@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum

Off-Topic => Board-Lexikon => Thema gestartet von: D21 am 07 März 2018, 07:27:23



Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: D21 am 07 März 2018, 07:27:23
Gerade hat Herr D21 zu mir gesagt:

"Ich finde, Du bist die ganze Zeit mich am Ärgern dran."

 :biggrin:


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: Benevolo am 15 März 2018, 18:03:45
das iss auch richtig, woll? - gib's fentern dran!

Guat goahn!
un lott di wat!


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: D21 am 02 April 2018, 10:11:10
 :smile:



Herr D21 hat einen Kollegen seines Vaters mal gefragt, wo der gerade arbeite.

Antwort:
"Dat weste doch, woll. Da, wo 'n roten LKW steht, am Rhin."


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: Benevolo am 03 April 2018, 12:26:37
Das ist aber kein Westfälisch, das ist Kauderwelsch...  :biggrin:


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: D21 am 03 April 2018, 20:07:07
Vielleicht ist es falsch wiedergegeben, vielleicht wird im Westmünsterland aber tatsächlich kein Westfälisch gesprochen?!


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: Lumpi am 14 Mai 2018, 07:15:14
Der Westfale an sich spricht kein Westfälisch, sondern einen der westfälischen Dialekte. Und die sind gar nicht immer so westfälisch.


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: D21 am 23 August 2018, 12:35:07
Wenn ein Münsterländer sich amüsieren will, überträgt er bekannte Kirchenlieder in seinen Dialekt, z.B. "O Däz, voll Blod und Schrammen".


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: Lumpi am 24 August 2018, 12:23:20
Gilt für viele Regionen. Zu Karneval war ich in der "Meß op Kölsch", das fand ich schon amüsant, da wurde genau das getan.


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: D21 am 28 April 2019, 10:02:04
"Mohder, ohse Kraihe es dod. Es van Nacht van't Stötzgen fallen,
hev sech brooken dat lenke Foß; Moder, ohse Kraihe es dod."


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: D21 am 21 Oktober 2019, 05:51:41
Mein Mann hat eben gesungen: "Hemd ut de Buchse, morg'n is Fosselohmd."

 :smile:


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: nonoever am 21 Oktober 2019, 21:21:39
Kannste das auch übersetzen, damit auch Nicht-Westfäler es verstehen (und würdigen) können.
Weil so, wie es jetzt ict, ist es ein Ein-Mann-Thread  :smile:


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: Benevolo am 22 Oktober 2019, 10:48:03
Ich würde es übersetzen: Hemd raus aus der Hose, morgen ist Karneval (Fastnacht)?

Wobei, aus welcher Ecke kommt denn dein Mann, D21?

Bei westfälischem Platt ist es ja so, dass jedes Dorf seine eigene Mundart hatte und man höchsten raushören konnte, ob die Menschen z.B. aus dem Münster- oder aus dem Sauerland stammen.


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: nonoever am 22 Oktober 2019, 17:18:49
Bene:  :danke:


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: D21 am 31 Oktober 2019, 01:07:27
Wobei, aus welcher Ecke kommt denn dein Mann, D21?

Aus dem Kreis Borken.


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: D21 am 31 Oktober 2019, 01:09:04
Zitat von: D21 link=topic=4094.msg1606480#msg1606480 date=155643.8524
"Mohder, ohse Kraihe es dod. Es van Nacht van't Stötzgen fallen,
hev sech brooken dat lenke Foß; Moder, ohse Kraihe es dod."

"Mutter, unsere Krähe ist tot. Ist in der Nacht vom Hölzchen gefallen. Hat sich den linken Fuß gebrochen."

Ist es so richtig?


Titel: Westfälisch für Anfänger
Beitrag von: Lumpi am 27 Januar 2020, 12:48:59
Mein Mann hat eben gesungen: "Hemd ut de Buchse, morg'n is Fosselohmd."

 :smile:
Bei uns sagte man „Kirmes“.