@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum

Lindenstraße-Fan-Forum => Lindenstraße => Thema gestartet von: Benevolo am 15 April 2018, 18:37:32



Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 15 April 2018, 18:37:32
Folge 1670

Neyla und Klaus

Sendetermin: Sonntag, 15.04.2018 um 18:50 Uhr im Ersten

Buch: Ruth Rehmet
Regie: Herwig Fischer
SchauspielerInnen: Cosima Viola, Moritz A. Sachs, Dunja Dogmani, Georg Uecker, Ludwig Haas, Amorn Surangkanjanajai ,
Alexa Maria Surholt, Maxim Agné u.a.

Wiederholungstermine (vorbehaltlich kurzfristiger Programmänderungen):
So, 15.04., 18:50 Uhr, Das Erste
So, 15.04., 19:45 Uhr, ONE
So, 15.04., 23:15 Uhr, ONE
Mo, 16.04., 05:50 Uhr, NDR, Radio Bremen
Do, 19.04., 01:35 Uhr, MDR
Fr, 20.04., 01:20 Uhr, HR
Sa, 21.04., 07:00 Uhr, RBB
Sa, 21.04., 17:30 Uhr, ONE
So, 22.04., 06:00 Uhr, BR
So, 22.04., 08:00 Uhr, WDR

Kinder, das war aber mal wieder kurz vor knapp!

 :(





Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Philo am 15 April 2018, 18:39:39
Reicht doch  noch.. ich wollte es auch gerade machen.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Philo am 15 April 2018, 18:57:56
Aha, Helga ahnt, dass Neyla die sagenumwobene Schriftstellerin ist.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 15 April 2018, 18:59:26
Helga nervt. Aber das ist ja nix Neues.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Philo am 15 April 2018, 19:00:21
Helga nervt. Aber das ist ja nix Neues.

Ich bezweifele, dass es ihr wirklich um Neylas Glück geht.

Sie will nur, dass es ihrem Hasen gut geht.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 15 April 2018, 19:02:05
Frau Marquardt hat einen interessanten Kettenanhänger.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 15 April 2018, 19:03:34
Helga nervt. Aber das ist ja nix Neues.

Ich bezweifele, dass es ihr wirklich um Neylas Glück geht.

Sie will nur, dass es ihrem Hasen gut geht.

Der Spruch von Neyla über Herzen und Schmerzen lässt darauf schließen, dass sie eigentlich beim Hasen bleiben möchte.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Philo am 15 April 2018, 19:06:57
Helga nervt. Aber das ist ja nix Neues.

Ich bezweifele, dass es ihr wirklich um Neylas Glück geht.

Sie will nur, dass es ihrem Hasen gut geht.

Der Spruch von Neyla über Herzen und Schmerzen lässt darauf schließen, dass sie eigentlich beim Hasen bleiben möchte.

Denke ich auch. Aber sie ist halt noch so in den konventionellen Wertvorstellungen gefangen, dass sie sich das nicht eingestehen will.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Rennbiene am 15 April 2018, 19:11:28
Seit wann siezt Dressler Vasily?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Rennbiene am 15 April 2018, 19:11:57
Frau Marquardt hat einen interessanten Kettenanhänger.

Total schick, ist mir auch gleich aufgefallen.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 15 April 2018, 19:13:46
Ach, Mila denkt ja, dass Yussuf der Bruder ist. Wie soll sie denn verstehen, dass Neyla mit ihm gehen will?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Philo am 15 April 2018, 19:15:54
Cosima Viola spielt heute großartig.. da bekommt man Gänsehaut.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 15 April 2018, 19:17:09
Cosima Viola spielt heute großartig.. da bekommt man Gänsehaut.

Aber die Kleine auch. Als sie die Sachen sortiert haben.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 15 April 2018, 19:18:53
Was ist das denn für ein dämlicher Vorschlag? Die 2 Wochen machen es doch nur schlimmer. Klaus baut bestimmt auf seine Überzeugungskraft.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 15 April 2018, 19:19:48
Die Dressler-Marquardt-Geschichte finde ich ziemlich überflüssig.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Valentine am 15 April 2018, 19:22:26
Die Dressler-Marquardt-Geschichte finde ich ziemlich überflüssig.

dito. Und Dressler hat ein Helfersyndrom? Da macht er mir einen ganz anderen Eindruck - der hat ein sehr solides Selbstwertgefühl und braucht das "gebraucht-werden-Gefühl" durchaus nicht.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Philo am 15 April 2018, 19:23:18
Die Dressler-Marquardt-Geschichte finde ich ziemlich überflüssig.

Aber das ist doch ein super-tolles Cross-Over zu IAF  :biggrin:

Quasi als Gegenstück zu der Geschichte mit Iris, die seinerzeit in der Sachsenklinik war.

Jetzt schauen bestimmt gaaanz viele Listra-Zuschauer auch IAF und die Gosse bekommt auch Millionen von neuen Fans von Leuten, die bisher IAF geschaut haben.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: LuckyLuke am 15 April 2018, 19:24:27
Mila wird immer hübscher!
Klaus wird immer dicker!  :biggrin:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Mrs. Williams am 15 April 2018, 19:24:43
Die Dressler-Marquardt-Geschichte finde ich ziemlich überflüssig.

Ganz blöd.
Hat man von dieser Stiftung und deren “Ausschüttung“ vorher schon mal was gehört? Mir kommt das nicht bekannt vor.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 15 April 2018, 19:25:52
Die Dressler-Marquardt-Geschichte finde ich ziemlich überflüssig.

Ganz blöd.
Hat man von dieser Stiftung und deren “Ausschüttung“ vorher schon mal was gehört? Mir kommt das nicht bekannt vor.

Mir auch nicht, aber das heißt nichts.  :biggrin:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: LuckyLuke am 15 April 2018, 19:30:30
Ich finde der eine Ludwig (Jacks Bruder) hat gut gespielt! Und gut  :bawling:
Der andere Ludwig (Dressler) hätte mal lieber die Schnapsflasche rausgeholt am Abend!


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: SirGuinness am 15 April 2018, 21:46:54
... fand ich nicht gut, dass diese Frau Marquardt während dem Autofahren am Handy telefoniert. Kostet 100 Euro und 'n Punkt in Flensburg.
Und Helgas Übergriffigkeit geht mir auch so ziemlich auf den Geist. Kommt unter 'nem Vorwand und stiert dann in den Küchenschränken rum.  (https://ehrlichforum.iphpbb3.com/forum/images/users/u1/3903/smilies/bwynrm4n.gif) Da fällt mir nix mehr dazu ein.  :ohnmacht:
Emma ist ja schon ganz schön gross geworden. Zack der Hai ...


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Miracoli am 15 April 2018, 22:11:59
Dresslers unendliche Reichtümer nehmen einfach kein Ende, wie war das damals eigentlich mit der großen Spende für das Opernhaus, wurde das abgeblasen?  Angelina hatte irgendwie ihre Finger drin.

Die Geschichte mit der Sachsenklinik war plöt, musste aber als Crossover halt sein, also Schwamm drüber.

Gut fand ich Jack (ihr Bauch ist innerhalb einer Woche kräftig gewachsen) und ihren Bruder Ludwig, der heute nicht so unsympathisch wirkte.

Neyla hat es sehr schwer, sie scheint eindeutig hier bleiben zu wollen (mit dem Hasen und vor allem Mila  ;) ), aber sie fühlt sich verpflichtet. Bleibt spannend, wie das weitergeht in 2 Wochen, wir kennen den Vertrag der Schauspielerin leider nicht.

Mila ist schlau - wie wollen sie ihr die Situation erklären?  Das wird auch nicht einfach werden.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Miracoli am 15 April 2018, 22:20:25
Frau Marquardt hatte doch kein Handy in der Hand beim Fahren, oder habe ich nicht genau hingeguckt?

Beim CLA ist eine Bluetooth- Freisprechanlage Serie.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: bockmouth am 15 April 2018, 22:24:17
Hallo Leute!

Jack will mit Töchterchen Emma ihr Spielzeug sortieren,
es ist nicht leicht, dieses auseinander zu dividieren.
Schon läutet das Telefon, es ist tatsächlich
Halbbruder Ludwig, seine Stimme wirkt etwas schwächlich!
Etwas hat ihn dazu bewogen,
Jack doch noch mal zu treffen, was hat seine Meinung umgebogen?
Emma soll sich schnell putzen ihre Zähne,
Jack schüttelt energisch ihre Mähne.
Der Hase ist gerade mal vom Schlaf erwacht,
geht zu Neyla, er schaut, was die da in der Küche macht!
Es sind Notizen im Terminkalender,
seine ahnungsvollen Blicke sprechen Bänder!
Neyla; "Guten Morgen, ich gleich das Frühstück zubereite,
ich schrieb nur etwas, womit ich meine Gedanken befreite!"

Bei DocDressler im Tafelsalon sind Carsten und Gung,
handelt es sich bei Carsten Besuch um eine Einladung?
Jedenfalls ist auf dem Teppich aufgelegt,
eine künstliche Golfbahn, was Carstens Aufmerksamkeit erregt.
Dr. Dressler versucht sein Glück, der Ball aber verfehlt sein Ziel,
trotzdem ist er ganz fasziniert von dem Indoor-Spiel!
Für die Connolly-Stiftung, der Dressler angehört seit Urzeiten,
soll er mitentscheiden, Gelder zu verteilen und weiterzuleiten,
700.000 Euro für Krankeneinrichtungen und Hospitäler.
Auch Carsten versucht zu putten, aber auch er hat keinen Zähler!
Frustriert verlässt er die Villa Dressler, er sieht einen PKW mit Kennzeichen L.
er ahnt, wer das ist und überblickt die Lage recht schnell.
Die Verwaltungschefin aus der Sachsenklinik Leipzig, Frau Marquardt,
eine reife Blondine, sie wirkt eloquent und ganz apart!
Mit festem Schritt, ganz konsequent, ohne Schwierigkeit
findet sie Dresslers Villa, ist ja auch nicht entfernt sehr weit!

Bei Klaus und Neyla rotieren die Gedankengänge,
so ziehen sich ihre Probleme noch mehr in die Länge.
Der Hase versucht, ihr einzureden, sich scheiden zu lassen,
Neyla mag aber auch keinen klaren Gedanken fassen.
Neyla: "Das ist unmöglich - und nein, ich bleibe dann da
in Tunesien, kehre nicht wieder zurück aus Nordafrika!
Ich verlasse mit Yussuf Deutschland und ich nicht wiederkehre...!"
Dem Hasen ist sehr bewusst von Neylas Worten die inhaltliche Schwere.
Vor Carsten Wohnungstür taucht Frau Marquardt auf,
ein kurzes Geplänkel nimmt seinen Lauf.
Sie macht Small Talk, aber Dressler ist ihr Hauptanliegen.
Carsten scheint auch nicht auf ihre Worte zu fliegen!
Er schickt sie weiter zu seinem Ziehvater,
dort könne sie vortragen ihren Wunsch, so bat er.

Helga erscheint bei Neyla und Klaus zwecks Hülsenfrüchten,
sie will im Grunde nur wissen, was ist dran an den Gerüchten.
dass Neyla bald zurückkehrt in ihr Heimatland,
sie will unbedingt alles erfahren aus erster Hand.
Doch Neyla und Klaus haben gar keinen Bock im Prinzip.
Helga: "Aber wie im Roman, ihr habt euch doch lieb!
Neyla, bist duuu am Ende die Verfasserin der Liebesnovelle,
so einiges spricht dafür, was ich mir vorstelle!"
Klaus und Neyla schieben sie aus der Tür mit der Erbsenkonserve,
Helga kann sie nicht richtig locken aus der Reserve!

Mittlerweile ist die Marquardt bei Dressler aufgetaucht,
der Alte wirkt immer noch agil und ziemlich unverbraucht.
Sie reden über die Verteilung der Zuschussgelder, geholfen
hat ihr sicher auch ihr vorgetäuschtes Interesse fürs Golfen!
Jedenfalls becirct sie DocDressler in höchsten Tönen,
er soll sich einsetzen, für die Sachsenklinik kräftig zu löhnen!
Etwas später hält Helga Neyla von der Arbeit ab.
Im Café Bayer: "Neyla, du wirkst mächtig schlapp!
Muss es dir nicht schwerfallen, hier alles abzubrechen,
Klaus und du, ihr liebt euch doch, das wird sich noch rächen,
wenn du Deutschland verlässt, dann dein Herz erkrankt..!"
Neyla streitet das ab, aber ihr Kreislauf gewaltig schwankt!
Sarah Marquard, die dralle Blondine,
wirkt wie eine erfahrene Flirt-"Maschine".
Sie wickelt DocDressler quasi um den Finger, den kleinen,
lässt die Vorzüge ihrer Klinik im hellsten Licht erscheinen.
Sie hat ihn schon dazu gebracht,
dass er quasi die Spendengelder ihr hat zugedacht.
Sie tut so, die mitkonkurrierenden Krankenanstalten
sollen sich gefälligst aus dem Bewerberkreis raushalten.
Sie schnappt da eine Kladde: "Oh, telefonische Lebensberatung?
Das ist auch für unsere Patienten eine freudige Erwartung!"

Szenenwechsel: "Duttwig" ist also bei Jack angekommen.
Erst schweigen sich beide an relativ beklommen.
Doch dann sprudelt es aus ihrem Halbbruder hervor:
"Bin hier, hab nachgedacht über unseren damaligen Horror!"
Mit vollem Mund erzählt er den ganzen Salat,
Jack ist erschrocken in höchstem Grad.
Ludwig: "Jepp, du kannst mir alle Fragen stellen,
vielleicht wird sich deine Erinnerung etwas erhellen!"
Er schildert dann das frühere Familienleben
der Aichingers, da war so einiges aber mächtig daneben!
Jähzorn, rohe Gewalt, Schläge, harte Strafen,
Ludwig mochte nicht helfen, er ging lieber schlafen.
"Feige war ich, konnte auch nicht viel ausrichten!",
spricht er voller Bitterkeit, doch Jack ist darob wütend mitnichten.

DocDressler und Sarah Marquardt im Akro dinieren,
beide sich in gegenseitige Komplimente verlieren.
Die Dame hat einen Sohn, 18 Jahre jung.
"Und ich einen Enkel!", meint Dressler voller Schwung.
Den beiden gefällt es im Lokal,
DocDressler bittet Wirt Vasily um die Speisekarte fürs nächste Mahl!
Der jüngere Ludwig aber der Jack weitererzählt,
wie deren Eltern die Kinder haben gequält.
"Am Mittag schon das erste Bier von vielen,
so manche Pulle zerbrach auf den Bodendielen.
Es folgten Schläge, wurden geprügelt,
die Alten benahmen sich echt ungezügelt!"
Seine eigenen Worte Ludwig bald fertigmachen,
Tränen fliessen ob dieser schlimmen Sachen.
Jack tröstet ihn, sie muss ihn zart umarmen,
was für ein Schicksal, einfach zum Gott erbarmen!
"Ich träume ja auch oft so schreckliche Dinge,
Enge, Atemnot, als ob es um mein Leben ginge!"
Ludwig: "Ja!", redet er mechanisch wie unter Zwang,
manchmal sperrten sie dich gar ein in einen Schrank!
Manchmal den ganzen Tag warst du da eingeschlossen.."
Mit tränenerstickter Stimme seine Worte hervorschossen!

Neyla am Laptop am Küchentisch eingibt
ihren Flug nach Tunesien, die Buchung ist getippt!
Bei Jack: "Oh, A*schl*cher waren unsere Alten!",
sie zornbebend ihre Fäuste sich ballten!
DocDressler ist auch wieder zu Hause, nur Gung dabei:
"Sie haben aber lange mit Frau Marquardt geredet so allerlei!
"Jepp, es mag sein, die hat mich über den Tisch gezogen!"
Diese Einsicht hat Gung aber zu keinem Knfuse-Spruch bewogen!

Jack und Ludwig junior sagen sich auf Wiedersehen,
wird nun jeder der Geschwister seine eigenen Wege gehen?
Jack: "Ich hoffe, Emma wird dich bald kennenlernen,
wir sollten uns nicht so weit auseinander entfernen!"
Ludwig: Auch das Baby in deinem Bauch,
interessiert mich neben Emma auch!"
"Mal gucken, wann und ob ich es jemals kriege ..!" -
und bevor Ludwig macht die Biege,
teilt er ihr noch mit: Nur dein Freund in diesem Blaumann
ist es zu verdanken, dass ich mich rechtzeitig besann
und dir doch von unserer Kindheit hab berichtet,
vielleicht hat sich ja deine Amnesie ein wengerl gelichtet!?"
Jack: "Nicht mein Freund war's, sondern für mich der Vorgesetzte,
der Typ ist wirklich das Allerhinterletzte!"

Sarah Blondine Marquardt verlässt zufrieden,
die Listra, und sie telefoniert ganz entschieden:
"Drei Zusagen habe ich ergattert,
ich denke, die Sponsorenkasse rattert!"
Bei Klaus am Tisch uns Helga reicht ihre Tunesienbilder
in der Runde herum, doch sie verwechselt wohl Hotelschilder.
Neyla korrigiert, Mila fragt unangenehm, was dann
Neylas Bruder Yussuf in Tunesien arbeiten kann!
Alle sind genervt, Neyla verlässt den Esstisch,
es folgt der Hase, er suche irgendeinen Wisch.
Doch er folgt natürrrlich Neyla, seiner Scheinfrau.,
die leidet wahrlich nicht unter Tränenstau.
Auch der nervige Jamal platzt einfach herein,
zum Glück kommen Helga und Mila nicht hintendrein!

Wieder daheim wagt Jack ein heikles Experiment,
ob sie sich da nicht in eine fixe Idee verrennt.
Sie klettert in ihren Schrank voller bunter Klamotten,
und macht von innen dicht die Schotten.
Dunkelheit und Enge sie umgeben,
sie erlebt ein seelisches Beben.
Schreckensbleich sie in der Finsternis hockt.
Hat sie ihre Erinnerung wenigstens leicht angelockt!?
Diese Szene ist echt eine Psycho-Nummer,
einen Menschen so zu zeigen in seinem Kummer!

Dressler befiehlt Gung zum Postamt, aber rasch,
und der eilt davon, gar nicht mal so lasch.
"Monsieur Gung, als Einschreiben aber bitte!
Und jetzt aber ab durch die Mitte!"
Carsten Flöter ist auch anwesend,
er ist dabei in Dresslers Gedanken lesend.
Für ihn hat es sich längst entpuppt:
"Ludwig Dressler, du bist ja hochgradig korrupt!
Du liessest dich ja mächtig beeinflussen,
so einfach die Sachsenklinik zu bezuschussen!
Bei mir hat die Marquardt es auch erprobt,
doch hab ich sie einfach weitergelobt!

In Neylas Zimmer jetzt beide alleine,
Klaus versucht zu ziehen die Reißleine:
"Jepp, ich werde Mila alles berichten,
sie wird unser Verhältnis s icher gut gewichten!
Hauptsache, du kommst zurück nach München!"
Doch Neyla kann ihre Entschlossenheit nicht übertünchen.
"Nein, ich gehöre zu Yussuf, meinem Gatten,
er ist für mich mein Ehemann, mein Schatten!"
Klaus verzweifelt: "Neyla, dann lass uns der Wochen zwei
noch geniessen, dann muss ich dich geben leider frei!"
Neyla drängt sich an des Hasen Brust,
sie küsst ihn sanft, verspüren sie Fleischeslust?

Spät abends, Jack ist wieder einigermaßen fit,
es klingelt, Jacks Blick durch den Türspion Glitt,
sie reißt die Tür auf, Nerv-Timo will nur von ihr hören,
wie war's mit Ludwig, doch Jack ist sich voll am empören:
"Verzieh dich, Timo, du bist nicht mein Freund, Alter!"
Timo betätigt sich aber als Tür-Offenhalter.
"Wollte dir doch nur einen Gefallen bereiten,
hab dem Ludwig erzählt, du brauchst eine Familie beizeiten!"
Jack ist besänftigt, aber nur leicht,
Timo kaum von der Türschwelle weicht!

Gung ist wieder da von der Poststelle,
er zitiert einen Spruch aus Konfuses Quelle:
!Erfahrung ist wie Laterne im Rückenbereich,
hinterher weiß man immer die Lösung sogleich."
"Nicht wahr!", meint Dressler und sitzend in seinem Rollstuhl,
puttet er den Golfball in das Hole, ein Schlag nur - völlig cool!

Die Folge heute "NEYLA UND KLAUS" war grenzwertig,
Enmal Neyla, einmal Jack, sie waren völlig fertig!
Liebe Autoren, das habt ihr gut hingekriegt,
aber mein Ärger zu 51 % überwiegt.
Die Handlung mit DocDressler und der Marquardt
waren langweilig, dröge und sehr fad!

Bis dann!

bockmouth


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: SirGuinness am 15 April 2018, 22:33:35
Frau Marquardt hatte doch kein Handy in der Hand beim Fahren, oder habe ich nicht genau hingeguckt?

Beim CLA ist eine Bluetooth- Freisprechanlage Serie.

... hab's mir grad nochmal angeschaut. Sorry, hatte mich verguckt, war kein Handy am Ohr. Naja, wie sagt man in so 'nem Fall? "Irren ist menschlich, sagte der Igel und stieg von der Klobürste ..."


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 15 April 2018, 22:35:29
Zwei Wochen - das ist die durchschnittliche Zeitspannen, nach der man nach der Hochzeit zum ersten mal über Scheidung nachdenkt.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Loxagon am 15 April 2018, 22:40:37
Dressler hat halt eine eigene Gelddruckmaschine.

"Müssjöh Gung? Drucken Sie doch mal eben drei Milliönchen!"


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: bockmouth am 15 April 2018, 22:46:31
Was ist das denn für ein dämlicher Vorschlag? Die 2 Wochen machen es doch nur schlimmer. Klaus baut bestimmt auf seine Überzeugungskraft.

Oder: Zeugungskraft?

 :tounge:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 15 April 2018, 22:52:23
Was ist das denn für ein dämlicher Vorschlag? Die 2 Wochen machen es doch nur schlimmer. Klaus baut bestimmt auf seine Überzeugungskraft.

Nun ja, Klausi war schon mehrmals verheiratet, er weiß, dass er sich nach zwei Wochen sexuell voll ausgetobt hat.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 15 April 2018, 23:39:13
Mila wird immer hübscher!

Ich finde die gruselig, die guckt immer so halb weggetreten.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: LuckyLuke am 16 April 2018, 06:15:13
Gestern fand ich witzig, wie Dressler gesagt hat:

Zitat
"Müssjöh Gung, Müssjoh Gung, ich habe einen Fehler gemacht!"

Jetzt kann nur noch Konfuzius helfen!


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Schnecke am 16 April 2018, 06:27:44
Dresslers unendliche Reichtümer nehmen einfach kein Ende, wie war das damals eigentlich mit der großen Spende für das Opernhaus, wurde das abgeblasen?  Angelina hatte irgendwie ihre Finger drin.

Die Geschichte mit der Sachsenklinik war plöt, musste aber als Crossover halt sein, also Schwamm drüber.

Ich habe das so verstanden dass Dressler entscheidet welches Projekt unterstützt wird, aber nicht dass die Kohle von ihm kommt. Wenn es so wäre hätte sich Carsten ja nicht so aufpudeln können.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: LuckyLuke am 16 April 2018, 06:32:15
Kann es sein, dass Carsten noch dünner geworden ist?  :led:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Malke am 16 April 2018, 07:34:42
Bei der Krankenhauswachtel hab ich auf Inspector Morse umgeschaltet. Ein Insider-Gag im Rahmen des Crossovers, schon klar. Aber vollkommen nutzlos.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 16 April 2018, 07:36:58
Dresslers unendliche Reichtümer nehmen einfach kein Ende, wie war das damals eigentlich mit der großen Spende für das Opernhaus, wurde das abgeblasen?  Angelina hatte irgendwie ihre Finger drin.

Die Geschichte mit der Sachsenklinik war plöt, musste aber als Crossover halt sein, also Schwamm drüber.

Ich habe das so verstanden dass Dressler entscheidet welches Projekt unterstützt wird, aber nicht dass die Kohle von ihm kommt. Wenn es so wäre hätte sich Carsten ja nicht so aufpudeln können.

So habe ich das auch verstanden.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: SirGuinness am 16 April 2018, 09:01:18
... der Gigant ist halt der Dagobert Duck der Gosse. Fragt sich nur, wo sein Geldspeicher steht und warum er nicht öfter mal in seine Lindentaler hüpft und drin badet ...


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Miracoli am 16 April 2018, 10:18:26
Ach so, es ist nicht sein Geld (oder vielleicht nur zum Teil) - das ist dann was anderes.

Es gibt eine Art Ausschuss, der über die Zuwendung entscheidet, Cartsen war dabei und hat den Doc mit ins Boot geholt - es scheint also tatsächlich nicht sein eigenes Geld zu sein, da habe ich nicht richtig nachgedacht.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Titania am 16 April 2018, 10:19:35
Dresslers unendliche Reichtümer nehmen einfach kein Ende, wie war das damals eigentlich mit der großen Spende für das Opernhaus, wurde das abgeblasen?  Angelina hatte irgendwie ihre Finger drin.

Die Geschichte mit der Sachsenklinik war plöt, musste aber als Crossover halt sein, also Schwamm drüber.

Ich habe das so verstanden dass Dressler entscheidet welches Projekt unterstützt wird, aber nicht dass die Kohle von ihm kommt. Wenn es so wäre hätte sich Carsten ja nicht so aufpudeln können.

So habe ich das auch verstanden.

So habe ich das auch verstanden. Schließlich war auch Carsten zuerst in der Stiftung und er hat Dressler als Jury-Mitglied vorgeschlagen.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 16 April 2018, 10:20:13

...aufpudeln...

Ich möchte nicht vergessen zu erwähnen, dass ich dieses Wort ganz besonders nett finde.  :smile:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 16 April 2018, 16:44:22
Kann es sein, dass Carsten noch dünner geworden ist?  :led:

Finde ich nicht, im Gegenteil: ich finde dass Herr Uecker, resp. Carsten gestern wesentlich besser aussah!  :thumb_up:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 16 April 2018, 16:45:03
Seit wann siezt Dressler Vasily?


Hat er nicht, er hat ihn geduzt!


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 16 April 2018, 16:50:25
Die Dressler-Marquardt-Geschichte finde ich ziemlich überflüssig.

*michanschließ* und dann noch dumm, albern und peinlich.

Was sollte die konstruierte Geschichte? So ein Cross-over kann ja ganz interessant sein. Mit  Irissens Sachsenklinikaufenthalt war doch ein Bezug da. Dort hätte man ja anknüpfen können: Frau Marquart ehrt Iris als "Sachsenklinikpatientin mit Migrationshintergrund des Jahres", oder so'n Quatsch  :biggrin:

Aber die Sachsenleiterin zufällig zu einem Arzt nach München zu schicken, dessen Praxisnachfolgerin erst kürzlich in besagter Klinik behandelt wurde und keine Bezug herzustellen finde ich nun dumm-ignorant und zudem laaaaangweilig...

 :ohnmacht: :icon_yuck: :disapprove:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 16 April 2018, 16:55:37
Frau Marquardt hatte doch kein Handy in der Hand beim Fahren, oder habe ich nicht genau hingeguckt?

Beim CLA ist eine Bluetooth- Freisprechanlage Serie.

Vor allem sagte sie beim Verlassen Dresslers (zu Chefarzt Roland?) am Telefon: "ich bin heute Nachmittag zurück!" - wohin? - in Leipzig? Wann spielte sich denn der Dresslerbesuch inkl. Akropolis-Essen ab - zum Frühstück???


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Rennbiene am 16 April 2018, 16:59:35
Seit wann siezt Dressler Vasily?


Hat er nicht, er hat ihn geduzt!
Hat er nicht. Er hat gesagt: bringen Sie mir bitte… (Ob Karte oder irgendwas anderes habe ich nicht mehr gehört)


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 16 April 2018, 17:00:20
So, Block-Posting Nr. 5  ;): (nee, Rennbiene war schneller  :biggrin:)

Die Jack-Halbbruder-Story fand ich ganz anrührend - etwas Over-the-Top inszeniert und gespielt (Schrankszene), aber die Geschichte finde ich weiterhin sehr, sehr gut!  :thumb_up:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Mrs. Williams am 16 April 2018, 17:14:17
Als was sich wohl dieses Muster herausstellen wird, das Jack immer sieht und zu zeichnen versucht?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: LuckyLuke am 16 April 2018, 17:22:23
Ob Dressler wieder zur Flasche greift wenn das so weitergeht?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Loxagon am 16 April 2018, 17:35:39
Seit wann siezt Dressler Vasily?


Hat er nicht, er hat ihn geduzt!
Hat er nicht. Er hat gesagt: bringen Sie mir bitte… (Ob Karte oder irgendwas anderes habe ich nicht mehr gehört)

Ja, sagte er!


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: bockmouth am 16 April 2018, 17:39:37
Lt. Untertitel sagte Dressler: Bringst du mir bitte..


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Rennbiene am 16 April 2018, 18:20:34
 Also ich korrigiere: Vasily hat zur Dressler blickend gesagt: hat es Ihnen geschmeckt?
Dressler sagte zu Vasily: ja danke und dann bring uns bitte die Karte.

Also Vasily hat Dressler gesiezt.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Schnecke am 16 April 2018, 18:25:36
Also ich korrigiere: Vasily hat zur Dressler blickend gesagt: hat es Ihnen geschmeckt?
Dressler sagte zu Vasily: ja danke und dann bring uns bitte die Karte.

Also Vasily hat Dressler gesiezt.

Das hat mich auch gewundert.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 16 April 2018, 19:25:37
Vielleicht war das ein Automatismus, weil er sonst auch so mit Gästen spricht.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Philo am 16 April 2018, 20:08:32
Vielleicht war das ein Automatismus, weil er sonst auch so mit Gästen spricht.

Tut er das? Da sitzen doch in erster Linie die Leute aus der Nachbarschaft, mit denen er in der Regel per du ist.

Vielleicht fand er es in dem Moment angemessener, weil er gemerkt hat, dass es sich um einen geschäftlichen Termin von Dressler gehandelt hat.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 16 April 2018, 20:10:50
Das klingt logischer. Ich hab Blödsinn gesenft.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 16 April 2018, 20:40:48
Also ich korrigiere: Vasily hat zur Dressler blickend gesagt: hat es Ihnen geschmeckt?
Dressler sagte zu Vasily: ja danke und dann bring uns bitte die Karte.

Also Vasily hat Dressler gesiezt.

Das hat mich auch gewundert.

Als Wirt muss er das, zumal wenn ein noch fremder Gast mit am Tisch sitzt.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 17 April 2018, 00:16:56
Mal ehrlich jetzt; wer von euch kann den Halbludwig vom Psychobiker auseinander halten?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: FrauZimt am 17 April 2018, 07:20:28
Der Biker ist schon wieder so lang her, da hab ich schon gar kein Bild mehr vor Augen...

Aber Halbludwig ist prima, so kann man ihn gut vom echten, einzig wahren Ludwig unterscheiden.  :biggrin:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 17 April 2018, 07:33:04
Die sehen doch total unterschiedlich aus. Also Ludwig und Halbludwig sowieso  :biggrin:, ,aber auch Halbludwig und Derbiker.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: SirGuinness am 17 April 2018, 07:37:10
Also ich korrigiere: Vasily hat zur Dressler blickend gesagt: hat es Ihnen geschmeckt?
Dressler sagte zu Vasily: ja danke und dann bring uns bitte die Karte.

Also Vasily hat Dressler gesiezt.

... er hat beide gefragt, ob es geschmeckt hat. Die Frau Marquardt kann er da ja wohl schlecht duzen, also: "Hat es Ihnen geschmeckt ..."


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Titania am 17 April 2018, 09:57:31
Frau Marquardt hatte doch kein Handy in der Hand beim Fahren, oder habe ich nicht genau hingeguckt?

Beim CLA ist eine Bluetooth- Freisprechanlage Serie.

Vor allem sagte sie beim Verlassen Dresslers (zu Chefarzt Roland?) am Telefon: "ich bin heute Nachmittag zurück!" - wohin? - in Leipzig? Wann spielte sich denn der Dresslerbesuch inkl. Akropolis-Essen ab - zum Frühstück???

Naja, da dachte Frau Marquardt auch noch, sie könne Dr. Dressler ganz leicht überzeugen. Dass das eine Mamutaufgabe wird, wusste sie noch nicht als sie mit Roland telefonierte.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 17 April 2018, 10:12:43
Die sehen doch total unterschiedlich aus. Also Ludwig und Halbludwig sowieso  :biggrin:, ,aber auch Halbludwig und Derbiker.

Ich meine eher das Verhalten. Und wenn sich der Halbludwig die Haare schneiden lässt, ist der optische Unterschied auch nicht mehr so groß. Ich muss natürlich zugeben, dass mich Männer herzlich wenig interessieren.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Eisblume am 17 April 2018, 10:39:08
Als was sich wohl dieses Muster herausstellen wird, das Jack immer sieht und zu zeichnen versucht?

Ich glaube, das wird ein Kleiderstoff, sowas ganz Wildes, Geometrisches.

Also ich korrigiere: Vasily hat zur Dressler blickend gesagt: hat es Ihnen geschmeckt?
Dressler sagte zu Vasily: ja danke und dann bring uns bitte die Karte.

Also Vasily hat Dressler gesiezt.

... er hat beide gefragt, ob es geschmeckt hat. Die Frau Marquardt kann er da ja wohl schlecht duzen, also: "Hat es Ihnen geschmeckt ..."

Das denke ich auch. Auch wenn er Ludwig sonst duzen sollte, das war ja so schlecht möglich, außerdem ist es unprofessionell (  :biggrin: )

Allerdings, gerade in München hätte es noch die Möglichkeit gegeben, die Frage als "Hat's Euch geschmeckt?" zu stellen, obwohl man nicht duzt. Das ist mir in Süddeutschland schon öfter aufgefallen, daß man im Lokal vermeintlich geduzt wird, aber nur im Plural. Es kommen dann Fragen wie "Was darf's für Euch sein?" etc. Ist wahrscheinlich eine Interferenz (https://de.wikipedia.org/wiki/Interferenz_(Linguistik)) aus dem Dialekt...  :smile:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 17 April 2018, 11:46:17
Wäre Dr. Dressler alleine speisen gegangen, hätte die korrekte Frage natürlich lauten müssen:

"Hat es Euch geschmecket?!"


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: SirGuinness am 17 April 2018, 11:56:10
... oder: "Wie hat es Ihm gemundet?"
Vielleicht auch: "Hat Ihn das Mahl verzücket?"
Und die Antwort: "Ja, das war so ein richtig lecker-schmecker Griechen-Schlecker ..."

Aber solche Feinheiten blickt doch ein Ausländer nicht ...


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 17 April 2018, 12:06:03
Allerdings, gerade in München hätte es noch die Möglichkeit gegeben, die Frage als "Hat's Euch geschmeckt?" zu stellen, obwohl man nicht duzt. Das ist mir in Süddeutschland schon öfter aufgefallen, daß man im Lokal vermeintlich geduzt wird, aber nur im Plural. Es kommen dann Fragen wie "Was darf's für Euch sein?" etc. Ist wahrscheinlich eine Interferenz (https://de.wikipedia.org/wiki/Interferenz_(Linguistik)) aus dem Dialekt...  :smile:

Das gibt es hier auch. Ich sieze meine Kollegen, aber wenn ich 2 auf einmal was frage, sage ich auch: "Habt ihr..." oder so ähnlich.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Eisblume am 17 April 2018, 15:07:19
Ah! Sowas ist mir "von zuhause" gänzlich unbekannt - wahrscheinlich, weil "op platt" sowieso nicht gesiezt wird, da fällt das dann nicht auf.

Dabei fällt mir die folgende gänzlich ins off-topic driftende Geschichte ein, immerhin spielt sie sich in der Gastronomie ab: Auf einer Radwandertour waren Herr E. und ich mal in der Anfahrt nach Hamburg in der "Bahnhofsgaststätte Fünfhausen" - das ist eher leger, ein für Radfahrer geeignetes Lokal eben... Übrigens sehr empfehlenswert. Es war ein Wochentag, zur Mittagszeit, wir waren die einzig verbliebenen Gäste, und die Bedienung hat sich recht viel Zeit genommen, uns bei der Auswahl zu beraten. Herr E. isst keinen Speck in Bratkartoffeln oder Suppe/Eintopf, und versucht immer, die abzubestellen. So auch hier, was klappt, denn die Bratkartoffeln - Tusch! -werden frisch gemacht! Kaum haben wir bestellt, kommt der Wirt/Koch aus der Küche zu uns an den Tisch, und fragt mich: "Isst Du auch kein Fleisch?"


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Mrs. Williams am 17 April 2018, 15:45:48
Als was sich wohl dieses Muster herausstellen wird, das Jack immer sieht und zu zeichnen versucht?

Ich glaube, das wird ein Kleiderstoff, sowas ganz Wildes, Geometrisches.
 


Danke, ja. Ich glaube, ich bin inzwischen quasi im Bilde, was es damit auf sich hat  ;) :smile:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Malke am 17 April 2018, 16:31:38
Ich hätte eher auf Vorhang getippt und dachte, wenn man den irgendwo in einer Wohnung hängen sieht, kann man vielleicht Rückschlüsse darauf ziehen, wo sie in der Nacht war, als sie angeschossen wurde. Und darauf, was da wirklich geschehen ist.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Mrs. Williams am 17 April 2018, 19:57:39
Ich bin da raus. Hab bei den Nachbarn im Spoilerbereich fremdgelesen :blush:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Goldilocks am 17 April 2018, 21:30:13
Allerdings, gerade in München hätte es noch die Möglichkeit gegeben, die Frage als "Hat's Euch geschmeckt?" zu stellen, obwohl man nicht duzt. Das ist mir in Süddeutschland schon öfter aufgefallen, daß man im Lokal vermeintlich geduzt wird, aber nur im Plural. Es kommen dann Fragen wie "Was darf's für Euch sein?" etc. Ist wahrscheinlich eine Interferenz (https://de.wikipedia.org/wiki/Interferenz_(Linguistik)) aus dem Dialekt...  :smile:

Das gibt es hier auch. Ich sieze meine Kollegen, aber wenn ich 2 auf einmal was frage, sage ich auch: "Habt ihr..." oder so ähnlich.
Aaaaaah, da will ich immer aufschreien "haben SIE"


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Malke am 18 April 2018, 09:10:11
Ich bin da raus. Hab bei den Nachbarn im Spoilerbereich fremdgelesen :blush:

Ich spoilere auch, aber von wild gemusterten Textilien war da nicht die Rede.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 18 April 2018, 12:14:56
Die sehen doch total unterschiedlich aus. Also Ludwig und Halbludwig sowieso  :biggrin:, ,aber auch Halbludwig und Derbiker.

Ich meine eher das Verhalten. Und wenn sich der Halbludwig die Haare schneiden lässt, ist der optische Unterschied auch nicht mehr so groß. Ich muss natürlich zugeben, dass mich Männer herzlich wenig interessieren.

Klar kann man die beiden unterscheiden: also der Halbludwig ist trotz Hipstertörtchen ziemlich sexy  :tounge: - Derbiker war eher kernig - nicht so mein Typ  :disapprove:.

Jetzt mal aus Männersicht betrachtet!  ;)


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 18 April 2018, 12:16:23
Ich bin ja mal gespannt, ob da nicht irgendwann auch noch die Jackludwigmutter aus dem Hut gezaubert wird...


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Malke am 18 April 2018, 12:30:49
Jacks Mutter ist meines Wissens nach vor ein paar Jahren verstorben. Es gab schon mal eine Phase, in der sie ihre Angehörigen gesucht hat. Ich meine mich an ein Gruppenfoto von Kolleginnen zu erinnern, auf der die Mutter drauf war. Anhand dessen hat sie rumgefragt und die Auskunft bekommen, die Mutter lebe nicht mehr.

Oder verwechsle ich da jetzt irgendwas mit Lisa?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 18 April 2018, 13:05:00
Lisas Mutter ist doch vor ein paar Jahren umbesetzt mal wieder erschienen, es fand aber keine Annäherung statt - das "gewaltsame Verhältnis" ist meiner Erinnerung nach geblieben. So ist die dann auch wieder verschwunden. Dass sie gestorben sein soll, ist mir neu.

Jacks Historie habe ich nicht mehr auf dem Schirm. Sie war irgendwie, irgendwann im Zusammenhang mit Felix Flöter und irgendwelchen Kartbahngeschichten(?) plötzlich da!


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: das Glückskind am 18 April 2018, 13:11:59
Hangh, jetzt hatte ich schon so viel zitiert und geschrieben, da ist mir das Posting abgeschmiert. Also noch mal von vorne:

Helga nervt. Aber das ist ja nix Neues.

Ich bezweifele, dass es ihr wirklich um Neylas Glück geht.

Sie will nur, dass es ihrem Hasen gut geht.

Der Spruch von Neyla über Herzen und Schmerzen lässt darauf schließen, dass sie eigentlich beim Hasen bleiben möchte.

Denke ich auch. Aber sie ist halt noch so in den konventionellen Wertvorstellungen gefangen, dass sie sich das nicht eingestehen will.

Sie ist verheiratet, ich finde, da muss man gar nicht besonders konventionell drauf sein, um ein schlechtes Gewissen zu haben. Neyla ist einfach in einer saublöden Situation. Ihr Mann sitzt im Knast und wird danach gleich abgeschoben, da kann ich schon verstehen, dass sie das nicht so leicht nimmt, im Gegensatz zu Klaus.
Und ich fürchte auch, das war es nicht mit den zwei Wochen. Neyla ist sicher niemand, der nur so zum Spaß mit jemandem in die Kiste steigt, also wird sie wohl tatsächlich was für Klaus empfinden, ob es mir nun gefällt oder nicht.  ;)

Ach, Mila denkt ja, dass Yussuf der Bruder ist. Wie soll sie denn verstehen, dass Neyla mit ihm gehen will?

Ich hab überhaupt nicht verstanden, was das mit Mila sollte. Seit zwei Wochen sagt Klaus dauernd "wir müssen/ich werde mit Mila reden". Ja worüber denn? Wollen sie ihr sagen, dass das nur eine Scheinehe war?

Die Dressler-Marquardt-Geschichte finde ich ziemlich überflüssig.

dito. Und Dressler hat ein Helfersyndrom? Da macht er mir einen ganz anderen Eindruck - der hat ein sehr solides Selbstwertgefühl und braucht das "gebraucht-werden-Gefühl" durchaus nicht.

Na ich weiß nicht, irgendeinen Komplex hat er schon. Der hat doch immer schon "seinen" Frauen gegen deren Willen zwangsgeholfen und Leute bestochen - bei Panne-Hanne und Tanja war es wegen des Jobs, und mit Jack und Mikis war doch da auch mal irgendwas. Ich weiß nicht wie man so was nennt - Gottkomplex?  ;)

Wegen dieser Klinikchefin-Story stimme ich euch zu, das war blöd. Ich mag solche Crossover auch grundsätzlich nicht, das hat so was von verzweifeltem Zuschauer-Anwerben. Und da ich diese andere Serie da nicht schaue, weiß ich nicht, was es mit dieser Dame auf sich hat, ob sie nun ein intrigantes manipulatives Miststück ist, wie von Carsten vermutet, oder doch ganz nett? Ist aber eigentich auch egal.

Richtig nett fand ich das mit dem Golf, das sind diese kleinen lebensnahe Einflechtungen, die ich so mag. Golf würde ich auch gern mal probieren, aber ich habe gehört, dass man nach dem ersten Schlag ein Leben lang süchtig wird. Das ist mir noch zu früh.  :biggrin:


Gestern fand ich witzig, wie Dressler gesagt hat:

Zitat
"Müssjöh Gung, Müssjoh Gung, ich habe einen Fehler gemacht!"

Jetzt kann nur noch Konfuzius helfen!

Ich hatte ja felsenfest damit gerechnet, dass Gung den Brief am Abend aus der Tasche zieht, weil die Post doch schon zu war. Schade.  ;)

Dressler hat halt eine eigene Gelddruckmaschine.

"Müssjöh Gung? Drucken Sie doch mal eben drei Milliönchen!"

Es ist doch aber nicht sein Geld, das er da verteilen soll.

Also ich korrigiere: Vasily hat zur Dressler blickend gesagt: hat es Ihnen geschmeckt?
Dressler sagte zu Vasily: ja danke und dann bring uns bitte die Karte.

Also Vasily hat Dressler gesiezt.

... er hat beide gefragt, ob es geschmeckt hat. Die Frau Marquardt kann er da ja wohl schlecht duzen, also: "Hat es Ihnen geschmeckt ..."

Stimmt, das leuchtet ein.

Ah! Sowas ist mir "von zuhause" gänzlich unbekannt - wahrscheinlich, weil "op platt" sowieso nicht gesiezt wird, da fällt das dann nicht auf.

Dabei fällt mir die folgende gänzlich ins off-topic driftende Geschichte ein, immerhin spielt sie sich in der Gastronomie ab: Auf einer Radwandertour waren Herr E. und ich mal in der Anfahrt nach Hamburg in der "Bahnhofsgaststätte Fünfhausen" - das ist eher leger, ein für Radfahrer geeignetes Lokal eben... Übrigens sehr empfehlenswert. Es war ein Wochentag, zur Mittagszeit, wir waren die einzig verbliebenen Gäste, und die Bedienung hat sich recht viel Zeit genommen, uns bei der Auswahl zu beraten. Herr E. isst keinen Speck in Bratkartoffeln oder Suppe/Eintopf, und versucht immer, die abzubestellen. So auch hier, was klappt, denn die Bratkartoffeln - Tusch! -werden frisch gemacht! Kaum haben wir bestellt, kommt der Wirt/Koch aus der Küche zu uns an den Tisch, und fragt mich: "Isst Du auch kein Fleisch?"

 :biggrin:

Ich kenn das aber auch nur so, dass man gesiezt wird. Außer in unserem Stamm-Steakrestaurant, das ist direkt bei uns im Haus und wir waren schon so oft dort, dass wir mittlerweile auch geduzt werden. :-)


Die sehen doch total unterschiedlich aus. Also Ludwig und Halbludwig sowieso  :biggrin:, ,aber auch Halbludwig und Derbiker.

Ich meine eher das Verhalten. Und wenn sich der Halbludwig die Haare schneiden lässt, ist der optische Unterschied auch nicht mehr so groß. Ich muss natürlich zugeben, dass mich Männer herzlich wenig interessieren.

Klar kann man die beiden unterscheiden: also der Halbludwig ist trotz Hipstertörtchen ziemlich sexy  :tounge: - Derbiker war eher kernig - nicht so mein Typ  :disapprove:.

Jetzt mal aus Männersicht betrachtet!  ;)

Ich aus Glückskindsicht sehe das genau so.  :smile: Mir gefällt der Ludwig, der sieht doch schon schnuckelig aus (aber schon irgendwie strange, dass er genau so heißt wie Jacks Ziehvater). Und die Einführung des Charakters ist auch viel schlüssiger und nicht so saudämlich wie damals bei DemBIKER. Denn dass es diesen kleinen Bruder irgendwo gibt, das wurde schon vor Jaaaahren erwähnt. DerBiker kam dagegen völlig aus dem Nichts (Sohn von Sonia, ja klar).

Was mich aber wundert: Jack und Ludwig sprechen immer von "unseren Eltern". Wenn das aber Halbgeschwister sind, müsste doch ein Elternteil verschieden sein? (Also iSv unterschiedlich, nicht iSv tot.) Aber wiederum, wenn sie gemeinsam aufgewachsen sind war eben ein Elternteil für einen der beiden der Stiefvater oder -Mutter, da kann man ja trotzdem "Eltern" sagen.

Mir gefällt Jack, mir gefällt die ganze Geschichte. Die schauspielerische Leistung in der Schrank-Szene fand ich großartig, die Beklemmung konnte man regelrecht mitfühlen. Jack hat echt Courage.

Und ich spoilere jetzt extra nicht mehr, weil ich es total spannend finde, was da weiter passiert.

Das mit dem Tuch mit diesem geometrischen Muster muss auch irgendeine Erinnerung sein, man sah das doch auch in der Schrankszene auf der Leine hängen oder so was. Ich hab mich letztens schon gefragt, wieso Jack neuerdings abstrakte Bilder malt.

Malke, so hab ich das auch in Erinnerung mit Jacks Mutter.




Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: bockmouth am 18 April 2018, 13:22:35
Na ja, ob man von Golf süchtig wird...!?

Hab es in den Siebzigern öfter in Irland gespielt, war ganz okay, aber nicht berauschend...


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Rennbiene am 18 April 2018, 14:27:37
Der Name ist schon erstaunlich, da ja beide offensichtlich von der selben Mutter stammen.
Zu Jacqueline würde eher Kevin oder Marcel passen, aber so ein klassischer Ludwig-Name eher nicht.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: das Glückskind am 18 April 2018, 14:41:18
Das dachte ich auch!

Oder Jacqueline müsste Johanna oder so heißen.

Na ja, ob man von Golf süchtig wird...!?


Das wurde bei den Simpsons mal behauptet. Und Alice Cooper sagt es auch.  ;)


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 18 April 2018, 14:46:45
Der Name ist schon erstaunlich, da ja beide offensichtlich von der selben Mutter stammen.
Zu Jacqueline würde eher Kevin oder Marcel passen, aber so ein klassischer Ludwig-Name eher nicht.

Genau, Damorsel würde prima passen.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 18 April 2018, 14:46:57
OMG!!!! *groschenfall* :couto:

Ist Docludwig etwas aus irgendeinem Grund der Vater von Halbludwig (weshalb er von der Gesamtmutter den Namen bekommen hat) und Docludwig ist damit Jacks Stiefvater?  :ohnmacht:



Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 18 April 2018, 14:50:46
Nee, kann nicht sein: Halbludwig ist jünger als Volljack und als Halbludwig gezeugt wurde saß Docludwig ja schon im Rollstuhl und hing an der Flasche, oder? *rechne*

Und der Prügler muss ja Halbludwigs Vollvater sein und zu dem Zeitpunkt bei der Gesamtmutter und den Halbgeschwistern gelebt haben...

Puh, Glückgehabt!  :led:

Mensch, bei den Famileinverhältnissen muss aber gut in Bruchrechnung sein...  :(


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Malke am 18 April 2018, 15:02:39
Das würde mich jetzt echt interessieren, warum der Hipsterbruder Ludwig heißt. Okay: einen Kevin Maier müsste Jack länger suchen, davon gibt's in der Altersklasse sicher mehr als Ludwigs.

Ob die Macher den Kerl so benamst haben und ihnen dann irgendwann aufging: Ach, Mist, einen Ludwich ham wir ja schon!


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: doozer am 18 April 2018, 15:46:55
Wäre dafür, die beiden Lüdwiches in der nächsten Zeit Ludwig I. und Ludwig II. zu nennen  :hello:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Miracoli am 18 April 2018, 15:57:34
Der richtige Ludwig ist doch einfach der Doc.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 18 April 2018, 16:06:00
Der richtige Ludwig ist doch einfach der Doc.

Rollu und Knolu


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Valentine am 18 April 2018, 17:06:36
Jack und Ludwig haben verschiedene Väter - da kann's schon sein, dass das eine Kind eher "exotisch" benamst wird und das andere "gutbürgerlich-bayerisch".


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Rennbiene am 18 April 2018, 17:08:03
Aber dieselbe Mutter...


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Valentine am 18 April 2018, 17:36:45
Ja, richtig. Aber es gibt durchaus Mütter, die mit den Vätern sprechen, wenn es darum geht, dem Kind einen Namen zu geben. Und "im Osten" hatte man andere Vorlieben, was Namen angeht. Ludwig wurde dagegen nach der Wiedervereinigung "im Westen" geboren und hat möglicherweise auch einen "Westdeutschen" Vater, dem viel an Traditionen lag, was Kindernamen angeht.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Girlfriend am 18 April 2018, 18:29:02
Jack und Ludwig haben verschiedene Väter - da kann's schon sein, dass das eine Kind eher "exotisch" benamst wird und das andere "gutbürgerlich-bayerisch".

Wie der Nachwuchs der Familie Hummels  :biggrin:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Loxagon am 18 April 2018, 20:53:04
Lisas Mutter ist doch vor ein paar Jahren umbesetzt mal wieder erschienen, es fand aber keine Annäherung statt - das "gewaltsame Verhältnis" ist meiner Erinnerung nach geblieben. So ist die dann auch wieder verschwunden. Dass sie gestorben sein soll, ist mir neu.

Dagmar ist ja quasi über Nacht verschwunden und wird nie mehr erwähnt. Schade eigentlich, denn ich fand beide Darstellerinnen sehr gut in ihrem Spiel, auch wenn ich die Zweite eher in guten Rollen kenne. Dagmar würde ich sehr gerne wiedersehen und sei es nur damit Lisa mal wieder richtig genervt ist. Denn sonst hat sie ja leider nichts zu tun, derzeit.  :(


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: EdnaKrabappel am 18 April 2018, 21:31:17
Frau Marquardt hatte doch kein Handy in der Hand beim Fahren, oder habe ich nicht genau hingeguckt?

Beim CLA ist eine Bluetooth- Freisprechanlage Serie.

Vor allem sagte sie beim Verlassen Dresslers (zu Chefarzt Roland?) am Telefon: "ich bin heute Nachmittag zurück!" - wohin? - in Leipzig? Wann spielte sich denn der Dresslerbesuch inkl. Akropolis-Essen ab - zum Frühstück???

Der Zeitfehler ist mir auch aufgefallen: sie tafelt ausgiebig mit dem Doc und plant, nachmittags in Leipzig zu sein. Mit dem Flugzeug, oder was? Und warum gerade Carsten, ein pensionierter Arzt, der mal eine kleine Stadtteilpraxis hatte, in einen Stiftungsausschuss berufen wird und jetzt über erhebliche Mittel entscheiden kann, verstehe ich auch nicht.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: EdnaKrabappel am 18 April 2018, 21:33:41
Noch was zu Jack: sie ist ja richtig aufgeschreckt, als Emma das Wort „ Wanze“ erwähnte. War das nicht eine Anspielung auf den Biker? Aber warum erschreckt *sie* dann so?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 18 April 2018, 21:33:58
Bestimmt, weil er so eine Konifere war.  :biggrin:

Carsten meinte ich.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Loxagon am 18 April 2018, 21:37:56
Noch was zu Jack: sie ist ja richtig aufgeschreckt, als Emma das Wort „ Wanze“ erwähnte. War das nicht eine Anspielung auf den Biker? Aber warum erschreckt *sie* dann so?

Es klang zu sehr nach Walze - also Valerie und da ist Emma natürlich zusammengezuckt. Auch wenn sie sie nicht kennt, aber Helga wird sicher alles herumgetratscht haben.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Schnecke am 19 April 2018, 07:49:27
Noch was zu Jack: sie ist ja richtig aufgeschreckt, als Emma das Wort „ Wanze“ erwähnte. War das nicht eine Anspielung auf den Biker? Aber warum erschreckt *sie* dann so?

Ich glaube sie hat Emma früher manchmal Wanze genannt. Haben sie da nicht auch manchmal ein Lied gesungen über die kleine Wanze?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Valentine am 19 April 2018, 08:47:48
Genau so war es: Jack hat Emma zu Babyzeiten "Wanze" genannt und "auf der Mauer, auf der Lauer sitzt 'ne kleine Wanze" gesungen.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Miracoli am 19 April 2018, 09:48:01
Wanze Emma und Termite Antonia.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Benevolo am 19 April 2018, 10:19:15
Frau Marquardt hatte doch kein Handy in der Hand beim Fahren, oder habe ich nicht genau hingeguckt?

Beim CLA ist eine Bluetooth- Freisprechanlage Serie.

Vor allem sagte sie beim Verlassen Dresslers (zu Chefarzt Roland?) am Telefon: "ich bin heute Nachmittag zurück!" - wohin? - in Leipzig? Wann spielte sich denn der Dresslerbesuch inkl. Akropolis-Essen ab - zum Frühstück???

Der Zeitfehler ist mir auch aufgefallen: sie tafelt ausgiebig mit dem Doc und plant, nachmittags in Leipzig zu sein. Mit dem Flugzeug, oder was? Und warum gerade Carsten, ein pensionierter Arzt, der mal eine kleine Stadtteilpraxis hatte, in einen Stiftungsausschuss berufen wird und jetzt über erhebliche Mittel entscheiden kann, verstehe ich auch nicht.

Eben die Geschichte ist völliger Mist, total konstruiert und und aus dem nichts aufgepoppt, oder hat man zuvor schon mal von dieser "Rudi-Völler-Stiftung" - oder wie sie heißt - gehört?

Ich hoffe inständig, dass sich die Geschichte mit dem Verschwinden Frau Marquardts am Nachmittag in ihrem (Miet-)CLA erledigt hat. Ich finde diese Figur Frau Marquardt in IAF (was ich vielleicht alle 3 Jahre für 1/2 Stunde schaue  :blush:) eh sehr albern. Sie wird immer als sympathisch-trampelige Witzfigur dargestellt, oder?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Eisblume am 19 April 2018, 10:39:29
Noch was zu Jack: sie ist ja richtig aufgeschreckt, als Emma das Wort „ Wanze“ erwähnte. War das nicht eine Anspielung auf den Biker? Aber warum erschreckt *sie* dann so?

Ich glaube sie hat Emma früher manchmal Wanze genannt. Haben sie da nicht auch manchmal ein Lied gesungen über die kleine Wanze?

Genau, so war's...
Mein Eindruck war nicht, daß sie aufgeschreckt ist, sondern eher, daß sie traurig ist, weil sie sich nicht daran erinnert, daß Emma ihre Wanze war. (Man möge die Anhäufung von Nebensätzen entschuldigen...  :biggrin: )


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 19 April 2018, 13:06:51
Es gab aber auch mal so eine Phase, in der klassisch konservative deutsche Namen modern waren, die "Anna-Sarah-Periode" war das.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: bockmouth am 19 April 2018, 15:23:47
Ich finde diese Figur Frau Marquardt in IAF (was ich vielleicht alle 3 Jahre für 1/2 Stunde schaue  blush) eh sehr albern. Sie wird immer als sympathisch-trampelige Witzfigur dargestellt, oder?


Ja, das ist ein Affront gegen alle in der Krankenhausadministration tätigen Leute...

 :thumb_down:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Loxagon am 19 April 2018, 16:02:28
Aber soll die Lindenstraße nicht die "absolute Realität" zeigen ohne irgendetwas, das nur ansatzweise unsinnig wäre?  :tounge:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 19 April 2018, 16:52:02
Ich finde diese Figur Frau Marquardt in IAF (was ich vielleicht alle 3 Jahre für 1/2 Stunde schaue  blush) eh sehr albern. Sie wird immer als sympathisch-trampelige Witzfigur dargestellt, oder?


Ja, das ist ein Affront gegen alle in der Krankenhausadministration tätigen Leute...

 :thumb_down:

Eigentlich wird (oder wurde, ich gucke das schon lange nicht mehr) sie in IAF auch teilweise als sehr durchtrieben dargestellt.


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Miracoli am 19 April 2018, 17:48:34
Ich kenne diese Serie nicht - aber es ist eine reine Unterhaltungssendung und keine Dokumentation der Arbeitswelt.



Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: salessia am 19 April 2018, 19:15:39
Ich kenne diese Serie nicht - aber es ist eine reine Unterhaltungssendung und keine Dokumentation der Arbeitswelt.



Geht es etwa nicht in allen Büros so zu wie bei Stromberg?  :biggrin:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Philo am 19 April 2018, 19:29:26
Ich kenne diese Serie nicht - aber es ist eine reine Unterhaltungssendung und keine Dokumentation der Arbeitswelt.



Geht es etwa nicht in allen Büros so zu wie bei Stromberg?  :biggrin:

Dooch, natürlich!  :biggrin:


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: EdnaKrabappel am 19 April 2018, 21:36:29
Noch was zu Jack: sie ist ja richtig aufgeschreckt, als Emma das Wort „ Wanze“ erwähnte. War das nicht eine Anspielung auf den Biker? Aber warum erschreckt *sie* dann so?

Ich glaube sie hat Emma früher manchmal Wanze genannt. Haben sie da nicht auch manchmal ein Lied gesungen über die kleine Wanze?

Irgendwie habe ich eine Szene im Hinterkopf, in der Jack dieses Lied singt und dadurch beim Biker Erinnerungen an Sonia hervorgerufen hat. Oder bilde ich mir das jetzt ein?


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Loxagon am 20 April 2018, 15:57:38
Ich kenne diese Serie nicht - aber es ist eine reine Unterhaltungssendung und keine Dokumentation der Arbeitswelt.



Geht es etwa nicht in allen Büros so zu wie bei Stromberg?  :biggrin:

Natürrrrrrrrrlich!


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: Hamlet am 21 April 2018, 10:48:51
Neyla kauft neue Klamotten:

https://gloimg.gbtcdn.com/gb/pdm-product-pic/Clothing/2017/05/08/source-img/20170508121341_92191.jpg


Titel: Folge 1670 - "Neyla und Klaus" vom 15.04.2018
Beitrag von: klas am 22 April 2018, 09:37:59
Neyla kauft neue Klamotten:

https://gloimg.gbtcdn.com/gb/pdm-product-pic/Clothing/2017/05/08/source-img/20170508121341_92191.jpg

...gibt es das auch in "Fleisch"--Farbe  :feil: