@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum

Off-Topic => Board-Lexikon => Thema gestartet von: truhe am 17 März 2005, 15:34:36



Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: truhe am 17 März 2005, 15:34:36
Hier kommt der Gebärdensprache-Thread.
Alena, Du kannst jetzt loslegen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 17 März 2005, 16:02:33
Da werden wir uns ja einen Ast tippen, wenn wir verbal beschreiben wollen, wie bestimmte Gebärden ausgeführt werden.  :D:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Sabine am 17 März 2005, 18:59:41
Mensch, Marcus, und ich hab mich schon gefreut.  :D:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Norbert am 17 März 2005, 20:27:01
Das wohl bekannteste GS-Zeichen kommt meines Wissens eigentlich aus dem Amerikanischen. Rechte Hand in Kopfhöhe, Handrücken nach hinten, Mittel- und Ringfinger eingeknickt, die anderen drei Finger gestreckt und gespreizt: "Ich liebe Dich".

Ansonsten, wen es interessiert, habe ich auch einen Zeichensatz mit dem man Buchstaben in Gebärdensprache schreiben kann.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 17 März 2005, 20:29:01
Ja, aber das ist kein "Ich liebe dich", das man seiner Angebeteten bei einem Candlelight-Dinner ins Ohr haucht, sondern eher ein kumpelhaftes "Ey, du bist voll in Ordnung".





Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 17 März 2005, 20:45:29
Hey, truhe, super danke...

Ja, NOrbert, dieses "I love You" ist eher so auf freundschaftliche Art gedacht.....
Der kleine Finger stellt " I " dar, "Love" = Daumen udn Zeigefinger gespreizt (wie ein L) und "You" ist Zeige-, Mittel- und Ringfinger geknickt. Das alles "zusammen" ergibt das Zeichen, was Du geschildert hast. Du kannst die "dazugehörigen" Buchstaben auf deinem Zettel erkennen. Da darf ich Dich ausbessern (endlich mal): Das sind keine Buchstaben in Gebärdensprache, grins. Das ist der Fingeralphabet... *belehrmodusaus*

Die richtige Liebeserklärung ist:
Ich liebe Dich!
Ich=mit dem Zeigefinger auf sich zeigen
liebe=Fäuste ballen, linke Faust zur rechten Brust und rechte Faust zur linken Brust führen (wie Kreuz)
Dich=mit dem Zeigefinger auf den anderen zeigen


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 17 März 2005, 20:53:48
Zitat (Alena @ 17 03 2005,20:45)
liebe=Fäuste ballen, linke Faust zur rechten Brust und rechte Faust zur linken Brust führen (wie Kreuz)

Jaaaaaa! Richtig so! :beerchug:

Oft wird "liebe" ja auch mit der Handfläche, die über die Wange streicht, gebärdet. Für "Ich liebe dich" finde ich diese Gebärde so was von unpassend, weil leidenschaftslos.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 17 März 2005, 20:59:59
Das ist eher für ein Kind, liebes kind oder so... grins

Für mich ist es: Brav sein = über die Wange streichen






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 18 März 2005, 12:38:19
kann man das nicht mit Bildern machen?


Wie dem auch sei, "ich liebe Dich" kann ich mir bestimmt merken :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 März 2005, 15:18:59
Markus, wie gewünscht, bin ich hier gelandet.
Ich dachte auch immer, dass ich keinen Bayerischen Akzent habe, aber das Gegenteil bewies mir Bockmouth. Er sagte, ich rede bayerisch!!!     :0:  :0:  :0:

Wir haben damals in der Schule in Englisch auch die Aussprache lernen müssen, indem wir die Aussprache schriftlich gelesen haben. Wie z.B. one = wan    two = tuu     three = thriee
Ich gehe davon aus, dass Du wie jeder Mensch auch ein Wörterbuch zuhause hast? Da steht doch auch hinter dem ausländischen Wort das Wort so, wie man es ausspricht. Soviel ich weiß von Sarah, hat sie zuhause noch Fremdsprachenlehrerin gehabt, die ihr das richtige aussprechen beigebracht hat.

Wir Gehörlose lernten das in der Schule, das richtige aussprechen.






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Norbert am 22 März 2005, 15:54:12
Zitat (Alena @ 22 03 2005,15:18)
one = wan

"Wan"?  Wenn schon dann "won"!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 22 März 2005, 16:52:00
:D:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: markus am 22 März 2005, 18:43:15
aha, das geht also doch über Lautschrift. Gut, bei Fremdsprachen kann ich mir das jetzt noch vorstellen, aber bei Dialekten?
Die lernt man schließlich nicht, die spricht man einfach, wenn man damit aufwächst (so isses zumindest bei mir).
Würde mich auch generell mal interessieren: Wie lernt jemand, der seit der Geburt taub ist, zu sprechen? Ich krieg das gerade bei meiner Nichte mit, die wird bald 2 und plappert alles nach, was sie aufschnappt (Sie hat auch schon Schimpfwörter drauf, wir müssen echt aufpassen, was wir sagen :) ). Aber wenn man nicht hören kann, was um einen herum gesprochen wird, wie lernt man da, wie die Wörter richtig ausgesprochen werden?
Als jemand, der mit Gehörlosen noch nie zu tun hatte, ist das für mich alles neu.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 März 2005, 18:55:01
Zitat (Norbert @ 22 03 2005,15:54)
Zitat (Alena @ 22 03 2005,15:18)
one = wan

"Wan"?  Wenn schon dann "won"!

:angry:  Erbsenzähler  :angry:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 März 2005, 19:04:02
Zitat (markus @ 22 03 2005,18:43)
Aber wenn man nicht hören kann, was um einen herum gesprochen wird, wie lernt man da, wie die Wörter richtig ausgesprochen werden?

Darum ist auch der Wortschatz aller Gehörlosen geringer als die von den Hörenden. Das ist aber pauschal gesagt. Es gibt sicher etliche Ausnahmen.

Man muss unterscheiden, AB wann man ertaubt ist!  Wenn man vor dem Spracherwerb ertaubt, muss man sich die Sprache komplett beibringen, d.h. die Stimme regulieren, die Buchstaben artikulieren etc.

Wenn man nach dem Spracherwerb ertaubt, dann ist für die Hörgeschädigten leichter, weitere Wörter zu lernen, weil man da die Buchstaben schon kennt und schon weiß, wie diese ausgesprochen wird.

In meinem Fall: Ich ertaubte vor dem Spracherwerb, wahrscheinlich, als ich 6 MOnate alt war. Festgestellt hatte man erst mit ca. 4 Jahren. Bis dahin habe ich nie gesprochen. Ich war für die Ärzte das "Stumme Dummchen".

Meine Oma "drillte" mich. Ein Beispiel: Buchstabe "A" lag vor mir! Oma riss ihren Mund auf und ein Ton kam raus, das ich ja nicht sehen konnte. Ich legte meine Hand auf ihre Kehle. So spürte ich dann das "A"! Also legte ich dann meine Hand auf meine Kehle und versuchte irgendwie auch ein "A" rauszukriegen. Wenn dieses "A" richtig rauskam, bekam ich Gummibärl. So ging es weiter. Erst lernten wir Selbstlaute, dann die Mitlaute.
Ich lernte also erst lesen und dann sprechen. Ich bin meiner Oma unendlich dankbar, dass sie mich regelrecht drillte und ich daher eine relativ normale Stimme habe.

Wie diese Sarah es lernte, weiß ich es nicht, jedoch ist diese Methode gebräuchlich. NUR... wer hat Zeit und Geduld?






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: LaLuna am 22 März 2005, 19:13:34
Alena, ja, Sarah hat - für eine Gehörlose - ausgesprochen gut artikuliert. Man hat vielleicht zwischendurch mal ein, zwei Wörter nicht verstanden, aber ansonsten sehr gut.

Sie hat das Meiste zu Hause gelernt, deshalb vermutlich auch der Dialekt, war aber auch ein paarmal in der Schweiz auf einer entsprechenden Schule.

Sie hat auch etwas zum Lippenlesen gesagt, und zwar, dass man nur etwa 40 Prozent lesen könne, die fehlenden 60 Prozent komponiere man dazu. Sie hat auch das berühmte Beispiel "Butter" / "Mutter" genannt, deren Lippenbild ja gleich ist. Man müsse eben durch den Kontext herausfinden, welches Wort gesagt wurde.

Aber stimmt, zu der ganzen Problematik rund um die Anwendung und Anerkennung der Gebärdensprache hat sie überhaupt nichts erwähnt. Wahrscheinlich ist sie in einem Umfeld aufgewachsen, in der die Gebärdensprache verpönt ist.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 März 2005, 19:23:48
Da kenne ich ganz was gutes....

Meine Mutter war nach einer Feier an einem Samstag verkatert. Sie seufzte und sagte: "nie wieder Sekt"....
Einige Tage später waren die Freunde meiner Eltern da, ca. 8 bis 12 Leute. Ich fand beim stöbern eine Bild-Zeitung und las die Schlagzeile: "Meine Frau mag keinen Sex mehr". Ich rannte voller Stolz ins Esszimmer und rief zeitungswedelnd in die Runde: MEINE MAMA MAG AUCH KEINEN SEX MEHR !!!!!!!!!!!!  Die Blicke könnt ihr alle erahnen....  :D :D :D :D


Edit: übrigens, da war ich 6 Jahre alt!!!






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 22 März 2005, 20:13:27
Klasse!  :D:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: bockmouth am 22 März 2005, 20:41:06
Alena, jetzt haste mich *schon wieder* zum Lachen gebracht....

 :jestera:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: markus am 23 März 2005, 10:41:32
Das ist echt faszinierend, Alena, dieser Trick mit dem Finger auf der Kehle. Respekt, das ist sicher sehr schwierig, so die Sprache zu lernen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: truhe am 23 März 2005, 23:53:31


wenn Das Bild Euch zu klein ist, findert ihr es hier in groesser






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: bockmouth am 24 März 2005, 13:05:47
Wie wild!

Das Bild sehe ich ja jetzt erst!

Bedeutet Alenas Gebärde etwa....  :inlove:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 24 März 2005, 21:51:12
Leute, ich weiß nicht wie es euch geht, aber seit einiger Zeit begegnet mir das Thema Gehörlosig- und Schwerhörigkeit überall:

- Wenn ich alle 6 Monate mal durchs Fernsehprogramm zappe, bleibe ich garantiert bei einer Sendung hängen, in der gebärdet wird.
- Im Urlaub habe ich ein englisches Ehepaar kennengelernt, dessen Tochter Dolmetscherin für Gebärdensprache wird.
- In der Zeitung fiel mir heute ein Zeitungsartikel auf, in dem beklagt wurde, dass Hilfsmittel für Gehörlose und Schwerhörige nicht mehr wie früher von den Krankenkassen bezahlt werden.
- Vor einigen Monaten kam in der Lindenstraße eine Szene vor, in der Ines auf Iffis Hochzeit Gabi etwas zugebärdete, das nicht übersetzt wurde und das aus unserem Kreis deshalb nur Alena und Marcus verstanden.

Wo wird das enden? Wird man eines Tages keinen Job mehr bekommen, wenn man keine Gebärdensprache kann oder - oh Graus - ein dresslersches Mundbild hat? Um für die Zukunft gewappnet zu sein, habe ich mich jetzt für einen Grundkurs in Gebärdensprache angemeldet, damit ich ab Ende April endlich mitreden kann. Sicher ist sicher. :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Bommel am 24 März 2005, 22:03:17
Ich wollte schon Anfang letzten Jahres zusammen mit einer Kollegin einen Kurs in der VHS in Gebärdensprache machen. Aber der war hoffnungslos überfüllt, so daß die uns für den Sommer vorgemerkt hatten, aber dann doch alles besetzt war. Ist echt nicht leicht, hier an so einen Kurs zu kommen.

Ich begegne jeden Montag und Dienstag morgen, wenn ich Frühdienst habe, Gehörlosen. Ist schon faszinierend, wie die sich unterhalten. Aber einmal kam uns ein Gehörloser hinterhergerannt (aber ich glaube, daß der auch eine geistige Behinderung hatte), hat irgendwas vor sich hingestammelt, uns mit zitternden Händen einen Block und ein Stift gereicht und irgendwie konnte er sich dann soweit verständlich machen, daß er von uns wissen wollte, wie wir heißen, was wir dann auf seinem Block aufschreiben sollten. Was er mit den Namen wollte, wissen wir allerdings bis heute nicht.

Na ja und am Samstag in der Lesung habe ich natürlich auch ganz viele Gehörlose gesehen. Mit dem einem habe ich mich auch ganz kurz an der Kasse in Zeichensprache verständigt.

Aber seitdem das Thema Gehörlosigkeit auch Einzug in die Lindenstraße genommen hat, habe ich auch das Gefühl, daß mir im Alltag viel mehr Gehörlose begegnen und Begebenheiten, die damit zu tun hat. Oder ob ich das jetzt alles nur viel bewußter wahrnehme als früher? Ich aber ich denke eigentlich nicht.

Manchmal wünschte ich mir aber auch, daß ich die Gebärdensprache könnte. Wenn es so laut ist und man doch nichts versteht oder wenn man selbst Meter weit entfernt von Kollegen steht, man sich aber verständigen muß und es mit schreien versucht und doch nur die Hälfte ankommt. Alleine dafür wäre die Gebärdensprache schon sehr hilfreich. Wäre irgendwie klasse, wenn man die gleich als Kind auch automatisch lernen würde.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: LaLuna am 24 März 2005, 22:52:45
Auf diesem andalusischen Sender gibt es samstags um 11 Uhr eine Sendung in Gebärdensprache auf spanisch. Für mich ganz interessant, weil die Lautsprache sehr langsam gesprochen wird! ;-)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 März 2005, 21:00:44
Zitat (bockmouth @ 24 03 2005,13:05)
Wie wild!

Das Bild sehe ich ja jetzt erst!

Bedeutet Alenas Gebärde etwa....  :inlove:

Dieses Zeichen ist das was Norbert auf Seite eins beschrieb....


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 März 2005, 21:58:01
Meine Freundin sagte zu mir, seit sie mich kennt, wird ihr erst bewußt, wieviele Gehörlose und Schwerhörige es gibt. Ihr war das zuvor nie aufgefallen. Ich denke, Euch geht es auch so.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 März 2005, 21:59:56
Und Paloma, wir müssen bald ein Gebärden-Heinzi-Treff machen, wenn Du schon einige Kurse besucht hast... Wird sicher lustig. :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Bommel am 25 März 2005, 22:02:44
Und diejenigen, die der Gebärdensprache dann nicht mächtig sind, müssen die zu  Hause bleiben oder dürfen die sich auf dem Treffen mit Zettelchen verständigen?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 März 2005, 22:03:32
sie dürfen lernen  :D

auf dem treff natürlich   :dance2:

Bommel: Bestand keine Möglichkeit der "Reservierung" eines Kursplatzes?






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Bommel am 25 März 2005, 22:05:16
Wie gnädig. :;):


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 März 2005, 22:07:06
Wir wollen doch nicht so sein....


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 25 März 2005, 22:36:16
oh ja ich lern gern
alena wie wäre es, wenn wir jede woche so ein bild von dir bekommen  mit bedeutung?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 März 2005, 22:43:41
uff.... da kann ich schlecht machen, da ich keine webspace hab


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 25 März 2005, 22:56:16
den webspace bekommen wir hin, daran solls nicht liegen :-)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 März 2005, 22:57:23
Du gibst nicht auf???


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 25 März 2005, 23:01:59
nie, warum auch, kostenloser webspace liegt im www nur so rum...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: truhe am 26 März 2005, 12:10:15
Oder Du schickst die bilder einfach mir, wie bis jetzt. Es kann halt sein dass sie dann erst 2 oder 3 Tage später veröffentlicht werden.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: bockmouth am 26 März 2005, 17:35:32
Zitat (Paloma @ 24 03 2005,21:51)
Leute, ich weiß nicht wie es euch geht, aber seit einiger Zeit begegnet mir das Thema Gehörlosig- und Schwerhörigkeit überall:

Paloma und alle anderen, hier ist bitte noch ein Tipp zum Thema Gehörlosigkeit:

In der neuesten Ausgabe des SPIEGEL (Nr.13) ist ein interessanter Artikel über gehörlose Kinder und dem Sinn oder Unsinn der Cochlea-Implantate, sowie über den Nutzen der Gebärdensprache..


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 27 März 2005, 19:28:50
Danke Bocki, ich kaufe den Spiegel normalerweise nicht, die Nr. 13 ist jetzt aber im Taubenhaushalt vorrätig.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: SchneiderNoerig am 30 März 2005, 14:06:29
Zitat (Paloma @ 27 03 2005,19:28)
Danke Bocki, ich kaufe den Spiegel normalerweise nicht, die Nr. 13 ist jetzt aber im Taubenhaushalt vorrätig.

...liest Du eher "Frau im Spiegel", Paloma...?°


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 30 März 2005, 20:01:56
Heinzi, welches Wort möchtest Du gern als Bild sehen? (falls ich machen kann, grins)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 31 März 2005, 21:59:50
mal überlegen, ich den wir sollten einfache dinge, für die alltägliche Konversation lernen, oder

Hallo
Danke
Tschüss


so dinge :-)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 31 März 2005, 22:02:21
Heinzi, grins....

Hallo = winken und dabei Hallo sagen
Tschüß = dasselbe wie Hallo und dabei Tschüß sagen

Danke folgt per Bild!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 15 April 2005, 21:21:23
Paloma lernt für's Leben - Teil 1 -

Heute hat mein Gebärdenkurs angefangen. Die Kursleiterin ist gehörlos und anfangs verstand ich sie sehr schlecht. Am Ende hatte ich mich reingehört und verstand eigentlich alles, was sie sagte. Ich war mit der Erwartungshaltung in den Kurs gegangen, dass ich jetzt eine Menge mit den Händen fuchteln werde, dass die Kursleiterin Wert darauf legt, dass man die Worte stumm mitspricht, damit hatte ich nicht gerechnet. Und ich war absolut fasziniert von der Mimik der Kursleiterin.

Mal sehen, ob ich zusammenkriege, was ich heute alles gelernt habe, aaaalso:

mein Name - flache Hand aufs Dekolltee, dann Faust machen und mit dem Daumennagel über die Stirn fahren
dein - mit der Handaußenfläche nach außen zeigen (so, als wollte man sagen "komm bloß nicht näher)
Gebärdensprache - erst die beiden Hände gegeneinander drehen, dann die linke Hand flach halten und mit den Fingern der rechten Hand über die Handfläche der linken streichen
Mutter - mit der flachen senkrechten Hand das Gesicht zunächst nach links, dann nach rechts begrenzen
Vater - mit der flachen Hand das Gesicht erst nach oben und dann nach oben begrenzen (oder umgekehrt? Aleeeena!)
anfangen - die Hände links und rechts vom Körper nach oben ziehen, dabei mit den Fingern greifen
lernen - alle 5 Finger einer Hand an den Spitzen zusammenlegen und die Hand seitlich an die Stirn führen
wohnen - wie "lernen", aber die Hand neben den Mund legen
Stimmt! - Zeige- und Mittelfinger nach vorne strecken, dann die Hand nach vorne schnellen lassen
Stimmt nicht! - gleiche Handhaltung, dann vor dem Körper ein nach links gekipptes Schreibschrift-l schreiben

Uff, tatsächlich, man schreibt sich einen Ast ab...

Plötzlich klingelte ein Handy, alle erschraken und die Kursleiterin fragte, was denn los sei. Als wir es ihr gesagt hatten, fragte sie die Handybesitzerin, ob sie Bereitschaftsdienst habe. Über die Geste für Bereitschaftsdienst mussten wir alle lachen: Hände erst militärisch zackig an die Hosennaht legen, dann mit 2 Fäusten aufeinanderklopfen.

Morgen geht's weiter.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 16 April 2005, 13:29:13
Paloma lernt für's Leben - Teil 2 -

Heute hatten wir im Kurs ein Kommunikationsproblem: eine Kursteilnehmerin ist Engländerin und konnte bei den Mimikübungen die deutschen Beschreibungen dessen, was man gebärden sollte, nicht verstehen. Die Kursleiterin wußte natürlich nicht, dass es sich um eine Ausländerin handelte und verstand deren Probleme nicht. Wir haben dann mit vereinten Kräften gebärdet "sie-nicht-deutsch". Die Gebärde für "deutsch" und "Deutschland" hat uns amüsiert und deshalb konnten wir uns die auch gut merken: man führt die Hand mit den Zeigefinger nach oben über die Stirn - das soll die Pickelhaube andeuten.

Sehr nett war, wie die Kursleiterin mit uns den Text eines Kinderbuches gebärdet hat. Es ging dort um Kragenbär, Stachelbär und Brummbär, die Freunde sind und immer zusammen spielen. Als Brummbär einen Roller findet, will er immer mit dem Roller fahren und nicht mehr mit den Freunden spielen, worüber die sehr traurig sind. Als der Roller kaputt geht, ist nun der Brummbär sehr traurig und die Freunde reparieren den Roller. Am Ende fahren alle drei zusammen auf dem Roller. :)
Gefallen haben mir dabei die Gebärden für "Bär" (vor dem Körper mit den Handen eine großflächige Tappsbewegung machen) und für Roller (die Hände halten, als würden sie den Lenker halten, dann mit der rechten Hand die Abstoßbewegung des Fußes simulieren).

Nach den drei Stunden waren alle müde, Kursleiterin wie Kursteilnehmerinnen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 16 April 2005, 18:58:06
Zitat (Paloma @ 15 04 2005,21:21)
Vater - mit der flachen Hand das Gesicht erst nach oben und dann nach oben begrenzen (oder umgekehrt? Aleeeena!)

Klasse.. echt klasse! Du beschreibst ganz toll, mir fehlen die Worte.....

Antwort auf deine Frage; von oben  nach unten begrenzen !!!

Super....   :dance2:  :dance2:  :dance2:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 16 April 2005, 19:43:43
Zitat (Alena @ 16 04 2005,18:58)
Zitat (Paloma @ 15 04 2005,21:21)
Vater - mit der flachen Hand das Gesicht erst nach oben und dann nach oben begrenzen (oder umgekehrt? Aleeeena!)

[...]
Antwort auf deine Frage; von oben  nach unten begrenzen !!!

*lach* Das ist mir eben erst aufgefallen "von oben nach oben", so'n Schwachsinn. Gemeint hatte ich es so, wie du es bestätigt hast

Ich weiß nicht, ob rübergekommen ist, dass die ganze Sache richtig Laune macht. Für Leute, die Spaß an der Bewegung haben, ist das richtig spaßig. Und es ist auch wie eine kleine Reise in eine andere Welt, auf der man nebenbei etwas über seine eigene Welt lernt, was einem bisher nicht bewußt war. Wir haben z.B. geübt, wie man Gehörlose auf sich aufmerksam macht, wenn man ihnen etwas sagen möchte. Zu diesem Zweck sollen wir einander auf die Schulter klopfen und die Kursleiterin amüsiert sich regelmäßig königlich darüber, dass wir uns nicht so richtig trauen und zaghaft klopfen wie ein Specht.

Ein netter Zufall ist ja, dass ausgerechnet gestern nacht "Jenseits der Stille" im TV kam, werde ich heute abend gucken.






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 16 April 2005, 23:06:10
Ja, sehr bedauerlich für uns GEhörlose, dass dieser Film keinen Oscar bekommen hat!!!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 18 April 2005, 13:42:51
Paloma, danke für den Bericht. Es ist interessant zu lesen, wie so Gebärdensprachkurse an der VHS ablaufen. :-)

Du hast den Kurs immer freitags und samstags? Wie lange geht er?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Malke am 18 April 2005, 14:26:45
Meine Kollegin - die hier mitliest - und ich haben auch schon gesagt, wir sollten vielleicht ein paar Gebärden lernen um uns in Meetings untereinander zu verständigen. Meine an anderer Kollege: "Unauffällig ist das aber nicht." Ich sagte: "Muss es auch nicht. Hauptsache, es ist für die anderen *unverständlich*.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 18 April 2005, 14:37:48
Malke, man braucht ja die Gebärden nicht groß gebärden, sondern kleiner halten.

"langweilig" ist ganz einfach: Die Hand schließen, den Daumen ausstrecken, an den Kinn führen und nach Silbenanzahl, also 3x, hin und her bewegen (vielleicht 2 bis 3 cm). Das fällt kaum auf.

"Interessant": rechte Hand schließen, Daumen raus, über die Brust zur linken Seite -Herzgegend- und tupft mit dem Daumen nach Silbenanzahl (wir schlampern und sagen: Intressant, also drei Silben) auf die Brust.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 18 April 2005, 19:19:14
Zitat (Marcus @ 18 04 2005,13:42)
Du hast den Kurs immer freitags und samstags? Wie lange geht er?

3 mal Fr. und Sa., jeweils 2,5 bzw 3 Stunden.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 18 April 2005, 21:08:20
Ui! Drei Stunden am Stück, das ist (auch mit Pause) ganz schön lang! Da hätte ich zwölf Einheiten zu je 1,5 Stunden sinnvoller gefunden. Aber Hauptsache, es macht Spaß. :-)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 18 April 2005, 21:09:31
Für notorische Zeitmangler wie ich, halte diese Zeiten wie Paloma für ganz sinnvoll.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 18 April 2005, 21:47:52
Ich finde die Zeiten ganz ok, ich habe mir vorgenommen, da hinzugehen und die Termine reserviert. Wenn sich ein Kurs über Monate hinzieht, ist das oft auch störend.
Nach dem Kurs waren alle ziemlich müde, das ist wahr. Im Fall der Teilnehmerinnen lag das wohl daran, dass sie viel neues aufnehmen mussten. Bei der Kursleiterin hatte ich den Eindruck, dass die Kommunikation für Gehörlose allgemein anstrengender als für Hörende ist. Kann das sein?

Noch eine nette Begebenheit aus dem Kurs:
Wir lernten, nachdem uns die Gebärde für "deutsch" so gut gefallen hat, die Gebärde für "italienisch": an beiden Händen die Spitzen aller 5 Finger aneinanderlegen und die Hände mit ein wenig Schwung vor den Körper halten, so dass die Fingerspitzen nach oben zeigen. Diese Gebärde gefiel uns ebenfalls spitzenmäßig, denn man sieht sie in der Tat oft bei Italienern. Wir haben eine Italienerin im Kurs und die fühlte sich durch die Gebärde gut repräsentiert.
Nach einiger Zeit fragte jemand, wie denn nochmal die Gebärde für "italienisch" gehe und der ganze Kurs saß mit den Händen in der Höhe da, den Daumen nach unten, die anderen Finger nach oben bewegend, die "Plappermaul"-Gebärde eben. Die Kursleiterin amüsierte sich königlich und die Italienerin fühlte sich von dieser Gebärde nicht ganz so gut repräsentiert. :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 19 April 2005, 08:40:06
Paloma, das ist richtig. Für uns ist anstrengender, eine KOmmunikation zu aufrecht halten. Wir müssen angestrengt auf die Lippen, Mimik und auf die Gesten schauen, während ein Hörender mit einem "halben Ohr" zuhören könnte.
Im Falle der Kursleiterin. Sie muss auf viele Leute schauen, wie sie Gebärden und wird auch von einigen abgelenkt, die nebenbei für sich selbst gebärdet. Während Ihr Kursteilnehmer nur eine einzige Person beobachen müsst!

Trotzdem, nochmal, klasse Paloma!!!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 22 April 2005, 21:51:22
Paloma lernt für's Leben - Teil 3 -

Heute haben wir gelernt, was wir essen (typische Essbewegung mit der Hand, alle Finger aneinandergelegt) und trinken (mit der Hand Glas nachbilden und Trinkbewegung andeuten). Das war für uns alle Folter, denn wir hatten alle Hunger (Kratzbewegung über den Bauch).

Spaghetti - linke Hand flach, mit Zeige- und Mittelfinger der rechten Drehbewegungen auf dem Handteller der linken)
Butter - linke Hand flach, abwechselnd mit der Vorder- und der Rückseite der Finger der rechten über den Handteller der linken streichen.
Milch - Melkbewegung mit beiden Händen :)
Fleisch - mit Zeigefinger und Daumen der rechten Hand das kleine "Fleischstück" zwischen Zeigefinger und Daumen der linken Hand zwicken
Apfel - rechte Hand krümmen, vor den Hals halten und unter dem Kinn hindurch einen Viertelkreis beschreiben
Salat - mit ZF und MF beider Hände ein leicht gekrümmtes V bilden Bewegungen wie beim Salatmischen machen
Bier - Bewegung, als würde man einen Bierhumpen auf den Tisch stellen
Sekt - ZF und MF beider Hände ausstrecken und aneinandergelegt auf Bauchnabelhöhe halten, dann mit beiden Händen schwungvoll ein nach oben offenes Dreieck beschreiben
Wodka - mit Daumen und ZF leicht an den Hals schnippen (2x, glaube ich)

Als ich nach Hause kam, musste ich erstmal etwas essen. Und jetzt trinke ich ein Bier - die Gebärde ist so schön.

Morgen (den ausgestreckten Daumen der rechten, zur Faust geballten Hand vor den Körper, dann nach oben und vorne führen) geht's weiter (Fingerspitzen der ausgestreckten rechten Hand über den flachen Handteller der linken).


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Norbert am 22 April 2005, 22:09:10
Zitat (Paloma @ 22 04 2005,21:51)
Bier - Bewegung, als würde man einen Bierhumpen auf den Tisch stellen

Nicht schlecht. Ich glaube ich werde gleich noch ein wenig Gebärdensprache üben.

Schließt sich jemand an? Schrammel?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 22 April 2005, 23:05:40
Klingt Spannend mit dem VHS-Kurs, was kostet sowas bei euch Paloma...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 22 April 2005, 23:28:03
Hach, diese Schwaben... :p
57,90 Euro, für insgesamt 16,5 Stunden.

Norbert, ich bin mir sicher, dass ein Gebärdenkurs die Trinkgewohnheiten beeinflussen kann.

Heinzi, der Kurs ist nicht nur spannend, sondern auch sehr unterhaltsam (das ist am Freitag abend, wenn man eigentlich von der Woche bedient ist, nämlich gar nicht so unwichtig). Die Kursleiterin ist eine sehr humorvolle Frau, die die gern lacht und die ganze Angelegenheit immer wieder mit netten Ideen würzt.
Ich habe aber auch den Eindruck, dass die Erfinder der Gebärdensprache mit einer gehörigen Portion Humor gesegnet gewesen sein müssen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 23 April 2005, 11:34:59
ist ja "billich"


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 23 April 2005, 17:15:22
Paloma lernt für's Leben - Teil 4 -

Heute haben wir uns alle einen Gebärdennamen zugelegt. Die Kursleiterin erklärte uns, wenn man sich zum ersten Mal vorstelle, buchstabiere man seinen Namen erstmal mit dem Fingeralphabet, was wir natürlich in jeder Stunde üben. Für den bequemen Umgang miteinander hat jeder einen Gebärdennamen, bei dessen Nennung man den Namen zusätzlich ausspricht, damit das Mundbild abgelesen werden kann. Dieser Gebärdenname besteht meist aus einer Gebärde, die eine typische Verhaltensweise oder ein typisches äußeres Merkmal der Person wiederspiegelt. Die Kursleiterin hat sich als Gebärdennamen eine Gebärde zugelegt, bei der sie mit der rechten Hand den Fingeralphabet-Buchstaben H formt (Daumen und ZF ausstrecken) und mit diesem H einen großen lachenden Mund in ihr Gesicht malt: ihr Vorname beginnt mit H und sie lacht gern.

Otto Schilly wird gebärdet, indem man die Hand von hinten über den Kopf führt, dabei deuten die Finger den Pony an. Angela Merkels Gebärdenname besteht aus der Andeutung ihrer Pagenkopffrisur mit den Zeigefingern, aber manchmal wird wohl auch ihr hängender Mund gebärdet.
Als die Kursleiterin Vorschläge für Gebärdennamen machte, ging es lustig zu. Mal wurden beide Zeigefinger über dem Kopf in die Luft gepiekst, um eine Igelfrisur anzudeuten, mal wurde das Haar hinters Ohr gestrichen, weil es sich um eine typische Handbewegung dieser Frau handelt. Eine Frau bekam eine Baumelbewegung mit der Hand unter dem Ohr verpaßt, denn sie trägt immer lange Ohrringe, bei einer anderen stachen keine äußeren Merkmale besonders hervor, dafür hat sie ein z im Vornamen und bekam eine Kombination von 2 Buchstaben ihres Namens aus dem Fingeralphabet.

Bei den Gebärdennamen scheint es sehr direkt zuzugehen, Freunde der PC werden da sicher manchmal schlucken müssen. Ob es ein dicker Bauch ist, dass Kettenrauchen oder das etwas tuntenhafte Verhalten eines Homosexuellen - alles kann als Gebärdenname genommen werden, wenn der Betroffene damit einverstanden ist.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 23 April 2005, 22:24:58
Das stimmt, mein Gebärdenname ist auch nicht grad schmeichelhaft...... Jedoch nehm ich mit Humor, da es einfach stimmt.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 23 April 2005, 22:25:51
Die Gebärde für Wodka ist richtig, Paloma, Deine Frage nach 2 x ist auch richtig. Man kann sich das merken, indem man auch die Silben "mitspricht", Wod-ka, also zwei mal schnippen...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Norbert am 23 April 2005, 22:27:36
Jetzt würden wir natürlich alle gerne Palomas Gebärdenname wissen! :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 23 April 2005, 22:36:14
Hm, das wäre interessant, Paloma, sagst Du uns???


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 23 April 2005, 22:36:43
für Dich hätte ich auch einen Namen, Norbert





Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Norbert am 23 April 2005, 22:41:56
Zitat (Alena @ 23 04 2005,22:36)
für Dich hätte ich auch einen Namen, Norbert

Die germanische Bedeutung meines Namens ist: Der Stern aus dem Norden. Was heißt das gebärdet?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 23 April 2005, 22:45:06
erst mit der ausgestreckten (senkrechten) Hand von Brusthöhe aus dem Handgelenk nach oben "schnallen" und dann mit Zeigefinger beider Hände einen Stern zeichnen.

"mein" NAme für Dich wäre "Norbert" mit Handbewegung des Werfens der Backgammonwürfel


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 24 April 2005, 10:39:02
Da ich einen Pony und knapp kinnlange Haare habe, hat mir die Kursleiterin spontan denselben Gebärdennamen wie Angela Merkel verpaßt. Da der Name immer dazu gesprochen wird, wird man uns schon nicht verwechseln.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Norbert am 24 April 2005, 10:51:33
Zitat (Paloma @ 24 04 2005,10:39)
Da ich einen Pony und knapp kinnlange Haare habe, hat mir die Kursleiterin spontan denselben Gebärdennamen wie Angela Merkel verpaßt. Da der Name immer dazu gesprochen wird, wird man uns schon nicht verwechseln.

Was wäre wenn Du mal die Frisur wechselst? Die unveränderlichen Merkmale der Merkel, Tränensäcke usw., fehlen Dir doch.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 24 April 2005, 20:47:58
Norbert, das bleibt  unveränderlich für die Personen. Z.B. in meinem Verein gibt eine Frau, sie hatte als Kind zwei ganz lange Zöpfe gehabt. Jetzt hat sie kurze Haare, aber der GEbärdenname bleibt und für Neulinge ist es anfangs irritierend, wieso zwei Zöpfe gebärden, wenn sie kurze Haare hat! Interessant ist schon...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Norbert am 24 April 2005, 22:01:04
Zitat (Alena @ 23 04 2005,22:45)
erst mit der ausgestreckten (senkrechten) Hand von Brusthöhe aus dem Handgelenk nach oben "schnallen" und dann mit Zeigefinger beider Hände einen Stern zeichnen.

Hab ich nicht ganz verstanden.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 April 2005, 06:58:38
Ich kann so schlecht erklären.... was genau verstehst du nicht?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Norbert am 25 April 2005, 09:25:43
Eigentlich Alles. :(

Wie schnallt eine Hand nach oben? Was bedeutet Senkrecht in Brusthöhe? Wie zeichne ich einen Stern mit den Zeigefingern?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 April 2005, 09:35:06
Norbert, sorry, aber Deine Frage, wie man Stern zeichnet, da mußte ich scho lachen... Nimm mal beide Zeigefinger an den Kuppen zusammen und zeichne ein Luftstern.

Wende mal bissl Fantasie an... :;):
Du siehst vor Dir ein Band, die Lindenstraße wird eingeweiht. Du sollst das Band mit einer Schere durchschneiden. Hast aber keine Schere dabei. Also nimmst Du Deine Hand und trennst das Band (diese Hand "trennt" von oben nach unten).

Jetzt zu Norden: Du nimmst jetzt diese Hand und "trennst" die Luft nach OBEN. Also nach Norden.

Hoffe, es ist anschaulicher... Ich weiß, erklären kann ich grottenschlecht...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 29 April 2005, 21:52:44
Paloma lernt für's Leben - Teil 5 -

Heute haben wir über die Familie (an beiden Händen Daumen und ZF zum Kreis schließen, die anderen Finger abspreizen und mit beiden Händen einen großen Kreis nach vorn zeichnen): außer Vater und Mutter, die ich schon in Teil 1 beschrieben habe, gibt es dann noch den Opa (mit Daumen und Zeigefinger Zwirbelbart andeuten) und die Oma (hinten rechts am Kopf Dutt andeuten), die in vielen Fällen ja schon tot (rechten Arm angwinkelt waagerecht vor den Körper halten, rechten Arm nach oben abwinkeln, so dass rechter Ellenbogen auf linke Fingerspitzen zeigt, dann den rechten Unterarm auf den linken fallen lassen) sind. Die Eltern (an beiden Fäusten Daumen und Zeigefinger abspreizen und die kleinen Finger beider Hände ineinanderhaken) könnten geschieden (Fäuste aneinanderlegen, Daumen nach oben, Fäuste auseinanderführen) sein, das wäre natürlich traurig (mit den ZF von den Augen zu den Wangen fahren).

Außerdem gebärdeten wir Sätze, die die Kursleiterin und auf einem Zettel vorlegte und die anderen mussten raten. Lustig war, als eine Teilnehmerin gebärden sollte "Entschuldigung, ich habe vergessen." (Entschuldigung: mit der rechten Hand kreisend die linke Handaußenseite streicheln / vergessen: mit rechter Hand der der Stirn entlangfahren, dabei die Hand zusammenklappen). Die Teilnehmerin machte die Vergessensgebärde ein wenig ungenau und neben dem Kopf und Frau Taube übersetzte verwundert "Entschuldigung, ich bin ein Mann." (Mann: mit rechter Hand von der Schläfe aus ein Dreieck nach außen zeichnen, soll den Hut andeuten)

Und jetzt trinke ich wieder ein Bier.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 30 April 2005, 14:25:01
Prost Paloma. Deine Erklärungen sind sagenhaft beschrieben, ich sitze immer vor dem PC und "prüfe", ob Deine Leiterin richtig macht. 1a sag ich Dir...

Prost!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 02 Mai 2005, 21:02:07
Paloma lernt für's Leben - Teil 6 - (leider verspätet)

Mein Gebärden-Grundkurs ging am Samstag so heiter zu Ende wie er begonnen hatte. Die Kursleiterin hatte wieder ein Kinderbuch dabei, dessen Geschichte wir gemeinsam gebärdeten. Es ging um die kleine Raupe Nimmersatt, deren Gebärdenname eine Zusammensetzung aus "nicht" (rechte Hand zur Faust, ZF strecken, Hand energisch von links nach rechts vor dem Körper führen) und "satt" (die Außenfläche der flachen rechten Hand unter das Kinn klatschen). Diese kleine Raupe Nimmersatt fraß sich tagelang durch alle möglichen Lebensmittel hindurch, hatte am Ende Bauchschmerzen und war fortan mit einem grünen Blatt zufrieden.

Aber es gab an diesem letzten Kurstag auch ernstere Töne. Wir erfuhren, dass wir Kursteilnehmer hörend (ZF ans Ohr führen) sind, die Kursleiterin gehörlos (ZF vom Ohr zum Mund führen), dass es aber auch Ertaubte (geöffnete Hand neben dem Ohr zuschnappen lassen) gibt und Schwerhörige (die Spitzen aller Finger der rechten Hand aneinanderlegen und die Hand neben dem Ohr 2x öffnen). Wir erfuhren weiterhin von einem Projekt für gehörlose Jugendliche, in dem die Kursleiterin mitarbeitet und Theaterstücke mit den Kindern einstudiert. Einige der gehörlosen Kinder haben hörende Eltern, die es nicht gern sehen, wenn sich ihre Kinder in gehörlosen Kreisen aufhalten, was die Kinder in immer neue Konflikte stürzt.

Interessant war die Einstellung der Kursleiterin zu technischen Hörhilfen: Hörgeräte kann sie akzeptieren. Zwar hat sie selbst einen gescheiterten Versuch damit hinter sich, denn sie konnte nicht damit leben, dass plötzlich alles ein Geräusch machte (von denen ihrer Meinung nach 90% überflüssig sind). Aber dass Hörgeräte für schwerhörige Kinder eine Hilfe beim Erlernen der Sprache darstellen, davon ist sie überzeugt. Beim CI ist ihre Meinung kompromißlos: bloß nicht, das sei ein Fremdkörper und man wird nur von der Technik abhängig.

Mir hat der Kurs riesigen Spaß gemacht und ich habe das Gefühl, einen kleinen Blick in eine Welt geworfen zu haben, die ich bisher nicht kannte. Irgendwann werde ich vielleicht auch den Fortgeschrittenenkurs folgen lassen, aber nicht jetzt, denn der findet in den Pfingstferien an jedem Abend statt und das kriege ich neben der Arbeit nicht gebacken.
Und nochwas: so nett der Kurs auch war, am nächsten Samstag werde ich es geniiiiiieeeeeßen, am Frühstückstisch sitzen bleiben zu dürfen :)






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 03 Mai 2005, 08:19:14
Zitat (Paloma @ 02 05 2005,21:02)
Einige der gehörlosen Kinder haben hörende Eltern, die es nicht gern sehen, wenn sich ihre Kinder in gehörlosen Kreisen aufhalten, was die Kinder in immer neue Konflikte stürzt.

Das ist wahr, Paloma, traurig, aber wahr!!!
Später sind die Kinder abgenabelt von den Eltern und es gibt oft wenig gute Verhältnisse "nachher", da die "Kinder" immer an die "orale" Zeit denken, wo sie sprechen mussten, nicht gebärden durften ("Affensprache", "Sprache für Blöde") und immer zuhause bleiben mussten, oder eben mit hörende Kinder spielen sollten.

Ich bin darum so dankbar, dass meine Eltern mich immer zu meinen gehörlose Freunde gelassen haben. Ich bin überzeugt davon, dass ich darum auch ein sehr inniges Verhältnis mit meinen Eltern habe.

Nochmals danke für die super-anschauliche Gebärden!!!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Mariies am 20 März 2006, 18:54:18
AAhhhhhhh :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 20 März 2006, 18:58:47
Schwul:
Alena gebärdet so: Mittelfinger über die Augenbraue streichln (von Nasenrücken nach aussen)

Marcus gebärdet so: Mit der Daumenspitze mehrmals hintereinander über die Wange fahren

Penis:
Alena:  :blush:  Ich mache eine Bewegung vom Scham nach vorn (als würde ich onanieren) aber nur einmal

Marcus: Zeigefinger dezent am Bauchnabel

Scheide:
Alena: Mit Daumen und Zeigefinger ein U bilden und leicht von oben nach unten in einem Halbbogen deuten (als würde man eine Frau vor sich sehen, die ihre Beine breit gespreizt hat  und eben diese LIppen sehen)

Marcus: Das weiß ich noch nicht...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 20 März 2006, 19:10:53
Alena, wie kommt es, dass Marcus und du hier offenbar unterschiedliche Gebärden kennt. Liegt es daran, dass wir uns hier "unter der Gürtellinie" bewegen? Ich bilde mir ein, ihr wäret euch sonst immer einig gewesen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 20 März 2006, 19:14:02
Wenn  ich gebärden möchte: Der Mann hat einen Steifen, dann gebärde ich so wie Marcus nur halt den Zeigefinger aufrecht. :D

Schauen wir mal, ob Marcus "meine" Gebärden kennt. Mir passiert das auch öfters, mir fällt nix ein, dann sagt Marcus, die und die Gebärde, dann sage ich oft: Achja, genau!

Wir haben auch unsere Dialekte: Ich gebärde Bayrisch und Marcus Nordrheinwestfälisch


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 20 März 2006, 19:20:20
Weil EdnaK. im Folgenthread die Frage gestellt hat, ob die Gebärdensprache je Land verschieden sei oder international: Im Oman läuft in vielen Restaurants der Fernseher (auch draußen). Da konnte ich sehen, dass Nachrichten oft in Gebärdensprache übersetzt werden. Ich könnte mich in den Hintern beißen, dass ich nicht daran gedacht habe, das abzufilmen. Es wäre doch spannend gewesen, ob Marcus und Alena etwas verstanden hätten. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass manche Gebärden vielleicht doch sprachenübergreifend sind, wenn sie konkrete Dinge bezeichen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 20 März 2006, 19:24:24
Paloma, ja, die meisten Gebärden kann man ohnehin verstehen, auch wenn man selbst nicht so gebärden tut. Mensch, das wäre wirklich interessant gewesen....


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 20 März 2006, 19:35:24
Alena, ich pflege eher die normalen Gebärden zu verwenden und keine "abgemilderten" Versionen. ;-) Für Scheide kenne ich keine Gebärde. Vermutlich habe ich das Wort noch nicht gebraucht, oder wenn doch, dann hab ich auf die entsprechende Stelle bei mir gezeigt und gleichzeitig die Gebärde für Frau gemacht. Irgendwie weiß man sich ja immer zu helfen; das ist das Wunderbare an der Gebärdensprache. :D:

Paloma, das hätte ich auch sehr interessant gefunden! Was waren denn das für Kanäle? Arabische?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: EdnaKrabappel am 20 März 2006, 19:49:29
Also, das finde ich ja hochinteressant, dass die Gebärdensprache so unterschiedlich sein kann. Eigentlich ist es ja logisch, dass sich verschiedene Gebärden entwickeln, aber ich hatte bisher ganz naiv gedacht, das sei international einheitlich (dabei ist es das wohl nicht mal in Deutschland  :D: ).

Vielen Dank für Eure Erklärungen  :):


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 20 März 2006, 19:54:05
Für Fragen stehen wir natürrrrlich immer zur Verfügung.... Ich freue mich immer, wenn ich den Leuten etwas über unsere Sprache erzählen kann.....


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 20 März 2006, 20:40:39
Zitat (Marcus @ 20 03 2006,19:35)
Paloma, das hätte ich auch sehr interessant gefunden! Was waren denn das für Kanäle? Arabische?

Ja, Mist, dass ich das nicht abgefilmt habe. Jetzt muss ich da wohl nochmal hin...
Ja, das war ein arabischer Kanal, aber ich weiß nicht, ob es ein omanischer war oder aus einem anderen arabischen Land.
Einmal hat eine Frau mit Schleier gebärdet, einmal ein Mann mit Turban.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 20 März 2006, 20:55:46
Oh, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Ich halte die arabischen Länder wohl für rückständiger als sie sind ...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 21 März 2006, 06:51:57
Marcus, das kannst du laut sagen. Siehe Rumänien... Die haben ALLES untertitelt oder eben Dolmi-Einblendungen in den Nachrichten. Boah...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: scrooge am 21 März 2006, 08:47:45
Das war jetzt aber wieder lehrreich! Dass unterschiedliche Länder anders gebärden, dachte ich mir schon. Ich habe sogar den Verdacht, dass das niederländische Fingeralphabet etwas anders ist als das deutsche, aber das muss ich mir mal genauer anschauen. Dass man aber unterschiedliche Dialekte gebärden kann, da wär ich jetzt nicht drauf gekommen. Und die (fehlende) politische Korrektheit ist auch ein interessanter Aspekt.  :D:





Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 21 März 2006, 08:50:03
Scrooge, das Fingeralphabet (wie auf der OFF gezeigt wird) ist international. Dieses ist überall gleich. Es ist eine Haltungsunterschied möglich, z.b. G oder H. Wir bewegen die Finger nach außen, während die Kanadier die Finger nach innen bewegen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: scrooge am 21 März 2006, 08:55:50
Ich hatte mal ein Werbeplakat gesehen (wofür, weiß ich nicht mehr), da stand der Text mit Buchstaben und im Fingeralphabet drauf. Das war gerade in der Zeit, als auf der Off das Poster erschienen war, sonst wär's mir wohl nicht so aufgefallen. Und da habe ich ein paar Unterschiede entdeckt. Es kann natürlich sein, dass die werbende Firma sich irgendwas zusammengesucht hat.





Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 21 März 2006, 08:56:40
Kicher, das kenne ich von der Sparkasse... Die haben ein Börsen-ABC gezeigt und mein Bekannter kam ganz stolz und sagte mir, er kann Gebärden... :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: scrooge am 21 März 2006, 09:00:43
So kann's gehen. Da wird man auf etwas Neues aufmerksam und fällt natürlich wieder voll rein.  :jestera:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 08 April 2006, 17:46:53
Alena, zum Thema noch mal eine Frage. Hast du für "schwul" und "lesbisch" unterschiedliche Gebärden? Meine Mutter, meine Schwester und ich sind uns hier nicht einig.





Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 08 April 2006, 17:59:19
Ja, habe ich....
lesbisch
gaaaanz alt: Daumen und Zeigefinger zu einem O formen, beide "O"´s aneinander klopfen
jetzt momentan: mit der offenen Hand (aber nur dem Zeigefinger am Ohrläppchen) nach vorne bewegen (als würdest du eine lästige Fliege am Ohr wegscheuchen)

Schwul, siehe irgendwo da oben...
mir fällt auf anhieb keins ein. Na, erzähl, wer meint was?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 08 April 2006, 18:54:30
Meine Mutter und meine Schwester verwenden in beiden Fällen dieselbe Gebärde. Ich kenne es aber nur so, dass es unterschiedliche Gebärden gibt. Lesbisch gebärde ich, indem ich mit dem Mittelfinger der linken Hand auf die Pulsadern am rechten Arm tippe und mit dem Mittelfinger der rechten Hand auf die Pulsadern am linken Arm.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 08 April 2006, 19:45:59
hihi, genau, diese Gebärde haben wir auch...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 08 April 2006, 19:48:52
Klar, dass das über Dialektgrenzen hinaus bekannt ist!  :D:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 08 April 2006, 20:00:09
Ist ja genauso klar wie die Schwulengebärde von uns...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 08 April 2006, 20:04:55
Weißt du denn, wovon sich die Gebärde ableitet? Ich seh da irgendwie keinen Zusammenhang.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 08 April 2006, 20:10:30
Ähem, keine Phantasie?
Stell dir mal zwei liegende Frauen vor, was sie machen mit dem Mittelfinger?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 08 April 2006, 20:14:03
Ja nu, die Symbolik der Mittelfinger ist mir schon klar.  :D: Aber die Pulsadern? Oder hat das nix weiter zu bedeuten?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 08 April 2006, 20:27:21
marcus, du kannst schlecht eine Frau schnappen und diese Gebärde machen :p

Da wo der Mittelfinger bei einer Frau ist, pulsiert ja auch was...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: BarbaraCT am 22 Oktober 2006, 00:10:34
Irgendwie bin ich jetzt in diesem Fred gelandet, obwohl er schon ein bisschen älter ist, aber ich finde ihn sehr interessant.

Ich kann mich erinnern, dass in der japanischen Gebärdensprache (leider habe ich das Bisschen, das ich aus dem japanischen Fernsehen hin und wieder aufgeschnappt habe, fast völlig vergessen) "lieben" durch kreisendes Streicheln des Handrückens ausgedrückt wird. Mir persönlich gefällt die hiesige Variante besser (Fäuste überkreuz an die Brust).  :inlove:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 22 Oktober 2006, 13:02:21
Yeah, das ist leidenschaftlicher.  :1luvu:

Die japanische Gebärde für "lieben" bedeutet bei uns "Entschuldigung", "Verzeihung".


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 Oktober 2006, 14:01:52
Stimmt. Ich habe ein Smilie dafür.. Mensch, Heinzi, könntest du mein smilie einsetzen, der "Sorry"???


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: bockmouth am 05 April 2007, 18:29:23
Habe heute in der Münsterschen Zeitung (MZ) einen interessanten Artikel über Untertitel gelesen. Das hat zwar nicht sehr viel mit Gebärdensprache zu tun, aber ich meine, in diesen Fred passt der Text ganz gut rein.


Der Text zum Film
Gehörlose sind auf Untertitel angewiesen - in Münster werden sie gemacht

Haben Sie mal einen Film ohne Text gesehen? Dirk Hofmann tat das früher immer.
Hoffmann schaute Serien wie "Ein Colt für alle Fälle", weil er der leichten Grundhandlung ohne Probleme folgen konnte. Manchmal malte er sich aus, was wohl gerade gesprochen wurde.
Der 35jährige Grevener lebt in einer Welt der Stille - er ist gehörlos. Und ein großer Filmfan. "Ich bin anspruchsvoller geworden. Für mich sind Untertitel, seit es sie im Fernsehen gibt, schon fast Bedingung", sagt er. Doch das Angebot an Untertiteln bewegt sich bei vielen Sendern im einstelligen Prozentbereich.

Thanner war immer blau

Wenn ein Film Untertitel hat, kommen diese oft aus Münster. Aus der Untertitelwerkstatt des Ehepaares Marianne Koch und Bernhard Brämswig. "Der erste Film, den ich untertitelt habe, war 'Pan Tau - Alarm in den Wolken'", sagt die 53jährige Marianne Koch. Das war 1982. Am 1. April 1984 gründete sie ihre Untertitelwerkstatt - die älteste Deutschlands.
Untertitel zu machen heißt nicht, Wort für Wort aufzuschreiben, was die Darsteller sagen. "Man muss Sätze verkürzen, Überflüssiges weglassen", sagt Bernhard Brämswig, ebenfalls 53 Jahre. Der Mensch kann eben schneller hören als lesen. Durch farbige Untertitel erreicht man, dass die Zuschauer wissen, wer gerade spricht. Schimanski war beispielsweise immer gelb, Thanner immer blau.
Bernhard Brämswig steht auf. Das Telefon klingelt. Ein Gehörloser würde sich nun fragen, warum Brämswig weggeht. Also müssen auch im Film wichtige Nebengeräusche wie das Klingeln eines Telefons oder ein Schuss in der Nacht erklärt werden.
"Die Untertitel im Fernsehen sind sehr gut", sagt Dirk Hofmann. "Wünschenswert wäre nur, mehr Sendungen und Filme mit Untertiteln auszustatten." Das finden auch die Macher der Untertitelwerkstatt. "England muss bis 2008 jeden einzelnen Beitrag mit Untertiteln versehen, in Holland, den skandinavischen Ländern oder den USA funktioniert das schon lange - nur Deutschland ist Entwicklungsland", sagt Brämswig. Die acht Millionen Gehörlosen und Schwerhörigen in Deutschland hätten leider keine Lobby.

14. Januar 2007: Es klingelt an der Tür. Ein Bote liefert den Film "Afrika, mon amour" mit Iris Berben in der Hauptrolle ab. Der soll am gleichen Abend im ZDF laufen. "Wir standen alle Gewehr bei Fuß", erzählt Marianne Koch. Fünf Leute begannen in Windeseile, den Film zu untertiteln. "Ein Untertitelautor schafft etwa 15 Minuten am Tag." Doch nicht immer ist es so hektisch wie am 14. Januar. Der aktuelle Wilsberg war schon einige Wochen vorher da - genau wie Shrek, Teil 1 und 2.

Kino-Angebot

"Privat findet Fernsehen bei uns nur mit der Tagesschau statt", sagt Bernhard Brämswig. "Wir sind aber echte Filmfans, gehen einmal in der Woche ins Kino."
Das würde Dirk Hofmann auch gern tun. Doch im Kino läuft für Gehörlose höchstens mal ein Original mit Untertiteln (OmU) - und die sind nicht für Gehörlose gemacht. Zu viel Text, keine farbigen Unterlegungen, kein Verweis auf Hintergrundgeräusche. Glücklich ist Hofmann über das Angebot des Emsdettener Focus Cinemas. Einmal im Monat läuft ein aktueller Film - extra für Gehörlose.

Lange Ausbildung

Marianne Koch arbeite Anfang der 80er Jahre in der Firma "Hörgeschädigten Technik", die das Schreibtelefon für Hörgeschädigte entwickelte. Dort entstand die Idee zur Untertitelwerkstatt. Koch absolvierte ein Praktikum beim Bayrischen Rundfunk, dem einzigen Sender, der damals Untertitel anbot.
Fünf Untertitelautoren arbeiten in der Untertitelwerkstatt. Es ist kein anerkannter Ausbildungsberuf. Doch die Mitarbeiter müssen alle mindestens ein Jahr in der Werkstatt lernen, bis sie ihren ersten Film untertiteln dürfen.
Die Untertitelwerkstatt untertitelt jede Woche die ZDF-Reihe "37 Grad". Längst nicht alle Sender bieten Untertitel an. Nur ARD, ZDF, die Dritten, 3Sat, Pro Sieben, SAT 1 und Kabel 1 bringen Untertitel.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 05 April 2007, 19:27:25
Quote: 
(bockmouth @ 05 04 2007,18:29)

"Man muss Sätze verkürzen, Überflüssiges weglassen"


:SN:  :pfanne:  :mecker:  :comeandgetsome:  :angry:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 06 April 2007, 16:37:17
Genau mein Gedanke, marcus! WARUM nur..

Klar, es geht nicht immer, so schnell man man  nicht lesen!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Krümelmonster am 02 Mai 2007, 22:57:02
Alena, wenn wir uns das nächste Mal sehen, möchte ich bitte, dass du mir folgenden Satz gebärdest: Sie mag Bohrmaschinen.  :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 08 Juni 2007, 22:37:18
Ja, mach ich! Wieso eigentlich?  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: timo1979 am 09 Juni 2007, 12:50:01
Tssssssssss...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 09 Juni 2007, 14:39:00
Da ich vermute, dass die erwähnte Gebärde nicht jugendfrei ist, sollte Alena sie auf keinen Fall vor 22 Uhr vorführen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 09 Juni 2007, 15:03:10
Ok, werde Krümel sagen, nicht vor 22 Uhr  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Krümelmonster am 09 Juni 2007, 18:11:07
Ts, ts...was ihr alle denkt. Ich habe das neulich im Fernsehen gesehen. Da wollte ein Mädchen eigentlich gebärden, dass ihre Freundin Rosen mag, dabei kam aber dann obiger Satz raus.  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: doozer am 03 August 2007, 20:34:39
*Thread für Libella  wieder hochhiev*
Sie frug im Fragen-Thread:
Weil ich nicht weiß, wen oder wo ich sonst fragen könnte, trau ich mich jetzt mal hier:
Wir hatten heute 2 Kunden aus Dänemark im Laden. Die Frau "übersetzte" für Ihren Mann in Gebärdensprache.
Dabei fiel mir auf, das mir die Gebärde für "Kaffee" (den ich angeboten hatte) mir ziemlich bekannt vorkam. Nun meine Frage: Sind alle Gebärden in jeder Sprache gleich? Oder war das jetzt Zufall, weil das dänische Wort für Kaffee fast das gleiche ist wie auf deutsch?
Ich hab hier im Forum mal irgendwie gelesen, das es auch bei Gebärden "Dialekte" gibt.
Um mal zum Punkt zu kommen: Sind die Gebärden in Deutschland, Dänemark, England, Australien usw im Prinzip die Selben oder hat jede Sprache auch ihre eigenen Gebärden?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 03 August 2007, 20:49:52
Libella, tatsächlich sind die meisten Gebärden sehr ähnlich. Hier in Deutschland kenne ich drei verschiedene Gebärden für Kaffee:

1. eine Hand als Untertasse, die andre nimmt den "unsichtbaren" Henkel von der Tasse

2. zwei Fäuste übereinander und wie eine Mühle "mahlen"

3. Die unsichtbare Tasse am Henkel nehmen und zum Mund führen


Bei allen Gebärden wird Mund bewegt: Kaffee

So versteht man sich, auch wenn die Gebärden unterschiedlich aussehen!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Libella am 03 August 2007, 21:17:05
Danke, Alena, es war die zweite Gebärde, die die Dänin verwendete.
Das ist ja ganz praktisch, wenn man überall auf der Welt verstanden wird.
Vielleicht würde es Sinn machen, in der Schule statt (oder zusätzlich zu) Englisch auch Gebärden zu unterrichten...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: bockmouth am 03 August 2007, 21:26:13
Quote: 
(Libella @ 03 08 2007,21:17)

Vielleicht würde es Sinn machen,


Oh oh, Libella, ab in den Sprachverwüstungs-Fred... :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 04 August 2007, 13:50:15
Alena, weißt du zufälligerweise denn die engl./amerikanische Gebärde für "coffee"?   Auch dasselbe, wie du es oben beschrieben hast?


Aber ich glaube, Wörter, die die gleichen Wurzeln haben, könnten überall auf der Welt verstanden haben.  In Japan oder woanders sähe es sicher anders aus...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Libella am 04 August 2007, 14:50:12
Quote: 
(bockmouth @ 03 08 2007,21:26)

Quote: 
(Libella @ 03 08 2007,21:17)

Vielleicht würde es Sinn machen,


Oh oh, Libella, ab in den Sprachverwüstungs-Fred... :)


oh... bin ich wieder in die Rechtschreibungsfalle getappt?
Wie denn? "sinnmachen"? ... nicht wirklich, oder?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 04 August 2007, 15:32:22
Es gibt Leute, die finden, dass "Sinn machen" einfach keinen Sinn hat.  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: bockmouth am 04 August 2007, 16:33:08
Libella: Genau wie Tiamet gerade schrieb, 'Sinn machen' ist in diesem Forum verpönt.

Aber tröste dich, ich bin damals auch darüber gestolpert.....

*zwinker*


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Libella am 05 August 2007, 10:21:37
*ächz* ich wühl mich mal durch den "Board-Jargon"  :D
Na ja, als Newbie darf ich mir so nen Patzer wohl mal erlauben *grins*


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 07 August 2007, 11:53:09
Quote: 
(Tiamat @ 04 08 2007,13:50)

Alena, weißt du zufälligerweise denn die engl./amerikanische Gebärde für "coffee"?   Auch dasselbe, wie du es oben beschrieben hast?


Aber ich glaube, Wörter, die die gleichen Wurzeln haben, könnten überall auf der Welt verstanden haben.  In Japan oder woanders sähe es sicher anders aus...


in ASL ist die Gebärde nummero zwei für "Kaffee". In Großbritanien weiß ich leider nicht.

Tiamat, nicht unbedingt, dass die Gebärden in Japan anders aussehen würde. In Venedig unterhielt ich mich mit einer Gruppe aus Japan und hatte relativ wenig Probleme damit.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 07 August 2007, 11:56:24
Quote: 
(Libella @ 03 08 2007,21:17)

Danke, Alena, es war die zweite Gebärde, die die Dänin verwendete.
Das ist ja ganz praktisch, wenn man überall auf der Welt verstanden wird.
Vielleicht würde es Sinn machen, in der Schule statt (oder zusätzlich zu) Englisch auch Gebärden zu unterrichten...


Na klar, wäre das praktisch!  :)

In Amerika ist es Pflicht für alle Schulen, ASL (American Sign Language)  zu unterrichten. Es gibt eine Universität, wo nur Gehörlose studieren und auch Gehörlose dozieren: Gallaudet University


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 07 August 2007, 12:27:21
An einem Mädchengymnasium in Aachen wird das auch  als Wahlfach unterrichtet, wie ich einmal las, und die Mädchen hatten damit große Freude: bei Tests konnten sie schummeln und die Lehrer merkten nichts.  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 07 August 2007, 12:34:37
Davon hörte ich auch. Stand sogar bei uns im "Taubenschlag"  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 09 September 2007, 10:39:37
Gestern abend waren wir auf einem Stadtteilfest, wo Kurzfilme gezeigt wurden, die uns viel Spaß machten. Während die meisten eine überraschende und meist recht makabere Wendung nahmen, fiel dieser hier aus dem Rahmen. Im Hintergrund wird zu Akkordeonbegleitung ein schöner französischer Chanson gesungen, die Schauspieler "singen" das Lied ein zweites Mal.

Für mein laienhaftes Auge sah es nach "richtigen" Gebärden aus. (Wobei die Übersetzung 1:1 auf den französischen Text paßt.) Mich würde interessieren, ob für Alena, Marcus und Tiamat der Inhalt des Liedes anhand der Gebärden verständlich ist.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Libella am 09 September 2007, 14:10:51
ich hab mir den Film eben mal angesehen und mithilfe der "Gebärden" (mal ganz unabhängig davon, ob nun offiziell oder nicht) trotz meiner inzwischen etwas eingerosteten Französisch-Kenntnissen das komplette Lied verstanden. Sehr schönes Lied. Nun ist mir melancholisch zumute.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 09 September 2007, 14:41:55
Es sah echt gut aus, jedoch konnte ich sehr wenig verstehen, weil der Sinn einfach nicht da ist. Die Gebärden sind u.a. verdammt schnell.  Kann jemand mir das mal kurz den Inhalt erzählen, vielleicht kann ich dann den Sinn besser begreifen. Und verstehe dieses Gebärdenlied auch besser.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 09 September 2007, 14:52:24
Schade, ich finde keine deutsche Übersetzung.

Zusammengefaßt geht es um einen Ball, der kurz nach dem Krieg stattfand. Der Sänger erinnert sich nicht mehr an den Namen des Balles (an der Filmstelle, wo die beiden Schauspieler immer die ganzen Gegenstände - Schaufel, Telefon, Milchflasche etc - hervorholen, versucht sich der Sänger an den Namen des Balls zu erinnern, kommt aber nicht drauf). Er erinnert sich nur noch an 2 Verliebte, die die ganze Zeit nur Augen für einander hatten, sich tief in die Augen guckten und nichts um sich herum wahrnahmen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 09 September 2007, 15:16:43
Dann habe ich ziemlich richtig vermutet... Die Gebärden sind allerdings eigenwillig. z.B. Nix um sich herum wahrnehmen, das Kribbeln am Körper... Jedoch sehr schön gemacht, nur viel zu schnell!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 09 September 2007, 15:20:57
Hier die Übersetzung:

Es war kurz nach dem Krieg, auf einem Ball der gelitten hatte. Auf einer Straße des Elends waren zwei, ganz offen. Inmitten des Schutts tanzten sie auf dem Ball, der hieß ... der hieß ... der hieß ... der hieß ...

(Refrain)
Nein, ich erinnere mich nicht mehr (3) an den Namen des verlorenen Balls. Woran ich mich erinnere, sind zwei Verliebte, die nichts beachteten um sich herum. Es lag soviel Unbekümmertheit in ihren bewegten Gesten (2). Also, welche Bedeutung (1) hat der Name des verlorenen Balls? Nein, ich erinnere mich nicht mehr an den Namen des verlorenen Balls. Woran ich mich erinnere, war, dass sie glücklich waren, die Augen ineinander versunken. Und es war gut... Und es war gut ...

Sie tranken aus demselben Glas (4), ohne sich aus den Augen zu lassen, sie beteten gemeinsam, immer immer glücklich zu sein. Inmitten des  Schutts lächtelten sie auf diesem Ball, der hieß ... der hieß ... der hieß ...

(Refrain)
Nein, ich erinnere...

Und als der Akkordeonspieler aufhörte, sind sie gegangen. Der Abend fiel auf auf die Piste, auf den Schutt und auf mein Leben. Er war wieder ganz traurig geworden, dieser kleine Ball, der hieß ... der hieß ... der hieß...

(Refrain)
Nein, ich erinnere mich nicht mehr an den Namen des verlorenen Balls. Woran ich mich erinnere, sind diese beiden Verliebten, die nichts beachteten um sich herum. Es war soviel Licht mit ihnen auf der Straße. Also, <das hat Paloma nicht ganz verstanden> der Name des verlorenen Balls. Woran ich mich erinnere, war, dass wir glücklich waren, die Augen ineinander versunken. Und es war gut ... und es war gut...


Zuordnung der Gebärden:
(1) An dieser Stelle stehen beide kurz auf und stemmen die Arme in die Hüften.

(2) Hier war die Gebärde, die Alena oben mit "Kribbeln am Körper" bezeichnet hat.

(3) Das gefällt mir besonders: energisches Kopfschütteln, Flatterbewegungen in Kopfhöhe, kategorische "Basta-Bewegung"
Das sieht so schön aus, ich überlege, ob ich den Anfängerkurs wiederholen und den Fortgeschrittenenkurs dranhängen soll...

(4) Trinkgeste, das Glas wird in hohem Bogen weggeworfen.






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 09 September 2007, 15:29:30
Ich habe mir das nochmal angesehen, im Hinterkopf deine Übersetzung gehabt. Danke übrigens, Paloma....

Werde es später nochmal ansehen mit einer Freundin, die auch die Gebärdensprache beherrscht. Mal sehen, was sie dazu sagt....

Uih, Deine Anmerkung zu den Gebärden ist da...
Das  "Kribbeln" passt gut dazu, unbekümmert, frei....






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 09 September 2007, 15:30:56
Quote: 
(Alena @ 09 09 2007,15:16)

[...] nur viel zu schnell!


Die Gebärden passen 1:1 zum französischen Text, insofern wundert es mich nicht, dass das für Dich eigenwillig rüberkommt.

Und ich habe auch den Verdacht, dass da etwas ganz länderspezifisches vergraben ist:

An einer Stelle heißt es "autour d'eux" (um sie herum). Das "herum" wird einleuchtend mit einer Kreisbewegung beschrieben. An der Stelle, wo das "d'eux"  gesungen wird, was hier nur "sie" heißt, wird mit den Fingern "2" gezeigt. Denn 2 heißt auf franz. deux und wird genau wie d'eux ausgesprochen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 09 September 2007, 15:32:12
Quote: 
(Alena @ 09 09 2007,15:29)

[...]Danke übrigens, Paloma....


Das hat mir einen Heidenspaß gemacht!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 09 September 2007, 15:33:53
Für mich sind die Gebärden auch etwas zu schnell, um den Sinn verstehen zu können.

Aber nichtsdestotrotz finde ich die Gebärden sehr schön dargestellt. Hat was Mystisches. :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 24 Dezember 2007, 10:10:21
Zwischen meinem Bruder und mir hat sich soeben beim Frühstück eine Diskussion entsponnen über eine Frage, die vielleicht auch den einen oder anderen hier interessiert und zu der ich gerne Alenas Meinung hören würde: Mit welcher Sprache lassen sich mehr Informationen innerhalb derselben Zeit übermitteln - mit der Lautsprache oder mit der Gebärdensprache (DGS)? Während ich meine "Na, ist doch klar, mit der Lautsprache!", vertritt mein Bruder die andere Auffassung. - Was meinen Sie, Frau Alena? ;-)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 24 Dezember 2007, 12:50:16
Wenn man z.b. die Tagesschau anschaut, dieses in Lautsprache und daneben eine Dolmetscherin. Ganz klar: Die Lautsprache. Sorry, Bruder Marcus, das ist leider wahr!
Für uns Gehörlose ist aber die Info über DGS eindeutig inhaltsreicher, weil WIR das auch verstehen ohne diese ganze Bla bla drumherum.

Ich würde sagen: unentschieden  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 24 Dezember 2007, 13:15:57
Lautsprache, definitiv.  :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 24 Dezember 2007, 14:28:50
Ich werd's ihm ausrichten; mal sehen, was er meint. ;-)

Wo ich ihm allerdings recht gebe, ist, dass manche komplizierte Sachverhalte sich per Gebärdensprache leichter "transportieren" lassen. Während man in der Lautsprache noch nach den passenden Begriffen sucht, hat man in der Gebärdensprache schneller das passende Zeichen parat.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: hanswurtebrot am 24 Dezember 2007, 14:58:24
Ihr könnt ja mal "wettschwätzen" und ein Unparteiischer urteilt...  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 09 Mai 2008, 15:58:50
Vielleicht interessiert das Paloma?

ASL (American Sign Language)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 09 Mai 2008, 18:47:59
Der Tiger ist ja putzig. :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 09 Mai 2008, 21:06:55
Ja, gell....  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 10 Mai 2008, 22:44:15
ist das goooooooooooooooooldig

gibts das auch fürs deutsch Alphabet?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 10 Mai 2008, 22:56:57
@heinzi,  Fingeralphabet ist international.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 10 Mai 2008, 23:00:44
ahsooo


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 18 Mai 2008, 11:08:55
Angeregt durch den Kinder-Fred bin ich hierher gewechselt, um ein Thema aus unserer Samstagszeitung hier einzustellen und da stelle ich so nebenher fest, dass Alena in der Zwischenzeit an mich gedacht hat... Danke Alena, ich gucke mir den niedlichen Tiger gleich mal an.

Aber was ich eigentlich schreiben wollte: Es gibt wohl einen neuen Trend aus den USA, der auch in D immer mehr Schule macht: Baby Signs, eine an die Gebärdensprache angelehnte Zeichensprache, die man Babys beibringen soll, damit sie sich verständigen können, bevor sie zu sprechen anfangen. Ist das nicht irgendwie total übertrieben?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: salessia am 18 Mai 2008, 11:38:22
Das kam in dem Film "Meet the Fockers" vor. Robert De Niro brachte diese Zeichen seinem Enkel bei. Ich hab das allerdings für einen Witz gehalten.  :O


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 18 Mai 2008, 20:29:20
Paloma, das ist schon immer so. Die Eltern gebärdeten immer mit ihren Babies, zusätzlich sprechen sie. Das von USA rübergeschwapptes Zeug ist nun als "offiziell" zu betrachten.

Ich kenne viele Eltern, die mit ihren Babies gebärdeten, sie können nicht anders. Und die Babies antworten tatsächlich auch mit den Händen. Natürlich fehlt Feinmotorik mit diesen süßen Patschehändchen....


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: salessia am 18 Mai 2008, 20:31:49
So wie ich Paloma verstanden habe, geht es dort aber um hörende Babies und Eltern.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 18 Mai 2008, 21:41:21
Ja, Eltern und hörende Babies... oder auch gehörlose Babies, egal....


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Paloma am 18 Mai 2008, 22:09:17
In dem Artikel in der Zeitung und in zahlreichen Internet-Links steht, dass diese Babyzeichensprache im Augenblick gerade modern wird bei hörenden Eltern hörender Babys. Eine Begründung ist, der Spracherwerb gehe dann später schneller. Und genau das ist es, was mich an der Sache stutzig macht: Es ist eine Entwicklung im Gange, die an allen Ecken und Enden an den Kleinen rumzerrt, weil alles nicht schnell genug gehen kann: Fremdsprachen lernen sie zu spät, Abi machen sie zu spät, auf den Arbeitsmarkt kommen sie zu spät. Und nun brauchen sie auch noch zu lang zum Sprechen lernen. Ich sehe es schon kommen, dass irgendwann jede Schwangerschaft im 8. Monat abgebrochen und der Gewinn für die Volkswirtschaft auf Heller und Pfennig beziffert wird.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 18 Mai 2008, 22:23:55
Herrieh, das ist ja krass. Nein, das meinte ich nicht....


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 23 August 2008, 09:53:33
Eine ganz interessante Reportage über das Leben von Gehörlosen und Schwerhörigen:

Zwischenwelt


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: zuiop am 23 August 2008, 11:16:11
Hier ein Artikel über einen Gebärdensprache-Rapper

GRRRR! Der link funktioniert nicht.
Bei Interesse bitte selber googeln nach Signmark


*********************************************
ich hab mir erlaubt den Link zu reparieren...

heinzi






Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 24 August 2008, 16:26:04
Zuiop, ja, den kenne ich schon. Die sind super!

Marcus, danke für den Link. Das ist für Hörende sehr informativ... Super!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: heinzi am 26 August 2008, 11:54:18
mist das programm macht einen <br> am ende rein... wenn man das raus nimmt, dann tut es!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 Januar 2009, 09:42:35
Obama ist der neue Präsident. Sein Gebärdenname ist:




Buchstabe B mit Handfläche nach außen zur Seite legen, wie eine Fahne bewegen...

O - Bama


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Andromeda am 22 Januar 2009, 12:45:35
Danke Alena! Da kann ich ja wieder mal mit frisch erworbenen Wissen glänzen.   :bussi:  *ausprobier*
 
O B.... klingt aber schon ein bisschen anrüchig. Spontan denk ich dabei nicht an amerikanische Präsidenten  :blush:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 22 Januar 2009, 13:27:09
Hauptsache, die Gebärde ist politisch korrekt.  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 22 Januar 2009, 13:29:11
Quote: 
(Alena @ 22 01 2009,09:42)

Buchstabe B mit Handfläche nach außen zur Seite legen, wie eine Fahne bewegen...


... und wenn man's ganz richtig machen will - so, als wäre man Muttersprachler -, dann geht das O in einer fließenden, nach rechts oder links (je nach Hand) ausladenden Bewegung in das B über.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Andromeda am 22 Januar 2009, 14:59:36
Mit den fließenden Übergängen habe ich große Probleme! Ich glaube, ich stottere gewaltig in der Gebärdensprache.  :(


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 22 Januar 2009, 15:06:38
Das Stottern wird dir die Alena beizeiten noch abgewöhnen.  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 Januar 2009, 15:58:01
:D

Du hast richtig geschrieben, das O fließend in die B und "fahnen"


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 22 Januar 2009, 17:21:13
:O

Im Ernst - heute Nacht fiel mir ein, wie man Obama in der Gebärdensprache ausdrücken würde und wollte hier anfragen... aber da steht die Antwort auch schon da!  :D


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: hanswurtebrot am 22 Januar 2009, 17:43:02
Das O wird doch einfach durch das Fingeralphabet ausgedrückt, oder?
Wieso ist das Zweite aber ausgerechnet "bama"?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: bockmouth am 22 Januar 2009, 17:57:27
Total interessant!

Wie gebärdet man denn Barack?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 22 Januar 2009, 18:01:17
Hier ein interessanter Link, wie es zu dieser Gebärde für Obama kam.  (Hab' vorhin ein wenig gegooglet)


http://www.youtube.com/watch?v=67V8qWQd_EM


In amerikanischer Gebärdensprache mit (leider) englischer Untertitel :)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: hanswurtebrot am 22 Januar 2009, 18:14:32
Sehr interessant!
Also entwickelt sich die Gebärdensprache logischerweise permanent weiter.
(Gut, das tut die gesprochene Sprache auch, aber sicher nicht in diesem Umfang.)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 22 Januar 2009, 21:07:30
Quote: 
(hanswurtebrot @ 22 01 2009,17:43)

Das O wird doch einfach durch das Fingeralphabet ausgedrückt, oder?
Wieso ist das Zweite aber ausgerechnet "bama"?


Streng genommen sind es natürlich zwei Buchstaben des Fingeralphabets. Aber hier musst du das O und das B zusammen, also als eine einzelne Gebärde, nämlich die für Obama, sehen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 22 Januar 2009, 21:08:40
Quote: 
(bockmouth @ 22 01 2009,17:57)

Wie gebärdet man denn Barack?


Ich glaube nicht, dass sich dafür eine Gebärde herauskristallisiert hat. Dafür wird das Wort wahrscheinlich zu selten verwendet. Da hilft nur eins: nach dem Fingeralphabet buchstabieren.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 Januar 2009, 21:59:46
Super, Tiamat....

Perfekter kann man nicht erklären..... Danke schön!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: hanswurtebrot am 07 Februar 2009, 02:49:13
Ein recht interessanter Bericht im Rheinischen Merkur, den ich zufällig beim Chor-Voting entdeckt habe:
http://www.merkur.de/2009_05....cache=1


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: hanswurtebrot am 14 April 2009, 12:14:24
Ich war gestern in einem Gottesdienst, der von der katholischen Gehörlosenseelsorge unseres Bistums organisiert wurde.
Das Osterlob "Exultet" wurde von einem kleinen Gehörlosenchor vorgetragen. Es war total interessant, vor allem weil es währenddessen total still war in der Kirche:
http://backoffice.bistumlimburg.de/Video/?object=227302


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 18 April 2009, 20:50:03
Gab da keine Musik oder wenigstens eine sprachliche Uebersetzung? Es ist toll gemacht...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Nauraa am 25 Oktober 2009, 22:05:21
Ich muss zugeben, dass ich noch nie mit Gehörlosen oder Gebärdensprache in Berührung kam, aber den Thread hier fand ich jetzt richtig interessant und es hat mir auch Spaß gemacht ein paar Gebärden nachzumachen.

Ich wollte mal fragen, ob es für mich als Linkshänder okay wäre, wenn ich die Gebärden mit der linken Hand mache, oder ob es da zu sprachlichen Missverständnissen kommen könnte.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 26 Oktober 2009, 10:08:33
Nauraa, das ist gar kein Problem. Andromeda erzählte von lustigen Begebenheiten in ihrem Kurs, weil sie neben einer Linkshänderin saß und die Dozentin alles auf "rechts" machte.

Wir verstehen es genauso  


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Nauraa am 27 Oktober 2009, 15:43:27
Gut zu wissen - Danke dir  

Dachte da gibt es größere Probleme, weil ja plötzlich alles Seitenverkehrt ist und man sich als 'Zuhörer' ja dann auch erstmal umstellen müsste.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 28 Oktober 2009, 11:38:53
Sagen wir  mal: "Zuhörer", die frisch Gebärden lernen, das ist möglich! Mich hat mal Andromeda korrigiert, weil ich die linke Hand genommen habe "Die Dozentin machts aber mit der Hand"...  


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Andromeda am 30 Oktober 2009, 10:21:09
Wenn man die Gebärdensprache erlernen will, muß man auf vieles achten. So kann ein winzigkleiner Unterschied in der Finger- oder Handhaltung schon etwas ganz anderes bedeuten. Von daher fand ich Nauraas Gedankengang schon nachvollziehbar.

Ich sag nur: Taxi  


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Nauraa am 30 Oktober 2009, 11:57:25
ich habe mal im Internet gesucht. Ist Taxi wirklich -sich mit dem Zeigefinger auf den Kopf tippen-?
Soll das das Taxischild oben auf dem Autodacht andeuten?

Was gibt es denn für eine ähnliche Gebärde?





Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 30 Oktober 2009, 14:25:35
Nauraa...  ich verpetze mal Andromeda....

beide Zeigefinger zu einen X überkreuzen....
Die Hände nach vorn = Taxi
Die Hände nach hinten = Sex

Andromeda hat was von Sex im Taxi beim Gebärdensprachkurs erzählt.. Die Dozentin brauchte Windeln!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 30 Oktober 2009, 20:32:27


Diese Gebärden kenne ich gar nicht, muss ich mir aber merken.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Nauraa am 31 Oktober 2009, 21:30:22
Zitat: (Alena @ 30 Okt. 2009, 14:25 )

beide Zeigefinger zu einen X überkreuzen....
Die Hände nach vorn = Taxi
Die Hände nach hinten = Sex


so was kann ja auch zu lustigen Verwechslungen kommen.


Aiii, was meinst du bitte mit Hände nach vorn/Hände nach hinten?

Vorm/Hinter dem Körper kann es ja eigentlich nicht sein, also meinst du Handflächen nach vorne/hinten?
Kann mir das im Moment nicht so richtig vorstellen
 


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 01 November 2009, 09:21:17
Ich denke, dass Alena die Handflächen meint.

Die Gebärde für Taxi, die meine Eltern mir beigebracht haben, geht so: Zeigefinger im 90-Grad-Winkel überkreuzen, aber die Handflächen sind einander zugewandt, und dann beide Hände ein paar Zentimeter von sich wegführen.

Wie Sex gebärdet wird, haben mir meine Eltern natürlich nicht beigebracht, das hab ich dann woanders aufgeschnappt: mit dem Zeigefinger am Hals entlangfahren. Sehr diskret.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 01 November 2009, 17:38:28
Taxi geht bei uns recht simpel:  ein unsichtbares Lenkrad in der Hand und dazu Taxi sagen, anders kenn ichs nicht

Sex: ausgestreckter Daumen, der Rest halt geballt, und dann die Hand ruckartig zum Hals führen (aber niemals entlang fahren, sonst sieht es wie unsere Gebärde für "umbringen" aus )
Die Gebärde hab ich aber nie im Leben benutzt, meine Mama macht's halt so  


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 02 November 2009, 11:02:16
Ich wußte doch, dass ich nicht so gut beschreiben kann. So wie Marcus es beschrieb, passt es... Hände von sich führen ist "Taxi", Hände zu sich führen (also Richtung Körper) ist "Sex"

Die Gebärde für Sex, was Marcus schrieb ist eher "geil" oder "Lust haben"....  


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: bockmouth am 02 November 2009, 18:32:05
Ich glaube, ich muß mal aus der Stadtbücherei diese dicken Fotobände über Gebärdensprache für alle Lebenslagen wieder besorgen...

Als Alena mich damals im März 2005 besuchte, hatte ich gerade diese dicken Wälzer besorgt. Unter dem Kapitel Sex wurde auch solche Begriffe wie f*cken usw. als Gebärdensprache gezeigt.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Nauraa am 02 November 2009, 20:39:47
danke Marcus und Alena für die genauere Beschreibung. Denke ich weiß jetzt, wie ihr es meint.

Habe mir heute mal in unserer Bibliothek 'Das große Wörterbuch der Gebärdensprache' ausgeliehen   Schon komisch, ich lerne gerne und relativ schnell fremde Sprachen, aber auf Gebärdensprache bin ich noch nie gekommen. Klar werde ich das nie wirklich lernen, weil ich mich mit niemanden unterhalten kann, aber ich weiß, dass sich die Menschen auch immer freuen, wenn man kleine Sachen wie 'Bitte', 'Danke', oder  'gern geschehen' in der jeweiligen Sprache kann.

Ich hätte mal noch zwei kleine Fragen, bitte  

Klingt vielleicht blöd, aber lernt man als Gehörloser auch gleichzeitig das Lippenlesen? Oder sind das zwei völlig verschiedene Sachen?

Und könnte mir bitte noch jemand beschreiben, wie die Gebärde für Finnland ist? Ist reine Neugier  


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 02 November 2009, 22:34:43
Nauraa, Finnland heißt ganz einfach: mit dem Zeigefinger zwei mal (je Silbe einmal) auf den Kinn tippen... Finn (tipp) -  land (tipp).....

Und ja, die meisten Gehörlosen können Lippenlesen, manche besser,manche weniger gut... Man wächst damit auf. Die Spätertaubten müssen beides erlernen und das ist schwer


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 03 November 2009, 14:37:34
Zitat: (Alena @ 02 Nov. 2009, 11:02 )

Die Gebärde für Sex, was Marcus schrieb ist eher "geil" oder "Lust haben"....  

Stimmt. Ich hab mich vertan.  


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 03 November 2009, 14:39:17
Lippenlesen ist, glaub ich, eine Talentsache. Entweder man hat's oder man hat's nicht. Und die, die es nicht haben, tun sich damit ihr Leben lang schwer.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: hanswurtebrot am 04 November 2009, 17:12:35
Zitat: (Alena @ 02 Nov. 2009, 22:34 )

Nauraa, Finnland heißt ganz einfach: mit dem Zeigefinger zwei mal (je Silbe einmal) auf den Kinn tippen... Finn (tipp) -  land (tipp).....

Kinnland?  


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tinka am 04 Dezember 2009, 23:51:13
Wegen was streiten die?

http://www.youtube.com/watch?v=NEFIs3fVjTk&feature=player_embedded

Läuft hier ohne Untertitel im TV (Text zum Schluss = es ist nicht das was man sagt, es ist das was man teilt)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 05 Dezember 2009, 17:43:46
Da sie zuerst gebärdet, während die Kamera sie von hinten zeigt, weiß ich nicht genau, was der Anfang ist. Jedoch dann sagt sie: Wo warst du? Ich habe satt, ich war einkaufen, immer allein, (Tasse läuft voll)... ich bin nass...  es ist immer dasselbe(beide Zeigefinger aneinander legen). Dann würgt er sie ab, indem sie die Tassen in die Hände kriegt: Es tut  mir leid. ich liebe Dich und nimmt eine Tasse.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tinka am 05 Dezember 2009, 20:34:50
Danke Alena!


Titel: Re:Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Eisblume am 14 April 2010, 17:28:53
Gebärdenchor (http://www.sueddeutsche.de/muenchen/362/508506/text/)


Titel: Re:Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 14 April 2010, 22:15:09
Danke Eisblume...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 20 November 2010, 17:29:05
http://www.spreadthesign.com/de/


Keine Ahnung, ob der Link hier schon mal vorkam, aber ich finde die Seite sehr interessant.
Einfach ein Wort eingeben und dann kann man die Gebärde in verschiedenen Sprachen sehen.   :smile:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Schildkröte am 20 November 2010, 17:38:59
Danke, es ist sehr interessant, die unterschiedlichen Sprachen zu sehen!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 November 2010, 10:03:52
Tiamat, super diese Seite...


Also, echt bescheuert... lach... Hab mal bisserl durchgeschaut...

aber guckt mal: Liebe auf Tschechisch.... Laska... Diese Gebärde heißt bei uns im Deutschen "Post". Und der Afrikaner... süß...

Und "Sex" bei den Tschechen... Klasse...
Tiamat, nochmal danke..


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: das Glückskind am 22 November 2010, 12:15:32
War ja klar, was Du zuerst nachguckst.  :biggrin:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: markus am 22 November 2010, 15:00:32
Sehr hübsch find ich die türkische Gebärde für Sex. Da folgt am Ende gleich "Aber erzähl es bloß nicht weiter" :biggrin:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 22 November 2010, 15:32:50
Glückskind, sag bloß, du hast erst nach Zigarette geguckt?  :tounge:



Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Schildkröte am 22 November 2010, 15:44:40
Die Zigarette erst danach, Alena.

Im Ernst: Ich hatte gar nichts derartiges angesehen, sondern ganz alltägliche Begriffe. "Gras" fand ich hübsch :smile:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: das Glückskind am 22 November 2010, 15:48:53
Glückskind, sag bloß, du hast erst nach Zigarette geguckt?  :tounge:



Nach "Diva", aber das war nicht dabei.  ;)

Die britische Gebärde für "sexy", und der Blick dazu - klasse.  :biggrin:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: markus am 22 November 2010, 16:02:25
Ja, da könnte sich die Deutsche ne Scheibe von abschneiden :smile:

Schade, dass es keine italienischen Gebärden gibt. Bei Fußball hätte ich gerne gesehen, ob meine Theorie stimmt, dass dann ein Flügelschlag imitiert wird  ;)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: doli71 am 22 November 2010, 16:05:58
Die Italiener hab ich auch vermisst. Prinzipiell "spricht" der gemeine Italiener ja sowieso "Gebärde".


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 22 November 2010, 18:15:34
Ja, da könnte sich die Deutsche ne Scheibe von abschneiden :smile:

Schade, dass es keine italienischen Gebärden gibt. Bei Fußball hätte ich gerne gesehen, ob meine Theorie stimmt, dass dann ein Flügelschlag imitiert wird  ;)


Scheinbar nicht. :biggrin:
Ich habe bei youtube nach LIS (lingua italiana dei segni) gesucht und landete bei einigen Videos, wo Leute "calcio" ähnlich wie auf deutsch gebärdeten.

http://www.youtube.com/watch?v=aMhSofc5Eho (ca. 23 Sek.)
http://www.youtube.com/watch?v=gJPm209GEHs (ca. 15 Sek.)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Eisblume am 23 November 2010, 13:05:54
Das ist wirklich interessant, Tiamat.
Ich habe mal "Buch" auf Deutsch, Englisch, Schwedisch und Französisch nachgeschaut, und die germanischen Sprachen blättern das Buch nur einmal auf, der Romane jedoch flattert zweimal. Schön!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: markus am 23 November 2010, 18:00:44
Danke für die Links, tiamat, auch wenn ich nicht erkennen kann, welche der Gebärden "Fußball" darstellen soll. Aber definitv kein Flügelschlag :smile:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 23 November 2010, 18:23:01
Eisblume, die Gebärden gehen auch nach Silben. Wir sagen  Buch, also einmal aufmachen... die anderen haben zwei oder drei Silben, also "öffnen" sie gleichviel wie die Silben.
Die Rumänin ist eine Träumerin... ;-)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 23 November 2010, 18:30:24
Magersucht... Die Portugiesin hats drauf... ;-)

oder Magnet bei der Deutschen... sie lacht selber über sich

Mafia... da staune ich gerade....


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: bockmouth am 23 November 2010, 20:01:02
Oh, das ist aber eine sehr interessante Seite...

Was es nicht alles gibt!  *staun*



Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Eisblume am 24 November 2010, 09:21:13
Eisblume, die Gebärden gehen auch nach Silben. Wir sagen  Buch, also einmal aufmachen... die anderen haben zwei oder drei Silben, also "öffnen" sie gleichviel wie die Silben.
Die Rumänin ist eine Träumerin... ;-)

Danke, Alena, das fiel mir auch ein und auf. Aber die Spanierin (libro) blättert auch nur einmal auf...


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 24 November 2010, 09:35:11
Ja, fiel mir auch auf. Je mehr Gebärden ich ansehe, umso mehr ist der Eindruck, dass es nicht alle professionelle DolmetscherInnen sind.

Jedenfalls Libro ist I kurz ausgesprochen (vom ablesen her zumindest) und da passt es mit einmal aufblättern.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Eisblume am 24 November 2010, 10:32:42
 :led:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 25 März 2011, 11:25:29
http://www.regio-tv.de/video/125369.html


Ein nettes Video über Politikernamen in der Gebärdensprache (mit Untertitel) :smile:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Schildkröte am 25 März 2011, 12:29:16
Danke, das ist sehr interessant! Und witzig :smile:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 05 April 2011, 09:27:29
Guttenberg hat mittlerweile nicht mehr nur die "gegelten" Haare sondern auch "Kopie" als Gebärde.... ;-)

Das ist aber trotzdem toll geworden!


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 05 April 2011, 10:59:34
Oh echt? Das ist ja genial.  :biggrin:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: nonoever am 05 April 2011, 21:56:37
Das Filmchen hat mir gut gefallen.

Eine Frage habe ich allerdings:
Wie gebärdet man "Kopie"?


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Eisblume am 06 April 2011, 09:36:19
Guckst Du hier: http://www.spreadthesign.com/de/
(Du mußt aber noch selbst suchen.)  :smile:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 06 April 2011, 15:50:17
Ja, diese Gebärde, aber auf drei "Silben". Gut-ten-berg , also drei mal wie bei "Kopierer"


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: nonoever am 06 April 2011, 22:09:33
Ihr Lieben, danke schön.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Lumpi am 25 August 2011, 16:17:05
Es ist zwar ü-ber-haupt nicht meine Musik (und ich kenn den "Künstler" nicht mal), aber das Konzept find ich mitteilenswert:
Deutscher Rap in Gebärdensprache:
http://www.youtube.com/watch?v=nNHA-ZL48_Q&feature=player_embedded


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: das Glückskind am 25 August 2011, 17:20:42
Klasse, das Mädel.  :thumb_up:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 August 2011, 21:57:33
Wow.... echt gut... Aber eine Frage... ist der Text Deutsch? Ich meine Deutsch zu hören? Im Video spricht/gebärdet sie Deutsch..


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: doli71 am 25 August 2011, 22:09:17
Sozusagen versteht man das jetzt endlich mal, wenn man Gebärdensprache könnte. Alena, das Gebrabbel versteht kein Mensch, also ich jedenfalls nicht, da kannste hören können wie ein Luchs.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Lumpi am 25 August 2011, 22:11:29
Ja, da rappt einer auf Deutsch.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 25 August 2011, 22:18:51
Ich habe mit Ton gehört und keine Sprache "gefunden"... aber die Gebärden sind sehr klar und man versteht alles... Danke nochmal, Lumpi


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: nonoever am 25 August 2011, 22:33:20
Der Song ist auf Deutsch, Alena.
Der Refrain lautet ungefähr so:
Ich spring von Level zu Level, ich spring von Level zu Level, ich spring von Level zu Level................bis der Endboss kommt.

Das erinnert mich an ein Nintendospiel, dass mein Sohn einmal hatte ( ich hab den Namen des Spiels leider vergessen), bei dem am Ende jedes Levels immer ein "Endfeind" erschien, den man besiegen musste um den Level zu schaffen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Lumpi am 25 August 2011, 22:40:30
Der Ton ist auch miserabel.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Marcus am 28 Februar 2013, 22:51:03
Akustisch und visuell ein Genuss: „Halt dich an mir fest“ von Revolverheld in Gebärdensprache (http://www.youtube.com/watch?v=l7_gy4SF8VM) (YouTube).


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: nonoever am 28 Februar 2013, 22:56:18
Es ist toll. Das Lied gefällt mir zwar nicht besonders gut, aber es ist trotzdem ein sehr schön zuzuschauen.


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 18 März 2013, 12:57:25
Laura ist sowieso der Hammer... was sie schon an Texten gearbeitet hat und es uns rüberbringt...  :heart:


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Schildkröte am 11 Dezember 2013, 15:34:12
Angeblicher Dolmetscher war ein Schwindler (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/mandela-trauerfeier-gebaerdensprachen-dolmetscher-war-schwindler-a-938429.html)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Tiamat am 11 Dezember 2013, 17:05:15
Den habe ich auch im TV gesehen. Ich habe mich schon gewundert, wieso er so seltsam gebärdet hat. Er hat nicht mal die Miene verzogen, seine Gebärden waren eher roboterartig.

Ein Video davon (http://www.youtube.com/watch?v=BJlttIL2PSs)


Titel: Was heißt welche Gebärde ?
Beitrag von: Alena am 14 Dezember 2013, 19:49:33
Ja, heftig... richtig roboterhaft und abgehackt...