@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum

Off-Topic => Board-Lexikon => Thema gestartet von: truhe am 02 April 2004, 18:29:29



Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: truhe am 02 April 2004, 18:29:29
Konfuse hat mich um diesen Thread gebeten, jetzt kanns losgehn.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Konfuse am 06 April 2004, 08:09:15
Dat häste ävve joot jemaht, leve Jong!° Danke!


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Norbert am 06 April 2004, 16:17:14
Rheinländisch ist Körperverletzung.

Minderschweren Grades allerdings, nicht so schlimm wie sächsisch.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Teresa am 06 April 2004, 16:22:11
Zitat (Norbert @ April. 06 2004,16:17)
...nicht so schlimm wie sächsisch.

Wieso schlimm? Ich finde Sprache ganz interessant.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Marcus am 06 April 2004, 17:01:56
Ach was, jeder Dialekt hat seinen ganz besonderen Reiz und ist nachahmungswürdig. ;-) Dass der sächsische so ganz besonders verhasst ist, kann ich nicht nachvollziehen.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Marcus am 10 April 2004, 21:37:15
Was bitte heißt "Himmel un Ääd"? Das soll angeblich Kölsch sein, aber ich kann mir drunter gar nichts vorstellen. "Himmel auf Erden" kann's doch nicht bedeuten, oder?


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: markus am 10 April 2004, 21:39:40
wahrscheinlich Himmel und Erde, oder?


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Marcus am 10 April 2004, 21:43:37
*argh* Wenn Dummheit weh täte, dann wär ich ... nee, ich sag's lieber nicht. Klar, Erde - so einfach. Das wird's sein. Danke.  :blush:


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Sabine am 11 April 2004, 13:57:04
Himmel un Äd ist ein Gericht:

Hauptspeise
Himmel un Äd! (Himmel und Erde)

--------------------------------------------------------------------------------

Zutaten
750 g Kartoffeln
1 l Wasser
10 g Salz
750 g Äpfel (am besten Boskop)
1 El. Zucker
1 El. Zitronensaft
100 g Speck
7 - 10 Zwiebeln
250 ml Milch
20 g Butter
1 Tl. Salz
1 Tl. Geriebene Muskatnuss
500 g Blutwurst
500 g Leberwurst

Zubereitung
Die Kartoffeln werden geschält und gewürfelt, ehe man sie in Salzwasser aufsetzt. Gleichzeitig kocht man die geschälten und entkernten Äpfel, die vorher in Viertel geschnitten werden, mit Zucker und Zitronensaft zu einem feinen Mus. Speck (ebenfalls gewürfelt) und Zwiebelscheiben werden in einer grossen Pfanne geröstet.
Nach 25-30 Minuten werden die Kartoffeln gestampft und mit einem Schneebesen - vorher Milch, Butter, Salz und Muskat dazugeben - zu einem Püree geschlagen. Das Apfelmus wird dazugerührt. (Man kann Himmel=Äpfel und Äd=Kartoffeln auch getrennt reichen, wenn gewünscht) Brei und Zwiebeln müssen warmgehalten werden, denn nun kommen Blutwurst- und Leberwurst-Scheiben in eine andere Pfanne. Sie werden gut 1 Minute von jeder Seite gebraten. Nun "Himmel un Äd" anrichten, Blutwurst, Leberwurst und Zwiebeln darübergeben und servieren.
Aus "Das Kochbuch aus Köln"

**


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Marcus am 11 April 2004, 14:53:42
Ein Gericht also! Hm - klingt nicht so lecker. Aber das liegt daran, dass ich nicht besonders auf Apfelmus stehe. ;-)


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Lupinchen am 12 April 2004, 21:36:26
ist aber sehr lecker!!! Kann ich nur empfehlen:-)

Und rheinländisch ist um ellen schöner als Sächsisch!!! Ich liebe den Kölner Slang. Ich selber spreche ja Öcher Platt, das ist ordinärer:-) Kölsch klingt feiner, kommt aber dem Aachener Dialekt sehr nah.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Marcus am 12 April 2004, 22:04:07
Wenn ich Apfelmus nicht mag, kannst du "Himmel un Ääd" so lecker wie nur sonstwas finden, ich mag's trotzdem nich. ;-)


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Marcus am 12 April 2004, 23:47:17
Muss das eigentlich nicht heißen: "Mir klävve am Lävve"?


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Konfuse am 13 April 2004, 06:46:44
Zitat (Marcus @ April. 12 2004,23:47)
Muss das eigentlich nicht heißen: "Mir klävve am Lävve"?

Nope!



Ich schreib dat Plattjedönse zwar jarantiert zu 75% falsch (so wie ich's höre), aber bei Deiner Schreibweise hieße es ja "kläwwe" und "Läwwe". ;):


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Rennbiene am 13 April 2004, 06:50:52
Zitat (Sabine @ April. 11 2004,13:57)
Himmel un Äd ist ein Gericht:

Hauptspeise
Himmel un Äd! (Himmel und Erde)

Das kenne ich auch, aber nicht als  rheinländisches, sondern als schlesisches oder pommersches Gericht. Muss ich noch mal meine Mutter fragen, die isst das öfter.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Marcus am 13 April 2004, 09:56:28
Es wird also tatsächlich mit langgezogenem Ä ausgesprochen?


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Konfuse am 13 April 2004, 11:03:49
Zitat (Marcus @ April. 13 2004,09:56)
Es wird also tatsächlich mit langgezogenem Ä ausgesprochen?

Genau dieses!°


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Girlfriend am 13 April 2004, 11:14:52
Zitat (Konfuse @ April. 13 2004,11:03)
Zitat (Marcus @ April. 13 2004,09:56)
Es wird also tatsächlich mit langgezogenem Ä ausgesprochen?

Genau dieses!°

Anders würds auch komisch klingen.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: fynnlon am 18 April 2004, 15:03:15
Zitat (Norbert @ April. 06 2004,16:17)
Rheinländisch ist Körperverletzung.

Rheinländisch vielleicht,kölsch nicht!
Kölsch definitiv nit°!

Biste etwa uss Düsseldoof.........? :sneaky2:


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Girlfriend am 18 April 2004, 15:23:23
Zitat (fynnlon @ April. 18 2004,15:03)
Biste etwa uss Düsseldoof.........? :sneaky2:

Nee, Norbert ist ein Hesse  ;):


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: fynnlon am 18 April 2004, 15:28:18
NA dann,kein Wunder!


Rheinisch wird im Dorf am Rhing jesproche,dat nördlich von Dormagen kütt°! :sadlike:


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Lumpi am 29 Januar 2005, 15:52:45
Mein Lieblingswort auf rheinländisch und kölsch ist zwischendurch. Von einem mit bekanntem Kölner wundervoll
"zwichendursch" gesprochen. Ich leg mich jedesmal weg.  :D:


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Krtek am 03 März 2005, 21:33:58
Kölle

Erus us d'r Stadt, af noh Wahn, eren en d'r Flejer.
Dreidausend Kilometer wick fott vun zo Huus.
Tel Aviv es dä Airport, wo ich ankumm'.
Fremde Lück, fremde Sproch un ich lor' mich öm un saach:
Wat mäste jetz?

Drei Mond setz ich jetz allt he en dem Kibbuz.
Melk de Köh un wäde langsam zom Boor.
Ich han Heimwih, sök op Meddelwell jet dat ich verston,
plötzlich weed et hell: Ne ahle Ostermann un ich fang ze kriesche an.

Ich möch zo Foß noh Kölle jon.
Dat is die Sproch, die ich verston.
Dat es woför mi Hätz hück schleit.
Ich möch zo Foß noh Kölle jon.

Ich ston vörm Kalender un zäll' janz stekum de Dache.
Drei Mond allt he un drei Mond hald' ich noch us.
Ich les dinge Bref zom hundertunfuffzichste Mol Saach:
En Kölle es Rän un ich möch su jän mir dir im Rän ens ston.

Ich möch zo Foß noh Kölle jon.
Dat is die Sproch, die ich verston.
Dat es woför mi Hätz hück schleit.
Ich möch zo Foß noh Kölle jon.

(BRINGS)
Ja, Brings hat mal richtig gute Lieder gemacht und nicht diesen Humtata-Mist wie heute.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: fynnlon am 07 März 2005, 08:02:12
Man das waren noch superjeilezigge als Brings noch rischtige Musik jemaht hät!

Evver dat is ad lang vorbei!

So eine Beleidigung wie der letzte CD habe ich noch nie gehört,ich wollte sie verschenken,doch keiner wollte sie! Jetzt sitz ich auf dem Mist!


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Krtek am 07 März 2005, 21:38:34
Zitat (fynnlon @ 07 03 2005,08:02)
So eine Beleidigung wie der letzte CD habe ich noch nie gehört,ich wollte sie verschenken,doch keiner wollte sie! Jetzt sitz ich auf dem Mist!

Ich habe heute reingehört. Einfach nur gräßlich. Der Gipfel der Unverschämtheit ist aber die Humtata-Version von "Kölle". Wie kann man nur seine eigenen Werke so verstümmeln? :mad:
Ich hab 'ne Idee: Schicke die CD an Brings mit der Bemerkung, sie sollen so 'nen Scheiß für sich behalten.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: fynnlon am 08 April 2006, 21:44:12
Bei allem Respekt dafür dat de Jungens och Jeld verdienen müssen,für sich un de famillisch, dat muss denen doch selbst de Zehennägel hochrollen,wenn die dat spille müssen,....ich möht jeehn mal hüre wat de jungens alles in de schublade liegen lassen,weil es doch aad widder zu rockisch is.....


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Löpelmann am 09 Februar 2007, 16:23:31
Am Bickedorfer Büdsche, da käuff der Jupp sing Brüütsche.

Herrlisch!! :inlove:

 :jestera:


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: D21 am 20 Oktober 2008, 07:16:24
Bitte mehr davon!  :;):


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Herbi am 14 Dezember 2012, 17:56:32
Esch möht der Freed he ens huh träcke. Nit dat dä sesch noch henge Korea ahnstelle moht.


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: nonoever am 14 Dezember 2012, 18:20:15
 :biggrin:

Nä nä, dat darf nit sin.
Da sin mer füür!


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: Kröte am 14 Dezember 2012, 18:37:57
http://www.youtube.com/watch?v=Sy6OFzAbbto

So schöööön...


Titel: Mir klääve am Lääve
Beitrag von: D21 am 01 Januar 2014, 11:43:04
Gerade hat mich Herr D21 gefragt, ob ich "mutzelich" bin.