@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
25 April 2018, 01:02:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10
 1 
 am: 24 April 2018, 22:21:35 
Begonnen von Herbi - Letzter Beitrag von Hamlet
Tom Hulce

https://www.youtube.com/watch?v=xuEN_NGzXx4

 2 
 am: 24 April 2018, 22:13:41 
Begonnen von Herbi - Letzter Beitrag von Hamlet
Die Szene mit dem Blumenstrauß ins Gesicht lief auch im Kino, da wurde im Publikum gelacht. Demütigung von Constanze, meinst du die Szene, wo sie sich frei macht und sich ihm anbietet? Die lief auch im Kino. Das mit den Hunden ist mir neu.

 3 
 am: 24 April 2018, 21:22:01 
Begonnen von Rennbiene - Letzter Beitrag von Miracoli
Da haste recht, das ist ein generelles Problem: wenn man sehr wenig verdient, lohnt sich auch keine private Vorsorge (falls man sich die überhaupt leisten könnte), weil eh alles auf Grundsicherung angehoben wird.

Genauso ist es rentenmäßig egal, ob dann zeitliche Lücken im Erwerbsleben entstehen, weil die Rentenhöhe eh so gering ist, dass es so oder so auf die Grundsicherung hinaus läuft.

Zumindest im derzeitigen System.

 4 
 am: 24 April 2018, 21:03:32 
Begonnen von Rennbiene - Letzter Beitrag von Hamlet
Ich habe freiberuflichen Kollegen in Frankfurt immer wieder gesagt; "Mach dich nicht verrückt mit der Rente, ob du nun 400 Mark kriegst oder 600 oder 800, das ist scheißegal, es liegt so oder so unterm Sozialhilfesatz." (War noch zu DM-Zeiten) Bei diesen Minibeträgen ist das ja auch egal. Wichtig ist, dass die Krankenversicherung da ist!

 5 
 am: 24 April 2018, 20:44:43 
Begonnen von Rennbiene - Letzter Beitrag von Miracoli
Da kann ich Dir die Hand geben, mein Anspruch ist etwa 205 Euro pro Monat.  Wink

Problem bei der "Verzinsung": die ersten Jahre bis zum Rentenbeginn bekommt man gar nichts, das Geld ist einfach weg und man kann es nicht anders anlegen.

Dann bekommt man etwa 5,3 % pro Jahr - das ist an sich ja sehr gut und steuerlich auch evtl. günstiger als normale Kapitaleinkünfte.
Nur: nach dem Rentenbezug ist das Geld futsch (von evtl. Witwenrente abgesehen), im Gegensatz zu einer normalen Anlage, bei der das Kapital erhalten bleibt.

Wir haben seit sehr vielen Jahren eine brutale Niedrigzinsphase und deswegen bieten private Rentenversicherungen auch kaum was Gescheites an, die müssen das Geld ja absolut sicher anlegen und haben noch Verwaltungskosten, das ist also oft noch schlechter als die gesetzliche RV.

Meine Meinung daher: man kann das schon machen mit der freiwilligen Einzahlung - aber nur in späten Jahren, bei hoher persönlicher Lebenserwartung und viel Vertrauen in das System.

Ich habe, nachdem ich mir das voriges Jahr überlegt hatte, davon abgesehen.

 6 
 am: 24 April 2018, 20:41:28 
Begonnen von Sabine - Letzter Beitrag von Hamlet
https://www.dailymotion.com/video/x54d0tn

 7 
 am: 24 April 2018, 20:17:47 
Begonnen von Rennbiene - Letzter Beitrag von Valentine
Eine freiwillige Einzahlung erhöht die Jahresrente um etwa 5,3 % des eingezahlten Betrages, zahlt man also z.B. 10 000 Euro ein, ergibt das etwa 530 mehr pro Jahr oder ca. 44 Euro monatlich.

5,3 Prozent pro Jahr - damit das Ganze dann plusminus null aufgeht, muss man   nach Rentenbeginn noch 19 Jahre "kassieren".

Man kann sich auch mal bei der Bank oder Sparkasse erkundigen - da gibt es auch solche Modelle, wo man einmalig einen gewissen Betrag einzahlt oder monatlich einen "kleinen" - ist natürlich für Jüngere günstiger als für Ältere. Bei denen gibt es dann eine garantierte Mindest-Auszahlungsdauer. Und wenn man selber schon früher als geplant stirbt, bezieht halt der Erbe die Rente. Nur so als Anregung ... ich hab vor Jaaaahren mal so einen Vertrag abgeschlossen, weil ich nur grob überschlagen 200 EUR Rente bekommen werde, ich hab nur sehr wenig eingezahlt.

 8 
 am: 24 April 2018, 19:54:10 
Begonnen von Philo - Letzter Beitrag von Hamlet
Mir kam noch in den Sinn: Ist es nicht merkwürdig, dass Timo seinem Vater und seiner Ex Lea vorspiegelt, er sei der Erzeuger von Jacks Baby!?

Warum mach Mann das??

Ich nenne das "Josef-Syndrom".

 9 
 am: 24 April 2018, 19:43:04 
Begonnen von Philo - Letzter Beitrag von Philo
Mir kam noch in den Sinn: Ist es nicht merkwürdig, dass Timo seinem Vater und seiner Ex Lea vorspiegelt, er sei der Erzeuger von Jacks Baby!?

Warum mach Mann das??

Weil er es gerne sein will.

 10 
 am: 24 April 2018, 19:38:33 
Begonnen von Philo - Letzter Beitrag von bockmouth
Mir kam noch in den Sinn: Ist es nicht merkwürdig, dass Timo seinem Vater und seiner Ex Lea vorspiegelt, er sei der Erzeuger von Jacks Baby!?

Warum mach Mann das??

Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.225 Sekunden mit 17 Zugriffen.