@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
16 Juni 2019, 09:42:53 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 3 4 [5]  Alle   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Folge 1721 vom 26.05.2019 "Anneliese"-Nur auf ONE und jetzt schon online  (Gelesen 5060 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 7.748


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #100 am: 30 Mai 2019, 11:08:50 »

Die Auflagen der Bücher scheinen allgemein - von großen Bestsellern abgesehen - immer niedriger zu werden, und damit sinken auch die Verdienste der Autoren.

Es gibt immer mehr Leser, die nicht mehr das "richtige" gedruckte Exemplar kaufen sondern das eBook.
Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Folge 1721 vom 26.05.2019 "Anneliese"-Nur auf ONE und jetzt schon online(Gelesen 5060 mal)
Rathauseck
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.746





Ignore
« Antworten #101 am: 30 Mai 2019, 11:12:20 »

@ Miracoli, Klaus schreibt natürlich DEN Artikel schlechthin über Gentrifizierung. Dieser Artikel wird allen Leuten die Augen öffnen,
denn Klaus deckt auf, was keiner weiß.
Die Politiker, die Stadtverwaltung und die Einwohner werden erst durch Klaus Artikel auf das Problem aufmerksam.
Und es wird Proteste geben und ein Umdenken in Politik und Verwaltung einsetzen.
Die Bewohner aus Haus Nummer 5, deren Namen im Haus nebenan leider niemand kennt, können wieder in ihre Wohnungen zurück und werden großzügig entschädigt.
Und auch alle anderen Hotels und Immobilien von Wolf werden in billigen Wohnraum umgewandelt.
Dadurch steht auch nicht mehr sein großes Vermögen zwischen ihm und Anna und sie können glücklich gemeinsam in den Sonnenuntergang radeln.
Alles Dank Klaus, der natürlich nun ein gefragter Journalist ist...
Gespeichert

Wenn der liebe Gott uns alle schlank haben wollte, hätte er nicht die Schokolade erfunden.

Autor Thema: Folge 1721 vom 26.05.2019 "Anneliese"-Nur auf ONE und jetzt schon online(Gelesen 5060 mal)
Miracoli
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 18.768





Ignore
« Antworten #102 am: 30 Mai 2019, 12:34:25 »

Jau, der Starjournalist hat es natürrlich voll drauf und verbessert die Welt!  smile

Die Auflage sieht man vorne längst nicht immer, eher bei Bestsellern.

Nach dem, was ich kurz zusammen googelte, scheint Literatur ein äußerst schwieriges Geschäft zu sein, trotz e Books - von Urheberrechtsverletzungen ganz abgesehen.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 1721 vom 26.05.2019 "Anneliese"-Nur auf ONE und jetzt schon online(Gelesen 5060 mal)
SirGuinness
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 7.952


Erfinder des Wortes ©"Fliederschubse"




Ignore
« Antworten #103 am: 30 Mai 2019, 15:38:12 »

@ Miracoli, Klaus schreibt natürlich DEN Artikel schlechthin über Gentrifizierung. Dieser Artikel wird allen Leuten die Augen öffnen,
denn Klaus deckt auf, was keiner weiß.
Die Politiker, die Stadtverwaltung und die Einwohner werden erst durch Klaus Artikel auf das Problem aufmerksam.
Und es wird Proteste geben und ein Umdenken in Politik und Verwaltung einsetzen.
Die Bewohner aus Haus Nummer 5, deren Namen im Haus nebenan leider niemand kennt, können wieder in ihre Wohnungen zurück und werden großzügig entschädigt.
Und auch alle anderen Hotels und Immobilien von Wolf werden in billigen Wohnraum umgewandelt.
Dadurch steht auch nicht mehr sein großes Vermögen zwischen ihm und Anna und sie können glücklich gemeinsam in den Sonnenuntergang radeln.
Alles Dank Klaus, der natürlich nun ein gefragter Journalist ist...


... und das allerwichtigste: Die Serie "Lindenstrasse" wird doch nicht eingestellt und läuft wie gewohnt weiter ...

... aber hallo ...!
Gespeichert

© by SirGuinness

Zu allem, was ich hier schreibe, gibt es grundsätzlich immer Ausnahmen ...

Der frühe Wurm hat doch 'nen Vogel ...

Autor Thema: Folge 1721 vom 26.05.2019 "Anneliese"-Nur auf ONE und jetzt schon online(Gelesen 5060 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.152





Ignore
« Antworten #104 am: 30 Mai 2019, 23:20:09 »

Die Auflagen der Bücher scheinen allgemein - von großen Bestsellern abgesehen - immer niedriger zu werden, und damit sinken auch die Verdienste der Autoren.

Es gibt immer mehr Leser, die nicht mehr das "richtige" gedruckte Exemplar kaufen sondern das eBook.
oder die bücher werden "en demand" gedruckt. Heisst, der Käufer bestellt ein Buch. Das Buch wird für ihn gedruckt. Ist nicht teurer, als die Bücher, die in Auflagen hergestellt werden.

Aber egal, ob e-book oder auf Papier gedruckt: Bücher müssen beworben werden.
Das ist sehr zeitaufwändig und auch teuer.
Wie soll der Leser sonst erfahren, dass es das Buch gibt?
Gespeichert

Autor Thema: Folge 1721 vom 26.05.2019 "Anneliese"-Nur auf ONE und jetzt schon online(Gelesen 5060 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.980


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #105 am: 30 Mai 2019, 23:26:44 »


oder die bücher werden "en demand" gedruckt. Heisst, der Käufer bestellt ein Buch. Das Buch wird für ihn gedruckt. Ist nicht teurer, als die Bücher, die in Auflagen hergestellt werden.

Das kann bei Bildbänden sogar deutlich billiger sein.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 1721 vom 26.05.2019 "Anneliese"-Nur auf ONE und jetzt schon online(Gelesen 5060 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 7.748


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #106 am: 30 Mai 2019, 23:33:18 »

Klar, man kann ein Buch auch "on demand" verlegen / drucken (lassen). Aber egal wie ein Buch zum Leser kommt, der Autor erhält für jedes verkaufte Exemplar nur einen vergleichsweise geringen Betrag, Reichtümer kann man nur scheffeln, wenn sehr große Stückzahlen gekauft werden. Und dafür muss man wieder einiges an Aufwand betreiben, wie ihr schon gesagt habt. Sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Werbung.
Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Folge 1721 vom 26.05.2019 "Anneliese"-Nur auf ONE und jetzt schon online(Gelesen 5060 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.980


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #107 am: 30 Mai 2019, 23:48:44 »

der Autor erhält für jedes verkaufte Exemplar nur einen vergleichsweise geringen Betrag,

So ist es.

Oder wie es ein Krimiautor, den ich in Italien kennen lernte, mir gegenüber formulierte: Damit finanziere ich meinen Urlaub hier.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»
Seiten: 1 2 3 4 [5]  Alle   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.1 Sekunden mit 20 Zugriffen.