@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
20 April 2019, 07:07:47 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 70 71 72 73 [74]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Essen und Trinken  (Gelesen 120696 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1825 am: 16 April 2019, 23:26:33 »

Meine Italienischlehrerin hat uns vorhin von dieser italienischen Tomaten-Brot-Suppe vorgeschwärmt. Sie macht sie aber mit stückigen Tomaten aus der Dose, weil sie der Meinung ist, dass diese Tomaten mehr Geschmack haben, als die Tomaten, die man hier kaufen kann. Hat das schon mal jemand gemacht oder gegessen? Ich kann es mir nicht recht vorstellen, wie das mit dem Brot schmeckt.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Schnecke
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.139





Ignore
« Antworten #1826 am: 17 April 2019, 06:30:33 »

Diese Suppe kenne ich nicht, aber mitgekochtes Brot in Suppen oder Gerichten mit viel Saft schon. Das wird gut, das Brot merkt man nicht, das zerkocht sich und dickt nur die Flüssigkeit ein.

Nachtrag: Die Suppe klingt sehr lecker, ich mag Tomatensuppe.
Gespeichert

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 31.117


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #1827 am: 17 April 2019, 07:21:28 »

naja, optisch und vom lesen her würd mich das nicht reizen.
Ich muß da an die Pampe von Frikadellen denken, also an die aufgeweichten Brötchen.
Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.-Grandma 2019
Als die Lindenstraße angefangen hat war ich noch nicht Mutter - jetzt bin ich Oma.

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1828 am: 17 April 2019, 08:22:09 »

Mir fällt gerade ein, sie sagte, sie püriert am Ende noch alles durch. Ich glaube, ich probiere das mal aus.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Online Online

Beiträge: 27.628


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #1829 am: 17 April 2019, 08:39:47 »

Mach das, interessiert mich ebenfalls.
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
heinzi
Administrator
Akropolis-Stammgast
*****
Offline Offline

Beiträge: 38.226


Hausmeister


WWW
« Antworten #1830 am: 17 April 2019, 11:11:01 »

Ich kenne getrocknete Brezeln als Suppeneinlage, sehr lecker, warum sollte Brot nicht schmecken?
Gespeichert

So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.927





Ignore
« Antworten #1831 am: 17 April 2019, 11:22:29 »

Man hat halt nix zum Beißen. Weil, da ja schon in der Suppe das (aufgeweichte )Brot ist, isst man ja nicht als Beilage zusätzlich Brot.Ansonsten klingt das Rezept sehr gut. Kann man doch nach den Osterferien-Festtagen mal machen, um den Magen in die Balance zu bringen.
Gespeichert

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 7.705


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #1832 am: 17 April 2019, 13:51:01 »

Brot in der Tomatensuppe kenne ich nicht, aber - in die andalusische Gazpacho gehört Brot, und wenn ich Zwiebelsuppe koche, dann gehört da auch getoastetes Brot rein. Da lege ich halt eine Scheibe Brot in den Teller, nach Belieben noch etwas geriebenen Käse drauf und gieße die Suppe drüber - und das schmeckt mir ausgezeichnet.
Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.927





Ignore
« Antworten #1833 am: 17 April 2019, 13:52:54 »

Üblich bei der Lothringer Zwiebelsuppe ist ja ein Käsecrouton.
Gespeichert

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1834 am: 17 April 2019, 14:20:35 »

Brot in der Tomatensuppe kenne ich nicht, aber - in die andalusische Gazpacho gehört Brot, und wenn ich Zwiebelsuppe koche, dann gehört da auch getoastetes Brot rein. Da lege ich halt eine Scheibe Brot in den Teller, nach Belieben noch etwas geriebenen Käse drauf und gieße die Suppe drüber - und das schmeckt mir ausgezeichnet.

Ja, das kenne ich auch, aber umgekehrt. Erst die Zwiebelsuppe in die Tassen, Scheibe Toastbrot und Käse oben drauf und überbacken.

So ähnlich wird auch die Fischsuppe in der Bretagne serviert.

Aber bei der Tomatensuppe wird das Brot ja weichgekocht und verbindet sich mit der Suppe.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1835 am: 17 April 2019, 14:22:12 »

Üblich bei der Lothringer Zwiebelsuppe ist ja ein Käsecrouton.

Ein Crouton? Sei doch nicht so maßlos!  biggrin
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.927





Ignore
« Antworten #1836 am: 17 April 2019, 14:25:42 »

https://www.holidaycheck.ch/hm/bilder-videos-hotel-antoniushof/896e4e03-4415-34c3-8e66-ded191304f61/-/mediaId/7ad13354-40da-325f-b5e5-dc0ded892fcc

Natürlich ist damit eine Scheibe gemeint, kein Miniwürfel wie auf Salat. biggrin
Gespeichert

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #1837 am: 17 April 2019, 15:43:11 »

Brot für Suppen muss man vorher in der Pfanne anrösten.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1838 am: 17 April 2019, 15:45:26 »

Brot für Suppen muss man vorher in der Pfanne anrösten.

Bei dem Tomatensuppenrezept aber nicht.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #1839 am: 17 April 2019, 15:48:02 »

Brot für Suppen muss man vorher in der Pfanne anrösten.

Bei dem Tomatensuppenrezept aber nicht.

Dann ist das Rezept falsch und ergibt Matsch.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.927





Ignore
« Antworten #1840 am: 17 April 2019, 15:58:28 »

Sag ich ja, nix zum Beißen. Ein Rezept für später, wenn ich keine Zähne mehr habe. biggrin
Gespeichert

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1841 am: 17 April 2019, 15:59:43 »

Brot für Suppen muss man vorher in der Pfanne anrösten.

Bei dem Tomatensuppenrezept aber nicht.

Dann ist das Rezept falsch und ergibt Matsch.

Ich glaube einfach mal meiner Lehrerin, dass es ein traditionelles Arme-Leute-Essen ist, das ihr sehr gut schmeckt. Falsch ist es mit Sicherheit nicht.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #1842 am: 17 April 2019, 16:52:01 »

Arme Leute nahmen dafür altes und knochenhartes Brot.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1843 am: 17 April 2019, 16:56:59 »

Arme Leute nahmen dafür altes und knochenhartes Brot.

Das widerspricht ja völlig dem Rezept, in dem steht "altbackenes Weißbrot".

Liest du eigentlich, bevor du dagegen redest oder behauptest, dass das Rezept falsch ist?

Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #1844 am: 17 April 2019, 21:11:00 »

Wenn man es vorher anröstet entspricht die Konsistenz doch altem Brot.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 31.117


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #1845 am: 18 April 2019, 08:02:33 »

Brot in der Tomatensuppe kenne ich nicht, aber - in die andalusische Gazpacho gehört Brot, und wenn ich Zwiebelsuppe koche, dann gehört da auch getoastetes Brot rein. Da lege ich halt eine Scheibe Brot in den Teller, nach Belieben noch etwas geriebenen Käse drauf und gieße die Suppe drüber - und das schmeckt mir ausgezeichnet.

Ja, das kenne ich auch, aber umgekehrt. Erst die Zwiebelsuppe in die Tassen, Scheibe Toastbrot und Käse oben drauf und überbacken.

Das kenne ich auch und find es ganz furchtbar. Dieses aufgeweichte labberige Toast. Schüttel.
Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.-Grandma 2019
Als die Lindenstraße angefangen hat war ich noch nicht Mutter - jetzt bin ich Oma.

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1846 am: 18 April 2019, 08:04:34 »

Wenn man es vorher anröstet entspricht die Konsistenz doch altem Brot.

Altes Brot ist einfach nur hart und trocken, angeröstetes Brot ist außen knusprig und fettig und innen weich.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
das Glückskind
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.624


Queen of totally everything




Ignore
« Antworten #1847 am: 18 April 2019, 11:47:36 »

Ich will demnächst mal was ausprobieren (ab und zu hab ich da auch mal Lust drauf), und zwar dieses Rezept: https://kochkarussell.com/nudeln-garnelen-tomaten-sahnesauce/

Ich kam drauf, weil meine Mutter neulich meinte, sie hätte für Ostern TK-Garnelen gekauft, aber sie weiß nicht so recht was sie damit anfangen soll.  biggrin Ich bin mal gespannt, wie das wird.
Gespeichert

Sincere drunken apologies !!

>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 50.157


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #1848 am: 18 April 2019, 12:11:34 »

 Bei meiner Mutter gibt es das ziemlich häufig.
Das schmeckt sehr gut.
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Essen und Trinken(Gelesen 120696 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1849 am: 18 April 2019, 12:36:43 »

Sowas mache ich auch öfter. Ich nehme dann die King Prawns von Frosta, keine frischen.
Gespeichert

¡Sueco viejo!
Seiten: 1 ... 70 71 72 73 [74]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.091 Sekunden mit 21 Zugriffen.