@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
17 Januar 2019, 19:06:53 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3  Alle   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Jahresrückblicke  (Gelesen 4386 mal)
karottensalat
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.070


Tagschläfer




Ignore
« Antworten #25 am: 01 Januar 2018, 14:05:44 »

Ach Mensch, was was denn im August, fragt man sich da...

Danke für das Umbenennen, mir gefällt das besser, wenn man auch noch mal in andere Jahresrückblicke gucken kann.
Gespeichert

Das Ende des Lebens ist eine höchste Vollendung.
Erst der Tod macht das Leben vollkommen.

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Libella
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.424


Orchideenbeguckerin




Ignore
« Antworten #26 am: 01 Januar 2018, 17:23:37 »

Ich möchte nicht zurück blicken, schaue lieber gespannt in die Zukunft und wünsche Euch allen ein frohes, neues Jahr!  smile
Gespeichert


Ein Optiker, der nicht säuft, ist wie ein Schleifstein,  der nicht läuft.

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
nonoever
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Online Online

Beiträge: 22.108


Professionelle Erbsenzählerin




Ignore
« Antworten #27 am: 01 Januar 2018, 21:16:24 »

Libella, so geht es mir auch  smile

Das letzte Jahr war "für die Füße" und ich verspüre keinen Drang, es Revue passieren zu lassen. 2018 wird hoffentlich besser und ich bin eigentlich sicher, dass es so sein wird  thumb_up
Gespeichert

Time is just memory
mixed with emotions

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 27.041


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #28 am: 02 Januar 2018, 00:01:17 »

Ach Mensch, was was denn im August, fragt man sich da .....

Im August war gar nichts besonders, aber von Dez. 2015 bis Aug. 2017 war ich oft krank.
Gespeichert

"Alles hat seine zwei Seiten."

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Online Online

Beiträge: 44.416


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #29 am: 02 Januar 2018, 07:30:55 »

Rückblickend muss ich sagen, dass noch nie ein Jahr so schnell vorbei war, wie 2017.
Gespeichert


Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 66.694


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #30 am: 02 Januar 2018, 07:54:19 »

Rückblickend muss ich sagen, dass noch nie ein Jahr so schnell vorbei war, wie 2017.

Das empfinde ich ähnlich.

Ein Rückblick lohnt sich hier für mich auch nicht. Es war ein "normales" Jahr, was ja eigentlich nicht schlecht ist. Die schönen Dinge, wie unsere Italienrundfahrt und z.B. das Thanksgivingtreffen habe ich ja schon ausführlich beschrieben. Krank war ich einmal und habe mir damit ein langes Brückentagewochenende versaut. Aber das ist ja nicht dramatisch.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Schnecke
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 24.865





Ignore
« Antworten #31 am: 02 Januar 2018, 16:58:10 »

Für mich ist das Jahr 2017 auch schnell vergangen und das zum Glück ohne Todesfälle in der Familie oder anderen einschneidenden Ereignissen. Das war in den letzten Jahren leider nicht so.  Sad
Gespeichert

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Herbi
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 23.850


Der dicke Käfer




Ignore
« Antworten #32 am: 02 Januar 2018, 17:45:25 »

Was war das Beste für Dich an diesem Jahr?
Ein Wort, mit zwei Buchstaben.

Hast Du 2017 etwas gemacht, das Du noch nie zuvor gemacht hast?
Bestimmt, aber nichts, was hängengeblieben ist.

Hast Du all Deine guten Vorsätze aus dem Vorjahr beherzigt
Ich hatte keine.

Hast Du gute Vorsätze für das nächste Jahr?
Ja, der Kampf gegen mein Gewicht, weil ich im Herbst etwas Neues ausprobieren möchte.

Welche Länder hast Du 2017 besucht?
Italien (Gardasee), Österreich (Tirol), Deutschland (Zinnowitz,  Schwielowsee,  Spreewald, Oberhof, Wendisch Rietz, Schwerin und wie immer die Eifel.

Was möchtest Du 2018 haben, was Du 2017 nicht hattest?
Mehr Zeit für meine Pilgerreise.

Welches Datum aus 2017 wirst du nie vergessen?
Da war nichts so außergewöhnlich, dass es an einem Datum festgemacht werden sollte.

Was war Dein größter Erfolg 2017?
Ich denke, dass ich eine Frage gestellt habe, die mit dem Wort aus zwei Buchstaben beantwortet wurde.

Welches war Dein größter Fehler?
Ich habe mir zu wenig Zeit für mich selbst genommen.

Hast Du eine Krankheit oder eine Verletzung gehabt?
Ja.

Was war das Beste, was Du gekauft hast?
Einen neuen Rucksack zum Pilgern

Wessen Verhalten erschreckt Dich oder macht Dich traurig?
Das meines Schwagers.

Wofür ging das meiste Geld drauf?
Für Reisen und eine etwas umfangreichere Renovierung.

Worüber warst Du so richtig aus dem Häuschen?
Das meine Mutter mit ihren 92 Jahren den Mut gefunden hat, in eine barrierefreie Wohnung umgezogen ist. Dies, obwohl sie seit 60 Jahren dort gelebt hat und es nicht nur mit einem Wohnungswechsel, sondern auch mit einem Ortswechsel verbunden war. Ganz besonders, weil sie dort sehr schnell angekommen ist und die neuen gewonnenen Freiheiten sehr genießt.

Welches Lied wird Dich immer an 2017 erinnern?
Nichts so richtig.

Verglichen mit 2016, warst du im Jahr 2017
…glücklicher oder unglücklicher?

Eher glücklicher.

… reicher oder ärmer?
Da ist nix großes passiert.

Wovon hättest Du lieber mehr gemacht?

Gepilgert.

Wovon hättest Du lieber weniger gemacht?
Arztbesuche.

Wie hast Du Weihnachten verbracht?
Zu Hause mit der Familie – eine tolle Zeit, weil alle so verstreut leben.

Hast Du Dich 2017 verliebt?
Nein, das war ich vorher schon.

Welches war Deine Lieblingssendung im Fernsehen?

Egal bei welchen Medien, es fällt mir meistens sehr schwer, etwas ganz besonders hervorzuheben, weil ich nicht sehr viel davon konsumiere.

Hast Du jemanden oder etwas hassen gelernt?
Ich möchte nicht hassen, auch wenn es manchmal schwierig wird.

Welches war das beste Buch, was du 2017 gelesen hast?
Ich habe dieses Jahr die Bücher von David Safier lieben gelernt. Vor allem die Karma Bücher. Ich habe diese Form der Unterhaltung gebraucht. 

Was war deine größte musikalische Überraschung 2017?
Keine Ahnung.

Was hast Du Dir gewünscht und auch bekommen?
Ich bin zwar nicht wunschlos, aber ich erfülle mir ganz gerne mal einen kleinen Traum.

Was hast Du Dir gewünscht und nicht bekommen?
Ich würde gerne meine Enkeltochter häufiger sehen, was aber aufgrund der räumlichen Trennung schwierig ist.

Welches war Dein Lieblingsfilm in diesem Jahr?
Da kommt wieder mein Medienkonsum zur Sprache.

Was hast Du an Deinem Geburtstag getan und wie alt bist Du geworden?
Aufgrund der blöden Lage meines Geburtstages waren wir nur im kleinen Kreis essen. 

Welche eine Sache hätte Dein Jahr zufriedenstellender gemacht?
Ich versuche die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen. Was ich nicht beeinflussen kann, wird mit (manchmal erzwungener) Gelassenheit abgewartet.

Was hielt Dich gesund?
Das wüsste ich manchmal auch gerne.

Erzähle uns eine wertvolle Lebenslektion, die Du in diesem Jahr gelernt hast!
Wenn auch nicht in diesem Jahr erst gelernt, so habe ich es doch angewendet:
„Lass uns miteinander reden.“

Auf was freust Du Dich im Jahr 2018?
Auf den Februar.
Gespeichert

Wenn der Klügere immer nachgibt, von wem wird dann die Welt regiert??

Die gesündeste Turnübung ist das rechtzeitige Aufstehen vom Esstisch (Giorgio Pasetti)

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
bockmouth
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 33.823


Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens




Ignore
« Antworten #33 am: 02 Januar 2018, 19:41:40 »

Herbi, nichts ist so passend geantwortet wie die Frage: Worüber warst du so richtig aus dem Häuschen! (sic!)


 thumb_up
Gespeichert

Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
karottensalat
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.070


Tagschläfer




Ignore
« Antworten #34 am: 02 Januar 2018, 20:48:57 »

Was mag das nur für eine Frage sein, auf die man mit "Ei" antwortet? Hat es was mit Frühstück zu tun?
 sleepy
Gespeichert

Das Ende des Lebens ist eine höchste Vollendung.
Erst der Tod macht das Leben vollkommen.

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Herbi
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 23.850


Der dicke Käfer




Ignore
« Antworten #35 am: 02 Januar 2018, 23:13:43 »

Was mag das nur für eine Frage sein, auf die man mit "Ei" antwortet? Hat es was mit Frühstück zu tun?
 sleepy

 biggrin tounge beleidigtvb6
Gespeichert

Wenn der Klügere immer nachgibt, von wem wird dann die Welt regiert??

Die gesündeste Turnübung ist das rechtzeitige Aufstehen vom Esstisch (Giorgio Pasetti)

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
nonoever
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Online Online

Beiträge: 22.108


Professionelle Erbsenzählerin




Ignore
« Antworten #36 am: 30 Dezember 2018, 19:26:54 »


Ich zieh den mal hoch. Aus gegebenem Anlass.

Was war das Beste für Dich an diesem Jahr?
Das Beste war unsere USA-Reise. Einmal von oben nach unten runter. Und zum Schluss die wunderbaren Tage bei Kat. Großes Kino. Incl. Daydrinking. Yeah!

Hast Du 2018 etwas gemacht, das Du noch nie zuvor gemacht hast?
Nein. Mit Ausnahme der USA-Reise 

Hast Du all Deine guten Vorsätze aus dem Vorjahr beherzigt?
Ich hatte keine.


Hast Du gute Vorsätze für das nächste Jahr?

Wie immer, nein

Welche Länder hast Du 2018 besucht?
USA und Niedrlande (hello, Amsterdam!)

Was möchtest Du 2019 haben, was Du 2018 nicht hattest?
Das Gleiche, was ich auch schon 2017 und 2018 nicht hatte. Ansonsten bin ich wunschlos glücklich.

Welches Datum aus 2018 wirst du nie vergessen?
Den 01. April. Ein Ostersonntag, der sich mir eingebrannt hat.

Was war Dein größter Erfolg 2018?
Das kann ich nicht sagen. 2018 plätscherte einfach so vor sich hin.

Welches war Dein größter Fehler?
Da fällt mir jetzt nichts dazu ein.

Hast Du eine Krankheit oder eine Verletzung gehabt?
Weder noch. Es gab "Befindlichkeiten", aber nix Nennenswertes.


Was war das Beste, was Du gekauft hast?

Mein E-Reader. Er macht das Urlaubsgepäck deutlich leichter.

Wessen Verhalten erschreckt Dich oder macht Dich traurig?
Das Verhalten aller Menschen, die auf Prinzipien herumreiten. Wir sind eine Welt und sollten Gottverdammtnochmal endlich anfangen, das zu begreifen und danach zu handeln.

Wofür ging das meiste Geld drauf?
1. USA  biggrin
2. Familie
3. Schuhe  biggrin biggrin biggrin

Worüber warst Du so richtig aus dem Häuschen?
Über die vom Gatten geschenkte Überraschungsreise nach Amsterdam. Etwas Schöneres gab es dieses Jahr wohl nicht.

Welches Lied wird Dich immer an 2018 erinnern?
"Memories" von Gentleman

Verglichen mit 2017, warst du im Jahr 2018

…glücklicher oder unglücklicher?

ein wenig unglücklicher, aber nur ein wenig


… reicher oder ärmer?

Weder noch

Wovon hättest Du lieber mehr gemacht?
Mehr Urlaub am Strand

Wovon hättest Du lieber weniger gemacht?
Weiß ich ehrlich nicht genau.

Wie hast Du Weihnachten verbracht?
Wie immer mit der Familie bei meinen Eltern

Hast Du Dich 2018 verliebt?
Neu verliebt? Nein

Welches war Deine Lieblingssendung im Fernsehen?
Keine bestimmte

Hast Du jemanden oder etwas hassen gelernt?
Ja, die Endlichkeit

Welches war das beste Buch, was du 2018 gelesen hast?
"Das Nachtfräuleinspiel"


Was war deine größte musikalische Überraschung 2018?
Da gab es keine.

Was hast Du Dir gewünscht und auch bekommen?
Gesundheit und Zeit mit der Familie


Was hast Du Dir gewünscht und nicht bekommen?

Das Gleiche, was ich mir schon für 2017 gewünscht und nicht bekommen habe.


Welches war Dein Lieblingsfilm in diesem Jahr?

"Der Vorname" fand ich gut, aber vom Lieblingsfilm zu sprechen, das wäre dann doch zu viel.


Was hast Du an Deinem Geburtstag getan und wie alt bist Du geworden?

Ich bin bekloppte 55 Jahre alt geworden und habe den Geburtstag mit meiner Familie verbracht.


Welche eine Sache hätte Dein Jahr zufriedenstellender gemacht?

Eine Woche Seelebaumeln lassen am Strand

Was hielt Dich gesund?
Keine Ahnung. Gemüse war es jedenfalls nicht.

Erzähle uns eine wertvolle Lebenslektion, die Du in diesem Jahr gelernt hast!
Das Leben geht weiter.

Auf was freust Du Dich im Jahr 2019?
Auf einen Strandurlaub  biggrin, den es wahrscheinlich nicht geben wird.
Auf den Schulabschluss meiner Tochter und den Weg, den sie danach einschlagen wird. Das wird wohl wieder eine Wundertüte werden.
Auf das Weiterkommen meines Sohnes, der gerade mit seinem Wundertüten-Master-Studium begonnen hat.
Auf hoffentlich noch viele nette Momente mit meinen Eltern.
Auf eine tolle Zeit mit dem Gatten (wenn er denn mal vom Rad runterkommt  biggrin)


Gespeichert

Time is just memory
mixed with emotions

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Online Online

Beiträge: 44.416


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #37 am: 30 Dezember 2018, 19:52:25 »

Auf was freust Du Dich im Jahr 2019?

GoT
Gespeichert


Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Girlfriend
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 18.523


Mia san mia




Ignore
« Antworten #38 am: 30 Dezember 2018, 20:10:43 »

Kurzfazit:

Durch eine Hiobsbotschaft in meinem nahem Umfeld, hat sich mein Leben ab Juni um 180 Grad geändert. Ich habe mich verändert, wurde mutiger, selbstbewusster, bin viele Dinge angegangen, die ich vor mir hergeschoben haben und vor allem ist mir Sport (aktiv) sehr wichtig geworden. Ich bin gespannt, ob es 2019 so weitergeht.
Gespeichert

FC Bayern - für immer mein Verein

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
scrooge
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 13.923


Ach was!


WWW

Ignore
« Antworten #39 am: 31 Dezember 2018, 10:37:26 »

Mein Jahresrückblick befindet sich wie immer hier. Viel Spaß.

@ nono:Zum E-Reader schrub ich vor ein paar Jahren fast wortwörtlich dasselbe.   smile
« Letzte Änderung: 31 Dezember 2018, 12:01:59 von scrooge » Gespeichert

"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
nonoever
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Online Online

Beiträge: 22.108


Professionelle Erbsenzählerin




Ignore
« Antworten #40 am: 31 Dezember 2018, 12:18:39 »

 biggrin biggrin biggrin


 beerchug beerchug
Gespeichert

Time is just memory
mixed with emotions

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 66.694


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #41 am: 31 Dezember 2018, 12:27:57 »

Beim Schreiben muss ich komischerweise immer länger überlegen, was überhaupt so war. Ich wette, nachträglich werden mir noch andere Sachen einfallen.  biggrin




Was war das Beste für Dich an diesem Jahr?
Die Reise mit meiner Tochter und meiner Mutter nach Budapest und unsere zweite Rundreise durch Italien

Hast Du 2018 etwas gemacht, das Du noch nie zuvor gemacht hast?
Ich glaube nicht.

Hast Du all Deine guten Vorsätze aus dem Vorjahr beherzigt?
Ich hatte keine.

Hast Du gute Vorsätze für das nächste Jahr?
Lieber nicht.

Welche Länder hast Du 2018 besucht?
Italien, Österreich (Durchreise), Niederlande, Ungarn

Was möchtest Du 2019 haben, was Du 2018 nicht hattest?
Weniger Chaos in der Firma

Welches Datum aus 2018 wirst du nie vergessen?
Ich kann mich an Daten schlecht erinnern, aber es gab auch nicht den Tag.

Was war Dein größter Erfolg 2018?
Große Erfolge hatte ich keine. Ich wurde im Gegensatz zu mehreren anderen nicht gekündigt.

Welches war Dein größter Fehler?
Etwas zugesagt zu haben, wo ich irgendwie wieder rauskommen muss. Nicht Schlimmes!  biggrin

Hast Du eine Krankheit oder eine Verletzung gehabt?
Ich hatte nach Budapest eine schlimme Erkältung, wegen der ich zum ersten Mal einen Tag nicht arbeiten gegangen bin.

Was war das Beste, was Du gekauft hast?
Ich habe nichts Besonderes gekauft, aber über diese Schuhe freue ich mich ziemlich.  smile

Ach doch, das E-Rad habe ich auch dieses Jahr gekauft!

Wessen Verhalten erschreckt Dich oder macht Dich traurig?
Da gibt es einige Dinge...

Wofür ging das meiste Geld drauf?
Neue Fenster im Haus und Urlaube.

Worüber warst Du so richtig aus dem Häuschen?
Dass meine Tochter für die Studienstiftung des Deutschen Volkes vorgeschlagen wurde.

Welches Lied wird Dich immer an 2018 erinnern?
Keins

Verglichen mit 2017, warst du im Jahr 2018
…glücklicher oder unglücklicher?

Weder noch.

… reicher oder ärmer?
Etwas ärmer, wegen der Fenster.

Wovon hättest Du lieber mehr gemacht?
Segeln und ich würde gern mal wieder Skifahren

Wovon hättest Du lieber weniger gemacht?
Chaos im Büro beseitigt.

Wie hast Du Weihnachten verbracht?
Heiligabend mit Mann, Tochter, Mutter, ihrem Freund und unserem gemeinsamen Freund
1. Feiertag mit allen bei meinem Bruder mit seiner Familie

Hast Du Dich 2018 verliebt?
Nein

Welches war Deine Lieblingssendung im Fernsehen?
"Die Vorstadtweiber" und "Babylon Berlin"

Hast Du jemanden oder etwas hassen gelernt?
Nein

Welches war das beste Buch, was du 2018 gelesen hast?
Ich bin noch dran...

Was war deine größte musikalische Überraschung 2018?
Keine

Was hast Du Dir gewünscht und auch bekommen?
Nichts.

Was hast Du Dir gewünscht und nicht bekommen?
Ein paar mehr Unternehmungen mit dem Gatten

Welches war Dein Lieblingsfilm in diesem Jahr?
"Das schweigende Klassenzimmer" und "Three billboards Outside Ebbing, Missouri"
Und natürlich das Event rund um das "Sauerkrautkoma"

Was hast Du an Deinem Geburtstag getan und wie alt bist Du geworden?
Ich wurde 57 und hatte an dem Tag auch Hochzeitstag. Wir waren essen mit meiner Mutter und ihrem Freund, unserem gemeinsamen Freund, meiner Tochter mit Freund und Salessios Tochter mit Mann.

Welche eine Sache hätte Dein Jahr zufriedenstellender gemacht?
Mehr Bewegung

Was hielt Dich gesund?
Das frage ich mich öfter mal.

Erzähle uns eine wertvolle Lebenslektion, die Du in diesem Jahr gelernt hast!
Keine

Auf was freust Du Dich im Jahr 2019?
Auf einen Londontrip mit Tochter und Mutter
Auf das Grönemeyer-Konzert
Darauf, dass wir vielleicht mal öfter segeln werden
Die hoffentlich letzten neuen Fenster
Dass Salessio ab April keine Nachtschicht mehr macht
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #42 am: 31 Dezember 2018, 13:08:22 »

Für mich kann ich nur sagen, das nächste kann nur besser werden. Und das muss doch mal passieren.  Sad
Gespeichert

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
karottensalat
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.070


Tagschläfer




Ignore
« Antworten #43 am: 01 Januar 2019, 13:57:39 »

Was war das Beste für Dich an diesem Jahr?
Die Aussprache mit meiner ältesten Tochter. Das war schon lange dran und es wurden Dinge endlich ausgesprochen, die schon lange hätten gesagt werden sollen.

Hast Du 2018 etwas gemacht, das Du noch nie zuvor gemacht hast?
Bestimmt.

Hast Du all Deine guten Vorsätze aus dem Vorjahr beherzigt
Na, ja, so mittelprächtig

Hast Du gute Vorsätze für das nächste Jahr?
Ja. Ich will täglich 12 km laufen bzw. gehen.

Welche Länder hast Du 2018 besucht?
Equador (und den Flughafen von Madrid)

Was möchtest Du 2018 haben, was Du 2017 nicht hattest?
Eine Schwiegertochter wäre schön. Ich habe da schon eine ganz bestimmte im Auge...

Welches Datum aus 2018 wirst du nie vergessen?
Vermutlich den 30.Dezember. Und den 22. Juni

Was war Dein größter Erfolg 2018?
Ich habe mit Kollegen ein Event organisiert, dass sehr großartig war und zugleich Höhepunkt und Ende eines 20jährigen beruflichn Bereichs meines Lebens. Ein guter Abschluss.

Welches war Dein größter Fehler?
Ich habe mich über eine Person geärgert und möchte mit ihr nix mehr zu tun haben.

Hast Du eine Krankheit oder eine Verletzung gehabt?
Immer noch die Schulterprobleme, die ich mir im Herbst 2017 zugezogen habe.

Was war das Beste, was Du gekauft hast?
Das Ticket nach Südamerika

Wessen Verhalten erschreckt Dich oder macht Dich traurig?
Ich bin schockiert über die Gewaltfilme, die in Südamerika in den öffentlichen Reisebussen so gezeigte werden, dass alle Mitreisenden, auch kleine Kinder, sie sehen und hören MÜSSEN. Bin deshalb tatsächlich ein paar Mal gepflegt ausgerastet.

Wofür ging das meiste Geld drauf?
Für besagte Reise

Worüber warst Du so richtig aus dem Häuschen?
Über den Tag im Juni. Ich habe geweint, als der vorbei war.

Welches Lied wird Dich immer an 2018 erinnern?
Kommt noch...

Verglichen mit 2017, warst du im Jahr 2018
…glücklicher oder unglücklicher?

glücklicher

… reicher oder ärmer?

reicher.

Wovon hättest Du lieber mehr gemacht?
Gewandert.

Wovon hättest Du lieber weniger gemacht?
...

Wie hast Du Weihnachten verbracht?
Nichts besonderes gemacht.

Hast Du Dich 2018 verliebt?
Jaaaaaaa.

Welches war Deine Lieblingssendung im Fernsehen?
Eine Reihe betrüblicher Ereignisse, die Serie. Eine großartige Verfilmung der Lenins Snickers Bücher, die wir in der ganzen Familie sehr mögen und gelegentlich nachspielen.

Hast Du jemanden oder etwas hassen gelernt?
Hassen nicht, aber schon sehr geärgert...

Welches war das beste Buch, was du 2018 gelesen hast?


Was war deine größte musikalische Überraschung 2018?
The Death South

Was hast Du Dir gewünscht und auch bekommen?
Ich habe mir nie einen Hund gewünscht, aber ich habe einen vom Leben bekommen und bin überwältigt.

Was hast Du Dir gewünscht und nicht bekommen?
Nachwuchs ist immer noch nicht in Sicht.

Welches war Dein Lieblingsfilm in diesem Jahr?
...

Was hast Du an Deinem Geburtstag getan und wie alt bist Du geworden?
Gearbeitet.

Welche eine Sache hätte Dein Jahr zufriedenstellender gemacht?
Wenn ich mich über er eine bestimmte Sache und eine Person nicht so sehr geärgert hätte.

Was hielt Dich gesund?
Die langen Wanderungen mit meinem Hund.

Erzähle uns eine wertvolle Lebenslektion, die Du in diesem Jahr gelernt hast!
Wenn du mit einem Menschen sprichst, höre genau zu. Er könnte etwas wissen, was du noch nicht weißt.

Auf was freust Du Dich im Jahr 2019?
Auf eine Reise zum Sohn nach Rennes, weil die Tochter mir angekündigt hat, dass der Ort und die Lebensweise dort mir gefallen wird.
Gespeichert

Das Ende des Lebens ist eine höchste Vollendung.
Erst der Tod macht das Leben vollkommen.

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
das Glückskind
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.356


Queen of totally everything




Ignore
« Antworten #44 am: 02 Januar 2019, 14:30:25 »


Was war das Beste für Dich an diesem Jahr?

Der Sommer!!!!  smile

Hast Du 2018 etwas gemacht, das Du noch nie zuvor gemacht hast?

Verschiedenes, ich habe eine neue berufliche Perspektive ins Auge gefasst, war alleine im Kino, in einem Konzert von dem ich niemals geglaubt hätte, dass ich da mal hingehen würde, und in der schrecklichsten Faust-Vorführung aller Zeiten.   biggrin


Hast Du all Deine guten Vorsätze aus dem Vorjahr beherzigt

Hatte keine.

Hast Du gute Vorsätze für das nächste Jahr?

Nö. Ich mach das, was ich immer mache.

Welche Länder hast Du 2018 besucht?

Urlaubsreise fiel leider aus, auf Grund der beruflichen Situation und weil männliches Glückskind mal wieder was Neues anfangen musste.

Was möchtest Du 2018 haben, was Du 2017 nicht hattest?

Nen langen Urlaub.  biggrin

Welches Datum aus 2018 wirst du nie vergessen?

Ich hab's nicht so mit Terminen.

Was war Dein größter Erfolg 2018?

Stabilität (ist als Freiberufler nicht selbstverständlich).

Welches war Dein größter Fehler?

Hab mir teilweise zu viel zugemutet, das ließ sich aber wieder revidieren.

Hast Du eine Krankheit oder eine Verletzung gehabt?

Nichts Ernsthaftes.

Was war das Beste, was Du gekauft hast?

für mich: einen schicken Mantel

als Weihnachtsgeschenk: Tickets, die sehr viel Freude bereitet haben

Wessen Verhalten erschreckt Dich oder macht Dich traurig?

Generell macht es mich traurig, dass die Fronten zwischen den verschiedenen Strömungen in der Gesellschaft sich immer mehr verhärten und kein Dialog mehr möglich scheint.

Wofür ging das meiste Geld drauf?

Zeug.  Wink

Worüber warst Du so richtig aus dem Häuschen?

Über den Wahnsinns-Sommer.  tounge

Welches Lied wird Dich immer an 2018 erinnern?

In hell I'll be in good company. (Ist wohl schon etwas älter, aber ich kenne es erst seit diesem Jahr.)

Verglichen mit 2017, warst du im Jahr 2018
…glücklicher oder unglücklicher?


Gleich.


… reicher oder ärmer?


Reicher.

Wovon hättest Du lieber mehr gemacht?

Urlaub.

Wovon hättest Du lieber weniger gemacht?

Arbeiten.

Wie hast Du Weihnachten verbracht?

Heiligabend hier in Leipzig mit Freund und Katze, am ersten Feiertag waren wir dann bei meiner Familie zum Essen.

Hast Du Dich 2018 verliebt?

Na klar.

Welches war Deine Lieblingssendung im Fernsehen?

Die BBC-Poirot-Reihe.

Hast Du jemanden oder etwas hassen gelernt?

Nein.

Welches war das beste Buch, was du 2018 gelesen hast?

Das lese ich gerade noch.  smile

Was war deine größte musikalische Überraschung 2018?

The Dead South (Karottensalat:  shake )

Was hast Du Dir gewünscht und auch bekommen?

Superschicke Handtasche.

Was hast Du Dir gewünscht und nicht bekommen?

Neues Navi.  bawling

Welches war Dein Lieblingsfilm in diesem Jahr?

Das Schweigende Klassenzimmer

Was hast Du an Deinem Geburtstag getan und wie alt bist Du geworden?

Gegrillt.
29

Welche eine Sache hätte Dein Jahr zufriedenstellender gemacht?

Bisschen mehr Zeit für mich und den Liebsten.

Was hielt Dich gesund?

Keine Ahnung.

Erzähle uns eine wertvolle Lebenslektion, die Du in diesem Jahr gelernt hast!

Die Masse lügt immer.

Auf was freust Du Dich im Jahr 2019?

Auf den Sommer, der hoffentlich wieder so toll wird wie der im letzten Jahr.  smile
Gespeichert

Sincere drunken apologies !!

>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.395


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #45 am: 02 Januar 2019, 19:42:49 »

Meiner ist langweilig, aber ich sah gerade, daß mein 2015-Rückblick für mich viele Erinnerungen wieder lebendig gemacht hat, also schreibe ich das hier mal für mich in drei Jahren  biggrin.

Was war das Beste für Dich an diesem Jahr?

Richtig tolle Menschen kennenzulernen.

Mir bereits bekannte und wichtige Freunde noch mehr zu schätzen als ohnehin schon, weil sie nicht nur unterhaltsam sind, sondern auch wirklich für einen da. Da erwähne ich ganz ausdrücklich die Leipzig-Diva und Salessia.

Hast Du 2018 etwas gemacht, das Du noch nie zuvor gemacht hast?


Mehrfach über meinen Schatten gesprungen und Dinge gewagt, die ich mich normalerweise nicht trauen würde.

Faust im Theater gesehen (hätte ich es mal nicht getan).

Hast Du all Deine guten Vorsätze aus dem Vorjahr beherzigt

Ja, denn ich hatte eh keine.

Hast Du gute Vorsätze für das nächste Jahr?

Nicht per se als Neujahrsvorsatz, aber generell: weiter Dinge wagen, die ich mich normalerweise nicht trauen würde.

Welche Länder hast Du 2018 besucht?

Österreich und Belgien.

Was möchtest Du 2019 haben, was Du 2018 nicht hattest?

Einen BMW, aber das wird wohl dieses Jahr noch nix.

Mehr Erfolg mit einem mir sehr wichtigen Projekt.

Welches Datum aus 2018 wirst du nie vergessen?

Den 18. November.

Was war Dein größter Erfolg 2018?

Der 18. November.

Welches war Dein größter Fehler?

Angeblich neige ich ab und an eine Nuance zu leichter Ungeduld, so wird behauptet. Das ist aber ein Gerücht.

Hast Du eine Krankheit oder eine Verletzung gehabt?

Diverse Kleinigkeiten verursacht durch die schwierige Tätigkeit des Treppengehens.

Was war das Beste, was Du gekauft hast?

Ich habe dieses Jahr so wenig gekauft wie noch nie.

Wessen Verhalten erschreckt Dich oder macht Dich traurig?

Derer, die andere für ihre Interessen opfern. Derer, die verharmlosen.

Wofür ging das meiste Geld drauf?

Den Börseneinbruch  beleidigtvb6.

Worüber warst Du so richtig aus dem Häuschen?

Meine guten Freunde, schöne Rückmeldungen zu einer mir wichtigen Sache, die Schönheit der Wälder.

Welches Lied wird Dich immer an 2018 erinnern?

"His work and nothing more" aus Jekyll & Hyde

Verglichen mit 2018, warst du im Jahr 2019
…glücklicher oder unglücklicher


Teils, teils.

… reicher oder ärmer?

Reicher.

Wovon hättest Du lieber mehr gemacht?

Wandern.

Wovon hättest Du lieber weniger gemacht?

In Köln-Deutz und auf anderen Bahnhöfen rumgestanden.

Wie hast Du Weihnachten verbracht?

Wie immer.

Hast Du Dich 2018 verliebt?

Nö.

Welches war Deine Lieblingssendung im Fernsehen?

Eigentlich keine.

Hast Du jemanden oder etwas hassen gelernt?

Nicht neu. Aber mehr.

Welches war das beste Buch, was du 2018 gelesen hast?

Das Gleiche wie Salessia und Glückskind, glaube ich. Ansonsten: "Zeit zu leben und Zeit zu sterben" (Also wie schon 2015 Remarque).

Was war deine größte musikalische Überraschung 2018?

Ich bin musikalisch nie überrascht.

Was hast Du Dir gewünscht und auch bekommen?

Mehr Trainings.

Was hast Du Dir gewünscht und nicht bekommen?

Nichts, glaube ich.

Welches war Dein Lieblingsfilm in diesem Jahr?

Kannte ich schon, habe ich aber dieses Jahr wieder mit Genuß (und Tante) gesehen: Goethe!

Was hast Du an Deinem Geburtstag getan?

Schluchtenwandern.

Welche eine Sache hätte Dein Jahr zufriedenstellender gemacht?

Ein weniger schwieriges erstes Halbjahr. Mehr Erfolg mit einer mir wichtigen Sache.

Was hielt Dich gesund?

Gute Gene?

Erzähle uns eine wertvolle Lebenslektion, die Du in diesem Jahr gelernt hast!

Manche Dinge klappen doch besser, als man vorher denkt.
Manche Menschen sind noch übler, als man vorher dachte.

Auf was freust Du Dich im Jahr 2019?

Die Buchmesse, den Fürstenhof, eventuell Wien, schöne Wanderungen.
Gespeichert

"Die königliche Tochter habe ich gewißenhaft gepflegt und ehrerbietig behandelt. Nichts desto weniger ist sie heut den ganzen Tag auf den Dächern herumgestreift."

Mariee Juárez. Jakelin Caal. Felipe Gomez Alonzo.

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 66.694


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #46 am: 02 Januar 2019, 20:06:05 »

Was war das Beste für Dich an diesem Jahr?

Richtig tolle Menschen kennenzulernen.

Mir bereits bekannte und wichtige Freunde noch mehr zu schätzen als ohnehin schon, weil sie nicht nur unterhaltsam sind, sondern auch wirklich für einen da. Da erwähne ich ganz ausdrücklich die Leipzig-Diva und Salessia.



Es hört sich jetzt an wie schnell ausgedacht, aber gestern Abend noch habe ich wirklich gedacht, dass ich eigentlich die vielen schönen Treffen mit dir hätte erwähnen müssen. Und die Bereicherung, die mir das brachte, gerade auch in den letzten Tagen.  smile

Aber ich erwähnte ja schon bei meinem Bericht, dass mir hinterher immer noch was einfällt, was ich vergessen habe.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.395


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #47 am: 02 Januar 2019, 20:13:17 »

 smile beerchug
Gespeichert

"Die königliche Tochter habe ich gewißenhaft gepflegt und ehrerbietig behandelt. Nichts desto weniger ist sie heut den ganzen Tag auf den Dächern herumgestreift."

Mariee Juárez. Jakelin Caal. Felipe Gomez Alonzo.

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
hanswurtebrot
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.961


Forumswurst




Ignore
« Antworten #48 am: 02 Januar 2019, 20:40:37 »

Nun hab ich auch Lust bekommen, auf 2018 zurückzublicken. Also:

Was war das Beste für Dich an diesem Jahr?
Hmmmm, es gab jetzt nichts völlig Herausragendes, aber die Skitage, die nette persönliche Begegnung mit unserem Bundespräsidenten, die Europa-Rundreise und die Konzertreise nach Japan waren sicherlich Höhepunkte.

Hast Du 2018 etwas gemacht, das Du noch nie zuvor gemacht hast?
Ja! Aber ich sage nicht was!   tounge

Hast Du all Deine guten Vorsätze aus dem Vorjahr beherzigt
Ähhh, hatte keine.

Hast Du gute Vorsätze für das nächste Jahr?
Mehr Mut, mehr Gelassenheit, mehr Souveränität.

Welche Länder hast Du 2018 besucht?
Belgien, Gibraltar, Großbritannien, Japan, Marokko, Niederlande, Norwegen, Österreich, Spanien

Was möchtest Du 2019 haben, was Du 2018 nicht hattest?
Ein wieder zuverlässiges Auto, eine neue Wohnung, einen (neuen) Hauptjob (mein Volontariat endete ja im Oktober)

Welches Datum aus 2018 wirst du nie vergessen?
11. März: Das Präsidenten-Date.
22. August bis 10. September: Die Japan-Reise.

Was war Dein größter Erfolg 2018?
Ein erfolgreich abgeschlossenes Volontariat und die weiterhin gute musikalische Entwicklung "meines" Chores.

Welches war Dein größter Fehler?
Hm, gab es sicherlich, aber fällt mir jetzt nichts ein.

Hast Du eine Krankheit oder eine Verletzung gehabt?
Ein paar Erkältungen und Heiserkeiten.

Was war das Beste, was Du gekauft hast?
Nach langer Zeit war mal wieder ein neues Smartphone fällig.

Wessen Verhalten erschreckt Dich oder macht Dich traurig?
Egoisten

Wofür ging das meiste Geld drauf?
Reisen

Worüber warst Du so richtig aus dem Häuschen?
Über die kürzliche Zusage, im übernächsten Jahr eine Konzertreise nach Neuseeland unternehmen zu können.

Welches Lied wird Dich immer an 2018 erinnern?
"Ame", ein japanisches Lied, das wir für die Reise gelernt haben.
Wen es interessiert, der kann den Livemitschnitt der Erstaufführung in der Deutschen Botschaft Tokio hier hören (von 5'42 bis 8'08).

Verglichen mit 2017, warst du im Jahr 2018

…glücklicher oder unglücklicher

glücklicher

… reicher oder ärmer?
reicher

Wovon hättest Du lieber mehr gemacht?
Ich war dieses Jahr nur zweimal und insgesamt nur sechs Tage auf meiner Lieblingsinsel.

Wovon hättest Du lieber weniger gemacht?
Noten raussuchen und sortieren

Wie hast Du Weihnachten verbracht?
Ich hatte erstmals seit 1997 (!) an Heiligabend nur eine einzige Christmette zu dirigieren (sonst meist drei), sodass ich ab 19 Uhr frei hatte und tatsächlich mal zusammen mit der Familie essen und bescheren konnte. Komisches Gefühl!  biggrin Die beiden Feiertage waren ebenfalls von Familie und Futtern gekennzeichnet. Dafür waren alle Tage zwischen den Jahren dann sehr proben- und auftrittsintensiv.

Hast Du Dich 2018 verliebt?
Nicht ernsthaft.

Welches war Deine Lieblingssendung im Fernsehen?
Lindenstraße, Aktenzeichen. Mehr Sendungen sehe ich eigentlich auch gar nicht.

Hast Du jemanden oder etwas hassen gelernt?
Ich hatte während der Japan-Reise zwei völlig unerwartete Konflikte mit einem Freund, die nicht besonders schön waren. Aber auch nicht hassenswert und außerdem ist die Sache inzwischen auch vergessen.

Welches war das beste Buch, was du 2018 gelesen hast?
"Play it again" (Danke, Kirschblüte!)

Was war deine größte musikalische Überraschung 2018?
Die Qualität unserer Konzerte in Japan (wie man sich in Top-Besetzung halt nochmal steigern kann  whistling)

Was hast Du Dir gewünscht und auch bekommen?
Einen neuen Koffer, eine Tablet-Hülle.

Was hast Du Dir gewünscht und nicht bekommen?
Einen nahtlosen Hauptjob-Übergang.

Welches war Dein Lieblingsfilm in diesem Jahr?
Ich war einmal dieses Jahr im Kino (an Neujahr 2018 auf Wangerooge), habe aber trotzdem verhältnismäßig viele Filme gesehen dieses Jahr. Mir fällt jetzt aber kein Lieblingsfilm ein.

Was hast Du an Deinem Geburtstag getan und wie alt bist Du geworden?
Ich habe wie schon häufiger auf der Kirmes im Nachbarort reingefeiert und war abends dann noch mit einem Freund im Biergarten. In T-Shirt und kurzen Hosen. Am 18. September. Bei 30 Grad! Ich hatte zwar schon fast immer schönes Wetter an meinem Geburtstag, aber diese Temperatur erschien mir doch recht rekordverdächtig. Ach ja, ich bin 31 geworden.

Welche eine Sache hätte Dein Jahr zufriedenstellender gemacht?
Ein besserer Chef im Volontariat.

Was hielt Dich gesund?
Termine?

Erzähle uns eine wertvolle Lebenslektion, die Du in diesem Jahr gelernt hast!
Keine Ahnung.

Auf was freust Du Dich im Jahr 2019?
Aufs Skifahren nächste Woche, auf diverse Konzerte in ganz Deutschland, auf Urlaubsreisen nach Schweden und (voraussichtlich) Polen.
« Letzte Änderung: 02 Januar 2019, 20:54:19 von hanswurtebrot » Gespeichert

Autor Thema: Jahresrückblicke(Gelesen 4386 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Online Online

Beiträge: 44.416


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #49 am: 02 Januar 2019, 21:25:40 »

Eines meiner Highlights des Jahres 2019 habe ich schon in der Silvesternacht gefunden:

https://www.amazon.de/gp/video/detail/B01FIVXQAQ/ref=atv_dp


Ein absolut genialer Scheiß! Letzte Nacht wurde ich mit Staffel 1 fertig. Diese Nacht geht es mit Staffel 2 weiter; nachdem die Stadt und die Kirche durch eine Explosion von zu viel Kuhscheißegas (Westtexas, was willstde machen?) ausgelöscht wurde, beginnt die Suche nach Gott. Denn der ist verschollen, niemand da oben weiß, wo er steckt. Und wenn sie ihn finden, dann lässt er sich entweder helfen oder sie gerben ihm sein göttliches Fell. 
« Letzte Änderung: 02 Januar 2019, 21:29:08 von Hamlet » Gespeichert

Seiten: 1 [2] 3  Alle   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.237 Sekunden mit 19 Zugriffen.