@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
17 Januar 2019, 19:13:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 40 41 42 43 [44] 45 46   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5  (Gelesen 46467 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 37.680


Philosophin




Ignore
« Antworten #1075 am: 18 Dezember 2018, 16:46:40 »

Hast du das dem Arbeitsamt denn mal kommuniziert?

Du meinst, ob das Jobcenter über die Probearbeit informiert war oder die gesundheitlichen Probleme? Nun, der Sachbearbeiter wechselt häufig, ich meine, ich hätte das aber bei ihm erwähnt. Ich dachte allerdings,das sei bei mir inzwischen besser, jedoch anscheinend immer noch ein Problem. Ist so ein Risiko halt, ob es gut geht. Anfangen würde ich im Januar gern. Sie sagten sogar wenn ich will, dann auch zwischen den Tagen schon, aber die Personalerin meldet sich.

Der Sachberarbeiter-Wechsel sollte doch eigentlich nicht so das Problem sein, denn sowas sollte ja in deiner Akte stehen.
Gespeichert

Lindenstraße darf nicht enden!

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1076 am: 18 Dezember 2018, 16:55:17 »

Ja, wie gesagt, ich bin mir ja selbst nicht klar, wie übel es steht oder nicht. Jedenfalls ist die OP 4 Jahre her, aber es ist bei Belastung halt immer wieder komisch. Man atmet nicht unbewusst, es sind aber auch keine Schmerzen. Ich kann es nicht mal so richtig beschreiben. Und nach 4 Stunden Fett einatmen, hat sich das irgendwie schwer dadrin angefühlt. Das hatte ich früher nie nach Arbeit in GroßKüchen und auch Friteusen. Trotzdem ist vielleicht ratsam, es zu versuchen, wenn es partout nicht gehen sollte, dann ist es halt so, wäre wieder sehr schade.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 44.416


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #1077 am: 18 Dezember 2018, 17:13:56 »

Rede mit deinem Arzt darüber.
Gespeichert


Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1078 am: 18 Dezember 2018, 17:18:30 »

Rede mit deinem Arzt darüber.

 gung das Problem ist, er ist kein Facharzt, ich muss dann erst wieder überwiesen werden, wurde in den letzten Jahren aber immer mal wieder untersucht, da war alles okay. Jedoch war ich ja auch in der Komfortzone ohne Imbissdampf o.ä.

Nicht das wieder ein falscher Eindruck entsteht, ich will den Job wirklich. Bin schon lang genug ohne feste Tätigkeit.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Miracoli
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 18.186





Ignore
« Antworten #1079 am: 18 Dezember 2018, 17:23:47 »

Gibt es da nicht Amtsärzte bzw. Ärzte von der Berufsgenossenschaft, die entscheiden, was zumutbar / leistbar ist und was nicht?

Es gibt ja beispielsweise viele Leute mit schlimmen Allergien.

Das wird von amtlicher Seite festgestellt, in den Akten eingetragen und dann ist der Sachverhalt klar dokumentiert und man muss sich nicht mehr auf solche belastenden Tätigkeiten einlassen.

Wie stark Du gesundheitlich eingeschränkt bist sollte auch bei dir in den Unterlagen vermerkt sein, das kann ich mir eigentlich nicht anders vorstellen.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1080 am: 18 Dezember 2018, 17:35:40 »

Miracoli, es ist jetzt nicht so, dass das JC mir die Stelle vermittelt hatte, sondern ich selbst hatte sie gesucht und alles andere passt ja auch, erst mal sind es halt Bedenken meinerseits aufgrund dieses “Meldens” meines Körpers. Es gibt ein Gutachten von 2015, da steht drin, solche Tätigkeiten scheiden aus, aber es ist ja 4 Jahre her. Hm, alles wieder ganz schön doof. Ansonsten war soweit alles super, dass ich gern durchstarten würde, wäre super fürs neue Jahr. Aber wenn die mich wieder wochenlang im KH zusammenflicken müssten, da hat ja auch kein Mensch etwas davon.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.395


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #1081 am: 18 Dezember 2018, 17:39:12 »

Hm, das sind ja gemischte Neuigkeiten. Erst aber mal ein Lob, daß Du Dich so gut geschlagen hast. Solch ein Probearbeitstag in ungewohnter Umgebung ist sicher anstrengend und wenn es dann noch gesundheitliche Probleme gibt.... Aber Du hast das schon mal durchgezogen und Dich gut angestellt, das ist toll!  smile

Die gesundheitliche Seite ist natürlich blöd, daß bringt ja auch nichts, wenn Du da nach ein paar Wochen kränker rauskommst. Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten des Atemschutzes, Maske, oder so was? Oder geht das gar nicht? Oder mehr Kasse, weniger Fett braten? Wie die anderen schon schrieben, alles gut abklären.
Gespeichert

"Die königliche Tochter habe ich gewißenhaft gepflegt und ehrerbietig behandelt. Nichts desto weniger ist sie heut den ganzen Tag auf den Dächern herumgestreift."

Mariee Juárez. Jakelin Caal. Felipe Gomez Alonzo.

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 66.694


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1082 am: 18 Dezember 2018, 17:39:48 »

Aber sind denn nicht immer Fettdünste in der Luft, wenn man als Koch arbeitet? Kannst du das denn dann überhaupt noch? Oder ist es nicht so schlimm, wenn es sich um eine "normale" Küche statt einer Fast-Food-Bude handelt?
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Miracoli
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 18.186





Ignore
« Antworten #1083 am: 18 Dezember 2018, 17:44:26 »

Selbst die Stelle gesucht (bzw. beworben) ist sehr lobenswert.  thumb_up

Zur gesundheitlichen Seite musst Du wissen, was geht und was nicht.

Früher war es z.B. bei Mc Donalds oft so, dass man sich die Kassentätigkeit  erst verdienen musste und jeder erst mal in der Küche anfing - keine Ahnung, wie das heute läuft.
Reine Kassentätigkeit wird schwerer reinzukommen sein, könnte ich mir denken - wobei Du immerhin fließend Deutsch sprichst.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Schnecke
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 24.865





Ignore
« Antworten #1084 am: 18 Dezember 2018, 17:46:16 »

Was sagt dein Arzt dazu?
Leider werden manche Dinge nicht mehr wie sie mal waren.

Ich wünsche dir alles Gute.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1085 am: 18 Dezember 2018, 17:47:32 »

Vivian leider nicht, die Kasse ist direkt einen Meter neben der Fritteuse. Ein ganz kleiner Raum. Atemschutzmaske lassen die bestimmt nicht zu, alles standardisiert. Ich hab auch vom Lungenproblem nix erzählt, will ja den Job haben.
Salessia, ja ich fürchte, das Problem wird in jedem gastronomischen Betrieb sein. Aber ich weiß es halt nicht genau.

Aber Danke für Euer Lob, ich bin auch froh, es heute gut gemeistert zu haben, so dass man mich tatsächlich haben möchte.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.395


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #1086 am: 18 Dezember 2018, 17:50:21 »

Selbst die Stelle gesucht (bzw. beworben) ist sehr lobenswert.  thumb_up


Das finde ich auch!! Das hast Du alles richtig klasse gemacht!  f010
Gespeichert

"Die königliche Tochter habe ich gewißenhaft gepflegt und ehrerbietig behandelt. Nichts desto weniger ist sie heut den ganzen Tag auf den Dächern herumgestreift."

Mariee Juárez. Jakelin Caal. Felipe Gomez Alonzo.

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Miracoli
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 18.186





Ignore
« Antworten #1087 am: 18 Dezember 2018, 17:50:29 »

Wenn sie dich nehmen, würde ich es jedenfalls probieren.

Wenn es dann doch gesundheitlich nicht geht, aufhören und zum Arzt.

Dann hast Du es wenigstens versucht - erzwingen kann man aber nichts.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1088 am: 18 Dezember 2018, 17:50:30 »

Selbst die Stelle gesucht (bzw. beworben) ist sehr lobenswert.  thumb_up

Zur gesundheitlichen Seite musst Du wissen, was geht und was nicht.

Früher war es z.B. bei Mc Donalds oft so, dass man sich die Kassentätigkeit  erst verdienen musste und jeder erst mal in der Küche anfing - keine Ahnung, wie das heute läuft.
Reine Kassentätigkeit wird schwerer reinzukommen sein, könnte ich mir denken - wobei Du immerhin fließend Deutsch sprichst.

Miracoli, ist nicht McD.  Viel kleiner, es gibt keine Küche. Alles außer Spülen findet im Verkaufsraum statt. Sorry, ihr werdet verstehen, dass ich das Unternehmen nicht nenne. Aber eine junge aufstrebende Kette, die es schon in vielen deutschen Städten gibt.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1089 am: 18 Dezember 2018, 17:51:19 »

Selbst die Stelle gesucht (bzw. beworben) ist sehr lobenswert.  thumb_up


Das finde ich auch!! Das hast Du alles richtig klasse gemacht!  f010

Noch mal herzlich Danke. Das motiviert weiter.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1090 am: 18 Dezember 2018, 17:54:33 »

Was sagt dein Arzt dazu?
Leider werden manche Dinge nicht mehr wie sie mal waren.

Ich wünsche dir alles Gute.
Danke.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 66.694


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #1091 am: 18 Dezember 2018, 17:59:02 »

Salessia, ja ich fürchte, das Problem wird in jedem gastronomischen Betrieb sein. Aber ich weiß es halt nicht genau.

Das würde ich erstmal abklären lassen, dafür gibt es ja schließlich Ärzte. Warum ist das ein Problem, dass du dafür erst überwiesen werden musst?

Wenn das mit der Küchenarbeit nicht mehr geht, musst du dir wahrscheinlich leider was anderes suchen.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1092 am: 18 Dezember 2018, 18:13:29 »

Salessia, ja ich fürchte, das Problem wird in jedem gastronomischen Betrieb sein. Aber ich weiß es halt nicht genau.

Das würde ich erstmal abklären lassen, dafür gibt es ja schließlich Ärzte. Warum ist das ein Problem, dass du dafür erst überwiesen werden musst?

Wenn das mit der Küchenarbeit nicht mehr geht, musst du dir wahrscheinlich leider was anderes suchen.

Hatte auch schon zeitgleich in anderen Branchen gesucht. Eine niederländische Firma mit A (Dekoartikel usw) sagte leider gestern ab. In zwei Freizeitparks, die sagten ich soll mich kurz vor der nächsten Saison erneut bewerben. Und in einem Textildiscounter mit so einem Matrosen im Firmenlogo, da warte ich noch auf Antwort, ist ca. 2 Wochen raus die Bewerbung.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1093 am: 18 Dezember 2018, 18:15:22 »

Ich finde super, dass die meisten Firmen keine postalische Bewerbung mehr möchten. Das ist bequemer und sinkt die Hemmschwelle. Blödes Wort in diesem Zusammenhang. Wink
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.395


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #1094 am: 18 Dezember 2018, 18:16:25 »

Wird, wenn es gesundheitliche Probleme gibt, die die Berufsausübung im erlernten Beruf unmöglich machen, nicht eine Umschulung bezahlt?
Gespeichert

"Die königliche Tochter habe ich gewißenhaft gepflegt und ehrerbietig behandelt. Nichts desto weniger ist sie heut den ganzen Tag auf den Dächern herumgestreift."

Mariee Juárez. Jakelin Caal. Felipe Gomez Alonzo.

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1095 am: 18 Dezember 2018, 18:22:10 »

Na, ob ich noch mal eine bekomme. An dem Punkt waren das JC und ich ja schon mal. Und dann wurde ich ja innerhalb der Umschulung operiert, fiel lange aus und kam mit dem Lernen nicht mehr mit. Die Zwischenprüfung nicht geschafft, keinen Praktikumsplatz. Und jetzt mit 43 ist schon bisschen spät, dass es noch mal einen Bildungsgutschein gibt, leider. Die Aussichten müssen dafür halt auch bessere sein. Denn die Bildungsgutscheine sind ja begrenzt und in Essen viele Problemfälle.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 44.416


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #1096 am: 18 Dezember 2018, 18:23:31 »

Miracoli, es ist jetzt nicht so, dass das JC mir die Stelle vermittelt hatte, sondern ich selbst hatte sie gesucht und alles andere passt ja auch, erst mal sind es halt Bedenken meinerseits aufgrund dieses “Meldens” meines Körpers. Es gibt ein Gutachten von 2015, da steht drin, solche Tätigkeiten scheiden aus, aber es ist ja 4 Jahre her. Hm, alles wieder ganz schön doof. Ansonsten war soweit alles super, dass ich gern durchstarten würde, wäre super fürs neue Jahr. Aber wenn die mich wieder wochenlang im KH zusammenflicken müssten, da hat ja auch kein Mensch etwas davon.

Bedenke bitte, dass der Arbeitgeber dir auch fristlos kündigen kann, wenn du relevante Beeinträchtigungen verschweigst.

Hast du eigentlich einen Schwerbehindertenausweis?
Gespeichert


Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.693





Ignore
« Antworten #1097 am: 18 Dezember 2018, 18:24:55 »

Nein, Schwerbehindertenausweis habe ich nicht.
Gespeichert

Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 44.416


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #1098 am: 18 Dezember 2018, 18:34:13 »

Nein, Schwerbehindertenausweis habe ich nicht.

Kümmer dich mal drum.
Gespeichert


Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5(Gelesen 46467 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 30.891


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #1099 am: 18 Dezember 2018, 20:56:48 »

Also erstmal muß ich Dich ja auch loben, haste ja erstmal gut gemacht. Der Wille ist da, alles weitere mußt Du jetzt halt klären. thumb_up
Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.
Seiten: 1 ... 40 41 42 43 [44] 45 46   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.108 Sekunden mit 19 Zugriffen.