@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
17 Januar 2019, 19:13:57 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3 4 5 6 ... 13   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Das war schön (3. Teil)  (Gelesen 15242 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.963


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #25 am: 09 Juli 2017, 11:36:55 »

22:31 Uhr  ohnmacht
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 30.891


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #26 am: 09 Juli 2017, 12:25:07 »

22:31 Uhr  ohnmacht

 biggrin Aber er hat auch Handyvideos gemacht! Das war vor ein paar Wochen noch undenkbar.
Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 66.694


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #27 am: 09 Juli 2017, 12:28:08 »

Reschpeckt, Bocki. So lange habe ich zuletzt gestanden, als ich bei Jan Delay war. Ich hatte nach ca. 2 Stunden schon leicht Rücken, was etwas besser wurde, wenn ich mich bewegt habe. Aber auf einem halben Quadratmeter ist das ja kaum möglich. Außerdem bin ich noch jünger, und dachte schon nach diesem Konzert, dass ich für sowas langsam zu alt werde.  biggrin
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
bockmouth
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 33.823


Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens




Ignore
« Antworten #28 am: 09 Juli 2017, 12:32:56 »

Bin dann auch ca. 500 m weit zu meiner Leeze gekrochen vor Schwachheit....

 biggrin
Gespeichert

Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
scrooge
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 13.923


Ach was!


WWW

Ignore
« Antworten #29 am: 09 Juli 2017, 12:39:29 »

Bocki rockt das Leben, aber sowas von! Sogar mit Iphone.
Gespeichert

"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Miracoli
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 18.186





Ignore
« Antworten #30 am: 09 Juli 2017, 18:40:11 »

Aber echt.  smile
Gespeichert

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 30.891


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #31 am: 01 August 2017, 21:43:46 »

Ich freu mich, ich hab Karten für ein Open-Air Konzert von den Höhnern gewonnen.

Ich guck ja immer schon gleich, wenn ich irgendwo mitmache, ob ich dann auch kann, denn ich kenne ja mein Glück.

Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 66.694


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #32 am: 01 August 2017, 21:54:24 »

Ich freu mich, ich hab Karten für ein Open-Air Konzert von den Höhnern gewonnen.

Ich guck ja immer schon gleich, wenn ich irgendwo mitmache, ob ich dann auch kann, denn ich kenne ja mein Glück.



Der wievielte Gewinn ist das?  biggrin
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 30.891


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #33 am: 01 August 2017, 22:05:36 »

Ich freu mich, ich hab Karten für ein Open-Air Konzert von den Höhnern gewonnen.

Ich guck ja immer schon gleich, wenn ich irgendwo mitmache, ob ich dann auch kann, denn ich kenne ja mein Glück.



Der wievielte Gewinn ist das?  biggrin

der 9. glaub ich
Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 30.891


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #34 am: 01 August 2017, 22:08:18 »

1 Spice Girls
2 BAP
3 Ich will Spaß
4 Ben Hur
5 André Rieu
6 Roland Kaiser
7 Australien Pink Floyd Show
8 Fest im Glauben
9 der Dennis

ich korrigiere, es ist der 10. Gewinn biggrin
Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Lumpi
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 16.326


Exil-Westfale


WWW

Ignore
« Antworten #35 am: 01 August 2017, 22:28:20 »

Für andere ist das Programm eher eine Strafe.   tounge
Gespeichert

Köln ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt 27,6 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 28 km.
In diesem Sinne …

Dies ist keine Rechtsberatung.
http://www.wgblog.de

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 30.891


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #36 am: 01 August 2017, 22:30:09 »

Wenn ich die nicht mögen würde, hätte ich ja nicht mitgemacht.
Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Girlfriend
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 18.523


Mia san mia




Ignore
« Antworten #37 am: 01 August 2017, 23:37:20 »

War da nicht auch mal was mit Topmodel?
Gespeichert

FC Bayern - für immer mein Verein

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Lumpi
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 16.326


Exil-Westfale


WWW

Ignore
« Antworten #38 am: 02 August 2017, 08:15:29 »

das war bestimmt freiwillig.  biggrin
Gespeichert

Köln ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt 27,6 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 28 km.
In diesem Sinne …

Dies ist keine Rechtsberatung.
http://www.wgblog.de

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 30.891


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #39 am: 02 August 2017, 09:30:12 »

genau, aber zu meiner Entschuldigung muß ich sagen: das hat sich die Tochter zum Abschluß gewünscht.
Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 66.694


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #40 am: 02 August 2017, 09:32:12 »

genau, aber zu meiner Entschuldigung muß ich sagen: das hat sich die Tochter zum Abschluß gewünscht.

Ja ja, alles auf die Tochter schieben, Rabenmutter!
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 30.891


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #41 am: 02 August 2017, 09:49:30 »

 tounge biggrin
Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 37.680


Philosophin




Ignore
« Antworten #42 am: 12 November 2017, 12:28:24 »

Unser 25-jähriges Abi-Treffen gestern war schön.
Zunächst haben wir uns an unserer alten Schule getroffen. Der Direktor hat uns rumgeführt. Er war zu unserer Schulzeit bereits Lehrer dort, so dass wir ihn und er viele von uns auch kannte.


War schon interessant zu sehen, was sich in 25 Jahren so alles geändert hat und was noch so ist wie damals.

Da hat man dann schon viele Leute wieder getroffen und auch wiedererkannt.

Anschließend sind wir noch in einer gemütlichen Gaststätte eingekehrt. Da kamen dann auch noch mehrere Leute, die nicht bei der Schulbesichtigung waren.

Der Organisator hatte unser Abifoto mehrfach groß ausgedruckt und auf die Tische gelegt. So hatte man auch immer Beschäftigung ("Wer ist das denn da?", "Weiß jemand, was mit ihr/ihm ist?)

Um halb eins haben die Freundin aus Philohausen und ich uns dann von ihrem Mann abholen lassen. Wenn wir noch länger hätten bleiben wollen (oder ich alleine) hätten wir uns ein Taxi nehmen müssen. Wäre an sich auch OK gewesen. Aber da muss man dann auch manchmal lange warten und gestern war wohl dort am Ort wegen Karneval auch einiges los.

Gespeichert

Lindenstraße darf nicht enden!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Miracoli
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 18.186





Ignore
« Antworten #43 am: 12 November 2017, 12:46:07 »

Vor einigen Jahren hatten wir auch 25 jähriges Jubiläum - das war das einzige Treffen, bei dem wir auch im Schulgebäude waren. Ich staunte, wie schön die Schule umgebaut wurde, an diesem Gebäude war ausnahmsweise nichts vom Verfall vieler Schulen zu sehen.

Ansonsten war das Treffen auch nett, es ging ähnlich lange wie bei euch.  smile

Es kamen sogar 2 oder 3 Lehrer dazu - die waren immer noch Lehrer!  Wink
Gespeichert

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 37.680


Philosophin




Ignore
« Antworten #44 am: 12 November 2017, 12:59:10 »

Der Direx meinte auch, dass jetzt noch ein paar Lehrer da wären, die zu unserer Zeit schon da waren (teilweise wohl auch, als wir da angefangen hatten).
Wenn wir aber in 5 Jahren zum 30-jährigen wiederkommen würden, wären die wohl alle weg.
Gespeichert

Lindenstraße darf nicht enden!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
bockmouth
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 33.823


Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens




Ignore
« Antworten #45 am: 12 November 2017, 14:09:58 »

Schöner Bericht über deine alte Schule, Philo!

In welchem Bundesland warst du denn damals Schülerin? Ich frage, weil du ja irgendwie im Länderdreieck wohnst..

Meinereiner hatte schon im Jahre 2008 40-jähriges Klassentreffen von der Realschule...Ich saß damals sogar im gleichen Klassenraum an der gleichen Tischreihe wie 1967/68....    thumb_up

Auf dieser Feier waren noch 2 Lehrkräfte von damals dabei: Religionslehrer und Englischlehrerin, beide aber schon in Pension...
Gespeichert

Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 37.680


Philosophin




Ignore
« Antworten #46 am: 12 November 2017, 17:03:56 »

Bocki, ich bin in NRW zur Schule gegangen, aber wir hatten auch viele Schüler aus Hessen dabei...wir waren damals schon eine Multi-Kulti-Schule  biggrin
Gespeichert

Lindenstraße darf nicht enden!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 27.041


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #47 am: 12 November 2017, 18:01:48 »

Bei uns gab es auch Multikulti in der Klasse, nämlich mindestens ein katholischer Mitschüler.  Wink
Gespeichert

"Alles hat seine zwei Seiten."

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 37.680


Philosophin




Ignore
« Antworten #48 am: 12 November 2017, 18:02:29 »

In der Hinsicht waren wir auch gut durchmischt  biggrin
Gespeichert

Lindenstraße darf nicht enden!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 15242 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 66.694


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #49 am: 26 November 2017, 22:14:32 »

Ich schreibe es mal hier hin, denn der Thread-Titel passt perfekt:

(Und bitte nicht auf Schreibfehler achten, ich habe das relativ schnell geschrieben)

Ich bin zu Hause nach einem wunderbaren Wochenende.

Vor einiger Zeit lud Vivian zum Thanksgiving-Essen für diesen Samstag ein. Da ich schon einmal in den Genuss gekommen bin und es außerdem immer sehr schön ist, nette Heinzis wiederzusehen, hatte ich sofort zugesagt.

Am Samstag bin ich mit dem ICE bis Frankfurt gefahren und dann in eine S-Bahn gestiegen, in der Nono bereits saß. Zufällig stand ich vor der richtigen Tür, so dass wir uns direkt gesehen haben.

Die Diva hatte uns allerdings nicht erzählt, wie steil der Weg vom Bahnhof zum Hotel ist. Nono half mit sogar beim Tragen meiner Reisetasche, die durch Ersatzschuhe und Geschenke doch recht schwer war. Einmal mussten wir sogar anhalten, weil wir so untrainiert sind.

Das Hotel, das wir gebucht hatten, war uns vorher nicht ganz geheuer, da es einige Skurillitäten bei der Reservierung gab. Es entpuppte sich aber als altes, zwar einfaches, aber schönes Haus und auch die Schlüsselentnahme aus dem Safe an der Hauswand funktionierte einwandfrei. Auch die Zimmer waren geräumig und schön.

Dort trafen wir dann auch auf Miracoli, der uns mit seinem Auto zum Wohnsitz der Diva fuhr. Diese empfing uns schon winkend an der Tür und die Wiedersehensfreude war groß.

Wir stiefelten die Treppen hinauf und nach Begrüßung des Glückskinds, die schon seit Donnerstag dort war, besichtigten wir zunächst die wunderschöne Wohnung, in der ich mich noch einige Male verlaufen habe. Ich habe einen super Orientierungssinn!

Dann ging es direkt los mit der Quatscherei. Es gibt ja immer so viel zu erzählen. Gleichzeitig wurden Geschenke geöffnet und Sekt getrunken.

Nach einiger Zeit fragte Vivian, ob wir vor dem Essen noch einen kleinen Snack haben wollen und machte Mozzarella-Sticks und Mini-Frühlingsrollen. Danach wurden wir ins Wohnzimmer gescheucht, weil sie keine Zugucker oder Helfer beim Kochen haben wollte. Ich kann das gut verstehen, ich mag das auch nicht so.

Wir 4 Nichtstuer hatten weiter Spaß beim Tratschen und (ein bisschen) Lästern und langsam zogen leckere Gerüche durch die Wohnung zu uns.

Schließlich wurden wir zum Essen gebeten. Der Tisch war wahnsinnig schön eingedeckt. Für jeden gab es passende kleine Kärtchen und noch ein zweites Kärtchen, wie Thanksgiving früher aussah. Ich hatte ein Kärtchen aus „Friends“ mit dem Truthahn auf Monicas Kopf.


Und dann wurde aufgefahren:
Ich hoffe, ich schreibe alles richtig und komplett, die Diva möge mich korrigieren. Es gab Creamed Corn, Süßkartoffeln, Kartoffelpüree, Füllung und natürlich Fleisch vom toten Vogel. Ach ja, und eine wunderbare Sauce mit Cranberries.

Das Essen war einfach toll und die Unterhaltung durchgehend ebenso. Es wurde auch „ein bisschen“ Wein dazu getrunken.

Danach waren wir alle so pappsatt, dass wir fast ins Wohnzimmer hochrobbten. Es waren noch diverse (!) Nachtische im Angebot aber wir verschoben das auf später.

Im Wohnzimmer ging es weiter mit Erzählen und Weintrinken, es war einfach schön. Irgendwann wurden die Nachtische nochmal angeboten und da ja alles andere schon so lecker war, wollten wir nun doch noch etwas davon essen.

Es gab Apple-Pie (da war aber noch was drin, Kürbis?) und Brownies. Auch das war wieder soooo lecker!

Ich dachte danach, ich muss 2 Wochen nichts mehr essen, was sich dann aber doch als Irrtum herausstellte.

Es wurde später und später und plötzlich war es halb 2 oder fast 2? Wir wollten ein Taxi zum Hotel bestellen, vermuteten aber schon irgendwie, dass wir vielleicht um diese Uhrzeit dort gar keins mehr bekommen. Ich hätte ja angerufen, aber dann bot Vivian an, uns zum Hotel zu fahren. Sie versicherte, dass sie nicht zuviel getrunken hat (ich beobachte sowas nicht) und wir nahmen das Angebot an. Im Bett waren wir so gegen 2.30 Uhr.

Der Wecker wurde gestellt, denn Frühstück gab es nur bis 10 Uhr und bis halb 11 mussten wir die Zimmer räumen. Das Frühstück war auch sehr gut, was wir gar nicht so erwartet hatten. Nach dem Auschecken (das EC-Dings funktionierte nicht, so dass ich noch Geld für den Rest des Tages vom Automaten holten musste), trafen wir uns wie verabredet mit Vivian und dem Glückskind vor dem Hotel.

Vivian führte uns durch ihren Wohnort und der gefiel uns wirklich gut. Bei dem, was wir auf  dem Weg vom Bahnhof zum Hotel gesehen haten, hätten wir gar nicht so ein hübsches Städtchen erwartet. Allerdings wurden wir hinterher abgefragt, ob wir denn noch wissen, wie der Berg heißt, den wir gesehen haben. Ich weiß es schon wieder nicht mehr. Aber ich weiß wenistens, dass Spanien nicht neben Mexiko liegt (insider).

Dann gingen wir in ein Café, das auch wieder superschön war. Es gab einen Pianospieler und zu Vivians Leidwesen auch ein paar Gäste, die noch nicht volljährig waren. Das Glückskind hat sie dann helfend abgeschirmt. Oder war es umgekehrt? Ich glaube ja....  Miracoli meinte, er könne noch den ganzen Tag dort sitzen bleiben. Aber wir mussten los, weil das Glückskind zur Bahn musste.

Nach einem tränenreichen Abschied fuhr Vivian mit dem Rest von uns zu einem indischen Restaurant. Eigentlich hatte ich nach dem Frühstück noch keinen großen Hunger, aber das Essen war seeeehr lecker und die Portionen waren für meinen Appetit, der ja kein Hunger war, genau angemessen. Danach fuhren wir wieder zurück zu ihr und ich beschloss, mit Nonos S-Bahn mitzufahren, obwohl ich noch 30 Minuten länger hätte bleiben können, aber das wäre zu umständlich geworden.

Vivian brachte uns zur Bahn, erneut tränenreicher Abschied, und wir beide fuhren zuück nach Frankfurt, wo sich unsere Wege trennten. Mittlerweile sind wir ja alle gut wieder zu Hause angekommen.

Ich möchte mich bei Vivian für das tolle Wochenende bedanken, es war wie ein Kurzurlaub. Auch wenn sie wiederholt erwähnte, wie toll sie es findet, dass wir uns alle auf den weiten Weg gemacht haben: Es hat sich gelohnt, und das wusste ich vorher. Das war ja nicht völlig uneigennützig.   smile Wunderbar finde ich, dass es bei dem Treffen so war, als ob man alte Freunde wiedersieht, obwohl man sich ja wirklich selten sieht oder lange gar nicht gesehen hat.

Einige Ungereimtheiten werden wohl nie geklärt: Der Stöpsel in Vivians Waschbecken, der auf wundersame Weise durch mein Feuerzeug irgendwo anders hinbefördert wurde. Miracolis Navi, das ganz Deutschland zeigt, wenn man die Nebenstraßen sehen möchte, die aber doch in der Scheibe hätten gesehen werden können, wenn ich woanders gesessen hätte. Miracolis Rundfahrt zum Parkplatz um die Ecke, warum der Noodle immer kalt ist, warum die Wagenreihungen bei ICES immer umgekehrt einfahren...Sicher habe ich noch was vergessen.

Fazit: Wiederholung sehr gern!   smile 
Gespeichert

¡Sueco viejo!
Seiten: 1 [2] 3 4 5 6 ... 13   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.105 Sekunden mit 19 Zugriffen.