@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
27 Juni 2019, 07:27:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 8 9 10 11 [12] 13 14 15   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Das war schön (3. Teil)  (Gelesen 20247 mal)
nonoever
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.410


Professionelle Erbsenzählerin




Ignore
« Antworten #275 am: 15 Dezember 2018, 13:22:22 »

salessia, das hört sich wirklich gut an. Eine liebevoll und einfallsreich gestaltete Feier. Die Sache mit der Pfannkuchenbackerei gefällt mir besonders gut.
Gespeichert

Time is just memory
mixed with emotions

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.848


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #276 am: 15 Dezember 2018, 13:24:35 »

salessia, das hört sich wirklich gut an. Eine liebevoll und einfallsreich gestaltete Feier. Die Sache mit der Pfannkuchenbackerei gefällt mir besonders gut.

Ich hatte kurz überlegt, dass das auch für eine private Party eine gute Idee wäre, aber dann müsste man erstmal mindestens 10 Pfannen kaufen.  biggrin
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
nonoever
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.410


Professionelle Erbsenzählerin




Ignore
« Antworten #277 am: 15 Dezember 2018, 13:28:23 »

Das wäre unverhältnismäßig. Aber vielleicht kann man so etwas ausleihen. Ich könnte es mir vorstellen.
Gespeichert

Time is just memory
mixed with emotions

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.848


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #278 am: 15 Dezember 2018, 13:34:24 »

Das wäre unverhältnismäßig. Aber vielleicht kann man so etwas ausleihen. Ich könnte es mir vorstellen.

Die Pfannen waren alle mit Besenstielen ausgestattet, also der urspüngliche Griff war abmontiert. Das kann man ja nicht mit geliehenen Pfannen machen. Ich glaube nicht, dass es Pfannen mit so langen Stielen irgendwo gibt. Die machen das ja jedes Jahr, dann lohnt sich das.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 38.550


Philosophin




Ignore
« Antworten #279 am: 15 Dezember 2018, 14:57:41 »

OK, ich wollte gerade vorschlagen, dass dann jeder seine Pfanne mitbringt.

Aber es wird wohl keiner Pfannen mit einem Besenstil zuhause haben.  smile
Gespeichert

Lindenstraße darf nicht enden!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 46.024


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #280 am: 16 Dezember 2018, 09:34:49 »

Ich hatte kurz überlegt, dass das auch für eine private Party eine gute Idee wäre, aber dann müsste man erstmal mindestens 10 Pfannen kaufen.  biggrin

https://www.amazon.de/Pfanne-Spanien-Sch%C3%BCssel-poliert-18Liter/dp/B004X7HMFC/ref=sr_1_15?ie=UTF8&qid=1544949247&sr=8-15&keywords=paellera
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 46.024


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #281 am: 16 Dezember 2018, 09:37:52 »

OK, ich wollte gerade vorschlagen, dass dann jeder seine Pfanne mitbringt.

Aber es wird wohl keiner Pfannen mit einem Besenstil zuhause haben.  smile

Einfach den Besenstiel mit billigen Schlauchschellen fest machen.

https://www.amazon.de/Draper-55591-Schlauchschellen-Set-8-mm/dp/B0001K9VUO/
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
hanswurtebrot
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 29.112


Forumswurst




Ignore
« Antworten #282 am: 21 Dezember 2018, 17:30:32 »

Heute ist ein seeeehr schöner Tag, denn aus 179 Bewerberchören wurden meine Jungs und ich neben 23 anderen Chören aus aller Welt ausgewählt, bei einem alle drei Jahre stattfindenden Treffen der internationalen Chorszene Konzerte zu geben. Das nächste Treffen wird im Juli 2020 in der größten neuseeländischen Stadt Auckland stattfinden – und wir sind eventuell sogar als einziger Repräsentant Deutschlands dabei. Eine Reise nach Neuseeland, einer meiner absoluten Träume wird wahr!

 dance3
Gespeichert

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 38.550


Philosophin




Ignore
« Antworten #283 am: 21 Dezember 2018, 19:34:24 »

Cool!

Müsst ihr das dann selbst zahlen oder wird das gesponsort?

Die Nichte meiner Schwägerin ist mit  18 ja im August 2017 für ein Jahr zum Work and Travel nach Neuseeland gegangen.. da hatte sie auch schon Jahre vorher ins Auge gefasst.

Eigentlich sollte sie ja dieses Jahr im August zurückkommen und dann mit dem Studium anfangen.
Sie war im Sommer auch 3 Wochen hier, ist aber wieder dorthin zurück, arbeitet weiter im Hotel und macht ein Fernstudium.

Jetzt ist sie mal für ein paar Tage wieder hier.
Gespeichert

Lindenstraße darf nicht enden!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
bockmouth
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 34.245


Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens




Ignore
« Antworten #284 am: 21 Dezember 2018, 21:48:02 »

Whow, lieber HWB, du hast es drauf!

 thumb_up  thumb_up thumb_up
Gespeichert

Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
hanswurtebrot
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 29.112


Forumswurst




Ignore
« Antworten #285 am: 21 Dezember 2018, 23:12:40 »

Cool!

Müsst ihr das dann selbst zahlen oder wird das gesponsort?

Haha, nein, das wäre ja ein Sechser im Lotto.
Also wir bekommen für die Zeit des Treffens (= 5 Tage) Unterkunft und Verpflegung gestellt, aber die Flugkosten (logischerweise der mit Abstand größte Posten) und auch die Verlängerungstage, die wir natürlich dranhängen werden, damit sich so eine weite Reise lohnt, müssen wir selbst finanzieren. Also Chorkasse und Eigenanteil.
Gespeichert

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Lumpi
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 16.560


Exil-Westfale


WWW

Ignore
« Antworten #286 am: 22 Dezember 2018, 08:02:16 »

Wenn ihr endlich mal Jingle Bells auf dem Neumarkt singen würdet, hättet ihr schnell die Kohle zusammen. Mit Perücke, Elchgeweih und leuchtender Brille.  tounge
Gespeichert

Köln ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt 27,6 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 28 km.
In diesem Sinne …

Dies ist keine Rechtsberatung.
http://www.wgblog.de

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.848


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #287 am: 22 Dezember 2018, 10:57:15 »

Cool!

Müsst ihr das dann selbst zahlen oder wird das gesponsort?

Haha, nein, das wäre ja ein Sechser im Lotto.
Also wir bekommen für die Zeit des Treffens (= 5 Tage) Unterkunft und Verpflegung gestellt, aber die Flugkosten (logischerweise der mit Abstand größte Posten) und auch die Verlängerungstage, die wir natürlich dranhängen werden, damit sich so eine weite Reise lohnt, müssen wir selbst finanzieren. Also Chorkasse und Eigenanteil.

Ich wollte gerade fragen, was denn ist, wenn sich das einer nicht leisten kann, aber bis Juli 2020 ist ja noch Zeit zum Sparen. Für die Verlängerungstage kann man ja in ein Hostel gehen, das machen die Work-and-Traveller ja auch meistens.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Sabine
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 31.224


pinker Planscher




Ignore
« Antworten #288 am: 22 Dezember 2018, 11:17:36 »

Mein Mann war ja gestern im Weihnachtsengel.

https://www.der-weihnachts-engel.de/

Es war super. Tommy Engel versteht es einfach sein Publikum mitzureißen. Und wenn er altbekannte Lieder anstimmt ist sowieso Stimmung im Saal. Das Essen war vorzüglich. Alle Vorstellungen sind restlos ausverkauft. 16 an der Zahl. Das heißt schon was.

Mein Mann hat ne CD gekauft, die ist sogar billiger als beim großen A.... und mit Originalautogramm.

Gespeichert

Gemeinsamkeiten mit B.M. und M.K. aus B.E. sind nicht auszuschließen, aber rein zufällig.-Grandma 2019
Als die Lindenstraße angefangen hat war ich noch nicht Mutter - jetzt bin ich Oma.

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 50.265


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #289 am: 22 Dezember 2018, 11:20:57 »


Ich wollte gerade fragen, was denn ist, wenn sich das einer nicht leisten kann, aber bis Juli 2020 ist ja noch Zeit zum Sparen. Für die Verlängerungstage kann man ja in ein Hostel gehen, das machen die Work-and-Traveller ja auch meistens.

Die fahren im Zweifelsfall nicht mit.
Zumindest bei uns ist das so.
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
hanswurtebrot
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 29.112


Forumswurst




Ignore
« Antworten #290 am: 22 Dezember 2018, 13:01:12 »

Wenn ihr endlich mal Jingle Bells auf dem Neumarkt singen würdet, hättet ihr schnell die Kohle zusammen. Mit Perücke, Elchgeweih und leuchtender Brille.  tounge

Wir haben "Jingle Bells" sogar im Repertoire (und kürzlich bei einem kirchlichen Adventskonzert gesungen, was ja durchaus streitbar ist).
Perücke, Elchgeweih und Brille wird unserem Chorleiter eher weniger stehen.  tounge
Gespeichert

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
hanswurtebrot
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 29.112


Forumswurst




Ignore
« Antworten #291 am: 22 Dezember 2018, 13:09:48 »

Cool!

Müsst ihr das dann selbst zahlen oder wird das gesponsort?

Haha, nein, das wäre ja ein Sechser im Lotto.
Also wir bekommen für die Zeit des Treffens (= 5 Tage) Unterkunft und Verpflegung gestellt, aber die Flugkosten (logischerweise der mit Abstand größte Posten) und auch die Verlängerungstage, die wir natürlich dranhängen werden, damit sich so eine weite Reise lohnt, müssen wir selbst finanzieren. Also Chorkasse und Eigenanteil.

Ich wollte gerade fragen, was denn ist, wenn sich das einer nicht leisten kann, aber bis Juli 2020 ist ja noch Zeit zum Sparen. Für die Verlängerungstage kann man ja in ein Hostel gehen, das machen die Work-and-Traveller ja auch meistens.

Ich wollte gerade fragen, was denn ist, wenn sich das einer nicht leisten kann, aber bis Juli 2020 ist ja noch Zeit zum Sparen. Für die Verlängerungstage kann man ja in ein Hostel gehen, das machen die Work-and-Traveller ja auch meistens.

Die fahren im Zweifelsfall nicht mit.
Zumindest bei uns ist das so.

Mir ist es als Vorsitzendem des Haufens schon immer wichtig gewesen, dass eine Teilnahme an Chorreisen nicht aus finanziellen Gründen scheitern sollte. Das war bislang auch noch nie der Fall. Nun sind wir zugegebenermaßen in der glücklichen Situation, dass keiner am Hungertuch nagt, obwohl wir noch eine Studentenquote von über 50 Prozent haben, aber die allermeisten verdienen etwas nebenbei und können für solch größere Reisen dann auch etwas beiseite legen.

Allerdings investieren wir bei Reisen auch kräftig aus der Chorkasse, sodass der Eigenanteil immer nur wenige hundert Euro beträgt und damit oft nur rund ein Viertel des Gesamtreisepreises pro Person ausmacht.
Gespeichert

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.848


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #292 am: 22 Dezember 2018, 13:11:18 »


Mir ist es als Vorsitzendem des Haufens schon immer wichtig gewesen, dass eine Teilnahme an Chorreisen nicht aus finanziellen Gründen scheitern sollte. Das war bislang auch noch nie der Fall. Nun sind wir zugegebenermaßen in der glücklichen Situation, dass keiner am Hungertuch nagt, obwohl wir noch eine Studentenquote von über 50 Prozent haben, aber die allermeisten verdienen etwas nebenbei und können für solch größere Reisen dann auch etwas beiseite legen.

Allerdings investieren wir bei Reisen auch kräftig aus der Chorkasse, sodass der Eigenanteil immer nur wenige hundert Euro beträgt und damit oft nur rund ein Viertel des Gesamtreisepreises pro Person ausmacht.
Dann ist das ja machbar. Andere Studenten reisen ja auch nach Neuseeland und paddeln nicht mit dem Ruderboot hin.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
hanswurtebrot
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 29.112


Forumswurst




Ignore
« Antworten #293 am: 22 Dezember 2018, 13:15:19 »

Ach ja, und bei den letzten großen Übersee-Reisen Südamerika (2014) und Japan (2018) gab's für die Chorkasse auch Unterstützung vom Goethe-Institut. Ich muss mich zu gegebener Zeit mal schlau machen, ob man die zwei oder drei Jahre nach der letzten Förderung erneut anpumpen darf.  feil
Gespeichert

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 50.265


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #294 am: 22 Dezember 2018, 13:30:42 »

 Das kommt vielleicht auch darauf an, wo man hinfährt und was es kostet.
Obwohl unser Orchester inzwischen aus durch aus reiferen Leuten und nur noch wenig Schülern und Studenten besteht, nächtigen wir weiterhin in Jugendherbergen.
Ich bin in meinem Alter aber nicht mehr bereit ein Wochenende im Vier Bett Zimmer (Doppelstock) in der Jugendherberge zu verbringen und das auch noch komplett selber zu bezahlen.
 Zuzüglich natürlich an und Abreise.
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
scrooge
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 14.162


Ach was!


WWW

Ignore
« Antworten #295 am: 22 Dezember 2018, 18:03:11 »

@Wurstl: Glückwunsch!  smile smile smile

Vorhin waren wir beim Weihnachtskonzert eines Chores aus der Nachbarstadt. Ein schönes Repertoire mit Stücken von John Rutter, Bemjamin Britten u.a. Während der zweiten Hälfte zog auf einmal ein angenehmer Glühweinduft durch die Kirche. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir bei der Weihnachtsgeschichte einem Übersetzungsfehler aufgesessen sind, und dass die drei Könige nicht Weihrauch, sondern Glühweingewürz mitgebacht haben.
Gespeichert

"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.933


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #296 am: 27 Dezember 2018, 12:51:29 »

Heiligabend, als wir unsere Christmas Cracker geöffnet und unsere darin befindlichen Papierkronen aufgesetzt haben, haben wir kurz entschlossen ein Familienfoto gemacht und an meine Tante gemailt, als kleinen Weihnachtsgruß. Ich habe das dann noch  spontan an ein paar Freunde geschickt, gerade auch, weil ich dieses Jahr sehr nette neue Menschen kennengelernt habe, bei denen ich froh bin, sie in meinem Leben zu haben. War, wie gesagt, nur ein Gruß und ich habe gar keine Antworten erwartet. Aber schon am Heiligabend kam aus Wien eine tolle Antwort, die haben für uns auch so ein Familienfoto gemacht, und nach und nach bekam ich dann von allen ein tolles Weihnachtsfamilienfoto, manche richtig kreativ. Das war klasse und diese Familieneinblicke aus verschiedenen Ländern haben richtig Spaß gemacht.   smile
Gespeichert

"Tief in der Nacht krochen dunkle Gewitterwolken wie endlos lange Finger über den Himmel. Schließlich erdrosselten sie den Mond."

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 38.550


Philosophin




Ignore
« Antworten #297 am: 27 Dezember 2018, 15:29:04 »

Dann stell es hier doch auch mal ein  biggrin


Nee, Spaß beiseite... das würde ich von meiner Familie auch nicht öffentlich machen. Außerdem müssten die dann ja auch erst ihr Einverständnis geben.
Gespeichert

Lindenstraße darf nicht enden!

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
Signora
Mitglied
Mitglied-1

Offline Offline

Beiträge: 410





Ignore
« Antworten #298 am: 31 Dezember 2018, 16:43:52 »

Ein sehr guter Freund von mir ist seit Juli für ein Studienjahr in Australien. Er snapt zwar sowie fast täglich, so daß ich ein bisschen das Gefühl habe, such selbst das  Lebensgefühl dort kennenzulernen, aber heute war es besonders schön: er und seine Freundin haben 14 Stunden am Ufer bei der Brücke von Sydney ausgeharrt, um sich beste Sicht aufs Feuerwerk zu sichern. Nun habe ich schon tolle Videos vom Feuerwerk gesehen, die sie geschickt haben und das Jahreswechsels-Kribbeln schon hinter mir. Ein besonderes Geschenk für mich, weil ich Menschenmengen hasse und sicherlich selbst nie wieder in einer Großstadt feiern werde....  heart  biggrin
Gespeichert

„Es gibt auch noch eine Welt außerhalb der Lindenstraße." (Enrico Pavarotti)

Autor Thema: Das war schön (3. Teil)(Gelesen 20247 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.848


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #299 am: 31 Dezember 2018, 16:56:41 »

Ich habe die Bilder aus Sydney auch gerade im Fernsehen gesehen.

Wieder einmal war ich etwas wehmütig, weil meine Tochter es damals,  als sie mit ihrer Freundin für ein paar Monate nach Australien ging, verpasst hat. Sie wollten Silvester dort sein, aber sie bekam eine Harnwegentzündung mit Fieber und Flugverbot. Der Flug konnte glücklicherweise umgebucht werden, und Silvester war sie über den Wolken.

Mein Silvester war in dem Jahr auch nicht so toll. Ich hatte sie zum Flughafen gebracht, auf dem Rückweg ihren traurigen Freund im Auto und war kurz vor Mitternacht - immerhin - zu Hause.
Gespeichert

¡Sueco viejo!
Seiten: 1 ... 8 9 10 11 [12] 13 14 15   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.106 Sekunden mit 19 Zugriffen.