@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
11 Dezember 2017, 17:56:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]  Alle   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017  (Gelesen 3212 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Online Online

Beiträge: 6.861


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #25 am: 11 August 2017, 12:54:54 »

Er hätte sicher die Möglichkeit gehabt, auf Umgangsrecht, Sorgerecht etc. zu klagen. Aber ... möchte er das? Das Kind kann nichts dafür, aber es wird ihm jedes mal dieses Ereignis in Erinnerung rufen.
Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Arti
Qualify
Lindenstraessler

Offline Offline

Beiträge: 517




Ignore
« Antworten #26 am: 11 August 2017, 15:31:18 »

Er hätte sicher die Möglichkeit gehabt, auf Umgangsrecht, Sorgerecht etc. zu klagen. Aber ... möchte er das? Das Kind kann nichts dafür, aber es wird ihm jedes mal dieses Ereignis in Erinnerung rufen.

Klaus jedenfalls scheint keinerlei Ansprüche auf sein zweites Kind zu erheben. Mangelndes Interesse oder Resignation? Sein erstes Kind beansprucht ihn auch ziemlich stark. Von daher vielleicht...


Erstmal kann die Mutter Unterhalt für das Kind einklagen, von Klaus, denn wie Valentine schreibt: Das Kind kann nichts dafür.

Diese Episode ist ein gutes Bespiel dafür, wie sich die Lindenstraße verändert hat.
Themen werden aufgegriffen und als kurze Episode zu Ende gebracht, aber
die Konsequenzen werden unterschlagen. Hier wäre die Konsequenz, dass ein Kind geboren wurde.
Darum sind uns die früheren Folgen oft noch in Erinnerung.
Heute erwähnt hier jemand, dass Klaus noch ein weiteres Kind hat- und selbst treue Listra-Gucker fragen: welches Kind?

Dass die Mutter keinen Unterhalt für das Kind braucht (sehr verwunderlich)- und Klaus  das Kind nicht erwähnt, liegt wohl einfach daran, dass die Autoren die Geschichte abgeschlossen haben.
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 35.823


Philosophin




Ignore
« Antworten #27 am: 11 August 2017, 16:06:09 »

Die Mutter braucht keinen Unterhalt für das Kind... eigentlich kann sie das gar nicht selbst entscheiden, denn nicht sie, sondern das Kind hat den Anspruch auf Unterhalt.
Gespeichert

Niemals Zweite Liga!

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 40.006


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #28 am: 11 August 2017, 16:33:09 »

Klaus jedenfalls scheint keinerlei Ansprüche auf sein zweites Kind zu erheben. Mangelndes Interesse oder Resignation? Sein erstes Kind beansprucht ihn auch ziemlich stark. Von daher vielleicht...


Zwei Milas überlebt bestenfalls Bronn.
Gespeichert

~Wir stellen fest: Bocki ist die diffuse Öivjtgestalt des Forums.~

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.286


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #29 am: 11 August 2017, 17:09:23 »

Die Mutter braucht keinen Unterhalt für das Kind... eigentlich kann sie das gar nicht selbst entscheiden, denn nicht sie, sondern das Kind hat den Anspruch auf Unterhalt.

Richtig.
Aber wenn die Mutter keine staatlichen Hilfen in Anspruch nimmt, dann ist das die Sache mit dem Kläger und dem Richter.
(Oder angibt: Vater unbekannt, dann bekommt sie staatliche Hilfen)
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Arti
Qualify
Lindenstraessler

Offline Offline

Beiträge: 517




Ignore
« Antworten #30 am: 11 August 2017, 19:30:54 »

Die Mutter braucht keinen Unterhalt für das Kind... eigentlich kann sie das gar nicht selbst entscheiden, denn nicht sie, sondern das Kind hat den Anspruch auf Unterhalt.

Das stimmt: Das Kind hat einen eigenen Anspruch. Darum ist auch egal, unter welchen Umständen die Zeugung geschah.
Die Mutter handelt und entscheidet für ihr Kind, solange es unmündig ist.
Aber es geht manchmal nicht nur um das Geld.

Die Kehrseite ist ja, dass der Vater ein Besuchsrecht verlangen könnte.

Ich kenne eine Frau, die Angst vor dem Vater ihres Kindes hat. Als Alleinerziehende macht sie sich natürlich Gedanken, was aus ihrem Kind wird, wenn ihr etwas zustoßen sollte. Sie übt einen nicht ungefährlichen Beruf aus.
Die Frau hat Wohneigentum und ihr inzwischen kriminell gewordener Ex-Lover (Wie konnte ich mich mit dem nur einlassen?- sagt sie heute), würde ihrem Kind das Erbe wegnehmen, sollte er das Sorgerecht bekommen.
Das ist ihre Angst. Der Mann weiss, dass er Vater ist. Sie gäbe etwas drum, wenn er es nicht wüsste.


Eine Frau wird abwägen: Soll ich Geld (für mein Kind) nehmen- und ihn dafür in unser Leben lassen?

Und dann ist da noch ein Punkt:
Wenn die Mutter dem Kind verschweigt, wer sein Erzeuger ist, kann das Kind später nichts unternehmen.
Doch wenn das Kind den Namen erfährt, kann es den Vater später doch zur Kasse bitten. Wenn es z.B. studieren möchte. Die Verpflichtung des Vaters endet ja nicht mit dem 18. Geburtstag des Kindes.
Damit würde sich dann vermutlich ein Familiengericht beschäftigen.


Wenn die Frau den Mann nicht mehr wiedersehen will und nicht wünscht, dass eine Beziehung zwischen ihrem Kind und dem biologischen Erzeuger entsteht, wird sie dem nicht mitteilen, dass er Vater geworden ist.

Da sind wir aber schon mitten in hunderten von Lebensvarianten.

In dem konstruierten Listra-Fall um die erzwungene Vaterschaft des Hasen ist eigenartig, dass die Vergewaltigerin keinen Unterhalt einfordert oder erzwingt. Warum am Ende so viel "Anstand"?

Das kommt mir so lebensfremd vor, dass ich davon ausgehe, dass die Autoren diesen Erzählfaden nicht mehr aufnehmen wollen.
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
doozer
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.364


Fade Molln




Ignore
« Antworten #31 am: 11 August 2017, 22:12:54 »

Nastya wollte (mich dunkel erinner) "was Eigenes". Nachdem sie Mila wegen ihrer Sekten-Geschichte quasi "aufgegeben"  - d. h. an Klaus abgegeben -  hatte, wollte sie noch einmal ein Kind. Und das wollte sie für sich allein haben. Aus irgendeinem Grund (Liebe? Nostalgie?) sollte das Kind aber ebenfalls unbedingt von Klaus stammen.
Gespeichert

Da war ich froh.

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 40.006


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #32 am: 11 August 2017, 22:38:10 »

Ne ne, das sollte eine Mila Clone sein, und deshalb musste sie Klaus abzapfen.
Gespeichert

~Wir stellen fest: Bocki ist die diffuse Öivjtgestalt des Forums.~

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Arti
Qualify
Lindenstraessler

Offline Offline

Beiträge: 517




Ignore
« Antworten #33 am: 11 August 2017, 23:00:44 »

Aus irgendeinem Grund (Liebe? Nostalgie?) sollte das Kind aber ebenfalls unbedingt von Klaus stammen.

Vielleicht kam ihr der Hase nur wie das ideale Opfer vor?
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 40.006


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #34 am: 12 August 2017, 00:22:59 »

Aus irgendeinem Grund (Liebe? Nostalgie?) sollte das Kind aber ebenfalls unbedingt von Klaus stammen.

Vielleicht kam ihr der Hase nur wie das ideale Opfer vor?

NEIN!

Das Kind sollte Mila so ähnlich wie möglich sein!

Gespeichert

~Wir stellen fest: Bocki ist die diffuse Öivjtgestalt des Forums.~

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 26.106





Ignore
« Antworten #35 am: 12 August 2017, 05:45:54 »

Was wurde eigentlich aus Enzo?

Wenn Angelina mal heiratet, kommt er sicher als Gast. - Und verliebt sich erneut in Nina.   inlove
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 40.006


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #36 am: 12 August 2017, 19:03:52 »

Was wurde eigentlich aus Enzo?

Wenn Angelina mal heiratet, kommt er sicher als Gast. - Und verliebt sich erneut in Nina.   inlove

Die wird ja auch immer hummeliger, also seiner Mama immer ähnlicher.

Gespeichert

~Wir stellen fest: Bocki ist die diffuse Öivjtgestalt des Forums.~

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 26.106





Ignore
« Antworten #37 am: 12 August 2017, 19:12:09 »

Ist Hajo eigentlich noch im Knast?
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.286


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #38 am: 12 August 2017, 20:04:19 »

 Das habe ich ja neulich schon mal gefragt. So ganz genau weiß dass eigentlich keiner.
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Shimuwini
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 7.518


Buschbaby




Ignore
« Antworten #39 am: 12 August 2017, 20:26:07 »

da HaJo unter "ehemalige Rollen und ihre Darsteller" geführt wird.....
Gespeichert

✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 40.006


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #40 am: 12 August 2017, 20:39:57 »

Ist Hajo eigentlich noch im Knast?

Ja klar doch.
Gespeichert

~Wir stellen fest: Bocki ist die diffuse Öivjtgestalt des Forums.~

Autor Thema: Vorschau Folge 1642 vom 17.09.2017(Gelesen 3212 mal)
Arti
Qualify
Lindenstraessler

Offline Offline

Beiträge: 517




Ignore
« Antworten #41 am: 13 August 2017, 00:01:50 »

Ist Hajo eigentlich noch im Knast?

Man hat nichts Anderes von ihm gehört.
Ich glaube nicht, dass die Rolle fortgeschrieben wird. - Darum wird es keine Weiterentwicklung geben.

Hajos Rolle ist auserzählt, der Knast sein Listra-Ausgang.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]  Alle   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.302 Sekunden mit 19 Zugriffen.