@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
20 April 2019, 07:02:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3] 4  Alle   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019  (Gelesen 2784 mal)
Benevolo
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 11.540


Bordeselchen




Ignore
« Antworten #50 am: 15 April 2019, 09:34:57 »

Auch sonst war die Folge ja Romantik pur: die Verwechslungskomödie um Annas Chef war ja bezaubernd.

Ich fand die Geschichte wider erwarten auch sehr schön  thumb_up
Es war sehr unaufdringlich, sympathisch und gleichzeitig unterhaltsam.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #51 am: 15 April 2019, 10:44:06 »


Sie kann doch alles vorbereiten und kochen und würzen. Ein bisschen wird sie ja im Gefühl haben, wie es geht.

Das wäre so wie "Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass.".

Wenn du meinst.... Schon bei ihrer Einstellung als Praktikantin hätte man sich das denken können, wenn man denken kann.

Ja, eben drum!

Und wer hat sie eingestellt? Das ICH-ICH-ICH-Wesen war es.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #52 am: 15 April 2019, 10:48:35 »

Aber andererseits Sunny und Vasily haben sie eingestellt und sicher gesagt, daß sei natürlich alles kein Problem. Nur Roland haben sie wohl nichts  davon gesagt.
Genau wie Sunny mit der Praktikantin das Menue bespricht und nicht mit dem Koch.


Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Grieche bzgl kein Schweinernes sagt "das ist kein Problem!". Da wird wohl nur Sunny rumgepfuscht haben. In einem realen Lokal hätte dieses Wesen doch schon längst die Fresse voll gekriegt, und zwar nicht, weil es einen Schwanz aufs Damenklo trägt. 
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
bockmouth
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 34.098


Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens




Ignore
« Antworten #53 am: 15 April 2019, 11:05:39 »

Als Iffi über die Lindenstraße von einem Szeneviertel sprach, dachte ich schon automatisch: Na, dann ist ja bald Sense damit!

Warum machen die Autoren Roland wieder so unsympathisch? Hätte nur noch gefehlt, dass er Zubaida das Kopftuch abgerissen hätte...  

Ist ja klar, der Zoff unter den Akro-Leuten fand mitten im vollbesetzten Biergarten statt...

Hach, das arme Anna-Hascherl hat einen neuen Traumprinzen gefunden...
Hieß Dabelstein nicht auch Wolf mit Vornamen? Oha...

Angelina vs. Phil, wer ist geldgeiler!?

Die Versöhnungszene Iffi - Roland fand ich allerdings gelungen!

Nächste Folge darf dann Zubaida alleine kochen: Osterlamm-Fleisch
Gespeichert

Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #54 am: 15 April 2019, 11:08:32 »

Wie sie da wieder aus der Pfanne gefressen haben...
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
scrooge
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 14.077


Ach was!


WWW

Ignore
« Antworten #55 am: 15 April 2019, 11:45:44 »

Ich habe zwar die Folge noch nicht gesehen, aber egal:

Mit dem Kochlöffel aus dem Topf probieren gehörte ja zu Elenas Zeiten schon zum "guten Ton". Schrammel sprach einmal vom "postprobierlichen Kochlöffelzurückstecker". *in Erinnerungen schwelg*

Gespeichert

"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.092





Ignore
« Antworten #56 am: 15 April 2019, 12:01:21 »

Ich fand die Geschichte wider erwarten auch sehr schön  thumb_up
Es war sehr unaufdringlich, sympathisch und gleichzeitig unterhaltsam.

...ich gönne Anna das Glück und hoffe, sie bekommt nun endlich ihr Häuschen im Grünen.
Allerdings ist da eine Sache, die mich sehr wurmt.
Ich habe mich nämlich in der vorletzten Folge gewundert, warum Anna plötzlich als superehrliche Überfrau dargestellt werden muss.
Sie nimmt von Gabi kein Geld an. Sie besteht darauf, sich ihren Unterhalt selbst zu erarbeiten, auch auf das Risiko hin, dass die Blinddarmnarbe platzt.
Sie nimmt auch keine Mildtätigkeiten des Doc an.
Wie hat sie sich ausgedrückt?
Wenn es Probleme gibt, arbeite ich an der Lösung. Ich bin eine Problemlöserin.

Hut ab!
oder so ähnlich reagiete der Doc. Frau Zenker hat ihn ja nachhaltig beeindruckt.

Ich fand das alles irgendwie seltsam, denn - es ist noch nicht sooo lange her, da agierte Anna Zenker nicht gesetzeskonform. Sie betrieb einen schwunghaften Drogenhandel.

Kapiert habe ich vor 2 Wochen noch nicht, warum für Anna plötzlich ein Podest gezimmert wird.
Aber gestern habe ich es verstanden.

Anna ist keine junge Frau mehr, in die sich ein Mann im Vorbeigehen verliebt. Und je wohlhabender ein Mann, desto größer das Angebot auf dem Heiratsmarkt für ihn.
Anna muss darum andere, ganz besondere Eigenschaften haben, die einen reichen Mann, der Prinzipien hat (und nicht nur blöd geerbt hat), überzeugen.
Anna ist also witzig, geistreich, versteht etwas von Kunst, ist patent, prinzipientreu, sehr sorgfältig, in allem was sie macht.
Anna kann er vertrauen, sie sagt ihm auch mal die Wahrheit (nicht so, wie der Schleimkopf von Assistent).
Anna ist wunderbar und sie interessiert ihn.

Scheinbar haben die Drehbuchautoren Anna all das nicht so wirklich zugetraut. Darum musste sie ganz schnell ganz, ganz doll aufgewertet werden.

Und so etwas finde ich schade, weil es kurzfristig gedacht ist.

Ich glaube, die beiden werden ein Paar. Diese Geschichte kann nicht zu schnell verpuffen. Dafür wurde sie zu umständlich eingefädelt.
Ich glaube ja, dass Gabi dabei noch eine Rolle spielen wird. Sie wird Anna ins Gebet nehmen:
Anna! Sei vernünftig. Der Mann liebt dich etc.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
bockmouth
Mitglied
Aloisius Stub'n Fan
***
Offline Offline

Beiträge: 34.098


Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens




Ignore
« Antworten #57 am: 15 April 2019, 12:12:09 »

Mich hat jetzt nach Anschauen der Zweitfassung Iffis Aussprache mit Roland fasziniert.

Auch wenn der Typ wieder sein Stinkstiefelgebaren gegenüber der Praktikantin zeigte, bei Iffis Worten bekam er doch wohl weiche Knie....<3

Aber seltsam ist es schon: Welche emanzipierte Muslima bewirbt sich in einer Küche, die tagtäglich mit Schweinefleisch arbeitet?
Gespeichert

Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
das Glückskind
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.624


Queen of totally everything




Ignore
« Antworten #58 am: 15 April 2019, 12:12:12 »

Und Helga wird toben!  biggrin "ANNA, wie kannst Du nur, Hans ist noch nicht mal ein Jahr tot, wuhuhuhu .... "
Gespeichert

Sincere drunken apologies !!

>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #59 am: 15 April 2019, 12:17:40 »

Und Helga wird toben!  biggrin "ANNA, wie kannst Du nur, Hans ist noch nicht mal ein Jahr tot, wuhuhuhu .... "

Aber Hallo!
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #60 am: 15 April 2019, 12:19:14 »

Aber seltsam ist es schon: Welche emanzipierte Muslima bewirbt sich in einer Küche, die tagtäglich mit Schweinefleisch arbeitet?

Wenn schon, dann am ehesten eine _emanzipierte_ Muslima. Aber egal ob emanzipiert oder klassisch; es ist Blödsinn!
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.092





Ignore
« Antworten #61 am: 15 April 2019, 13:01:23 »


Aber seltsam ist es schon: Welche emanzipierte Muslima bewirbt sich in einer Küche, die tagtäglich mit Schweinefleisch arbeitet?

Wer hat sie denn überhaupt eingestellt?
Ich nehme an, dass war Sunny mit seinem "Multikultianspruch". Das Akro ist modern und weltoffen!
Und Sunny hat vielleicht eine Praktikantin gesucht, die ihm bei der Restaurant-Werbung helfen soll.
Speisekarten gestalten,- oder bei der Inventur hilft,- oder bei der Reinigung des Restaurants. Über Hygiene kann eine Praktikantin in einem Restaurant sicher auch viel lernen (fragt sich nur, ob im Akro  biggrin)  etc.
Dass in einem Restaurant Schweinefleisch verarbeitet wird, muss nicht das Problem sein. Nur zubereiten und essen kann sie es nicht.

Dass sie im Akro arbeitet wundert mich darum nicht so.
Ich finde nur sehr merkwürdig, dass am Chefkoch vorbei Gerichte kreiert und serviert werden. Und, dass es offenbar keine Einteilung der Aufgaben gibt.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.092





Ignore
« Antworten #62 am: 15 April 2019, 13:02:43 »

Und Helga wird toben!  biggrin "ANNA, wie kannst Du nur, Hans ist noch nicht mal ein Jahr tot, wuhuhuhu .... "

Das habe ich mir auch schon vorgestellt....wäre stimmig Wink

Ich glaube aber, dass es anders kommen wird.
Helga wird Anna das Glück von Herzen wünschen...
Gespeichert

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
das Glückskind
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.624


Queen of totally everything




Ignore
« Antworten #63 am: 15 April 2019, 13:02:43 »

Sie kann sich ja gerne dem Schweinefleisch verweigern, ob allerdings die Küche eines Griechen der richtige Ort dafür ist, darf entschieden bezweifelt werden. Vor allem aber hat man dem Küchenchef nicht ständig in die Organisation zu pfuschen!

Das sehe ich anders. Ich glaube nicht, dass in Wirklichkeit ein Essen die Küche verlässt, das nur die Praktikantin abgeschmeckt hat, vor allen Dingen nicht bei Mr. Superchefkoch. Sie kann doch alles vorbereiten und kochen und würzen. Ein bisschen wird sie ja im Gefühl haben, wie es geht. Am Ende schmeckt Roland dann noch ab. Wenn ihn das zeitlich nicht überfordert....

Sein Ego braucht das doch sowieso. Wenn sie alles selbst machen würde, würde er ihr wahrscheinlich vorwerfen, wie sie sich rausnehmen kann, das Essen ohne seine vorherige  Kontrolle rauszugeben.

Ich hab die Folge erst später gesehen und zuerst eure Kommentare gelesen, und so entstand bei mir zuerst der falsche Eindruck, Zubaida hätte sich geweigert, Schweinefleischgerichte zuzubereiten. Dann würde ich denen recht geben, die sagen, dass sie dann wirklich im Akropolis fehl am Platze ist. Aber sie tut es ja, sie wollte es nur nicht essen. Da bin ich eher bei Salessia. Ich glaube auch, Roland geht es eher darum, sich von ner kleenen Praktikantin nicht auf der Nase rumtanzen zu lassen (und schon gar nicht einer mit Kopftuch ... ) Und ganz ehrlich, wie er ihr den Löffel hingehalten hat, das ging überhaupt nicht. Mir tat das Mädel wirklich ein bisschen leid, als sie da mit den Tränen kämpfte. Da versucht sie alles richtig zu machen, und dann passt es auch wieder nicht.


Und als Koch muss man probieren.


Ich koche ja eher selten, aber ich schmecke nie ab. Naja, wahrscheinlich müssen Profiköche so was schon machen. Das kann doch aber dann Super-Roland machen, wie Salessia schon sagte.

 
Hab ich die offizielle Versöhnung von Angelina und Nico verpasst, oder gab es keine?

Auch sonst war die Folge ja Romantik pur: die Verwechslungskomödie um Annas Chef war ja bezaubernd. Und wie Rolands Ausländerfeindlichkeit ihn und Iffi wieder versöhnt hat - zum Dahinschmelzen.

Aber mal im Ernst: dass jemand, der kein Schweinefleisch isst, ausgerechnet beim Griechen ein Praktikum macht, ist ja hanebüchen. Da wird wieder mit Gewalt ein Konflikt herbei geschrieben. Und wehe, wenn sie von dem Löffel probiert hätte (und natürlich nachher weiter damit umgerührt  tounge).

Kurz vor Schluss haben sich bei mir aus unerfindlichen Gründen die Untertitel eingeschaltet. Allerliebst: Roland haben sie mit alleene untertitelt (sein „ooch“ haben sie aber mit „auch“ übersetzt).

Die „Seegers ist ein mieser Miethai“-Platte wurde auch schon ein paarmal zu oft gespielt  sleepy Aber Ninas Ansage, dass alle gegen die Mieterhöhung sind, wird ihm sicher schwer zu denken geben. Das ist ja völlig unerwartet, dass Mieter keine höhere Miete zahlen wollen!

 biggrin

Du warst ja echt in Form gestern abend!

Hui, jetzt kann ich mal wieder über die doofe Nina lästern. Nina ist so doooooooooooof.   biggrin

Nett fand ich Angelinas Spruch: "Ist ja süß." Genau das habe ich nämlich auch gedacht. Dieses Widerspruchsrecht bringt gar nichts, wenn die Mietminderung berechtigt ist. Und das ist sie offenbar.


Dass mit der Mieterhöhung ein kleines Stück Realität einzieht finde ich nicht schlecht, aber warum war Dressler so verärgert über Angelina?


Weil er ihr mehrfach gesagt hat, dass es ihm hier nicht auf den Profit ankommt und sie es offenbar einfach nicht kapieren wollte. Er kann doch mit seiner Immobilie machen was er will, und wenn er seine soziale Ader ausleben möchte, dann ist das auch seine Sache. Ich habe eher nicht verstanden, wieso Angelina unbedingt wollte, dass er die Mieten erhöht. Was hat sie denn davon, ist mir da irgendwas entgangen?

Seeghers' Auftritt war ja mal wieder aus der tiefsten "böser Miethai"-Klischeekiste.  ohnmacht

Auch sonst war die Folge ja Romantik pur: die Verwechslungskomödie um Annas Chef war ja bezaubernd.

Ich fand die Geschichte wider erwarten auch sehr schön  thumb_up
Es war sehr unaufdringlich, sympathisch und gleichzeitig unterhaltsam.

Den Typen fand ich auch sehr sympathisch. Aber die Story selbst ist wie aus nem Groschenroman.

« Letzte Änderung: 15 April 2019, 13:05:35 von das Glückskind » Gespeichert

Sincere drunken apologies !!

>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 68.086


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #64 am: 15 April 2019, 13:06:50 »

Ich habe eher nicht verstanden, wieso Angelina unbedingt wollte, dass er die Mieten erhöht. Was hat sie denn davon, ist mir da irgendwas entgangen?

Es erhöht ihr Erbe. Ein anderer Grund fällt mir nicht ein.
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.092





Ignore
« Antworten #65 am: 15 April 2019, 13:07:15 »

Und ganz ehrlich, wie er ihr den Löffel hingehalten hat, das ging überhaupt nicht. Mir tat das Mädel wirklich ein bisschen leid, als sie da mit den Tränen kämpfte. Da versucht sie alles richtig zu machen, und dann passt es auch wieder nicht.

Ich finde, das hat die Darstellerin gut gespielt.
Hoffentlich ist das Lindenstraßenpraktikum für die Darstellerin nicht schon wieder bald vorbei.
Ich möchte sie häufiger sehen.
Von mir aus könnte sie die Damen an der Brookschen Rezeption verstärken.
Das könnte auch in Kombination mit Lisa lustig werden.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Miracoli
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 18.542





Ignore
« Antworten #66 am: 15 April 2019, 13:12:21 »

Dressler kann uU. Schwierigkeiten mit dem Finanzamt bekommen, wenn er mit der Miete zu weit unter der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt.

Lernte ich vor kurzem aus dem Radio, war ein Fall aus München.  smile
Gespeichert

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
das Glückskind
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.624


Queen of totally everything




Ignore
« Antworten #67 am: 15 April 2019, 14:16:55 »

Wenn es ihr darum gegangen wäre, dann hätte Angelina das doch sicher gesagt.
Gespeichert

Sincere drunken apologies !!

>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 38.192


Philosophin




Ignore
« Antworten #68 am: 15 April 2019, 15:13:09 »

Dressler kann uU. Schwierigkeiten mit dem Finanzamt bekommen, wenn er mit der Miete zu weit unter der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt.

Lernte ich vor kurzem aus dem Radio, war ein Fall aus München.  smile

Naja, Carsten und Tanja zahlen ja gar keine Miete. Wobei es sich bei den beiden um den Stiefsohn und die Es-Ehefrau handelt.. keine Ahnung, ob das dann was anderes ist.
Gespeichert

Lindenstraße darf nicht enden!

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #69 am: 15 April 2019, 16:31:38 »


Naja, Carsten und Tanja zahlen ja gar keine Miete. Wobei es sich bei den beiden um den Stiefsohn und die Es-Ehefrau handelt.. keine Ahnung, ob das dann was anderes ist.

Da geht das Finanzamt dann von "schwarz und bar auf die Hand" aus. Dressler wird in dem Fall wohl so tun, als bekäme er die Miete.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.271


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #70 am: 15 April 2019, 16:32:31 »

Dressler kann uU. Schwierigkeiten mit dem Finanzamt bekommen, wenn er mit der Miete zu weit unter der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt.

Lernte ich vor kurzem aus dem Radio, war ein Fall aus München.  smile

Weil das tatsächlich gerne so praktiziert wird; ein Teil offiziell, ein Teil bar auf die Hand.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
Benevolo
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 11.540


Bordeselchen




Ignore
« Antworten #71 am: 15 April 2019, 18:00:08 »

Auch sonst war die Folge ja Romantik pur: die Verwechslungskomödie um Annas Chef war ja bezaubernd.

Ich fand die Geschichte wider erwarten auch sehr schön  thumb_up
Es war sehr unaufdringlich, sympathisch und gleichzeitig unterhaltsam.
Den Typen fand ich auch sehr sympathisch. Aber die Story selbst ist wie aus nem Groschenroman.

Ja, er war sehr sympathisch und naja, er ist anscheinend auch Single und hat erkannt dass Anna nicht dem Stereotyp einer Putzfrau entspricht: Hedwig Courts-Mahler lässt grüßen  biggrin - aber ins keinster Weise unangenehm oder kitschig  thumb_up

Die Situation im Akropolis ist hingegen inzwischen ein bisschen grotesk überzeichnet:
Eine über-emanzipierte Transfrau mit extremen Chefallüren, ein überforderter Wirt mit Migrationshintergrund in zweiter Generation, eine muslimische Schweinebräterin und ein ganzer Stall voller Transgästinnen. Soviel Toleranzerfordernis haut doch den stärksten Fascho um...  ohnmacht
Gespeichert

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 27.627


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #72 am: 15 April 2019, 18:13:50 »

OT: Ich suche auch gerade wieder eine Haushaltshilfe, für zwei Stunden alle zwei Wochen. Hoffentlich dieses Mal längerfristig.
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
LuckyLuke
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.446





Ignore
« Antworten #73 am: 15 April 2019, 18:53:36 »

Kann es sein, dass Seegers (rein optisch) nicht älter wird?
Hat er vielleicht einen Pakt mit dem (Geld-)Teufel geschlossen?
« Letzte Änderung: 15 April 2019, 19:07:07 von LuckyLuke » Gespeichert

Autor Thema: Folge 1715 - "Was ist schon gerecht?" vom 14.04.2019(Gelesen 2784 mal)
scrooge
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 14.077


Ach was!


WWW

Ignore
« Antworten #74 am: 15 April 2019, 19:25:24 »

Er hat ein Portrait auf dem Dachboden.
Gespeichert

"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/
Seiten: 1 2 [3] 4  Alle   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.125 Sekunden mit 20 Zugriffen.