@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
08 April 2020, 14:11:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 3 [Alle]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019  (Gelesen 5863 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 50.754


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« am: 07 Oktober 2019, 13:36:52 »

viel Spaß damit

Gruß
gillo

----snip----
1741. Die Diagnose (17.11.2019))

Murat versucht, die Shishabar nach Lisas Vorstellungen aufzuwerten. Doch weder seine Bemühungen noch Pauls Beziehung mit Mika passen Lisa. Um sich mit Mikas Eltern zu versöhnen und auch um mit Paul wieder besser klar zu kommen, macht sich Murat allein zum Wagenplatz auf. Dort kommt ihm ein unangenehmer Zwischenfall zugute …

Als Dressler liebevoll den erkälteten Gung versorgt, fällt diesem die eigentümliche Art seines „Herrn“ auf. Und als Dressler vor Jacks Augen einen Laternenmast übersieht, steht fest: Dressler sieht sehr schlecht.
Entschlossen fährt Jack mit ihm ins Krankenhaus. Was wird das MRT ergeben?

Wolf macht Klaus ein Jobangebot, das dieser unwirsch ablehnt. Bei einem weiteren Aufeinandertreffen spricht Klaus ihn auf die Erpressung an.
Wolf versteht nicht, wovon Klaus spricht. Auch Angelina bestreitet, Klaus und Neyla erpresst zu haben. Da rastet Wolf aus!
----snap----
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #1 am: 07 Oktober 2019, 14:20:43 »

Da rastet Wolf aus!

Wolf oder Klaus?
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.248


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #2 am: 07 Oktober 2019, 14:28:04 »

Und als Dressler vor Jacks Augen einen Laternenmast übersieht, steht fest: Dressler sieht sehr schlecht.
Entschlossen fährt Jack mit ihm ins Krankenhaus. Was wird das MRT ergeben?



Das könnte erklären, warum sich Dressler die Saunahdonne nicht ansehen wollte.

Ein Tumor?

Also wäre Dressler der Jahres-Tote?
Gespeichert

«---  Barista, Barista Antifascista!  ---»

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #3 am: 07 Oktober 2019, 14:46:58 »

Bin dafür   thumb_up
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Mitleserin
Qualify
Mitglied-1

Offline Offline

Beiträge: 222




Ignore
« Antworten #4 am: 07 Oktober 2019, 15:20:46 »

Bin enttäuscht. Tumor bedeutet ja, dass es mit dem Ableben nicht ganz so flockig geht. Da steht davor noch einige Zeit des Siechtums an, weswegen sich das Ganze noch ein paar Monate hinziehen dürfte.

Das Interessante am Tod Dresslers wäre aber nicht dieser selbst, sondern das Szenario, das sich aus Angelinas Status als Erbin des Ganzen Gemäuers ergibt. Wenn die erst einmal schalten und walten kann, wie sie möchte, dann geht es ab in der LiStra. Da würde die Beimersippe gar nicht mehr aus dem Schnappatmungszustand herauskommen.
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Mitleserin
Qualify
Mitglied-1

Offline Offline

Beiträge: 222




Ignore
« Antworten #5 am: 07 Oktober 2019, 15:25:49 »

Außer natürlich der Doc tötet sich selbst nachdem er die Diagnose erhalten hat. Dann geht es fixer.
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.185


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #6 am: 07 Oktober 2019, 15:29:04 »

Klar, logisch - wenn jemand schlechter sieht, muss als allererstes eine MRT gemacht werden. Könnt man nicht einfach erst mal in die Augen schauen, den Augeninnendruck messen oder so, bevor man so eine sündhaft teure Untersuchung macht? Es kann ja auch ein Grauer oder Grüner Star sein, zum Beispiel. Und das kann man bei solchen Schichtaufnahmen nicht erkennen.
Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 39.845


Philosophin




Ignore
« Antworten #7 am: 07 Oktober 2019, 15:36:53 »

Bin enttäuscht. Tumor bedeutet ja, dass es mit dem Ableben nicht ganz so flockig geht. Da steht davor noch einige Zeit des Siechtums an, weswegen sich das Ganze noch ein paar Monate hinziehen dürfte.


Sowas wird in der Gosse doch in der Regel nicht so eng gesehen.

Entweder gibt es Wunderheilungen oder man stirbt innerhalb kürzester Zeit an einem Schnupfen.
Gespeichert

08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Loxagon
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.747


WWW

Ignore
« Antworten #8 am: 07 Oktober 2019, 17:53:49 »

Wer erbt Dresslers Gelddruckmaschine?
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 39.845


Philosophin




Ignore
« Antworten #9 am: 07 Oktober 2019, 17:59:53 »

Wer erbt Dresslers Gelddruckmaschine?


Angelina
Gespeichert

08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.248


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #10 am: 07 Oktober 2019, 18:13:31 »

Wer erbt Dresslers Gelddruckmaschine?

Die Schlangge!

Warum auch immer...
Gespeichert

«---  Barista, Barista Antifascista!  ---»

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.185


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #11 am: 07 Oktober 2019, 18:32:40 »

Angelina wird sich "ihr Erbe" mit ihrem Bruder teilen müssen - Frank steht genau so viel zu wie ihr. Und ich könnte mir denken, dass Dr. Dressler ein ordnungsgemäßes Testament aufgesetzt hat, in dem festgelegt sein könnte, dass Carsten, Tanja und Jack lebenslanges mietfreies Wohnrecht haben oder sowas in der Art. Und damit kann sich Angelina Hausverkauf und Hotelbau von der Backe putzen.
Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Shimuwini
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.148


Buschbaby




Ignore
« Antworten #12 am: 07 Oktober 2019, 18:51:35 »

... Und damit kann sich Angelina Hausverkauf und Hotelbau von der Backe putzen.
... und zündelt dann nach der Testamentseröffnung aus "Rache" in der letzten Folge das Haus an *tüdelüdelüüüüüü*  - Ende -
« Letzte Änderung: 07 Oktober 2019, 18:53:06 von Shimuwini » Gespeichert

✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.248


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #13 am: 07 Oktober 2019, 19:06:32 »

Angelina wird sich "ihr Erbe" mit ihrem Bruder teilen müssen - Frank steht genau so viel zu wie ihr.

Gab es da nicht mal den Tag der Auszahlungen?
Gespeichert

«---  Barista, Barista Antifascista!  ---»

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Loxagon
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.747


WWW

Ignore
« Antworten #14 am: 07 Oktober 2019, 19:21:59 »

Angelina wird sich "ihr Erbe" mit ihrem Bruder teilen müssen - Frank steht genau so viel zu wie ihr.

Gab es da nicht mal den Tag der Auszahlungen?

Puh ...
Carsten wollte mal sein Erbe "mit warmen Händen" haben. Aber ob er es bekam? Zu lang her.
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 50.754


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #15 am: 07 Oktober 2019, 19:23:30 »

Nein.
Abgesehen davon, dass ihm überhaupt kein Erbe zusteht und das hat ihm Dressler auch deutlich gesagt.
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.248


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #16 am: 07 Oktober 2019, 19:37:25 »

Es gab aber mal dieses Treffen, an dem Dressler Tanja und Carsten die Mietfreiheit bekannt gab, die Altersversorgung von Gung bekannt gab usw. usw.
Gespeichert

«---  Barista, Barista Antifascista!  ---»

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 50.754


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #17 am: 07 Oktober 2019, 19:40:39 »

Das ist richtig.
Aber die Forderung nach dem Erbe von Carsten kam früher.
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 39.845


Philosophin




Ignore
« Antworten #18 am: 07 Oktober 2019, 19:45:09 »

Das ist richtig.
Aber die Forderung nach dem Erbe von Carsten kam früher.

Das war irgendwann im Zusammenhang mit Käthes Kindergruppe.
Gespeichert

08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Mitleserin
Qualify
Mitglied-1

Offline Offline

Beiträge: 222




Ignore
« Antworten #19 am: 07 Oktober 2019, 20:31:29 »

Angelina wird sich "ihr Erbe" mit ihrem Bruder teilen müssen - Frank steht genau so viel zu wie ihr.

Nicht unbedingt. Der Doc kann Frank von seinem Pflichtteil ausschließen. Frank hat seinen Vater einmal bestohlen und war schon zu mehreren Freiheitsstrafen verurteilt. Das reicht für eine Enterbung aus.
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
scrooge
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 14.576


Ach was!


WWW

Ignore
« Antworten #20 am: 07 Oktober 2019, 20:39:14 »

Aber würde der Doc das denn wollen? Er und Frank haben sich doch versöhnt, Dressler ist stolzer Opa und hegt keinen Groll mehr.
Gespeichert

"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Greg
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 21.635




Ignore
« Antworten #21 am: 07 Oktober 2019, 21:08:49 »

Ich würde mal Wetten, dass Angelina sich beim Erben doch ziemlich wundern wird. Sie wird Vermögen bekommen, aber keine Macht. Selbst wenn sie das Haus erbt, wird sie nicht frei walten und schalten können, wie sie es möchte. Das weiß Dressler zu verhindern.

Wenn nicht sogar Jack die blaue Hütte erbt...
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.248


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #22 am: 08 Oktober 2019, 13:02:15 »

Aber würde der Doc das denn wollen? Er und Frank haben sich doch versöhnt, Dressler ist stolzer Opa und hegt keinen Groll mehr.

Und bei der Gelegenheit wurde auch das Erbe geregelt.
Gespeichert

«---  Barista, Barista Antifascista!  ---»

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.248


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #23 am: 08 Oktober 2019, 13:02:45 »

Ich würde mal Wetten, dass Angelina sich beim Erben doch ziemlich wundern wird. Sie wird Vermögen bekommen, aber keine Macht. Selbst wenn sie das Haus erbt, wird sie nicht frei walten und schalten können, wie sie es möchte. Das weiß Dressler zu verhindern.

Wenn nicht sogar Jack die blaue Hütte erbt...

Das will ich doch schwer hoffen!
Gespeichert

«---  Barista, Barista Antifascista!  ---»

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #24 am: 11 November 2019, 12:29:34 »

Ich würde mal Wetten, dass Angelina sich beim Erben doch ziemlich wundern wird. Sie wird Vermögen bekommen, aber keine Macht. Selbst wenn sie das Haus erbt, wird sie nicht frei walten und schalten können, wie sie es möchte. Das weiß Dressler zu verhindern.

 yes
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
kühle Blonde
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.449

Stehaufweibchen




Ignore
« Antworten #25 am: 11 November 2019, 15:33:46 »

Klar, logisch - wenn jemand schlechter sieht, muss als allererstes eine MRT gemacht werden. Könnt man nicht einfach erst mal in die Augen schauen, den Augeninnendruck messen oder so, bevor man so eine sündhaft teure Untersuchung macht? Es kann ja auch ein Grauer oder Grüner Star sein, zum Beispiel. Und das kann man bei solchen Schichtaufnahmen nicht erkennen.

 thumb_up
Gespeichert

„Man kann die Pfarrerstochter aus der DDR holen, aber nicht die DDR aus der Pfarrerstochter!"

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
kühle Blonde
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.449

Stehaufweibchen




Ignore
« Antworten #26 am: 11 November 2019, 15:35:22 »

Angelina wird sich "ihr Erbe" mit ihrem Bruder teilen müssen - Frank steht genau so viel zu wie ihr.

Nicht unbedingt. Der Doc kann Frank von seinem Pflichtteil ausschließen. Frank hat seinen Vater einmal bestohlen und war schon zu mehreren Freiheitsstrafen verurteilt. Das reicht für eine Enterbung aus.

Bist du sicher? Ich meine, keinen Pflichtteilsanspruch hat nur der, der dem Erblasser nach dem Leben trachtete.
Gespeichert

„Man kann die Pfarrerstochter aus der DDR holen, aber nicht die DDR aus der Pfarrerstochter!"

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 2.371





Ignore
« Antworten #27 am: 11 November 2019, 15:49:15 »

Angelina wird sich "ihr Erbe" mit ihrem Bruder teilen müssen - Frank steht genau so viel zu wie ihr.

Nicht unbedingt. Der Doc kann Frank von seinem Pflichtteil ausschließen. Frank hat seinen Vater einmal bestohlen und war schon zu mehreren Freiheitsstrafen verurteilt. Das reicht für eine Enterbung aus.

Bist du sicher? Ich meine, keinen Pflichtteilsanspruch hat nur der, der dem Erblasser nach dem Leben trachtete.
@kühle blonde
So einfach ist das nicht. Geschieht nicht automatisch.
Wer den Erblasser umgebracht hat, um (früher) an das Erbe zu kommen, muss als Erbe gerichtlich ausgeschlossen werden.
Dachte früher auch, dass eine Verurteilung als Mörder/Totschläger genügt. Ist aber nicht so.
Das ist wirklich ein weiterer Prozess.

Gespeichert

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 2.371





Ignore
« Antworten #28 am: 15 November 2019, 18:18:22 »

Bin enttäuscht. Tumor bedeutet ja, dass es mit dem Ableben nicht ganz so flockig geht. Da steht davor noch einige Zeit des Siechtums an, weswegen sich das Ganze noch ein paar Monate hinziehen dürfte.

Aus einer langen Krankheit könnte sich aber eine interessante Erbenschlacht am Krankenbett ergeben.
Wenn der Doc einen plötzlichen Herztod erleidet und aus die Maus, fiele das flach.
Vielleicht versucht sich der eine oder andere potenzielle Erbe noch, beim todkranken Doc einzuspeicheln?
Gespeichert

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.248


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #29 am: 15 November 2019, 21:37:54 »

Der Doktor wird das selbstverständlich selbst in die Hand nehmen und sich in Würde und bei klarem Verstand das Leben selbst beenden. Er ist ja schließlich vorrangig starker Humanist und kein religiös versklavtes Subjekt!
Gespeichert

«---  Barista, Barista Antifascista!  ---»

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 26.527





Ignore
« Antworten #30 am: 15 November 2019, 22:06:11 »

Wer wohl die Eisenbahn erbt?
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.185


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #31 am: 16 November 2019, 10:16:43 »

Bin enttäuscht. Tumor bedeutet ja, dass es mit dem Ableben nicht ganz so flockig geht. Da steht davor noch einige Zeit des Siechtums an, weswegen sich das Ganze noch ein paar Monate hinziehen dürfte.


Das kommt wohl ganz drauf an, was es für ein Tumor ist. Kann doch auch ein Meningeom sein, das da auf den Sehnerv drückt ... sowas wächst langsam und lässt sich je nach Lokalisation auch gut operieren. Einer meiner zahlreichen Verwandten hat vor zwei Jahren den Zufallsbefund "Meningeom" bekommen, und das Ding ist seitdem grad mal einen Millimeter gewachsen.
Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 2.371





Ignore
« Antworten #32 am: 18 November 2019, 00:34:09 »

Der Doktor wird das selbstverständlich selbst in die Hand nehmen und sich in Würde und bei klarem Verstand das Leben selbst beenden. Er ist ja schließlich vorrangig starker Humanist und kein religiös versklavtes Subjekt!

Er wird bis zum Schluss die Kontrolle behalten wollen.
Vielleicht wird auf den letzten Metern Listra auch noch das Thema Sterbehilfe thematisiert?

Der Doc muss in die Schweiz, wenn Frau Dr. Brooks ihm nicht hilft....
Jack würde ihn begleiten. Iris im Gewissenskonflikt....
tüdelü
Gespeichert

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #33 am: 18 November 2019, 06:03:30 »

Er wird bis zum Schluss die Kontrolle behalten wollen.

Vielleicht wird auf den letzten Metern Listra auch noch das Thema Sterbehilfe thematisiert?

Der Doc muss in die Schweiz, wenn Frau Dr. Brooks ihm nicht hilft ......

Frau Brooks wird ihm helfen, falls er es als Arzt nicht allein schafft.

Ein Freund von mir ist Krankenpfleger. Wir wissen zwar beide, dass eine Überdosis Insulin eine gute Methode ist, aber was ist die richtige Dosis?

 Sad
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.185


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #34 am: 18 November 2019, 09:21:30 »

Wenn der Freund Krankenpfleger ist, dann hat er sicher auch Kontakt zu Ärzten ... und der eine oder andere hätte in bestimmten Fällen sicher Verständnis für eine solche Frage.

Tabletten sind auch eine relativ sichere Methode - wenn man die richtige Dosis und das richtige Präparat weiß. Zu wenig ist nicht gut weil nicht wirksam, zu viel aber auch nicht, weil der Körper sich dagegen wehren und es rückwärts wieder von sich geben könnte.
Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #35 am: 18 November 2019, 12:02:39 »

Wenn der Freund Krankenpfleger ist, dann hat er sicher auch Kontakt zu Ärzten ... und der eine oder andere hätte in bestimmten Fällen sicher Verständnis für eine solche Frage.

.....
« Letzte Änderung: 20 November 2019, 11:59:48 von D21 » Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.185


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #36 am: 18 November 2019, 12:59:45 »

Aus Gründen gelöscht
« Letzte Änderung: 20 November 2019, 17:07:50 von Valentine » Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Rathauseck
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.878





Ignore
« Antworten #37 am: 18 November 2019, 13:48:01 »

Warum sollte Dressler die Hilfe von Iris benötigen?
Er hat die Möglichkeit  starkwirksame Medikamente auf Privatrezept zu verordnen und bei der Einnahme wird Iris ihn sicher nicht unterstützen.
Wenn es sein muß helfen ihm eher Jack oder Gung.
Gespeichert

Wenn der liebe Gott uns alle schlank haben wollte, hätte er nicht die Schokolade erfunden.

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
kühle Blonde
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.449

Stehaufweibchen




Ignore
« Antworten #38 am: 18 November 2019, 13:58:33 »

Ui, das würd ich nicht zu laut sagen ... wenn der Hausarzt diese Mittel verordnet hat ... der könnt in Teufels Küche kommen.

Genau das habe ich auch gedacht!
Gespeichert

„Man kann die Pfarrerstochter aus der DDR holen, aber nicht die DDR aus der Pfarrerstochter!"

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Philo
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 39.845


Philosophin




Ignore
« Antworten #39 am: 18 November 2019, 14:00:34 »

Leider werden wir nicht mehr erfahren, wie es mit Gung ohne Dressler weiter geht.
Gespeichert

08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
kühle Blonde
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.449

Stehaufweibchen




Ignore
« Antworten #40 am: 18 November 2019, 15:38:06 »

Leider werden wir nicht mehr erfahren, wie es mit Gung ohne Dressler weiter geht.

Gung erbt die Villa und eröffnet ein privates Seniorenheim nach Konfuzius-Philosophie.
Gespeichert

„Man kann die Pfarrerstochter aus der DDR holen, aber nicht die DDR aus der Pfarrerstochter!"

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
karottensalat
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.512


Tagschläfer




Ignore
« Antworten #41 am: 18 November 2019, 22:21:12 »

Bin enttäuscht. Tumor bedeutet ja, dass es mit dem Ableben nicht ganz so flockig geht. Da steht davor noch einige Zeit des Siechtums an, weswegen sich das Ganze noch ein paar Monate hinziehen dürfte.
Das kommt wohl ganz drauf an, was es für ein Tumor ist. Kann doch auch ein Meningeom sein, das da auf den Sehnerv drückt ... sowas wächst langsam und lässt sich je nach Lokalisation auch gut operieren. Einer meiner zahlreichen Verwandten hat vor zwei Jahren den Zufallsbefund "Meningeom" bekommen, und das Ding ist seitdem grad mal einen Millimeter gewachsen.
Wenn Ärztin von "drei Monaten" spricht, wie kann sie das so sicher sagen? Bei meinem Bruder war es letztes Jahr so ähnlich wie beim Doc - er war völlig gesund und ohne Symptome und ist dann eines Morgens nach dem Frühstück umgefallen. Da war der Kopf schon voller Methastasen. Es hat dann noch sieben Monate gedauert und kein Arzt hat in der Zeit irgendeine Prognose in Form von Tagen, Wochen oder Monaten ausgesprochen.
Gespeichert

Das Ende des Lebens ist eine höchste Vollendung.
Erst der Tod macht das Leben vollkommen.

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #42 am: 19 November 2019, 00:26:37 »

Ui, das würd ich nicht zu laut sagen ... wenn der Hausarzt diese Mittel verordnet hat ... der könnt in Teufels Küche kommen.

Genau das habe ich auch gedacht!

Ich weiß doch nicht mal, wie der Hausarzt hieß. Wo kein Kläger ......
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.185


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #43 am: 19 November 2019, 10:52:47 »

Mag sein, aber ... der Teufel ist ein Eichhörnchen. Wer weiß, wer das, was man grad von sich gibt, alles hören oder lesen kann ...
Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 2.371





Ignore
« Antworten #44 am: 19 November 2019, 11:00:24 »

@D21
Wenn du nicht mehr willst, dass das hier stehst, lass den Post doch löschen
Gespeichert

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #45 am: 19 November 2019, 12:55:03 »

Nö danke, ich finde, man(n) sollte zu dem stehen, was man(n) tut.
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
scrooge
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 14.576


Ach was!


WWW

Ignore
« Antworten #46 am: 19 November 2019, 14:12:05 »

D21: Schon mal überlegt, dass manche deinen Klarnamen kennen und vielleicht auch wissen, wer dein ehemaliger LAG ist? Und von da sind es nur ein paar Schritte. Wie Valentine schreibt, der Teufel ist ein Eichhörnchen.

Zu dem stehen, was man(n) tut, heißt nicht, dass man keinen Blödsinn revidieren kann.
Gespeichert

"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 49.248


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #47 am: 19 November 2019, 14:18:03 »

Nur Dummköpfe korrigieren keine Fehler.

Wie gesagt; Dummköpfe...
Gespeichert

«---  Barista, Barista Antifascista!  ---»

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
kühle Blonde
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.449

Stehaufweibchen




Ignore
« Antworten #48 am: 19 November 2019, 14:23:39 »

Nö danke, ich finde, man(n) sollte zu dem stehen, was man(n) tut.

Ja, sollte man. Aber du bringst damit jemand anderen in Gefahr und das kann nicht Sinn der Sache sein.
Gespeichert

„Man kann die Pfarrerstochter aus der DDR holen, aber nicht die DDR aus der Pfarrerstochter!"

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Valentine
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.185


Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.




Ignore
« Antworten #49 am: 19 November 2019, 16:19:55 »

Nö danke, ich finde, man(n) sollte zu dem stehen, was man(n) tut.

Ja - und man darf zu dem, was man gesagt oder getan hat, auch eine andere Meinung entwickeln.
« Letzte Änderung: 20 November 2019, 17:09:55 von Valentine » Gespeichert

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.
- Mahatma Gandhi -

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Shimuwini
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.148


Buschbaby




Ignore
« Antworten #50 am: 19 November 2019, 18:21:50 »

Nö danke, ich finde, man(n) sollte zu dem stehen, was man(n) tut.

Ja, nee, is klar ... und was, wenn der ehemalige LAG dann wegen Mordes angeklagt wird oder der Hausarzt seine Approbation verliert - sagst du dann das selbe?
geht doch nicht um den eigenen *rsch  whistling
Gespeichert

✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 26.527





Ignore
« Antworten #51 am: 19 November 2019, 18:28:12 »

...
« Letzte Änderung: 20 November 2019, 16:11:51 von Löpelmann » Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #52 am: 20 November 2019, 12:01:06 »

D21: Schon mal überlegt, dass manche deinen Klarnamen kennen und vielleicht auch wissen, wer dein ehemaliger LAG ist? Und von da sind es nur ein paar Schritte. Wie Valentine schreibt, der Teufel ist ein Eichhörnchen.

Dank an Dich und alle anderen für das Hinführen zur richtigen Lösung.
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
scrooge
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 14.576


Ach was!


WWW

Ignore
« Antworten #53 am: 20 November 2019, 14:36:33 »

 thumb_up
Gespeichert

"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 26.527





Ignore
« Antworten #54 am: 20 November 2019, 16:12:06 »

 thumb_up
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #55 am: 29 November 2019, 05:58:07 »

Ich sag's Euch: Klaus und seine Polizistin kommen bis März wieder zusammen. Neyla tut mir Leid.
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
FrauZimt
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 2.246





Ignore
« Antworten #56 am: 29 November 2019, 06:36:55 »

Ich sag's Euch: Klaus und seine Polizistin kommen bis März wieder zusammen. Neyla tut mir Leid.

Neyla wird sehr schnell merken, das sie ohne den Hasen besser dran ist. Der bremst sie nur, er kann es schlecht verknusen, das seine Frau als Autorin erfolgreicher ist als er.

Dochdoch, der Hase und Nina haben einander verdient...
Gespeichert

"Zwei verlorene Kriege sind noch lange keine Rechtfertigung für schlechte Manieren."  Lydia Nolte

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Greg
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 21.635




Ignore
« Antworten #57 am: 29 November 2019, 07:36:29 »

Ohne den Beimer ist jeder besser dran.  devil

Von ihrer kometenhaften Autorinnenkarriere hört man aber auch nichts mehr, oder? Oder wurde mal gesagt, dass sie an einem neuen Buch arbeitet oder sonstwie publiziert?
Was macht die eigentlich den ganzen Tag? Und wovon leben die überhaupt? Bei Beimer dürfte momentan doch nichts reinkommen.
Gespeichert

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 50.754


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #58 am: 29 November 2019, 07:49:12 »

Sie arbeitet doch in der Bäckerei.
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 2.371





Ignore
« Antworten #59 am: 29 November 2019, 07:50:28 »

Ohne den Beimer ist jeder besser dran.  devil

Von ihrer kometenhaften Autorinnenkarriere hört man aber auch nichts mehr, oder? Oder wurde mal gesagt, dass sie an einem neuen Buch arbeitet oder sonstwie publiziert?
Was macht die eigentlich den ganzen Tag? Und wovon leben die überhaupt? Bei Beimer dürfte momentan doch nichts reinkommen.
sie arbeitet teilzeit im café bayer

sie wird schlecht schreiben können, wenn sie merkt, dem partner gefällt das nicht.
sie müsste dann mit ohren texten an de öffentlichkeit gehen, in eine schreibgruppe,- öffentlich lesen- ihr freundes- u. bekanntenkreis würde sich erweitern
das wird alles schwierig, wenn zu hause einer muffelt

es könnte auch sein, dass sie wirklich nur diese eine geschichte - ihre flucht- verarbeiten musste.
vielleicht wrt auch tatsächlich nur diese persönliche geschichte interessant für den verlag
Gespeichert

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
kühle Blonde
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.449

Stehaufweibchen




Ignore
« Antworten #60 am: 29 November 2019, 09:17:37 »

Ich sag's Euch: Klaus und seine Polizistin kommen bis März wieder zusammen. Neyla tut mir Leid.

Ja, die werden wieder ein Paar, aber Neyla tut mir nicht leid.
Gespeichert

„Man kann die Pfarrerstochter aus der DDR holen, aber nicht die DDR aus der Pfarrerstochter!"

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
Arti
Qualify
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 2.371





Ignore
« Antworten #61 am: 29 November 2019, 12:16:47 »

"Nina und Klaus" werden wieder ein Paar, das ist keine Frage mehr.

Johannes wird sich das Umgangsrecht mit seiner Tochter erstreiten müssen, was besonders Klaus nicht gefällt (hochgezogene Augenbrauen, wenn Johannes aufschlägt, um seine Tochter abzuholen. Am liebsten wäre es Klaus, er könnte auf dem Sofa daneben sitzen und alles beobachten, aber das will Johannes nicht.
Er will Zeit mit seiner Tochter und keinen dabei, der ihm reinquatscht und die Nase rümpft.
Wenn Nina Klaus vorsichtig anspricht, erzählt er, dass er mit Nastya zu viel durchgemacht hat. Er möchte diesen Albtraum nicht nochmal erleben müssen. In Wirklichkeit hat er Angst, Nina könnte Johannes noch immer gerne haben.
Smilla, Milas Schwester wird die Nina/Klaus-Familie irgendwann ergänzen. Ich denke, das kriegen wir noch mit, weil neulich ihr Foto gezeigt wurde.

Für Neyla denke ich mir auch eine gute Zukunft. Sie kriegt es hin.
Gespeichert

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Autor Thema: Vorschau 1741 für den 17.11.2019(Gelesen 5863 mal)
D21
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.751


"Alles hat seine zwei Seiten."




Ignore
« Antworten #62 am: 01 Dezember 2019, 10:18:43 »

Johannes wird sich das Umgangsrecht mit seiner Tochter erstreiten müssen, was besonders Klaus nicht gefällt (hochgezogene Augenbrauen, wenn Johannes aufschlägt, um seine Tochter abzuholen.)

Ich habe den Fall gerade im Bekanntenkreis. Die Tochter ist noch so klein, dass es für den Vater schwierig ist, Umgang mit ihr zu haben, falls die Mutter das hintertreibt.

 Sad
Gespeichert

"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)
Seiten: 1 2 3 [Alle]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.149 Sekunden mit 19 Zugriffen.