@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
18 Juni 2019, 19:39:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 44   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann  (Gelesen 70973 mal)
Malke
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.698


Altes Verlagswesen


WWW

Ignore
« am: 10 Juni 2005, 08:42:41 »

Ich habe noch nie einen Laberthread eröffnet, allenfalls Vorschau-Threads. Aber für das Thema könnte sich eine eigene Rubrik lohnen.

Also her mit den Fakten, Beobachtungen, Lästereien, Anekdoten und Vorurteilen!

+++

Ich hab gestern wieder den absoluten Klassiker erlebt aus der Rubrik "Männer hören einfach nicht zu." Oder sie vergessen das Gehörte umgehend.

Lang und breit hab ich vorgestern mit dem Gatten besprochen, dass ich Donnerstag Abend - also gesten - einen Termin bei der Hausbank habe. Das Wieso-Weshalb-Warum  haben wir hinreichend ausführlich diskutiert. Der Termin stand sogar kuhgroß im Kalender, der in der Küche hängt.

Als ich gestern nach einer einstündigen Besprechung von der Bank heimkam, wusste er von diesem Termin *überhaupt* nix mehr. Er hatte eine Stunde davor von der Postlerin gehört, dass ich aus Stuttgart gekommen sei und das Postfach geleert hätte. Und nun hat er sich verwundert gefragt, wo bitte ich auf den 500 Metern zwischen Post und unserem Haus abhanden gekommen sein könnte, weil er mich nicht zu Hause antraf.

Wenn wir nicht vorgestern ausführlich über das Thema gesprochen hätten!

Ich vergesse zwar permanent, wo ich Schlüssel, Brille und Handtasche hingeschmissen habe, was *er* wiederum nicht versteht, aber so eine Unterhaltung würde mir niemals nicht einfach so entfallen!

Der Grips von Männlein und Weiblein funktioniert schon ziemlich unterschiedlich.

 '<img:'>
Gespeichert


Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.923


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #1 am: 10 Juni 2005, 08:45:52 »

Das trifft sich ja gut, mir ist heute auf der Fahrt ins Büro mal wieder aufgefallen, daß in den dicken Autos fast nur Männer sitzen und in den Kleinwagen fast nur Frauen. Wie kommt das eigentlich? Legen Männer einfach mehr Wert darauf oder verdienen die alle besser?
Gespeichert

"Tief in der Nacht krochen dunkle Gewitterwolken wie endlos lange Finger über den Himmel. Schließlich erdrosselten sie den Mond."

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Glufamichel
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.910





Ignore
« Antworten #2 am: 10 Juni 2005, 08:51:05 »

Das liegt daran, daß die Versicherungsprämien für Frauen, die große Autos fahren, unbezahlbar sind.
Gespeichert

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Norbert
GESPERRT
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 14.994





Ignore
« Antworten #3 am: 10 Juni 2005, 08:52:36 »

Männer haben mehr Spaß am Autofahren während Frauen möglichst problemlos von A nach B kommen wollen.

Außerdem beurteilen Frauen Autos nach merkwürdigen Kriterien wie dem Knuffigkeits-Faktor.
Gespeichert

"My ideal of happiness is a clear blue sky. No clouds, nothing."

Alfred Hitchcock

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Glufamichel
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.910





Ignore
« Antworten #4 am: 10 Juni 2005, 08:53:35 »

Außerdem parkt es sich mit Kleinwagen leichter ein.
Gespeichert

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.923


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #5 am: 10 Juni 2005, 08:55:25 »

Zitat (Glufamichel @ 10 06 2005,08:53)
Außerdem parkt es sich mit Kleinwagen leichter ein.

Das stimmt allerdings. Seit ich den größeren Wagen habe, muß ich immer zwei freie Parkplätze nebeneinander suchen.  '<img'>
Gespeichert

"Tief in der Nacht krochen dunkle Gewitterwolken wie endlos lange Finger über den Himmel. Schließlich erdrosselten sie den Mond."

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.923


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #6 am: 10 Juni 2005, 08:55:58 »

Zitat (Norbert @ 10 06 2005,08:52)
Außerdem beurteilen Frauen Autos nach merkwürdigen Kriterien wie dem Knuffigkeits-Faktor.

Ich nicht!
Gespeichert

"Tief in der Nacht krochen dunkle Gewitterwolken wie endlos lange Finger über den Himmel. Schließlich erdrosselten sie den Mond."

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Malke
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.698


Altes Verlagswesen


WWW

Ignore
« Antworten #7 am: 10 Juni 2005, 08:56:09 »

Mein Vater fuhr "normalerweise" Mercedes, wie viele bei uns in der Region. Nur auf den Acker fuhr er gern mit meinem klapperigen Kleinwagen. Klar, damit der Daimler nicht dreckig wird.

Als er mal in die Verlegenheit kam, mit meinem Auto zur Arbeit fahren zu müssen, hat er sich echt Gedanken gemacht, was seine Kollegen denken werden, wenn auf seinem Partkplatz auf einmal so eine ömmelige alte Studentenkarre steht.

Da ist wohl doch Prestigedenken dabei.
Gespeichert


Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Norbert
GESPERRT
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 14.994





Ignore
« Antworten #8 am: 10 Juni 2005, 08:59:18 »

Soll ich mal schreiben was ich von Leuten halte die für ein Auto zwei Parkplätze brauchen? ':<img:'>
Gespeichert

"My ideal of happiness is a clear blue sky. No clouds, nothing."

Alfred Hitchcock

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Glufamichel
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.910





Ignore
« Antworten #9 am: 10 Juni 2005, 09:00:17 »

Zitat (Vivian @ 10 06 2005,08:55)
Das stimmt allerdings. Seit ich den größeren Wagen habe, muß ich immer zwei freie Parkplätze nebeneinander suchen.  '<img'>

Ist das nicht der Grund, weshalb Frauenparkplätze immer etwas froßzügiger ausgelegt sind?
Gespeichert

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.923


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #10 am: 10 Juni 2005, 09:06:52 »

Zitat (Norbert @ 10 06 2005,08:59)
Soll ich mal schreiben was ich von Leuten halte die für ein Auto zwei Parkplätze brauchen? ':<img:'>

Nö. Ich brauche nur einen Parkplatz, aber ich brauche Platz, um in den einen Parkplatz hineinzukommen. Wie sich das eben für eine Frau gehört.  '<img:'>
Gespeichert

"Tief in der Nacht krochen dunkle Gewitterwolken wie endlos lange Finger über den Himmel. Schließlich erdrosselten sie den Mond."

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.923


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #11 am: 10 Juni 2005, 09:07:34 »

Zitat (Glufamichel @ 10 06 2005,09:00)
Ist das nicht der Grund, weshalb Frauenparkplätze immer etwas froßzügiger ausgelegt sind?

Sind sie das?
Gespeichert

"Tief in der Nacht krochen dunkle Gewitterwolken wie endlos lange Finger über den Himmel. Schließlich erdrosselten sie den Mond."

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.923


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #12 am: 10 Juni 2005, 09:09:51 »

Zitat (Malke @ 10 06 2005,08:56)
Mein Vater fuhr "normalerweise" Mercedes, wie viele bei uns in der Region. Nur auf den Acker fuhr er gern mit meinem klapperigen Kleinwagen. Klar, damit der Daimler nicht dreckig wird.

Als er mal in die Verlegenheit kam, mit meinem Auto zur Arbeit fahren zu müssen, hat er sich echt Gedanken gemacht, was seine Kollegen denken werden, wenn auf seinem Partkplatz auf einmal so eine ömmelige alte Studentenkarre steht.

Da ist wohl doch Prestigedenken dabei.

Mein Vater hat da eigentlich keine Probleme mit, ob er nun mit seinem BMW oder mit dem Ford Ka meiner Mutter fährt. Problem ist nur, er versucht mit dem Ford Ka genauso rasant zu fahren wie mit dem BMW. Da denkt man jeden Moment, der Wagen bricht gleich zusammen.

Zum Thema Prestigedenken und Mercedes hat eine griechische Schulfreundin mir mal was schönes erzählt. Als ihr Vater aus Griechenland nach Deutschland kam, war es sein großer Traum, einen Mercedes zu besitzen, weil das wohl das Symbol war, daß man es "geschafft hatte". Also hat er so lange gespart, bis er sich einen gebrauchten Mercedes kaufen konnte. Allerdings hatte er keinen Führerschein, also stand der Mercedes nur vor dem Haus und wurde gelegentlich im Gespräch erwähnt.  '<img:'>
Gespeichert

"Tief in der Nacht krochen dunkle Gewitterwolken wie endlos lange Finger über den Himmel. Schließlich erdrosselten sie den Mond."

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Glufamichel
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.910





Ignore
« Antworten #13 am: 10 Juni 2005, 09:18:27 »

Zitat (Vivian @ 10 06 2005,09:07)
Sind sie das?

Ich pflege hier gerade meine Vorurteile....
Gespeichert

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Rennbiene
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 50.250


rennt und rennt und rennt...




Ignore
« Antworten #14 am: 10 Juni 2005, 09:19:36 »

Ist doch schön, oder?
Gespeichert

Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Malke
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.698


Altes Verlagswesen


WWW

Ignore
« Antworten #15 am: 10 Juni 2005, 09:20:27 »

Mercedes und kein Führerschein? Das ist ja zu klasse. Ein Statussymbol muss eben nicht unbedingt funktionieren, Hauptsache, es wird gesehen. Als die PCs in die Büros Einzug hielten, hatten auch zuerst die Chefs welche, obwohl bei manchen der Herrschaften nicht funktionsfähige Dummies ausgereicht hätten. Ich wette, dass mein damaliger Chef nicht mal wusste, wo man das Dingens einschaltet.
Gespeichert


Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
fynnlon
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 2.311





Ignore
« Antworten #16 am: 10 Juni 2005, 09:21:37 »

Zitat (Vivian @ 10 06 2005,08:45)
Das trifft sich ja gut, mir ist heute auf der Fahrt ins Büro mal wieder aufgefallen, daß in den dicken Autos fast nur Männer sitzen und in den Kleinwagen fast nur Frauen. Wie kommt das eigentlich? Legen Männer einfach mehr Wert darauf oder verdienen die alle besser?

Vielleicht ein ökonomisches Gewissen?
Gespeichert

www.leverkusen-online.com" target="_blank">Willkommen im Exil

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Glufamichel
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.910





Ignore
« Antworten #17 am: 10 Juni 2005, 09:22:14 »

Klar doch. Davon abgesehen habe ich kürzlich einen Spruch von einem skandinavischen Politiker gelesen, der sinngemäß lautete er wäre schon allein deswegen für den Feminismus, weil er nie dulden würde, daß seine Töchter irgendwann mal benachteiligt würden. Recht hat er eigentlich.
Gespeichert

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Alena
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 36.493


Bairisches Madl




Ignore
« Antworten #18 am: 10 Juni 2005, 09:54:25 »

Zitat (Vivian @ 10 06 2005,08:45)
Das trifft sich ja gut, mir ist heute auf der Fahrt ins Büro mal wieder aufgefallen, daß in den dicken Autos fast nur Männer sitzen und in den Kleinwagen fast nur Frauen. Wie kommt das eigentlich? Legen Männer einfach mehr Wert darauf oder verdienen die alle besser?

Ähem, ich zähle wohl zu den anderen Faktoren. Ich fahre  einen größeren Wagen (VW Passat) und mein Mann einen Fiat Punto.  Er will keinen großen Wagen. Ich hab ihn schon vorgeschlagen, zu tauschen. Er will nicht.

Das Problem habe ich auch, ich glaube immer, mit Punto kann ich genauso in die Kurve brettern wie mit Passat.

Parken... unsere Tiefgarage in der Arbeit ist sehr eng gebaut. Als ich mal mit Punto in die Arbeit fuhr, hab ich groß und breit ausgeholt (wie mit einem Passat) und fuhr mühelos in die Lücke. Der Kollege, der in der Nähe stand, mußte sehr breit grinsen....   '<img'> Der wird sich was gedacht haben!!!




Gespeichert

Reden ist Silber
Schweigen ist Gold

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.923


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #19 am: 10 Juni 2005, 10:03:13 »

Zitat (Alena @ 10 06 2005,09:54)
Parken... unsere Tiefgarage in der Arbeit ist sehr eng gebaut. Als ich mal mit Punto in die Arbeit fuhr, hab ich groß und breit ausgeholt (wie mit einem Passat) und fuhr mühelos in die Lücke. Der Kollege, der in der Nähe stand, mußte sehr breit grinsen....   '<img'> Der wird sich was gedacht haben!!!

'<img'>


Ich bin vorgestern beim Real an ungefähr 9 perfekten Parkplätzen vorbeigefahren, weil ich dachte, ich käme da nicht rein. Ich würde es wahrscheinlich schaffen, aber ich müßte viel manövrieren, da spare ich mir lieber die Mühe und suche mir ein größeres Manövrierareal. ich wünschte, diese Parksensoren wären überall um das Auto herum und nicht  nur hinten.
Gespeichert

"Tief in der Nacht krochen dunkle Gewitterwolken wie endlos lange Finger über den Himmel. Schließlich erdrosselten sie den Mond."

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Alena
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 36.493


Bairisches Madl




Ignore
« Antworten #20 am: 10 Juni 2005, 10:16:31 »

Was fährst du jetzt für ein Auto?
zuerst Audi 80, dann Volvo V70, Himmel, der war groß, dann nen kleinen 318i BMW und jetzt Passat. Bin also große Autos gewöhnt.
Gespeichert

Reden ist Silber
Schweigen ist Gold

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Vivian
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 28.923


Duchess of Evil




Ignore
« Antworten #21 am: 10 Juni 2005, 10:20:30 »

Zitat (Alena @ 10 06 2005,10:16)
Was fährst du jetzt für ein Auto?
zuerst Audi 80, dann Volvo V70, Himmel, der war groß, dann nen kleinen 318i BMW und jetzt Passat. Bin also große Autos gewöhnt.

Ich? Einen Rover 45. Vorher war's ein Opel Corsa, ist also schon ein ziemlicher Unterschied. Und ich hatte sogar mit dem Opel manchmal Einparkschwierigkeiten  '<img'> . Ich will gar nicht die Dramen beschreiben, die sich ergeben, wenn ich den BMW meines Vaters benutze und irgendwo parken muss... Mein Problem ist, daß ich keine Abstände einschätzen kann.
Gespeichert

"Tief in der Nacht krochen dunkle Gewitterwolken wie endlos lange Finger über den Himmel. Schließlich erdrosselten sie den Mond."

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Mariies
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 9.516





Ignore
« Antworten #22 am: 10 Juni 2005, 12:18:05 »

Mein Mann fuhr damals gerne durch die DDR. An der Grenze wurden die Plätze getauscht, er konnte gemütlich mit 100 km/h über die holperige Autobahn fahren.Im Westen angekommen bin ich dann weitergefahren. Seit es die DDR nicht mehr gibt, hat er nie wieder hinterm Lenkrad gesessen.

Dafür kann er viel besser kochen als ich.

Ich finde diese Art von "Arbeitsteilung" genial, zumal zum kochen auch das spülen und aufräumen der Küche gehört '<img'>
Gespeichert

Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Malke
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.698


Altes Verlagswesen


WWW

Ignore
« Antworten #23 am: 10 Juni 2005, 12:51:05 »

Kochen kann mein Mann auch viel besser als ich. Autofahren allerdings auch. Die Tragik dabei: Er hat keinen Führerschein mehr. Und ich hasse es, Auto zu fahren, weil ich leider ein lausiger Fahrer bin. Immer war und immer bleiben werde.

Während einer langen Krankheit  hat er die Frist versäumt, in der den Führerschein wieder hätte bekommen können, und nun müsste er ihn neu machen. Macht er aber nicht. Vielleicht wenn er in Rente ist und Zeit für sowas hat, sagt er. Da wäre dann der ganze juristische Mist verjährt, der an der Sache dranhängt.
Gespeichert


Autor Thema: Typisch Frau, typisch Mann(Gelesen 70973 mal)
Alena
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 36.493


Bairisches Madl




Ignore
« Antworten #24 am: 10 Juni 2005, 12:52:24 »

Gibt es, dass man bei einer Krankheit den Führerschein abgeben muss? Bin erstaunt!
Gespeichert

Reden ist Silber
Schweigen ist Gold
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 44   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.122 Sekunden mit 19 Zugriffen.