@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum
24 März 2019, 15:01:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Keine Spycambilder mehr posten
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 3 [Alle]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Folge 38  (Gelesen 63183 mal)
Hoheit
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.005





Ignore
« am: 31 Dezember 2005, 18:46:35 »

Die war jetzt nicht soooo toll.
Helga und Hans feiern Maultaschentag, wobei Hans so tut, als ob er ihn vergessen hat. Dafür kriegt dann Helga eine Perlenkette, von Hans' geheimen Gesparten. Er hat also schon immer Geheimnisse vor ihr.

Benny Beimer hat sich in Tanja verguckt, was Helgalein überhaupt nicht gut findet. Und gibt brühwarm die Gerüchte weiter, die über Tanja im Haus rumschwirren ("Sie schläft mit ihrem Tennislehrer, dem Liebhaber ihrer Mutter!)
Deshalb stellt Benny Nossek am Ende der Folge zur Rede.

Sehr schön auch Else und Egon Kling, die zum essen zu Sohn und Frau gehen. Else mal wieder: "Wer weiß, was uns die Schwiegertochter wieder vorsetzt, ich hab zum Glück schon was gegessen."

Franz will eine Haushälterin einstellen, damit Meike wieder zu ihm kommen kann.


Ach ja, und Chris wird von Wolf per Postkarte verlassen. Was Chris mal wieder sehr laut werden lässt. Diese Schauspielerin fand ich damals schon klasse. Schade, dass die ausgestiegen ist.

Mmmmh. Im Lindenstrassenbuch sind die Folgen aber auch nicht 100% richtig zusammengefasst.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Krtek
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.808





Ignore
« Antworten #1 am: 18 Januar 2006, 10:22:22 »

Zitat (Hoheit @ 31 12 2005,18:46)
Mmmmh. Im Lindenstrassenbuch sind die Folgen aber auch nicht 100% richtig zusammengefasst.

In welchem der vielen Bücher? Das blaue Lindenstraßen-Universum oder die 1000 Jahre Lindenstraße?
Gespeichert

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Marcus
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.696


Ex-Lindenstraße-Baron




Ignore
« Antworten #2 am: 18 Januar 2006, 12:59:06 »

Trifft eh auf beides zu.
Gespeichert

Rose: "We are alone, Dorothy, we really are. Our families are gone and we're alone. And there are too many years left und I don't know what to do." - Sophia: "Get a poodle." (Golden Girls)

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hoheit
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.005





Ignore
« Antworten #3 am: 19 Januar 2006, 12:50:39 »

Krtek, ich guck immer mal wieder in dem 1000 Folgen Buch. Um zu gucken, wo ich gerade bin. Und oft um nachzuschauen, wie alt der oder die da war.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #4 am: 20 Januar 2006, 01:36:53 »

Zitat (Hoheit @ 31 12 2005,18:46)
Die war jetzt nicht soooo toll.
Helga und Hans feiern Maultaschentag, wobei Hans so tut, als ob er ihn vergessen hat. Dafür kriegt dann Helga eine Perlenkette, von Hans' geheimen Gesparten. Er hat also schon immer Geheimnisse vor ihr...

...und Du schon immer Vorurteile gegenüber Hans Beimer.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #5 am: 20 Januar 2006, 06:30:38 »

Zitat (Hoheit @ 31 12 2005,18:46)
Benny Beimer hat sich in Tanja verguckt, was Helgalein überhaupt nicht gut findet. Und gibt brühwarm die Gerüchte weiter, die über Tanja im Haus rumschwirren ("Sie schläft mit ihrem Tennislehrer, dem Liebhaber ihrer Mutter!)
Deshalb stellt Benny Nossek am Ende der Folge zur Rede.

Wieso "Gerücht"? Und wie Aas Tanjakind dann mit Benny und dessem Liebesbrief umging, zeigte schon früh den wahren Charakter dieser kalten Schlampe. Aber heulen, das konnte sie schon damals gut.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #6 am: 20 Januar 2006, 06:32:05 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 20 01 2006,01:36)
...und Du schon immer Vorurteile gegenüber Hans Beimer.

Die meisten hier haben sich über Hantz Grasdackel Beimer ein festes Endurteil gebildet, aber das gefällt dir ja auch nicht.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Malke
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.653


Altes Verlagswesen


WWW

Ignore
« Antworten #7 am: 20 Januar 2006, 07:27:29 »

Hans G. Beimer. *kicher*

Im Job haben wir mal "@sshole as middle name" vergeben. Wolfgang A. Müller.  (Fiktives Namensbeispiel).
Gespeichert


Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hoheit
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.005





Ignore
« Antworten #8 am: 20 Januar 2006, 09:01:35 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 20 01 2006,01:36)
Zitat (Hoheit @ 31 12 2005,18:46)
Die war jetzt nicht soooo toll.
Helga und Hans feiern Maultaschentag, wobei Hans so tut, als ob er ihn vergessen hat. Dafür kriegt dann Helga eine Perlenkette, von Hans' geheimen Gesparten. Er hat also schon immer Geheimnisse vor ihr...

...und Du schon immer Vorurteile gegenüber Hans Beimer.

Ich starte mal wieder einen Versuch....

Schneidi, hast du die DVDs? Bist Du am gucken? Kannst du wirklich das Handeln vom Hansemann immer völlig korrekt finden?

Bist Du der Ansicht, Helgalein ist die böse böse Frau, die Hans in die Arme einer anderen "getrieben" hat?

Bist Du echt der Meinung, Hansemann ist der unschuldige, überhaupt keine Fehler machende fantastische SozPäd?
Bzw. schaffts du es, seine vermeintlichen Fehler so zu interpretieren, dass alle anderen nur nicht er schuld sind?
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Malke
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.653


Altes Verlagswesen


WWW

Ignore
« Antworten #9 am: 20 Januar 2006, 12:48:33 »

Der letzte Satz isses wohl, Hoheit.
Gespeichert


Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Krtek
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.808





Ignore
« Antworten #10 am: 20 Januar 2006, 13:02:39 »

Zitat (Hoheit @ 31 12 2005,18:46)
Helga und Hans feiern Maultaschentag, wobei Hans so tut, als ob er ihn vergessen hat. Dafür kriegt dann Helga eine Perlenkette, von Hans' geheimen Gesparten. Er hat also schon immer Geheimnisse vor ihr.

Dafür erfährt man ein paar Folgen später, dass Helga mit ihren Rücklagen aus dem Haushaltsgeld ihre Portugalreise finanzieren kann.
Ich fand es rührend, dass Hans 20 Jahre die Reisekostenerstattungen gespart hat, um Helga eine echte Perlenkette zu kaufen, die sie sich schon immer wünschte.
Gespeichert

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Krtek
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.808





Ignore
« Antworten #11 am: 20 Januar 2006, 13:07:39 »

Zitat (Hamlet @ 20 01 2006,06:30)
Zitat (Hoheit @ 31 12 2005,18:46)
Benny Beimer hat sich in Tanja verguckt, was Helgalein überhaupt nicht gut findet. Und gibt brühwarm die Gerüchte weiter, die über Tanja im Haus rumschwirren ("Sie schläft mit ihrem Tennislehrer, dem Liebhaber ihrer Mutter!)
Deshalb stellt Benny Nossek am Ende der Folge zur Rede.

Wieso "Gerücht"? Und wie Aas Tanjakind dann mit Benny und dessem Liebesbrief umging, zeigte schon früh den wahren Charakter dieser kalten Schlampe. Aber heulen, das konnte sie schon damals gut.

Ich habe diese Woche die entsprechenden Folgen gesehen. Es war mir gar nicht mehr bewusst, was für ein eiskalt berechnendes Drecksstück Tanja war. Sie spielte wirklich jeden gegen jeden aus, um an ihr Ziel zu gelangen. Allein schon die Tatsache, wie sie Meike den Geburtstag versaute, ist Grund genug gewesen, dieses lolitahafte Weibsstück mehrfach mit dem Bus zu überrollen.
Gespeichert

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #12 am: 20 Januar 2006, 14:53:39 »

Zitat (Hoheit @ 20 01 2006,09:01)
Ich starte mal wieder einen Versuch....

Schneidi, hast du die DVDs? Bist Du am gucken? Kannst du wirklich das Handeln vom Hansemann immer völlig korrekt finden?

Bist Du der Ansicht, Helgalein ist die böse böse Frau, die Hans in die Arme einer anderen "getrieben" hat?

Bist Du echt der Meinung, Hansemann ist der unschuldige, überhaupt keine Fehler machende fantastische SozPäd?
Bzw. schaffts du es, seine vermeintlichen Fehler so zu interpretieren, dass alle anderen nur nicht er schuld sind?

...Hoheit, ich versuche dann mal meinerseits, Deine Fragen nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten...:

1.   Nein, ich habe die DVD’s nicht, aber ein recht gutes Erinnerungsvermögen an die frühen Folgen.

2.   Der Ansicht, dass Helga böse ist, bin ich in keinster Weise. Aber sie hat in ihrer Ehe immer nur die Kinder im Auge gehabt, Hans kam stets als Letztes. Dabei ist bei Hans mit den Jahren immer mehr die Liebe zu Helga erloschen.

Die Krönung war, als sie ihn in Folge 135 wie ein Kleinkind behandelte, ihm Kakao kochte und ihm sagte, er sähe aus wie Braunbier mit Spucke. Welch’ ein nettes Kompliment für einen Mann. Inzwischen verkümmerte Hans nicht nur emotional, sondern auch sexuell.

3.   Natürlich hat auch Hans in der Ehe mit Helga Fehler gemacht. Er hätte auf die Emotionsdefizite mehr aufmerksam machen müssen, Gespräche mit Helga suchen und seinerseits Schwung in den trostlosen Ehealltag mit Helga bringen. Das hat er versäumt.

4.   Hans Beimer ist mein Held. Keine Serienfigur liebe und schätze ich so in der Lindenstraße wie ihn. Das macht mich auf einem Auge blind und ich scheue mich nicht, das auch zu schreiben.

Hans Beimer ist lieb, nett, spricht mit angenehm leiser Stimme, ist sozial sehr engagiert und hat in politischer Hinsicht das Herz da, wo es hingehört – links. Und ich freue mich für ihn, dass er nach den Jahren der Entbehrungen mit Helga das Herz der sympathischen, hübschen attraktiven Anna Ziegler erobern konnte und er emotional wieder wie ein Mann behandelt wird. Küsse zwischen Anna und Hans knistern heute noch, als wären sie verliebt wie am ersten Tag.

Zum Abschluss zwei Fotos...: Das erste Foto zeigt Hans und Helga in Folge 2 im Jahre 1985, das zweite Foto Hans mit Anna in Folge 237 im Jahre 1990.






1990 sieht Hansemann 10x jünger aus als 1985.
Wie kommt es nur...?°
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Krtek
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.808





Ignore
« Antworten #13 am: 20 Januar 2006, 15:25:21 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 20 01 2006,14:53)
Die Krönung war, als sie ihn in Folge 135 wie ein Kleinkind behandelte, ihm Kakao kochte und ihm sagte, er sähe aus wie Braunbier mit Spucke. Welch’ ein nettes Kompliment für einen Mann.

"Mieser kleiner Nachtportier" und "gekochte Krabbe" sind natürlich viel einfühlsamer.
Gespeichert

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
WolfD
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.983





Ignore
« Antworten #14 am: 20 Januar 2006, 15:58:01 »

Zitat (Krtek @ 20 01 2006,13:07)
Ich habe diese Woche die entsprechenden Folgen gesehen. Es war mir gar nicht mehr bewusst, was für ein eiskalt berechnendes Drecksstück Tanja war. Sie spielte wirklich jeden gegen jeden aus, um an ihr Ziel zu gelangen.

*schwärm* waren das noch Zeiten...
Gespeichert

Och jo

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hoheit
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.005





Ignore
« Antworten #15 am: 20 Januar 2006, 19:22:29 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 20 01 2006,14:53)
Die Krönung war, als sie ihn in Folge 135 wie ein Kleinkind behandelte, ihm Kakao kochte und ihm sagte, er sähe aus wie Braunbier mit Spucke. Welch’ ein nettes Kompliment für einen Mann. Inzwischen verkümmerte Hans nicht nur emotional, sondern auch sexuell.

Du weißt aber schon noch, warum Hansemann da so blass war?

Immerhin hast Du ihm als zumiondest einen Fehler die nichstattgefundenen Kommunikation angehängt.
Er als Soz Päd redet mit allen, nur nicht mit seiner Frau.


Im Übrigen fand ich hansemann anfangs ganz nett, aber in den letzten Jahren hat er einige Böcke geschossen - und ich mein damit nicht nur die Beziehung mit der doofen Anna.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Ilse
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 10.525


Frollein mit silbrigem Haar und dezentem Lächeln




Ignore
« Antworten #16 am: 20 Januar 2006, 19:46:56 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 20 01 2006,14:53)
Die Krönung war, als sie ihn in Folge 135 wie ein Kleinkind behandelte, ihm Kakao kochte und ihm sagte, er sähe aus wie Braunbier mit Spucke. Welch’ ein nettes Kompliment für einen Mann. Inzwischen verkümmerte Hans nicht nur emotional, sondern auch sexuell.

Schneidi, ich finde nicht unbedingt , dass Helga ihren Hansemann wie ein Kleinkind behandelt hat. Sie hat auf sein schlechtes Aussehen und seine Schlafstörungen doch sehr einfühlsam reagiert. Es gibt so viele Ehefrauen, die nach einer so langen Zeit der Ehe gar nicht bemerken würden, dass der Gatte sich nicht wohl fühlt. Sie würden sein verändertes Aussehen gar nicht bemerken. Doch Helga hat ein waches Auge für die Stimmungen und den Gesundheitszustand ihres Hansemann. Und warum sieht er schlecht aus? Warum kann er nicht schlafen? Weil ständig nur daran denkt, wie er sein ihm angetrautes Weib mit Anna betrügen wird. Das läßt ih nicht schlafen, das läßt seinen Magen rebellieren.




Gespeichert

Es ist schwer allwissend zu sein aber ich komm damit klar.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #17 am: 20 Januar 2006, 20:36:03 »

...Ilse, wie so oft kommt es auch hier auf das "wie" an.

Klar – Helga hat auf das schlechte Aussehen und die Schlafstörungen von Hans reagiert.

Aber dieses gluckenhafte Bemuttern der Taube Hansemann gegenüber fand ich einfach nur zum Davonlaufen. So behandelt man doch nicht seinen Ehemann. Kein Wunder, dass Hans nur noch an Anna dachte.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #18 am: 21 Januar 2006, 04:58:44 »

Zitat (Krtek @ 20 01 2006,13:07)
Ich habe diese Woche die entsprechenden Folgen gesehen. Es war mir gar nicht mehr bewusst, was für ein eiskalt berechnendes Drecksstück Tanja war. Sie spielte wirklich jeden gegen jeden aus, um an ihr Ziel zu gelangen. Allein schon die Tatsache, wie sie Meike den Geburtstag versaute, ist Grund genug gewesen, dieses lolitahafte Weibsstück mehrfach mit dem Bus zu überrollen.

Dieses eiskalt Berechnende setzte sich doch fort, als sie die Existenz der Weiberwumme ableugnete -"liegt schon lange in der Isar"- und die Knarren dann aber in den Koffer packt, nachdem sie vorher prüfend über Kimme und Korn schaute.  

Das Mistweib taugt nix!
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #19 am: 21 Januar 2006, 05:00:26 »

Zitat (Krtek @ 20 01 2006,15:25)
Zitat (SchneiderNoerig @ 20 01 2006,14:53)
Die Krönung war, als sie ihn in Folge 135 wie ein Kleinkind behandelte, ihm Kakao kochte und ihm sagte, er sähe aus wie Braunbier mit Spucke. Welch’ ein nettes Kompliment für einen Mann.

"Mieser kleiner Nachtportier" und "gekochte Krabbe" sind natürlich viel einfühlsamer.

Nicht zu vergessen das legendäre und gezischte: "Du solltest dich mal reden hören, Hanntzzz!"
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #20 am: 21 Januar 2006, 05:03:04 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 20 01 2006,14:53)
Zum Abschluss zwei Fotos...:




Diese natürliche, weiblich volle Erotik Helgas - wie konnte sich Hantz nur dieser dürren Spinatwachtel Anna zuwenden.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #21 am: 21 Januar 2006, 05:12:05 »

Zitat (Hoheit @ 20 01 2006,09:01)
Bzw. schaffts du es, seine vermeintlichen Fehler so zu interpretieren, dass alle anderen nur nicht er schuld sind?

Der Elektrosmog im Porsche Cayenne hat es eben in sich.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
das Glückskind
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.542


Queen of totally everything




Ignore
« Antworten #22 am: 23 Januar 2006, 11:34:56 »

Zitat (Krtek @ 20 01 2006,15:25)
Zitat (SchneiderNoerig @ 20 01 2006,14:53)
Die Krönung war, als sie ihn in Folge 135 wie ein Kleinkind behandelte, ihm Kakao kochte und ihm sagte, er sähe aus wie Braunbier mit Spucke. Welch’ ein nettes Kompliment für einen Mann.

"Mieser kleiner Nachtportier" und "gekochte Krabbe" sind natürlich viel einfühlsamer.

Jetzt bin ich hier schon so oft über den "miesen kleinen Nachtportier" gestolpert, aber ich kann mich absolut nicht mehr daran erinnern, wann und in welchem Zusammenhang Anna das zu Hantz gesagt haben soll. Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen?
Gespeichert

Sincere drunken apologies !!

>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #23 am: 23 Januar 2006, 12:24:18 »

Zitat (das Glückskind @ 23 01 2006,11:34)
Jetzt bin ich hier schon so oft über den "miesen kleinen Nachtportier" gestolpert, aber ich kann mich absolut nicht mehr daran erinnern, wann und in welchem Zusammenhang Anna das zu Hantz gesagt haben soll. Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen?

...Glückskind, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, sagte Anna das zu Hans in einem harmlosen Streit zu ihm in Folge 942 "Was lange währt" vom 21. Dezember 2003.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
markus
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 23.746


WWW

Ignore
« Antworten #24 am: 23 Januar 2006, 12:30:43 »

du bist echt putzig. In der Konstellation ist es ein harmloser Streit, aber Helga hat Hans mit weniger harten Bemerkungen das Leben zur Hölle gemacht.
Gespeichert

Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #25 am: 23 Januar 2006, 12:36:06 »

...markus, es kommt doch wohl immer drauf an, wer so etwas zu einem sagt.

Streit hat auch das verliebteste Paar mal, da machen Anna und Hans sicherlich keine Ausnahme.

Aber im Gegensatz zu Helga wurde Anna noch nie gewalttätig gegenüber Hans – Stichwort Schuhputzbürstenwurf. Hätte Helga richtig getroffen, hätte sich Hans schwere Verletzungen zu ziehen können.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
markus
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 23.746


WWW

Ignore
« Antworten #26 am: 23 Januar 2006, 12:38:47 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 23 01 2006,12:36)
...markus, es kommt doch wohl immer drauf an, wer so etwas zu einem sagt.

genau das isses.
Es kommt immer drauf an, ob es einer mit dem Schneider-Gütesiegel für gelebte Gutmenschlichkeit sagt oder die anderen
Gespeichert

Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hoheit
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.005





Ignore
« Antworten #27 am: 23 Januar 2006, 12:40:31 »

Markus, gib einfach auf. Da kann man nix machen.....
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
das Glückskind
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.542


Queen of totally everything




Ignore
« Antworten #28 am: 23 Januar 2006, 12:45:41 »

Nu lasst doch mal. WIE hat sie es denn gesagt? Danke, Schneidi.
Gespeichert

Sincere drunken apologies !!

>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #29 am: 23 Januar 2006, 12:53:09 »

…Glückskind, da müsste ich die Folge 942 noch mal schauen, um das genau wiedergeben zu können. Und ich habe diese Folge leider nicht auf Video.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #30 am: 23 Januar 2006, 14:48:47 »

Zitat (das Glückskind @ 23 01 2006,12:45)
Nu lasst doch mal. WIE hat sie es denn gesagt? Danke, Schneidi.

Es ging ums fehlende Geld und Hantzens Arbeitslosigkeit usw., Anna warf ihm seinen Jobmisere vor. Der miese kleine Nachtportier war überigens auch der Sozialbetrug, nämlich Schwarzarbeit.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #31 am: 23 Januar 2006, 14:49:57 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 23 01 2006,12:36)
Aber im Gegensatz zu Helga wurde Anna noch nie gewalttätig gegenüber Hans – Stichwort Schuhputzbürstenwurf. Hätte Helga richtig getroffen, hätte sich Hans schwere Verletzungen zu ziehen können.[/b]

Wo, am Kopp? Mach' dich nicht lächerlich!
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
das Glückskind
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.542


Queen of totally everything




Ignore
« Antworten #32 am: 23 Januar 2006, 16:03:46 »

Ah so, dann ging es also eher um den miesen Job als um den miesen Hantz. Ich hatte mir schon vorgestellt, wie Anna ihn durch die Zähne anzischt: "Du MIESER kleiner NACHTportier!"
Gespeichert

Sincere drunken apologies !!

>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #33 am: 23 Januar 2006, 16:20:26 »

...die Ehe von Helga und Hans war von Anfang an ein mentales Gefängnis für Hans. Schon gleich nach der Trauung bemerkte Hans es, aber da war es natürlich zu spät.

Von Folge 1 an war mir klar, dass diese Ehe über kurz oder lang geschieden wird und so war es dann ja auch. Kein Mann kann mit so einer gluckenhaften Übermutter als Ehefrau wie Helga es ist glücklich werden.

Hans wirkte immer irgendwie mental verkrampft in der Gegenwart von Helga. Er konnte nicht frei atmen in ihrer Gegenwart und spürte zugleich, dass dieser Ehe etwas grundlegendes fehlte. Das fand er später erst in seiner glücklichen Ehe mit Anna.
 '<img'>
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 67.659


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #34 am: 23 Januar 2006, 17:48:05 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 23 01 2006,16:20)
Kein Mann kann mit so einer gluckenhaften Übermutter als Ehefrau wie Helga es ist glücklich werden.

Was meinst du eigentlich mit gluckenhaft? Wenn man z. B. dem Partner schon am Abend vorher die Handschuhe ins Auto legt, die er am nächsten Morgen braucht?  ':dance1:'
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
WolfD
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 1.983





Ignore
« Antworten #35 am: 23 Januar 2006, 18:00:14 »

Na da geht es Hans ja mittlerweile ganz gut mit seiner Anna.

Die begluckt ihn ganz sicher nicht. Die poppt lieber mit seinem Chef Dabelstein rum und nachdem sie den um die Ecke gebracht hat, poppt sie mit ihrem eigenen Chef.
Gespeichert

Och jo

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Ilse
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 10.525


Frollein mit silbrigem Haar und dezentem Lächeln




Ignore
« Antworten #36 am: 23 Januar 2006, 18:56:53 »

Es gab da Zeiten in der Ehe von Hanz und Anna, da haben die monatelang keinen Sex miteinander gehabt, damals nach der Sache mit Dabelstein. Da war der Hansemann regelrecht impotent. So weit hat seine "Schöne" ihn damals gebracht. Helga hat sich während der Ehe keinerlei Verfehlungen dieser Art geleistet. Helga war immer für ihre Kinder und ihren Gatten
da, während Anna ihrem Hans  schon in den ersten Jahren der Ehe viel Kummer bereitet hat.
Gespeichert

Es ist schwer allwissend zu sein aber ich komm damit klar.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hoheit
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.005





Ignore
« Antworten #37 am: 23 Januar 2006, 21:11:49 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 23 01 2006,16:20)
...die Ehe von Helga und Hans war von Anfang an ein mentales Gefängnis für Hans. Schon gleich nach der Trauung bemerkte Hans es, aber da war es natürlich zu spät.
 

Schneidi, kannst Du mir mal die Folgen -976 bis -1 zukommen lassen?°°°°

Ich kenn die Serie leider erts ab der Folge 1 "Herzlich willkommen".°°°°
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Olympiateller
Mitglied
Mitglied-1

Offline Offline

Beiträge: 365





Ignore
« Antworten #38 am: 23 Januar 2006, 21:34:16 »

Hab ne passende Szene gefunden.
Folge 176
Klickt einfach mal HIER,
runterscrollen, auf "Free" klicken, ein paar Sekunden warten, den Code eingeben und laden.
Es sind 5 MB, Xvid-Codec ist allerdings Vorraussetzung.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #39 am: 23 Januar 2006, 23:28:10 »

Zitat (salessia @ 23 01 2006,17:48)
...Wenn man z. B. dem Partner schon am Abend vorher die Handschuhe ins Auto legt, die er am nächsten Morgen braucht?  ':dance1:'

...nee, das ist gelebte Liebe pur°, salessia.   '<img:'>
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #40 am: 23 Januar 2006, 23:50:33 »

Zitat (Hoheit @ 23 01 2006,21:11)
Schneidi, kannst Du mir mal die Folgen -976 bis -1 zukommen lassen?°°°°

...leider nein, Hoheit, denn bekanntlich gibt es diese Folgen leider nicht.

Aber vielleicht kommt HWG ja eines Tages auf die Idee

–   Lindenstraße – die frühen Jahre – zu drehen.

Dann werden wir ja sehen...°
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #41 am: 24 Januar 2006, 05:16:35 »

Zitat (das Glückskind @ 23 01 2006,16:03)
Ah so, dann ging es also eher um den miesen Job als um den miesen Hantz.

Na ja, um beides, aber hauptsächlich ums fehlende Geld. Wenn das Geld fehlt, hört bei Frauen wie Anna die Liebe nämlich auf. Wisst ihr, wo Hantz mal so RICHTIG Glück mit hatte? Daß Dabelstein nach dem Treppensturz tot war. Sonst hätte der miese kleine krabbengekochte Nachtportier nämlich die längste Zeit eine "Mein Herz" gehabt.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #42 am: 24 Januar 2006, 05:18:31 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 23 01 2006,23:50)
Zitat (Hoheit @ 23 01 2006,21:11)
Schneidi, kannst Du mir mal die Folgen -976 bis -1 zukommen lassen?°°°°

...leider nein, Hoheit, denn bekanntlich gibt es diese Folgen leider nicht.

Aber vielleicht kommt HWG ja eines Tages auf die Idee

–   Lindenstraße – die frühen Jahre – zu drehen.

Dann werden wir ja sehen...°

Hantz als Student der Sozialpädagogik diskutiert im SDS. Da bist du, Schneider, aber der einzig, der das sehen will.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Krtek
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.808





Ignore
« Antworten #43 am: 24 Januar 2006, 13:40:43 »

Zitat (das Glückskind @ 23 01 2006,12:45)
Nu lasst doch mal. WIE hat sie es denn gesagt? Danke, Schneidi.

So war das mit dem Nachtportier:

http://www.stabelweckler.de/lindenstrasse/2003/inh0942.html

Hans kehrt übermüdet von seiner Nachtschicht nach Hause zurück. Er beklagt gegenüber Anna, wegen ständiger Unterforderung mit seiner Arbeit unzufrieden zu sein. Am Vormittag erhält Anna einen Anruf von einer gewissen Christa, die unbedingt Hans sprechen will. Anna wird mißtrauisch, da die ominöse Frau ihr unter keinen Umständen den Grund ihres Anrufs mitteilen will. Christa, Hans' Kollegin aus dem Hotel, berichtet ihm, daß eine groß angelegte Razzia wegen Verdachts auf Drogen, Geldwäscherei, Steuerhinterziehung und Bestechung im Haus stattgefunden habe. Während Anna den Vorgang herunterspielt und sich mehr für "diese Christa" interessiert, erkennt Hans die Brisanz der Angelegenheit. Zu allem Überfluß verbrüht Anna Hans mit Tee. Sofort versorgt Anna die Brandwunden mit Salbe, wobei Hans erklärt, daß die Razzia äußerst unangenehme Folgen haben kann, da er im Hotel schwarz gearbeitet und die Tätigkeit dem Arbeitsamt nicht mitgeteilt hat. Er befürchtet hierdurch ins Visier der Fahnder zu gelangen. (…) Am Nachmittag setzt Hans seine Selbstvorwürfe fort, woraufhin Anna der Geduldsfaden reißt. In bissiger Form stellt sie fest, das ganze wäre nicht passiert, wenn Hans damals bereit gewesen wäre, gemeinsam mit ihr ins Allgäu zu ziehen.  


In diesem Zusammenhang meinte Anna zu Hans, die Behörden würden sich für größere Dinge interessieren und nicht für einen so miesen, kleinen Nachtportier wie ihn.
Ich bin aber entsetzt. So hatte ich das gar nicht mehr in Erinnerung. Nicht nur, dass Anna ihren Mann verbal beleidigt und erniedrigt, sie ist grundlos eifersüchtig und überschüttet ihn daher mit heißem Tee. Helga hatte damals in ihrer Wut den Schuh zielgenau an Hans’ Kopf vorbei in die Türscheibe geworfen, aber Anna verbrüht ihn heimtückisch. Genau so, wie sie Dabelstein angeblich nur von sich weg stoßen wollte und dabei zufällig die Treppe herunterstieß.



Gespeichert

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Ilse
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 10.525


Frollein mit silbrigem Haar und dezentem Lächeln




Ignore
« Antworten #44 am: 24 Januar 2006, 13:56:27 »

Tja Schneidi, angesichts solcher Tatsachen, kannst Du ja wohl die "Liebe" zwischen Anna und ihrem Hans nicht besser bewerten als seinerzeit die "Liebe" zwischen Helga und Hans. Wenn man jetzt noch den miesen Seitensprung von Anna mit ihrem Chef richtig würdigt, ist ja wohl klar, welche von beiden die schlechtere Ehefrau war bzw. ist.
Gespeichert

Es ist schwer allwissend zu sein aber ich komm damit klar.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #45 am: 24 Januar 2006, 14:15:28 »

…Ilse, letztlich ist doch alles eine Frage der persönlichen Interpretation.

Und da kommt Helga bei mir nun mal grottenschlecht weg und Anna ist der emotionale Engel.

Es wäre hochinteressant, einmal zu erfahren, mit welchen Tricks es Helga damals gelang, Hans zu heiraten und an die Kandare zu nehmen.

Hans war ein lebensfroher, wilder, ungestümer Student der Sozialpädagogik Ende der sechziger Jahre, sehr engagiert im AStA und liebte es, von seinen Kommilitoninnen angehimmelt zu werden. „Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment“ – bei Hans Beimer kam das ganz gewiss nicht vor. Er ging jeden Abend mit einer anderen attraktiven süßen Kommilitonin zu sich nach Hause und zeigte ihr seine Briefmarkensammlung.

Wie nun schlich sich Helga Wittich in sein Leben und schaffte es, aus dem wilden Hans einen kreuzbraven gezähmten Ehemann zu machen...?° Welche Tricks wandte sie dabei an...?°




Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Glufamichel
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.910





Ignore
« Antworten #46 am: 24 Januar 2006, 14:30:34 »

Schneider, da brauchts keine Tricks - mit Maultaschen schafft man das ganz einfach!
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #47 am: 24 Januar 2006, 14:31:06 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 24 01 2006,14:15)
…Ilse, letztlich ist doch alles eine Frage der persönlichen Interpretation.

Oh ja, DA sagst du ein wahres Wort!

Ich beantrage hiermit, Schneider "Cayenne" Nörig zum Boradbeauftragten für "Persönliche Interpretationen" zu ernennen.

Gegenstimmen?

Keine!

Ich beglückwünsche unseren neuen Boardbeauftragten für persönliche Interpretationen. Herrn S. C. Nörig a.d.H.N.!
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #48 am: 24 Januar 2006, 14:39:23 »

,,Herr Präsident, ich nehme die Wahl an.“
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Glufamichel
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.910





Ignore
« Antworten #49 am: 24 Januar 2006, 14:45:06 »

Fein, Schneider, und jetzt iß bitte Deine Maultaschen auf.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
salessia
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 67.659


Board-Zitrone




Ignore
« Antworten #50 am: 24 Januar 2006, 14:50:37 »

...denn mit vollem Mund spricht man nicht?
Gespeichert

¡Sueco viejo!

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Ilse
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 10.525


Frollein mit silbrigem Haar und dezentem Lächeln




Ignore
« Antworten #51 am: 24 Januar 2006, 14:55:57 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 24 01 2006,14:15)
…Ilse, letztlich ist doch alles eine Frage der persönlichen Interpretation.

Und da kommt Helga bei mir nun mal grottenschlecht weg und Anna ist der emotionale Engel.

Genau Schneidi,

und bei mir kommt eben die hochnäsige, verlogene und ehebrecherische Anna wesentlich schlechter weg als Helga.........




Gespeichert

Es ist schwer allwissend zu sein aber ich komm damit klar.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
das Glückskind
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.542


Queen of totally everything




Ignore
« Antworten #52 am: 24 Januar 2006, 16:39:30 »

Vielen Dank, Krtek, auf Stabel und Weckler hätt ich ja auch selbst kommen können.  '<img'>
Ich glaube aber doch, dass Anna den heißen Tee und den heißen Dabelstein nicht mit Absicht umgekippt hat.  '<img:'>
Gespeichert

Sincere drunken apologies !!

>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hoheit
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.005





Ignore
« Antworten #53 am: 24 Januar 2006, 17:25:51 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 24 01 2006,14:15)
an die Kandare zu nehmen

':dance1:'  '<img'>  ':dance1:'  '<img'>  ':dance1:'


Richtig geschrieben!!!!!!!
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Marcus
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.696


Ex-Lindenstraße-Baron




Ignore
« Antworten #54 am: 24 Januar 2006, 17:28:21 »

Zitat (Krtek @ 24 01 2006,13:40)
sie ist grundlos eifersüchtig und überschüttet ihn daher mit heißem Tee.

Willst du damit allen Ernstes hebaupten, Anna habe Hans absichtlich verbrüht? Absichtlich?! Das ist wahrlich schneideresk!

(Entschuldige bitte, Schneider, dass ich dieses Wort wieder bemühe. Aber das ist das Gute an diesem Ausdruck - jeder kennt sofort die Bedeutung. ;-)
Gespeichert

Rose: "We are alone, Dorothy, we really are. Our families are gone and we're alone. And there are too many years left und I don't know what to do." - Sophia: "Get a poodle." (Golden Girls)

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Löpelmann
Mitglied
Bürgerbüro-Mitarbeiter
**
Offline Offline

Beiträge: 25.793





Ignore
« Antworten #55 am: 25 Januar 2006, 21:57:02 »

Zitat (Hamlet @ 24 01 2006,05:18)
Zitat (SchneiderNoerig @ 23 01 2006,23:50)
Zitat (Hoheit @ 23 01 2006,21:11)
Schneidi, kannst Du mir mal die Folgen -976 bis -1 zukommen lassen?°°°°

...leider nein, Hoheit, denn bekanntlich gibt es diese Folgen leider nicht.

Aber vielleicht kommt HWG ja eines Tages auf die Idee

–   Lindenstraße – die frühen Jahre – zu drehen.

Dann werden wir ja sehen...°

Hantz als Student der Sozialpädagogik diskutiert im SDS. Da bist du, Schneider, aber der einzig, der das sehen will.

Vielleicht könnte HWG das als Film in die Kinos bringen. Roman Haubner spielt den jungen Hans und Rebecca Siemoneit-Barum ist Helga.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #56 am: 25 Januar 2006, 22:38:32 »

...Deine Besetzungsidee für die beiden Rollen finde ich klasse, Löpelmann.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Hamlet
Mitglied
Akropolis-Stammgast
****
Offline Offline

Beiträge: 45.039


Power-Poster von nebenan.




Ignore
« Antworten #57 am: 26 Januar 2006, 06:49:54 »

Zitat (SchneiderNoerig @ 25 01 2006,22:38)
...Deine Besetzungsidee für die beiden Rollen finde ich klasse, Löpelmann.

Helga, mein bester Schneider, hatte in jungen Jahren ein gute Figur, sie war alles andere als drohnenhaft wie Iffi es heuer ist.
Gespeichert

«--- Dös is doch die reinste Bananenfabrik! ---»

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #58 am: 26 Januar 2006, 14:47:19 »

Zitat (Marcus @ 24 01 2006,17:28)
(Entschuldige bitte, Schneider, dass ich dieses Wort wieder bemühe. Aber das ist das Gute an diesem Ausdruck - jeder kennt sofort die Bedeutung. ;-)

...das kommt auf Dein Konto, Marcus...!°   '<img'>
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Marcus
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.696


Ex-Lindenstraße-Baron




Ignore
« Antworten #59 am: 26 Januar 2006, 18:23:09 »

Dass jeder weiß, was "schneideresk" bedeutet? Nicht doch, das kommt auf dein Konto.
Gespeichert

Rose: "We are alone, Dorothy, we really are. Our families are gone and we're alone. And there are too many years left und I don't know what to do." - Sophia: "Get a poodle." (Golden Girls)

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Krtek
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.808





Ignore
« Antworten #60 am: 21 Februar 2006, 11:10:59 »

Zitat (Marcus @ 24 01 2006,17:28)
Zitat (Krtek @ 24 01 2006,13:40)
sie ist grundlos eifersüchtig und überschüttet ihn daher mit heißem Tee.

Willst du damit allen Ernstes hebaupten, Anna habe Hans absichtlich verbrüht? Absichtlich?! Das ist wahrlich schneideresk!

Pffff. Deine Blindheit bzgl. Annas Handeln ist schneideresk. Und wenn schon keine Absicht, dann war es das Unterbewusstsein. Eine Treppe gibt es in der BZ-Wohnung bekanntlich nicht.
Gespeichert

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
schaengel
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 3.352


Koblenz meine Stadt, Koblenz mein Verein!




Ignore
« Antworten #61 am: 21 Februar 2006, 13:55:18 »

aber einen Balkon!! ':p'
Gespeichert

Die Kunst zu leben besteht darin, zu lernen, im Regen zu tanzen, anstatt auf die Sonne zu warten.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Marcus
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.696


Ex-Lindenstraße-Baron




Ignore
« Antworten #62 am: 21 Februar 2006, 15:02:41 »

'<img:'>

Ich hab mir auch schon mal kochenden Tee über die Beine geschüttet - und da war weit und breit keine Treppe.
Gespeichert

Rose: "We are alone, Dorothy, we really are. Our families are gone and we're alone. And there are too many years left und I don't know what to do." - Sophia: "Get a poodle." (Golden Girls)

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Krtek
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.808





Ignore
« Antworten #63 am: 21 Februar 2006, 15:49:58 »

Ich fasse mal zusammen: Anna ist hinterhältig - Marcus ist trottelig.
Gespeichert

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Marcus
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 22.696


Ex-Lindenstraße-Baron




Ignore
« Antworten #64 am: 21 Februar 2006, 16:01:51 »

Womöglich bist du trotteliger als ich - du erzählst bloß nicht von Missgeschicken, die dir mal passiert sind.  ':p:'
Gespeichert

Rose: "We are alone, Dorothy, we really are. Our families are gone and we're alone. And there are too many years left und I don't know what to do." - Sophia: "Get a poodle." (Golden Girls)

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
SchneiderNoerig
FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 20.229




Ignore
« Antworten #65 am: 21 Februar 2006, 16:46:14 »

Zitat (Krtek @ 21 02 2006,15:49)
...Anna ist hinterhältig - Marcus ist trottelig.

...ich unterschreibe weder den vorderen noch den hinteren Teil Deines Satzes, Krtek.
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Paloma
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 8.756





Ignore
« Antworten #66 am: 02 April 2006, 17:02:42 »

Mir gefällt Benny gut. Wie er seine Mutter fragte, was sie denn gegen Tanja habe, ob sie ihr nicht sexy genug für ihren Sohn sei - nett. Und - rotes Kreuz in den Kalender - Hantz war gut gelaunt, so ziemlich das erste mal seit Beginn der Serie. Mich wundert wirklich, dass Helga diesem Stinkstiefel so lange hinterhergetrauert hat.

Lustig finde ich die Erwähnung von Personen, die damals nur im Off "mitspielten", später dann aber real eingeführt wurden. Wenn man aus heutiger Sicht vergleicht, was vor ihrem ersten Auftrten über die Personen gesprochen wurde und wie sie dann später waren - das paßt nicht richtig zusammen. Der konservative Onkel Franz soll seinen Gästen ausgerechnet Lammkeule nach einem italienischen (?) Rezept sevieren wollen?
Gespeichert

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
falrain
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.196





Ignore
« Antworten #67 am: 05 November 2009, 19:41:19 »

Zitat: (Paloma @ 02 Apr. 2006, 17:02 )

Lustig finde ich die Erwähnung von Personen, die damals nur im Off "mitspielten", später dann aber real eingeführt wurden. Wenn man aus heutiger Sicht vergleicht, was vor ihrem ersten Auftrten über die Personen gesprochen wurde und wie sie dann später waren - das paßt nicht richtig zusammen. Der konservative Onkel Franz soll seinen Gästen ausgerechnet Lammkeule nach einem italienischen (?) Rezept sevieren wollen?

Stimmt, das fand ich auch sehr amüsant und es hat mich auch überrascht, denn da war ja noch nicht sicher, ob die dann auch auftauchen.



Gespeichert

"Sarah-Maria tanzt schon wie ein Weltstar" (mini pigs)

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
falrain
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 5.196





Ignore
« Antworten #68 am: 05 November 2009, 19:43:33 »

Zitat: (Hamlet @ 20 Jan. 2006, 06:30 )

Zitat: 

Benny Beimer hat sich in Tanja verguckt, was Helgalein überhaupt nicht gut findet. Und gibt brühwarm die Gerüchte weiter, die über Tanja im Haus rumschwirren ("Sie schläft mit ihrem Tennislehrer, dem Liebhaber ihrer Mutter!)Deshalb stellt Benny Nossek am Ende der Folge zur Rede.
Wieso "Gerücht"? Und wie Aas Tanjakind dann mit Benny und dessem Liebesbrief umging, zeigte schon früh den wahren Charakter dieser kalten Schlampe. Aber heulen, das konnte sie schon damals gut.

Cheesy' />
Stimmt, die war damals wirklich ein ziemliches Miststück und hat das auch sehr unterhaltsam rübergebracht. Vor allen in Verbindung mit ihrer Story in der Jetztzzeit - Trennung von Suzannes - finde ich die Story ganz aufschlussreich.



Gespeichert

"Sarah-Maria tanzt schon wie ein Weltstar" (mini pigs)

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
pingu55
Qualify
Mitglied-1

Offline Offline

Beiträge: 202




Ignore
« Antworten #69 am: 11 November 2009, 05:35:44 »

Wieso war?
Ich finde sie ist es heute noch
Alles was zählt ist Tanja Tanja und irgendwann vieleicht mal ihr Sohn
Gespeichert

Sagen wir mal ich mag keine Signaturen  dance' />

Autor Thema: Folge 38(Gelesen 63183 mal)
Loxagon
Mitglied
Lindenstrassenurgestein
*
Offline Offline

Beiträge: 4.480


WWW

Ignore
« Antworten #70 am: 10 November 2012, 19:30:00 »

<!--QuoteBeginHoheit+31 12 2005,18:46--><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="0" cellspacing="0"><tr><td><b>Zitat</b> (Hoheit @ 31 12 2005,18:46)</td></tr><tr><td id="QUOTE"><!--QuoteEBegin--><font color='#000000'>Mmmmh. Im Lindenstrassenbuch sind die Folgen aber auch nicht 100% richtig zusammengefasst.</font><!--QuoteEnd--></td></tr></table><!--QuoteEEnd-->
<font color='#000000'>In welchem der vielen Bücher? Das blaue Lindenstraßen-Universum oder die 1000 Jahre Lindenstraße?</font>

Gibts keinen Band 2 zum blauen?

Also die FOlgen bis 1000 dann oder so...

Das Stichwort-Buch (Orange) hat auch einige dickte Fehler. Laut diesem ist Bianca erst in den 40er Folgen eingestiegen  ohnmacht
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [Alle]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Impressum Forumregeln Blog
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.225 Sekunden mit 19 Zugriffen.