Autor Thema: Olympische Winterspiele 2022 Peking  (Gelesen 3051 mal)

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Olympische Winterspiele 2022 Peking
« am: 09 Januar 2022, 12:41:34 »
Nachdem jetzt schon öfter über die Winterspiele im TV gesprochen wurde, dachte ich mir, ich eröffne mal einen Thread.
Erst dachte ich noch, man könnte doch den Thread von den Sommerspielen nehmen -
und hätte damit mal wieder alle Klischees bedient:
 :gung:  Tokio und  :gung:  Peking - ist doch fast dasselbe!   :ohnmacht:

Der DSV-Verantwortliche, der gestern in Adelboden interviewt wurde, hat klare Worte gefunden.
Ich dachte eigentlich, die Corona-Tests, die vor Ort bei den Spielen gemacht werden, werden von einem olympischen Kommitee (o.ä.) und nicht - wie er andeutete - von chinesischen Funktionären durchgeführt. Er ließ zwischen den Zeilen raushören, dass die Chinesen somit unliebsame Gegner von vorneherein von den Spielen ausschließen können, wenn sie sie als "Corona positiv" betiteln.
Eher hätte ich noch gedacht, dass jede Nation für seine eigenen Sportler verantwortlich ist - aber das ist wahrscheinlich auch nicht praktizierbar bzw. öffnet für noch mehr Betrug die Tür.

Na, da bin ich ja mal gespannt, ob für die sportlichen Berichte noch genug Sendezeit übrig bleibt.
Die Veranstaltungs-Uhrzeiten sind für uns ja eh schon eher sub-optimal.    :(
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #1 am: 26 Januar 2022, 20:05:24 »
Noch ein paar Wissenshappen:

Austragungsorte: Peking, Yanqing und Zhangjiakou
15 Disziplinen (7 Sportarten)
109 Wettkämpfe
972 Athleten aus 50 Ländern

Nach 24jähriger Pause nimmt diesmal auch wieder Jamaika an den Spielen teil!  :dance3:

Seit 1998 in Nagano hatte es ihr Viererbob nicht mehr geschafft, sich zu qualifizieren.
Diesmal sind sogar drei (!) jamaikanische Teams dabei:
Herren-Viererbob, Herren-Zweierbob und Frauen-Monobob (eine neue Klasse).
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #2 am: 01 Februar 2022, 06:27:09 »
Die ersten Athleten sind in China eingetroffen...
Es wurden aber auch schon die ersten 200 positiven Corona-Tests erfasst - trotz "Bubble".   :(
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.251
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #3 am: 01 Februar 2022, 06:29:32 »
Die Chinesen testen solange positiv, bis alle unliebsamen sportlichen  Gegner in Quarantäne sind...
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #4 am: 01 Februar 2022, 06:31:03 »
Diese Vermutung kam früher schon auf. Die Medaillenanwärter sollten sich vorsehen.   ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #5 am: 04 Februar 2022, 06:04:36 »
Heute um 13 Uhr (unserer Zeit) werden die Olympischen Spiele eröffnet - die umstrittensten bislang...
Alles mit Zäunen und Absperrungen verbarrikadiert, die normalerweise vorhandene "Olympia-Stimmung" im Publikum kommt überhaupt nicht zum Vorschein...  Es sieht alles irgendwie traurig aus. 
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.611
  • Buschbaby
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #6 am: 04 Februar 2022, 12:31:19 »
Die Chinesen testen solange positiv, bis alle unliebsamen sportlichen  Gegner in Quarantäne sind...
man darf gespannt sein, wie es denn nun bei der Nordischen Kombination aussieht .... ob da ein chinesischer "Favorit" auftaucht, denn die eigentlichen Favoriten sind per PCR-Test ausgenockt .... bemerkenswert dabei - generell bei den chines. PCR-Tests - diese dürfen nicht "von Aussen" kontrolliert werden, die Labore nicht, die Durchführung nicht, die Ergebnisse schon mal gar nicht
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.251
  • Philosophin
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #7 am: 04 Februar 2022, 13:20:14 »
Das Einlaufen der Athleten ohne Publikum ist echt deprimierend.

08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.251
  • Philosophin
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #8 am: 04 Februar 2022, 14:01:57 »
Ist schon blöd, wenn "Exotenländer" mit nur einem Athleten oder einer Athletin anreisen und diese(r) dann wegen eines positiven Coronatests nicht an der Eröffnungsfeier und vielleicht sogar gar nicht am Turnier teilnehmen kann.
« Letzte Änderung: 04 Februar 2022, 14:13:55 von Philo »
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.611
  • Buschbaby
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #9 am: 04 Februar 2022, 14:24:18 »
... was ja verwundert .... alleine um schon in China einreisen zu können braucht es 2 negative PCR-Tests, da fragt man sich schon, woher dann plötzlich die positiven Tests bei der Einreise kommen...
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #10 am: 04 Februar 2022, 16:26:25 »
Das Einlaufen der Athleten ohne Publikum ist echt deprimierend.

Ich hab' leider bislang nur Fotos und Bilder von der Eröffnungsfeier gesehen. So wie das aussieht, war da aber schon einiges an Publikum im Stadion. Als die Athleten dann einliefen - waren die Ränge dann leer?   
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.251
  • Philosophin
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #11 am: 04 Februar 2022, 16:29:38 »
Excalibur, es waren nur ausgewählte Chinesen im Stadion. Die Karten wurden an "verdiente" Personen ausgegeben.

Da wird halt nicht gejubelt, wenn die bösen Amis ins Stadion kommen, sondern nur dezent beim Einmarsch der netten Russen.
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #12 am: 04 Februar 2022, 16:36:33 »
Die verdienten Mitarbeiter des Nationalen Volkskongresses - warum war mir das vorher schon klar?   :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #13 am: 04 Februar 2022, 17:21:06 »
In den Nachrichten gab's eben ein paar Bilder von der Eröffnungsfeier.
Die Jacken der deutschen Athleten...    :ohnmacht: 
Ich meine, wir hatten's hier schon mal drüber...
Die Jacken schauen aus wie halbe Rettungswesten.
Auf dem Foto schauen sie noch relativ gut aus. In natura - find' ich - nicht.    :disapprove:
https://www.teamdeutschland.de/news/details/bekleidung-fuer-peking-2022-vorgstellt
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #14 am: 05 Februar 2022, 09:21:09 »
Heute morgen um halb fünf hat mich Olympia vor den TV gezerrt...     :biggrin:

Es gab Snowboard Slopestyle Frauen. Eine ganz tolle Bahn haben die Chinesen da in die Landschaft gesetzt. Sogar eine Chinesische Mauer aus Schnee wurde gebaut. Schaut klasse aus - und ist recht anspruchsvoll - so wie es sich für Olympische Spiele halt auch gehört. Und kalt war's!  Bis zu minus 20 Grad gehen dort die Temperaturen in den Keller.

Beim Slope fiel mir wieder auf, um wie viel "einfacher" die Läufe der Mädels gegenüber denen der Jungs sind. Die Damen kriegen schon Höchstwertungen für einen 180er - eine halbe Drehung. Die Jungs sind da schon bei 720 (2 Drehungen) - bei manchen Überschlägen schon bei 1080 (3 Drehungen). Das ist schon ein ganz schöner Unterschied - auch optisch. Wenn der TV-Sprecher nicht so enthusiastisch gelobt hätte, wäre ich wahrscheinlich gleich wieder weg gewesen...    :sleepy:

Und überhaupt:  ich vermisse meinen Liebling - Shaun White...    schade, dass der nicht mehr fährt.    :bawling:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #15 am: 05 Februar 2022, 09:29:49 »
Eine Frage ist bei mir aufgekommen: hat das einen tieferen Sinn, dass beim Eishockey immer eine Hammond-Orgel gespielt werden muss - sogar hier bei den Spielen? Und dann auch mit den üblichen, bekannten Liedchen: "Auf in den Kampf, Torero" usw. Das passt vielleicht bei "normalen" Eishockeyspielen - aber doch nicht hier? 
Wenn, dann hätte ich wenigstens so Melodien erwartet wie "Land des Lächelns" oder so...   :smile:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #16 am: 05 Februar 2022, 09:37:32 »
In China ist es wirklich kalt!    brrrrrhhh...  :eek:

Die Langlauf-Mädels sind dickedick eingepackt und haben lustig ausschauende, bunte Kältepflaster auf Wangen, Nase und Stirn. Die Skispringer haben sogar Wärmepacks in den Schuhen, damit die Zehen nicht einfrieren.
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.251
  • Philosophin
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #17 am: 05 Februar 2022, 10:07:35 »
Beim Biathlon gehts ja für Deutschland schon prima los :(
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #18 am: 05 Februar 2022, 12:47:27 »
Beim Skispringen der Mädels auch!    :dance3:
Katharina Althaus liegt nach dem 1. Durchgang auf Platz 1.
Mit einem Sprung über 105,5 m - von der kleinen Schanze. Alle Achtung.   :daumen:
Jetzt muss nur noch der 2. Sprung gelingen...
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #19 am: 05 Februar 2022, 14:00:15 »
Beim Livestream kriegt man schön viel Drumherum mit...   :thumb_up:

Die langen Mäntel, die viele Anwesende tragen, schauen echt schön warm aus. Das braucht's bei dem Wetter aber auch. Nur: wenn der knielange Daunenmantel zweifarbig ist (das Oberteil dunkelblau, das Unterteil weiß), dann schaut das aus, als ob derjenige aus der Sauna kommt und um die Hüften ein Handtuch geschlungen hat.
Ist das jetzt gelästert oder einfach nur haarscharf beobachtet?  :shutup:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.251
  • Philosophin
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #20 am: 05 Februar 2022, 15:49:57 »
Für uns Europäer klingen die chinesischen Namen teilweise schon merkwürdig.

Vorhin beim Skispringen hieß eine Athletin Dong Bing. :smile:
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #21 am: 05 Februar 2022, 16:33:04 »
Wir haben unsere erste Medaille - eine Silberne!    :dance3:

Die Skispringerin Katharina Althaus sprang zwar weiter als ihre Mitstreiterin, aber deren Haltungsnoten waren besser. Sonst hätte sie sogar Gold gewonnen. Aber Silber ist auch gut!
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.251
  • Philosophin
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #22 am: 05 Februar 2022, 16:38:34 »
Finde ich auch.

Auch wenn ihr eben die ARD einreden wollte, dass sie doch eigentlich enttäuscht sein müsste, weil sie nicht Gold geholt hat.
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.251
  • Philosophin
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #23 am: 05 Februar 2022, 16:40:11 »
Aber mal eine Frage von einem nicht Ski fahrenden Nordlicht:

Was ist aggressiver Schnee? Und kann man diesen nicht mal zu einem Anti-Aggressionstraining schicken?
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.394
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Winterspiele 2022 Peking
« Antwort #24 am: 05 Februar 2022, 16:54:33 »
Es gibt doch den Ausdruck "beißende Kälte" - das kommt wahrscheinlich von dem bösen Schnee...    :biggrin:

Aber wenn Du ernsthaft fragst, würde ich sagen, der hat dann wenig Grip - ist sehr rutschig, sehr schnell. Als Skifahrer muss man dann die Kanten heftiger (aber auch wesentlich gezielter) einsetzen, wenn man bremsen oder lenken will. Bremsen und lenken kostet aber viel Zeit und Kraft. Würde ich jetzt mal als absoluter Skifahrer-Laie, aber Skifahren-TV-Glotzer-Profi sagen.   ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh