@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum

Off-Topic => Board-Lexikon => Thema gestartet von: heinzi am 10 September 2002, 21:58:17

Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: heinzi am 10 September 2002, 21:58:17
Hier wird uns Schnecke dann hoffentlich weiter helfen...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 10 September 2002, 22:12:30
Obers = Schlagsahne...!

Stimmt's, Schnecke...?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: truhe am 10 September 2002, 23:04:37
Oder heisst das Schlagobers ?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Girlfriend am 11 September 2002, 06:38:35
Das heißt Schlagobers...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 11 September 2002, 08:21:07
Liebe Community,

ein bisschen was zum Nachgucken gibt's im www. Manchmal werd ich auch ohne Woerterbuch noch was wissen. Doch wie lange ich schon raus bin aus der Sprache, hab ich gemerkt, als wir im August Besuch aus Wien hatten.

http://psb1.uibk.ac.at/retti/oewb/test/

Testversion: Österreichisches WWW-Wörterbuch
Dies ist derzeit nur eine unfertige Testversion. Der Datenbestand ist unvollständig und auch nicht zur Gänze verfügbar, die WWW-Schnittstelle ist ziemlich einfach.

++++

http://www.wiener-guertel.at/Lexikon/lexikon.htm
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 11 September 2002, 20:16:05
Zitat (Girlfriend @ Sep. 11 2002,06:38)
Das heißt Schlagobers...

Genau
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 11 September 2002, 20:19:46
Malke, dein zweiter Link ist ja richtiges Häfn-wienerisch.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Teresa am 11 September 2002, 20:51:27
Zitat (Schnecke @ Sep. 11 2002,20:19)
Malke, dein zweiter Link ist ja richtiges Häfn-wienerisch.

Hat das was mit Häfenbruder zu tun, Schnecke?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 11 September 2002, 20:51:51
Schnecke, was ist denn nun wieder Häfn-wienerisch...? *neugierigsei*
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: truhe am 11 September 2002, 23:29:02
Ich hab auch noch mal ein paar Links zum wenerischen.
Teilweise habe ich sie in nem anderen Tread gepostet, aber hier passen sie besser rein.
Kulinarisches Wörterbuch:
http://www.janko.at/Wienerisch/Kulinarisches.htm
Wienerisch:
http://www.janko.at/Wienerisch/
http://members.aon.at/berri/wieneris.htm

Und dann haben wir an Board ja auch Schnecke, die kennt bestimmt noch viel mehr Begriffe.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 12 September 2002, 09:05:11
Haefn-Wienierisch, das ist so der Jargon der Kleinganoven.

Haefn = Gefaengnis, Knast.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 12 September 2002, 09:21:09
Truhe, deine Links sind saugut! Ich amuesiere mich grad mit dem letzten der drei und finde da vieles wieder, was ich ich a) schon 25 Jahre nimmer gehoert und gesagt habe und b) meiner Lebtag noch nie geschrieben sah. (Das ist immer ein komisches Gefuehl: Huch, die Woerter gibt's ja wirklich)

Super auch, dass  bei vielen Begriffen die Herkunft dabei steht. Mit einer etymolotgischen Theorie, die ich mir spontan ausgehirnt habe, werd ich gleich mal die Experten von wer-weiss-was aergern gehen.

Interessant fuer Lindenstrasse-Zuseher ist auch dies:

frnjak   lange Nase,
abgeleitet von:
tschechisch: frnak=große Nase

Ist das etwa am End' ein Anagramm zu FRANK (Dressler)???
 :jestera:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 12 September 2002, 19:45:45
Da kann ich mich Malke nur anschließen. Allerdings hätte ich da eine Korrektur vorzubringen.

Beim ersten Link über Kulinarisches ist das Zitat von Wolfgang Ambros bei der Erklärung von Seiterl falsch.

Es heißt, A Gulasch und Seidl Bier, des is a Lebenselexier, bei mir.

Das ursprüngliche Zitat bezieht sich zweimal auf ein kleines Bier.

Übrigens sagt in Wien auch kein Mensch Blaukraut sondern immer nur Rotkraut.

Zur Erklärung vom Obi foit ma a a Gschicht ei. Für Orangensaft ist lange die Firma Cappy gestanden. Genauso wußte jeder wenn man ein Cappy bestellt hat, das man Orangensaft möchte. Als ich dann allerdings einmal in Deutschland ein Cappy bestellt habe, hat mich der Kellner mit großen Augen angesehen und wußte natürlich nicht was ich wollte.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Girlfriend am 12 September 2002, 20:43:58
Zitat (Schnecke @ Sep. 12 2002,19:45)
Zur Erklärung vom Obi foit ma a a Gschicht ei. Für Orangensaft ist lange die Firma Cappy gestanden. Genauso wußte jeder wenn man ein Cappy bestellt hat, das man Orangensaft möchte. Als ich dann allerdings einmal in Deutschland ein Cappy bestellt habe, hat mich der Kellner mit großen Augen angesehen und wußte natürlich nicht was ich wollte.

Am besten finde ich noch Hügli...  :D:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Teresa am 12 September 2002, 20:50:28
Deckel: Gesundheitskontrollkarte der Prostituierten *hihi*

Den macht man doch in Kneipen, wenn man Geldlos ist. :blush:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 September 2002, 17:26:11
Teresa, bei uns nicht. Da heißt es einfach "schreib's auf".

Girlfriend bitte was ist Hügli? Klingt nach Schweizern.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Girlfriend am 13 September 2002, 23:28:02
Zitat (Schnecke @ Sep. 13 2002,17:26)
Girlfriend bitte was ist Hügli? Klingt nach Schweizern.

Kennst du Maggi Würze? Die Flasche sieht in Österreich genauso aus, es steht allerdings Hügli drauf (zumindest in Tirol)...



Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 14 September 2002, 07:58:31
Zitat (Girlfriend @ Sep. 13 2002,23:28)
Zitat (Schnecke @ Sep. 13 2002,17:26)
Girlfriend bitte was ist Hügli? Klingt nach Schweizern.

Kennst du Maggi Würze? Die Flasche sieht in Österreich genauso aus, es steht allerdings Hügli drauf (zumindest in Tirol)...

Natürlich kenne ich Maggie. Allerdings nur als Maggie und nicht als Hügli. Komisch, vielleicht kaufen die Tiroler woanders ein.  ;):
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: truhe am 14 September 2002, 13:46:02
Wahrscheinlich kaufen die Tiroler alle bei Aldi Süd oder Norma ein.
Hügli ist nämlich eine Eigenmarke der Discounter.
Quelle:
http://www.stud.uni-muenchen.de/~matthias.queck/no-name.htm
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Girlfriend am 16 September 2002, 07:13:43
Zitat (truhe @ Sep. 14 2002,13:46)
Wahrscheinlich kaufen die Tiroler alle bei Aldi Süd oder Norma ein.
Hügli ist nämlich eine Eigenmarke der Discounter.
Quelle:
http://www.stud.uni-muenchen.de/~matthias.queck/no-name.htm

Wenn überhaupt dann nur bei Hofer, so heißt Aldi nämlich in Österreich...  :):
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Norbert am 16 September 2002, 16:43:14
Das wichtigste Wort bei den Zwockeln: "Piefkes"

Das sind die Leute die sie am Liebsten ausnehmen.

Aber die meisten Ösis sind ja eigentlich ganz nett.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 17 September 2002, 08:25:16
Gestern tauchte in einem anderen Forum die Frage auf, ob man in Oesterreich auch den Begriff "Wollmaeuse" versteht. So sagt man in Deutschland zu den Staubflocken, die wie Praeriegras in Westernfilmen ueber den Parkettboden wirbeln, wenn man lange nicht geputzt hat.

Ich bin mir sicher, dass meine Mutter zu den Dingern einfach nur "Staubflocken" gesagt hat. Auch im sueddeutschen Sprachraum scheint mir die Wollmaus nicht urspruenglich heimisch gewesen zu sein. Aber die Sprachgrenzen verwischen sich ja immer mehr.

Wuesste ein oeterreichischer Leser, was mit "Wollmaeusen" gemeint ist?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 17 September 2002, 20:34:41
Zitat (Girlfriend @ Sep. 16 2002,07:13)
Zitat (truhe @ Sep. 14 2002,13:46)
Wahrscheinlich kaufen die Tiroler alle bei Aldi Süd oder Norma ein.
Hügli ist nämlich eine Eigenmarke der Discounter.
Quelle:
http://www.stud.uni-muenchen.de/~matthias.queck/no-name.htm

Wenn überhaupt dann nur bei Hofer, so heißt Aldi nämlich in Österreich...  :):

Stimmt, allerdings gibt es in Westösterreich auch Aldi.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 17 September 2002, 20:35:54
Zitat (Malke @ Sep. 17 2002,08:25)
Wuesste ein oeterreichischer Leser, was mit "Wollmaeusen" gemeint ist?

Wollmäuse kenne ich nicht. Bei uns heißt das "Lurch".
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 17 September 2002, 21:20:40
Danke, Schnecke!

Lurch wuerde auch funktionieren. Das scheint - wie ich bei wer-weiss-was.de erfahren habe - eine spezifisch wienerische Bezeichnung zu sein. Andere Regionen kannten auch die Bezeichnung "Staubmaus". Bei "Wollmaus" kam dagegen die Assoziation: Plueschtier. Oder "Langhaar-Maus".

Ich komm drauf, weil eine deutsche Autorin eine nette Kurzgeschichte ueber das Dressieren von "Wollmaeusen" geschrieben hat und ich mir ueberlegte, ob wir die Story nicht einer oesterreichischen Website anbieten sollten, fuer die ich manchmal schreibe.

Wenn sie aus der Wollmaus einen Lurch macht und vielleicht noch an einer Stelle kurz erklaert wie die Viecher in anderen Regionen heissen, koennt's passen. Das klaeren wir.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hoheit am 24 September 2002, 15:08:15
Stand heute bei uns in der Zeitung:

Stinksackerl ist österreichisch für Pooh-Bags.

...jetzt überlegt mal schön, was das sein könnte...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: truhe am 24 September 2002, 18:35:30
Ne Windel vielleicht ? Oder irgendwas für die Häufchen der lieben Haustiere ?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: bockmouth am 24 September 2002, 20:03:01
Ich tippe mal, das ist das gute alte Furzkissen!

 :balloon:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hoheit am 25 September 2002, 09:36:47
Schnecke, willst Du als Wienerin uns aufklären oder soll ich das tun?
Vielleicht kommt ja Frannie drauf...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: scrooge am 25 September 2002, 09:53:38
Zitat (Hoheit @ Sep. 25 2002,09:36)
Schnecke, willst Du als Wienerin uns aufklären

Da werden wir wohl etwas warten müssen, Schnecke weilt noch im Urlaub. Ich hab dazu einen netten Link gefunden, aber den poste ich später, wenn ich die hohieitliche Erlaubnis erhalte. *g*
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hoheit am 25 September 2002, 10:20:20
Ach, poste doch mal scrooge. Hier beteiligt sich eh kaum jemand am raten. Vielleicht sollte ich vier Antwortmöglichkeiten bieten oder 'ne Million?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: scrooge am 25 September 2002, 10:35:31
Die Million wär nicht schlecht. Aber gut, hier isser:

t-online
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 25 September 2002, 11:14:43
*grööööl*

WINDELN für PFERDE!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 29 September 2002, 19:47:41
Die meisten Fiaker verwenden diese Pferdewindeln allerdings nicht sondern zahlen lieber die Reinigungsgebühr. Ich kann mich nicht erinnern jemals einen Windelfiaker gesehen zu haben (bin allerdings auch nicht oft in der Innenstadt unterwegs).
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: truhe am 29 September 2002, 20:17:31
Was sagen eigentlich die Tierschützer, Touristen und Kutscher zu den Teilen ?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 29 September 2002, 20:30:06
Die Tierschützer finden die Windeln als Tierquälerei, die Kutscher ebenso. Was die Touristen dazu sagen weiß ich nicht, ich nehme aber mal an die finden das lächerlich.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Simone am 04 Oktober 2002, 13:12:11
Zitat (Schnecke @ Sep. 29 2002,20:30)
Was die Touristen dazu sagen weiß ich nicht, ich nehme aber mal an die finden das lächerlich.

Ich bin ja ab und an Wien-Tourist und fände diese Windel lächerlich. Ich hab aber ehrlich gesagt auch noch keinen Fiaker mit solchen Windeln gesehen.
Meine Güte, Pferde können nun mal nicht auf die Toilette gehen und Pferdeäpfel sind doch nun wirklich nicht zu übersehen. Es wäre natürlich schlimm wenn die Pferde Durchfall hätte. :evilgrin1: Wenn dann da so die Suppe sie Straße lang läuft... OK, anderes Thema.
Mir fällt grad ein, dazu sagt man bei uns (zumindestens bei mir zu Hause) Dünnpfiff - wie heißt das bei Euch?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Silja am 04 Oktober 2002, 14:40:54
Zitat (Simone @ Okt. 04 2002,13:12)
Mir fällt grad ein, dazu sagt man bei uns (zumindestens bei mir zu Hause) Dünnpfiff - wie heißt das bei Euch?

Flotter Otto!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 04 Oktober 2002, 22:08:24
Sorry - angesichts der gerade stattfindenden Diarrhöe -Diskussion ist meine Frage an die Österreich-Expertin jetzt sicher etwas unpassend - aber was sind eigentlich Salzburger Nockeln...? Gab's da vor Urzeiten sogar nicht mal einen Schlager drüber...?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schöne Taube am 04 Oktober 2002, 22:08:36
Ich zitiere aus Duden, Band 8 Die sinn- und sachverwandten Wörter:

Renneritis (scherzh.), Durchmarsch (salopp), Dünnpfiff (derb), Dünnschiß Uvulgär), Scheißerei (vulgär), Scheißeritis (vulgär), flotter Heinrich (scherzh.), schnelle Kathrin (scherzh.), Flitzeritis (scherzh.)

Die Wertungen in Klammern sind übrigens nicht von mir, sondern von der Duden-Redaktion.  :D:
Der Vollständigkeit halber muß ich noch hinzufügen, daß mir die Ausgabe von 1972 vorliegt (Kinder, wie die Zeit vergeht...), neueste Sprachentwicklungen könnten also durchaus unberücksichtigt geblieben sein. :):
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schöne Taube am 04 Oktober 2002, 22:11:36
Auch bei Salzburger Nockerln hilft Meyers großes Taschenlexikon weiter:

heiße Mehlspeise aus Eischnee, Eidotter, Butter, (Puder)zucker und wenig (Stärke)mehl

Und einen Schlager gab's auch, der war laut google von Peter Alexander.



Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 04 Oktober 2002, 22:24:29
@SchöneTaube...: Thank you...! for your quick response...!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 05 Oktober 2002, 07:16:42
Schneidi, habe ein Rezept für Salzburger Nockerln gefunden.

Zutaten:
4 Eier
150 g Butter
50 g Mehl
Salz
1/4 l Milch
Vanillinzucker zum Bestreuen
Zitronenmelisse zum Garnieren

1. Die Eier trennen. Das Eigelb mit der Butter schaumig schlagen.
2. Das Mehl und Salz dazugeben und das Ganze kräftig durchrühren.
3. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
4. Die Milch in eine breite, feuerfeste Form gießen. In der Form zum Kochen bringen.
5. Den Teig hineingeben und das Ganze im Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.
6. Mit einem Eßlöffel große Nockerln abstechen und anrichten. Mit dem Vanillinzucker bestreuen, mit Zitronenmelisse garnieren und servieren.

Ich sage gleich, habe selber noch nie Salzburger Nockerln gemacht und sie auch erst einmal gegessen. Meins isses nicht, ist mir zu süß.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schöne Taube am 05 Oktober 2002, 12:30:55
Hm, ich bin nun wirklich kein Kochexperte, aber kann Schneckes Rezept wirklich funktionieren? Wie soll denn die Milch in der Form zum Kochen kommen? So'ne Form kann man doch nicht auf die Herdplatte stellen, oder?
Und anschließend wird dann der Teig in die kochende Milch gegeben. Muß ich Teig und Milch vermischen?
Wenn mir das jemand beantworten kann, würde ich das Rezept eventuell in den nächsten Tagen mal ausprobieren, obwohl das Ergebnis vermutlich ebenso klebrig ist wie der Song von Peter Alexander...  :faust:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Silja am 05 Oktober 2002, 14:09:31
Habe vom verstorbenen Opa meines Mannes noch ein altes Kochbuch "Wiener Küche" von O. und A. Hess. Die Auflage ist aus dem Jahr 1952. Werde das Rezept von Salzburger Nockerln mal in den Rezepte-Thread schreiben!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 05 Oktober 2002, 21:12:35
Wie gesagt keine Ahnung ob dieses Rezept funktioniert. Hab es aus einem Mehlspeisenbuch abgeschrieben.

Ich werde bei Gelegenheit meine Schwiegermutter fragen wie sie Salzburger Nockerln macht. Sie kann es nämlich und dort habe ich auch meine ersten (und wahrscheinlich auch letzten, mir ist das Zeug viel zu süß) gegessen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 06 Oktober 2002, 12:48:59
@Schnecke...: Sag' mal' bitte, was sind denn faschierte Laibchen bei Euch...? Und was ist ein Gössermuskel...?

Viele Grüße von Nord nach Süd
Schneidi
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 06 Oktober 2002, 14:38:15
Schneidi, faschierte Laibchen heißen in Deutschland Buletten oder Frikadellen.

Ein Gössermuskel ist ein Bierbauch. Gösser ist eine österreichische Biersorte.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 06 Oktober 2002, 20:31:44
Danke, Schnecke...! Kannst Du Dich noch an die Zeit erinnern, wo Du ein Taferlklaßler warst...? Bei uns heißt das ABC-Schütze.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Teresa am 06 Oktober 2002, 20:34:16
Zitat (SchneiderNoerig @ Okt. 06 2002,20:31)
Bei uns heißt das ABC-Schütze

...oder i-Männchen.  :p:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 06 Oktober 2002, 20:37:30
Zitat (SchneiderNoerig @ Okt. 06 2002,20:31)
Danke, Schnecke...! Kannst Du Dich noch an die Zeit erinnern, wo Du ein Taferlklaßler warst...? Bei uns heißt das ABC-Schütze.

Ist zwar schon eine ganze Weile her, aber an meinen ersten Schultag kann ich mich noch recht gut erinnern.

Schneidi, mich würde nur interessieren, woher hast du die ganzen Ausdrücke. Vor allem Gössermuskel, ich hab mich zerkugelt als ich das gelesen habe.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 06 Oktober 2002, 20:48:42
Schnecke, wir haben österreichische Freunde in Dänemark, mit denen wir uns schon seit Jahren immer wieder in den Ferien dort treffen. Das prägt und macht zugleich nen' Heidenspaß...! Die bringen uns die ganzen Ausdrücke bei. Sie kommen übrigens immer mit ihrem Spuckerl nach Dänemark.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 06 Oktober 2002, 20:49:34
leiwand  :):
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Silja am 06 Oktober 2002, 20:51:22
Zitat (Schnecke @ Okt. 06 2002,14:38)
Buletten

So auf jeden Fall in Berlin!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 06 Oktober 2002, 20:57:39
@Schnecke...: Richtig schön finde ich auch die Lausallee...! Bei mir zur Zeit in der Mitte...?!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Teresa am 09 Oktober 2002, 11:34:17
Zitat (SchneiderNoerig @ Okt. 06 2002,20:57)
Richtig schön finde ich auch die Lausallee...! Bei mir zur Zeit in der Mitte...?!

Was ist das denn Schneiderlein? Kannst Du mir das bitte mal näher erklären?



Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: scrooge am 09 Oktober 2002, 11:47:44
Lausallee? Ist das sowas wie ein breiter Scheitel? *g*
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 09 Oktober 2002, 13:07:50
Lausallee? Ich kenn von meiner Grossmutter den Ausdruck "Lausstei(g)" fuer "Scheitel".

Und wenn dieser nicht schnurgerade gezogen war, sondern irgendwie in Kurven und Zacken verlief, war das ein "Lausstei' wia der Baer brunzt." *ggg*

Das muss ich jetzt aber nicht grossartig uebersetzen, oder?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Teresa am 09 Oktober 2002, 13:21:17
Dann wird es sich ja wohl doch um einen Scheitel handeln. Obwohl, ich habe da eher an die Mitte des Körpers gedacht. *sagenwirmal* An die Bauchgegend.  :blush:



Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: bockmouth am 09 Oktober 2002, 14:40:03
Kennt ihr den?

Meint Laus-Mutter zu Laus-Junior beim Krabbeln auf einer
Glatze: " Als ich so alt war wie du, war hier nur ein schmaler
Trampelpfad."
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 09 Oktober 2002, 20:08:49
Hm, Schneidi ich glaub die Lausallee musst du selber übersetzen. Die kenn i nämlich a ned.

Hab grad Hrn. Schnecke gefragt. Der hat das auch noch nie gehört. Wir würden auch auf Scheitel oder Glatze oder sowas tippen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 09 Oktober 2002, 21:02:05
Die Lausallee ist der Scheitel auf dem Kopf...! Und das hat selbst Herr Schnecke nicht gewußt...? *ungläubigstaun*

Viele Grüße an Herrn Schnecke unbekannterweise...



Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 04 Dezember 2002, 13:20:18
Wie würde man den Begriff Kakophonie ins Österreichische übersetzen, Schnecke...?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Norbert am 04 Dezember 2002, 13:39:58
Zitat (SchneiderNoerig @ Okt. 09 2002,21:02)
Die Lausalle ist der Scheitel auf dem Kopf...!

Mit nur einem "e" nicht.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 04 Dezember 2002, 13:45:21
Zitat (Norbert @ Dez. 04 2002,13:39)
Zitat von: SchneiderNoerig,Okt. 09 2002,21:02
Die Lausalle ist der Scheitel auf dem Kopf...!

Mit nur einem "e" nicht.

@Norbert...:
Erbsenzähler...! *zuzwinker*
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Norbert am 04 Dezember 2002, 13:47:39
Zitat (SchneiderNoerig @ Dez. 04 2002,13:45)
@Norbert...: Erbsenzähler...! *zuzwinker*

Gern geschehen. :-)

Man hilft ja wo man kann.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hoheit am 04 Dezember 2002, 16:36:50
Oder gehört das jetzt in den Witze Thread?

Ach ne, ich ersetze "Wiener Sandler" nicht durch "eine Randgruppe".




Ein Wiener Sandler durchstöbert auf seiner täglichen Suche nach
Nahrung die Wiener Mülltonnen. Dabei stößt er in einem
Kübel auf einen zerbrochenen Spiegel und weicht erschrocken zurück -
"Jö, a Leich!".

Er rennt zur nächsten Polizeistation und meldet "I hob' a Leich' gfund'n, im
dritt'n
Mistküb'l ban Stefansplotz, schaut's eich des on!"

Die Polizei fährt sofort zum besagten Mistkübel, ein Beamter öffnet die Tonne,
erbleicht und sagt "Mei' Gott, des is jo ana' vo uns!" Besagter Polizist nimmt
den Spiegel als Beweismittel mit, vergisst ihn in seiner Uniform.

Abends dann daheim durchwühlt seine Tochter seine Jacke nach einer kleinen
Taschengeldaufbesserung - findet den Spiegel, und ruft:
"Mama, Mama, da Papa hot a Freindin!"

Die Mutter eilt herbei und sieht sich den Spiegel an: "A' so a schiache Sau !!!"
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 04 Dezember 2002, 22:38:06
Lässt sich der Begriff Kakophonie überhaupt ins Österreichische übersetzen, Schnecke...?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 05 Dezember 2002, 20:10:46
Schneidi, ich kann mit "Kakophonie" nichts anfangen. Falls du damit etwas umschreiben möchtest, das einfach nur schlecht ist (Schmarrn, Mist) dann sagt man hier zum Beispiel "So a Schas"

Schas (vielleicht auch Schaß, weiß nicht genau) = Furz
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 05 Dezember 2002, 20:11:58
Hoheit, dein Witz ist super.

Wo hast du den her? Ist ja richtig wienerisch geschrieben.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schöne Taube am 05 Dezember 2002, 20:15:38
@Schnecke:

Kakophonie = etwas, das schlecht klingt

"Schas" dürfte ja eher etwas sein, das schlecht riecht.  :D:



Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 05 Dezember 2002, 20:30:46
Für etwas das schlecht klingt gibt es keinen eigenen Ausdruck.

Schöne Taube, du hast schon recht mit dem schlechtem Geruch, aber das ist so bei uns, da haben manche Wörter mehrere Bedeutungen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hoheit am 06 Dezember 2002, 09:55:00
Zitat (Schnecke @ Dez. 05 2002,20:11)
Wo hast du den her? Ist ja richtig wienerisch geschrieben.

Der ist in der Firma vom LAG kursiert, und dann per mail bei mir gelandet.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 06 Dezember 2002, 19:57:50
Hoheit, ich habe den Witz heute auch schon im Büro erzähllt.

Übrigens für alle die es nicht wissen ein Sandler ist ein Penner.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schöne Taube am 08 Dezember 2002, 19:50:00
Der Vollständigkeit halber hier ein Zitat von Schnecke aus dem Thread "Entscheidungen":

Schöne Taube, brausen heißt auch duschen. Allerdings sagt man bei uns auch "da kann man sich brausen" wenn man etwas nicht durchsetzen kann bzw. den kürzeren zieht.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 08 Dezember 2002, 20:34:32
Schnecke, und wie übersetzt man/frau "im Internet browsen" ins Österreichische...?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 08 Dezember 2002, 20:46:44
Zitat (SchneiderNoerig @ Dez. 08 2002,20:34)
Schnecke, und wie übersetzt man/frau "im Internet browsen" ins Österreichische...?

Surfen, Schneidi, außer du kriegst keine Verbindung, dann kannst dich brausen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: bockmouth am 08 Dezember 2002, 20:49:20
Ich denke mal, diese Redensart bedeutet etwa: Da steht man da wie ein begossener Pudel!

bockmouth <:-)}}}
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 08 Dezember 2002, 21:46:27
Zitat (Schnecke @ Dez. 08 2002,20:46)
Zitat von: SchneiderNoerig,Dez. 08 2002,20:34
Schnecke, und wie übersetzt man/frau "im Internet browsen" ins Österreichische...?

Surfen, Schneidi, außer du kriegst keine Verbindung, dann kannst dich brausen.
@Schnecke...:
Süß...! *gacker*
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 09 Dezember 2002, 22:13:08
Zitat (bockmouth @ Dez. 08 2002,20:49)
Ich denke mal, diese Redensart bedeutet etwa: Da steht man da wie ein begossener Pudel!

bockmouth <:-)}}}

Diese Redensart kann man, denke ich am besten mit "da kann man sich auf den Kopf stellen" vergleichen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 10 Dezember 2002, 19:46:05
Schnecke, ein weiteres meiner persönlichen österreichischen Lieblingswörter ist der Watschendämpfer...!

Herrliche Umschreibung für Koteletten...!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: am 22 Januar 2003, 00:09:16
*Kren und Speck unn a Dunnaweeta, a Stamperl Schnops unn a Radlwurscht, Köönerin hod Holz vor da Hüttn, unn a Hoibe für mein Durscht ... la la la la ...*
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 22 Januar 2003, 13:47:58
Schrammel, ist das österreichisch...? The Translation, please...!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Bommel am 23 Januar 2003, 17:14:58
:-)))) Ich habe mir gerade mal den Link angesehen, den Malke zum Wörterbuch gepostet hat.

Wißt ihr, was ein "Schnauferl" ist?

... ein altes, gut gepflegtes Auto  :alieneyesa:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 23 Januar 2003, 17:22:31
*Kren und Speck unn a Dunnaweeta, a Stamperl Schnops unn a Radlwurscht, Köönerin hod Holz vor da Hüttn, unn a Hoibe für mein Durscht ... la la la la ...*

Jetzt bin ich schon rund 30 Jahre raus aus aus der Sprache, aber schau mer mal, was ich da noch zusammenbringe. Ich haette uebrigens "Radl Wurst" geschrieben, in der Annahme, es handle sich um eine Mengenangabe.

"Meerrettich und Speck und ein Donnerwetter, ein Glas Schnaps und eine Scheibe Wurst, die Kellernerin hat Holz vor der Huette (= eine grosse Oberweite) und eine Halbe fuer meinen Durst."

Was das Donnerwetter/Gewitter da macht, ist mir ein Raetsel, vielleicht gibt's noch eine Slang-Bedeutung, die ich nicht kenne. Bin jetzt aber zu faul, um in einem der Woerterbuecher nachzuschlagen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: am 23 Januar 2003, 18:04:20
Das ist eine Zeile aus dem Lied "Kren und Speck" des von mir verehrten Musikanten Hubert von Goisern.

"Meerrettich und Speck und ein Donnerwetter,
ein Gläschen Schnaps und ein Kringel Wurst.
Die Kellnerin hat Holz vor der Hütte - und eine Halbe für meinen Durst."
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 24 Januar 2003, 12:31:51
Zitat (Bommel @ Jan. 23 2003,17:14)
Wißt ihr, was ein "Schnauferl" ist?

...ja, klar, Bommel,
Olaf Kling nach einem weiteren Versuch der Stammhalterproduktion.  :D:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Girlfriend am 24 Januar 2003, 13:19:16
Wo ist eigentlich Schnecke abgeblieben?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: am 25 Januar 2003, 10:06:19
Zitat (SchneiderNoerig @ Jan. 23 2003,13:31)
Olaf Kling[/b][/color] nach einem weiteren Versuch der Stammhalterproduktion.  :D:

Stammhalterproduktion - Ines und Olaf Kling sind Deutschlands erste Wir-AG!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 25 Januar 2003, 17:34:57
Lässt sich der Begriff Stammhalterproduktion ins Österreichische übersetzen, Schnecke...?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: am 25 Januar 2003, 21:18:06
Pardon, Schnecke, ich darf übernehmen?!:

Stammerlprodier


... ich glaub jetzt brauch ich erstmal ein Glas Champagner!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 25 Januar 2003, 23:55:30
<b><span style='color:magenta'>Schrammel,</b></span> <b><span style='color:darkblue'>anbei das</b></span> <b><span style='color:blue'>Klingsche</b></span> <b><span style='color:darkblue'>Rezept für </b></span> <b><span style='color:blue'>seine Stammhalterplatte de Luxe -</b></span><b><span style='color:red'>Leberkas mit Bratkartoffeln...-</b></span>

<b>Bitte einmal in Vertretung für</b> <b><span style='color:green'>Schnecke</b></span> <b>ins Österreichische übersetzen...:</b>

Wir wurden aufgefordert worden das Rezept zu entfernen da es angeblich von "Marions Kochbuch" kopiert wurde.
truhe
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 26 Januar 2003, 17:02:47
<!--QuoteBeginSchneiderNoerig+Jan. 25 2003,23:55--></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td><b>Zitat</b> (SchneiderNoerig @ Jan. 25 2003,23:55)</td></tr><tr><td id="QUOTE"><!--QuoteEBegin--><b><span style='color:magenta'>Schrammel,</b></span> <b><span style='color:darkblue'>anbei das</b></span> <b><span style='color:blue'>Klingsche</b></span> <b><span style='color:darkblue'>Rezept für </b></span> <b><span style='color:blue'>seine Stammhalterplatte de Luxe -</b></span><b><span style='color:red'>Leberkas mit Bratkartoffeln...-</b></span>

<b>Bitte einmal in Vertretung für</b> <b><span style='color:green'>Schnecke</b></span> <b>ins Österreichische übersetzen...:</b>

Wir wurden aufgefordert worden das Rezept zu entfernen da es angeblich von "Marions Kochbuch" kopiert wurde.
truhe

<!--QuoteEnd--></td></tr></table><span id='postcolor'><!--QuoteEEnd-->
Schneidi, ich verstehe dein Rezept.

Bei uns sagt man allerdings nicht Bratkartoffel sondern g'röste Erdäpfel.

Malke, du hast recht. Ein Radl Wurst ist eine Mengenangabe für eine Scheibe Wurst.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 26 Januar 2003, 18:15:32
...ist Deutschland sucht den Superstar bei Euch in Österreich eigentlich großartig Thema, Schnecke...?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 26 Januar 2003, 19:33:05
Zitat (SchneiderNoerig @ Jan. 26 2003,18:15)
...ist Deutschland sucht den Superstar bei Euch in Österreich eigentlich großartig Thema, Schnecke...?

Ned wirklich, bei uns gibt's auch sowas. Starmania moderiert von Arabella Kiesbauer. Ich hab's allerdings noch nie gesehen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 26 Januar 2003, 20:01:11
...und läuft Starmania nach dem gleichen Prinzip wie Deutschland sucht den Superstar...? Jede Woche fliegt einer raus und am Ende gibt's nen' Plattenvertrag...?

Und welchen Sendeplatz hat diese Show bei Euch,
Schnecke...?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: am 26 Januar 2003, 23:04:01
Also die Goisernsche besungene "Radl Wurst" ist nur eine Scheibe, nicht wie von mir - obacht - gedachte Wurst-Schnecke.

Starmania gewinnt vermutlich der Ostbahn-Kurti, Hermes Phettberg oder Georg Kreisler *geh wir taubenvergiften im park*
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 27 Januar 2003, 11:01:21
Österreichisch verstehen für Anfänger
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Andre am 29 März 2003, 01:06:42
Zitat (SchneiderNoerig @ Jan. 27 2003,11:01)
Österreichisch verstehen für Anfänger

...ich hab´s mir angeschaut. Da ich jetzt für 10 Tage ins Zillertal fahre muß ich mich schonmal ans "österreichisch" gewöhnen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 29 März 2003, 21:07:32
...hey, andre, dann viel spaß im land der "g'röste Erdäpfel"...!°
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schöne Taube am 19 Mai 2003, 09:30:38
Skabo sagte in der gestrigen Folge zu Oskar: Auf Tee werde ich immer krank. Ist das nur im Österreichischen so oder sagt man das auch anderswo?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Armknecht am 13 Juni 2003, 14:10:00
Sorry, Leute, eigentlich will ich hier nichts zum Thema schreiben.
Mich irritiert einfach nur, daß ich auf der Startseite rechts unten immer lese "Ich liebe Dich" von SchneiderNörig.
 ;):
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Marcus am 03 Juli 2003, 08:25:22
*grins* Ich hab mir jetzt die Website auch angeschaut ... Begriffe gibt's da!

Also, das ist gewiss: Ich rede nie mehr von Durchfall, sondern von Cacarella. ;-)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Girlfriend am 30 November 2003, 14:06:34
Gerade gelesen auf einem Marmeladenglas: "Wiener Konfitüre - Edle Weichsel". Abgebildet ist eine Kirsche. Hä?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Teresa am 30 November 2003, 14:20:34
Zitat (Girlfriend @ Nov. 30 2003,14:06)
Gerade gelesen auf einem Marmeladenglas: "Wiener Konfitüre - Edle Weichsel". Abgebildet ist eine Kirsche. Hä?

Dann wird die Kirsche wohl in Österreich Weichsel heißen, Girlfriend.

Schnecke kann man ja nimmer fragen, denn die ist nimmer zu sehen, aber ich kann ja bei Gelegenheit mal meinegroße Schwester fragen, die lebt in Österreich und weiß das sicher.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: markus am 30 November 2003, 14:23:43
Wie wir dank Genial daneben von gestern nun wissen, gibt es in Österreich Pissreifen, was nix anderes als ein Hundeklo ist  :):
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Teresa am 30 November 2003, 14:28:24
Zitat (markus @ Nov. 30 2003,14:23)
Wie wir dank Genial daneben von gestern nun wissen, gibt es in Österreich Pissreifen, was nix anderes als ein Hundeklo ist  :):

*hihi* das hört sich eher nach "Männlicher Bedürfnisanstalt" an.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Girlfriend am 30 November 2003, 15:15:23
Ich bin fast jedes Jahr in Austria, aber von Weichsel habe ich da noch nie was gehört...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: bockmouth am 30 November 2003, 15:25:33
Girlfriend, das ist halt nur eine bestimmte Kirsch-Sorte.

Genauso wie es z. B. Boskoop-Äpfel oder Granny-Smith-Äpfel
gibt, so gibt es halt auch Weichsel-Kirschen...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Girlfriend am 30 November 2003, 15:31:34
Zitat (bockmouth @ Nov. 30 2003,15:25)
Girlfriend, das ist halt nur eine bestimmte Kirsch-Sorte.

Genauso wie es z. B. Boskoop-Äpfel oder Granny-Smith-Äpfel
gibt, so gibt es halt auch Weichsel-Kirschen...

Danke  :gung:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 03 Dezember 2003, 09:26:02
Weichseln sind meines Wissens nach Sauerkirschen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 03 Dezember 2003, 19:30:03
Zitat (Malke @ Dez. 03 2003,09:26)
Weichseln sind meines Wissens nach Sauerkirschen.

Ganz genau
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 12 Dezember 2003, 16:42:34
...und "Zuckergoscherln" sind "Schmollmünder".  ;):
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: am 15 Dezember 2003, 22:36:28
...und a Heislratz, wos is dös, Schnäida?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: SchneiderNoerig am 17 Dezember 2003, 15:24:49
Zitat (Schrammel @ Dez. 15 2003,22:36)
...und a Heislratz, wos is dös, Schnäida?

...wenn Du schon so fragst, Du Hilfsassistent von I.L., dann halte ich mich mit Mutmaßungen mal' lieber zurück. Meine Ermittlungen jedenfalls führten zu keinem schlüssigen Ergebnis.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: am 19 Dezember 2003, 09:52:21
Toilettenratte!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Silja am 19 Dezember 2003, 09:53:45
Zitat (Schrammel @ Dez. 19 2003,09:52)
Toilettenratte!

Das ist jetzt aber nicht Österreichisch, oder?!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: am 19 Dezember 2003, 10:04:01
Naa, Spotz, dös is die Tränsläischn in d'Hochsprache.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2008, 09:26:17
Jetzt zerr ich den fred mal hoch, eigentlich gehört's ja in die Sprachverwüstung! :SN:  :D

Lieferant am Telefon: "Das steht auf der Rechnung oben."
Ich schau und schau und schau.
Ich: "Da steht das nicht"
Lieferant: "Doch."

Gemeint war: Das steht auf der Rechnung drauf. *umkipp*

Ebenfalls eine Frage der Kollegin: "Was hast'n Du für ein Parfüm oben?"
Nun hab ich's schon eher oben dran und nicht unten, aber..... :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 November 2008, 09:33:51
Quote: 
(doli71 @ 13 11 2008,09:26)

Jetzt zerr ich den fred mal hoch, eigentlich gehört's ja in die Sprachverwüstung! :SN:  :D

Lieferant am Telefon: "Das steht auf der Rechnung oben."


Darüber kann man streiten (wegen der Sprachverwüstung). Bei mir steht es auch oben.  :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2008, 09:39:24
Ich weiß. :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 November 2008, 09:41:11
Manchmal glaube ich ja fast, du willst nur die kleinen Wienerinnen aus den Löchern locken.   :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2008, 09:41:57
:cool:  :evilgrin1:  :gung:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 13 November 2008, 09:43:37
Bei mir nur noch, wenn ich mit der Familie spreche.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 November 2008, 10:10:48
Quote: 
(Malke @ 13 11 2008,09:43)

Bei mir nur noch, wenn ich mit der Familie spreche.


Die können auch richtig sprechen.  :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 13 November 2008, 10:19:31
Sie haben über die Jahrzehnte schon auch schwäbische Versatzstücke in ihre Umgangssprache aufgenommen. Das musste sich mein Vater immer anhören, wenn er zum Klassentreffen fuhr. "Loisl, du bist jo a Schwob worn!"
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 November 2008, 10:25:02
Die Teenies heute sprechen auch ein bisserl anders als wir. Die sind auch zum Teil ein bisserl mit der Sprache RTL, SAT1 usw. "verseucht".
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2008, 10:25:07
Ja, ja, haltet nur zusammen! :SN:  :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 November 2008, 10:28:13
Quote: 
(doli71 @ 13 11 2008,10:25)

Ja, ja, haltet nur zusammen! :SN:  :D


Derfst jo eh "draufgucken", mia schaun auffe.  :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2008, 10:52:27
:D  Ja, und scroll mal obe! Obe sag i! Und ich scrollte nach oben! *umkipp*
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 November 2008, 11:08:10
auffe = hinauf
owe  = hinunter

Edit: meine schönen Pfeile funktionieren hier nicht.  :bawling:




Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 13 November 2008, 11:17:44
Nicht zu verwechseln mit auffer = herauf und ower = herab/herunter.

Aber tröste dich, Doli, ich hab noch lebhafte Erinnerungen an meinen sprachlichen Anpassungsprozess hier im Schwäbischen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2008, 11:18:52
:D  Ich möchte Beispiele! :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 13 November 2008, 11:22:54
Ich hab den Prozess als Kind durchlaufen, aber der Frust ist mir noch gegenwärtig, dass mich die Nachbarskinder einfach nicht verstanden haben. "Naa, Mama, i mog net mitspühn, de verstengan mi ned."

Als Kind lernt man aber schnell, und nach einer kurzen Hochdeutschphase, weil die Kindergärtnerin aus Berlin war, hab ich dann den lokalen Dialekt verinnerlicht. Kann aber immer noch mitten im Satz sprachlich wenden, was manche Leute schon sehr verwirrt hat.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2008, 11:29:02
:D Wie ist das nochmal, wer aus Deiner Familie kommt aus Österreich?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 13 November 2008, 11:46:33
Beide Elternteile aus der selben Gegend. Sprich, die ganzene Mischpoche hat so gesprochen, und wir als Kinder natürrrlich auch.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2008, 11:49:06
:O  Also auch österreichische Staatsbürger?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 13 November 2008, 12:34:03
Nein, staatenlos. Das ist eine lange Geschichte.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 14 November 2008, 10:50:41
Auch immer wieder nett:

"Die Straße xy ist wegen Holzschlägerungsarbeiten gesperrt. *umkipp*  :D

Länger ging das Wort wohl nicht? :p
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 14 November 2008, 17:49:15
Jaaaaa, ich seh schon, das interessiert keine Sau! :D

Aber ich muss grad wieder lachen, dass mein Ö-Nachbar fragt: "Ich sage das mal auf gut Deutsch!"  :O  :cool:  :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 14 November 2008, 18:45:42
Zitat von: doli71,14 11 2008,17:49
Jaaaaa, ich seh schon, das interessiert keine Sau! :D


Das hatte ich noch nie. So ländlich wohne ich nun auch wieder nicht.  :cool:

Aber ich muss grad wieder lachen, dass mein Ö-Nachbar fragt: "Ich sage das mal auf gut Deutsch!"


Das ist eine gängige Redewendung. Verwendet nicht nur dein Nachbar sondern auch die Forumsnachbarin.  :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 20 November 2008, 14:13:55
Ich bitte ernsthaft um Übersetzung:

Gestern hörte ich ein Lied, welches ich auch schon mal gehört habe. Wird wohl ein österreichischer Schlager sein. Ich verstehe jedenfalls "Wieder kallafaddi......" Irgendwie geht's um einen, der einer Frau Rosen schenkt, dann im Anzug irgendwo auftaucht, nicht erkannt wird, sich dann Jeans und normale Klamotten anzieht und dann reagiert die Frau erst.

Jetzt lacht sich bestimmt jemand kaputt, aber ich hab kein einziges Wort vom Refrain verstanden! :blush:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: kühle Blonde am 20 November 2008, 14:17:41
... auf´m Brodaringlspui! Das versteh ja sogar ich als Nicht-Österreichrin. Den Prater kennt wohl jeder und ein Ringelspiel ist eine Art Karusell.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 20 November 2008, 14:23:51
Ja und? Was heißt kallafaddi? :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 20 November 2008, 14:35:12
Das ist eine Figur. Ich kopiere mal vom Österreichischen Wörterbuch.

Der Kalafati (auch Calafati) ist eines der Wahrzeichen des Praters in Wien. Der Calafati ist eine 9 Meter hohe Figur eines Chinesen, daher wurde sie ursprünglich auch „Großer Chineser“ genannt. Ursprünglich verzierte die 9m hohe Figur seit einem Umbau des Ringelspiels 1854 durch Basilio Calafati einen freistehenden Masten des Gebäudes. Am 8. April 1945 wurde der Calafati völlig zerstört. Am 14. August 1967 erstellte Ilse Pompe-Niederführ eine Nachbildung des „Großen Chineser“ aus Kunststein, an der am 20. Mai 1968 eine Gedenktafel enthüllt wurde.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 20 November 2008, 14:36:06
Quote: 
(kühle Blonde @ 20 11 2008,14:17)

... auf´m Brodaringlspui! Das versteh ja sogar ich als Nicht-Österreichrin. Den Prater kennt wohl jeder und ein Ringelspiel ist eine Art Karusell.


Genau, ein Ringelspiel ist ein Karusell.

Ich kenne dieses Lied übrigens nicht.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 20 November 2008, 14:36:51
Ach herrje, so einfach! Ich hab so gegrübelt! :D  Danke! Wenn man den nicht kennt, hat man verloren, da kommt man ja nie drauf.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 20 November 2008, 14:38:25
Das kann ich mir vorstellen. Aber wie solltest du auch draufkommen. Im wienerischen gibt es wirklich sehr viele Begriffe, die mit dem hochdeutschen Begriff null Ähnlichkeit haben. zb. Kieberer (Polizist).
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: kühle Blonde am 20 November 2008, 14:43:48
Quote: 
(Schnecke @ 20 11 2008,14:36)

Ich kenne dieses Lied übrigens nicht.


Kann ich mir gar nicht vorstellen:

http://www.lyrics-world.de/songtext/volksmusik/calafati.html
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 20 November 2008, 18:49:39
Quote: 
(kühle Blonde @ 20 11 2008,14:43)

Quote: 
(Schnecke @ 20 11 2008,14:36)

Ich kenne dieses Lied übrigens nicht.


Kann ich mir gar nicht vorstellen:

http://www.lyrics-world.de/songtext/volksmusik/calafati.html


Ich habe es mir jetzt auf You Tube angehört. Ich kannte es wirklich nicht, habe aber auch ned wirklich was verpasst.  :)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: kühle Blonde am 20 November 2008, 20:41:44
Quote: 
(Schnecke @ 20 11 2008,18:49)

Quote: 
(kühle Blonde @ 20 11 2008,14:43)

Quote: 
(Schnecke @ 20 11 2008,14:36)

Ich kenne dieses Lied übrigens nicht.


Kann ich mir gar nicht vorstellen:

http://www.lyrics-world.de/songtext/volksmusik/calafati.html


Ich habe es mir jetzt auf You Tube angehört. Ich kannte es wirklich nicht, habe aber auch ned wirklich was verpasst.  :)


in den 80iger lief das ca. 43 x pro Tag im Radio.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 21 November 2008, 07:24:04
Quote: 
(kühle Blonde @ 20 11 2008,20:41)

Quote: 
(Schnecke @ 20 11 2008,18:49)

Quote: 
(kühle Blonde @ 20 11 2008,14:43)

Quote: 
(Schnecke @ 20 11 2008,14:36)

Ich kenne dieses Lied übrigens nicht.


Kann ich mir gar nicht vorstellen:

http://www.lyrics-world.de/songtext/volksmusik/calafati.html


Ich habe es mir jetzt auf You Tube angehört. Ich kannte es wirklich nicht, habe aber auch ned wirklich was verpasst.  :)


in den 80iger lief das ca. 43 x pro Tag im Radio.


Scheinbar ned auf meinem Sender. Da gab es vom Peter Cornelius immer "Du entschuldige, I kenn di" oder "Reif für die Insel".
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 21 November 2008, 08:02:30
Das hieß bei mir immer: I bin reff, reff, reff, reff für die Insel. :D

"Du entschuldige, i kenn di, bist Du ned die Kloane, die i scho als Bua gern ghobt hob." Das singe ich immer mit meinem Bruder und wir haben seit mind. 20 Jahren Spaß dabei.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 21 November 2008, 10:43:12
Oh, böse Falle! Ich hab gerade eine Einladung zum "Gesellschaftsschnapsen" bekommen.

Ich hab mich schon gefreut, dann hab ich erfahren, dass das ein Wiener Spiel ist! :blush:  :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 21 November 2008, 10:45:54
Schnapsen gibt es in Deutschland aber auch. Es heißt nur anders (weiß jetzt leider nicht wie) und wird ein bisserl anders gespielt.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 21 November 2008, 10:47:49
Ich hab's halt mit Schnaps in Verbindung gebracht. :D
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 09 Juli 2009, 10:54:30
Meistens lieb ich ja meine Ösis.

Im Nachbarort gibt es immer Sommertheateraufführungen. Dieses Jahr

"Orpherl in der Unterwelt"

Süß, gell?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 09 Juli 2009, 11:14:09
Lieb    So sans hoit, de Weaner
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 09 Juli 2009, 15:07:47
Der ist auch lieb:

Deutsche sind komisch, weil

.. sie gern als Touristen fragen: „Wie heißt dieser Berg?“ Wenn ein Einheimischer nachfragt „Wölchener?“, sagen sie „Dankeschön.“

 
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 10 Juli 2009, 07:09:25
Zitat: (doli71 @ 09 Jul. 2009, 15:07 )

Der ist auch lieb:

Deutsche sind komisch, weil

.. sie gern als Touristen fragen: „Wie heißt dieser Berg?“ Wenn ein Einheimischer nachfragt „Wölchener?“, sagen sie „Dankeschön.“

 

Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 26 November 2009, 08:00:49
Ist das eigentlich immer so, dass Ihr Wize-Kanzler sagt? Ist das irgendwie geregelt, wann V wie V und wann V wie W gesprochen wird? Ich würde ja auch Willach dagen, das wiederum heißt Villach. Da soll mal einer durchsehen.  

Und aus welcher Sprache habt Ihr das Wort Derby geholt? Warum heißt das hier Darby?

Oder gibts da auch in D Regionalunterschiede? Fragen über Fragen...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schildkröte am 26 November 2009, 08:21:16
Die Stadt Derby wird da, wo sie ist, nämlich in England, durchaus auch Darby gesprochen. Warum die Deutschen das mal wieder falsch machen, sollte eigentlich die Frage sein, wobei das eher keine ist.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 26 November 2009, 09:09:52
Oh, wir sind die Falschen, auch gut.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 26 November 2009, 11:26:04
Zitat: (doli71 @ 26 Nov. 2009, 08:00 )

Ist das eigentlich immer so, dass Ihr Wize-Kanzler sagt? Ist das irgendwie geregelt, wann V wie V und wann V wie W gesprochen wird? Ich würde ja auch Willach dagen, das wiederum heißt Villach. Da soll mal einer durchsehen.  

Und aus welcher Sprache habt Ihr das Wort Derby geholt? Warum heißt das hier Darby?

Oder gibts da auch in D Regionalunterschiede? Fragen über Fragen...

Nur zum Pröll, der andere ist eher der Schweige-Kanzler, ich will jetzt nicht Witze sagen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 26 November 2009, 12:06:15
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 26 November 2009, 13:56:02
Zitat: (doli71 @ 21 Nov. 2008, 08:02 )

"Du entschuldige, i kenn di, bist Du ned die Kloane, die i scho als Bua gern ghobt hob." Das singe ich immer mit meinem Bruder und wir haben seit mind. 20 Jahren Spaß dabei.

Das ist aber auch ein niedliches Lied irgendwie.  

Zitat: 

Das hieß bei mir immer: I bin reff, reff, reff, reff für die Insel.


 

Das erinnert mich spontan an den Ausdruck "Du altes Reff". Ich hab keine Ahnung, ob der auch anderswo bekannt ist, wie man es schreibt und was das überhaupt bedeutet.  
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 26 November 2009, 13:59:11
Zitat: (das Glückskind @ 26 Nov. 2009, 13:56 )

Zitat: 

Das hieß bei mir immer: I bin reff, reff, reff, reff für die Insel.


 

Das erinnert mich spontan an den Ausdruck "Du altes Reff". Ich hab keine Ahnung, ob der auch anderswo bekannt ist, wie man es schreibt und was das überhaupt bedeutet.  

 Ich kenn das, ich habe das immer mit Riff (erschließt sich mir nicht wirklich) oder ollem Kahn (olle Fregatte) gleichgesetzt.Keine Ahnung, was das wirklich bedeutete.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Paloma am 29 November 2009, 12:53:23
Zitat: (doli71 @ 26 Nov. 2009, 08:00 )

Ist das eigentlich immer so, dass Ihr Wize-Kanzler sagt? Ist das irgendwie geregelt, wann V wie V und wann V wie W gesprochen wird? Ich würde ja auch Willach dagen, das wiederum heißt Villach. Da soll mal einer durchsehen.  
[...]

Das ist in D auch nicht immer ganz klar. In Norddeutschland gibt es das Städtchen Verden. Das spricht man wie F, man hört es aber von Leuten aus anderen Regionen meist wie W ausgesprochen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 30 November 2009, 15:45:21
Was zum Raten...

(Ich hab 'ne Weile gebraucht...)

Was ist ein Hupferltoast?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 01 Dezember 2009, 06:06:31
Zitat: (doli71 @ 30 Nov. 2009, 15:45 )

Was zum Raten...

(Ich hab 'ne Weile gebraucht...)

Was ist ein Hupferltoast?

Darf ich auch mitspielen?  
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 01 Dezember 2009, 07:58:47
Ich muss passen. Das ist zu modern für meinen antiquierten Wortschatz.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 01 Dezember 2009, 10:49:15
Schnecke, Du nicht!

Soll ich lösen?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 01 Dezember 2009, 10:52:52
Ich bitte darum. Ich will heut Abend ggf. meinen Vater fragen, ob er das kennt. Es sei denn, es sei was Unanständiges, dann frag ich ihn lieber net.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 01 Dezember 2009, 11:11:20
So einfach ist es, aber ich hab so gelacht, als meine Nachbarin sagte, sie habe gerade Hupferl-Toast gegessen. Einfach Toast aus dem Toaster, weil der ja raushupft.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 01 Dezember 2009, 11:14:00
Ich sage immer Hupf-Toast dazu. Für diese Wortkreation habe ich aber von Mitstaatsbürgern auch schon komische Blicke bekommen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 01 Dezember 2009, 11:15:06
Ich find's wieder mal niedlich.

Hat zufällig vorgestern jemand auf 3sat "Wir sind Kaiser Spezial" gesehen? War sehr lustig.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 01 Dezember 2009, 13:51:17
Das war meine erste Assoziation ... Brot, das aus dem Toaster hupft. Aber ich dachte, so einfach kann das ja nicht sein.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 03 Februar 2010, 15:22:09
Bei Chefkoch.de ist es gerade Thema: deutsch-österreichisch-schweizerisch.

Ganz toll finde ich ja den österreichischen Begriff für Fett schaumig rühren und weitere Zutaten zugeben....  
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 03 Februar 2010, 17:10:48
Sehr schön! Ein paar wenige österreichische Begriffe waren mir unbekannt, darunter der, auf den du anspielst. Aber sonst fühlte ich mich da wie zu Hause.  
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 05 Februar 2010, 11:30:27
Zitat: (Malke @ 03 Feb. 2010, 17:10 )

Sehr schön! Ein paar wenige österreichische Begriffe waren mir unbekannt, darunter der, auf den du anspielst. Aber sonst fühlte ich mich da wie zu Hause.  

Der ist mir auch nicht so bekannt. Ein paar andere habe ich aber auch noch nie gehört. Den Barsch zb. kenne ich auch nur als Barsch, den Ausdruck Betram für Estragon habe ich auch noch nie gehört.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 05 Februar 2010, 12:17:43
Die fassen ja auch immer das Österreichische zusammen, das kann man genauso wenig wie das Deutsche, wir haben genauso viel verschiedene Bezeichnungen, na ja, vielleicht nicht ganz so viele.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Tinka am 05 Februar 2010, 16:05:33
Also arme Ritter würde ich in der Schweiz nicht bestellen..... das ist ja ekelisch!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Pinguin am 24 Februar 2010, 19:49:36
Ohne jetzt den kompletten Fred nachgelesen zu haben: Stimmt es, dass manche Österreicher zu Erdbeeren Ananas sagen?  
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 25 Februar 2010, 08:46:03
Das mit den Ananas kenne ich von meinem Vater. Der nennt aber nur eine bestimmte, besonders große Erdbeerenart so.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 25 Februar 2010, 08:48:56
Pinguin, das stimmt, ich kenne das aber eher nur von älteren Leuten. Meine Oma hat immer Ananas zu den Erdbeeren gesagt. Ananaserdbeeren habe ich auch schon gehört.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 25 Februar 2010, 08:49:27
Ist anscheinend wirklich eine Fachbezeichnung:
Zitat: 

# Fragaria × ananassa, Gartenerdbeere, oktoploid, Hybrid aus Chile- und Scharlach-Erdbeere


http://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeeren
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 25 März 2010, 16:04:04
Gerade wurde ich gefragt, was ich denn so geschumpfen hätte.

Wer kann's übersetzen?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 25 März 2010, 16:38:47
Geschimpft. Kann auch in die Richtung "geflucht" gehen.
Sagt man im Schwäbischen aber auch so.



Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Eisblume am 25 März 2010, 16:41:04
Hach, die oberdeutschen Dialekte, die Bewahrer der starken Verben!  
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 26 März 2010, 07:37:07
Hier wird sich ja auch was gewunschen.

Gestern hab ich aber auch noch eine schöne Variante des Plurals von Koffer gehört. Natürrrlich:  

Köffer
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doozer am 26 März 2010, 13:58:32
Sagt man in Ö-Reich auch so wie in Südtirol gehört: "Bei denen hat's gebrunnen"?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 26 März 2010, 14:00:10
Wir würden "brennt" sagen.
Aus dem Schwäbischen kenne ich aber: "Des hosch sauber nabronga" - "Das hast du sauber hingebracht/hingekriegt!"
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Kat am 26 März 2010, 15:01:09
Zitat: (doli71 @ 26 Mär. 2010, 00:37 )

Gestern hab ich aber auch noch eine schöne Variante des Plurals von Koffer gehört. Natürrrlich:  

Köffer

das heisst doch so, oder? Kofferse?  

jetzt bin ich ganz durcheinander ...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doozer am 26 März 2010, 15:27:37
Ein Koffer - viele Koffer
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 26 März 2010, 16:29:50
Zitat: (doli71 @ 26 Mär. 2010, 07:37 )

Hier wird sich ja auch was gewunschen.

Gestern hab ich aber auch noch eine schöne Variante des Plurals von Koffer gehört. Natürrrlich:  

Köffer

Schon interessant wo du solche Ausdrücke immer hörst. Hab ich noch nie gehört.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 29 März 2010, 12:54:46
Willst Du unterstellen, ich erfinde sie? In meiner unmittelbaren Umgebung, nämlich auf Arbeit.

Und es ist doch logisch, dass mir sowas mehr auffällt. Dir werden für Dich unbekannte "deutsche" Begriffe  doch auch mehr auffallen, oder?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 29 März 2010, 13:01:02
Ich bin absolut sicher, mein Vater sagt auch "Köffer" bzw. "Keffer". Bei uns weiß man allerdings nie so genau, wessen sprachlicher/dialektlicher Einfluss das letzlich ist. Mir käm's auch im Schwäbischen kein bisschen abartig vor: "Der hot seine Keffer do nogstellt und isch ganga."
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 29 März 2010, 13:20:04
Zitat: (doli71 @ 29 Mär. 2010, 12:54 )

Willst Du unterstellen, ich erfinde sie? In meiner unmittelbaren Umgebung, nämlich auf Arbeit.

Und es ist doch logisch, dass mir sowas mehr auffällt. Dir werden für Dich unbekannte "deutsche" Begriffe  doch auch mehr auffallen, oder?

Ich schließe aber nicht von einer einzelnen Person auf alle oder stelle die Meinung einer Gratiszeitung als die Meinung einer ganzen Nation dar. So empfinde ich das aber oft bei dir.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 29 März 2010, 13:27:02
Ich finde sogar, dass ich extra abwiegele und unterstreiche, dass es nicht die Meinung einer ganzen Nation darstellt. Das tue ich aber in anderen Freds, hier geht's um die Sprache und da stelle ich nur fest, was ich höre. Es ist immerhin ein eigener Thread dazu. Ich schreib's extra nicht im Sprach-Verhunzungs-Fred, weil's ja keine ist.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 29 März 2010, 14:20:39
"Koffern" hab ich die Verwandtschaft auch schon sagen gehört. Und dann haben sich die Lehrer in der Grundschule immer über unsere kreativen Wortschöpfungen gewundert. Als Dialekt sprechender Mensch, insbesondere aus den Süd- und Nachbarstaaten hat man es nicht einfach mit dem Schriftdeutschen!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 29 März 2010, 14:31:11
Ich kenne auch bekoffern. Sozusagen kann man das dazu sagen was Schnecke und ich oben gemacht haben. Uns bekoffern.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: EdnaKrabappel am 29 März 2010, 15:36:56
Koffern kenne ich auch als Synonym für (heftig) furzen ;-)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 29 März 2010, 16:00:00
 Ach ja. Einen Koffer hinstellen. Kenn ich auch.



Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 10 September 2010, 08:22:02
Ich hab grad im Internet "Powidl" nachgeschlagen. Natürrrrlich weiß ich auch so, was das ist, aber ich wollte die tschechische Herkunft des Begriffs beweisen. Gefunden hab ich einen Wikipedia-Artikel auf Wienerisch: http://bar.wikipedia.org/wiki/Powidl
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: heinzi am 10 September 2010, 09:29:19
Ich hab grad im Internet "Powidl" nachgeschlagen. Natürrrrlich weiß ich auch so, was das ist, aber ich wollte die tschechische Herkunft des Begriffs beweisen. Gefunden hab ich einen Wikipedia-Artikel auf Wienerisch: http://bar.wikipedia.org/wiki/Powidl

Dazu fällt mir Powidl-Datschgerln ein  :thumb_up:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 10 September 2010, 11:06:56
Wie jetzt - ist das das normale "Wiki"? Hom die heit ois auf Wianerisch?

edit: Ach nee, ist doch was anderes.

"Möspeisn" find ich klasse.  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 10 September 2010, 11:10:47
ehl und el sind immer ö, warum auch immer. Was denkt Ihr, was ich dachte, als mir einer sagte, Deine Katz' hat aber nen dichten Pöz?  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 10 September 2010, 11:47:15
 :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 10 September 2010, 12:06:13
Für mich ist das alles normal ... nur geschrieben ist's halt gewöhnungsbedürftig.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 10 September 2010, 12:07:17
@malke, ich glaub, ich muss Dich unbedingt mal sprechen hören. :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 10 September 2010, 12:11:29
"dischkrian" für "diskutieren" fand ich nett. Mein Großvater sagte das noch. Der Rest der Familie hat sich diesbezüglich eingedeutscht.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 10 September 2010, 12:12:15
Ich wechsle meine Dialekte, je nach Situation und Gesprächspartner. Wenn's klemmt, mitten im Satz.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 10 September 2010, 14:39:41
Ich hab grad im Internet "Powidl" nachgeschlagen. Natürrrrlich weiß ich auch so, was das ist, aber ich wollte die tschechische Herkunft des Begriffs beweisen. Gefunden hab ich einen Wikipedia-Artikel auf Wienerisch: http://bar.wikipedia.org/wiki/Powidl

A wenn i Powidl goar ned mog, owa de Seitn is voi leiwand.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 20 September 2010, 13:59:03
Ich musste meine Zwetschken mit k einfach bloggen: http://edithnebel.wordpress.com/2010/09/19/zwetschken-mit-k/
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: hanswurtebrot am 20 September 2010, 14:02:33
Ich musste meine Zwetschken mit k einfach bloggen: http://edithnebel.wordpress.com/2010/09/19/zwetschken-mit-k/

Nach erfolgreichem Googeln weiß ich nun auch, was ein Einweckglas bzw. einwecken ist. Auch mit k.
Einmachen heißt das!  :tounge:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 20 September 2010, 14:05:03
Den Begriff "Einmachgläser" kenne ich natürlich. Aber als Verb wurde bei uns überwiegend "einwecken" verwendet. Meine Oma sagte "einkochen".
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 20 September 2010, 16:10:26
Na, da kann ich aber noch was beisteuern. Mir wurde hier gesagt, dass sie noch einige Rexgläser Zwetschkgengröstel oder sowas hatten. Das sind Einweckgläser, die übrigens in Sachsen genauso heißen. Wir weckten auch ein.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 20 September 2010, 19:58:45
Zwetschkenröster heißt das, Doli. Gröstl ist ein Restlessen, Fleisch, Knödel, Nudeln, Kartoffeln, Gemüse, was man so hat in eine Pfanne geworfen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 21 September 2010, 14:03:24
Ich kannte weder den Zwetschkenröster noch die Redewendung, von der bei Wikipedia die Rede ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Zwetschkenr%C3%B6ster

Muss mal meine Tanten fragen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 21 September 2010, 14:17:34
Für mich das olle Pflaumen. Ich ess doch das Zeug nicht. Danke, Schnecke, für die Aufklärung, ich werd's wohl nie lernen. Aber das, was ich mag, kann ich schon unfallfrei bestellen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 21 September 2010, 14:43:03
Zwetschkenröster ist was Feines.

@Malke
Kennst du die "Tante Jolesch" von Friedrich Torberg? Da gibt es im Kapitel "Ein kulinarisches Zwischenspiel" eine herrliche Diskussion zwischen Gast und Wirt ob ein Zwetschkenröster ein Kompott ist oder nicht.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 21 September 2010, 14:52:45
Tante Jolesch kenne ich nur vom Erzählen.

Meine Mutter hat sowas ähnliches wie einen Röster mit Äpfeln veranstaltet. Geschält, grob gewürfelt und irgendwie mit Zucker, Zimt und Nelken aufgekocht.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 23 September 2010, 09:08:42
Ich verändere gerade ein Formular für meine Bedürfnisse.
Ich will sagen, dass ab einem bestimmten Betrag 2 oder 3 Angebote einzuholen sind.
Auf dem alten Formular steht Offerte. Ich bin ja nicht so, wenn das hier üblich ist, lass ich das gerne stehen, allerdings würde ich schreiben:

ab 2.500,00 EUR mindestens 2 Offerten, hier steht Offerte. Ich bin wegen dieses Sprachenmischmasches schon ganz meschugge.

Die Mehrzahl ist doch Offerten, oder etwa nicht? Sonst sagt Ihr wiederum, es gibt in dem und dem Laden schöne Möbeln. Da wird man ja verrückt. :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 23 September 2010, 09:37:06
Doli, mein Duden sagt Offerte. Ich finde es spricht aber auch nichts gegen 2 Angebote.

Die Möbeln sagt man aber nur, das schreibt man nicht. Wir haben auch unseren Balkong.  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 23 September 2010, 10:05:19
 :biggrin:  :danke:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 27 September 2010, 11:19:13
Huch, sind sie wieder foin, die Österreicher. Was stell ich mir denn unter "unpräjudiziell" vor? Freiwillig? Meine Herrn. Aber der Zusammenhang ist gut, (wenn es denn so heißt). Meine Versicherung zahlt mir mir eben unpräjudiziell meinen 2. Ceranfeldschaden. :dance:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 27 September 2010, 11:33:41
Ich stell mir darunter sowas wie "kulanzhalber, ohne Rechtsanspruch, und dass mir das nicht zur Gewohnheit wird!" vor. Erklärungen gibt's wohl im Internet, aber die Textwüsten sind so groß wie mein Vorgarten, ich hab nix davon verstanden.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 27 September 2010, 11:40:02
Im Zusammenhang hab ich's mir halt so gedacht, bin aber die Fremdwörtelei hier schon gewöhnt, mich haut nix mehr um. Am Ende heißt's immer was ganz normales, was man auch ganz einfach ausdrücken könnte.

Mein Lieblingsmensch hat mir auch wieder dies hier geschrieben, da haut's mich immer wieder weg, aber ich schriebs wohl schon mal:

"Für Ihre Mühewaltung im voraus bestens dankend..."

Ist zwar kein Fremdwort, aber super, gell?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 27 September 2010, 20:04:03
Huch, sind sie wieder foin, die Österreicher. Was stell ich mir denn unter "unpräjudiziell" vor? Freiwillig? Meine Herrn. Aber der Zusammenhang ist gut, (wenn es denn so heißt). Meine Versicherung zahlt mir mir eben unpräjudiziell meinen 2. Ceranfeldschaden. :dance:
Dieses Wort wird sicher nur geschrieben, da foin da jo de Dritten ausse.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 28 September 2010, 08:44:30
 :jestera: :jestera:

Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 12 Oktober 2010, 11:59:07
Was sagt Ihr bitte zu Linoleum? PVC-Belag oder was?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 12 Oktober 2010, 13:57:58
Was sagt Ihr bitte zu Linoleum? PVC-Belag oder was?
Linoleum oder auch PVC-Belag.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 12 Oktober 2010, 14:11:03
Ach? Dann ist das mal gleich. *kreuzchenimkalendermach* :biggrin:

Danke!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 12 Oktober 2010, 15:51:26
Eine Frage, die kam gerade zwischen meinem deutschen Kollegen und mir auf. Hat bei Euch eigentlich das Kanguruh einen Beutel oder ein Sackerl?
Ernst gemeint. :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 12 Oktober 2010, 16:49:09
Das ist aber lieb, einen Beutel.  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: hanswurtebrot am 12 Oktober 2010, 16:59:30
In Sackerln gehört ja auch Hundekot!  :biggrin:

(http://s10.directupload.net/images/100227/cmkfetnn.jpg)
(fotografiert beim Stephansdom, Febr. 2010)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 12 Oktober 2010, 17:05:17
 :biggrin: Wurstl, gerade habe ich das im "Ich hasse das"-Fred gepostet.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: hanswurtebrot am 12 Oktober 2010, 17:08:48
Auch gerade gesehen!  :beerchug:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 12 Oktober 2010, 19:35:57
Das ist aber lieb, einen Beutel.  :biggrin:

Ach. Und ich hätte gewettet... :biggrin: Aber es gibt ja auch kein Sackerltier...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 Oktober 2010, 07:19:17
Sackerl = Tüte
Beutel = Beutel
Bocki-Beutel = Stoffsackerl
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 Oktober 2010, 09:49:55
Die gemeine Billa-Kassiererin schaut leider bei Beutel auch verständnislos drein. Zumindest in Sachsen sagen wir nämlich im Supermarkt auch Beutel, nicht Tüte. Das ist eher saupreißisch.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 Oktober 2010, 10:45:12
Weil das ja auch ein Sackerl ist.  :biggrin: Sag mal Sackerl in Sachsen, da hat die Kassiererin sicher den gleichen Blick.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 Oktober 2010, 10:48:12
Nu kloar! :biggrin:

Hab ich erwähnt, das ich im Heimaturlaub mit einem fröhlichen "Grüß Gott" in die Bäckerei kam, da fallen da schon alle aus allen Wolken. Sagt kein Mensch. Da hab ich mich aber wirklich schnell dran gewöhnt, obwohl ich mal gesagt habe: "Das sage ich NIE!". Man soll eben niemals .....
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 Oktober 2010, 10:50:13
Ich habe in Hamburg beim Hansebäcker zwischen der Verkäuferin und Herrn Schnecke gedolmetscht. Die haben sich gegenseitig nicht verstanden.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 Oktober 2010, 10:52:03
Um was ging's? Weckerl oder was? :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 Oktober 2010, 11:11:34
Auch, allgemein um Frühstück. Das die Verkäuferin Herrn Schnecke nicht versteht hat mich nicht gewundert, aber das er auch nicht alles versteht, was sie sagt schon. Aber wir wissen jetzt, ein mürbes Kipferl heißt in Hamburg Milchhörnchen. Der Unterschied, das mürbe Kipferl pickt in die Zähnd und das Milchhörnchen klebt in den Zähnen.

Nachtrag: Um das Kipferl ging es aber nicht, das hat er ganz ohne Hilfe gekauft.   :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 Oktober 2010, 11:15:50
 :jestera: Herrlich.

Sowas isst man ja auch nicht. ;)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 Oktober 2010, 12:48:12
Warum nicht, schmeckt doch gut. Manche Bäckereien habe auch mürbe Schnecken.  :smile: Die kann man besser aufschneiden und Marmelade draufgeben.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 Oktober 2010, 12:50:54
Ihr mit Euerm süßen Glumpert. :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 Oktober 2010, 12:55:57
Das ist nur halbsüß.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 Oktober 2010, 15:51:30
Aber dann klatscht Ihr noch Marmelade drauf = ganz süß  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schildkröte am 13 Oktober 2010, 16:50:18
Klingt aber lecker!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 14 Oktober 2010, 06:55:42
Ist es auch, Doli hat ja keine Ahnung.  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 14 Oktober 2010, 13:50:09
Doli muss dafür aber keinen Sport treiben. :duckw: Weißt schon, wie's gemeint ist, gell....?   :smile: Was macht die WII?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 14 Oktober 2010, 14:18:30
Die Schnecke muss weniger wegen der mürben Schnecken mit Marmelade Sport machen (die gibt es sehr selten) sondern eher wegen den Dingen, die auch Doli gerne isst.  :biggrin:

Die WII lebt noch, wird allerdings kaum verwendet, Frau hat ja eine Jahreskarte im Fitnesscenter (und die sogar schon verlängert).
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 14 Oktober 2010, 19:12:22
Wow! Gratuliere! Ja, die Pasta...
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 14 Dezember 2010, 19:05:27
Gerade auf ORF: "2. Gruft eröffnet". Schlafplätze für Obdachlose. :biggrin: Ich glaub, würde das in D so genannt, gäbe es einen Aufschrei.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 10 Februar 2011, 15:10:49
Das ist nichts für Anfänger. Gerade schaue ich mal nach, was ich hier immer für Zeug bezahle und sammle mir die entsprechenden Verträge ein.

Superädifikat. Erbbaurecht ist viel zu gewöhnlich. :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 18 Februar 2011, 09:15:36
Ein schönes Fest:

Sauschäd'l-Ball

Findet im Nachbardorf statt. Irgendwie stell ich mir vor, die haben da alle so' nen Schädel auf. Geht aber wohl ums Essen, denke ich mal und dann tanzen sie halt danach.

Überhaupt wird der Begriff Schädel hier herrlich verwendet: Eine Nachbarin verglich 2 Kinder und sagte, der ist ja einen Schädel größer als der andere. :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 09 März 2011, 13:06:10
Ich find's immer noch lustig:

"Zwischen Werfen und Pfarrwerfen kommt es zu Stau wegen Holzschlägerungsarbeiten."
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: zuiop am 27 März 2011, 11:49:57
Ich lese gerade das Buch der in Ösi lebenden Susanne Ayoub: Engelsgift.
Da sind einige seltsame Formulierungen, zB vergisst jemand "auf etwas".

Noch seltsamer: "Dann fiel der Vertreter um seine Provision um."

 :ohnmacht:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 28 März 2011, 12:18:09
Ersteres ist für mich schon ganz normal.

Noch so ein Beispiel ist, dass es kein "auf dem/der" gibt. So sind Österreicher am Schiff (ich seh sie immer an der Reling hangeln), spielen am Fußballplatz (was eine Erklärung wäre, warum sie nicht gewinnen :biggrin:) usw.

Das mit dem Vertreter versteh ich gar nicht. Hab ich so noch nie gehört. Was ist denn gemeint?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 28 März 2011, 13:37:55
"auf etwas vergessen" sag ich auch noch gelegentlich. "Bin am Klo" und ähnliche Formulierungen sind mir gleichfalls vertraut, wobei ich das "am" hier immer als Zusammenziehung von "auf dem" empfunden habe.

Das mit dem Vertreter hab ich auch noch nie gehört.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 28 März 2011, 19:57:07
Der Vertreter hat keine Provision bekommen. Zb. ein Makler wird beauftragt, Käufer und Verkäufer einigen sich ohne Makler, der Makler fällt daher um seine Provison um, alles klar?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 28 März 2011, 20:22:16
Alles klar. :biggrin: :danke:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 10 Mai 2011, 17:37:06
Tsihi, ich hab heut was Geiles entdeckt: den "Wiener Schmähdandler" fürs Navi. Den werd ich mir auf das TomTom laden (hoffe, ich krieg es hin). "Olso des wär jetzt sehr freindlich von Eahnen wann's die Ausfahrt nehmen würden."   :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 10 Mai 2011, 18:34:21
 :biggrin: Den tät ich mir nicht noch draufladen.

Da fällt mir meine Lieblingsstory von meiner jetzigen Firma ein. Eine Kollegin aus Düsseldorf hörte: "Ruf Earna a." Sie fragt: "Welche Erna?".
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Kröte am 10 Mai 2011, 19:02:37
 :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 11 Mai 2011, 06:24:18
 :biggrin:

Gestern hab ich mir auch ein paar dieser Navi-Stimmproben angehört, wollte mir den Schmähdandler anhören. Natürlich habe ich mir die anderen Dialekte auch angehört. Mit Dialekten hab ich im Normalfall nicht so große Probleme, aber die Kölsch-Variante hab ich kaum verstanden.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Kröte am 11 Mai 2011, 08:17:26
Kann ich mir gut vorstellen... :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: salessia am 11 Mai 2011, 10:05:32
Passt zwar hier nicht rein, aber in LA hatte ich ein Leih-Navi mit der Stimme von Enie van de Meiklokjes. Nicht schön....

Ich stelle mir aber auch jeden noch so "lustigen" Dialekt auf Dauer im Navi nervig vor.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 11 Mai 2011, 11:06:52
Ja, das kann schon sein. Ich probier's mal aus, das kann man ja sicher auch wieder runterschmeißen.

Bloß meine Mutter liebt diesen Wiener Dialekt so, überhaupt Wien, und ich fahre am Wochenende eine längere Strecke mit ihr, da nehm ich den Tommy mit Wiener Schmäh mal mit. Ich weiß zwar, wo es langgeht, aber das macht einfach mehr Spaß mit dem Navi. Ich nehm das jetzt überall mit. Einmal sieht man immer genau, wie lang es noch dauert, zweitens macht es irrsinnig Spaß, die vorgegebene Ankunftszeit zu "unterbieten".  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: salessia am 11 Mai 2011, 11:36:43
Einmal sieht man immer genau, wie lang es noch dauert, zweitens macht es irrsinnig Spaß, die vorgegebene Ankunftszeit zu "unterbieten".  :biggrin:

Und ich dachte immer, ich bin die Einzige, die so bekloppt ist.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 11 Mai 2011, 11:46:02
*kicher*

Oder die bei diesen Anzeigentafeln "Sie fahren  .... km/h!" versucht, eine möglichst hohe Zahl zu sehen? Da kenn ich noch mindestens eine Person (die Du auch kennst).  :feil:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: salessia am 11 Mai 2011, 11:53:31
Diese Anzeigetafeln kenne ich nur aus 30er Zonen, da mach ich sowas nicht. Ich weiß, welche Person du meinst.  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 11 Mai 2011, 12:45:17
Oh, noch jemand! :biggrin:

Ich fahr manchmal auch "extra" anders, nur weil ich nicht mache, was andere sagen und die Zippe umrechnen muss. :blush:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 11 Mai 2011, 12:54:30
Ich fahr manchmal auch "extra" anders, nur weil ich nicht mache, was andere sagen und die Zippe umrechnen muss. :blush:

 :biggrin: Genau, ich lass mir doch nicht von einem leblosen Ding Befehle geben.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 11 Mai 2011, 12:58:47
 :biggrin:

Ganz schlimm ist es, wenn wir mit Herrn Dolis Navi (egal welches der ca. 10 Stück). Die hat niemals Recht! Wenn schon, weiß meine Bescheid! Wir haben auch schon mehrere nebeneinander laufen lassen, da darf man es aber nicht eilig haben. :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schildkröte am 11 Mai 2011, 13:03:05
Ich hatte am Wochenende einen Leihwagen mit Navi und fand es auch bei neutraler Stimme fürchterlich. Die ausgerechnete Ankunftszeit hat mich völlig verwirrt, weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe, warum es schon so spät ist. Die vorgeschlagenen Wege waren auch eher unpraktisch. Und vor allem weiß es nicht, wo in Bitterfeld der Bahnhof ist, blödes Ding. Ich fürchte, ich habe recht viele Schimpfwörter benutzt.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 11 Mai 2011, 14:08:21
Oh je! Die Schimpfwörter waren bei Dir bestimmt ganz harmlos und leise.  ;)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schildkröte am 11 Mai 2011, 14:55:40
Du bist noch nie mit mir Auto gefahren, wa? Frag mal meinen besten Freund, der hat Stoßgebete gen Himmel geschickt, als ich durch Florenz gefahren bin, unter anderem, weil er gehofft hat, die anderen auf der Straße hören nicht, was ich ihnen an den Kopf schmeiße.  ;)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 11 Mai 2011, 15:15:23
Ich hatte am Wochenende einen Leihwagen mit Navi und fand es auch bei neutraler Stimme fürchterlich. Die ausgerechnete Ankunftszeit hat mich völlig verwirrt, weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe, warum es schon so spät ist. Die vorgeschlagenen Wege waren auch eher unpraktisch. Und vor allem weiß es nicht, wo in Bitterfeld der Bahnhof ist, blödes Ding. Ich fürchte, ich habe recht viele Schimpfwörter benutzt.
Hehe, stell dir mal vor das Navi könnte vom Fahrer neue Wörter lernen.

Statt "Nehmen Sie die nächste Ausfahrt", "Foahr die Nächste ausse du Funzen". Oder "Rechts, ned links du Wappler".
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schildkröte am 11 Mai 2011, 15:51:20
 :biggrin:

Ich hätte mir gewünscht, das Navi würde mit dem Blinker kommunizieren bzw. anders herum. Denn wenn ich den Blinker schon gesetzt habe, mir nochmal sagen lassen zu müssen, ich solle doch abbiegen, finde ich reichlich dämlich.

Aber ich schweife ab.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 11 Mai 2011, 17:28:05
Ich hatte am Wochenende einen Leihwagen mit Navi und fand es auch bei neutraler Stimme fürchterlich. Die ausgerechnete Ankunftszeit hat mich völlig verwirrt, weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe, warum es schon so spät ist. Die vorgeschlagenen Wege waren auch eher unpraktisch. Und vor allem weiß es nicht, wo in Bitterfeld der Bahnhof ist, blödes Ding. Ich fürchte, ich habe recht viele Schimpfwörter benutzt.
Hehe, stell dir mal vor das Navi könnte vom Fahrer neue Wörter lernen.

Statt "Nehmen Sie die nächste Ausfahrt", "Foahr die Nächste ausse du Funzen". Oder "Rechts, ned links du Wappler".

 :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 16 Mai 2011, 14:06:59
 :jestera:

Der Wiener Schmäh-Typ kann tatsächlich ganz schön grantig werden, wenn man nicht macht was er sagt. ("So geht's ned. Umdrahn!!") Und manchmal ist er regelrecht anzüglich .... was der bei einem Kreisverkehr sagt, also nein. So eine Pottsau.  :ohnmacht:

Aber wir haben uns echt amüsiert, und er hat uns gut geleitet. Meine Mutter will so was jetzt unbedingt auch haben.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 16 Mai 2011, 14:29:10
 :biggrin: Die Wiener sind ja auch grantig.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 16 Mai 2011, 14:31:32
 :biggrin: Was sagt er denn beim Kreisel?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 16 Mai 2011, 14:33:56
"Fohrns jetzt in den Kreisverkehr. Vielleicht ham's ja dann amal im Kreis Verkehr. Drüüüüütte Ausforht!" Und dabei lacht er auch noch so dreckert.  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 16 Mai 2011, 14:40:38
 :ohnmacht:  :jestera: :jestera:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Alena am 16 Mai 2011, 16:08:21
Klasse....
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: nonoever am 19 Mai 2011, 22:32:37
doli: Was ist das/der "Grün"?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 19 Mai 2011, 22:36:05
Grillen.

Merke: aus il wird ü
aus el ö

"Du hast einen tollen Pöz an, hast Du nicht eine Tasche aus Füz?"  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 20 Mai 2011, 07:55:26
Wenn ich weiß, in welchem Dialekt ich mich derzeit befinde, ist das mit dem "Grün" für mich kein Problem. Schwierig wird's mit meiner Sippschaft, wenn sie sich mitten im Satz drehen und die Sprache wechseln.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: hanswurtebrot am 01 Juni 2011, 22:20:18
Gerade kommt im ZDF-Auslandsjournal eine Reportage über die Beziehung von Deutschen und Österreichern.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 02 Juni 2011, 10:36:48
Schade, nicht gesehen. War's schlimm?  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: hanswurtebrot am 02 Juni 2011, 10:40:53
Guckst du hier:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/1349530/auslandsjournal-vom-01-Juni-2011
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 02 Juni 2011, 10:51:05
Danke! Ja, da ist was dran. :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 02 Juni 2011, 11:20:19
 :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 18 Juli 2011, 11:47:00
Eigentlich gehört's auch in den Sprachverwüstungsthread...
Falls jemand denkt, das Beamtendeutsch in D ist recht ...äh... ungebräuchlich:

Polizist:"Welche Zivilstreife hat heute um 08:00 Uhr einen BMW mit deutschem Kennzeichen beamtshandelt und die Papiere dem Fahrer nicht zurückgegeben?"
Streife: "Die Papiere wurden gerade dem daneben wohnenden Neffen ausgefolgt."

 :ohnmacht: Gestern passiert.  :biggrin:

Das "Ausfolgen" wird hier aber auch ganz üblicherweise im z. Bsp. Möbelhaus verwendet, daran hatte ich mich schon gewöhnt.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: D21 am 20 Juli 2011, 07:18:15
 :ohnmacht:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 22 September 2011, 13:24:03
Zu Hülf!

Was heißt bitte Parteienstellung?

Im Zusammenhang, in unserer Siedlung wohnen sehr halbseidene Gestalten mit Kampfhunden und ich wollte wissen, wer für den Sachkundenachweis für Kampfhunde zuständig ist. (Muss man in Niederösterreich haben)

Folgende Antwort:

 Zuständige Behörde ist die Gemeinde. Für die Haltung gefährlicher Hunde ist ein Sachkundenachweis erforderlich.

Sie haben nach dem NÖ Hundehaltegesetz keine Parteienstellung.


Wat? Meine Kollegen sind alle weg grade. Schnecke?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 22 September 2011, 13:34:44
Ich würde ganz spontan sagen, das heißt "Sie stecken Ihre Nase in Angelegenheiten, die Sie überhaupt nix angehen", aber warte doch mal lieber, was Schnecke dazu sagt.  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 22 September 2011, 14:22:58
Im Beamtenkauderwelsch bin ich auch gänzlich unbewandert. Gefunden hab ich dies:

Zitat
Jene BürgerInnen und juristische Personen, die nach den Bestimmungen des österreichischen Verwaltungsgesetzgebers berechtigt sind, in einem Behördenverfahren die Parteirechte (Einwendungen, Akteneinsicht, Anhörung, Berufung, etc.) wahrzunehmen.

http://www.umweltdatenbank.de/lexikon/parteistellung.htm
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 22 September 2011, 15:02:55
Danke. Wenn ich das richtig deute, geht mich das also nix an?

Erst, wenn der Hund jemanden gefressen hat?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 22 September 2011, 15:04:52
Na sag ich doch.  ;-)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 22 September 2011, 15:07:02
Ich hab das interpretiert als: "Du als Bürger kannst da gar nichts machen. Wenn was im Argen liegt, kann das nur die Gemeinde."
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 22 September 2011, 15:26:04
Also so richtig übersetzen kann ich dieses Beamtendeutsch (oder österreichisch  :biggrin:) auch nicht, aber ich denke die meinen du bist nicht berechtigt nachzufragen, ob die einen Sachkundenachweis haben. Eine Partei ist normalerweise der, der etwas von der Behörde will (die haben ja auch Parteienverkehr).

Ich würde der Gemeinde einen Zund (Hinweis) geben und hoffen dass die das nachprüfen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 22 September 2011, 15:28:30
Und die merkt das ja erst, wenn was passiert ist. Tolle Wurst. Ich will nur, dass die mit ihren Hunden mal zu einer Hundeschule gehen, die hören überhaupt nicht. Oder besser gesagt, die sagen nichts. Nicht, dass einer denkt, ich hätte Angst vor Hunden oder will jemanden anschwärzen, ich will nicht, das die Hunde nach einem Angriff getötet werden. Die Halter sind mir wurscht.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 22 September 2011, 15:30:18
@Schnecke, danke, genau das hab ich gemacht. Die Antwort kam vom Amtstierarzt, den hatte ich aber ursprünglich gar nicht gefragt sondern die BH hat's an den geschickt. Die von meiner Gemeinde kenne ich, denen geb ich 'nen "Zund" (wieder was gelernt :led:).
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Lumpi am 13 November 2012, 07:15:15
Hatten wir die Liste schon?
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Austriazismen
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 13 November 2012, 10:26:37
Nein, kannte ich noch nicht. Ui, davon sag' aber noch einiges!
Mit dem Begriff "aper(n) " allerdings hat mich mal einer unserer Autoren eiskalt erwischt. Das hatte ich noch nie gehört.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2012, 13:10:25
Auch nach 6 Jahren noch nützlich.  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 13 November 2012, 18:13:39
Leiwande Liste, könnte man noch um ein paar Begriffe wie zb. Rotzbremse, Zechenkas oder Schastrommel erweitern.  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2012, 20:41:33
Die alte Schaaßtrommel ist gerade kürzlich auf meine noch zu vervollständigenden TOP-TEN-Liste gewandert. Herrlich. Bisher sind nur drauf:

neich, schiach, allanich und hinnig und eben die Schaaßtrommel.

Übrigens, für Dich, Schnecke, nach 6 Jahren weiß ich nun, was Ihr meist und unter anderem nicht leiden könnt und warum. Ein g'scheit daherredender Düsseldorfer, der aber offensichtlich nur ein Dampfplauderer ist, da krieg ich mittlerweile auch Gänsehaut.  :biggrin:

Mitlesende natürlich ausgeschlossen.  ;)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: nonoever am 13 November 2012, 21:10:38
Jetzt lasst mich nicht dumm sterben:
Was ist eine Schaaßtrommel?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: doli71 am 13 November 2012, 21:11:40
Man hat es mir so erklärt, ein altes Tratschweib. Mal sehen, ob Schnecke es bestätigt.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: nonoever am 13 November 2012, 21:17:56
Wird schon stimmen.
Danke, Gudste!  :smile:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 14 November 2012, 13:27:17
Hier wird das so wunderprächtig erklärt mit: "Blöde Kuh älteren Jahrgangs":
http://www.ostarrichi.org/wort-1278-at-Schastrommel.html
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Malke am 14 November 2012, 13:29:52
Und die Rotzpipn (= Rotznase/freches Kind) haben sie auch nicht auf der Liste!
Das hat neulich einer in einem Fernsehkrimi (SOKO Wien?) gesagt. Hab ich, glaub', nicht mehr gehört, seit mein Vater das nicht mehr zu mir sagt.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 14 November 2012, 18:53:22
Stimmt, die Rotzpipn fehlt auch. Malke, ich wusste gar nicht dass du eine warst.  :biggrin:

Nono, die Schastrommel wurde ja schon erklärt. Ist halt ein sehr abfälliger Begriff für eine ältere Frau, Doli liegt mit dem Tratschweib ganz gut. Wahrscheinlich hätten viele Else als oide Schastrommel bezeichnet.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: nonoever am 14 November 2012, 19:07:04
Danke Euch!
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: D21 am 05 Juni 2014, 13:27:36
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/oesterreich-geht-gegen-hochdeutsch-vor-a-973490.html
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: D21 am 03 September 2015, 20:35:06
Obwohl ich höchstens die Hälfte verstehe, sehe ich mir gerade diese interessante Sendung an:

http://www.servustv.com/de/Medien/Spielberg-Musikfestival-2015-Vorspiel-mit-Seberg
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 24 Mai 2017, 06:14:00
Ein herrlicher Wienerisch Sprachkurs http://wien.orf.at/news/stories/2844636/ (http://wien.orf.at/news/stories/2844636/)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 24 Mai 2017, 13:29:26
 :biggrin: :thumb_up: :thumb_up:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 30 September 2020, 17:04:20
Ich habe heute in Servus gelesen:

"xy hat es gerade ein bißchen gnädig"
Ich mußte zweimal hinschauen, ob ich mich nicht verlesen habe.
Quizfrage: was will uns das sagen? Weiß es einer?
Ich konnte es durch den Zusammenhang einigermaßen deuten,
bin mal gespannt, ob Ihr das kennt
    :thumbs-up:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 30 September 2020, 19:28:19
Ich natürlich schon  :biggrin:
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 30 September 2020, 19:57:07
 :biggrin:   das zählt aber nicht   :sigh: - mal abwarten, ob's noch jemand probiert.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: salessia am 30 September 2020, 20:15:42
:biggrin:   das zählt aber nicht   :sigh: - mal abwarten, ob's noch jemand probiert.

Ich hab's ergoogelt, wäre aber nicht drauf gekommen.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 01 Oktober 2020, 11:45:57
Ich rate:

Er hat Glück gehabt (im Sinne von "das Schicksal war ihm gnädig").

Nein?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 01 Oktober 2020, 13:33:02
Leider nein.   :suspect:

Ich gebe einen Tip:
Der nächste Satz ging weiter mit: "Sie erwartet heute abend 20 Gäste zum Essen."
Jetzt besser?
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: markus am 01 Oktober 2020, 14:02:49
Sie hatte viel zu tun? (reime ich mir jetzt zusammen, weil ihr schriebt, dass ihr nie drauf gekommen wärt)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 01 Oktober 2020, 14:09:01
 :thumb_up:  wenn Schnecke mir zustimmt, würde ich sagen: "das paßt so".

"xy hat es gerade ein bißchen eilig" - das war mein Eindruck.  :smile:
Auf "neudeutsch": sie ist busy.
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 01 Oktober 2020, 19:47:40
Stimmt, es bedeutet man hat es eilig. Wird hauptsächlich verwendet zb. "Ich muss leider weiter, hab es heute gnädig" (Schade, ich würde lieber weiter mit dir plaudern), oder wenn man dringend auf die Toilette muss oder "Hast das heute gnädig?" (warum gehst du schon)
Titel: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 02 Oktober 2020, 18:00:54
... und in den Kuchen kommt hinein:

  100 ml  Dirndlschnaps.     :smilie_happy_137:

Ich wußte aus meiner Servus-Zeitschrift (natürlich  :feil:) was es heißt -
aber das Gelächter hier war groß. Wer weiß es - ohne zu spinxen?

Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 03 Januar 2021, 10:09:22
Ich habe eben wieder eine neue Redewendung entdeckt, die ich so noch nicht kannte:
das (für sich alleine stehende) Wort "schiach" kannte ich schon: schlecht, grauslich, hässlich, etc.
In unserem Dialekt gibt's das Wort schepps - das entspricht diesem.
Aber die Redewendung "Des tuat ma schiach" mußte ich mir erst übersetzen lassen.  :biggrin:
und - Schneckerl wird sicherlich sofort wissen, wo ich diesen Satz her habe.   :led:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: hanswurtebrot am 03 Januar 2021, 11:50:51
Da hat wohl jemand zu viel Hubert gehört …  ;)
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 03 Januar 2021, 11:54:28
Da hat wohl jemand zu viel Hubert gehört …  ;)

 :appla:  jaaaa! Ich mag den sehr. Vor allem der Juchitzer ist gnadenlos gut!
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 03 Januar 2021, 21:06:21
Das ist nix Wienerisches, aber Wurstl gibt schon den Tipp. Ich muss sagen, ich wusste es nicht, kenne den Ausspruch auch nicht, kann es mir aber schon übersetzen.

Obwohl die Entfernung nicht so groß ist, sprechen die Wiener und die Oberösterreicher teilweise recht unterschiedlich. Fängt schon bei der Uhrzeit an, 7:15 Uhr ist zb. in Wien viertel acht und in Oberösterreich viertel nach sieben.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 04 Januar 2021, 11:45:15
 :thumb_up:  Das mit dem "Stunden-Viertel-Problem" kennen wir hier in D auch.

Aber richtig, ich hatte ganz vergessen, Dich nach Wien zu verorten.
Ich kann ja auch kein platt-deutsches Gedicht aufsagen...   ;)   :biggrin:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 05 Januar 2021, 11:50:06
Da hat wohl jemand zu viel Hubert gehört …  ;)

 :appla:  jaaaa! Ich mag den sehr. Vor allem der Juchitzer ist gnadenlos gut!

Den finde ich auch toll!  :gung:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 23 April 2021, 09:55:35
Heute morgen sah ich bei Servus.tv eine seitliche Einblendung - irgendwas mit "Delogierung".    :cofus:

Bei "Logieren" dachte ich an einen Hotelaufenthalt, "de" = entgegen   -   nicht ganz falsch - die Richtung stimmt.
Aber Tante Wiki weiß, dass es sozusagen um die "Bewegung von Menschen" geht...
Delogierung hört sich viel netter an als Zwangsräumung    :biggrin:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 23 April 2021, 20:11:12
Das ist bei uns ein gängiger Begriff, Zwangsräumung wäre mir jetzt gar nicht gleich eingefallen, wenn ich es erklären hätte müssen. :blush:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 23 April 2021, 20:21:55
Das ist bei uns ein gängiger Begriff, Zwangsräumung wäre mir jetzt gar nicht gleich eingefallen, wenn ich es erklären hätte müssen. :blush:

Siehst Du, da könnte der Thread auch "Deutsch für Österreicher" heißen.     :laugh:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 23 April 2021, 20:43:52
 :biggrin:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: salessia am 18 August 2022, 20:58:01
Die Frau von Falco hat eben in der Doku über ihn gesagt: "Ich hätte es ihm gewunschen..."

Sagt man das so in Österreich?
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 18 August 2022, 21:22:12
Ja, durchaus.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: salessia am 18 August 2022, 21:25:10
Ja, durchaus.

Interessant. Und merkwürdig....   :biggrin:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 18 August 2022, 21:36:10
Ja, durchaus.

Interessant. Und merkwürdig....   :biggrin:

Man sagt das so, wenn etwas nicht eingetreten ist oder man nicht davon ausgeht, dass es eintreten wird. So wie, "Ich würde ihnen wünschen dass die Ehe hält" zb.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: salessia am 18 August 2022, 21:38:23
Ja, durchaus.

Interessant. Und merkwürdig....   :biggrin:

Man sagt das so, wenn etwas nicht eingetreten ist oder man nicht davon ausgeht, dass es eintreten wird. So wie, "Ich würde ihnen wünschen dass die Ehe hält" zb.

Jaaaa, das sagt man hier auch.

Ich fand das "gewunschen" komisch. Wir sagen: "Ich hätte ihm gewünscht..."
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: markus am 18 August 2022, 21:54:22
Ja, durchaus.

Interessant. Und merkwürdig....   :biggrin:

Kurz OT:
Hätte von meiner Tochter sein können.  Heute fragte sie "Wer von euch kann das am gutesten?"
Ich frage "Wie heißt das? Gut, besser,...?"
Sie: "am bessersten" :biggrin:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: salessia am 18 August 2022, 22:22:07
Herrlich, sowas muss man sich alles aufschreiben.  :biggrin:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 19 August 2022, 06:10:26
 :biggrin:

Das ist wie "einzigste", das sagt hier wieder keiner.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: salessia am 19 August 2022, 06:15:36
:biggrin:

Das ist wie "einzigste", das sagt hier wieder keiner.

Ich bin der Meinung, das sollte hier auch niemand sagen, der erwachsen ist. Das fände ich am optimalsten.  :biggrin:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 19 August 2022, 06:53:48
 :biggrin:

Leider greift dieser unsinnige Drang alles nochmal steigern zu wollen in den Medien um sich.

Nach der extremsten Mega-Hitze kam das Horror-Unwetter oder so ähnlich.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 19 August 2022, 16:20:12
Dann mache ich mal mit einem neuen Wort - das ich heute gefunden habe - weiter: ein Feigentandler - was der wohl macht?   :biggrin:
Lt. Zeitschrift soll es ein Wiener Ausdruck sein -  Schnecke?   :blinx:
Die weiteren Ausdrücke, die es dann noch in ähnlicher Weise gibt, lasse ich hier erst mal weg...
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 19 August 2022, 16:27:07
Ein Tandler ist ein Händler, Feigentandler kenne ich so nicht, muss jemand sein der Feigen verkauft. Wo das gerne verwendet wird ist zb. beim Altwarentandler.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 19 August 2022, 16:57:16
Ui, neeeee. Das geht in eine andere Richtung. Ein Feigentandler ist ein Schürzenjäger.
Da wird die Feige als Symbol für die Weiblichkeit hergenommen. 
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 19 August 2022, 19:16:49
Also das hab ich noch nie gehört.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: das Glückskind am 22 August 2022, 10:34:56
Bwah. Das ist wahrscheinlich auch nicht mehr so ganz zeitgemäß.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hamlet am 27 August 2022, 19:08:59
Mit der zunehmenden Sexualfeindlichkeit im Mittelalter verdrehte sich die Bedeutung von Sinnlichkeit und Liebe unter dem Einfluss der Kirche in Unkeuschheit und Faulheit. Die Vorstellung verfestigte sich und wurde zum Inbegriff einer obszönen Geste des Geschlechtsverkehrs: Der „mano in fica“ oder Feigenhand, bei der ein Daumen zwischen Zeige- und Mittelfinger geklemmt wird. Die „fica“ oder Feige prägte ein Vulgärwort für den Geschlechtsverkehr. „Mit der Feig’n hausieren“ gilt in Wien als volkstümlicher Ausdruck für Prostitution, und ein Schürzenjäger ist ein „Feigen-Tandler“. So ist die älteste Kulturpflanze zugleich zum Ausdruck für höchste Herzensgefühle und niedrigste Begierden geworden.

https://mallorca-heute.es/symbol-der-liebe-und-suende/ (https://mallorca-heute.es/symbol-der-liebe-und-suende/)
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hamlet am 27 August 2022, 19:11:42
Das deutsche Äquivalent zum Tandler dürfte der Trödler sein. Beim Trödler kriegt man alten Tand.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 28 August 2022, 09:09:05
Das deutsche Äquivalent zum Tandler dürfte der Trödler sein. Beim Trödler kriegt man alten Tand.

Ja und nein. Wir verwenden "Tandler" durchaus auch für Händler die neue Waren verkaufen. Eine Eisenwarenhandlung zb. wird dann zum "Eisentandler". Oder ein Bekleidungsgeschäft zum "Fetzentandler". Aber vom Tand kommt das sicher.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Rennbiene am 30 August 2022, 06:21:48
Mehr spaßig oder ist das „offiziell" als Bezeichnung.

So wie man seinen Fahrrandhändler als mein Fahrraddealer bezeichnet?
Oder den Spezialitäten laden als meinen Schokoladendealer?
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 30 August 2022, 08:58:59
Nein, das ist spaßig, ich würde nicht mal mehr sagen das ist umgangssprachlich. Ich glaube sehr viele Junge fangen mit dem Begriff nichts mehr an.

Deine Vergleiche passen da sehr gut.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hamlet am 31 August 2022, 04:29:27
"Trödler" sagt hier ja auch schon lange kaum noch einer.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 31 August 2022, 07:07:38
Ist das nicht ähnlich zu unserer Bezeichnung Krämer - wer geht heutzutage noch zum Krämer, um Mehl zu kaufen?   ;)
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 31 August 2022, 08:05:42
Da gab es früher bei uns den "Greißler", das waren die kleinen Lebensmittelgeschäfte.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hamlet am 02 September 2022, 08:42:35

In den im niederösterreichischen Weinviertel spielenden Polt-Romanen von Alfred Komarek und deren Verfilmungen kommt regelmäßig die Gemischtwarenhändlerin Aloisia Habesam vor, deren Geschäft ein Treffpunkt und Kommunikationsort der Dorfgemeinschaft ist. Die stets hellhörige Frau Habesam ist dadurch über die Vorfälle im Ort bestens informiert und hilft dem Gendarmen Simon Polt mit so manchem Hinweis. Sie zeigt aber mitunter deutliche Anzeichen der Greißlermentalität. Handlungs- und Drehort war das real existierende Kaufhaus Habesam in Wullersdorf.

https://de.wikipedia.org/wiki/Grei%C3%9Fler (https://de.wikipedia.org/wiki/Grei%C3%9Fler)

Den "Polt" muss ich mal wieder laufen lassen.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 02 September 2022, 08:57:18
Die Greißlerin im Dorf weiß sicher alles. Bei uns hier gibt es auch noch einen Greißler, dort verkaufen sie auch Zigaretten. Wahrscheinlich gibt es den deshalb noch, da nimmt dann sicher noch der eine oder andere sein Frühstück oder was für das Abendessen mit. Gegenüber ist ein Spar, aber wenn man nicht viel braucht und sowieso wegen der Tschik dort reingeht ist das sicher einfacher.

Den Polt mag ich auch.  :smile:
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 02 September 2022, 14:49:23
Der österreichische Polt ist doch der Palmenbaum-Papa, oder?    ;)
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 02 September 2022, 17:12:47
Der österreichische Polt ist doch der Palmenbaum-Papa, oder?    ;)

Der wird von Erwin Steinhauer gespielt, der spielt auch beim Palmenbaum mit. Und beim Trautmann den Politiker, der auf ein Mineral ins Puff geht.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 02 September 2022, 17:17:58
Ja genau, der ist es.   :thumb_up:
Ich hab jetzt auch diese Krimi-Serie entdeckt, in der ein im Rollstuhl sitzender Kommissar Fälle aufklärt - da spielt er auch mit: einen Hofrat soundso...  Und er legt auch großen Wert darauf, mit "Herr Hofrat" angesprochen zu werden.   
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Schnecke am 02 September 2022, 17:21:07
Ja, der Hofrat der sein Büro im Kaffeehaus hat.   :biggrin: Die Serie heißt "Die Toten von Salzburg".

 Ich sehe ihn sehr gerne.
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Excalibur am 02 September 2022, 19:52:36
Die Serie hat was.   :thumb_up:
Wir haben sie zufällig im Türkei-Urlaub "gefunden", denn wir hatten zuerst nur zwei Programme - und da war die Auswahl nicht so groß.   ;)   Michael Fitz spielt da auch mit - den sehe ich auch gerne.     
Titel: Re: Österreichisch für Anfänger!
Beitrag von: Hamlet am 02 September 2022, 22:22:32
Ja, der Hofrat der sein Büro im Kaffeehaus hat. 

Und nur Tee trinkt...