Autor Thema: Apostrophitis und Sprachverwüstungen  (Gelesen 145713 mal)

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.321
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2275 am: 09 September 2022, 13:02:59 »
Um das hier nicht weiter auszuweiten, habe ich Arti eine PM geschickt :smile:.

Sehr gut reagiert, Markus!

Bei Artis Anfrage, kurz vor deinem Posting, überlegte ich auch, ihr eine PM zu senden!

Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.201
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2276 am: 09 September 2022, 13:07:28 »
Um das hier nicht weiter auszuweiten, habe ich Arti eine PM geschickt :smile:.
danke @markus,- nun muss ich nicht dumm sterben...
Hab mir schon gedacht, dass das ein Insider ist.
die verlinke Diskussion werde ich mit Vergnügen nachlesen

@bocki
Danke. Alles geklärt..
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2277 am: 09 September 2022, 13:46:11 »
Ich finde das langsam ein wenig ermüdend.

Persönlich hatte ich nie ein Problem mit Schneidi, und eure Probleme mit ihm sind eure Sache und gehören nicht in dieses Forum. Das ist meine Meinung.   

Ich finde es nach wie vor äußerst unterhaltsam. Der Mann° ist eine Legende, und Legenden sterben nicht!°
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.321
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2278 am: 09 September 2022, 13:48:17 »
Legende = Feierabend im Hühnerstall...

 :tounge:
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.052
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2279 am: 09 September 2022, 13:57:41 »
Legende = Feierabend im Hühnerstall...

 :tounge:

Genau genommen Hühner bei der Arbeit.

Für den Feierabend fehlt da ein "e" in der Mitte.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline karottensalat

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.322
  • Tagschläfer
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2280 am: 09 September 2022, 14:02:32 »
Ich finde das langsam ein wenig ermüdend.

Persönlich hatte ich nie ein Problem mit Schneidi, und eure Probleme mit ihm sind eure Sache und gehören nicht in dieses Forum. Das ist meine Meinung.   

Ich finde es nach wie vor äußerst unterhaltsam. Der Mann° ist eine Legende, und Legenden sterben nicht!°
Zustimmung. Ich habe früher lange still mitgelesen und mich immer gut unterhalten gefühlt von den Diskussionen mit der jetzigen Legende.
Das Ende des Lebens ist eine höchste Vollendung.
Erst der Tod macht das Leben vollkommen.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2281 am: 09 September 2022, 14:08:38 »
Legende = Feierabend im Hühnerstall...

Nun ja, Er° hat tatsächlich so manches Ei° gelegt...
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.574
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2282 am: 11 September 2022, 12:55:02 »
Die meisten Erwachsenen in Deutschland haben ihre Führerscheinprüfung schon lange bestanden. Vielleicht zu lange? Einigen der schwierigsten Fragen aus den letzten Jahren können Sie sich hier stellen.

Aus einem Stern Artikel.

Wie kann man denn eine Führerscheinprüfung zu lange bestehen?
Und stellt man sich nicht Herausforderungen statt Fragen?
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 36.119
  • Companion to the Doctor
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2283 am: 11 September 2022, 13:09:44 »
In der theoretischen Prüfung werden Fragen und Aufgaben gestellt, keine Herausforderungen.
Um die wird es gehen.

Und das lange bezieht sich auf den Zeitraum: man hat die Prüfung schon lange bestanden, es ist also schon lange her. Zu lange?
Elegant formuliert ist es nicht, aber nicht wirklich falsch.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.574
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2284 am: 11 September 2022, 13:41:15 »
In der theoretischen Prüfung werden Fragen und Aufgaben gestellt, keine Herausforderungen.
Um die wird es gehen.

Und das lange bezieht sich auf den Zeitraum: man hat die Prüfung schon lange bestanden, es ist also schon lange her. Zu lange?
Elegant formuliert ist es nicht, aber nicht wirklich falsch.

Man stellt sich doch aber nicht den Fragen.
Es müsste heißen: Einige der schwierigsten Fragen werden hier gestellt.

Natürlich geht es um den Zeitraum. Es müsste dann dementsprechend heißen Die meisten …. haben ihre Führerscheinprüfung schon vor langer Zeit bestanden. Vielleicht vor zu langer Zeit?

Ich finde die Formulierungen schlecht und falsch. So etwas kenne ich von Seiten wie z.B. Faktastisch. Vom Stern erwarte ich ein höheres Niveau.
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 36.119
  • Companion to the Doctor
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2285 am: 11 September 2022, 14:11:01 »
Natürlich kann man sich Fragen stellen im Sinne von "damit konfrontiert werden", man kann beispielsweise sagen: In der Pressekonferenz stellt sich der Politiker den Fragen der Journalisten.

Wie gesagt, elegant ist die Formulierung mit "lange bestanden" nicht, aber auch nicht falsch.
Wenn mich jemand fragt: "Hast du deine Führerscheinprüfung mittlerweile bestanden?" kann ich antworten:"Die Prüfung habe ich schon lange bestanden". Schöner ist: vor langer Zeit, unbestritten, aber falsch ist das andere auch nicht.

Wenn ich schöne Sprache lesen will, nehme ich ein Buch, nicht den Stern.

Edit: Tippfehler
« Letzte Änderung: 11 September 2022, 14:26:45 von Tulpe »
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.039
  • Queen of totally everything
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2286 am: 23 September 2022, 13:25:54 »
Wir hatten es hier ja schon mal mit der komischen Verwendung von "gern". Gerade habe ich noch eine Steigerung dazu gelesen:

"Finden Sie dazu gern den Schriftsatz XY im Anhang."

Also das klingt nun wirklich merkwürdig!


Beim Suchen in diesem Thread bin ich noch auf ein älteres Posting gestoßen, zu dem ich damals was schreiben wollte, was ich dann aber wieder vergessen habe:

Kölner Treff. Die Info die unter den Namen der Gäste eingeblendet wird:

Mirja Boes - isst selbst gerne Süßes (wer sonst? Oder füttert sie Leute wie die Hexe bei Hänsel und Gretel?)


Das finde ich nicht falsch. Man sagt es, um die Betonung noch mal auf die Person zu legen, so wie: ""Wir reden heute über Süßigkeiten, viele Leute mögen die ja gerne. Mirja Boes äußert sich auch dazu, sie ist selbst gern Süßes." Das klingt für mich völlig schlüssig.

"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.052
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2287 am: 23 September 2022, 13:34:20 »
Wir hatten es hier ja schon mal mit der komischen Verwendung von "gern". Gerade habe ich noch eine Steigerung dazu gelesen:

"Finden Sie dazu gern den Schriftsatz XY im Anhang."

Also das klingt nun wirklich merkwürdig!



Ich schrieb es schon mal, und es ist schon Jahre her. Ein Ex-Kollege bei den Italienern schrieb unter jede Email: "Bei Fragen gern."

Was denn gern? Das ist kein Satz, das ist Schwachsinn. Und es waren ja oft andere Kollegen und ich in Kopie. Das ist niemandem aufgefallen bzw. niemand fand das bekloppt.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.039
  • Queen of totally everything
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2288 am: 23 September 2022, 13:57:34 »
Nee, das ist Schwachsinn. 

Bei meinem Satz ist mir gerade noch aufgefallen, dass er auch was leicht Patziges hat - ergibt sich auch aus dem Kontext, den ihr natürlich nicht kennt und den ich hier auch nicht wiedergeben kann. Aber es hat so ein bisschen was von "Sie können sich gerne selbst überzeugen (wenn Sie mir nicht glauben)."
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2289 am: 23 September 2022, 14:04:28 »
"Sex?" - "Gern!"
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.052
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2290 am: 23 September 2022, 14:13:02 »
Nee, das ist Schwachsinn. 

Bei meinem Satz ist mir gerade noch aufgefallen, dass er auch was leicht Patziges hat - ergibt sich auch aus dem Kontext, den ihr natürlich nicht kennt und den ich hier auch nicht wiedergeben kann. Aber es hat so ein bisschen was von "Sie können sich gerne selbst überzeugen (wenn Sie mir nicht glauben)."

Gaaah, ich habe hier so einen patzigen Mandanten. Der ist voll die Diva! Meint immer, er macht alles richtig und weiß sowieso alles besser.

Ich habe ihm per Email geschrieben, dass ich eine Position nicht korrekt buchen kann, weil der Beleg fehlt, er solle ihn bitte nachreichen. Daraufhin schickt er mir eine Email mit den Worten: "Hier im Anhang nochmal der Beleg."

Nochmal!!! Klar, ich hab den in den Mülleimer geworfen. Aber besonders froh war ich dann, als ich sah, dass er mir den Beleg aus Juni geschickt hatte und nicht den aus Juli, der mir fehlte, und den ich angefordert hatte.

Ich habe geantwortet: "Vielen Dank, dass Sie mir den beigefügten Beleg noch einmal geschickt haben. Diesen benötige ich jedoch nicht 2mal. Der Beleg, der mir noch immer fehlt, ist der ...."

Ha!   :feil: :biggrin:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.039
  • Queen of totally everything
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2291 am: 23 September 2022, 14:16:51 »
 :thumb_up:  :biggrin:
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.326
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2292 am: 23 September 2022, 15:18:54 »
Oh, schon im Juli!

Ich muss noch den Juni und den Juli buchhalten bzw. vorbereiten, alles nur geschätzt.

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.052
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2293 am: 23 September 2022, 18:11:36 »
Oh, schon im Juli!

Ich muss noch den Juni und den Juli buchhalten bzw. vorbereiten, alles nur geschätzt.

Der Juli ist fertig, da fehlte nur dieser Beleg. Ich buche zur Zeit August.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.326
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2294 am: 23 September 2022, 18:36:35 »
Streberin! :)

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.052
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2295 am: 23 September 2022, 18:39:29 »
Streberin! :)

Ja, ich habe alles aufgeholt seit März, teilweise seit Januar. Jetzt hab ich endlich zwischendurch Zeit, chaotische Konten aufzuräumen.  :biggrin:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2296 am: 01 Oktober 2022, 13:05:39 »
Energiekrise: Lindner will "atmenden" Deckel für EU-Importgas.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...