Autor Thema: Trauerthread für Promis (Teil 2)  (Gelesen 66912 mal)

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.319
  • Zuagroaste
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #925 am: 31 August 2022, 12:44:52 »
als die Sowjetunion zerfiel war ja nicht absehbar, dass 30 Jahre später ein Irrer kommt, um das rückgängig zu machen.

Doch, das war absehbar.
Dann kann das aber IMMER passieren. Vielleicht kommt Tschechien mal auf die Idee, sich die Slowakei "zurückzuholen" oder was weiß ich.
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben." Hans Christian Andersen

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #926 am: 31 August 2022, 12:52:49 »
Dann kann das aber IMMER passieren. Vielleicht kommt Tschechien mal auf die Idee, sich die Slowakei "zurückzuholen" oder was weiß ich.

Nein. Dazu sind die Böhmen und Tschechen einfach zu faul.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.319
  • Zuagroaste
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #927 am: 31 August 2022, 13:20:51 »
Dann kann das aber IMMER passieren. Vielleicht kommt Tschechien mal auf die Idee, sich die Slowakei "zurückzuholen" oder was weiß ich.

Nein. Dazu sind die Böhmen und Tschechen einfach zu faul.
Wenn der Nachbar eines Tschechen 5 Schafe hat und er selbst nur 3, was wünscht er sich?





Das dem Nachbarn 2 Schafe sterben.
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben." Hans Christian Andersen

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.039
  • Queen of totally everything
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #928 am: 31 August 2022, 14:46:31 »
War ein guter Mann - zu gut vielleicht: Völkermord und Krieg in Ex-Jugoslawien,  Tschetschenien, Krim, Ukraine...

Verstehe ich das jetzt richtig - Du machst Gorbatschow für all das verantwortlich?


finde nicht, dass Ströbele gerade jetzt fehlt - möge er und seine Forderungen in Frieden ruhen
So ist es.

Dem kann ich auch zustimmen. (Und dank Shimu kenne ich nun eine elegante und doch nicht pietätlose Formulierung für den Fall dass jemand stirbt, den man nicht so besonders leiden konnte.  ;) )

"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.201
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #929 am: 31 August 2022, 15:35:12 »
War ein guter Mann - zu gut vielleicht: Völkermord und Krieg in Ex-Jugoslawien,  Tschetschenien, Krim, Ukraine...

Verstehe ich das jetzt richtig - Du machst Gorbatschow für all das verantwortlich?


finde nicht, dass Ströbele gerade jetzt fehlt - möge er und seine Forderungen in Frieden ruhen
So ist es.

Dem kann ich auch zustimmen. (Und dank Shimu kenne ich nun eine elegante und doch nicht pietätlose Formulierung für den Fall dass jemand stirbt, den man nicht so besonders leiden konnte.  ;) )
..noch eleganter: man hält sich zurück.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.039
  • Queen of totally everything
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #930 am: 31 August 2022, 16:01:32 »
Kann man auch. Aber nicht bei dem Herrn. :-)
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.319
  • Zuagroaste
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #931 am: 31 August 2022, 16:27:52 »
Kann man auch. Aber nicht bei dem Herrn. :-)
Sonst dürfte man über keine Thesen oder Forderungen eines mittlerweile Verstorbenen mehr diskutieren. Schwer möglich.
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben." Hans Christian Andersen

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.201
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #932 am: 31 August 2022, 21:14:36 »
Kann man auch. Aber nicht bei dem Herrn. :-)
@Glückskind
ich will kein großes Ding daraus machen. Meistens überlese ich Postings einfach, die ich unpassend finde.
Aber gier kann ich nicht drüber hinweg gehen. Das hier ist ein Trauerthread.
Du gehst doch auch nicht auf jede Beerdigung. Wenn du hingehst, dann weil du dich von einem
geschätzten Menschen verabschieden möchtest.
Du wirst doch auf dem Friedhof vor der Trauergemeinde über den Verstorbenen schimpfen, weil du dich zu
seinen Lebzeiten über ihn geärgert hast. Du würdest die Andacht stören.

Kann man auch. Aber nicht bei dem Herrn. :-)
Sonst dürfte man über keine Thesen oder Forderungen eines mittlerweile Verstorbenen mehr diskutieren. Schwer möglich.

@Piguin
Nein, das stimmt nicht. Du kannst (und sollst) hier rauf und runter diskutieren. Es gibt viele Threads über Politik und "was ich hasse" usw.,
in denen jeder seine Meinung über jeden niederschreiben kann. Aber bitte nicht im Trauerthread.
Das gehört nicht hierher.

Mir ist das so richtig bewusst geworden in einem anderen Forum, in dem es um Anne Heche ging.
Eine US-Schauspielerin, die wahrscheinlich nach Einnahme irgendwelcher Substanzen mit ihrem Auto in ein Haus gerast ist
und das Haus total verwüstet hat. Großes Glück im Unglück: kein Passant und niemand im Haus wurde getötet oder verletzt.
Aber anne Heche ist Tage später an ihren Verletzungen gestorben.

In diesem anderen Forum meldete eine Userin, dass Anne Heche verstorben ist. Eine andere postet sofort, dass Mitleid
wohl vollkommen unangebracht ist. Mit der Hausbesitzerin müsse man Mitgefühl haben. - Wer Drogen nimmt und auto fährt, ist selber Schuld.

Das kann man ja wirklich finden und auch sagen,- aber nicht in einem RIP thread.
Da geht es darum Trauer auszudrücken. Ein Mensch- ein Prominenter- den man höchstwahrscheinlich nicht
persönlich kannte, den man aber über seine Arbeit, sein Auftreten, Ausstrahlung, Wirken geschätzt, bewundert hat,
ist nicht mehr da. Das ist für die Einen traurig, anderen bedeutet es nichts. Das ist nunmal so.
Wer den Verstorbenen zum persönlichen Feind erklärt hat, schreibt das eben in einem anderen Faden nieder.

Das wollte ich loswerden. Das ist meine persönliche Ansicht.

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.706
  • Buschbaby
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #933 am: 31 August 2022, 21:32:41 »
ich will kein großes Ding daraus machen. Meistens überlese ich Postings einfach, die ich unpassend finde.
Aber gier kann ich nicht drüber hinweg gehen.
und ich konnte nicht über deinen Post hinweglesen, denn so positiv, wie er in deinem Post erschienen ist bzw war er eben m.E. nicht, wenn man sich mit seiner Person etwas auseinander gesetzt hat

Zitat
Wenn du hingehst, dann weil du dich von einem geschätzten Menschen verabschieden möchtest.
nein, nicht unbedingt, sondern vllt auch um sicher zu gehen, dass dieser Mensch nun wirklich nicht mehr ist bzw eine Möglichkeit mit Ereignissen für sich abzuschliessen und damit neue Wege zu beschreiten

Zitat
Du wirst doch auf dem Friedhof vor der Trauergemeinde über den Verstorbenen schimpfen, weil du dich zuseinen Lebzeiten über ihn geärgert hast.
nicht unbedingt schimpfen, aber einen eigenen Weg finden, um "abzurechnen" - "für sich richtig stellen" (z.B. einen Brief mit ins Grab geben etcpp)


eine Beisetzung oder hier der RIP-Thread ist ein Abschied und dieser kann eben unterschiedlich aussehen und da kann eben ein Abschied von "unbeliebten" Personen eben auch ein Abschied eines Lebensabschnitts, ein Abschliessen für sich  sein, ein Weitergehen und ich habe recht lange überlegt, wie kann ich dem Ausdruck verleihen ohne pietätlos zu sein - jedeR kann mit seiner Trauer anders umgehen, hat vllt andere Trauergründe, als nun den Abschied von diesem Menschen und alle Formen haben - so lange sie eben im Rahmen sind - ihre Berechtigung.
« Letzte Änderung: 31 August 2022, 21:36:54 von Shimuwini »
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #934 am: 31 August 2022, 21:35:18 »
War ein guter Mann - zu gut vielleicht: Völkermord und Krieg in Ex-Jugoslawien,  Tschetschenien, Krim, Ukraine...

Verstehe ich das jetzt richtig - Du machst Gorbatschow für all das verantwortlich?

Ihn persönlich nicht, aber das sind die Folgen seiner Politik. Als die Kolonialmächte sich aus Afrika zurück zogen, lief doch das gleiche Drama ab.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.382
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #935 am: 01 September 2022, 05:45:18 »


Mir ist das so richtig bewusst geworden in einem anderen Forum, in dem es um Anne Heche ging.
Eine US-Schauspielerin, die wahrscheinlich nach Einnahme irgendwelcher Substanzen mit ihrem Auto in ein Haus gerast ist
und das Haus total verwüstet hat. Großes Glück im Unglück: kein Passant und niemand im Haus wurde getötet oder verletzt.
Aber anne Heche ist Tage später an ihren Verletzungen gestorben.

In diesem anderen Forum meldete eine Userin, dass Anne Heche verstorben ist. Eine andere postet sofort, dass Mitleid
wohl vollkommen unangebracht ist. Mit der Hausbesitzerin müsse man Mitgefühl haben. - Wer Drogen nimmt und auto fährt, ist selber Schuld.

Du schreibst (und liest) offensichtlich im gleichen anderen Forum, wie ich.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline karottensalat

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.322
  • Tagschläfer
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #936 am: 01 September 2022, 08:35:03 »
War ein guter Mann - zu gut vielleicht: Völkermord und Krieg in Ex-Jugoslawien,  Tschetschenien, Krim, Ukraine...

Verstehe ich das jetzt richtig - Du machst Gorbatschow für all das verantwortlich?

Ihn persönlich nicht, aber das sind die Folgen seiner Politik. Als die Kolonialmächte sich aus Afrika zurück zogen, lief doch das gleiche Drama ab.
Du schreibst das, als wäre das ein Naturgesetz. Diktatoren ziehen sich zurück - die Folge ist Krieg und Terror. Diese Einstellung ist praktisch für Kolonialmächte und Diktatoren. Sie können sich mit ihrer Herrschaft, die sie meist kriegerisch genommen haben, noch als Friedensbewahrer fühlen.
Das es nach der Wende nicht zu Krieg gekommen ist, haben wir damals als ein Wunder empfunden. Selten ist eine solche Zeitenwende so friedlich verlaufen. Das war der Politik von Gorbi zu verdanken (und noch weiteren Faktoren).
Putin hat das Gorbis Versäumnis  damals jetzt doch noch erledigt. Zum Glück für uns Ossis und für einige osteuropäische Länder, die jetzt geschützter sind als damals. Und als die Ukraine.


Das Ende des Lebens ist eine höchste Vollendung.
Erst der Tod macht das Leben vollkommen.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #937 am: 01 September 2022, 09:06:14 »

Das es nach der Wende nicht zu Krieg gekommen ist, haben wir damals als ein Wunder empfunden. Selten ist eine solche Zeitenwende so friedlich verlaufen.


Sicher?
https://de.wikipedia.org/wiki/Jugoslawienkriege#1989_bis_1990

https://de.wikipedia.org/wiki/Krim#Besetzung_und_Annexion_durch_Russland

Und aktuell: Ukraine.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.039
  • Queen of totally everything
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #938 am: 06 September 2022, 17:16:55 »
Nur weil einige Betonköpfe nicht kapieren wollen, dass die ehemalige russische Übermacht zerbröckelt, war die Wende noch lange keine schlechte Sache. Und Gorbatschow hat vermutlich mehr Menschen Gutes gebracht als jeder andere Politiker.

Was wäre denn die Alternative gewesen - den Eisernen Vorhang beizubehalten? Ich fasse es ja nicht! 


Kann man auch. Aber nicht bei dem Herrn. :-)
@Glückskind
ich will kein großes Ding daraus machen. Meistens überlese ich Postings einfach, die ich unpassend finde.
Aber gier kann ich nicht drüber hinweg gehen. Das hier ist ein Trauerthread.
Du gehst doch auch nicht auf jede Beerdigung. Wenn du hingehst, dann weil du dich von einem
geschätzten Menschen verabschieden möchtest.
Du wirst doch auf dem Friedhof vor der Trauergemeinde über den Verstorbenen schimpfen, weil du dich zu
seinen Lebzeiten über ihn geärgert hast. Du würdest die Andacht stören.


Stimmt, so etwas würde ich nicht machen.

Ich verstehe Dich schon. Ich habe mich auch schon mal sehr darüber aufgeregt, als jemand anlässlich des Todes von Margaret Thatcher etwas in Richtung "auf ihrem Grab tanzen" äußerte. Das fand ich sehr daneben.

Gerade deswegen fand ich ja auch die Formulierung von Shimuwini ziemlich gelungen, weil es eben kein Pöbeln und Schimpfen ist. Einerseits drückt es durchaus auch Respekt vor dem Verstorbenen aus, andererseits aber auch die Tatsache, dass man nicht immer mit allem einverstanden war, was diese Person gemacht hat. Das ist meiner Meinung nach überhaupt nicht pietätlos.

"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #939 am: 08 September 2022, 19:36:46 »
Queen Elizabeth II. ist tot.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 10.033
  • Fan der 1. Stunde
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #940 am: 11 September 2022, 18:18:12 »
Isolde Schmitt-Menzel - "die Mutter der Maus" - ist 92jährig in Frankfurt verstorben.

1968 zeichnete sie erstmals Bildergeschichten für den Hessischen Rundfunk und ab 1969 auch für den Westdeutschen Rundfunk (WDR). Aus einer Buchillustration „Die Maus im Laden“ wurde mit dem WDR zusammen „Die Maus“ entwickelt.
1971 wurde die erste Sendung mit der Maus ausgestrahlt. Schmitt-Menzel lieferte im Zeitraum von drei Jahren 130 Ideen für ein- bis anderthalbminütige Maus-Spots, die zwischen den Beiträgen der Sendung liefen.
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #941 am: 13 September 2022, 20:11:34 »
Jean-Luc Godard gilt als Meister der Nouvelle Vague und als einer der einflussreichsten Regisseure der Filmgeschichte: Jetzt ist er im Alter von 91 Jahren gestorben.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #942 am: 14 September 2022, 14:50:33 »


"Alexis Sorbas"-Star Irene Papas ist tot

Die Romanverfilmung "Alexis Sorbas" ist einer der erfolgreichsten Filme der Kinogeschichte Nun ist Irene Papas, die Hauptdarstellerin des Klassikers, tot. Wie die staatliche griechische Nachrichtenagentur ANA berichtete, starb die 93-Jährige heute Morgen. Kulturministerin Lina Mendoni erklärte, Papas habe die "griechische Schönheit auf der Leinwand und auf der Bühne personifiziert". Die Todesursache wurde nicht mitgeteilt.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 36.119
  • Companion to the Doctor
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #943 am: 14 September 2022, 15:05:23 »
Sie hat in dem Film "Die Troerinnen" (1971 Helena gespielt, die badet, als der Rest der trojanischen Frauen vor Durst fast umkommt.
Wunderschön, aber so verdorben.
 
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.435
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #944 am: 16 September 2022, 16:52:24 »
Der frühere WDR -Intendant Fritz Pleitgen ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Er hat sehr hinter der Lindenstraße gestanden. 1995 spielte er in dem Jubiläumsspecial Else Klings Sohn, im Reisebüro hatte er eine Gastrolle und zum 20- jährigen schaltete er sich in die laufende Folge mit Glückwünschen zwischen. Ich fand ihn wirklich gut und bin wirklich ein wenig wehmütig deswegen heute.

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.326
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #945 am: 16 September 2022, 19:05:39 »
Den Pleitgen mochte ich auch.

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 10.033
  • Fan der 1. Stunde
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #946 am: 17 September 2022, 16:50:02 »
Günter Kütemeyer - der Bürgermeister von Büttenwarder - ist 94jährig verstorben.
Der NDR zeigt heute Sondersendungen von Neues aus Büttenwarder
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 36.119
  • Companion to the Doctor
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #947 am: 23 September 2022, 17:31:09 »
Gerade lese ich, dass Hilary Mantel im Alter von 70 Jahren gestorben ist.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/hilary-mantel-ist-tot-autorin-der-tudor-trilogie-stirbt-mit-70-jahren-18337713.html

Ich habe ihr Wolf Hall (über das Leben Thomas Cromwells) mit großem Vergnügen gelesen, auch wenn ich es ziemlich schwer fand. Die zwei anderen Bücher der Trilogie habe ich noch vor mir.

https://www.theguardian.com/books/2022/sep/23/hilary-mantel-author-wolf-hall-dies

(Wolf Hall und der zweite Teil Bring up the Bodies wurden übrigens auch grandios verfilmt und sind auf Deutsch als die Serie Wölfe zu sehen.))
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 60.606
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #948 am: 24 September 2022, 09:40:47 »
Schwester Ratched ist tot.


Die Schauspielerin Louise Fletcher, bekannt aus dem Kultfilm "Einer flog über das Kuckucksnest", ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Fletcher starb im Schlaf im Kreise ihrer Familie in ihrem Haus in Montdurausse, Frankreich, teilte ihr Agent David Shaul der Associated Press mit. Die Todesursache wurde nicht genannt.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.201
Re: Trauerthread für Promis (Teil 2)
« Antwort #949 am: 24 September 2022, 14:07:19 »
Hab es gerade gelesen.
Schwester Ratched, die Mutter Beimer des Kuckucksnestes
(wegduck)
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst