Autor Thema: Musikgeplauder  (Gelesen 85982 mal)

Offline falrain

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.196
Musikgeplauder
« Antwort #25 am: 09 Juni 2005, 11:12:37 »
Zitat (Norbert @ 09 06 2005,11:06)
Zitat (falrain @ 09 06 2005,10:47)
Also, sprech mir bitte nicht keinen Musikgeschmack ab.

Musikgeschmack spreche ich niemandem ab. Nur haben manche Leute (das ist jetzt allgemein und nicht auf Dich gemünzt) halt einen schlechten Geschmack und andere einen Guten. :-)

Ich freue mich ja schon daß Du nicht hirnlos das unerträgliche Gedudel aus den "Charts" hörst.

'<img'>
Dann wäre das Thema ja geklärt!
"Sarah-Maria tanzt schon wie ein Weltstar" (mini pigs)

Offline markus

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.481
    • asumme suomessa
Musikgeplauder
« Antwort #26 am: 09 Juni 2005, 12:05:50 »
Zitat (falrain @ 09 06 2005,10:27)
Sehr sehr schicker Elektropop a la "The Hives"

Hä?
Du bezeichnest The Hives als Elektropop??
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Ich fahre gern Zug

Offline SchneiderNoerig

  • FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 20.229
Musikgeplauder
« Antwort #27 am: 13 Juni 2005, 11:55:32 »
Aus der online-Ausgabe des SPIEGEL vom 13. Juni 2005...:

LIVE 8

Pink Floyd erstmals seit 1981 wieder zu viert

Es ist eine kleine Sensation: Erstmals seit 24 Jahren wollen die vier Mitglieder von Pink Floyd wieder gemeinsam auftreten. Anlass ist das Wohltätigkeitskonzert Live 8 für Afrika am 2. Juli.

London - David Gilmour, Nick Mason, Richard Wright und Roger Waters würden dabei erstmals seit ihrem Londoner Konzert von 1981 wieder öffentlich zusammen spielen, teilten die Veranstalter mit. Bei dem Konzert sollen weitere Legenden wie Elton John und Paul McCartney im Londoner Hyde-Park auf der Bühne stehen. Die Veranstaltung wird organisiert von dem Musiker Bob Geldof, der damit den Druck auf die reichen Industrieländer verstärken will, den armen Ländern der Welt zu helfen.

Pink Floyd brachten ihr erstes Album 1967 heraus. Mit "The Dark Side Of The Moon" (1973) brachen sie viele Rekorde und waren über mehr als ein Jahrzehnt in den US-Charts vertreten. In den achtziger Jahren zerfiel die Gruppe in der Besetzung, wobei Gilmore, Mason und Wright weiter als "Pink Floyd" Musik machten. Das letzte Album "The Division Bell" wurde 1994 eingespielt.

...direkt zum Artikel auf www.spiegel.de

-------------------------------------------

...also ich finde es im Gegensatz zum SPIEGEL keine kleine, sondern eher eine große Sensation – hatten sich Roger Waters und die drei anderen Musiker in der Mitte der achtziger Jahre ja nicht gerade mehr viel zu sagen.

Bin echt gespannt und freue mich auf ihren Auftritt...!°
 '<img:'>

Offline Norbert

  • GESPERRT
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 14.994
Musikgeplauder
« Antwort #28 am: 13 Juni 2005, 12:09:04 »
Und wo ist Syd Barrett?
"My ideal of happiness is a clear blue sky. No clouds, nothing."

Alfred Hitchcock

Offline Krtek

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.835
Musikgeplauder
« Antwort #29 am: 13 Juni 2005, 13:44:50 »
Lebt Syd Barrett noch? Die letzten Infos, die ich hatte, waren die, daß er gesundheitlich stark angeschlagen war.
Ich denke, Syd Barrett hat seit seinem LSD-bedingtem Abdrehen kein Interesse mehr an Musik.
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Offline Krtek

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.835
Musikgeplauder
« Antwort #30 am: 13 Juni 2005, 13:47:35 »
Zitat (SchneiderNoerig @ 13 06 2005,11:55)
Das letzte Album "The Division Bell" wurde 1994 eingespielt.

The Devision Bell war das letzte Studioalbum. Das letzte eingespielte Album war das Livealbum "pulse".
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Offline Norbert

  • GESPERRT
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 14.994
Musikgeplauder
« Antwort #31 am: 13 Juni 2005, 13:54:50 »
Zitat (Krtek @ 13 06 2005,13:44)
Ich denke, Syd Barrett hat seit seinem LSD-bedingtem Abdrehen kein Interesse mehr an Musik.

Er hat wohl noch zwei LPs rausgebracht, die sich aber nicht verkauften.

Irgendwann tauchte er bei den Aufnahmen auch mal im Studio auf, was die anderen Floyds zwar freute, aber keine musikalischen Auswirkungen hatte.
"My ideal of happiness is a clear blue sky. No clouds, nothing."

Alfred Hitchcock

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Musikgeplauder
« Antwort #32 am: 13 Juni 2005, 13:55:22 »
Zitat (Norbert @ 08 06 2005,14:17)
Ich habe am Sonntag, vor der Listra, mal so knapp eine Stunde in Viva "The Dome" oder so ähnlich laufen gehabt. Das ist also die "Musik" die die heutige Jugend hört?

Unsere Teenies sind ja noch verblödeter als ich dachte.

Könnte von mir sein, die Aussage.

Allerdings frage ich mich dabei oft, ob es mit Musikgeschmack zu tun hat - oder ob es einfach nur ein Zeichen dafür ist, dass man älter wird.

Nee, im Ernst jetzt.

Könnte es sein, dass sich im Lauf der Jahrzehte in unseren Hirnen eine Vorstellung davon herausbildet, was Musik ist -  und man sich auf neue Varianten davon einfach nimmer einlassen kann? Was dann die Jugend als Musik daherbringt und nicht in unsere Hörgewohnheiten passt, wird als Krach verbucht.

Bei mir scheint die Entwicklung schon mit 20 abgeschlossen gewesen zu sein - ich empfand schon Disco nicht mehr als Musik.

Wenn *mir* neue Stücke gefallen, klingen sie irgendwie so, als hätten sie auch vor 20, 30 oder 40 Jahren komponiert worden sein können.

Offline Krtek

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.835
Musikgeplauder
« Antwort #33 am: 13 Juni 2005, 14:09:35 »
Da fällt mir ein Lied von Joe Cocker vom Album "Across from Midnight" ein:

Papa, why do you play
All the same old songs
Why do you sing
With the melody

Cause down on the street
Somethings goin' on
There's a new beat
And a brand new song

He said
In my life, there was so much anger
Still I have no regrets
Just like you, I was such a rebel
So dance your own dance, and never forget

N'oubliez jamais
I heard my father say
Every generation has it's way
A need to disobey

N'oubliez jamais
It's in your destiny
A need to disagree
When rules get in the way
N'oubliez jamais

Mamma, why do you dance
To the same old songs
Why do you sing
Only the harmony

Down on the street
Something's goin' on
There's a new beat
And a brand new song

She said
In my heart theres a young girls passion
For a life long duet
Someday soon
Someone's smile will haunt you
So sing your own song and never forget

N'oubliez jamais
I heard my father say
Every generation has it's way
A need to disobey

N'oubliez jamais
It's in your destiny
A need to disagree
When rules get in the way
N'oubliez jamais

What is this game
Searching for love or fame, it's all the same
One of these days you say that love will be the cure
I'm not sure

N'oubliez jamais
I heard my father say
Every generation has it's way
A need to disobey

N'oubliez jamais
It's in your destiny
A need to disagree
When rules get in the way
N'oubliez jamais




Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Offline Norbert

  • GESPERRT
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 14.994
Musikgeplauder
« Antwort #34 am: 13 Juni 2005, 14:51:23 »
Zitat (Malke @ 13 06 2005,13:55)
Allerdings frage ich mich dabei oft, ob es mit Musikgeschmack zu tun hat - oder ob es einfach nur ein Zeichen dafür ist, dass man älter wird.

Nee, im Ernst jetzt.

Könnte es sein, dass sich im Lauf der Jahrzehte in unseren Hirnen eine Vorstellung davon herausbildet, was Musik ist -  und man sich auf neue Varianten davon einfach nimmer einlassen kann? Was dann die Jugend als Musik daherbringt und nicht in unsere Hörgewohnheiten passt, wird als Krach verbucht.

Diese Frage ist ja nicht ganz unberechtigt. Es gab in den 50ern den Rock'n'Roll, in den 60ern den "Beat", später kam Punk, dann HipHop ...

Also alles nur ein Ausdruck von Protest um die Abnabelung vom Elternhaus zu demonstrieren?

Könnte man meinen, denn bekanntlich wiederholt sich Geschichte.

Stimmt aber nicht. Bis zu einem gewisssen Grad ist es natürlich richtig daß "die" Jugend sich ihre eigenen Ausdrucksformen sucht, ob das Musik, Kleidung, Frisur, Sprache oder sonstwas ist.

Es gibt aber einen grundlegenden Unterschied.

Nämlich den daß die Industrie, in diesem speziellen Fall die Musikindustrie, mittlerweile erkannt hat daß hier ein fetter Markt sitzt. Die Jugendlichen haben heute viel Kohle, sehr viel mehr als noch vor 20 Jahren. Und das wird gnadenlos ausgenutzt.

Denn hier kommen wir zum entscheidenden Punkt. Die Musik der Teenies ist nicht einfach nur "anders". Sie ist schlicht und einfach schlecht. Erbärmlich schlecht.

Denn bei Musik gibt es eine subjektive und objektive Komponente. Die subjektive ist einfach: Sie gefällt mir oder gefällt mir nicht. Genau wie ein Wein mir beispielsweise schmeckt oder nicht.

Jetzt gibt es sicher Leute denen ein Tütenwein für 99 Cent besser schmeckt als der Chateau Margaux für 200 Euro. Na dann sollen sie den halt trinken. Aber objektiv gesehen ist der Margaux der bessere Wein, und das selbst wenn er mir jetzt zufällig nicht schmeckt.

Welche Kriterien gibt  es nun um an Musik objektive Maßstäbe anzulegen? Ein simples, den "Test of Time". Musik die man auch nach Jahrzehnten noch hört ist mit hoher Wahrscheinlichkeit gut. Beethoven ist gut, Mozart ist gut, Sidney Bechet ist gut, die Beatles sind gut, Miles Davis ist gut. Und natürlich gab es auch in den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten immer schon schlechte Musik. Die hört heute Keiner mehr.

Was ist aber mit der Musik die heutzutage durch die "Charts" rumpelt? Wer weiß denn heute noch was vor einem Jahr "Nr. 1" war? Hört das noch jemand? Wird die jetzige Nr. 1, was immer es ist, in einem halben Jahr noch irgendwo gehört, außer im RTL-Jahresrückblick? Wohl kaum.

Die Musik ist zur Wegwerfware geworden. Und das ist eben der Unterschied. Substanzlosigkeit, gepaart mit Einfallsarmut. Diese ihre Musik werden auch die heutigen Teenies in ein paar Jahren nicht mehr hören. Höchstens andere Stücke die genauso klingen, nichtsdestotrotz von einem Mund-auf-und-zu-Klapper sind der eben gerade in ist.
"My ideal of happiness is a clear blue sky. No clouds, nothing."

Alfred Hitchcock

Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Musikgeplauder
« Antwort #35 am: 01 Juli 2005, 23:41:41 »
Komme gerade von EoC.

Bin noch ganz verzaubert. So'n bulliger, sperriger, grimmiger Kerl - und solche romantischen Texte, dazu der göttliche Gitarrist ...  und *seine* Trompete: Diese Mischung muss einfach unter die Haut gehen.

Die Bühnen-Performance war genauso herrlich stoisch-störrisch wie die Musik. Keinerlei Reaktion auf Zurufe oder Musikwünsche aus dem Publikum. Regener am Mikrophon teilweise cockeresk agierend. Und immer dieser spröde, liebenswerte Holzfäller-Habitus.

Ich wurde über 2 Stunden lang (inclusive 5 oder 6 Zugaben) auf einer wunderbaren Welle getragen, und wenn ich morgen nicht arbeiten müsste, würde ich denen glatt nach Bremen hinterherstalken! '<img'>

Es waren ein paar neue wunderschöne Stücke dabei, und deshalb freue ich mich schon auf die neue CD.

Mei, war das schee!

Offline Hippo

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 10.385
  • Obermotzi & Oberbocki
Musikgeplauder
« Antwort #36 am: 01 Juli 2005, 23:48:04 »
Ich hätte hier eien CD TIP nämlich die cd "MUSIK IN MY HEART" von ERKAN AKI ein begnadeter Tenor der jetzt Popmusic neu covert, aber göttlich.
Rentner und aktives Mitglied der Linkspartei

Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Musikgeplauder
« Antwort #37 am: 02 Juli 2005, 20:44:19 »
Hier die etwas holprige Kritik der Braunschweiger Zeitung. Das Foto ist klasse!

  • Gast
Musikgeplauder
« Antwort #38 am: 02 Juli 2005, 21:11:39 »
Du Glückliche, Luni! Der Kritikschreiber hat sehr recht - sie sind völlig uneitel.




Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Musikgeplauder
« Antwort #39 am: 02 Juli 2005, 23:48:40 »
'<img'> Total ungebügelt!

  • Gast
Musikgeplauder
« Antwort #40 am: 03 Juli 2005, 00:17:38 »
Wer Pink Floyd sehen will - JETZT Phönix einschalten!!!

Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Musikgeplauder
« Antwort #41 am: 03 Juli 2005, 00:21:47 »
Hui...

Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Musikgeplauder
« Antwort #42 am: 03 Juli 2005, 00:23:19 »
'<img'>

Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Musikgeplauder
« Antwort #43 am: 03 Juli 2005, 00:24:24 »
Habe leider Roxy Music heute gegen 19 Uhr verpasst.  '<img'>

Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Musikgeplauder
« Antwort #44 am: 03 Juli 2005, 00:28:37 »
Au geil: "Wish you were here"!

  • Gast
Musikgeplauder
« Antwort #45 am: 03 Juli 2005, 00:36:47 »
Das ist wirklich ein geiler Song! Und die größte Sensation des jungen Musikjahrhunderts: David Gilmour und Roger Waters haben sich angesehen! Das ist ungefähr so, als würden George Bush und Ossama bin Laden gemeinsam auf Gräbern tanzen...




Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Musikgeplauder
« Antwort #46 am: 03 Juli 2005, 00:40:38 »
'<img'>

Das letzte Stück von Pink Floyd kenne ich gar nicht. Geben die immer noch neue Stücke 'raus? Bin offenbar gar nicht mehr auf dem Laufenden....

  • Gast
Musikgeplauder
« Antwort #47 am: 03 Juli 2005, 00:40:57 »
...was für ein Übergang!!! Die schneiden von den distinguierten alten Floyd-Herren aus London übergangslos auf den grotesk übertätowierten Körper eines suffköpfigen Headbangers der Mörtel Crew, oder wie die heißen. Schock!

Die geben keine Stücke mehr raus, die begnügen sich wohl im Pflegen ihrer gegenseitigen Abneigung.





Offline LaLuna

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.992
Musikgeplauder
« Antwort #48 am: 03 Juli 2005, 00:46:46 »
"The Wall" --> Näheres zur gegenseitigen Abneigung.

  • Gast
Musikgeplauder
« Antwort #49 am: 03 Juli 2005, 00:47:18 »
Zitat (LaLuna @ 02 07 2005,00:48)
Total ungebügelt!

Angenehm unprätentiös.