Autor Thema: Lindensträßler auf der Straße getroffen  (Gelesen 128121 mal)

Offline Benevolo

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 11.717
  • Bordeselchen
Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #575 am: 07 Januar 2019, 14:08:35 »
Ich muss mal wieder ein bisschen Pseudo-Glamour verbreiten:

Bei unserem traditionellen Heiligabend-wir-warten-aufs-Christkind-Spaziergang haben wir Hermes Holodolididüdööödis - also Vasili Sarikakis meine ich - auf dem öffentlichen Tennisfeld im Kölner Grüngürtel gesehen. Er tollte mit einer Gruppe Menschen und Kinder umher. Selbst Herr Benevolo hat ihn erkannt. Ich dachte er lebt in Athen und kommt zum Dreh immer eingeflogen?

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.066
Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #576 am: 07 Januar 2019, 14:13:32 »
Vielleicht hat er ja Verwandtschaft in Köln.

Offline D21

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.888
  • "Alles hat seine zwei Seiten."
Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #577 am: 10 Januar 2019, 20:11:57 »
Ach, Hermes Hodolides, stammt ja aus Thessaloniki. Da kommt die Frau meines Cousins auch her.
"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Offline Benevolo

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 11.717
  • Bordeselchen
Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #578 am: 21 Mai 2019, 10:48:37 »
Da ich hier wohl der letzte aktive Kölner im Forum bin(?), bin ich nicht nur Location-Scout für die Standorterkennung von Außendrehs, sondern auch noch Actor-Recognizer... - (Schauspieleraufderstraßeerken ner)  :biggrin:

(:ohnmacht: Oh Gott, ich angliziere mich hier vollends...  :( )

Also, letzten Donnerstag habe ich nach meinem Friseurbesuch in der Kölner Südstadt doch tatsächlich Cosma Viola (Jack) an einem Geldautomaten der Sparkasse KölnBonn gesehen!

OMG - Glamour purst!  :feil:

Mehr gibt's dazu auch nicht weiter zu berichten - sie kam auf dem Fahrrad an, Karte rein, Geld raus, weg war sie wieder....
Was allerdings darauf schließen lässt, dass die GFF noch die Gagen zahlt...  :biggrin:




Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 94.243
  • Board-Zitrone
Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #579 am: 21 Mai 2019, 11:10:10 »
Wie viel hat sie abgehoben?  :biggrin:

Lumpi ist auch noch aktiver Kölner.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 36.577
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #580 am: 21 Mai 2019, 11:11:00 »
Bene, haste ihre PIN erkannt...?  :biggrin:
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Benevolo

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 11.717
  • Bordeselchen
Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #581 am: 21 Mai 2019, 15:52:27 »
Also bitte ihr Lieben: ich bin zwar jetzt auch Gleitsichtbrillenträger, aber kein Skimmer  :beleidigtvb6:

Stimmt, den ollen Lump gibt's ja auch noch  ;) - aber der ist ja mehr off-topic, der würde die Listra-"Promis" doch gar nicht (mehr) erkennen...  ;)

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 94.243
  • Board-Zitrone
Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #582 am: 01 Juni 2020, 20:11:12 »
Meine Tochter rief mich gerade an. Ich wunderte mich schon, weil wir vorhin schon lange telefoniert hatten.

Sie: "Mama, ich muss dir ganz schnell was erzählen. Ich bin gerade mit meinem Fahrrad aus der Tür gekommen und habe mich so angeschubst wie auf einem Roller und musste sofort wieder bremsen, weil jemand vor mir stand. Wir standen uns genau gegenüber und guckten uns an. Ich dachte "Irgendwoher kennst du die." Dann fiel es mir ein. Das war Jack mit einem Bier in der Hand! Fast hätte ich "Hallo" gesagt, aber sie hätte mich ja gar nicht gekannt. Anscheinend wohnt die hier irgendwo in meiner Nähe oder chillt hier einfach rum. Das war jetzt schon das zweite Mal, dass ich jemanden aus der Lindenstraße treffe. Erst damals Alex in der Kneipe und nun Jack."

Dafür, dass sie die Lindenstraße lange schon nicht mehr geguckt hat, war sie ziemlich begeistert.  :biggrin:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.968
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #583 am: 30 Dezember 2020, 09:35:16 »
Nicht getroffen, aber ich denke, die Nachricht passt hier - irgendwie

Möbel-Verkauf aus Berliner Café von „Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann
Es sollte sein zweites Standbein sein. Jetzt schließt „Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann sein Café „Kahrmann's Own“ in Berlin-Friedrichshain. So kann man noch kurz vor dem Jahreswechsel Möbel erstehen.

In einem entsprechenden Facebook-Post heißt es: „Noch zwei Tage, dann ist es nicht mehr Kahrmann’s Own. Wer Christian noch Tschö sagen oder ein paar Dinge aus dem Café haben möchte, kann das noch bis zum 31.12. tun.“ Demnach stehen u.a. Küchenzubehör und Möbel zum Verkauf.

► Vor acht Jahren eröffnete Kahrmann das Café, machte dafür sogar eine Ausbildung als Barista. Doch jetzt ist Schluss. Kahrmann vor ein paar Wochen zu BILD: „Ich bin sehr traurig, dass ich meinen Lebenstraum nicht fortführen kann. Aber auch erleichtert, weil ich für die Gastronomie in den nächsten Monaten keine guten Perspektiven sehe. Ich habe lange durchgehalten, doch jetzt muss ich die Notbremse ziehen.“

Eine Baustelle im Sommer habe das Café blockiert, dann hat die Corona-Krise dem Laden den Todesstoß versetzt. Nun schließt „Kahrmann’s Own“ für immer.
Und was macht Christian Kahrmann dann? „Ich gönne mir ein Auszeit, die ich mir redlich verdient habe. Ich habe seit Februar nonstop gearbeitet.“

https://www.bz-berlin.de/leute/moebel-verkauf-aus-berliner-cafe-von-lindenstrasse-star-christian-kahrmann


Tut mir leid für ihn.
Ich hoffe, er für Alle, dass es im nächsten Jahr wieder nach vorne geht.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.066
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #584 am: 30 Dezember 2020, 11:12:04 »
Ja, sehr traurig. Vor allem, da er eine kleine Familie hat. Vor sieben Jahren war ich dort. Er war anwesend und seine kleine Tochter. Es war ein schnuckeliges kleines Café. Da kann man nur hoffen, dass für ihn wieder mehr Schauspieljobs winken. Aber das ist auch schwer, ob mit Corona oder ohne. Moritz A.Sachs ist wohl bei Unter uns hinter der Kamera tätig.

Wen man wirklich oft in anderen Tv-Rollen sieht, ist Marion Nr.2, also Ulrike Tscharre und Nastya, Anja Antonowicz.


Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.901
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #585 am: 30 Dezember 2020, 11:39:51 »
Ich stehe gerade in der Straße vor seinem Café.
Aber ich gehe nicht rein. Ich warte hier nur auf meine Mama.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.173
  • Fan der 1. Stunde
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #586 am: 30 Dezember 2020, 13:48:52 »
Ich stehe gerade in der Straße vor seinem Café.
Aber ich gehe nicht rein. Ich warte hier nur auf meine Mama.

Ach, da hätte ich aber mal reingeschnuppert. Evtl. hätt'ste noch ein Autogramm ergattern können...  :biggrin:
Waren recht viele Leute da?
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.901
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #587 am: 30 Dezember 2020, 14:00:19 »
Es ist - mit Verlaub- eine ziemlich üble Spelunke. Etwas abgeranzt und schäbig. Das aber schon vor Jahren.
Ich war 2x drin (vor Jahren) und er war nie da.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.066
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #588 am: 30 Dezember 2020, 14:36:56 »
Ich war 2013 dort und hab nur gutes erfahren. Entweder hat es sich um 180 Grad gedreht oder Rennbiene und ich haben total unterschiedliche Wahrnehmungen/ Erwartungen oder was auch immer.

Okay, er wusste aber auch, dass ich mit einem Bekannten komme. Vielleicht war es extra für unseren Besuch sauber, schick und er gesprächig und nett. Kann sein, ist aber eher schlecht vorstellbar.

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.901
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #589 am: 30 Dezember 2020, 14:44:13 »
Erwartungen hatte ich überhaupt keine, aber die Wahrnehmung kann durchaus unterschiedlich sein.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 42.422
  • Philosophin
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #590 am: 30 Dezember 2020, 14:59:22 »
Rennbiene, also hättest du da heute einfach reingehen und Möbel kaufen können?

Ist das konform mit den Berliner Corona-Regeln?
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.901
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #591 am: 30 Dezember 2020, 15:03:36 »
So habe ich das zumindest aus einem Berliner Zeitungsartikel verstanden.
Ich bin aber – wie gesagt – nicht rein gegangen sondern habe ein paar Meter entfernt im Auto davor gewartet.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 94.243
  • Board-Zitrone
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #592 am: 30 Dezember 2020, 15:26:26 »
Es ist - mit Verlaub- eine ziemlich üble Spelunke. Etwas abgeranzt und schäbig. Das aber schon vor Jahren.
Ich war 2x drin (vor Jahren) und er war nie da.

Ich habe mir gerade mal Fotos angesehen und finde, es sieht/sah ganz nett aus. Fotos können natürlich auch täuschen.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.968
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #593 am: 30 Dezember 2020, 15:43:11 »
So habe ich das zumindest aus einem Berliner Zeitungsartikel verstanden.
Ich bin aber – wie gesagt – nicht rein gegangen sondern habe ein paar Meter entfernt im Auto davor gewartet.

Ich denke mir, er wird zum Jahresende (lasst es Januar sein) gekündigt haben und muss den Laden räumen.
Wer etwas habe machte, kann sich mit ihm in Verbindung setzen. Das geht dann schon
irgendwie über die Bühne.

Ich finde solche Abwicklungen traurig.
Klar wünsch ich ihm, dass er für die Dinge, die er nicht mehr braucht, noch etwas bekommt. Einlagern kostet ja auch was.
Und wofür einlagern?
Andererseits  möchte ich nicht auf den Stühlen sitzen.
Ist nichts, das mir ein gutes Gefühl geben würde.

Ein Andenken aus der Listra hat da einen anderen Wert.
Das war eine Serie, die ich gerne geguckt habe und die Dinge,
die dort verkauft wurden, waren (nur) Requisiten.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.901
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #594 am: 30 Dezember 2020, 15:44:59 »
Sagen wir mal so, es ist nicht so, wie ich mir einen Kaffee vorstellen würde.
Die schäbbigen Stühle, die Tische waren oft zerkratzt, angeschnitzt und sozusagen Strumpfhosenkiller.
Meine Mutter war zweimal mit einer Bekannten drin und sagte dass beide Male auch die angebotenen Speisen nicht unbedingt ihren Vorstellungen entsprachen.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 56.405
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #595 am: 01 Februar 2021, 00:54:36 »
Es ist - mit Verlaub- eine ziemlich üble Spelunke. Etwas abgeranzt und schäbig. Das aber schon vor Jahren.
Ich war 2x drin (vor Jahren) und er war nie da.


Was erwartest du von einem Wirt, der Vodka säuft wie Wasser?

Ist er denn jetzt trocken nach dem Autocrash?
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.066
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #596 am: 01 Februar 2021, 05:50:08 »
Hamlet.  :ohnmacht: So was auszugraben muss nicht sein, oder? Schnee von gestern. Es war ein riesengroßer Fehler und er hat hoffentlich daraus gelernt. Es ist ja viele Jahre her, in denen derartiges nicht bekannt wurde seither.

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.901
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #597 am: 01 Februar 2021, 07:30:19 »
Das war im Mai 2016.
Das sind bei mir nun noch nicht „viele" Jahre.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 56.405
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #598 am: 01 Februar 2021, 08:14:44 »
Hamlet.  :ohnmacht: So was auszugraben muss nicht sein, oder? Schnee von gestern.

Im Kontext mit dem Bericht über den Zustand des Cafés habe ich da nichts "ausgegraben".
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 56.405
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Lindensträßler auf der Straße getroffen
« Antwort #599 am: 01 Februar 2021, 08:15:14 »
Das war im Mai 2016.
Das sind bei mir nun noch nicht „viele" Jahre.

Genau!
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...