Autor Thema: Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)  (Gelesen 158522 mal)

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.541
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #900 am: 17 Januar 2020, 16:44:50 »
Löpel, hast du was anderes gesehen als ich?

Das ist ein Satireprogramm! Ich fand das sehr gut und absolut pro Lindenstraße!

Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.541
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.169
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #902 am: 17 Januar 2020, 16:52:28 »
Ich muss mir das vlt. wiederholt ansehen. Mein Satireaufnahme-Und Deutungsgerät ist vielleicht nach langem, anstrengenden Arbeitstag nicht so fähig.
Vom Typ her ist mir die Dame allerdings nicht grad sympathisch.

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.541
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #903 am: 17 Januar 2020, 16:57:13 »
Ich muss mir das vlt. wiederholt ansehen. Mein Satireaufnahme-Und Deutungsgerät ist vielleicht nach langem, anstrengenden Arbeitstag nicht so fähig.
Vom Typ her ist mir die Dame allerdings nicht grad sympathisch.

Die muss man öfter gucken, man gewöhnt sich dran  :biggrin: ;)

Die Frau hat eine Zunge, die ist so spitz wie ihre Fingernägel  :smile:
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.080
  • Power-Poster von nebenan.
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #904 am: 17 Januar 2020, 17:00:22 »
Vom Typ her ist mir die Dame allerdings nicht grad sympathisch.

DAS ist _genau_ ihre Absicht.

♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.342
  • Buschbaby
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #905 am: 20 Januar 2020, 10:44:29 »
Mutter BeimerMarie-Luise Marjan und Bill Mockridge leihen im Film "Die Heinzis" "Die Heinzels" den Figuren Frau Rosa und Brimur ihre Stimme, Kinostart des Kinder-Animationsfilms Ende Januar
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 42.625
  • Philosophin
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #906 am: 20 Januar 2020, 11:00:07 »
Ein Film über uns!  :biggrin:
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 95.066
  • Board-Zitrone
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #907 am: 20 Januar 2020, 13:36:47 »
Mutter BeimerMarie-Luise Marjan und Bill Mockridge leihen im Film "Die Heinzis" "Die Heinzels" den Figuren Frau Rosa und Brimur ihre Stimme, Kinostart des Kinder-Animationsfilms Ende Januar

Jaaa, das wollte ich auch schon posten. Ich hatte am Freitag das Plakat im Kino gesehen.  :biggrin:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline scrooge

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 15.278
  • Ach was!
    • Grenzwanderer
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #908 am: 20 Januar 2020, 14:56:42 »
 :biggrin:
"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.937
  • pinker Planscher
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #909 am: 24 Januar 2020, 09:32:29 »
In der Süddeutschen Zeitung gibt es heute ein Sonderheft als Beilage zum Sterben der Lindenstraße.
Huch - alles neu

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.978
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #910 am: 24 Januar 2020, 10:02:23 »
Mutter BeimerMarie-Luise Marjan und Bill Mockridge leihen im Film "Die Heinzis" "Die Heinzels" den Figuren Frau Rosa und Brimur ihre Stimme, Kinostart des Kinder-Animationsfilms Ende Januar
Ein Film über uns!  :biggrin:

Wer wird Hamlet synchronisieren?
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Greg

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.006
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #911 am: 24 Januar 2020, 20:53:47 »
Ludwig Haas natürlich.

Offline JAN

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.083
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #912 am: 05 Februar 2020, 11:10:03 »

Offline WolfD

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.030
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #913 am: 07 Februar 2020, 14:29:05 »
Das Buch "Die Chronik" wurde überarbeitet  und erneut veröffentlicht:

https://www.verlag-kettler.de/programm/lindenstrasse


GROSSER BILDBAND ZUM ENDE DER SERIE

Nach gut 34 Jahren läuft am 29. März 2020 die letzte Folge der „Lindenstraße“. Keine andere Familienserie im deutschen Fernsehen kann auf eine vergleichbar lange Laufzeit zurückblicken. Und keine andere Serie hat den deutschen Alltag so gewissenhaft, konsequent und schonungslos abgebildet wie die „Lindenstraße“.

Der aufwändig gestaltete Bildband „Lindenstraße – Die Chronik“ von Hana und Hans W. Geißendörfer und Fotograf Steven Mahner dokumentiert diese Epoche nationaler Fernsehgeschichte.

Sieben reich bebilderte Kapitel illustrieren über drei Jahrzehnte Serienproduktion. Exklusives Archivmaterial gibt Einblick in die Arbeit von Produzenten, Ensemble und Team.

Rund 400 Abbildungen auf 720 Seiten zeigen Porträts von SchauspielerInnen, historische Aufnahmen der Filmkulisse und Fotos der Dreharbeiten am Set. Dazu liefert das Buch kurzweilige Anekdoten, Wissenswertes zu einzelnen Folgen und die direkte Verknüpfung mit realen Ereignissen deutscher Geschichte.

Die 2015 erschienene Erstausgabe des Buches wurde in der vorliegenden Neuausgabe überarbeitet, ergänzt durch Texte von Natalie Philippi, die seit 20 Jahren für die Serie tätig ist. Achtzig neue Fotos zeigen die Sternstunden der finalen „Lindenstraße“-Jahre, begleiten aber auch die emotionalen letzten Drehtage in Köln-Bocklemünd bis hin zum Abbau der Kulissen
Och jo

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.169
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #914 am: 07 Februar 2020, 21:16:43 »
Wow, und sogar bezahlbar. Zum Ende können wir die Serie noch mal richtig feiern. Toll!! :thumb_up:

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.977
  • rennt und rennt und rennt...
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #915 am: 08 Februar 2020, 06:00:20 »
85€  :ohnmacht:
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.169
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #916 am: 08 Februar 2020, 08:39:46 »
Gut investiert, man wirft in der Regel viel mehr für unnützes Zeug raus. Der Band hingegen ist eine bleibende Erinnerung an 34 Jahre Fernsehgeschichte.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.080
  • Power-Poster von nebenan.
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #917 am: 08 Februar 2020, 09:46:03 »
85€  :ohnmacht:

Warte es ab, das geht auf 20 runter wenn die Restbestände verkloppt werden.

Allerdings muss man auch sagen, dass 720 Seiten mit 382 Abbildungen nun mal ihr Geld kosten.
« Letzte Änderung: 08 Februar 2020, 09:48:11 von Hamlet »
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Oldfield

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.096
  • selbstgerecht, überheblich, merkbefreit
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #918 am: 08 Februar 2020, 18:36:18 »
Ich hab zufälligerweise erst vor ein paar Tagen nach der ersten Auflage geguckt, die zum 30jährigen Jubiläum erschienen ist. Wird antiquarisch mittlerweile für ca. 250 € gehandelt...
Uralter Muff und doch immer neu – Lindenstraße, wir bleiben dir treu.

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.978
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #919 am: 08 Februar 2020, 19:26:46 »


Bei booklooker wird das Buch von 2004 preiswert angeboten

https://www.booklooker.de/Bücher/Angebote/titel=Lindenstraße&year_from=2004&year_to=2004
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Mitleserin

  • Qualify
  • Mitglied-1
  • Beiträge: 222
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #920 am: 11 Februar 2020, 19:22:10 »
Schade, dass wir die "neue Iffi" nicht mehr sehen können. Ich wünsche der Schauspielerin viel Glück und dass sie weiter auf diesem guten Weg bleibt.

https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-leute/lindenstrasse-star-hat-schon-30-pfund-runter-neue-rolle-rank-statt-rund-68740144.bild.html

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.080
  • Power-Poster von nebenan.
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #921 am: 11 Februar 2020, 19:29:29 »
Ich hab zufälligerweise erst vor ein paar Tagen nach der ersten Auflage geguckt, die zum 30jährigen Jubiläum erschienen ist. Wird antiquarisch mittlerweile für ca. 250 € gehandelt...

Das wird so angeboten, aber ob das auch gekauft wird, ist einen ganz andere Frage.

Ist es das da? :

https://www.amazon.de/Lindenstrasse-limitierte-Jubil%C3%A4umsausgabe-2-B%C3%A4nden/dp/3896026283/

Das ist auf 1750 Exemplare limitiert und jedes Exemplar ist von mindestens zehn LINDENSTRASSE-Schauspielern signiert, das ist dann sowieso was ganz anderes.

♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Oldfield

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.096
  • selbstgerecht, überheblich, merkbefreit
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #922 am: 11 Februar 2020, 19:56:57 »
Ich hab zufälligerweise erst vor ein paar Tagen nach der ersten Auflage geguckt, die zum 30jährigen Jubiläum erschienen ist. Wird antiquarisch mittlerweile für ca. 250 € gehandelt...

Das wird so angeboten, aber ob das auch gekauft wird, ist einen ganz andere Frage.

Ach!  ;)

Ist es das da? :

https://www.amazon.de/Lindenstrasse-limitierte-Jubil%C3%A4umsausgabe-2-B%C3%A4nden/dp/3896026283/

Nein, das hier:
https://www.eurobuch.de/buch/isbn/9783862064533.html
Die Chronik, wie gesagt.
Uralter Muff und doch immer neu – Lindenstraße, wir bleiben dir treu.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.080
  • Power-Poster von nebenan.
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #923 am: 11 Februar 2020, 20:04:18 »
Das ist wohl nicht neu aufgelegt worden da eine Neufassung in Arbeit war. Bei der neuen Chronik wird man sicher drucken, bis die Nachfrage erschöpft ist.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Oldfield

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.096
  • selbstgerecht, überheblich, merkbefreit
Die Lindenstraße in den Medien (ab Dez. 2015)
« Antwort #924 am: 11 Februar 2020, 21:19:03 »
Ich vermute allerdings auch, dass der Markt für ein als hochwertiger Fotobildband aufgemachtes Lindenstraßen-Buch recht begrenzt ist.
Uralter Muff und doch immer neu – Lindenstraße, wir bleiben dir treu.