@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum

Off-Topic => Off-Topic => Thema gestartet von: salessia am 30 Juni 2017, 23:33:45

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 30 Juni 2017, 23:33:45
Ich erzähle auch mal ein bisschen was von unserem Urlaub, aber in Raten, weil es schon so spät ist. Mal sehen, wie lange ich Lust habe, weil ich auch Fotos dazu hochlade. Nicht unbedingt Sehenswürdigkeiten, aber Fotos, die mir gefallen.

Der Plan war, eine Rundreise durch Italien mit Salessios Barchetta (Baujahr 1995) zu machen. Ich hatte vorher arge Bedenken wegen des Gepäcks, wo soll ich 20 Paar Schuhe verstauen? Es stellte sich heraus, dass genug Platz war. Ich durfte eine riesige Reisetasche packen, weil Salessio sein Gepäck in einem Minikoffer auf dem Auto verstaut hat. Ich hätte noch Schuhe im Auto in die Ritzen stopfen können, aber ich bin auch so gut ausgekommen.

Hier erstmal ein Foto unseres Transportmittels:

(https://picload.org/image/rpdpwrrw/italien-tourjuni2017006.jpg)



Ich wusste übrigens gar nicht, dass der so schnell ist, ich kannte ihn nur aus dem Stadtverkehr. Bei 211 km/h auf der Autobahn sagte Salessio: "Es ist noch Luft, aber ich hab Angst, dass dann der Koffer fliegen geht." Das Ding fährt echt wie ein Go-Kart.

Unser erster Stopp war Freiburg. Eine sehr schöne Stadt, es war sehr heiß. Wir hatten dort eine Übernachtung.

Ein Foto aus Freiburg:

(https://picload.org/image/rpdpwdir/italien-tourjuni2017030.jpg)

Fortsetzung folgt...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 30 Juni 2017, 23:42:55
Am nächsten Tag sind wir in Lausanne angekommen, auch hier eine Übernachtung. Wieder war es sehr heiß. Salessio hat sich aufgeregt, dass wir in der Schweiz übernachten, denn ich hatte die Route geplant, und er wollte dort nicht übernachten. Ich hatte aber einen Fehler gemacht und eine Übernachtung vergessen und musste deshalb noch irgendwas einfügen. Noch heute muss ich mir als running gag anhören: "Wenn diese Übernachtung in der Schweiz nicht gewesen wäre, wäre alles viel besser gewesen...."

Der Genfer See

(https://picload.org/image/rpdpwodl/italien-tourjuni2017047.jpg)

Lausanne von oben

(https://picload.org/image/rpdpwoci/italien-tourjuni2017052.jpg)



Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 30 Juni 2017, 23:58:17
Weiter ging es nach Varese. Das liegt zwischen dem Lago Maggiore und dem Comer See. Wir sind über den Simplonpass gefahren, eine sehr schöne Tour.


(https://picload.org/image/rpdpwcci/italien-tourjuni2017064.jpg)



Auf der Hinfahrt zum Hotel haben wir am Lago Maggiore gestoppt und gegessen. Vom Lago Maggiore habe ich leider kein Foto, die hat Salessio gemacht.

Varese selbst und der Lago di Varese sind eher unspektakulär, aber ich habe das gebucht, weil es "mittig" liegt. Was ich nicht wusste, dass es dort den Sacro Monte di Varese gibt, der einfach wunderschön war.

(https://picload.org/image/rpdpwiai/italien-tourjuni2017077.jpg)



Das am Ende des Weges war ein kleines Restaurant, in dem wir vorzüglich gegessen haben.

(https://picload.org/image/rpdpwiwa/italien-tourjuni2017080.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 Juli 2017, 00:19:28
Dann haben wir von Varese aus noch einen Ausflug zum Comer See gemacht. Wir sind mit der Standseilbahn nach Brunate gefahren und Salessio hatte dort oben eine Pizza bianca, von der er noch heute schwärmt.

(https://picload.org/image/rpdwggpw/italien-tourjuni2017089.jpg)


Und weiter ging es nach Bonassola!!! Ja, wir kennen das aus der Lindenstraße. Das ist ein kleiner Ort mit einer kleinen Badebucht. Ich hatte das gebucht, weil es oberhalb der Cinque Terre liegt und es hieß, man kann alle Orte der Cinque Terre von dort aus mit der Bahn anfahren. Jaaa, eigentlich... Als wir dort ankamen, klebte ein Zettel an der Tür, dass morgen alle Bahnen nicht fahren wegen eines Streiks.

Wir hatten dort 2 Übernachtungen, also einen kompletten Tag vor Ort, und ausgerechnet an diesem Tag fuhren keine Bahnen. Am Ende dieses Tages lernten wir im Hotel ein Wuppertaler Paar kennen (das einzige deutsche Paar, dass wir im ganzen Urlaub gesprochen haben), und sie erzählten uns, wie wunderschön es doch sei, die Cinque Terre vom Meer aus bei einer Bootsfahrt zu sehen. Gaaaah..... das wusste ich nicht, das hätten wir natürlich machen können! Beim nächsten Mal dann.

Das Hotel war das beste, das ich in diesem Urlaub gebucht hatte. Gott sei Danki! Wenigstens etwas. Tagsüber waren wir dann halt leider nur im Ort und sind dort ein wenig rumgelaufen.

Fotos vom Hotel:

(https://picload.org/image/rpdwgrai/italien-tourjuni2017100.jpg)

(https://picload.org/image/rpdwgoor/italien-tourjuni2017111.jpg)


Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 Juli 2017, 00:33:07
Dann sind wir weiter gefahren nach Forte dei Marmi. Das ist eigentlich ein sehr bekannter Ferienort. Ich habe das gebucht, weil es nah an Lucca und Pisa ist. Ich war in beiden Orten schon, aber ich wollte Salessio auch einmal den Anblick des schiefen Turms gönnen (das Foto erspare ich euch, das kennt jeder), und ich wollte ihm gern Lucca zeigen, das wirklich schön ist.

Lucca (ich merke gerade, dass nicht viel übrig ist, weil auf den meisten Fotos Salessio mit drauf ist)

(https://picload.org/image/rpdwgcor/italien-tourjuni2017182.jpg)




Die dicke Stadtmauer

(https://picload.org/image/rpdwgciw/italien-tourjuni2017166.jpg)


Und total cool. Italiener, die Rennen spielen mit Kronkorken. Sowas hab ich noch nie gesehen:


(https://picload.org/image/rpdwgida/italien-tourjuni2017181.jpg)

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 Juli 2017, 00:40:13
Und was mich wirklich fertig gemacht hat:

Ich seh ein Plakat mit Robbie Williams. Ein paar Straßen weiter eins für die Stones mit Aufkleber "Sold out". Dann habe ich gegoogelt. Die haben dort in Lucca ein Sommerfestival auf dem Marktplatz! Ich habe diesen Marktplatz gesehen, der ist nicht wirklich groß. die Bühne stand schon. Wie geil muss das denn sein, wenn man dort ist? Ich bin noch immer fassungslos...

Hier der Link (http://www.ringrocker.com/festivals.php?op=showf&lucca-summer-festival-2017&fid=4256) dazu. Ich will eine Wohnung da!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 Juli 2017, 00:47:57
(https://picload.org/image/rpdwrgpi/italien-tourjuni2017158.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 Juli 2017, 00:57:08
Torre Guinigi in Lucca

(https://picload.org/image/rpdwrdir/italien-tourjuni2017184.jpg)


Dann haben wir von Forte dei Marmi aus einen Ausflug nach Montecatini Alto gemacht.


(https://picload.org/image/rpdwrala/italien-tourjuni2017191.jpg)

(https://picload.org/image/rpdwrogl/italien-tourjuni2017201.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 Juli 2017, 01:19:53
Und dann begann das Barchetta-Drama, aber davon berichte ich später.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 01 Juli 2017, 06:11:45
Toll.
Bitte gerne mehr davon!!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 01 Juli 2017, 09:46:48
Danke für den Bericht und die schönen Fotos. Ich freue mich auf die Fortsetzung.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 01 Juli 2017, 12:08:35
 :thumb_up:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 01 Juli 2017, 12:30:10
Klingt nach einer tollen Reise..und schöne Fotos!

Bei "Varese" habe ich überlegt, woher ich das kenne.. bis mir dann Marcella und ihre Familie einfiel.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 Juli 2017, 12:36:18
Klingt nach einer tollen Reise..und schöne Fotos!

Bei "Varese" habe ich überlegt, woher ich das kenne.. bis mir dann Marcella und ihre Familie einfiel.  :biggrin:

Genau so ging es mir auch!  :biggrin:

Mal sehen, wann ich weiter berichten kann. Heute und morgen wird es eher zeitlich eng. Wir haben hier schließlich das Großereignis "Grand Départ", das morgen durch unsere Stadt rollt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Alena am 03 Juli 2017, 08:48:23
Sehr schön Salessia...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Eisblume am 03 Juli 2017, 10:48:25
Sehr schön, bitte auf jeden Fall auch noch den Rest, und den "Zwischenfall"!
Ich komme mir vor wie ein Leser der Fortsetzungsromane von Dickens oder Wilkie Collins...  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 03 Juli 2017, 18:02:09
Hier endete der alte Thread:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.2500




Ich möchte dieses Jahr noch nach Hessen, ins Münsterland und an die Ostsee. Vielleicht reicht unser Geld auch noch für Frankreich ......
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 03 Juli 2017, 18:04:26
Hier ist der neue Thread:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4008.new#new

Wünsche Euch weiterhin gute Fahrt ......   ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 03 Juli 2017, 18:18:26
Jetzt wurde mein Roman geteilt! Ich kann so nicht arbeiten.....

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 03 Juli 2017, 19:14:19
Fortsetzung:

Von Forte dei Marmi aus wollten wir unsere letzte Station anfahren, Clusane am Lago d'Iseo.

Der See ist ca. 70 km vom Gardasee entfernt. Den Tipp hatte ich von meiner Italienisch-Lehrerin bekommen. Der Iseosee ist zuletzt durch die Floating Piers von Christo (http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_78162586/christo-verzaubert-den-iseo-see-floating-piers-begeistert-tausende.html) in der Presse gewesen. Das war aber schon abgebaut, was wir wussten.

Der Plan war, dass wir am Ankunftstag vom Hotel aus mit der Fähre die Insel Monte Isola, die größte Insel in einem südeuropäischen Binnengewässer, besuchen. Am zweiten Tag wollten wir dann mal zum Gardasee und am dritten Tag war die Heimfahrt geplant, mit evtl. noch einem Zwischenstopp irgendwo.

So war der Plan....

Wir starteten also morgens nach dem Frühstück und fuhren, wie immer in Italien, nur Landstraßen. Die Fahrt sollte ca. 5 Stunden dauern, so dass wir am frühen Nachmittag da sind.

Den ersten Zwischenfall gab es schon hinter Raggazola, wo wir über eine Po-Brücke fahren mussten. Ca. 300 m vorher stand ein Schild "Brücke über den Po gesperrt". Super! Tatsächlich standen wir nach einigen Sekunden vor rot-weißen Barrieren. Also wenden.... Das Navi wollte uns immer wieder dorthin zurückleiten: "bitte wenn möglich wenden". Ich habe dann gesagt, wir müssen einfach erstmal weit von dieser Stelle wegkommen, damit das Navi eine neue Route berechnet. Das hat dann auch geklappt. Ich weiß jetzt gar nicht mehr, wo wir den Po dann überquert haben, aber es war ein ziemlicher Umweg.

Kurz vor Barbariga (wie ich jetzt weiß), ruckte die Barchetta einmal. Ich dachte mir nichts dabei aber Salessio sagte etwas wütend: "Das war ich nicht!" Ich sagte: "Ich habe doch gar nichts gesagt!" Wahrscheinlich ahnte er schon, dass etwas nicht in Ordnung ist, daher die ungehaltene Stimme.

Er gab Gas, aber das Auto nahm nichts mehr an. Es rollte nur noch.... Salessio hat es geistesgegenwärtig von der Landstraße auf einen Schotterparkplatz daneben gelenkt und kam genau in einer Parklücke zum stehen. Dort war eine kleine Kneipe, wie man sie so kennt von Landstraßen. Ein Plastiktisch, 2 Stühle und ein Sonnenschirm davor. Gott sei Dank!

Er meinte, wir trinken erstmal ein Wasser, vielleicht fährt das Auto dann wieder.

Wasser trinken funktionierte, das Auto leider nicht. Die Betreiberin der Bar war eine alte Frau. Englisch nix, war klar. Ich habe ihr also auf Italienisch erklärt, dass wir Hilfe brauchen, weil unser Auto nicht mehr fährt. Sie schreibt mir die Adresse der Kneipe auf einen Zettel und sagt: "2 km entfernt ist eine Tankstelle." Das hilft natürlich. Ich hatte mir schon Worte im Kopf zurecht gelegt, um ihr zu verdeutlichen, dass wir einen Abschleppdienst oder die Telefonnummer einer Werkstatt brauchen, da fragte ein Mann, der einzige andere Gast, was das Problem ist. Ich erklärte es ihm noch einmal und er sagte, er kennt eine Werkstatt in der Nähe. Er trinkt jetzt aber erstmal in Ruhe sein Bier aus, dann fährt er mit seinem Motorrad dort hin und sagt Bescheid. Warum das nicht telefonisch ging, weiß ich bis heute nicht. Aber vielleicht hatte er ja auch keine Telefonnummer und kein Handy und die Kneipe kein Telefonbuch, wer weiß.

Jedenfalls rauschte er nach seinem Bierchen mit dem Ruf "Cinque minuti!" davon. Aus den fünf Minuten wurden mindestens 45 und ich dachte schon, der kommt niemals wieder.

Aber dann kam er zurück, im Schlepptau einen Lieferwagen mit der Aufschrift einer Werkstatt. Es stieg ein alter Mann aus und stellte fest, dass er vor Ort nichts machen kann. Zwischenzeitlich hatte Salessio seinen italienischen Schrauber aus Deutschland an der Strippe, dem er beschrieben hatte, wie der Wagen sich verhält und hat dem Mann das Handy gegeben. Sie haben miteinander telefoniert und man merkte irgendwie, dass sie nicht einer Meinung waren.

Jedenfalls kannte der Mann jemandem mit einem Abschleppdienst. Der war auch erstaunlich schnell da. Wir kletterten ins Führerhaus und die Barchetta hinten drauf.

Nach ca. 5 Minuten Fahrt waren wir schon auf dem Werkstattgelände. Es handelte sich um ein Familienunternehmen und alle kamen aus der Halle, stellten sich um das Auto und es gab großes Palaver. Italienisches Durcheinander mit Fachausdrücken. Wir standen etwas verloren daneben.

Dann kam Marta! Die Tochter des Hauses, vielleicht Mitte 20, sehr hübsch und sehr sympathisch. Sie sagte, sie könne ein wenig Englisch. Sie erzählte uns in einem wilden Italienisch-Englisch-Gemisch, dass morgen ihr Bruder in der Werkstatt ist, der sich mit solchen Autos besser auskennt, weil ihr Vater eigentlich nur Lastwagen repariert.

Ok, nun standen wir da. Sie fragte uns, wo wir denn nun hinkönnen. Wir sagten, wir brauchen wohl ein Hotel, denn eigentlich hätten wir erst am Lago d'Iseo eins, wo wir ja nun nicht mehr hinkommen.

Marta sagte: "Lago d'Iseo? Das ist doch gar nicht weit. Ich fahre Sie hin." Ich sagte, laut Navi seien das noch gut 40 km und sie müsse dann ja auch wieder die Strecke zurückfahren. Sie sagte, das sei überhaupt kein Problem. Hier auf dem Land gäbe es sowieso kein Hotel und ein Taxi sei doch viel zu teuer.

Sie verstaute uns und unser Gepäck in ihrem Cinquecento und los ging es.

Die Fahrt war sehr unterhaltsam. Sie war sehr kommunikativ und ich weiß jetzt viel über die Arbeitslosigkeit in Italien, über die schlechten Löhne, die hohen Steuern, über das Umland von Brescia, dass sie jetzt auf jeden Fall einen Englisch-Kurs machen wird, weil sie merkt, dass sie ja gar nichts mehr kann, usw... Alles in Engtalienisch. Salessio war die ganze Zeit ganz ruhig. Ich glaube, er weinte innerlich um sein Auto.

Dann kamen wir am Hotel an. Wir waren sofort begeistert von der Lage. Wenn man schon kein Auto hat, muss wenigstens das Hotel schön sein.


(https://picload.org/image/rpoggrpr/italien-tourjuni2017212.jpg)

Blick vom Restaurant auf der Terrasse:

(https://picload.org/image/rpoggdgi/italien-tourjuni2017214.jpg)

An diesem Abend sind wir dann am Hotel geblieben und haben gut gegessen und getrunken. Salessio konnte allerdings nichts genießen. "Was ist, wenn die mich übers Ohr hauen? Die können doch sonstwas behaupten, was sie gemacht haben! Hinterher muss ich 700 Euro bezahlen.... Und wenn die das Auto einfach verkaufen?"

Ich habe ihm gesagt, dass doch nicht alle Italiener Verbrecher sind, aber geglaubt hat er es nicht so richtig. Furchtbar, dieser Mann und sein Auto!

Fortsetzung folgt, denn jetzt kommt dieser Mann gleich nach Hause.  :biggrin:

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 03 Juli 2017, 19:41:08
Dankeschön, ich freue mich auf die Fortsetzung.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 03 Juli 2017, 20:16:56
 Ich bin auch sehr gespannt.
Das ist besser als jede Familienserie.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 03 Juli 2017, 20:25:58
Aber höchstens so spannend wie ein James Bond. Da weiß man auch am Anfang schon, dass er überleben wird.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 03 Juli 2017, 20:57:14
Super Story!

Gibt es auch ein Foto der Werkstatttochter?

 :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 03 Juli 2017, 21:12:40
Salessia, das nächste Kapitel dann aber bitte mit Cliffhanger!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 04 Juli 2017, 10:40:35

Nach ca. 5 Minuten Fahrt waren wir schon auf dem Werkstattgelände. Es handelte sich um ein Familienunternehmen und alle kamen aus der Halle, stellten sich um das Auto und es gab großes Palaver. Italienisches Durcheinander mit Fachausdrücken. Wir standen etwas verloren daneben.


Herrlich! Genau wie im Film.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Eisblume am 04 Juli 2017, 11:27:29
Jetzt wurde mein Roman geteilt! Ich kann so nicht arbeiten.....



Die viktorianischen Fortsetzungsromane wurden als Buch dann auch in mehreren Teilen veröffentlicht...

Ich warte atemlos auf die Fortsetzung. "Leider" wissen wir ja schon aus anderer Quelle, daß die Barchetta nicht über Nacht verkauft wurde.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 04 Juli 2017, 12:48:27
Menno, Du oller Spoilerer!!!
Jetzt ist doch die ganze Spannung weg!!!  :feil: :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 04 Juli 2017, 12:51:10
Ich habe das Gefühl, ihr macht euch lustig.  :bawling:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 04 Juli 2017, 12:59:53
Klasse spannender Bericht (und schöne Fotos vorher) - der arme Barchetta!

Mit Salessio kann ich total mitfühlen, der fühlte sich bestimmt ziemlich ausgeliefert in dieser Situation. Zum Glück traft ihr nette hilfsbereite Leute.

Jau, Verfilmung könnte ich mir vorstellen von der Aktion.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 04 Juli 2017, 13:40:38
Klasse spannender Bericht (und schöne Fotos vorher) - der arme Barchetta!


Wieso schreibst du denn jetzt "der", nachdem ich mich jetzt endlich bemühe, immer "die" zu schreiben?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 04 Juli 2017, 14:12:13
Ähm ...  :blush:

Es heißt richtig die Barchetta, sorry - ich war nicht ganz bei der Sache.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Alena am 04 Juli 2017, 14:13:00
Bin soooo neugierig.... Der arme Salessio!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 04 Juli 2017, 14:13:16
Ähm ...  :blush:

Es heißt richtig die Barchetta, sorry - ich war nicht ganz bei der Sache.

Dabei bist du derjenige, der mich erst darauf aufmerksam gemacht hat!  :tounge:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 04 Juli 2017, 14:14:09
Bin soooo neugierig.... Der arme Salessio!

Ich glaub euch kein Wort!  :beleidigtvb6:

Wenn ihr mich weiter so auf den Arm nehmt, erfahrt ihr das Ende nie!!!!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 04 Juli 2017, 14:23:02
Lass uns doch nicht so zappeln!  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 04 Juli 2017, 14:24:09
Lass uns doch nicht so zappeln!  :smile:

Pfffh.... Nachher vielleicht.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 04 Juli 2017, 17:04:47
Tag 2 in Clusane:

Nach einem mehr oder weniger annehmbaren italienischen Frühstück (Salessio hatte sich ein Ei braten lassen, das auf dem Teller in Olivenöl schwamm), setzten wir uns wieder auf die Hotelterrasse. Die Inhaberin hatte uns erzählt, dass vom Anleger eine Fähre mehrere Städte am See und auch die Insel anfährt. Wir hätten das ja machen können.....

Salessio sagte: "Ich fahre doch jetzt nicht stundenlang durch die Gegend. Wenn die Werkstatt anruft, bin ich nicht hier." Gut, zu einem Spaziergang konnte ich ihn überreden, aber Clusane hat außer dem See nicht viel zu bieten. Es ist eine kleine alte Stadt. Nach einer knappen Stunde waren wir zurück. Ich hatte wenigstens einen Magneten ergattern können. Ich bringe mir aus jeder Stadt, in der ich bin, einen Magneten mit. Salessio hatte hunderte von Euronen geholt, weil die Reparatur ja sicher sehr teuer werden würde.

Dann haben wir wieder auf der Hotelterrasse gesessen und ein Wasser nach dem anderen getrunken. Es wurde langsam echt langweilig und es war, glaube ich, erst 12 oder 13 Uhr. Dann fragte die Inhaberin, ob wir Fahrräder haben wollen. Ähem, da habe ich dann gestreikt. Es waren über 35 Grad und es ging dort nur bergauf und bergab. Dann fragte sie, ob sie mal in der Werkstatt anrufen soll. Ich sagte, sie solle ruhig noch bis 15 Uhr oder so warten, ich wisse ja nicht, wann die Italiener anfangen zu arbeiten.

Oha! Da hatte ich aber etwas gesagt! Ich bekam einen Vortrag, dass wir in NORD-Italien sind! Die Norditaliener sind fleißig und fangen nicht erst um 10 Uhr an zu arbeiten, im Gegensatz zu den Süditalienern. War das auch geklärt... Ich sagte, es sei trotzdem noch zu früh anzurufen, und außerdem hatte Marta ja versprochen, sich zu melden.

So gegen 15 Uhr ging Salessio ins Zimmer, um irgendwas zu holen. Genau dann kam die Inhaberin an meinen Tisch gelaufen und sagte: "La macchina è buona!" (Das Auto ist in Ordnung) Die Werkstatt hatte angerufen und Marta ist in ungefähr einer Stunde da.

Salessio kam zurück und ich berichtete die frohe Botschaft. Noch immer war er nicht glücklich, noch immer wusste er nicht, was mit dem Auto gewesen ist.

Marta kam nach einer Stunde, dieses Mal mit einem größeren Auto, damit wir bequemer sitzen können. Vorher hatten Salessio und ich uns überlegt, dass wir ihr 70 Euro für die Fahrerei geben. Sie ist schließlich insgesamt 3 Stunden durch die Gegend gegurkt und hat ihren Sprit verfahren. Sie wehrte sich mit Händen und Füßen, wir hatten keine Chance. Salessio hat ihr das Geld dann heimlich in ihre Handtasche gesteckt, die im Auto lag. Hoffentlich freut sie sich und ist nicht beleidigt.

Die Fahrt war wieder sehr interessant. Sie erzählte, dass sie das Büro in der Werkstatt macht. Sie könnte natürlich auch noch 3 oder 4 Jahre studieren, und dann doch keinen Job bekommen. So hätte sie eigentlich keinen Grund sich zu beschweren. Ich fragte noch einmal nach dem Unterschied zwischen den Nord- und Süditalienern und bekam denselben Vortrag. Dann muss ja wohl was dran sein.

@ Bocki: Ich habe kein Foto von Marta. Außerdem hat sie lange dunkle Haare!

Wir kamen an der Werkstatt an. Der Vater von Marta erklärte uns groß und breit, was sie alles gemacht haben. Gesucht und gesucht, und dann den verstopften Benzinfilter gefunden. Diesen hat er durch einen anderen ersetzt, der leider auch nicht mehr neu war, aber zumindest nicht verdreckt. Ich sah wie die Euros durch Salssios Kopf ratterten. Er hat uns den alten Benzinfilter gezeigt -  nun weiß ich auch, wie sowas aussieht - und uns dann die Rechnung präsentiert. 70 Euro! Ich hätte fast angefangen zu lachen, aber das hätte der Werkstattmensch missverstehen können. Ich habe es mir verkniffen.

Dann sind wir beschwingt, besonders Salessio, zurück zum Hotel gefahren. Alles war wieder gut. Er hat die Sonne wieder gesehen und hatte nun auch noch Lust, wenigstens noch einen Abstecher nach Iseo zu machen.


Iseo

(https://picload.org/image/rpodidla/italien-tourjuni2017219.jpg)        (https://picload.org/image/rpodidpi/italien-tourjuni2017221.jpg)


(https://picload.org/image/rpodiaal/italien-tourjuni2017223.jpg)


In Iseo haben wir uns ein leckeres Eis gegönnt und abends am Hotel hatten wir den leckersten gegrillten Thunfisch ever! Dazu konnten wir - endlich wieder entspannt - einen leckeren Weißwein und den Blick auf den See genießen.

Kurz haben wir überlegt, ob wir noch einen Tag verlängern, aber es war schon Mittwoch. Wenn wir auf dem Heimweg noch einen Stopp machen würden, wären wir dann erst am Samstag zu Hause. Das war uns etwas zu knapp, weil ich am Montag und Salessio am Sonntag Abend wieder arbeiten musste.

Also ging es am nächsten Tag nach dem Frühstück Richtung Heimat. Das klingt aber einfacher, als es war.


Fortsetzung folgt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 04 Juli 2017, 17:19:23
Ich freue mich schon.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Eisblume am 04 Juli 2017, 17:39:25
Ich mich auch.  :biggrin:

Und heute sogar mit Cliffhanger für Lumpi! (Und uns alle... )
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Löpelmann am 04 Juli 2017, 17:53:00
Danke für diesen genialen Bericht und die tollen Fotos. Ist so, als sei ich mit dabei gewesen.

 :thumb_up:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 04 Juli 2017, 18:26:03
Die Enten  :inlove:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 04 Juli 2017, 20:40:19
Na, da ist das mit dem Auto ja noch mal gut ausgegangen.

Aber am Ende deines Berichtes fehlt immer das düdeldüledüdeltüt als Cliffhanger  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 04 Juli 2017, 21:50:24
Spannender Bericht samt Cliffhanger, wenn auch ohne tüdelidüdideltidü

Bestimmt der schlechte italienische verdreckte Sprit, Salessio lässt die Barchetta doch immer ordentlich warten bei seinem Hausmechaniker!

Da habt ihr ja nochmal Glück gehabt, einfacher Fehler und sehr niedrige Rechnung der fleißigen Norditaliener.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 04 Juli 2017, 23:19:12
 :danke:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Eisblume am 05 Juli 2017, 17:07:06
Die Enten  :inlove:

Genau - ganz vergessen, die ENTEN!  :smile: :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 05 Juli 2017, 19:56:10
Schöööön. Wie ärgerlich, dass ich für Fotos zu blöde bin, das ist echt toll, wenn man so eine Reise auch bildlich miterleben kann. Merci!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 06 Juli 2017, 17:15:15
Schöööön. Wie ärgerlich, dass ich für Fotos zu blöde bin, das ist echt toll, wenn man so eine Reise auch bildlich miterleben kann. Merci!

Zu "blöd", um welche zu machen, oder um sie hochzuladen? Das kann dir sicher jemand verständlich erklären. Ich schau gern Fotos von anderen Urlauben.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Greg am 06 Juli 2017, 17:17:25
Ich auch.  :biggrin:  :danke:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 06 Juli 2017, 18:17:01
So, jetzt hatte ich das nächste Kapitel geschrieben inclusive Fotos und dann war meine Sitzung abgelaufen. Normalerweise komme ich immer nochmal an den Text, wenn ich zurück gehe, aber diesmal nicht!  :(

Jetzt habe ich keine Zeit mehr, alles neu zu schreiben. Also morgen erst.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 06 Juli 2017, 19:45:31
Schöööön. Wie ärgerlich, dass ich für Fotos zu blöde bin, das ist echt toll, wenn man so eine Reise auch bildlich miterleben kann. Merci!
Zu "blöd", um welche zu machen, oder um sie hochzuladen? Das kann dir sicher jemand verständlich erklären. Ich schau gern Fotos von anderen Urlauben.  :smile:
Zum Hochladen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 06 Juli 2017, 20:15:17
Ich hoffe, es erklärt dir jemand. Ich glaube, ich bekomme das nicht verständlich hin. Es ist aber einfach. Ich kann es ja schließlich auch.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 07 Juli 2017, 05:10:38
Blick vom Restaurant auf der Terrasse:

(https://picload.org/image/rpoggdgi/italien-tourjuni2017214.jpg)

Tolle Aufnahme. 
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 07 Juli 2017, 06:02:10
Salessia, schreibst du nicht in Word vor?
Das mache ich bei längeren Texten immer...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 07 Juli 2017, 09:01:13
Salessia, schreibst du nicht in Word vor?
Das mache ich bei längeren Texten immer...

Hab ich auch schon mal gemacht, wenn ich in mehreren Etappen was schreibe und hinterher das Ganze einstellen will. Diesmal habe ich die einzelnen Abschnitte ja direkt eingestellt.

Normalerweise klappte das auch immer mit dem "Zurückgehen". Dann hab ich den Text kopiert und mich wieder angemeldet.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 07 Juli 2017, 11:23:45
Ich versteh das grad mit der abgelaufenen Sitzung nicht - Du schreibst doch nicht im Internetcafé?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 07 Juli 2017, 11:54:01
Ich versteh das grad mit der abgelaufenen Sitzung nicht - Du schreibst doch nicht im Internetcafé?

Keine Ahnung, wie man das sonst nennt. Meine Log-in-Zeit endet?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 07 Juli 2017, 11:57:08
Ah, Du meinst im Forum? Ich hab das auf "dauerhaft eingeloggt" eingestellt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 07 Juli 2017, 12:06:14
Natürrlich hier auch so.  :smile:

Trotzdem spinnt das Board manchmal und wirft einen raus oder reagiert einfach nicht mehr.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 07 Juli 2017, 12:25:08
Edit: ich finde überhaupt nicht mehr, wo man dieses dauerhaft eingeloggt einstellen kann?   
Ganzes Profil durchkämmt, dort müsste es doch sein, oder?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 07 Juli 2017, 12:27:44
Du kannst Dich mal kurz ausloggen und wieder einloggen, da müsste es gehen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 07 Juli 2017, 12:33:05
Genau das war es, danke.  :smile:

60 Minuten sind bei mir voreingestellt, das hat anscheinend bisher immer gereicht für meine kurzen sehr wertvollen Beiträge.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 07 Juli 2017, 12:40:53
Genau das war es, danke.  :smile:

60 Minuten sind bei mir voreingestellt, das hat anscheinend bisher immer gereicht für meine kurzen sehr wertvollen Beiträge.  :biggrin:

60 Minuten habe ich auch. Gestern hat das anscheinend leider nicht gereicht, weil ich ja zwischendurch auch noch Fotos hochgeladen habe. Nächstes Mal werde ich es wirklich in Word vorschreiben.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 07 Juli 2017, 14:05:52
Eben war ich automatisch ausgeloggt  :ohnmacht:

Man muss das Häkchen unten bei "immer eingeloggt bleiben" setzen, dann sollte es gehen, dann ist man automatisch eingeloggt, sobald man die Seite betritt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 07 Juli 2017, 15:15:01
Hab nun das zusammengeführt, waas D21 trennte  :feil:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 07 Juli 2017, 15:23:39
Hab nun das zusammengeführt, waas D21 trennte  :feil:

Oh, das ist aber nett von dir. Danke!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 07 Juli 2017, 16:37:46
Gerne, wunderschön gepflegtes Auto übrigens
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 07 Juli 2017, 18:29:16
Das weiß ja sogar ich, dass das Häkchen bei "immer eingeloggt" stehen musss...

 :led:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 07 Juli 2017, 22:07:38
 pffff   :baehh:  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 11 Juli 2017, 23:42:00
Wie ihr vielleicht schon vergessen habt, waren wir ja noch nicht zu Hause angekommen.

So ging es weiter:

Nächster Tag

„ADAC oder DAS?“

Am nächsten Tag machten wir uns nach einem Frühstück ohne Olivenölspiegelei frohgemut auf in Richtung Heimat.

Ursprünglich war der Plan, über den Brenner zurück zu fahren, weil wir vorher noch Verona besuchen wollten. Das haben wir gestrichen und sind direkt Richtung Gotthard-Pass gefahren.

Schönes Wetter, Auto fährt, Dach offen... In der Schweiz sind wir Autobahn gefahren, weil wir die Vignette von der Hinfahrt ja sowieso schon hatten. Auf der Autobahn stockte das Auto plötzlich komisch. Salessio fuhr geistesgegenwärtig auf die nächste Abfahrt, die zum Glück direkt vor uns war, und wir blieben stehen. Auf der Randspur der Abfahrt.

Es waren mal wieder mindestens 35 Grad, kein Schatten. Salessio warf mir eine unatmungsaktive farblich schöne Rettungsweste rüber. „Zieh die an, das gibt sonst Ärger.“ Aber ja, gern....

Da standen wir nun und guckten erstmal ratlos in der Gegend herum. Niemand hielt an.

Wir wussten auch nicht so richtig, was wir machen sollten. Das Problem war: Ich bin im ADAC, aber ich hatte nach meiner Scheidung den Partnervertrag gekündigt und hatte nur noch den einfachen Vertrag für Deutschland. Salessio ist im DAS, hat aber den Schutzbrief mit sämtlichen Angaben nicht finden können. Wir wussten beide, dass er ihn mitgenommen hat, aber anscheinend lag er in irgendeinem Hotel auf dem Schreibtisch.

Dann hielten 2 Frauen an, oberhalb der Ausfahrt, die ging bergauf. Sie fragten, ob wir Hilfe brauchen, aber sie könnten uns nicht mitnehmen, was offensichtlich war, weil das Auto bis zum Dach beladen war. Sie schenkten uns eine große Flasche Wasser und sagten, sie könnten den XY-Pannendienst anrufen, aber der arbeitet mit dem ADAC zusammen. Die beiden Damen fuhren weiter.

Ich sagte: „Ich ruf jetzt einfach den ADAC an, mal sehen, was die sagen.“ Ich dachte, die können mir wenigstens sagen, wo der nächste Abschleppdienst oder die nächste Werkstatt ist, bzw. eine Telefonnumer nennen.

Ich rief von Salessios Handy aus an. Der ADAC sagte mir erstmal, was ich alles nicht versichert habe, was ich ja schon wusste. Sie sagten, sie würden aber mal ein Partnerunternehmen in der Schweiz kontaktieren, und die würden mich zurückrufen.

Wir gingen zurück zum Auto und sahen einen Abschleppwagen vor unserem Auto stehen. Welch ein Glück!

Er hatte uns zufällig dort stehen sehen. Der Mann sagte, er kann uns nicht in eine Werkstatt schleppen, weil er einen anderen Auftrag hat. Aber er kann uns von der Ausfahrt runterschleppen. Er meinte, vielleicht sehen wir uns ja später wieder, wenn er einen Auftrag für uns bekommt.

Er schleppte uns 2 Straßen weiter auf einen Schotterplatz. Dort waren wenigstens Bäume und eine kleine Mauer im Schatten, auf der man sich mal hinsetzen konnte (und eine Böschung zu einem Fluss, wo ich mal pinkeln konnte!)

Dann rief Salessio doch den DAS an. Die wollten nur Namen, Adresse und Kennzeichen und sagten, es käme umgehend jemand.

Wir warteten also. Plötzlich rief jemand auf Salessios Handy an und er hielt es mir entgegen: „Italienisch!“

Da war ein Mann dran, der wirklich nur italienisch konnte und fragte, wo wir genau stehen. Ich habe es ihm genau erklärt. Abfahrt Quinto (der letzte Ort vor Airolo, wo es dann auf den Pass geht), dann links, dann rechts, usw...

Er hatte alles verstanden und sagte, in ca. einer Stunde ist jemand da.

Nach ca. 15 Minuten kam der Mann wieder, der uns vorher schon abgeschleppt hatte. Er habe jetzt einen Auftrag.

Ich fragte ihn: „Von wem denn? Vom ADAC oder vom DAS?“ Ich zeigte ihm die Nummer, die mich zuletzt angerufen hatte, und er sagte, das sei der ADAC. Die hätten ihn wohl beauftragt. Da haben wir gesagt, dass wir dann auf einen anderen Abschleppdienst warten werden, weil wir das sonst alles bezahlen müssen. Ich rief umgehend wieder den ADAC an und sagte, dass ich ja beim ersten Anruf noch gar keinen Auftrag erteilt hätte, und dass ich keinen Dienst mehr in Anspruch nehmen möchte.

„Das kann aber noch eine Rechnung nach sich ziehen.“ Ja, bitte gern. Ich war gerade im Rambo-Modus. Erst erzählen sie mir, was alles nicht versichert ist. Dann sagen sie mir, dass mich aber trotzdem mal jemand zurückrufen wird. Der kann dann NUR italienisch und hat nach über einer Stunde angerufen! Und dann steht da plötzlich jemand? Ich werde diesen Vertrag kündigen, denn Salessio hat mittlerweile dafür gesorgt, dass ich eine Partnerkarte vom DAS bekomme, ohne Mehrkosten.

10 Minuten späer kam der nächste Abschlepper. Wolfisberg hieß die Firma, werde ich nie vergessen, weil schon der ADAC-Mensch mit grummeligem Gesicht sagte: „Dann kommt Wolfisberg.“

Er fragte, was mit dem Auto ist, Salessio wollte es ihm demonstrieren, und das Auto sprang an.

Der Mann sagte, wir fahren jetzt hintereinander her bis zur Werkstatt. Klappte alles, das Auto fuhr.

In der Werkstatt standen wir wieder blöd rum. Dann kam endlich jemand, der sagte: „Ich kümmere mich gleich um sie, ich muss nur kurz eine Probefahrt machen.“ Leider kann ich den schweizer Akzent nicht schreiben. Stellt ihn euch vor, aber laaaaanggezooooogen. So laaaang war auch die Probefahrt. 30 Minuten? Mindestens. Ich habe zwischenzeitlich den Getränkeautomaten leergekauft, für den ich natürrrlich vorher Franken eintauschen musste.

Zwischenzeitlich hatte Salessio irgendwie einen Geistesblitz und sog an dem Tankdeckel, oder pustete rein, ich weiß es nicht und fand es eklig.

Er stellte fest, dass der die Luft irgendwie blockierte. Ich wusste bisher nicht, dass ein Tankdeckel noch eine andere Funktion hatte, als das Loch zu verschließen, aber bei älteren Autos ist das wohl anders.

Trotzdem war er sich nicht sicher, ob es das war. Der Probefahrer kam zurück und sagte: „Eindeutig Benzinpumpe.“

Salessio sagte: „Nein. Tauschen Sie den Benzinfilter, das hatte ich schonmal, aber der ist auch schon alt. Und bohren Sie mir ein Loch in den Tankdeckel.“

Er sagte: „Wenn Sie meinen, mach ich das.“ Loch gebohrt, Wagen auf die Bühne. Benzinfilter ausgebaut.

Die frohe Nachricht: „Der neue Benzinfilter ist morgen da.“

Salessio: „Dann bauen sie den alten wieder ein, wir fahren weiter.“

Ich bekam innerliche Panikausbrüche, aber der Mann hat gesprochen. Wir wurden wie aus dem Krankenhaus auf eigene Verantwortung entlassen. Zwischenzeitlich rief der DAS nochmal an, ob uns geholfen wurde. Salessio erklärte alles, die Antwort war: „Alles klar, wenn sie nochmal liegenbleiben, rufen sie einfach wieder an.“ Das fand ich ja mal kundenfreundlich.

Durch diese ganze Aktion  hatten wir vier Stunden verloren!

Wir fuhren also los Richtung Pass. Es war so eine schöne Strecke, aber ich konnte sie nicht genießen. Ich dachte immer nur, hoffentlich kommen wir über den Pass bis nach Deutschland, da ist alles einfacher, wenn man liegenbleibt. Ganz oben haben wir dann aber doch mal angehalten, um Fotos zu machen. Da gab es auch Magnetandenken in einem Laden, aber Salessio meinte, das gibt es bestimmt nochmal. Nee, gab es nicht. Aber er war auch zu unruhig wegen des Autos. Nun will er mir einen basteln, aber das ist nicht dasselbe. Schade.....


Der Blick auf unsere Werkstatt   :biggrin:

(http://de.share-your-photo.com/img/ec27f07284.jpg)   


(http://de.share-your-photo.com/img/b5c216731b.jpg)     (http://de.share-your-photo.com/img/a803943940.jpg)



Dann waren wir irgendwann wieder unten in der Wärme. Komischerweise merkt man gar nicht so, wie es nach oben hin immer kälter wird. Ich fand es viel auffälliger, wie warm es auf einmal unten wieder war.

(http://de.share-your-photo.com/img/941284271f.jpg)


Und dann waren wir endlich irgendwann in Deutschland. Aber zu Hause waren wir noch nicht!


Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 12 Juli 2017, 03:58:20
Ein Foto aus Freiburg:

(https://picload.org/image/rpdpwdir/italien-tourjuni2017030.jpg)

 :thumb_up:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 12 Juli 2017, 05:49:26
Bei euch ist es nie fad im Urlaub.  :biggrin: Vielen Dank dass du uns daran teilhaben lässt.

Bei meinem Panda ist mal die Benzinpumpe eingegangen. Der hat zuerst kaum mehr Gas angenommen, hat dann herumgestottert und ist dann stehen geblieben. Dann ist er aber nicht mehr angesprungen. Aber trotzdem ein braves Auto, erstens hat er diese Mätzchen gemacht als Herr Schnecke damit unterwegs war und nicht ich und zweitens ist er dann am Ziel genau vor einem Parkplatz endgültig verreckt. Herr Schnecke hat ihn in den Parkplatz geschoben und für den nächsten Tag gleich den Abschleppwagen bestellt. Er hat gleich auf eine kaputte Benzinpumpe getippt, der Mechaniker meinte auch erst es ist was anderes. Die haben anscheinend die Diagnosen der Hobbymechaniker nicht so gerne und müssen erst anderer Meinung sein.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juli 2017, 23:17:21
Endspurt, bald habt ihr's geschafft!

Wir fuhren Richtung Heimat, vorbei am Vierwaldstättersee, Luzern, Olten (Gruß an Mephista!), Basel, Freiburg....

So ungefähr um 17.30 Uhr machte sich ein kleiner Hunger bemerkbar, und ich fragte Salessio, ob ihm eigentlich klar ist, dass wir bisher nur morgens um 8 Uhr gefrühstückt hatten.

Salessio: „Egal, ich will nach Hause.“

Ich: „Sei doch nicht doof. Der ursprüngliche Plan sah doch sowieso so aus, dass wir auf der Rückfahrt einmal übernachten. Lass uns irgendwo abfahren, ein Hotel suchen, gemütlich essen, und morgen fahren wir weiter.“

„Nein, ich hab jetzt keinen Bock mehr.“

Ich gab nach, aber essen mussten wir ja trotzdem. Ich schlug vor, um wenig Zeit zu verlieren, irgendwo bei McDonalds zu halten. Das haben wir gemacht. Ich weiß nicht mehr genau wo, irgendwo hinter Freiburg gab es eine Ausfahrt zu einem Autohof mit Mäckes.

Wir hatten also ein köstliches Mahl und gingen zurück zum Auto. Es sprang problemlos an, wir parkten aus, fuhren wieder Richtung Auffahrt auf die Autobahn und das Auto stand. So langsam hatte ich keine Lust mehr.

Ca. 50 Meter links hinter uns war eine Zufahrt auf eine Tankstelle. Salessio stieg aus und begann das Auto rückwärts zu schieben. Ich fragte ihn, ob ich nicht aussteigen soll, damit es leichter geht. Er sagte nur: „Bleib sitzen!“

Dann kamen 2 junge Männer und fragten, ob sie helfen können. Salessio: „Mitschieben wär geil!“ Nun schoben sie zu dritt und das Auto nahm rückwärts Fahrt auf. Plötzlich rief Salessio zu mir: „Lenk nach rechts!“ Sowas sagt er zu mir!

Ich = Auf dem Beifahrersitz sitzend, leichte Rechts-Links-Schwäche, schnell rückwärts rollend, keine Sicht nach hinten wegen des Koffers. Irgendwie hat es geklappt. Ich musste dann noch ein paar Mal hin- und herlenken, bis wir auf der Tankstelle waren.

Salessio tankte voll und der Wagen sprang wieder an. Die beiden jungen Leute dachten bestimmt, wir sind mit dem letzten Tropfen dort angekommen, dabei war der Tank noch lange nicht leer. Salessio hatte nun die Vermutung, dass die Benzinpumpe anscheinend irgendwie nicht mehr funktioniert, wenn der Tank weniger als halb voll ist. Er musste mir das Versprechen geben, dass wir mindestens noch zweimal tanken, bis wir zu Hause sind. Einmal hat dann doch gereicht.

Um Mitternacht waren wir dann zu Hause, nachdem wir morgens um 8.30 Uhr in Iseo gestartet sind.

Dann haben wir aber noch tatsächlich bis 3 Uhr auf der Terrasse gesessen, Bier/Wein getrunken und erzählt.

Ende der Geschichte

(Aber es kommt noch ein Fazit, nicht zu früh freuen!)

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juli 2017, 23:23:17
FAZIT

Der Urlaub war trotz der Auto-Widrigkeiten sehr schön. Salessio sagte zwischendurch mal: „Zu Hause verkaufe ich die Karre.“ Ich war entsetzt, ich würde sowas gern nochmal machen. Mittlerweile hat er sich wieder beruhigt und eine nigelnagelneue Benzinpumpe gekauft.

Ich würde wieder die Hotels vorher buchen. Salessio wollte ursprünglich lieber spontan übernachten. Aber ich mag das Gefühl nicht, dass man schon ab spätem Nachmittag irgendwie gucken muss, dass man ein Zimmer findet. So habe ich zu Hause in Ruhe gucken können, wie die Hotel aussehen, was es kostet, wie die Lage ist, usw. Und die Hotels waren wirklich alle schön. Salessio war auch sehr zufrieden.

Noch heute ärgert mich wirklich sehr, dass wir die Cinque Terre nicht gesehen haben, weil ich nichts von der Möglichkeit mit dem Boot wusste, und die blöden Züge streikten. Obwohl ich mich immer so informiere! Aber auch meine Freundin, mit der ich danach gesprochen habe, wusste nur von Zugverbindungen, weil das Parken dort fast unmöglich ist.

Und leider haben wir ja die Städte und die Insel des Iseo-Sees nicht erkunden können, weil Salessio sich nicht vom Hotel weggetraut hat, als das Auto in der Werkstatt war. Das war auch schade.

Aber wir haben trotzdem in den 12 Tagen sehr viel gesehen. Auch sehr viele unterschiedliche Landschaften. Die Pässe über die Berge, die Carrara-Berge, die Seen, die Städte, Lucca, Pisa, Montecatini, und auch kleinere unbekannte Städte und Dörfer, z. B. Bonassola! :), und Reisfelder! Wir sind mitten durch ganz viele Reisfelder gefahren. Ich wusste vorher gar nicht, dass es die dort gibt. Italien ist so vielfältig, es ist toll.

Radfahrer!
Im Laufe des Urlaubs sagten wir nur noch: „Da ist wieder so ein Irrer.“ Ganz Italien ist voller Rennradfahrer. Die fahren Berge hoch, die ich mit dem Auto als steil empfinde und fahren mit 40 km/h vor unserem Auto her! Bei 35 Grad im Schatten! Bergaaaauuuuf!!!
Wir haben Radfahrer gesehen, die über den Simplonpass fahren! Wir sind lange kurvige Bergstraßen gefahren, auf denen alle 10 Minuten mal ein Haus stand, aber Radfahrer waren auch da. Pazzo!

Italienisch
In den Hotels kommt man notfalls mit Englisch zurecht, aber wir hatten durchaus auch Menschen an der Rezeption, die das nicht konnten. Auch bei vielen Kellnern oder in kleinen Geschäften ist es durchaus praktisch, wenn man die Sprache kann. Und beim ADAC sowieso! Salessio sagte hinterher: „Wenn du kein Italienisch könntest, wären wir manchmal aufgeschmissen gewesen.“ Das glaube ich nun nicht, aber es wäre sehr viel schwieriger gewesen.

Leute
Die Leute sind alle sehr freundlich und vor allem hilfsbereit. Das konnte man ja meinem Bericht entnehmen. Unvergessen bleibt Marta. Und ich habe einen ganz tollen Espressolöffel von einem Kellner in Brunate am Comer See. Der gefiel mir so, dass ich ihn gefragt habe, ob ich einen kaufen kann. Ich durfte ihn dann so mitnehmen.

Frühstück
Mir war vorher klar, dass es „anders“ ist, weil ich schon öfter in Italien war und habe deshalb beim Buchen drauf geachtet, dass wenigstens ein bisschen was für mich dabei ist. Ich bin kein süßer Frühstücker, und da ist man in Italien eigentlich verloren. Die Italiener essen Schokoladenkuchen, Apfelkuchen, zuckrige Croissants usw... Das steht auch zu Hauf auf den Frühstücksbuffets. Da ich das aber wusste, war ich schon glücklich, wenn es normale Brötchen gab, etwas Salami/Schinken und Käse. In einem Hotel gab es frisch zubereitetes Rührei auf Wunsch und in einem anderen sogar Tomaten. MORGENS! Das schönste Erlebnis hatte ich in Varese im Frühstücksraum. Da war ein anderes deutsches Paar, und die Frau fragte mich: „Gibt's denn hier kein Schwarzbrot?“ Das war auch das Buffet, das am kuchenlastigsten von allen war, und die wollten da 2 Wochen bleiben.

Essen
Das mit dem Essen ist nicht so einfach. Es gibt gar nicht so viele Pizzerien (Pizzarias?), wie viele vielleicht denken. Häufiger sind doch normale Restaurants mit primo und secondo piatto auf den Speisekarten, Vorspeise und Hauptgericht. Die Italiener essen nun mal etwas ausgiebiger als wir. Es ist eigentlich unüblich, z. B. nur einen Salat zu bestellen. Ich kann es aber nicht ändern. Wenn ich bei 35 Grad durch eine Stadt gelatscht bin, kann ich nicht als Vorspeise Pasta oder Risotto und dann noch ein Hauptgericht essen. Ich möchte dann mittags nur eine Kleinigkeit. Ich habe das auch immer so gemacht. Ich weiß nicht, was die Italiener jetzt über mich denken. Abends habe ich dann auch meist nur ein Hauptgericht gegessen, oder wir haben uns eine Vorspeise geteilt. 2 Gänge sind mir bei der Wärme einfach zu viel.

Kreisverkehre
Hölle! Als wir die ersten gemeistert hatten, war mir klar: Hier fahre ich nicht Auto! Früher gab es dort eindeutig nicht so viele Kreisverkehre. Alle paar 100m kommt einer. Ich halte das ja für besser als Ampeln, aber diese Fahrweise... Die Kreise werden 2spurig befahren, aber es gibt keine Linien. Wenn man innen gelandet ist, muss man einfach mutig zur gewünschten Ausfahrt rüberziehen, sonst kreist man, bis der Urlaub zu Ende ist. Dazwischen fahren die Rollerfahrer Slalom. Ohne mich! Salessio hatte nach kurzer Zeit die italienische Fahrweise drauf.

Betten
In jedem (!) Hotel von Norditalien bis zum Anfag der Toscana gab es auf den Doppelbetten ein Laken zum Zudecken. Eins! Das finde ich ziemlich unpraktisch, aber auch daran hatte ich mich nach einigen Tagen gewöhnt. Was soll man auch sonst machen?

Wetter
Heiß! Die ersten Tage war es schwer auszuhalten, ohne zu zerfließen. Aber eine Frau erzählte mir, dass es ungewöhnlich feucht sei, das kannte ich nämlich auch nicht so. Ab dem dritten Tag ließ das nach und dann war es gut auszuhalten. Gut war es, dass alle Hotelzimmer klimatisiert waren, so konnte man gut schlafen. Wir haben die Anlagen extra nicht so sehr kalt gestellt und alles ohne Erkältungen überstanden.

Ende gut, alles gut.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 13 Juli 2017, 06:27:59
Vielen Dank für den wundervollen Reisebericht. Das war eine schöne und spannende Reise an die ihr euch bestimmt noch lange und gerne erinnern werdet. Schön finde ich auch dass sich die schnittige Barchetta an keine neuen Besitzer gewöhnen muss.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 13 Juli 2017, 08:19:27
Bene, Salessia, molte bene!

 :thumb_up:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 13 Juli 2017, 08:32:32
toller Bericht und wohl auch toller Urlaub.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 13 Juli 2017, 13:08:39
Dem Fazit schließe ich mich an.  :smile:

Ich bin im im ADAC, habe einen Schutzbrief der Versicherung und auch noch Mobilitätsgarantie vom Hersteller - ob das besser gelaufen wäre mit dem Pannendienst? 
Noch nie benötigt, sollte man vielleicht nicht so laut sagen.  ;)

Erlebnisreich war der Urlaub jedenfalls, was ganz anderes als eine simple Pauschalreise - man muss das ja nicht jedes Jahr so machen.

In der Saison halte ich es für viel besser, vorher zu buchen - habe mit dem Moped schon abends müde und verzweifelt eine Unterkunft gesucht, weil der Kumpel nicht vorher buchen wollte.

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 13 Juli 2017, 14:11:21
In der Saison halte ich es für viel besser, vorher zu buchen - habe mit dem Moped schon abends müde und verzweifelt eine Unterkunft gesucht, weil der Kumpel nicht vorher buchen wollte.


In Italien ist eigentlich im August Saison, weil da auch (fast) alle Italiener frei haben. Viele Firmen schließen komplett im August. Unser italienischer Steuerberater sagte, im Juni sei es kein Problem, zu zweit ein Zimmer zu bekommen. Aber so war es mir trotzdem lieber.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 13 Juli 2017, 14:46:29
Meine Tochter ist gerade in Ägypten. Da war es in Italien noch kühl, Salessia. Sie hat muckelige 46 Grad.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 13 Juli 2017, 14:49:21
Meine Tochter ist gerade in Ägypten. Da war es in Italien noch kühl, Salessia. Sie hat muckelige 46 Grad.

Meine Kollegin war auch bis Montag da. Sie erzählte, dass auch das Meer heiß ist. Nie im Leben würde ich da hinfahren. Das ist doch kein Urlaub.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 13 Juli 2017, 15:01:22
 :gung:

Im Juli nach Ägypten - auf die Idee muss man auch erst mal kommen - wäre vielleicht was für die wechselwarme Glücki.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 13 Juli 2017, 15:16:17
Hört sich alles toll an und irgendwo her muss ja der Risottoreis und die vielen Bambinies kommen  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 13 Juli 2017, 15:30:34
Eine Bekannte von meiner Tante hat es schon gerne warm, die ist aber auch bedient von Ägypten im Sommer. Meine Tochter ist begeistert, wird aber wohl auch nicht mehr im Juli dorthin fahren.

Mein Mann war damals im Januar dort, da hatte es 20 oder 25 Grad und die Einheimischen liefen mit Winterjacke rum. :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 13 Juli 2017, 15:52:05
Hört sich alles toll an und irgendwo her muss ja der Risottoreis und die vielen Bambinies kommen  :biggrin:

Es werden tatsächlich überwiegend Risotto-Reissorten (https://www.reishunger.de/wissen/article/24/reisanbau-in-italien) angebaut.

(Plural von Bambino ist Bambini.  :biggrin:)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Eisblume am 13 Juli 2017, 16:39:31
Vielen Dank für den tollen unterhaltsamen Bericht.

Ich würde auch immer vorbuchen, auch wenn das unspontan ist. Ich hasse es auch, wenn man abends anfängt, sich nach einem Ziel umzusehen.
Noch blöder ist das bei Fahrradtouren, eh man sich versieht, ist man drei bis vier Dörfer und 25 km weitergefahren.  :(

Zum Fazit:

Zitat
Betten
In jedem (!) Hotel von Norditalien bis zum Anfag der Toscana gab es auf den Doppelbetten ein Laken zum Zudecken. Eins! Das finde ich ziemlich unpraktisch, aber auch daran hatte ich mich nach einigen Tagen gewöhnt. Was soll man auch sonst machen?

Das Elend kenne ich auch Frankreich und Italien (ohne Südtirol, das ja quasi kein Italien ist) und auch den USA. Herr E. und ich haben die Angewohnheit, sich jeweils in die Decke einzurollen, was bei nur einer Decke ja mal schlecht ist. Da wir höflich sind, liegt dann jeder verkrampft in seiner Betthälfte und rührt sich nicht, aus Angst, dem anderen die Decke streitig zu machen. Wir haben schon in vielen Hotels nach einer zweiten Decke gefragt...  :biggrin:

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Alena am 15 Juli 2017, 10:25:16
Danke Salessia, sehr unterhaltsam! Schön finde ich auch, dass das Auto bei Herr Salessio bleiben darf!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 07 August 2017, 09:07:33
Hier endet der alte Reise-Thread:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.2475




Mich ärgern gerade die hessischen Fliegen, während ich am Packen bin. Herr D21 hatte unter Mücken zu leiden.

Ansonsten war es wirklich sehr schön.   :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 07 August 2017, 09:09:18
Wir haben schon einen neuen Reisethread:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4008.0 (http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4008.0)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 07 August 2017, 09:14:42
*hochzerr*
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 07 August 2017, 20:41:29
Alles klar.




Gab es keinen Link?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 08 August 2017, 20:54:58
Bin gut nach Hamburg zurückgekehrt. In Marburg hatten wir eine sehr schöne Ferienwohnung, vorher in Ausbach waren wir auch ganz zufrieden.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 08 August 2017, 22:20:01
 :ohnmacht: machst du das mit Absicht?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 08 August 2017, 22:21:25
Er verfährt sich vielleicht gern mal.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 09 August 2017, 09:15:17
Meine Frage, ob der alte Thread einen Link zu Salessias neuem Thread hat, wurde nicht beantwortet, da habe ich halt erst einmal hier weitergemacht.   :feil:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 09:20:23
Meine Frage, ob der alte Thread einen Link zu Salessias neuem Thread hat, wurde nicht beantwortet, da habe ich halt erst einmal hier weitergemacht.   :feil:

Da steht doch ein Link in meinem Posting vom 07. August! Was fehlt denn noch?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 09 August 2017, 09:40:27
Sorry, Salessia, aber ich kann von Dir kein Posting (mit Link) vom 7. Aug. entdecken.   :(

Ist ja auch egal. Vielleicht führt Heinzi beide Threads zusammen?!

 :shake:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 10:23:34
Wir haben schon einen neuen Reisethread:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4008.0 (http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4008.0)

Kannst du ihn jetzt entdecken?? Ich verstehe dein Problem nicht.

Heinzi muss nichts zusammenführen, es gibt einen (!) neuen Thread, der jetzt aktuell ist. Siehe oben mein Link! Lumpi hatte ihn auch schon extra für dich hochgezerrt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 09 August 2017, 10:29:39
 :gung:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 09 August 2017, 10:30:08
HIER IST ER, D21!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 09 August 2017, 10:33:23
Ob es was nützt?  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 10:33:54
Wir geben nicht auf! Immer weiter posten!  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 09 August 2017, 11:29:55
zumal D21 den neuen Thread damals mitten im Seepferdchen-Bericht eröffnet hatte und somit den Bericht ursprünglich "zerrissen" hat
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 09 August 2017, 11:30:55
zumal D21 diesen hier damals mitten im Seepferdchen-Bericht eröffnet hatte und somit den Bericht ursprünglich "zerrissen" hat
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 09 August 2017, 12:37:00
Ach ja? Als ich "meinen" Thread eröffnet habe, war vom anderen neuen Thread weit und breit nichts zu sehen.   :(
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 12:45:19
Ach ja? Als ich "meinen" Thread eröffnet habe, war vom anderen neuen Thread weit und breit nichts zu sehen.   :(

Wenn man einen neuen Thread eröffnet, obwohl es schon einen gibt, den man einfach nicht gesehen hat, ist das ja kein Beinbruch.

Aber wenn man dann drauf hingewiesen wird, auch noch mit Link dazu, der dann auch nicht gesehen wird (?), kann ich nicht mehr folgen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 09 August 2017, 13:25:24
Das kann ich gut verstehen. 
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 09 August 2017, 13:27:16
zumal D21 den neuen Thread damals mitten im Seepferdchen-Bericht eröffnet hatte und somit den Bericht ursprünglich "zerrissen" hat

Ach was. Wenn 100 Seiten erreicht sind, muss ein neuer Thread her. Wir sind ja nicht zum Vergnügen hier.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 09 August 2017, 13:31:58
Ich bin mir keiner Schuld bewusst. 
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 13:59:32
Ich bin mir keiner Schuld bewusst. 

Wieso wundert mich das jetzt nicht?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 09 August 2017, 14:15:21
Ich bin mir keiner Schuld bewusst. 
Lies doch alles mal chronologisch und erforsche dein Gewissen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Herbi am 09 August 2017, 15:28:41
Wir sollten diesen Thread oben halten, bis D21 ihn wahrgenommen und hier gepostet hat.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 09 August 2017, 15:29:05
Ist gut.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:33:25
Ich bin aber schon 55!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 09 August 2017, 15:37:20
Danke. Du kannst mir aber auch so schreiben, wo ich im alten Thread am 7. August einen Link übersehen habe und wann ich mich mitten in ein Thema gedrängt haben soll.   ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 09 August 2017, 15:40:55
Nutzt alles nichts.

Schade, dass heinzi nicht hier ist und den anderen Thread zusperren kann - soviel Ordnung muss sein.  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:41:34
Danke. Du kannst mir aber auch so schreiben, wo ich im alten Thread am 7. August einen Link übersehen habe und wann ich mich mitten in ein Thema gedrängt haben soll.   ;)

Lies doch mal ordentlich! Ich habe am 07. August in diesem (!) Thread hier einen Link eingestellt, in genau dem Posting, in dem ich darauf hingewiesen habe, dass es schon einen neuen gibt.

Especially for youuuu! Damit du ihn findest....  :ohnmacht:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Herbi am 09 August 2017, 15:42:07
 :altno:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:42:32
Und wo du meinen Urlaubsbericht "zerschossen" hast, kann man dir nicht mehr zeigen, weil Heinzi den Anfang meiner Urlaubsgeschichte in den neuen Thread übertragen hat, damit wieder alles zusammen ist.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:43:23
Ich verliere gleich die Nerven, echt....
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Herbi am 09 August 2017, 15:43:27
salessia:  :beleidigtvb6:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 09 August 2017, 15:43:39
Jetzt wurde mein Roman geteilt! Ich kann so nicht arbeiten.....



Vielleicht hast Du das zu dezent formuliert. Obwohl, sonst haben das ja alle wahrgenommen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Herbi am 09 August 2017, 15:43:46
 :altno: :altno: :altno: :altno: :altno:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:43:57
salessia:  :beleidigtvb6:

Wie meinen?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Herbi am 09 August 2017, 15:44:18
 :bawling:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:44:50
Jetzt wurde mein Roman geteilt! Ich kann so nicht arbeiten.....



Vielleicht hast Du das zu dezent formuliert. Obwohl, sonst haben das ja alle wahrgenommen.

Ich weiß grad nicht, wie man sich verständlich machen kann. Das passiert mir auch selten.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 09 August 2017, 15:45:15
Der nennt Dich alt, Salessia.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:45:19
:bawling:

Sorry, ich weiß nicht, was hab ich getaaaan?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 09 August 2017, 15:46:22
Ich glaube, Du willst nicht verstanden werden. Also kannst Du Dir die Mühe wahrscheinlich sparen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Herbi am 09 August 2017, 15:46:28
Nix schlimmes, habe nur für D21 einSchild aufgestellt, aber durch deine Beiträge kann er das bestimmt nicht mehr sehen.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 09 August 2017, 15:46:42
Du hast gesagt, dass Du schon 55 bist.

Und herbi ist doch noch antiker, oder?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:47:00
Ich glaube, Du willst nicht verstanden werden. Also kannst Du Dir die Mühe wahrscheinlich sparen.

Ich lass es jetzt auch. Macht doch euren Kram allein.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Herbi am 09 August 2017, 15:47:03
Dieses Schild:

 :altno:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:47:59
Das Schild hatte ich auch eher D21 zugeordnet. Ich war nicht drauf gekommen, dass er das nun nicht mehr sehen kann. Aber er sieht doch eh nix.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Herbi am 09 August 2017, 15:48:20
Du hast gesagt, dass Du schon 55 bist.

Und herbi ist doch noch antiker, oder?

Du alter Sack willt hier wohl eine Lunte legen.  :u075:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Herbi am 09 August 2017, 15:49:26
 :biggrin: :smilie_happy_137:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 09 August 2017, 15:49:59
Und wo du meinen Urlaubsbericht "zerschossen" hast, kann man dir nicht mehr zeigen, weil Heinzi den Anfang meiner Urlaubsgeschichte in den neuen Thread übertragen hat, damit wieder alles zusammen ist.

Es steht auf der ersten Seite, du musst nur etwas runterscrollen. Dann sieht man genau, wo der Bericht ursprünglich zerhackt wurde.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 15:52:47
Und wo du meinen Urlaubsbericht "zerschossen" hast, kann man dir nicht mehr zeigen, weil Heinzi den Anfang meiner Urlaubsgeschichte in den neuen Thread übertragen hat, damit wieder alles zusammen ist.

Es steht auf der ersten Seite, du musst nur etwas runterscrollen. Dann sieht man genau, wo der Bericht ursprünglich zerhackt wurde.

Danke, aber ich muss das ja nicht wissen. Vielleicht findet es D21 mit deinem Hinweis.

Das einzig Gute an dieser fruchtlosen Diskussion ist, dass die Wartezeit auf meine Auswertung hier im Büro verkürzt wurde. Ich danke D21 und allen Mitwirkenden.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 09 August 2017, 15:58:02
Hätte ich das gewusst, hätte ich auch noch meinen Senf dazugegeben. Aber ich hab eh schon Kopfschmerzen heute.  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 09 August 2017, 15:59:07
Und wo du meinen Urlaubsbericht "zerschossen" hast, kann man dir nicht mehr zeigen, weil Heinzi den Anfang meiner Urlaubsgeschichte in den neuen Thread übertragen hat, damit wieder alles zusammen ist.

Es steht auf der ersten Seite, du musst nur etwas runterscrollen. Dann sieht man genau, wo der Bericht ursprünglich zerhackt wurde.

Danke, aber ich muss das ja nicht wissen. Vielleicht findet es D21 mit deinem Hinweis.

Das einzig Gute an dieser fruchtlosen Diskussion ist, dass die Wartezeit auf meine Auswertung hier im Büro verkürzt wurde. Ich danke D21 und allen Mitwirkenden.  :biggrin:

Und dass der Käfer wieder hervorgekrabbelt kommt :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 09 August 2017, 15:59:27
Selten fand ich zwei threads so verwirrend.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 09 August 2017, 16:00:09
Und dieser, der eigentlich abgeschlossen gehört, läuft immer weiter.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 09 August 2017, 16:01:36
Der steht ja auch immer oben... kaum ist die Chefin mal nicht da, um "falsche" Threads zu schließen, schon bricht hier Anarchie und Chaos aus  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 09 August 2017, 16:03:59
Danke. Du kannst mir aber auch so schreiben, wo ich im alten Thread am 7. August einen Link übersehen habe und wann ich mich mitten in ein Thema gedrängt haben soll.   ;)

Hier war der link im alten Thread:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.msg1552301#msg1552301
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 16:07:28
Danke. Du kannst mir aber auch so schreiben, wo ich im alten Thread am 7. August einen Link übersehen habe und wann ich mich mitten in ein Thema gedrängt haben soll.   ;)

Hier war der link im alten Thread:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.msg1552301#msg1552301

Den hat D21 aber wahrscheinlich nicht mehr gesehen, weil er da schon den (zweiten) neuen Thread erstellt hatte. Deshalb hab ich ihn ja hier auch nochmal eingestellt. Leider vergeblich.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 09 August 2017, 16:14:37
Ach so, ja.

Aber, D21, Duuuuuu hattest doch den (ersten) neuen Reisethread auch selber eröffnet, mitten in Salessias Urlaubsbericht. Und ihn nicht im alten Thread verlinkt. Das ist nun nur nicht mehr sichtbar, weil heinzi Salessias Bericht wieder heile gemacht hat.

Oh Gott, mein armer Kopf. :-(
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 16:25:14
Ach so, ja.

Aber, D21, Duuuuuu hattest doch den (ersten) neuen Reisethread auch selber eröffnet, mitten in Salessias Urlaubsbericht. Und ihn nicht im alten Thread verlinkt. Das ist nun nur nicht mehr sichtbar, weil heinzi Salessias Bericht wieder heile gemacht hat.

Oh Gott, mein armer Kopf. :-(


Schon deinen Kopf, das hatten wir alles schon.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 09 August 2017, 16:34:38
Danke. Du kannst mir aber auch so schreiben, wo ich im alten Thread am 7. August einen Link übersehen habe und wann ich mich mitten in ein Thema gedrängt haben soll.   ;)

Hier war der Link im alten Thread:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.msg1552301#msg1552301

Herzlichen Dank, Glückskind.   :smile:


JETZT habe ich verstanden. Tut mir Leid, dass ich auf der Leitung stand.   :(
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 16:35:44
Ende gut, alles gut. Meine Nerven....  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 09 August 2017, 16:37:16
Na Gott sei Dank.  :biggrin: Gern geschehen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 09 August 2017, 18:05:30
Unfassbar.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2017, 18:28:14
Aber auf eine schräge Art durchaus unterhaltsam.

Sag ich jetzt!  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 11 August 2017, 16:03:18
Meine Tochter ist gerade in Ägypten. Da war es in Italien noch kühl, Salessia. Sie hat muckelige 46 Grad.

Da müsste man mir noch Geld geben, dass ich im August ans Mittelmeer führe.   ;)

Aber ich bin ja auch nicht mehr jung ......   :bawling:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Valentine am 11 August 2017, 17:28:37
Danke. Du kannst mir aber auch so schreiben, wo ich im alten Thread am 7. August einen Link übersehen habe und wann ich mich mitten in ein Thema gedrängt haben soll.   ;)

Hier war der link im alten Thread:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.msg1552301#msg1552301

Den hat D21 aber wahrscheinlich nicht mehr gesehen, weil er da schon den (zweiten) neuen Thread erstellt hatte. Deshalb hab ich ihn ja hier auch nochmal eingestellt. Leider vergeblich.

Der wurde nicht nur gesehen sondern sogar zur Kenntnis genommen und kommentiert:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.msg1552422#msg1552422
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 11 August 2017, 17:48:49
Meine erste Fahrt nach Hessen vor drei Wochen:

https://picload.org/view/rwodopdw/blickhinunterbeischlossberleps.jpg.html
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 11 August 2017, 17:57:18
Die Sache ist doch schon längst geklärt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 14 August 2017, 08:01:29
Ach was.  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 29 Januar 2018, 07:47:27
Hier endete Teil 1:
http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.2500




Heute geht es ins Werratal, nach Heringen, wo ich zur Schule gegangen bin.   :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 29 Januar 2018, 09:47:38
Und hier geht es zum Reisethread zwei, den es schön längst gibt, was Du im Juli bereits übersehen hattest. http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4019.0

Lumpi hat das damals schon gefragt: http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4019.msg1552611#msg1552611
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 29 Januar 2018, 09:53:15
Vivian, danke für deine Mühe. Ich wusste doch, da war schon mal sowas....
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 29 Januar 2018, 10:04:23
Das Erstellen von Reisethreads ist anscheinend seine Lust und sein Leben.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 29 Januar 2018, 13:49:38
D21: Ist das Ignoranz oder hat das Methode?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 29 Januar 2018, 14:27:05
hochzerr
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 29 Januar 2018, 14:28:00
Bitte schließen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 29 Januar 2018, 19:43:12
Soooo aus DREI mach EINS!

@D21 bitte keinen neuen Reisethred eröffnen in naher Zukunft  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 29 Januar 2018, 19:52:16
Hier endete Teil 1:
http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.2500




Heute geht es ins Werratal, nach Heringen, wo ich zur Schule gegangen bin.   :smile:

Wenn ich auch noch meinen Senf hinzufügen darf:

D21, ich finde so eine kurze Bemerkung über deine Reise ins Werratal - nasagenwirmal- einfach so irgendwie dahin "geworfen".

Ich jedenfalls verstehe unter einem Reisefred einen netten Bericht nach dem Aufenthalt am Ort!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 29 Januar 2018, 20:32:50
Soooo aus DREI mach EINS!

@D21 bitte keinen neuen Reisethred eröffnen in naher Zukunft  :biggrin:
man kann ja auch User-Rechte einschränken. Just saying.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 29 Januar 2018, 20:56:30
Danke fürs Aufräumen, heinzi.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 29 Januar 2018, 21:36:14
Soooo aus DREI mach EINS!

@D21 bitte keinen neuen Reisethred eröffnen in naher Zukunft  :biggrin:
man kann ja auch User-Rechte einschränken. Just saying.


Ach so schlimm ist es noch nicht, es war brstimmt keine absicht
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 29 Januar 2018, 21:56:26
Die Frage beantwortet er mir ja nicht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 29 Januar 2018, 22:12:59
Auf die Frage würd ich auch nicht antworten  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 30 Januar 2018, 19:45:14
Soooo aus DREI mach EINS!

@D21 bitte keinen neuen Reisethred eröffnen in naher Zukunft.  :biggrin:

 :bawling:

Ich hab's doch nur gut gemeint und mit der "Suchen"-Funktion den neuen nicht gefunden.   :bawling:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 31 Januar 2018, 04:12:24
D21, ich finde so eine kurze Bemerkung über deine Reise ins Werratal - nasagenwirmal- einfach so irgendwie dahin "geworfen".

Ich jedenfalls verstehe unter einem Reisefred einen netten Bericht nach dem Aufenthalt am Ort!

Hallo Bocki, da stimme ich Dir natürlich zu.

Meine hingeworfene Bemerkung war der Euphorie geschuldet, dass ich erst am Freitag beschlossen habe, am Montag in meine alte Heimat zu fahren. Vielleicht spielte auch Zeitmangel eine Rolle und es gab ja auch noch nicht sooo viel zu erzählen.

Montag morgen gegen 8.30 Uhr starteten mein Mann und ich also in Hamburg. Bei Göttingen fuhren wir auf die neue Autobahn Richtung Leipzig und aßen in Bad Sooden-Allendorf zu Mittag. Es gab lecker Pizza, nur andere Gäste mit zwei großen Hunden beeinträchtigten das Vergnügen.

Gegen 13.30 Uhr kamen wir an meinem Haus an und luden Sachen aus, die ich dort deponieren wollte.

Dann kauften wir Kuchen und fuhren zur 89-jähren Cousine meiner Mutter zum Kaffee trinken. Das Wiedersehen war sehr schön und auch mein Mann fühlte sich mit der (neuen) Verwandtschaft wohl.

Die Cousine erzählte, dass vor wenigen Tagen auf dem ehemaligen Grundstück meiner Ururgroßeltern eine alte Linde gefällt wurde und es interessierte mich brennend, ob sie zu Zeiten meiner Ahnen wohl schon stand. Gretel meinte trocken: "Vielleicht hat der Ururgroßvater sie ja sogar gepflanzt?!"

Dann ging es ins Hotel und zum Abendessen (Suppe und "Strammer Max").

Am nächsten Tag war ich um halb Zehn mit einem Mitarbeiter der Oberfinanzdirektion Frankfurt verabretet, um zwei alte Häuser in meinem Heimatdorf zu besichtigen. Dies war auch der Grund für die spontane Reise. Mein Bruder kam aus Fulda dazu.

Die Besichtigung war hochinteressant und wir wollen versuchen, die Häuser vor dem Abriss zu retten. Das eine ist genau 250 Jahre alt, das andere (daneben) wohl noch einen Tick älter.

Deswegen war ich eine Stunde später noch mit einem Journalisten der "Hersfelder Zeitung" verabredet, den ich bisher nur flüchtig kannte. Wir verstanden uns gut.

Zwischendurch waren wir noch auf dem Friedhof, unser Vater hatte gestern seinen 21. Todestag. Mein Bruder hatte schon Blumen hingestellt.

Und vor halb Zehn hatte mein Mann noch unter meiner Anleitung einen jungen Apfelbaum beschnitten.

Nun trennten sich die Wege von meinem Mann und mir, denn er musste nach Berlin fahren. Vorher aßen wir aber noch zusammen zu Mittag. Ich hatte Klöße mit Rotkraut, mein Bruder zusätzlich eine Roulade. Die Klöße und die Bratensoße schmeckten köstlich.

Mein Bruder und ich besuchten dann noch spontan eine andere Cousine unserer Mutter, wo wir herzlich mit Kaffee und Stollen bewirtet wurden. Dann fuhr mich mein Bruder zum Bahnhof, wo ich für nur 29,- Euro die Heimreise antrat.

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 31 Januar 2018, 10:14:25
Man könnte den Thread ja zur weiteren Verwendung pinnen. :duckw:

Die Reise scheint ja interessant und nahrhaft gewesen zu sein.  :smile: Für euer Vorhaben drücke ich euch die Daumen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 31 Januar 2018, 12:39:07
Wenn ich das richtig interpretiere, dann ist der Denkmalschutz auch nicht mehr das, was er mal war.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 31 Januar 2018, 13:54:22
Heißt es denn automatisch, wenn die Häuser soundsoalt sind, daß sie unter Denkmalschutz stehen?

Mein Vater wollte sein Elternhaus ja unter Denkmalschutz stellen lassen, aber da ist leider schon zu viel dran verändert worden. Das ist auch über 100 Jahre alt. Fachwerk.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 31 Januar 2018, 15:05:35
Man könnte den Thread ja zur weiteren Verwendung pinnen.    :duckw:

Die Reise scheint ja interessant und nahrhaft gewesen zu sein.  :smile: Für euer Vorhaben drücke ich euch die Daumen.

Ganz herzlichen Dank. Mein Mann und ich sind leider schrecklich verfressen. Zum Glück steigt trotzdem unser Gewicht nicht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Valentine am 31 Januar 2018, 21:41:56
Heißt es denn automatisch, wenn die Häuser soundsoalt sind, daß sie unter Denkmalschutz stehen?

Mein Vater wollte sein Elternhaus ja unter Denkmalschutz stellen lassen, aber da ist leider schon zu viel dran verändert worden. Das ist auch über 100 Jahre alt. Fachwerk.

Nicht alles, was alt ist, ist auch wirklich erhaltenswert ... wenn so ein Haus keinen besonderen kulturellen oder historischen Wert darstellt, dann kann es schon mal sein, dass es 300 Jahre alt ist und trotzdem kein "Denkmal".
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 31 Januar 2018, 22:34:35
Heißt es denn automatisch, wenn die Häuser soundsoalt sind, daß sie unter Denkmalschutz stehen?

Mein Vater wollte sein Elternhaus ja unter Denkmalschutz stellen lassen, aber da ist leider schon zu viel dran verändert worden. Das ist auch über 100 Jahre alt. Fachwerk.

Nicht alles, was alt ist, ist auch wirklich erhaltenswert ... wenn so ein Haus keinen besonderen kulturellen oder historischen Wert darstellt, dann kann es schon mal sein, dass es 300 Jahre alt ist und trotzdem kein "Denkmal".

In unserem speziellen Fall fand ich das sehr schade, aber nachvollziehbar. Es sind keine Schlagläden mehr dran, Rolladen sehen einfach blöd aus, neue Fenster und der Giebel ist auch nicht mehr Fachwerk, sondern da ist das nur aufgemalt. Hätte mal vielleicht früher mal beantragen sollen.

Naja, vielleicht haben wir ja auch so Glück. Der neue Besitzer will es ja erhalten. Schaun wir mal, ob es auch dabei bleibt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 31 Januar 2018, 22:38:03
Wenn ich das richtig interpretiere, dann ist der Denkmalschutz auch nicht mehr das, was er mal war.

Der Denkmalschutz kann nichts machen, wenn jemand sein Haus verfallen lässt. Nach 30 Jahren ist dann jedes Fachwerkhaus Schrott.

 :(
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 31 Januar 2018, 22:58:32
Ich dachte, da gäbe es auflagen es erhalten zu müssen. Somit ginge verfallen lassen nicht
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Valentine am 31 Januar 2018, 23:59:32
Und was will der Denkmalschutz machen, wenn dem Eigentümer das Geld für die Instandhaltung / Sanierung / Renovierung fehlt oder einfach "zu schad ist"? Enteignen und die Instandhaltung selber zahlen?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 01 Februar 2018, 15:51:17
Bin echt gespannt, wie es mit den beiden kleinen Häusern weitergeht. Worst Case: Sie werden "warm" abgerissen.   :(
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 03 Februar 2018, 14:26:51
@Valentine ich bin nicht das Denkmalamt, aber eine Zwangsrenovierung könnt ich mir bei Behörden vorstellen.


Bei uns in der Stadt brannte es auch schon in solchen Häusern ...
Natürlich ergeben die Untersuchungen dann keine eindeutige Schuld
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 03 Februar 2018, 16:03:48
Bei uns im Nachbarort ist vor vielen Jahren auch mal ein denkmalgeschütztes Gebäude abgebrannt, als die Besitzer im Urlaub waren.
Danach wurde dort ein Supermarkt gebaut, was vorher aufgrund des Denkmalschutzes nicht möglich war.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 07 Februar 2018, 11:22:58
Heute ist der Zeitungsbericht über meinen Versuch, die beiden Gebäude zu retten, erschienen.   :smile:   Ich bin gespannt, wie es weitergeht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 00:15:24
Giro d'Italia Teil 2 (erster Teil siehe 2017)
Der Nordosten von Italien



Abfahrt nach Brixen mit Aufenthalt dort 03.-04.06,

Morgens um 5 Uhr wollten wir starten. Schon am Abend vorher fand ich, dass Salessio etwas ungeplant noch am Auto rumschrubbte, mit den Nachbarn redete, hin- und herlief usw. Ich ging dann gegen 22 Uhr ins Bett und fragte ihn, wann er denn noch packen möchte. Er: „Mach ich gleich, geht doch schnell.“ Aah ja, die erste Strecke wollte sowieso ich fahren, aber ich ging vorsichtshalber in mein Schlafzimmer, weil ich nicht wusste, wie lange er noch rummachen wollte.

Mein Wecker ging um 4.15 Uhr, ich packte noch die restlichen Sachen ein und ging runter. Salessio war gerade aufgestanden und rannte hektisch herum. Natürrrlich war er nicht fertig mit Packen. Ich trank in Ruhe meinen Kaffee und wartete ab. Gegen 6 Uhr starteten wir dann. Alles ging gut, wir wollten über den Brenner fahren und zwar nicht über die Autobahn. Deshalb gaben wir ein „ohne Maut“. Das war wahrscheinlich ein Fehler, denn die Brennerpassstraße kostet wahrscheinlich auch etwas. So führte uns unser Navi nach Italien und wir wissen bis jetzt noch nicht genau, wo wir eigentlich langgefahren sind. Der Brenner war es jedenfalls nicht. Schade.

Als wir in Brixen ankamen, sagte Salessio: „Irgendwie fühlt sich das Auto an, als ob es nur auf 3 Pötten fährt. Der nimmt im unteren Drehzahlbereich keine Power an.“ Ja, genau so hätte ich das auch gesagt. Und nun? Mir schwante schon wieder Übles.... am ersten Tag! Wir fragten die Hotelbesitzer, wie es mit Werkstätten in Brixen aussieht. Sie meinten, sie hätten einen Bekannten mit einer Werkstatt (was auch sonst?), aber es gäbe auch eine Fiat-Werkstatt. Es war Sonntag und sowieso nichts zu machen. Abendessen gab es auch nicht, weil ich übersehen hatte, dass das Hotelrestaurant am Sonntag geschlossen ist. Wir hätten in ein anderes fahren können, aber der Sinn stand uns nicht mehr nach Fahren. Also haben wir stattdessen Gersten- und Traubensaft bestellt und uns auf den schönen Balkon an unserem Zimmer gesetzt. Salessio: „Wenn das Auto nicht repariert werden kann, dann lass ich die Sch...-Karre hier stehen und wir fahren mit dem Zug nach Hause.“ Ich: „Nein, wenn es erst übermorgen repariert werden kann, haben wir eben statt 2 Nächten nur eine Nacht in Verona. Etwas Geld verschwendet, egal.“ Ich hatte ja alles schon vorab gebucht. Ich weiter: „Wenn das Auto überhaupt nicht schnell repariert werden kann, nehmen wir uns einen Mietwagen, und holen das Auto am Ende des Urlaubs wieder ab.“ Ich war entspannt.

Blick vom Balkon

(https://de.share-your-photo.com/img/d2f2d43cde.jpg)

Am nächsten Morgen sind wir nach dem Frühstück in die Werkstatt gefahren. Es war nur ein Mann da, weil die anderen alle frei hatten. Salessio schlug vor, die Zündkerzen auszuwechseln, aber die waren erst zu bestellen. Klang kompliziert, war es aber nicht. Der Mann sagte, gegen Mittag sollen wir wiederkommen. Das hatte zur Folge, dass wir uns ausgiebig Brixen anschauen konnten, das wirklich sehr hübsch ist. Ein Käffchen getrunken, in Geschäften gestöbert, zurück zur Werkstatt.

Brixen
(https://de.share-your-photo.com/img/aa478b8eb2.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/02f18207a0.jpg)

Der Mann zeigte uns die ausgebauten Zündkerzen, wovon eine ziemlich schwarz war. Salessio hoffte, dass es das gewesen sein könnte. Und es war auch so! Bis zur Rückfahrt machte der Wagen keine Probleme mehr. Dann fuhren wir nach Verona.

Verona 04.-06.06.

Hinfahrt problemlos, Hotel direkt gefunden. Ein größeres uncharmantes Hotel am Stadtrand, aber alles da, was man braucht. Außenterrasse, Bett, Frühstück. Da wir ja später als geplant ankamen, haben wir zunächst eingecheckt und haben uns dann auf den Weg in die Stadt gemacht.
Für Verona hatte ich die typischen Punkte aufgeschrieben: Arena, Piazza delle Erbe, Giulietta-Balkon, Romeo-Haus und eine alte Brücke.

Es war relativ schwierig, einen Parkplatz zu finden. Das sollte uns in nächster Zukunft in fast allen Städten so gehen. Es gibt immer Parkplatz- oder Parkhaushinweise, die dann irgendwie nirgendwo hinführen. Das Navi führt einen aber vorher oft durch „Zona traffico limitato“, durch die man eigentlich nicht fahren darf. Da gibt es Knöllchen, was ich durch unsere italienische Geschäftsführung weiß. Die bekomme nämlich ich immer im Büro! Mal sehen, was hier noch so ankommt in der Zukunft. Das kann mitunter ein Jahr oder länger dauern. Wir sind während des Urlaubs mindestens 4mal durch sowas gefahren. Dann haben wir aber doch einen Platz in der Nähe der Arena gefunden.

Vor der Arena war ein Menschenauflauf! Dort findet ja jeden Abend eine Aufführung statt. Es waren erstaunlich viele junge Menschen in den Schlangen. Wir machten uns dann schlau und erfuhren, dass es eine Preisverleihung gab und viele italienische Künstler an dem Abend auftraten. Mir waren davon nur Gianna Nannini und Zucchero bekannt. Hätte ich beide gern gesehen, aber alles war ausverkauft.

(https://de.share-your-photo.com/img/462d3ff950.jpg)

Wr sind dann durch die Stadt geschlendert bis zur Piazza delle Erbe, in einer Seitengasse haben wir was gegessen. Dann wollte ich natürlich den Balkon der Giulietta sehen! Überall gab es Wegweiser dorthin, so dass man es schnell finden konnte.

Was für ein Trubel! Der Balkon befand sich in einem Innenhof, der voller Touristen war. Es gab Wände mit kleinen Zetteln mit Liebesbotschaften, eine Wand für Schlösser in Herzform (ähnlich wie in Köln an der Brücke) und einen Souvenirladen. Es war ja außerhalb der Hochsaison für Italien, ich möchte nicht wissen, was da im August los ist. Ich habe dann gewartet, bis die Reisegruppen wieder draußen waren, und habe dann fotografiert.

(https://de.share-your-photo.com/img/9ea19cebff.jpg) (https://de.share-your-photo.com/img/484106a764.jpg) (https://de.share-your-photo.com/img/55d92e76ab.jpg)

Dann haben wir noch das Romeo-Haus gesucht, das unspektakulär mit einem großen Tor verschlossen war. Frauen sind halt interessanter.

Zum Schluss sind wir noch zur Ponte Pietra gelaufen, von der man auch einen schönen Blick auf das Castel san Pietro werfen konnte. Füße müde, nachdem wir eigentlich einmal quer durch das Centro Storico gelaufen sind, zurück ins Hotel.

Das Castel ist von den Zypressen verborgen
(https://de.share-your-photo.com/img/00f7bc3e28.jpg) (https://de.share-your-photo.com/img/13d4819f4d.jpg)


Weitere Fortsetzungen folgen....

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 00:36:29
Sirmione 05.06.

Für den zweiten Hoteltag in Verona hatte ich Sirmione am Gardasee geplant. Das ist wirklich sehr hübsch, auf einer Landzunge im Süden des Sees gelegen. Es war waaarm, aber das war es eigentlich immer...

Da lasse ich mal nur die Bilder sprechen:

(https://de.share-your-photo.com/img/70443a6eb2.jpg)    (https://de.share-your-photo.com/img/28c0736f93.jpg)

(https://de.share-your-photo.com/img/cf2a223a6f.jpg)    (https://de.share-your-photo.com/img/7b8d002a5f.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 00:54:39
Chioggia 06.-09.06.

Wiki: Die auf Holzpfählen errichtete Stadt liegt im Süden der Lagune von Venedig. Sie trägt wegen ihrer Ähnlichkeit mit der Metropolitanstadt den Beinamen „Klein-Venedig“. Chioggia ist über eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden. Der Vena-Kanal teilt die Stadt und wird von neun Brücken gekreuzt.

Auf diese Stadt bin ich zufällig gestoßen, als ich nach Venedig gegoogelt habe. Ich bin da auf einen Reiseblog gekommen und war direkt angetan von der Stadt, weil man von dort aus auch schön nach Venedig kommen kann. Den Ankunftstag haben wir in Chioggia verbracht. Wunderschön, klein, gemütlich, nicht überlaufen.

Gewohnt haben wir in Sottomarina fast direkt am Strand. In Chioggia selbst gibt es auch Unterkünfte, aber wir brauchen ja immer einen Parkplatz möglichst nah am Hotel. Über eine Brücke war Chioggia in 15 Minuten fußläufig zu erreichen
.
Fotos:

(https://de.share-your-photo.com/img/de21758aa5.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/f34497ee1c.jpg)
(https://de.share-your-photo.com/img/e9d25c3c2f.jpg)    (https://de.share-your-photo.com/img/a4595440fe.jpg) 

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 01:09:06
Venedig 07.06.

Ich war schon sooo oft in Italien aber noch nie in Venedig. Ich finde, einmal muss man das gesehen haben. Wir wollten ursprünglich von Sottomarina aus mit dem Auto hinfahren, das hätte knapp eine Stunde gedauert und die Parkgebühren in Venedig sind nicht ohne. Von Sottomarina aus ging aber auch eine Fähre für 14 Euro pro Person hin und zurück. Die ging zwar fast 1,5 Stunden, aber das haben wir dann lieber gemacht, weil unser Auto so gut und sicher in Sottomarina geparkt war. Hier noch Fotos von der Überfahrt und dann geht es morgen mit dem Bericht weiter. Dann gibt es auch wieder mehr Text, denn es gibt auch wieder mehr zu erzählen.  :biggrin: Die Hälfte habe ihr geschafft!

Ich habe übrigens keine Ahnung, warum das da rumsteht. Das Zweite sind wohl Fischerhäuser mit Material, aber das Erste? Fischerhaus begraben unter Material?

(https://de.share-your-photo.com/img/dcc1ae826c.jpg)   (https://de.share-your-photo.com/img/bc5c637a79.jpg)



Der erste Blick auf Venedig:

(https://de.share-your-photo.com/img/72b59a7a40.jpg)






Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 16 Juni 2018, 01:44:42
 :inlove: Der Kreuzgang am Brixener Dom!

Da war ich früher alle zwei Jahre und 2012 habe ich dort im direkt angrenzenden Priesterseminar sogar mal für drei Wochen gelebt. Damals gab es zwar schon Smartphones, aber noch kein mobiles Internet im Ausland. Allerdings gab es auf dem Domplatz einen WLAN-Hotspot, sodass wir dort mehrmals täglich hingepilgert sind und den Platz in WLAN-Plaza umgetauft haben. Hach, daaaaamals …
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 01:50:42
:inlove: Der Kreuzgang am Brixener Dom!

Da war ich früher alle zwei Jahre und 2012 habe ich dort im direkt angrenzenden Priesterseminar sogar mal für drei Wochen gelebt. Damals gab es zwar schon Smartphones, aber noch kein mobiles Internet im Ausland. Allerdings gab es auf dem Domplatz einen WLAN-Hotspot, sodass wir dort mehrmals täglich hingepilgert sind und den Platz in WLAN-Plaza umgetauft haben. Hach, daaaaamals …

Du kennst aber auch alles!  :biggrin:

Ich fand das sehr schön.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 16 Juni 2018, 02:03:05
Ich find die Malereien im Kreuzgang immer wieder faszinierend.
Habt ihr das Elefantenpferd gesehen?  :biggrin:

Ich war in Brixen übrigens auch schon mal mit Autoproblemen in einer Werkstatt (am Stadtrand im Industriegebiet). War damals aber zum Glück nicht mein Auto.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 02:07:56
Ich find die Malereien im Kreuzgang immer wieder faszinierend.
Habt ihr das Elefantenpferd gesehen?  :biggrin:

Ich war in Brixen übrigens auch schon mal mit Autoproblemen in einer Werkstatt (am Stadtrand im Industriegebiet). War damals aber zum Glück nicht mein Auto.

Ein Elefantenpferd habe ich nicht gesehen, obwohl ich mir die Malereien angesehen habe, aber ich hatte zu der Zeit eine Barchetta im Kopf.  :biggrin:

Ich fand es einfach schön und ruhig und schattig.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 16 Juni 2018, 06:15:08
Tolle Bilder und sehr gute Bildqualität, sind das Handyfotos?  :ohnmacht:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 16 Juni 2018, 11:45:36
Vielen Dank für den schönen Bericht. Da bekommt man Lust auf eine Italien-Reise.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 11:55:36
Tolle Bilder und sehr gute Bildqualität, sind das Handyfotos?  :ohnmacht:

Meine olle Nikon Coolpix.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 16 Juni 2018, 12:33:04
Fischerhaus begraben unter Material?

Die haben Müll aus dem Wasser gefischt und der muss nun abgeholt werden.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 16 Juni 2018, 12:33:32

Meine olle Nikon Coolpix.

Brav!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 12:36:25
Fischerhaus begraben unter Material?

Die haben Müll aus dem Wasser gefischt und der muss nun abgeholt werden.

Ah danke! Das klingt logisch.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 12:40:17
Venedig 07.06.

Wir kamen in Venedig an und die Sonne brannte vom Himmel, was morgens nicht zu erwarten war. Es war sogar eigentlich Regen angesagt. Es war voll, aber nicht so voll, wie es uns erzählt wurde. Wir hatten nämlich in Verona ein merkwürdiges Pärchen kennengelernt, die sich auf der Hotelterrasse neben uns in die Sessel fielen lassen mit den Worten „Endlich mal Deutsche!“ Da haben wir uns aber auch sehr gefreut!

Von denen hatten wir gehört, dass man sich in Venedig durch die Gassen schieben lassen muss. Sie waren 2 Tage vorher da. Aber die beiden waren sowieso ein wenig verhaltensoriginell. Regten sich z. B. über die Japaner auf, die überall in Horden auftreten. Gut, dass sie selbst keine Touristen waren... Und es sei ja zu warm und die Italiener können ja alle kein Deutsch, und überhaupt das Frühstück... und der Safe im Hotelschrank war nicht festgedübelt, und wie die Japaner essen.... Wir hatten leider keine Fluchtmöglichkeit außer unser Bett. Aber gut, vorbei.

In Venedig angekommen sind wir dann nach Anlegen der Fähre erstmal zum Markusplatz. Der ist natürlich beeindruckend. So tolle Bauten, der Dogenpalast, der Campanile, der Dom... toll. Und kaum nochTauben, weil das Füttern mittlerweile überall verboten ist.

Nee, die Reihenfolge stimmt nicht. Im Hafen lag ein Luxus-Segelschiff, dass wir noch vor dem Markusplatz angeschaut haben. Laut Salessio mehrere Millionen teuer. Das war auch beeindruckend!

Ach ja, und auf dem Weg zum Markusplatz kamen wir direkt an der Seufzerbrücke vorbei, die natürlich auch auf meinem Plan stand. Man hätte auch in die Gebäude gehen können, aber die Warteschlagen waren so lang, dass ich mir dachte, das schenken wir uns.

Danach war mir nach weniger Touristen. Es gibt ja in Venedig auch die Möglichkeit auf die Inseln Murano (Glas), Burano usw. zu fahren, aber das hatten wir vorher schon ausgeschlossen, weil es zu hektisch geworden wäre, obwohl ich Burano wirklich mal gern gesehen hätte. Die Fähre ging um 17 Uhr wieder zurück und wir hielten dann mehr davon, uns ein bisschen treiben zu lassen. Außerdem hatte ich vorher schon gegoogelt, dass es im Norden der Stadt weniger belebte Straßen gibt, die auch sehr schön sind. Dahin sind wir dann gegangen und haben auf dem Weg noch die Rialto-Brücke gesehen. In den etwas ruhigeren Gassen sind wir dann umhergelaufen und haben uns dann schließlich in ein Ristorante gesetzt und gemütlich etwas gegessen und getrunken.

Gegen 15.30 Uhr sind wir dann zurück gegangen, was sich als etwas schwierig gestaltete, weil wir die grobe Richtung wussten, aber immer kommen einem diese blöden Kanäle in den Weg! Dann ist da wieder keine Brücke... Der Markusplatz ist zwar oft ausgeschildert, aber nicht direkt von da aus, wo wir starteten. Ich bekam schon leichte Panik, dass wir es nicht schaffen, dazu die Hitze, die Füüüße...  wir mussten eigentlich mal wieder quer durch die Stadt, aber dann waren wir doch schon kurz nach 16.30 Uhr am Anleger.

Dann kam die Fähre, aber der Steg war von einem anderen Boot besetzt. Das war Hafenkino live. Der Kapitän unserer Fähre war stinksauer, schrie herum, hupte, dann fuhr er woanders hin, dann wieder zurück, rief wieder irgendwelche Schimpfworte...Letztendlich musste er woanders anlegen und wir kamen gegen Abend nach einem erneuten kurzen Fußmarsch wieder in Sottomarina an. Dann haben wir noch an einer Strandbar was getrunken, Pizza al taglio gegessen und sind müde ins Bett gefallen.

(https://de.share-your-photo.com/img/d066e64243.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/50de24cf0d.jpg) (https://de.share-your-photo.com/img/89f3b02217.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/1ec64beac6.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/185e9a98fc.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/8ed2b50e84.jpg)



Das ruhigere Viertel:

(https://de.share-your-photo.com/img/014e82da60.jpg)



Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 12:46:48
Immer noch Sottomarina  08.06.

Für diesen Tag hatte ich einen ruhigen Chill-Tag ohne Besichtigungen überlegt. Wir hatten ja ein Hotel in Strandnähe incl. Benutzung von 2 Liegen und einem Sonnenschirm. Das wollten wir nutzen!

Wir wachten auf und der Regen prasselte gegen die Scheiben. Na wunderbar! Wir frühstückten erstmal und es regnete weiter. Wir gingen zurück ins Zimmer und beschlossen, etwas zu lesen. Letztendlich sind wir beide eingeschlafen und gegen Mittag wieder aufgewacht. Es regnete nicht mehr, aber es war noch grau. Wir sind dann durch Sottomarina spaziert, haben eine Kleinigkeit gegessen und gegen 17 Uhr kam die Sonne raus. Dann sind wir zum Strand, haben uns zu unseren beiden Liegen direkt am Wasser führen lassen und haben dann dort doch noch 3 Stunden verbracht. Besser als nichts! Das einzig Blöde war, dass an dem fast leeren Strand neben uns eine Familie mit 3 Kindern lag, von denen das jüngste ein Mädchen war und nur Blödsinn im Kopf hatte. Ich habe jetzt noch im Ohr: „Saleeeeesiaaaaa. Basta cosi!“ Wirklich!  :biggrin:

Ravenna 09.-10.06.

Morgens verließen wir Sottomarina, um nach Ravenna zu fahren. Hoteladresse ins Navi eingegeben, Navi kannte die Hausnummer 1 nicht, also erstmal die 2 eingegeben. Bei sowas komme ich ja schon immer ins Grübeln. Ankunft in Ravenna, das Navi sagt: „Das Ziel liegt auf der linken Seite.“ Wir waren an einer Kreuzung. Da war ein China-Restaurant, aber es war ja auch nicht unsere Hausnummer. Gegenüber waren Häuser und ein angebauter „Glaskasten“, in dem wohl ein Bistro oder sowas war. Keine Hausnummer, kein Hotelname. Alles sah etwas merkwürdig aus. Salessio parkte erstmal unser Auto und wir waren ratlos. Ich ging zu dem Glaskasten, darin standen Stühle, aber alles war ausgestorben. Ich sagte: „Ich frage irgendjemanden.“ Ich fand 2 alte Italiener, die mir nach einigem Hin und Her dann bestätigten, dass das Hotel dort ist, wo dieser Glaskasten ist. Sie erklärten mir auch genau, wo der Eingang ist. Dort bin ich hingegangen (ein kleines Tor), abgeschlossen. Ich bin dann um die Ecke gegangen, dort war eine Klingel, aber niemand öffnete. Außerdem stand um die Ecke die Hausnummer 14. Alles sehr merkwürdig. Dann habe ich ganz klein den Namen des gebuchten Hotels an der Tür gefunden. Zumindest war es schon mal richtig, aber nicht so ganz geheuer.

Wir beschlossen, erstmal Ravenna anzussehen und dann abends wieder hinzufahren. Ich hatte eigentlich schon im Kopf, einfach ein anderes Hotel zu suchen. Na gut, erstmal Ravenna:

Eine wunderschöne Stadt bekannt durch ihre Mosaiken. Als wir - nach schon bekannter schwieriger Parkplatzsuche - in die Stadt kamen, stießen wir auf einen Platz, auf dem anscheinend ein Wettbewerb von alten Rollern stattfand. Jeder stand auf einer Nummer. Das war wirklich toll.

(https://de.share-your-photo.com/img/ee5676315c.jpg)

Als wir am nächsten Tag weitergefahren sind, kamen die uns alle nochmal entgegen.  :smile:

Dann haben wir uns 2 der Bauwerke des UNESCO-Weltkulturerbes angesehen, San Vitale und das Mausoleum der Galla Placidia.

(https://de.share-your-photo.com/img/39f722c2da.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/aa27b09a2a.jpg)




Nach unserem Rundgang mussten wir ja nun wieder zum Hotel. Ich dachte schon die ganze Zeit: „Meine Güte, was hast du denn da gebucht?“ Wir also wieder hin, ich habe geklingelt. Ein grauhaariger gelockter Italiener öffnete und sagte (auf Italienisch): Guten Abend, herzlich willkommen!“ Ich habe mit ihm gecheckt, dass die Buchung in Ordnung ist und habe ihm gesagt, dass ich jetzt meinem Mann Bescheid sage, dass er mit dem Gepäck kommen kann. Er: „Mann? Lass den draußen!“ So ein echt typischer italienischer Showmaker, aber irgendwie nett. Dann gingen wir rein. Sowas Hübsches! Das Bisto war mittlerweile für das Publikum vorbereitet und dann ging es nach oben ins Zimmer. Ich habe festgestellt, dass ich es gar nicht fotografiert habe, aber im Internet habe ich Fotos gefunden:

Ma dai Locandosteria (https://www.tripadvisor.co.nz/LocationPhotoDirectLink-g187806-d6818436-i108703323-Madai_Locandosteria-Ravenna_Province_of_Ravenna_Emilia_Romagna.html)


Abendessen und Frühstück gab es auf der wunderschönen Dachterrasse. Das Abendessen war erstklassig und der Preis im Rahmen.

Dachterrasse (https://s-ec.bstatic.com/images/hotel/max1024x768/100/100922102.jpg)


Das war von außen wirklich nicht zu vermuten! Was Salessio allerdings anmerkte: ohne Italienisch-Kenntnisse ist man aufgeschmissen. Man findet es zuerst nicht, und der Inhaber spricht kein Englisch. Kein einziges Wort. Das stand auch in den Kundenrezensionen, die ich erst hinterher gelesen habe.

Nach anfänglicher Begeisterung über das Schmuckkästchen musste ich allerdings feststellen, dass es doch ein Manko im Zimmer gab. Es gab im Schlafzimmer nur 2 Steckdosen. Das ist heutzutage natürlich kritisch, wenn man alle möglichen Geräte aufladen muss. Handy, Cam, Tablet, alles von 2 Personen. Und im Bad war überhaupt keine! Das habe ich noch nie erlebt. Gott sei Dank hatte ich mir morgens die Haare gewaschen, denn ohne Spiegel kann ich schlecht föhnen, im Schlafzimmer war kein weiterer Spiegel. Salessio rasiert sich nicht täglich und außerdem ohne Strom, aber was machen Leute, die da länger wohnen? Trotzdem war es super super hübsch und viel besser als erwartet, Und das DZ hat inclusive gutem (!) Frühstück nur 60 Euro gekostet.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 13:02:59
Ich habe was vergessen!  :ohnmacht:

Als ich eben meine Magnete ausgepackt habe, fiel mir einer aus Padua auf. Jetzt musste ich echt bei google-maps schauen, wo das genau liegt, weil ich nicht mehr wusste, wann wir dort waren. Jetzt weiß ich es wieder. Auf der Fahrt von Verona nach Chioggia/Sottomarina hatten wir dort haltgemacht. Auch eine sehr schöne Stadt!

Die Basilika des heiligen Antonius und die typischen Bogengänge, die sich überall in der Stadt befinden, in denen man wunderbar im Schatten flanieren kann

(https://de.share-your-photo.com/img/50b7563797.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/651d97323b.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 13:07:38
So, 3 Stationen fehlen noch, die kommen später.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Kirschblüte am 16 Juni 2018, 14:44:33
Ich find die Malereien im Kreuzgang immer wieder faszinierend.
Habt ihr das Elefantenpferd gesehen?  :biggrin:

Ich war in Brixen übrigens auch schon mal mit Autoproblemen in einer Werkstatt (am Stadtrand im Industriegebiet). War damals aber zum Glück nicht mein Auto.

By the way....bist Du inzwischen in München?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 16:57:58
Ferrari  10.06.

Unser nächstes Hotel war in Bologna. Da es am nächsten Tag weiter nach Ferrara gehen sollte, und die Entfernung von Bologna aus nur 50 km waren, beschlossen wir, Bologna erst am nächsten Tag nach dem Auschecken zu besichtigen. Danach wären wir dann ja schnell in Ferrara, das auch nicht so groß ist, dass man Stunden dafür braucht.

Also beschlossen wir, auf der Fahrt nach Bologna einen Abstecher zum Ferrari-Museum (https://musei.ferrari.com/en/modena) in Modena zu machen. Der Bau war beeindruckend und es gab gerade eine Sonderausstelung "Rosso + Rosa", die das Thema "Ferrari und Frauen" behandelte. Es gab diverse schicke Autos zu betrachten, die jeweils irgendeinen Bezug zu einer Schauspielerin, Sängerin, usw. hatten.

(https://de.share-your-photo.com/img/cc5e2841c7.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/1c18c96be1.jpg)


Dieser hat mir am besten gefallen. Da hat mal Marilyn Monroe drin gesessen. Den fände ich auch an mir ganz schick!


(https://de.share-your-photo.com/img/a1d5402c73.jpg)


Allerdings hatte ich erwartet, dass man auch Wagen von Formel-1-Fahrern sehen kann. Das war nicht der Fall. Wir stellten fest, dass Maranello nicht weit entfernt war, und fuhren dann auch noch in das andere Museum (https://musei.ferrari.com/en/maranello/current-exhibitions). Aber auch dort nichts von Vettel z.B. Das fand ich einigermaßen enttäuschend. Es waren aber überall Stellwände aufgestellt, mit dem Hinweis, dass eine Ausstellung vorbereitet wird, vielleicht waren die Wagen irgendwo zwischengelagert? Zumindest gab es einen Wagen von Kimi und einen von Schumacher zu sehen. Die Bilder stelle ich aber jetzt nicht ein, es sind halt rote Autos.  :biggrin: An einer Wand stand auf Italienisch sinngemäß folgender Satz von Enzo Ferrari: "Lass ein Kind ein Auto malen. Ich wette, es wird rot sein."

Nachdem wir uns in einem "Paulaner Biergarten"  :ohnmacht: direkt neben dem Museum mit einer herrlichen Wurst-Schinken-Käse-Platte gestärkt hatten, fuhren wir zu unserem Hotel in Bologna.

Während der Fahrt streckte ich meine Arme nach oben und die Hände in den Fahrtwind. Salessio (Zweitname Bedenkenträger): "Ich will ja nichts sagen, aber wenn dir jetzt eine Schwarzdrossel gegen die Hand fliegt...."

Ich musste soooo lachen und da war er beleidigt. "Ich sag's ja nur, mir ist mal ein dicker Käfer gegen die Hand geflogen, das tat höllisch weh." Ja, ein Käfer, aber warum unbedingt eine Schwarzdrossel?  :biggrin: In den folgenden Tagen habe ich dann immer mal wieder gesagt: "Ich werde jetzt mal wieder einen Schwarzdrossel fangen." Am Ende konnte er dann auch drüber lachen, auch wenn er jedes Mal "blöde Kuh" sagte.  :biggrin:

Er hat sich dann mit einem anderen blöden Spruch gerächt. Als ich jammerte, weil ein Mückenstich so juckte, den ich mir wohl tagsüber eingefangen hatte (nachts nehme ich ja Anti-Brumm), sagte er: "Selbst Schuld! Was hältst du auch dein Bein da hin, wo die Mücke fliegt."




Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: markus am 16 Juni 2018, 17:39:45
Zitat
(https://de.share-your-photo.com/img/ee5676315c.jpg)

Traumhaft! Da hätte man mich wahrscheinlich den ganzen Tag nicht weg bekommen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2018, 17:52:56
Meinem Mann ging es ähnlich. Er hat in Rekordzeit zig Fotos gemacht. Man durfte zwischen den Rollern aber nicht durchgehen, nur von außen gucken.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 18 Juni 2018, 12:46:58
Vielen Dank für den tollen sehr ausführlichen Bericht!

Du könntest Reisereporterin (die Fotos sind auch gelungen) als neues Berufsbild anstreben.  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 Juni 2018, 23:34:03
Es geht ja noch weiter, freut euch nicht zu früh!

10.-11.06.  Bologna und Ferrara  - "Italien ist weg!"

Am späten Nachmittag kamen wir in Bologna an. Das Navi leitete uns zu unserem Hotel. Wir fuhren durch einen Eingang auf einem Kiesweg an einem kleinen Park mit sehr gepflegtem Rasen und Springbrunnen vorbei auf einen Parkplatz. Das Hotel war eine große helle Villa. Salessio fragte: "Und das hast du gebucht?" Ich war auch etwas irritiert. So genau hatte ich das nicht mehr im Kopf, wie nun jedes einzelne Hotel aussehen sollte. Es liefen Leute mit diesen Gepäckwagen, die messingfarbene hohe Bügel haben, herum. Wow.... Aber der Name stimmte.

Ich, mit meinem kurzen Höschen und derangierter Frisur (Käppi und Cabrio) ab zur Rezeption. Eine Halle mit (laut Internet) venezianischem Boden und Kronleuchtern. Die Dame war sehr freundlich, erklärte alles Übliche, fragte, ob wir Hilfe mit dem Gepäck benötigen, und gab uns den Zimmerschlüssel. Währenddessen konnte ich durch eine große Glasfront mit offener Tür hinter das Gebäude schauen. Ein Pool mit schicken Liegen mit dicken weißen Auflagen, Sonnenschirme, eine Poolbar... Ich holte Salessio mit dem Gepäck und wir bezogen unser Zimmer. Schön geräumig und geschmackvoll eingerichtet. Dann sind wir zur Poolterrasse, haben uns an einen netten Tisch im Schatten gesetzt und erstmal ein kaltes Bier getrunken. Wir waren im Paradies. Auf der Theke standen wieder kleine Häppchen zum Gratisverzehr und wir beschlossen, keinen Tisch im hoteleigenen Restaurant zu reservieren, weil die Aufschnittplatte am Ferrari-Museum so reichhaltig war und die Häppchen dann wirklich ausreichend waren.

Das Hotel (http://www.savoia.it/savoia-hotel-regency). Das DZ hat 80 Euro inclusive Frühstücksbuffet gekostet. Unglaublich.

Nun wollte ich aber gern abends Formel 1 gucken. Nach Internet-Recherche gibt es das in Italien nur über Sky. Komischerweise interessierte sich wohl sonst niemand dafür, denn nirgendwo war ein Fernseher, auf dem man gemeinsam hätte gucken können. Unser TV im Zimmer sollte aber Sky können, stand auf der Bedienungsanleitung. Aber wir haben es nicht hinbekommen. Ich bin dann später zur Rezeption und habe mein Problem geschildert. Es wurde mir gesagt, dass soooofort ein Techniker auf mein Zimmer kommt. 1 Minute nach mir war er da. Der konnte natürlich nur Italienisch. Was war er glücklich, als er merkte, dass er mit mir nicht mit Händen und Füßen reden musste! Und es stellte sich heraus, dass wir nicht zu blöd gewesen waren, sondern dass die Stecker falsch eingesteckt waren. So konnte ich sogar noch Vettel gewinnen sehen. Maranello war leider zu weit weg, die Glocken konnte ich nicht hören.  :biggrin:

Am nächsten Morgen ging es dann nach einem wirklich guten Frühstück und Auschecken rein nach Bologna.

Überall wunderschöne Bogengänge und einen schiefen Turm hat's auch:

(https://de.share-your-photo.com/img/a722cfa367.jpg)    (https://de.share-your-photo.com/img/e1c61fab64.jpg)

Die Fotos mit Basiliken und Kirchen erspare ich euch jetzt mal, das kann man ja googeln, wenn es interessiert.

Nachdem wir wieder stundenlang durch Hitze gelatscht sind und was gegessen hatten, sollte es nun zu unserem Hotel in Ferrara gehen. Ich wollte die Adresse eingeben, das Navi kannte Ferrara nicht. Das gibt es doch nicht.... Wieder versucht, nix. Salessio meinte, ich habe vielleicht Deutschland ausgewählt und soll mal das Land wechseln. Ich will Italien eingeben, es kommt bei "I" nur Irland. Salessio: "Italien ist weg! Jetzt haben wir die Ar...karte!" Er fummelt am Navi rum, holt es aus der Halterung und sieht zum Glück (!), dass die kleine Speicherkarte unten ein Stückchen rausgerutscht war. Wieder eingesteckt, Italien wieder da, hurra!

Bei Ferrara angekommen, sind wir wieder den Hinweisschildern "Centro Storico" gefolgt und haben dann den erstbesten Parkplatz genommen. Dort stand direkt ein Stadtplan. Wir mussten nur ca. 300 m eine Straße entlang, eine größere Straße überqueren, und dann begann der historische Stadtkern.

Aus Wiki:
Ferrara ist im frühen Mittelalter entstanden und somit eine der wenigen italienischen Städte nichtrömischer Gründung. Ihr gesamter mittelalterlicher Stadtwall ist unversehrt und fast intakt erhalten. Die heutige urbanistische Struktur stammt aus dem 14. Jahrhundert, als die Stadt von der Familie Este regiert wurde. Die vom Hofarchitekten Biagio Rossetti entworfene Erweiterung des Stadtkerns gilt als die erste moderne Stadtplanung der Welt. Der historische Stadtkern Ferraras wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Ich fragte Salessio, ob er sich merken kann, wo das Auto steht. Er sagte: "Natürrrlich." Also wieder losgelatscht.... Er hat sich immer alles gemerkt. "So, hier am Turm sind wir rechts rum, da müssen wir wieder zurück..." Leider sind wir dann noch öfter mal abgebogen. Ich musste ja schließlich noch ein Geschäft finden, in dem es Magnete gibt!

Unser berüchtigter "Orientierungsturm", der nur auf dem Bild so schief aussieht

(https://de.share-your-photo.com/img/7be403f148.jpg)


(https://de.share-your-photo.com/img/b712c9a15c.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/e707e0c21d.jpg)

Irgendwie sieht auf den Fotos alles schief aus, war es aber nicht.

So, nun wollten wir zurück zum Auto. Welche Richtung? Erstmal zurück zum Turm, der war ja nicht zu übersehen. Aber Salessio wusste nun doch nicht mehr so genau, aus welcher Richtung wir gekommen waren. Ich wusste zumindest noch, dass unser Parkplatz auf dem Stadtplan ganz oben war, also sollten wir nach Norden gehen. Das war aber nicht sehr präzise. Salessio tat so, als wüsste er die Richtung und stiefelte los. Und wir gingen und gingen und gingen.... Er hatte auch sein Navi mit, aber wir Blödis hatten uns nicht gemerkt, wie der Platz hieß, neben dem unser Auto stand. Meine Füße taten weh, ich hatte keinen Bock mehr. Die Straßen kamen mir alle unbekannt vor. Da waren Sachen, die mir auf dem Hinweg aufgefallen wären, die hatte ich vorher nicht gesehen. Diese größere Straße, die wir überqueren müssten, kam auch nicht. Ich dachte nur immer: "Was, wenn wir das Auto nicht wiederfinden?"

Dann stießen wir endlich wieder auf einen Stadtplan. Wir haben gleichzeitig sofort den Platz entdeckt, an dem das Auto stand. Den Namen haben wir ins Navi eingegeben, aber das Navi verlor uns dauernd zwischendurch und wir gingen streckenweise aufs Blaue... Sowas nervt derart, wenn man läuft, man eigentlich nicht mehr kann, und man weiß noch nicht einmal, ob die Richtung stimmt. Dann sagte Salessio: "Laut Navi müssten wir in 100 m da sein." Das sah aber überhaupt nicht so aus. Was, wenn wir den falschen Platz eingegeben haben? Dann kamen wir ans Ende der Straße, und da lag er, der Platz! Er war es, wir sind nur am anderen Ende dort angekommen. Und das Auto stand auch noch da!

Diesen Platz werde ich nie vergessen. Piazza Ariostea!

(https://de.share-your-photo.com/img/b458b44550.jpg)






Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 19 Juni 2018, 00:34:10
12. - 13.06. Ferrara => Malcesine

Nun mussten wir unser Hotel finden. Aber wir haben ja ein Navi! Adresse akzeptiert, losgefahren. Die letzte Straße, in die wir einbiegen mussten, hatte ein Sackgassenschild. Am Ende standen wir neben einem Mehrfamilienhaus und hatten angeblich unser Ziel erreicht. So sah das Hotel aber nicht aus, das wusste ich zufällig, weil unser Hotel ein "architektonisch bemerkenswerter umgebauter Bauernhof (Agriturismo)" war. Was nun? Salessio hatte auf dem Navi gesehen, dass uns wohl gegenüber noch eine Straße entgegen kam, die wir aber "in echt" nicht sehen konnten, weil da Häuser und Bäume dazwischen waren. Er meinte, dann müsse es wohl da sein.

Dank seinem Orientierungssinn ist er dann um gefühlte 10 Ecken gefahren und hat das Ganze von der anderen Seite aus angefahren. Da stand wieder am Anfang ein "Sackgassenschild". Wir fuhren rein, Schotterweg, Bäume,... verschlossenes Tor. Kein Hotelname, irgendwas anderes mit "Vino". Dann sah ich, dass an der Seite ein kleines Tor für Fußgänger war. Ich ging durch und stieß auf eine offene Bar. Dort fragte ich, und die junge Frau deutete nach rechts weiter hinten, und da stand das Hotel. Sie öffnete uns das Tor und wir waren am Ziel.

Agriturismo Principessa Pio (https://www.agriturismo.it/de/bauernhof/emilia_romagna/ferrara/PrincipessaPio-8950086/index.html) Ein tolles Haus!
 
Wir haben unser Gepäck aufs Zimmer gebracht und einen Tisch im Gartenrestaurant reserviert. Das Essen war wunderbar, der Wein ebenfalls. Wir saßen bis es dunkel war bei schöner Beleuchtung und sind dann zum Schluss nochmal an die Bar am Eingang gegangen. Dort haben wir noch einen Absacker getrunken und sind ins Bett gefallen.

Nach einem tollen Frühstück mit einer super Salami, tollem Schinken und Käse (das ist in Italien durchaus erwähnenswert) fuhren wir dann zu unserer letzten Station, die schon wieder Richtung Heimat lag, Malcesine am Gardasee.

Auch dort fand sich unser Navi nicht zurecht. Wir kamen ja aus Süden und Malcesine liegt im Norden am Gardasee. Wir fuhren also bestimmt 30 km im Osten die Straße um den Gardasee herum, hatten schöne Ausblicke, sahen nette kleine Städte und erreichten Malcesine. Plötzlich sah ich zufällig rechts ein Schild, auf dem unser Hotelname stand. Das Navi wollte noch 200 m weiter. Dann macht man das ja... Dann sagte die freundliche Stimme: "Sie haben ihr Zíel erreicht. Das Ziel liegt links." Jo, da war der Garda-See. Ich hatte aber kein Unterwasserhotel gebucht. Also sind wir wieder zurück zu dem Schild, das ich gesehen hatte. Die Straße bzw. der Schotterpfad zum Hotel ging steil und fast parallel zur Straße unten nach oben. Enge Windungen durch Bäume hindurch, an einem Pool vorbei, der zum Hotel gehörte, und dann waren wir da.

Unser Zimmer hatte eine eigene Terrasse und einen tollen Ausblick:

(https://de.share-your-photo.com/img/b97c879eb9.jpg)

So, nun hatten wir Hunger, und außerdem wollte ich auf den Monte Baldo (https://de.wikipedia.org/wiki/Monte_Baldo). Wir dachten, oben auf dem Berg ist das Essen sicher teuer, also essen wir was in einer einfachen Pizzeria. Wir steuerten eine an und setzten uns an einen Tisch. Der Kellner kam und fragte: "Due Pizze?" Ich wunderte mich schon, gab es nur Pizza? Aber wir sagten mal "Si". Dann sagte er, dass wir das gerade noch schaffen könnten, weil sie in 10 Minuten schließen. Ich sagte: "Wir können doch in 10 Minuten kein Pizza aufgegessen haben, die jetzt noch nicht einmal auf dem Tisch steht!" Er schlug uns ersthaft vor, wir könnten dann jeder eine halbe essen. Das war uns echt zu blöd, man will doch nichts in 10 Minuten runterschlingen, vielleicht noch einen Wein dazu, wie soll das denn gehen?

Wir beschlossen also, doch auf dem Berg zu essen, weil 2 weitere Restaurants auch gerade schlossen. 14.30 Uhr ist eine blöde Zeit, um in Italien Mittag essen zu wollen. Entgegen der Berichte im Internet, dass man an der Seilbahn sehr lange anstehen muss, war das überhaupt nicht so. Wir konnten direkt mit der nächsten fahren. An der Mittelstation muss man umsteigen und dann fährt man mit einer sich drehenden Kabine weiter. Ich kannte sowas schon vom Skifahren aus der Schweiz, aber unterhaltsam ist es allemal. Vor allen Dingen, wenn Leute, die es nicht gewohnt sind, bei jedem Überfahren einer Stütze losquieken.

Oben war es natürlich kühl, aber wir hatten Jacken mit (Höhendifferenz 1680 m). Und Hunger hatten wir immer noch. Wir sind dann dort ins Restaurant gegangen und haben völlig untypisch nach ca. 10 Tagen in Italien Wiener Schnitzel (ich) und Wildgulasch (Salessio) gegessen. Aber passt doch zu einer Berghütte!  :biggrin: Teuer war es auch nicht und wir hatten mehr als 10 Minuten Zeit.

(https://de.share-your-photo.com/img/6c74097423.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/bdb3d24ad9.jpg)

(https://de.share-your-photo.com/img/40f8bb5705.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/8dfcfbb9c3.jpg)

Eigentlich wollte wir noch auf dem Berg ein bisschen umherwandern, aber wie man auf den Fotos sieht, zog sich plötzlich der Himmel zu. Es fing an zu tröpfeln und wurde unangenehm kalt und windig. Also haben wir beschlossen, wieder runterzufahren. Schon beim Umsteigen an der Mittelstation bekam man wieder einen Hitzehammer. Es ist unglaublich, was so ein Höhenunterschied ausmacht.

Unten angekommen haben wir dann noch Malcesine durchspaziert. Die Bilder dazu kommen im nächsten und letzten Kapitel, das dann auch die "spannende" Heimfahrt beinhaltet. Das schreibe ich aber erst morgen.

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Alena am 19 Juni 2018, 14:51:55
Wunderschöne Bilder... Da ist Herr Alena letztes Jahr und vor zwei Jahren runtergefahren nach einer einwöchigen Alpenüberquerung mit dem MTB. Und alle stürzten sich in den See....
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 22 Juni 2018, 23:17:25
Wunderschöne Bilder... Da ist Herr Alena letztes Jahr und vor zwei Jahren runtergefahren nach einer einwöchigen Alpenüberquerung mit dem MTB. Und alle stürzten sich in den See....

Alena, sind deine Kinder eigentlich auch so sportbegeistert wir ihr?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 22 Juni 2018, 23:35:14
So, ich sehe das Interesse erlahmt ein bisschen, kann ich verstehen....  :smile:

Aber ich werde auch noch das letzte Kapitel dokumentieren, und sei es nur für mich, oder weil ich es im Juli meiner Mutter zu lesen gebe, die dann Geburtstag hat. Sie liebt meine Reiseberichte und ich muss ihr dann nicht erzählen, was ich schon 10mal erzählt habe.

Also hier noch die allerletzten Fotos, die ich an unserm letzten Aufenthalt in Malcesine gemacht habe:

(https://de.share-your-photo.com/img/2f46c847db.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/28f885ab74.jpg)


(https://de.share-your-photo.com/img/e2bb7636bf.jpg)  (https://de.share-your-photo.com/img/00d7d06a1f.jpg)





Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 23 Juni 2018, 00:02:24
Und dann kam die Rückfahrt. Das Auto hatte nach dem Zünderzenwechsel in Brixen keine Probleme mehr gemacht. Alles wunderbar!

Wir waren schon in Deutschland und mussten tanken. Salessio steigt aus und tankt, und ich sehe plötzlich weißen Qualm aus der Motorhaube kommen....

Ich: "Es qualmt!"
Er: "Bei uns?"
Ich: "Jaaa!"
Er: "Ok, ich tanke erst, dann fahre ich rechts ran."

Super.... Er öffnete die Motorhaube und schnüffelte: "Riecht nach Kühlwasser." Mein Diagnose wäre gewesen: "ADAC, schleppt mich nach Hause!"

Er fühlt überall rum und kann kein Leck finden. Ich soll Kühlwasser kaufen, mach ich. Aufgefüllt... wir fahren weiter, aber "nicht so schnell" (Salessio). Also nicht 230, sondern nur 130.

Wir fahren.... Nach 30 oder 50 km sagt Salessio "Das wars mal wieder" und fährt auf einen Rastplatz. "Das wars mal wieder" bedeutete, dass die Temperatur auf der Anzeige stark anstieg, weiß ich jetzt.

Das Lustige ist, ich habe die ganze Zeit die Haube im Visier gehabt, weil ich dachte, ich sehe direkt, wenn es wieder dampft. Aber nein, beim Fahren wird der Dampf nach unten weggeleitet, weiß ich jetzt!

Angehalten, Motorhaube geöffnet, gaaanz viel Dampf!

Befehl von Salessio: "Füll die Flasche wieder auf, mit Wasser." Und er fühlte wieder rum, um das Leck zu finden...

Ich gehe zur Toilette und sehe ein Schild: "Wegen Umarbeiten geschlossen, gehen Sie bitte 100m nach rechts..."

Ich finde - schon völlig entnervt - das intakte Klo. Was kommt da raus, nachdem man 70 Cent für Sanifair gezahlt hat? Heißes Wasser!!! Gut, dass ich sowieso zur Toilette musste. Grmpf...

Ich also zur Coffee-Bar, die haben mir dann kaltes Wasser eingefüllt.

Als ich zurück zum Auto kam, hatte McGyver das Leck gefunden und schon mit Klebeband von der Raststätte und Pflaster aus dem Verbandskasten verschlossen. Was war ich froh! Und wir sind tatsächlich mit dieser Konstruktion bis nach Hause gekommen.

Am nächsten Tag hat er seinem Schrauber die Eier langgezogen, sagt er. Denn er hat vergessen, nach gründlicher Inspektion, inclusive Motorblockausbau, die Heizungsschläuche wieder mit den Schellen zu befestigen. Dadurch lag ein Schlauch lose auf irgendeiner Kante und wurde während der Fahrt durchgescheuert.

Aber besser als letztes Jahr! Da hatten wir längere Werkstattaufenthalte.




Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 23 Juni 2018, 00:04:35
E N D E
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 23 Juni 2018, 00:25:56
Auf Langstrecken hatte ich immer Alufolie und Klebeband für Kühlerschläuche dabei. Nicht das Klebeband direkt auf den Riss im Kühlerschlauch kleben, erst ein Streifen Alufolie drüber.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 23 Juni 2018, 00:31:44
Auf Langstrecken hatte ich immer Alufolie und Klebeband für Kühlerschläuche dabei. Nicht das Klebeband direkt auf den Riss im Kühlerschlauch kleben, erst ein Streifen Alufolie drüber.


Er hat zuerst das Klebeband geklebt, und dann das Pflaster aus dem Erste-Hilfe-Kasten (weil sich das mehr in sich verklebt, sagte er), und dann nochmal Klebeband. Welches das war, weiß ich nicht, gab's da an der Tanke. Warum ist Alufolie gut? Nicht, dass ich das verstehen würde, aber ich könnte es an ihn weitergeben.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 23 Juni 2018, 09:19:57
Toller Bericht, vielen Dank! Ich bin schon gespannt ob ihr nächstes Jahr wieder mit der schnittigen Barchetta nach Italien fährt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 23 Juni 2018, 09:25:05
Toller Bericht, vielen Dank! Ich bin schon gespannt ob ihr nächstes Jahr wieder mit der schnittigen Barchetta nach Italien fährt.

Salessio: "Mach du, was du willlst, aber ich bleibe nächstes Jahr zu Hause."

Also eher nicht Barchetta, leider. Entweder fahre ich dann mit einer Freundin oder meiner Tochter oder Mutter kurz irgendwo hin, oder ich mache auch nur Urlaub im Garten und auf dem Boot.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 23 Juni 2018, 09:33:38
toller Bericht. Vielen Dank. Macht Spaß zu lesen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 23 Juni 2018, 10:16:07
Toller Bericht, vielen Dank! Ich bin schon gespannt ob ihr nächstes Jahr wieder mit der schnittigen Barchetta nach Italien fährt.

Salessio: "Mach du, was du willlst, aber ich bleibe nächstes Jahr zu Hause."

Also eher nicht Barchetta, leider. Entweder fahre ich dann mit einer Freundin oder meiner Tochter oder Mutter kurz irgendwo hin, oder ich mache auch nur Urlaub im Garten und auf dem Boot.

Warte mal ab was er in ein paar Monaten sagt.  :smile:

Wollte er nicht voriges Jahr die Barchetta nach dem Urlaub hergeben?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 23 Juni 2018, 12:36:42
Die Barchetta bleibt euch bestimmt erhalten.  :smile:

Und Mc Gyver ist klasse, ich hätte nicht gedacht, dass diese provisorische Reparatur die hohen Temperaturen aushält.

Freue mich schon auf den nächsten ausführlichen Bericht.   :thumb_up:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 23 Juni 2018, 14:29:35
Warum ist Alufolie gut? Nicht, dass ich das verstehen würde, aber ich könnte es an ihn weitergeben.

Weil dann das heiße Wasser bzw der Dampf nicht direkt auf den Kleber am Band geht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 24 Juni 2018, 05:39:02
Auf Langstrecken hatte ich immer Alufolie und Klebeband für Kühlerschläuche dabei. Nicht das Klebeband direkt auf den Riss im Kühlerschlauch kleben, erst ein Streifen Alufolie drüber.

Ich habe immer, immer, immer Powertape und Kabelbinder im Auto. Hat mir schon viele gute Dienste geleistet, und sei es zum ausborgen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 24 Juni 2018, 05:40:17
So, ich sehe das Interesse erlahmt ein bisschen, kann ich verstehen....  :smile:


Nein!!!
Ganz sicher nicht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 24 Juni 2018, 09:12:25
Großartig! Was für ein toller Bericht und was für phantastische Bilder dazu!  Vielen Dank!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 24 Juni 2018, 11:35:12
Doofe Frage, damit ich endlich wieder zur Ruhe komme:  :biggrin:

Was trägt der Mann auf dem 1. Foto von Malcesine: ein Kind mit einer Plastiktüte auf dem Kopf?

Es sieht nicht so aus, als sollte er unkenntlich sein, aber wie eine Kapuze oder ähnliches sieht das Ding auch nicht aus, zudem ist unten eine Hand zu sehen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 24 Juni 2018, 11:39:14
Doofe Frage, damit ich endlich wieder zur Ruhe komme:  :biggrin:

Was trägt der Mann auf dem 1. Foto von Malcesine: ein Kind mit einer Plastiktüte auf dem Kopf?

Es sieht nicht so aus, als sollte er unkenntlich sein, aber wie eine Kapuze oder ähnliches sieht das Ding auch nicht aus, zudem ist unten eine Hand zu sehen.

Hahaha, das ist mir gar nicht aufgefallen. Wenn man genau hinsieht, sieht man, dass da sowas wie eine Schaufensterpuppe ohne Kopf mit gelbem Shirt und kariertem Rock (?) vor ihm hängt. Ein bisschen von seinem Kopf sieht man nämlich dahinter.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 24 Juni 2018, 11:43:01
 :ohnmacht:

Vielen Dank, jetzt gehe ich beruhigt duschen.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 24 Juni 2018, 11:46:11
Einfach ein super Bericht über die Italienreise, Salessia!

Da bekommt man richtig Bock, die Strecke live nachzufahren - und mit dem Finger auf der Landkarte sowieso!!

Die Fotos sind zum Teil preisverdächtig in der Kategorie: La Dolce Vita,,,

 :gung:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Alena am 09 Juli 2018, 11:47:38
Wunderschöne Bilder... Da ist Herr Alena letztes Jahr und vor zwei Jahren runtergefahren nach einer einwöchigen Alpenüberquerung mit dem MTB. Und alle stürzten sich in den See....

Alena, sind deine Kinder eigentlich auch so sportbegeistert wir ihr?

Ja, mehr oder weniger....

In der Prüfungsphase macht Töchterlein eher nur Workouts, damit sie Bewegung hat. Sonst MTB, Downhill, Klettern, Bouldern und Wandern

Sohnemann spielt Tischtennis. Jetzt ist er fleißig mit mir beim Schwimmen und versucht gerade nochmal mit Tennis.
Die Schule lässt nicht so viel Freizeit zu...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 Juli 2018, 12:52:48
Cool, das ist ja eine Menge.

Das Zeitproblem schlägt auch bei meiner Tochter beim Tanzen zu. Es kommt oft vor, dass beim Training nicht alle da sind. Einige studieren weiter weg, wollen aber trotzdem noch mitmachen, einige arbeiten, einige haben mit dem Studium zu tun, die meisten jobben nebenher...

Sie sind ja nun auch alle erwachsen, da wird es schwierig, ca. 25 Personen 2mal wöchentlich für 3 Stunden zusammen zu kriegen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:23:30
Hier nun ein kleiner Reisebericht über den Budapesttrip der Golden Girls (Mama, Oma, Kind)

Zunächst mal: die Stadt ist einfach toll. Alt, jung, schön, interessant, lebendig... Und wir hatten zudem auch noch sehr viel Glück mit dem Wetter. Einige kuriose Erlebnisse hatten wir, die ich in einem späteren Posting beschreiben werde.

Meine Tochter hat die Reiseleitung übernommen, weil sie schon einmal dort war. Das war für mich sehr ungewohnt, weil ich sonst immer alles im Detail plane. Wie man überall hinkommt, was ich sehen will usw. Ich konnte mich total zurücklehnen und musste mich um nichts kümmern. Auch unsere Unterkunft und die Flüge hatte sie gebucht. Sie wusste, an welchem Schalter im Flughafen man die Tickets für die Bahnen buchen muss, mit welchem Bus und welcher Metro wir zu unserem Airbnb kommen. Ich war überrascht und habe mich tatsächlich nach anfänglicher Skepsis darauf einlassen können.  :biggrin:

Sehr toll fand ich, dass meine Mutter mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln umsonst fahren durfte, weil sie 82 ist. Ich glaube, ab 70 oder 75 ist das so. Im Terrormuseum hatte sie auch freien Eintritt.

Nur den Hop-on-hop-off-Bus musste sie zahlen. Den haben wir aber auch fast jeden Tag genutzt und im Preis enthalten war auch eine Schifffahrt auf der Donau, die eine Stunde dauerte.

Gewohnt haben wir im Jüdischen Viertel, einem Hipster-Viertel laut meiner Tochter. Es gibt dort viele Pubs und tolle kleine Restaurants, die aber leider abends fast alle immer voll waren, wenn man nicht reserviert hat. Trotzdem haben wir es geschafft, auch einmal eine leckere Goulaschsuppe zu essen. Die Preise sind allgemein sehr niedrig. Außerdem befindet sich dort das Szimpla Kert, eine fantastische Ruinenbar, in der wir einmal tagsüber und dann noch einmal kurz abends waren. Es gibt dort über 2 Etagen mehrere kleine Bars, einen Innenhof, viele Grünpflanzen, durchgeknallte Deko. Hier ist ein kurzer Film darüber, den ich gefunden habe:

Szimpla Kert (https://www.youtube.com/watch?v=uQAyTi0ZX2k)

Für Samstag Abend hatte meine Tochte ein Konzert im Donaupalast gebucht, das uns alle drei begeistert hat.

Was wir alles außerdem gesehen haben, kann man anhand der Fotos sehen, die ich gleich noch einstellen werde. Ich will nicht mit zu viel Text nerven, auf den Bildern sieht man ja einiges.

Budapest ist auf jeden Fall eine Reise wert, oder auch zwei oder drei....  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:28:48
Wer möchte, kann die Bildunterschriften anklicken, um mehr zu erfahren.

(https://share-your-photo.com/img/a92e819a92.jpg)

Heldenplatz (https://de.wikipedia.org/wiki/Heldenplatz_(Budapest))
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:31:52
(https://share-your-photo.com/img/93264043f7.jpg)

Blick vom Budaer Burgberg auf die Kettenbrücke (https://de.wikipedia.org/wiki/Kettenbr%C3%BCcke_(Budapest))
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:34:06
(https://share-your-photo.com/img/c1ac5d741f.jpg)


Matthiaskirche (https://de.wikipedia.org/wiki/Matthiaskirche_(Budapest))
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:37:16
(https://share-your-photo.com/img/8446ed4f1d.jpg)

Fischerbastei (https://de.wikipedia.org/wiki/Fischerbastei) (mit meiner Mutter, die mit der braunen Handtasche  :smile:)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:39:58
(https://share-your-photo.com/img/c855dbb1d7.jpg)

Vor dem Konzert im Donaupalast
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:42:22
(https://share-your-photo.com/img/711af80a04.jpg)

Die Freiheitsstatue an der Zitadelle (https://de.wikipedia.org/wiki/Zitadelle_(Budapest))
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:45:04
(https://share-your-photo.com/img/0065ed4914.jpg)

Das Parlamentsgebäude (https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentsgeb%C3%A4ude_(Budapest)) vom Schiff aus
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:47:23
(https://share-your-photo.com/img/a1455cfe91.jpg)

Haus des Terrors (https://de.wikipedia.org/wiki/Haus_des_Terrors_(Budapest))
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:49:54
An einem Abend waren wir bei den Schuhen am Donauufer (https://de.wikipedia.org/wiki/Schuhe_am_Donauufer), was sehr bedrückend war. Davon habe ich kein Foto.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:55:13
(https://share-your-photo.com/img/5122883fc6.jpg)

Am letzten Tag waren wir im Széchenyi-Heilbad (https://de.wikipedia.org/wiki/Sz%C3%A9chenyi-Heilbad). Da habe ich dann wohl endgültig die Buda-Pest bekommen. Ich hatte schon am Tag davor leichten Schnupfen. Dann das heiße Wasser...  Und wenn man rauskam und nass war, war die Luft doch schon recht kühl, obwohl die Sonne schien. Aber es hat sich trotzdem gelohnt. Da muss man durch!  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 19:56:33
Die Kuriositäten, die wir so erlebt haben, mit dem Airbnb und diversen Kellnern, erzähle ich später. Es wäre ja schließlich langweilig, wenn immer alles klappte.  :biggrin:

Jetzt muss ich gleich erstmal Babylon Berlin schauen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 25 Oktober 2018, 19:57:45
Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach!  :1luvu:

Szeretem Budapestet.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 25 Oktober 2018, 19:59:52
Salessia, tolle Fotos.

Ich bin 1991 mal während eines Urlaubes am Balaton für einen Tag in Budapest gewesen und kann dir nur zustimmen: Eine tolle Stadt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 20:02:30
Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach!  :1luvu:

Szeretem Budapestet.

Ich auch jetzt!

Und vielen Dank nochmal für deine Vorab-Vokabelhilfe! Es wurde immer erfreut zur Kenntnis genommen, wenn ich "Danke" und "Auf Wiedersehen" auf Ungarisch sagen konnte.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 25 Oktober 2018, 20:05:54

Und vielen Dank nochmal für deine Vorab-Vokabelhilfe! Es wurde immer erfreut zur Kenntnis genommen, wenn ich "Danke" und "Auf Wiedersehen" auf Ungarisch sagen konnte.

Ui, das freut mich  :smile:.  Szívesen!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 20:08:03

Und vielen Dank nochmal für deine Vorab-Vokabelhilfe! Es wurde immer erfreut zur Kenntnis genommen, wenn ich "Danke" und "Auf Wiedersehen" auf Ungarisch sagen konnte.

Ui, das freut mich  :smile:.  Szívesen!

Da kommt bei mir als Übersetzung "bereitwillig".  :biggrin: Ich nehme an, das heißt sowas wie "gern"?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 25 Oktober 2018, 20:09:53
Gern geschehen heißt es. Bereitwillig wäre ich eher bei feurigen Ungarn.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 25 Oktober 2018, 20:12:13
Wörtlich übersetzt heißt es "vom Herzen".  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 25 Oktober 2018, 20:13:03
Oh, das paßt nicht so gut zu mir....

(Aber danke für die Info, das wußte ich gar nicht, ich hatte das nur als Antwort auf "Köszönöm" gelernt. Gefällt mir  :smile:).
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 25 Oktober 2018, 20:15:24
Naja, zumindest nach meiner Übersetzung  :biggrin:, Sziv ist das Herz.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 20:15:27
Gern geschehen heißt es. Bereitwillig wäre ich eher bei feurigen Ungarn.

Davon habe ich nur welche gesehen, die vom Alter her eher zu meiner Tochter gepasst hätten.

Ach, einmal war sie echt wütend! Wir standen an einer Straße und haben beraten, was wir als Nächstes machen wollen. Da kam ein Ungar und zog sie am Arm zurück, weil er wohl dachte, wir wollen die Straße überqueren, es kam aber eine Straßenbahn. Sie sagte zu ihm sowas wie: "Danke, schon ok, ich sehe das." auf Englisch. Daraufhin motzte er los und sagte echt unfreundlich: "You are not polite!" Da hat sie sich noch Stunden drüber aufgeregt. "Und das mir! Wo ich durch die ganze Welt reise und mich immer bemühe, höflich und freundlich zu sein. So ein Ätzer! Sowas hat noch niemand zu mir gesagt!" Sie konnte sich gar nicht mehr beruhigen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 25 Oktober 2018, 20:16:38


Davon habe ich nur welche gesehen, die vom Alter her eher zu meiner Tochter gepasst hätten.


Dann passen die auch noch zu mir.  :beleidigtvb6:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 20:17:01


Davon habe ich nur welche gesehen, die vom Alter her eher zu meiner Tochter gepasst hätten.


Dann passen die auch noch zu mir.  :beleidigtvb6:

Sowieso!  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 25 Oktober 2018, 20:17:41
Hehe, soll ich ihr was Unhöfliches lernen, für den nächsten Typen in der Art.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 20:23:18
Hehe, soll ich ihr was Unhöfliches lernen, für den nächsten Typen in der Art.

Die sprechen ja alle Englisch, da hätte sie schon eine entsprechende Antwort gewusst, aber sie war echt baff in dem Moment. Aber das war wirklich der einzige unfreundliche Ungar, den wir erlebt haben.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 25 Oktober 2018, 20:30:34
Komischer Typ
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 22:20:07
Nun zu den „besonderen“ Erlebnissen.

Tag 1

Wir kamen am Airbnb an. An der Eingangstür musste ein Code eingegeben werden. Der stimmte, die Tür ging auf. Wir gingen durch einen Gang durch das sehr alte Gebäude und kamen in einen Hinterhof. Dort war der Eingang zu unserem Appartement. Ein weißes Gittertor war vor der Eingangstür mit einem Schlüsseltresor. Soweit bekannt von vorherigen Buchungen... Meine Tochter hatte den Code für den Tresor, drehte ihn zurecht, aber der Stift ließ sich nicht bewegen, um den Schlüssel herauszuholen. Nochmal... nix! Mmmmh... Wir vermuteten, dass der Code vielleicht falsch ist. Ich fragte meine Tochter, ob sie denn einen Kontakt hat. Antwort: „Die antworten doch nie auf meine Fragen!“ Sie machte sich schon mega Vorwürfe. „Jetzt habe ich einmal alles organisiert und es geht schief. Ich will jetzt nichts von Hänschen-Reisen hören!“ (der immer alles lesende Leser weiß, worauf das anspielte)

Sie hatte aber nicht nur einen schriftlichen Kontakt sondern auch eine Telefonnummer. Sie rief an, besetzt.

Nun standen wir da, mit unseren Handgepäckkoffern, die wir gern losgeworden wären. Plötzlich merkten wir, dass das Tor gar nicht verschlossen war. Es ließ sich öffnen! Dahinter war aber noch die Wohnungstür. Die ließ sich auch einfach öffnen. Nun war die Wohnung offen, aber es war uns gruselig. Check-in war ab 14 Uhr, es war aber erst 11 Uhr. Ich sagte, wir könnten doch mal reingehen. Meine Tochter meinte: „Und was ist, wenn da noch jemand schläft?“ Ich habe sie reingeschubst und gesagt, sie soll mal „Hallo“ rufen. Hat sie gemacht. Da war niemand. Aber die Betten waren nicht gemacht, das Appartement war eindeutig noch nicht fertig. Meine Mutter: „Ich will jetzt aber essen gehen und nicht noch weiter meinen Koffer hinter mir herrollen!“ Das wollten wir eigentlich alle. Wir haben dann einfach alle Köfferchen in einen Kleiderschrank gepackt. Dazu hat meine Tochter einen Zettel geschrieben und auf die Koffer gepappt, auf Ungarisch dank Google translate: "Hallo, wir sind die nächsten Mieter. Wir haben unsere Koffer hier deponiert, wir hoffen das ist in Ordnung. Meine Telefonnummer ist …. "

Dann sind wir Goulaschsuppe essen gegangen. Die war echt lecker, aber wir hatten immer im Hinterkopf, dass unsere Koffer da in irgendeinem Schrank stehen hinter einer offenen Tür... und wenn die Putzfrau kommt und wieder abschließt? Und der Code funktioniert dann wieder nicht?

Dann kam plötzlich ein Rückruf! Die Dame fragte sofort, ob meine Tochter Ungarin ist, weil der Zettel so gut verständlich war. Sie sagte außerdem, dass der Schlüsseltresor kaputt ist, und entschuldigte sich dafür, dass sie das nicht gesagt hat. Aber um 14 Uhr könnten wir hingehen und nochmal anrufen, dann käme der Hausmeister, der bringt den Schlüssel.

Wir gingen also um 14 Uhr hin und riefen wieder an, aber der Anruf verschwand in irgendeinem schwarzen Loch. Aber die Tür war wieder offen! Wir gingen rein, die Schlüssel lagen auf dem Tisch und alles war aufgeräumt und die Betten neu bezogen. Wir waren sehr erleichtert! Meine Mutter sagte: „Was bin ich froh! Ich muss zur Toilette und will mir endlich mal die Hände waschen!“

Nach kurzer Zeit kam der Ruf meiner Mutter: „Hier kommt kein Wasser!“ Wir haben alle Wasserhähne durchprobiert, die Dusche, nix.

Meine Tochter rief erneut an. Antwort: "Davon weiß ich nichts, komisch... Ich rufe den Hausmeister an." Ich wies übrigens meine Tochter darauf hin, dass sie vielleicht nicht ganz so schnell Englisch reden soll, weil ich sie eigentlich nur verstehe, weil ich weiß, was sie will. Sie sagte: "Die Frau versteht alles, die kann super Englisch."
Rückruf: "Das Wasser geht nicht wegen der Baustelle an der Ecke (die wir auch gesehen hatten). Eigentlich sollte es um 16 Uhr wieder gehen. Ich frage nach." Es war 16.45 Uhr. Nach ca. 20 Minuten lief dann das Wasser wieder und wir waren angekommen!

(https://share-your-photo.com/img/6ad53d3b94.jpg)

(https://share-your-photo.com/img/b8b192bfe1.jpg)


Das war der Wohn- und Küchenbereich. Zusätzlich gab es ein tolles Bad mit ebenerdiger Dusche und 2 Schlafzimmer mit je einem Doppelbett. Ich habe mich bereit erklärt, auf der Couch zu schlafen, damit jeder ein eigenes "Zimmer" hat und niemand dem anderen beim Schnarchen zuhören muss. Die Couch ließ sich noch ausziehen auf bestimmt 1,80 m Breite. Das Appartement hat pro Person/Nacht 19 Euro gekostet.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 22:39:00
Tag 1 - Das Abendessen

Bevor wie die Wohnung besetzt hatten, sind wir ja durchs Viertel gelaufen und meine Tochter hat jedes Restaurant, das ihr interessant erschien, fotografiert, damit man es hinterher googeln und wiederfinden kann. Das haben wir abends dann auch versucht, aber alles war voll. Letztendlich sind wir leider bei einem Italiener in einer Passage gelandet, was man ja nicht unbedingt haben muss, wenn man in Budapest ist. Aber wir hatten Hunger!

Es sah auch wirklich ganz nett aus und die Speisekarte war ok. Meine Tochter und ich bestellten Pasta, meine Mutter Pizza. Dazu wollte ich gern einen Rotwein trinken. Meine Tochter meinte, ob wir nicht direkt eine Flasche bestellen wollen. Das haben wir dann gemacht: "Eine Flasche trockenen Rotwein, bitte."

Die Nudeln kamen. Die Pizza noch nicht. Wir warteten, weil es ja blöd ist, wenn einer noch nichts hat. Nach 10 Minuten meinte meine Mutter, wir sollten doch anfangen, weil es sonst kalt wird. Das haben wir gemacht. Dann habe ich mir den Mr. Italiener-Oberwichtig (der war wirklich Italiener, die Kellner waren Ungarn) gekrallt und gefragt, wann denn die Pizza kommt. Er sagte sowas wie "Sorry, es ist so voll, cinque minuti." (Fünf!). Nach 10 Minuten kam sie dann. Die hatten die Pizza vergessen, eindeutig. Ok, man ist im Urlaub und man sieht darüber hinweg. Obwohl wir uns schon ein bisschen geärgert haben.

Das Essen war aber lecker. Dann kam die Rechnung. Das Blöde ist, dass man ja immer erst umrechnen muss. Forint durch 300, dann kommt man ungefähr hin. Meine Tochter rechnete und sagte: "Das ist aber doch schon teuer. Die Nudeln kosteten doch nur ca. 6 Euro? Und die Pizza?" Ich sagte: "Die war nicht viel teurer, das kann dann nur der Wein sein." Ich wusste aber nicht, was die Endsumme war. Meine Tochter rechnete und sagte: "Oh my god! Der Wein kostet 40 Euro!"

Tja. dumm gelaufen. Ich hatte nur einfach bestellt und nichts ausgesucht. Das war eindeutig unser Fehler. Der Wein stand auch tatsächlich auf der Karte mit umgerechnet 40 Euro, es gab nur noch eine andere Sorte, die teurer war.

Natürlich haben die uns verar... ganz klar, aber es war unsere Schuld. Die nette Art war es nicht, aber drauf geschi....
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 22:51:43
Tag 2 - Das Frühstück -

Wieder liefen wir herum, weil meine Tochter wieder tausend tolle Sachen gesehen hatte, die aber alle super klein und super voll waren. Im Endeffekt sind wir in einem Cafè gelandet, das etwas größer war, aber trotzdem ganz nett. Wir haben uns in den Wintergarten gesetzt und die Speisekarte studiert. Ich habe das ungarische Frühstück gewählt, meine Mutter ein Frühstück mit Croissant, Marmelade und zusätzlich Brot und Käse, und meine Tochter Eier Benedict (natürlich ohne Speck). Außerdem hatten wir 2 Café Americano und einen Cappuccino. Die Kaffee kamen ziemlich prompt und waren sehr gut, und wir haben gequatscht und gequatscht...

Nach einiger Zeit sagte ich, dass es aber lange dauert mit dem Essen. Wir haben zurück gerechnet und kamen zu dem Ergebnis, dass wir schon 45 Minuten warteten. Wir haben weiter gequatscht aber dann, nach weiteren 15 Minuten habe ich die Kellnerin gefragt. Sie sagte: "Es dauert ein bisschen, sorry, es ist ja so voll." Ich sagte: "We are waiting for one hour!" Da war sie völlig überrascht und sagte "Ooooh, one hour? Just a second." Und 5 Minuten später hatten wir alles. Wir wurden wieder vergessen! Es war zwar wirklich auch lecker, aber wir sind extra früh aufgestanden, um viel vom Tag zu haben und verplempern dann eine Stunde mit Warten. Das war ärgerlich.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 23:20:12
Tag 2 - Bar 360 Grad -

Link (https://budafull.files.wordpress.com/2015/06/budapest-pic.jpg?w=1200)

Eine schöne Bar auf einem Hochhaus, den Tipp hatte ich von einer Freundin. Abends liefen wir also dorthin, es war nicht weit von unserem Appartement. Oben war es recht voll, aber wir ergatterten einen Tisch. Wir haben uns hingesetzt. Da ich schon im Internet gelesen hatte, dass der Service an den Tischen eher nicht so gut ist, sagte meine Tochter, dass sie an die Bar geht und unsere Cocktails holt. Wir haben etwas ausgesucht und ich sagte zu meiner Mutter, dass sie doch besser mitgeht, weil man ja schlecht 3 Gläser tragen kann, je nachdem, wie sie aussehen. Ich halte die Plätze frei.

Dies sollte eine längere Aktion werden... Ich konnte meine Tochter sehen, an der Bar... Sie diskutierte... nach einiger Zeit kam meine Mutter mit einem Cocktail und den Worten: "Das kann noch dauern."

Sie verschwand wieder Richtung Bar. Ich saß da, auf dem Trockenen, denn der angekommene Cocktail war für meine Tochter. Ich rätselte, was wohl los ist, ich sah meine Tochter diskutieren... Zwischendurch wurde ich von meiner Tochter nach meiner EC-Karte gefragt, ich wusste aber nicht, warum. Ich gab sie ihr.

Die Aufklärung:

Meine Tochter hatte die 3 Cocktails bestellt und wollte mit Karte zahlen. Sie steckte ihre Karte in das Gerät, der Kellner haute ab, es kam eine ungarische Nachricht auf dem Display, die meine Tochter nicht lesen konnte, der Kellner kam zurück und sagte: "Oh, hat nicht geklappt."

Meine Tochter nahm ihre Kreditkarte, wieder eine Nachricht, die sie nicht lesen konnte, der Kellner war wieder nicht da, kam zurück, und sagte: "Oh, wieder nicht geklappt."

Dann kam sie zu mir an den Tisch und fragte mich nach meiner Karte und der PIN und zog von dannen. Sie steckte die Karte ein, der Kellner war diesmal zugegen, las die Nachricht und sagte: "Jetzt hat es geklappt." Sie fragte nach dem Bon und bekam als Antwort: "Die Rolle ist alle, da kommt kein Bon."  :ohnmacht:

Meine Tochter sagte, dass es dann ja sein könne, dass alle 3 Vorgänge geklappt haben könnten, und sie jetzt 3mal bezahlt haben könnte. Joooah.... Könnte sein. Dann hat sie ihn aufgefordert, das zu überprüfen. Es wurde eine Rolle eingelegt und die letzten beiden Transaktionen konnten gesehen werden. Sie hatte tatsächlich doppelt bezahlt. Sie bekam das Bargeld zurück. Aber sie hatte ja 3mal bezahlt. 3 Transaktionen konnten nicht rückwärts überprüft werden. Sie machten dann noch einmal einen Test mit der ersten Karte über einen Forint (weniger als 1 Cent) und sie sollte dann in ihrem online-banking nachsehen, ob das abgebucht wurde. Wenn was falsch war, sollte sie am nächsten Tag nochmal kommen und sie bekäme auch das Geld zurück. Alles gut, meinte der Barkeeper. Meinte er... Meine Tochter musste ihn dann noch darauf aufmerksam machen, dass wir bisher nur einen Cocktail von 3 bekommen haben. Das wuirde dann noch erledigt.

Sie konnte dann tatsächlich innerhalb der nächsten halben Stunde sehen, dass der eine Forint abgebucht war, die erste Cocktail-Zahlung jedoch nicht. Sie hat ihn dann aber zappeln lassen, bis wir gingen.  :biggrin: Leider wurde es dann aber nach diesen ganzen Querelen ziemlich kalt so weit oben, so dass wir dann nach einem Cocktail nach Hause gegangen sind.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 23:51:39
Tag 3 - Abendessen -

Wir hatten, bevor wir auf unsere Schifffahrt gingen, schon ein gutes Restaurant gesehen. Da haben wir dann einen Tisch für abends reserviert. Das Ambiente war toll. Der Raum war "fabrikähnlich", ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben könnte. An einer Wand mit rohen Steinen lief ein Film mit Marylin Monroe - ohne Ton -, eine Tischbeleuchtung sah aus wie eine überdimensionale Schreibtischlampe, es war einfach klasse, genau nach meinem Geschmack.

Die Speisekarte war vorzüglich, zum ersten Mal waren es Preise, die eher hier üblich sind. Alles klang sehr vielversprechend.

Wir haben 2 Vorspeisen zum Teilen bestellt, beim Wein auf den Preis geachtet (!)  :biggrin:. Der kostete nur die Hälfte von 40 Euro und schmeckte besser. Das Essen war herrlich, wirklich, auch wie es angerichtet war, alles top! Auch die Hauptspeisen, perfekt.

Dann haben wir noch 2 Nachspeisen bestellt. Ich wollte mir mit meiner Mutter ein Holundersorbet teilen und meine Tochter wollte eine ungarische Schokoladenvariation. Alles wieder top! Meine Tochter hat dann am letzten Teil von 3 Teilen geschwächelt. Das war ein Schokoladentörtchen, wundervoll verziert und anscheinend sehr lecker. Ich mag ja sowas nicht. Sie fragte mich, ob sie sich das wohl einpacken lassen kann. Ich meinte: "Klar, warum nicht? Du hast ja höchstens ein Viertel von dem Törtchen gegessen." Sie fragte den sehr netten Kellner und er sagte: "Natürlich, kein Problem." Wir fragten nach der Rechnung.

Die Rechnung kam, wir bezahlten, aber das Törtchen kam nicht.

Meine Tochter sagte: "Ist ja jetzt auch egal, gehen wir halt." Ich sagte: "Ich denke, das war so lecker, und du wolltest es mitnehmen? Frag doch nochmal."

Sei fragte einen anderen Kellner, weil unserer gerade nicht sichtbar war. Er wollte nachfragen. Ein paar Minuten später kam unser Kellner und sagte: "Oh, I am so sorry, I gave it back to the kitchen and forgot to say.... I'm afraid they disposed it." Meine Tochter sagte: "Ok, no problem." Der Kellner sagte jedoch: "Please wait!"

Am Ende bekam sie ein völlig neues Törtchen in einer hübschen Box.

Das war mal ein Erlebnis, was positiv aber trotzdem wieder etwas verpeilt war.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 23:57:54
Wir hatten aber am Tag 3 mal ein wirklich tolles Frühstück!

Es war ein ganz kleines Ding auf 2 Etagen. Unten war nur Platz für ein kleines Buffet, oben waren 5 Tische über eine ganz enge Wendeltreppe erreichbar. Wir haben beim Eintritt den Altersdurchschnitt massiv angehoben, da saßen nur Studenten.

Aber das war wirklich toll. Der Kaffee war super, auf dem kleinen Buffet war alles, was man braucht: Spiegeleier, Rührei, Schinken, Salami, Käse, Tomaten, Gurken, Marmelade, Müsli. Total frische Brötchen und Coissants. Da war nur eine Mann drin, der alles gewuppt hat. Ein sehr hübscher junger Mann mit einem Hipster-Knödel auf dem Kopf. Da gab es nichts zu meckern!

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 25 Oktober 2018, 23:59:23
Aber es gab noch einen "Höhepunkt", unser letztes Frühstück an Tag 4.

Wir wollten extra irgendwo hingehen, wo es schnell geht, weil das ja unser Abreisetag war. Wir haben unsere Koffer in der Nähe der Metro-Station Richtung Flughafen deponiert und wollten ja in die Therme. Meine Tochter hatte den Vorschlag, einfach in ein Starbucks o. ä. zu gehen, weil es da schneller geht.

Wir gingen also in ein Costa Coffee, ähnlich wie Starbucks. Wir suchten uns in der Vitrine was aus und sagten meiner Tochter, welchen Kaffee wir möchten und welche Baguettes/Brötchen. Meine Tochter stellte sich an, ich stand daneben. Meine Tochter bestellte 2 Kaffee für mich und meine Mutter und für sich einen mit Oat-Milk.

Bedienung: "Whaaat?" Meine Tochter: "Oat-Milk." Bedienung schaut hilflos. Meine Tochter: "Look at the menu behind you. Oat milk!" Bedienung: "Oooooh, ok."

Dann sagt meine Tochter: "And the food. Look!" Sie lässt sie hinter der Vitrine mitgehen und zeigt: "This and this and that." Die Kassiererin macht die 3 Kaffee und kassiert. Ich bringe die Kaffee zum Tisch und kehre zurück zu meiner armen Tochter, die auf die Baguettes wartet. Ja, sie wartet. Die Kassiererin packt Baguettes in Papiertüten... Komisch, wir wollen die doch nicht mitnehmen. Aaaah, die sind für jemand anderen.

Nach 5 Minuten sagt meine Tochter: "What about our food?" Die Kassiererin: "Foooood?" Nochmal das Ganze. Look.... etc etc...

Dann gab sie die Baguettes auf Teller, überreichte sie uns und kassierte. Wir gingen zum Tisch. Meine Tochter zählt das Geld nach. "Da stimmt was nicht. Ich glaube, die hat schon beim ersten Mal die Baguettes abgerechnet, als ich die Kaffees bekommen habe, und jetzt nochmal."

Da kam dann Gott sei Dank ein anderer Angestellter, den sie fragen konnte. Und wieder mal mussten Kassenvorgänge nachvollzogen werden, und wieder wurde doppelt kassiert. Wir bekamen das dann auch wieder zurück.

Und meine Tochter war dann auch noch davon überzeugt, dass es keine Oat- sondern Kuhmilch war und hat den Kaffee nicht getrunken.

Das war wirklich das blödeste Erlebnis, denn die anderen vorher waren wenigstens noch freundlich und haben sich immer entschuldigt, aber die war einfach nur .... einfach strukturiert.

Muss ich noch hinzufügen: In dem Frühstückscafé, in dem wir so lange gewartet hatten, am zweiten Tag, haben wir als Entschuldigung noch eine Runde Kaffee umsonst bekommen.



Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 26 Oktober 2018, 14:26:24
Wenn ihr verreist haben wir immer was zu lesen. :biggrin:
Ich glaub ich wär da ziemlich aufgeschmissen. JS kann so verpeilt sein wie sie will, sie kommt in der Welt zurecht. Super.

Wie hat es denn deiner Mutter gefallen? Hat sie nochmal während der Reise das böse Wort mit "H" genannt?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 26 Oktober 2018, 15:34:13
Ich bin ganz enttäuscht, dass die Koffer offenbar noch im Schrank waren. Eine Salessienreise ohne Gepäckskandale?  :beleidigtvb6:

Achja, das Szimpla Kert.  :inlove:
Dort bin ich mit meinen Jungs Ende März 2013 auf unserer ersten größeren Auslandsreise nach dem erledigten Wettbewerbsauftritt versackt. Und dann wurden wir dort feiernd mitten in der Nacht angerufen, dass wir in die Endrunde gekommen sind und am nächsten Morgen noch einmal antreten müssen. Oh Szimpla ...  :ohnmacht:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 26 Oktober 2018, 16:39:14
Wenn ihr verreist haben wir immer was zu lesen. :biggrin:
Ich glaub ich wär da ziemlich aufgeschmissen. JS kann so verpeilt sein wie sie will, sie kommt in der Welt zurecht. Super.

Wie hat es denn deiner Mutter gefallen? Hat sie nochmal während der Reise das böse Wort mit "H" genannt?

Meine Mutter hat sich überhaupt nicht mehr eingekriegt vor Begeisterung. Sie läuft ja auch echt überall mit, ohne dass man einen Altersunterschied merkt. Voll fit, die Dame! Ist an allem interessiert, fand sogar das Szimpla am Abend nicht zu laut, nur ein bisschen voll. Mit 82 in so einer In-Kneipe, und sie fühlte sich wohl, das hat schon was.  :biggrin: Auch in der Roof-Top-Bar fühlte sie sich direkt wohl, obwohl sogar ich zu den Älteren gehörte.

Das H-Wort wurde ein bisschen zum Running-Gag. Jedes Mal wenn etwas schief ging, sagten wir: "Das wäre natürlich bei der Rundumversorgung bei Hänschen nicht passiert." Sie hat dann aber auch darüber gelacht. Sie ist auch echt nicht zu schockieren. Hat nie die Nerven verloren. Als wir zuerst nicht in die Wohnung kamen ("Wenn das gar nicht klappt, schlafen wir halt woanders."), als das Wasser nicht lief ("Das wird schon wieder kommen.")....  Ich frage mich im Nachhinein wirklich, warum sie dann so auf Hänschen steht, wenn sie so tiefenentspannt ist.

Am Ende hat sie sich tausendmal für das schöne Geschenk bedankt, für die gute Organisation und die schönen Tage. Zwischendurch hat sie bestimmt 100mal zu meiner Tochter gesagt: "Ich verstehe ja nicht, wie du das alles machst. Dass du immer weißt, wo wir sind oder wo wir hinmüssen, welche Metro wir nehmen müssen. Das ist so toll!"
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 26 Oktober 2018, 16:40:44
Ich bin ganz enttäuscht, dass die Koffer offenbar noch im Schrank waren. Eine Salessienreise ohne Gepäckskandale?  :beleidigtvb6:

Das muss am Nachnamen liegen. Seitdem ich den gewechselt habe, ist der Fluch von mir gewichen. Meine Tochter hatte ja gerade vor Kurzem wieder so eine Koffergeschichte, als sie von Wien nach Düsseldorf geflogen ist. Wird Zeit, dass sie heiratet.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Alena am 29 Oktober 2018, 08:39:25
Man kann das alles echt bildlich vorstellen, wie du Eure Reise schilderst... Danke!

Ihr seid mir eine Bande... ;-)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 29 Oktober 2018, 09:56:19
Und wo sind Bockis Mallefotos?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 29 Oktober 2018, 12:36:38
Hab doch kein Roaming mehr! Plus keinen iCloudspeicher und ne mein Handy kommt selten ins Netz! Bin ziemlich knatschig, keiner hat Zeit mir was zu erklären! Morgen Abreise, ob mein Handy zu Hause läuft????
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 29 Oktober 2018, 12:42:13
Warum hast du keinen icloudspeicher?
5GB hat man doch automatisch.
Und kein Roaming? Ist Dein Datenvolumen für den Monat verbraucht?
Hat das Hotel kein WLAN?
Hast Du keine Dropbox?

Ich würde Dir das alles erklären, aber auf die Entfernung bisschen schwierig...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 29 Oktober 2018, 21:12:24
Hat das Hotel kein WLAN?

Da muss er doch deren PW eingeben...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 30 Oktober 2018, 09:53:10
Budapest!!! Was für ein toller Bericht. Budapest ist wirklich wunderschön. Ich frage mich immer, warum Menschen zum Bespiel nach Berlin reisen, so es doch so schöne Städte wie Budapest gibt! Wart ihr auch in einer Therme?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 30 Oktober 2018, 09:59:26
(https://share-your-photo.com/img/5122883fc6.jpg)

Am letzten Tag waren wir im Széchenyi-Heilbad (https://de.wikipedia.org/wiki/Sz%C3%A9chenyi-Heilbad). Da habe ich dann wohl endgültig die Buda-Pest bekommen. Ich hatte schon am Tag davor leichten Schnupfen. Dann das heiße Wasser...  Und wenn man rauskam und nass war, war die Luft doch schon recht kühl, obwohl die Sonne schien. Aber es hat sich trotzdem gelohnt. Da muss man durch!  :biggrin:

Für Karosa  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 30 Oktober 2018, 10:03:23
Oh, es geht ja auf der anderen Seite weiter! Haach Budapest. Früher waren wir ja jedes Jahr dort und haben auf der Margeretheninsel praktisch gewohnt. Heute frage ich mich, wie die Budapester diese jährliche Invasion wohl fanden, Tausend Jugendliche aus dem Norden, die die Insel praktisch besetzen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 30 Oktober 2018, 10:31:59
Budapest!!! Was für ein toller Bericht. Budapest ist wirklich wunderschön. Ich frage mich immer, warum Menschen zum Bespiel nach Berlin reisen, so es doch so schöne Städte wie Budapest gibt! Wart ihr auch in einer Therme?

Man muss das ja nicht so sehen, dass man nur Budapest oder Berlin besuchen kann.

Ich war in beiden Städten, in Berlin mehrmals. Und Berlin liegt, zumindest für mich, viel näher. Da bin ich mit dem Zug in 4 Stunden. Bis Budapest würde es 12 Stunden dauern, wenn man nicht fliegt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 30 Oktober 2018, 17:24:30
Ich frage mich immer, warum Menschen zum Bespiel nach Berlin reisen,

Das frage ich mich sowieso immer wieder.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 30 Oktober 2018, 18:28:52
 Naja…
Irgendwann müssen ja einige Menschen auch wieder nach Hause.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 31 Oktober 2018, 10:15:00
Ich meinte natürlich Touristen. Zum Wohnen ist Berlin perfekt. Aber warum sollte man von Japan oder Münschen aus bis nach Berlin reisen, wenn es doch richtig schöne Reiseziele gibt, wie zum Beispiel Budapest oder Prag oder Barcelona usw. Mir fällt meist gar nichts ein, was ich Leuten empfehlen sollte, die nach Berlin kommen und was sehen wollen. Vielleicht den Mauerpark, aber sonst? Meist schicke ich sie nach Potsdam, denn Potsdam ist wirklich schön. Die Gegend um das Regierungsviertel und das Brandenburer Tor ist furchtbar, der Alexanderplatz lädt auch nicht gerade zum Verweilen ein und die einigermaßen hübschen Gegenden wie die Köpenicker Altstadt liegen so weit außerhalb, dass man stundenlang braucht, um da hinzukommen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 01 November 2018, 16:03:04
und die einigermaßen hübschen Gegenden wie die Köpenicker Altstadt

 :smile:

(Da hat das männliche Glückskind ne Zweitwohnung.)

Ich finde schon, dass Berlin eine Menge Sehenswertes hat. Notfalls kannst Du die Leute auch auf eine Spree-Schiffstour schicken.  ;)

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 November 2018, 16:13:30
Ich gehe jedes Mal in den Hamburger Bahnhof.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 01 November 2018, 16:21:01
Genau, Galerien ohne Ende, Museen, Theater, Checkpoint Charlie, KaDeWe, Tempelhofer Feld, Olympiastadion, Nikolaiviertel ...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 01 November 2018, 16:25:31
"Berlin wird ohnehin überschätzt."
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 01 November 2018, 17:01:04
 :sleepy:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 01 November 2018, 17:48:51
"Berlin wird ohnehin überschätzt."
Ist das ein Zitat? Würde ich glatt unterschreiben.

Gut, wenn man Kunst und Museen mag, ist Berlin vielleicht richtig. aber:

Tempelhofer Feld
Finde ich ganz furchtbar. Riesige Brache, ohne Schatten, ohne Bäume - was will man da? Die sollen da endlich mal ein Autofreies Wohnviertel hinbauen, dann wäre die Fläche wenigstens sinnvoll genutzt.

Olympiastadion
Schrecklich! Da waren wir neulich und haben erwartet, dass gleich die Lautsprecher mit Propaganda angehen. Dass man dieses Nazi Denkmal überhaupt stehen gelassen hat!

Nikolaiviertel
Ich war dabei, als man das aufgebaut hat. Plattenbau ein bisschen aufgehübscht. Und das geht wirklich als Sehenswürdigkeit durch?

KaDeWe
Einen Einkaufsmarkt findet man in JEDER Stadt, dazu fährt man doch nicht in den Urlaub!

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 01 November 2018, 18:00:32
Ja, ein Zitat. Und der sich so wahr Äußernde steht noch nicht mal alleine, Goethe mochte Berlin auch nicht.

Karottensalat, an mein Herz. Dauernd versuchen Leute, mich von Berlin zu überzeugen, und das, wo es in der Nähe davon eine Stadt wie Leipzig gibt.

Um das Glückskind aber nun nicht ganz sauer auf mich zu machen, gebe ich zu, daß das Historische Museum in Berlin gar nicht soooo übel ist.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Greg am 01 November 2018, 18:26:53
Verwandte haben sogar eine „Ferienwohnung“ in der Nähe des Ku‘damms. Sehr kunstinteressierte Leute.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 01 November 2018, 21:11:19
Mir hat Berlin gefallen, aber mir geht es mit Wien so, eine tolle Stadt zum Wohnen, aber ich glaube nicht dass mich die Stadt als Tourist vom Hocker reißen würde.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 01 November 2018, 21:59:15
Wien reißt mich jedes Mal wieder auf's Neue vom Hocker. Wundervolle Stadt. Die steht für nächstes Jahr auf meiner Wunschliste, ist schon wieder viel zu lange her.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 November 2018, 22:44:19
Ich glaube, mein Städtegeschmack ist nicht so entschieden wie der von manchen von euch.

Ich fand eigentlich alle Städte, die ich bisher besucht habe, schön oder interessant. Jede ist anders, aber ich glaube, ich habe noch nie gedacht "War blöd, bereue ich." Die Stadt, die mich am meisten beeindruckt hat, als ich zum ersten Mal da war, ist Rom. Aber ich war 17.  :biggrin:  Allerdings hat es mir bei den weiteren beiden Malen auch sehr gefallen.

Am schönsten finde ich eigentlich, eine Stadt mehrmals zu besuchen. Dann hat man gesehen, was man gesehen haben "muss", und kann sich mehr treiben lassen und die Stadt fühlen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 02 November 2018, 06:09:14
Relativ enttäuschend fand ich Bozen. Ich war vor 14 Tagen dort.
Ich hatte mich so drauf gefreut.
Es lag vielleicht an den Umständen.
Irrsinnig voll, man konnte kaum treten und es wurde soviel gebaut, überall war abgesperrt und es standen Kräne, dass man eigentlich gar nichts gesehen hat.
Wir hatten nicht lange Zeit, aber irgendwie reichte das.

Die Region Bozen ist toll. Unglaublich und oft atemberaubend schön.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 02 November 2018, 07:55:36
Durch Bozen sind wir dieses Jahr auf unserer Italien-Rundreise gefahren, aber nur am Rand. Schon da waren lauter Umleitungen und Baustellen. Außerdem war das Wetter zu der Zeit trüb und etwas regnerisch. Dafür war Brixen, wo wir übernachtet haben, sehr hübsch. Und es schien die Sonne.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 02 November 2018, 08:57:32
Ich glaube, mein Städtegeschmack ist nicht so entschieden wie der von manchen von euch.

Ich fand eigentlich alle Städte, die ich bisher besucht habe, schön oder interessant. Jede ist anders, aber ich glaube, ich habe noch nie gedacht "War blöd, bereue ich."

 :gung: Bisher habe ich in jeder Stadt etwas entdeckt, das mir gefallen hat. Manche Städte muss ich nicht unbedingt nochmal besuchen. Aber den Gatten und mich zieht es immer wieder nach York, und wir versuchen, unsere Großbritannien-Touren nach Möglichkeit so zu legen, dass wir die Stadt mitnehmen können. Bisher haben wir jedesmal wieder etwas Neues entdeckt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 02 November 2018, 10:50:57
"Berlin wird ohnehin überschätzt."
Ist das ein Zitat? Würde ich glatt unterschreiben.



Es ist ein erfundenes Zitat.  :tounge:


Tempelhofer Feld
Finde ich ganz furchtbar. Riesige Brache, ohne Schatten, ohne Bäume - was will man da? Die sollen da endlich mal ein Autofreies Wohnviertel hinbauen, dann wäre die Fläche wenigstens sinnvoll genutzt.


Wird sie doch, für Spiel und Spaß. Ich finde das toll. Man muss doch nicht alles zubauen.  :smile:



Olympiastadion
Schrecklich! Da waren wir neulich und haben erwartet, dass gleich die Lautsprecher mit Propaganda angehen. Dass man dieses Nazi Denkmal überhaupt stehen gelassen hat!


Finde ich gut und richtig! Als Mahnmal, als Begegnungsstätte für sportliche Wettkämpfe, und weil Jesse Owens dort den Nazis ein Schnippchen geschlagen hat. Die Architektur hat für mich was Gruselig-Faszinierendes, genau wie das "Speisehaus der Nationen" im Olympischen Dorf - auch sehr empfehlenswert (wobei ich neulich gehört habe, dass da Eigentumswohnungen draus gemacht werden sollen  :ohnmacht: ).



Nikolaiviertel
Ich war dabei, als man das aufgebaut hat. Plattenbau ein bisschen aufgehübscht. Und das geht wirklich als Sehenswürdigkeit durch?


Steht zumindest bei wikipedia.  ;) Ich selbst war schon lange nicht mehr dort, ich kann grad gar nicht mehr so sagen, wie es mir gefallen hat.

Den Alexanderplatz fand ich früherTM toll, mit Treffpunkt Weltzeituhr und allem. Jetzt wo sie dieses hässliche Alexa dort hingebaut haben find ich es auch nicht mehr schön da.

Letztlich hat natürlich jede Stadt schöne und weniger schöne Seiten. (Selbst Wolfsburg hat durchaus hübsche Ecken.  ;) ) Berlin hat auf jeden Fall sehr viel Grün (mehr als man denkt) und Wasser. Damit kriegt man mich immer.



KaDeWe
Einen Einkaufsmarkt findet man in JEDER Stadt, dazu fährt man doch nicht in den Urlaub!


Also bitte! Das KaDewe ist doch wohl kein gewöhnliches Kaufhaus.  :feil:



Karottensalat, an mein Herz. Dauernd versuchen Leute, mich von Berlin zu überzeugen, und das, wo es in der Nähe davon eine Stadt wie Leipzig gibt.

Um das Glückskind aber nun nicht ganz sauer auf mich zu machen,

Eigentlich zu spät, aber mit dem Leipzig-Kompliment hast Du es wieder rausgerissen.  ;) Aber ein bisschen Strafe muss sein, deswegen hab ich für heute abend heimlich auf den Doppel-Faust umgebucht!


Am schönsten finde ich eigentlich, eine Stadt mehrmals zu besuchen. Dann hat man gesehen, was man gesehen haben "muss", und kann sich mehr treiben lassen und die Stadt fühlen.

 :gung:

Von allen Städten, in denen ich bisher war, hat mich (außer London vielleicht noch) Barcelona am meisten fasziniert. Da hat's einfach alles: Meer, Berge, Trubel, Geschichte, Kultur, die Stadt vibriert förmlich vor Leben. Da würde ich gern noch mal hin.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 02 November 2018, 11:52:09
Auch ein Zitat aus der Belletristik ist ein Zitat  :beleidigtvb6:.

"Mein Leipzig lob ich mir" ist zB auch ein Zitat. Beide Zitate sind zudem inhaltlich sehr treffend.

(Und da fahre ich gerade hin  :dance3: :dance3:

Das ist mal eine Stadt, die eine Reise wert ist!)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 02 November 2018, 11:53:45

Eigentlich zu spät, aber mit dem Leipzig-Kompliment hast Du es wieder rausgerissen.  ;) Aber ein bisschen Strafe muss sein, deswegen hab ich für heute abend heimlich auf den Doppel-Faust umgebucht!


 :biggrin: :biggrin: :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 02 November 2018, 11:59:05
Viel Spaß, Vivian. Ich fand Leipzig auch schön. Irgendwann möchte ich mal mit dem Gatten hinfahren, da gibt's für jeden von uns was: Goethe für mich, Bach für ihn.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 02 November 2018, 12:23:23
Danke  :smile:.

Ich werde bei der Goethestatue am Naschmarkt einen gedanklichen Gruß an Dich schicken.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 02 November 2018, 13:30:52
Dafür war Brixen, wo wir übernachtet haben, sehr hübsch. Und es schien die Sonne.

Das habe ich beim (aber sehr interessierten lesen) gar nicht so mit bekommen, vermutlich, weil Du es geschrieben hast, als an Südtirol meinerseits überhaupt noch nicht zu denken war.
Das war eine relativ kurzfristige, aber wunderbare Reise.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 02 November 2018, 13:54:46
Von allen Städten, in denen ich bisher war, hat mich (außer London vielleicht noch) Barcelona am meisten fasziniert. Da hat's einfach alles: Meer, Berge, Trubel, Geschichte, Kultur, die Stadt vibriert förmlich vor Leben. Da würde ich gern noch mal hin.


Stimmt, Barcelona ist toll. Ähnlich wie Lissabon, worüber ich gestern noch einen Fernsehbericht gesehen habe, in dem es hieß "Die Stadt, die von Wasser umarmt wird" (Tejo und Atlantik). Hach, das war auch schön.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 02 November 2018, 15:51:39
Ein Gruß an Scrooge vom Naschmarkt  :smile:.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 02 November 2018, 15:58:40
Danke.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 02 November 2018, 16:31:16
Viel Spaß, Vivian. Ich fand Leipzig auch schön. Irgendwann möchte ich mal mit dem Gatten hinfahren, da gibt's für jeden von uns was: Goethe für mich, Bach für ihn.
Leipzig ist spitze! Schon der Bahnhof ist ein Erlebnis und es gibt eine wunderschöne überschaubare Altstadt (was Berlin nicht hat).

Ich war da neulich mit meinen Töchtern auf der Suche nach der Sack`schen Landmaschinenfabrik. Wir waren hin und weg. Erst mal sind wir bei den Thomanern vorbeigekommen, und haben die Drehorte von "Das fliegende Klassenzimmer" erkannt. Plagwitz hat uns gut gefallen, auch wenn von der gesuchten Fabrik nicht mehr viel zu sehen ist.

Das viele Grün und die vielen Seen, Flüsse und Bäche von Berlin liebe ich auch. Und ich lauft sehr gern durch Berlin und kenne schöne Orte. Aber die sind jeweils so weit voneinander entfernt, dass es für Besucher sicher schwierig ist, sie zu finden.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 02 November 2018, 23:07:29
Vom Bahnhof war ich heut auch mal wieder hin und weg. Die momentane Faust-Inszenierung kann ich nicht empfehlen. Das Glückskind und ich spülen den Schock gerade mit Cocktails runter.

Und wir wollen wissen, warum Scrooge ihre Goethebegeisterung vor uns geheim gehalten hat.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 02 November 2018, 23:19:41
Den Leipziger Bahnhof kenne ich aus den Jahren, in denen ich noch immer mit nach Riesa zur Showdance WM gefahren bin. Das ist immer Ende November und wir mussten da umsteigen. Wir hatten immer ein bisschen Zeit und ich habe mich immer drauf gefreut, weil alles so wunderschön weihnachtlich geschmückt war.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 02 November 2018, 23:21:34
Vom Bahnhof war ich heut auch mal wieder hin und weg. Die momentane Faust-Inszenierung kann ich nicht empfehlen. Das Glückskind und ich spülen den Schock gerade mit Cocktails runter.

Alkoholfrei wie in Düsseldorf?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 03 November 2018, 00:27:32
Nä, Caipirinha und Planters Punch. Ich bin erstaunlich wenig betrunken.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 03 November 2018, 00:29:01
Nä, Caipirinha und Planters Punch. Ich bin erstaunlich wenig betrunken.  :biggrin:

Genau meine Wahl! Und Sidecar.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 03 November 2018, 08:45:54
Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer (64, „Der Bulle von Tölz“) vermisst München kein bisschen. Seit einem Jahr lebt er in Passau, wo er das Stadthaus seiner Großeltern geerbt und renovieren lassen hat. Die Landeshauptstadt entwickelt sich aus seiner Sicht nicht zu ihrem Vorteil. „Wenn ich mich mit Münchnern treffe, erfahre ich als erstes, welche Kneipe wieder zugemacht wird.“
Mit jeder Kneipe fehle wieder ein Stück, wo man zuhause war. München bestehe zunehmend aus Heimatlosen, weil die Plätze, die eine Heimat waren, vernichtet würden. „Es ist nun einmal so, dass unser München den Bach runtergeht. Es entsteht ein neues München, aber das ist nicht mehr unser München.“


https://www.focus.de/regional/bayern/medien-ottfried-fischer-muenchen-geht-den-bach-runter_id_9836340.html


Das lässt sich auf Frankfurt übertragen und genau deshalb vermisse ich Frankfurt kein Stück!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 13 März 2019, 20:15:47
Bin ja gestern von Hamburg nach Düsseldorf gefahren. Mein IC war pünktlich und angenehm leer.

Morgen geht es mit dem Auto weiter nach Osthessen. Mein Mann und ich haben für drei Tage ein Ferienhaus gemietet. Sonntag oder Montag geht es dann wieder nach Düsseldorf.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: nonoever am 14 März 2019, 19:34:34
Dann wünsche ich euch schöne Tage!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 16 März 2019, 07:29:50
Herzlichen Dank, Nono.

Inzwischen haben sich unsere Pläne geändert. Wir bleiben nur bis morgen in Osthessen und fahren dann nach Hamburg.

Donnerstag waren wir in der Sauna und im Hallenbad, die zu unserer Hotelanlage gehören. Dann haben wir im Nachbarort Burger gegessen.

Gestern hatten wir drei Termine hintereinander. Erst Frühstück bei Freunden meiner Eltern, dann Mittagessen bei einer Cousine meiner Mutter und ihrem Mann und schließlich Besuch meines Bruders in Fulda.

Wir haben uns unsere gute Laune vom bescheidenen Wetter nicht vermiesen lassen.   :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 04 April 2019, 12:15:09
Anscheinend gibt es noch keinen neuen Reise-Thread, der alte ist geschlossen.

Ich möchte in acht Tagen hier relaxen:
http://www.mens-sauna.de/html/bambados_bamberg.html

Bin am 10. April in Köln zur Eröffnung der Art Cologne, am 11. in Würzburg (Diözesanarchiv) und am 12. in Bamberg (Staatsarchiv).

Eigentlicher Grund der Reise ist eine Tagung am 13. April.

Am 14. möchte ich dann noch einen Gottesdienst in St. Gangolf besuchen, zu dieser Gemeinde hat mein Großvater gehört.
https://stgangolf-bamberg.kirche-bamberg.de/gottesdienste/
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 04 April 2019, 12:21:54
http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4008.300 (http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4008.300)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 04 April 2019, 12:22:16
du hast sogar erst vor kurzem dort gepostet (http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=4008.msg1602358#msg1602358)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 04 April 2019, 12:34:47
Tut mir Leid, mein Gedächtnis ist nicht das Beste. Bitte diesen Thread schließen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 04 April 2019, 12:35:17
Anscheinend gibt es noch keinen neuen Reise-Thread, der alte ist geschlossen.

Ich möchte in acht Tagen hier relaxen:
http://www.mens-sauna.de/html/bambados_bamberg.html

Bin am 10. April in Köln zur Eröffnung der Art Cologne, am 11. in Würzburg (Diözesanarchiv) und am 12. in Bamberg (Staatsarchiv).

Eigentlicher Grund der Reise ist eine Tagung am 13. April.

Am 14. möchte ich dann noch einen Gottesdienst in St. Gangolf besuchen, zu dieser Gemeinde hat mein Großvater gehört.
https://stgangolf-bamberg.kirche-bamberg.de/gottesdienste/
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 04 April 2019, 12:37:18
Tut mir Leid, mein Gedächtnis ist nicht das Beste. Bitte diesen Thread schließen.

Das hat mit Gedächtnis nichts zu tun. Ich wusste auch nicht, wann da zuletzt gepostet wurde. Aber er war einfach zu finden, weil er auf Seite 1 oder 2 war.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 04 April 2019, 12:39:30
Es müsste dieser falsche Link geändert werden:
http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.2500

Dann wäre mir das nicht passiert.

 :(
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 04 April 2019, 12:39:57
Außerdem hatten wir genau den gleichen Mist mit einem unnötigen Reisethread vor kurzem schon mal.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 04 April 2019, 12:40:23
Tut mir Leid, mein Gedächtnis ist nicht das Beste. Bitte diesen Thread schließen.

Das hat mit Gedächtnis nichts zu tun. Ich wusste auch nicht, wann da zuletzt gepostet wurde. Aber er war einfach zu finden, weil er auf Seite 1 oder 2 war.

Mit der Suchfunktion habe ich den neuen Thread nicht gefunden.   :(
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 04 April 2019, 12:41:28
Außerdem hatten wir genau den gleichen Mist mit einem unnötigen Reisethread vor kurzem schon mal.

Hackt nur alle auf mir rum. Ich habe das anscheinend verdient. 

Ich gehe jetzt und heule mich bei Heinzi aus.   :bawling:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 04 April 2019, 12:42:13
Tut mir Leid, mein Gedächtnis ist nicht das Beste. Bitte diesen Thread schließen.

Das hat mit Gedächtnis nichts zu tun. Ich wusste auch nicht, wann da zuletzt gepostet wurde. Aber er war einfach zu finden, weil er auf Seite 1 oder 2 war.

Mit der Suchfunktion habe ich den neuen Thread nicht gefunden.   :(

Ich habe geblättert, weil ich mir gesagt habe, dass er so weit unten nicht sein kann.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 04 April 2019, 12:44:46
Ich habe oben gesagt, dass mein Gedächtnis nicht so gut ist, deswegen habe ich das nicht gemacht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Alena am 04 April 2019, 13:16:22
In Bamberg ist es sehr schön... hat mir gut gefallen und ich denke, dir gefällt es auch!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 04 April 2019, 13:57:28
Danke. Ich kenne die Stadt schon recht gut, weil mein Großvater mütterlicherseits dort gelebt hat (1934 - 1987).
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 06 April 2019, 16:52:19
Am 14. April komme ich von meiner Kurzreise nach Süd- und Westdeutschland zurück, am 16. soll es nun auch noch nach Bremerhaven gehen.   :wow:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Löpelmann am 06 April 2019, 18:19:28
Am 14. April komme ich von meiner Kurzreise nach Süd- und Westdeutschland zurück, am 16. soll es nun auch noch nach Bremerhaven gehen.   :wow:

Ganz schön im Reisestress in letzter Zeit. Da siehst du viel Neues.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 06 April 2019, 18:52:01
 :gung:


Ich war aber auch fast ein Jahr lang fast nirgends.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Löpelmann am 06 April 2019, 18:55:13
Ich bin bald an einem einzigen Tag von 9 bis 18 Uhr in Berlin, Afrika, Mexiko und sogar China. Alles ohne Flugzeug, das geht. Hab ich schon öfter gemacht. ;)

Ist auch gar nicht sooo teuer. :biggrin: ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 06 April 2019, 20:49:24
… kann da mit dem Fahrrad hinfahren.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Löpelmann am 06 April 2019, 21:03:50
… kann da mit dem Fahrrad hinfahren.  :biggrin:

Phantastisch. ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 07 April 2019, 00:04:56
… ist da schon mal mit der 18 hingefahren und den Rest gelaufen.  :tounge:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 07 April 2019, 10:38:04
So, jetzt sagt bitte mal wovon ihr hier schreibt!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 07 April 2019, 10:49:34
So, jetzt sagt bitte mal wovon ihr hier schreibt!

Ich schätze mal, die meinen das Phantasialand.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 07 April 2019, 11:36:07
Denke ich auch wegen phantastisch und weil Löpel früher schon mal davon schrieb.

Ich war bisher nur in Rust.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 07 April 2019, 11:48:48
Ich war kürzlich in Sierksdorf, aber nicht im Hansa-Park.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Löpelmann am 07 April 2019, 16:38:08
Hansapark kenne ich noch nicht. Ist das der direkt an der Ostsee gelegene? Europapark ist klasse, schafft man gar nicht alles an einem Tag.

War jemand von Euch mal im Disneyland Paris?

Lunatic glaube ich, oder? Er schreibt ja hier nicht mehr. In Florida war er doch auch mal.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Löpelmann am 07 April 2019, 16:47:06
Denke ich auch wegen phantastisch und weil Löpel früher schon mal davon schrieb.

Ich war bisher nur in Rust.

Da in der Nähe ist auch die Schwarzwaldklinik. Ist heute wieder Kurklinik und sieht immer noch genau so aus, wie im Fernsehen. Die Innenaufnahmen wurden allerdings in Hamburg gemacht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 07 April 2019, 17:11:38

War jemand von Euch mal im Disneyland Paris?

Lunatic glaube ich, oder? Er schreibt ja hier nicht mehr. In Florida war er doch auch mal.

Ich war da schon 2mal.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 07 April 2019, 17:45:28
Und was hat das mit den Städten und Ländern auf sich? ich war ein paar mal im Klimahaus und bin in ein paar Stunden auf dem 18. Längengrad um die Welt gereist. Das ist wirklich toll.

https://www.klimahaus-bremerhaven.de/infos-aktuelles/allgemeine-infos/tipps-fuer-den-besuch.html?no_cache=1
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 07 April 2019, 17:55:55
Und was hat das mit den Städten und Ländern auf sich? ich war ein paar mal im Klimahaus und bin in ein paar Stunden auf dem 18. Längengrad um die Welt gereist. Das ist wirklich toll.

https://www.klimahaus-bremerhaven.de/infos-aktuelles/allgemeine-infos/tipps-fuer-den-besuch.html?no_cache=1

Da waren unsere Nachbarn auch mal und waren sehr begeistert.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 07 April 2019, 18:11:57
Kann ich bestätigen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 07 April 2019, 18:25:53
Würde mich auch sehr reizen!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 07 April 2019, 19:38:01
Hansapark kenne ich noch nicht. Ist das der direkt an der Ostsee gelegene?

Ja
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Löpelmann am 07 April 2019, 19:46:28
Hansapark kenne ich noch nicht. Ist das der direkt an der Ostsee gelegene?

Ja

Das ist bestimmt schön da.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 07 April 2019, 19:51:13
Hansapark kenne ich noch nicht. Ist das der direkt an der Ostsee gelegene?

Ja

Das ist bestimmt schön da.

Da bin ich früher regelmäßig gewesen, weil wir dort in der Ecke immer Urlaub gemacht haben. Da hieß es aber noch Hansaland. Ist aber schon 35-40 Jahre her. :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 10 April 2019, 03:26:00
Ich fand, es sah von außen ein wenig trostlos aus.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 22 April 2019, 22:32:45
Gruß aus dem Flixbus auf dem Weg nach Paris. Muss doch Mal gucken, was von der Kirche noch übrig ist.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 22 April 2019, 22:35:50
Gruß aus dem Flixbus auf dem Weg nach Paris. Muss doch Mal gucken, was von der Kirche noch übrig ist.

Bon voyage!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 22 April 2019, 22:39:53
Ich glaube, bei euch in der Nähe kommen wir auch vorbei. Falls du in zwei, drei Stunden irgendwo auf der Autobahn unterwegs bist, könntest du unseren grünen Bus sehen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 22 April 2019, 22:41:01
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Nafura am 22 April 2019, 22:41:54
Und ich grüß aus einer ganz anderen Richtung, nämlich aus Wien. Bin seit ca. 2 Stunden hier und soweit ich bisher sehen konnte, ist hier alles in Ordnung. Über alles andere werde ich morgen bei einem totaaal konspirativen Treffen informiert.  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 22 April 2019, 22:43:55
Oh, viel Vergnügen und ganz viel Torte essen in Wien!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 22 April 2019, 22:45:19
Ich glaube, bei euch in der Nähe kommen wir auch vorbei. Falls du in zwei, drei Stunden irgendwo auf der Autobahn unterwegs bist, könntest du unseren grünen Bus sehen.

Es wäre mir ein innerliches Blumenpflücken, aber ich ziehe es dennoch vor, in 2 oder 3 Stunden im Bett zu liegen.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 22 April 2019, 22:45:59
Und ich grüß aus einer ganz anderen Richtung, nämlich aus Wien. Bin seit ca. 2 Stunden hier und soweit ich bisher sehen konnte, ist hier alles in Ordnung. Über alles andere werde ich morgen bei einem totaaal konspirativen Treffen informiert.  ;)

Bestell schöne Grüße und euch viel Spaß!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 22 April 2019, 22:47:58
Ich glaube, bei euch in der Nähe kommen wir auch vorbei. Falls du in zwei, drei Stunden irgendwo auf der Autobahn unterwegs bist, könntest du unseren grünen Bus sehen.

Es wäre mir ein innerliches Blumenpflücken, aber ich ziehe es dennoch vor, in 2 oder 3 Stunden im Bett zu liegen.  :biggrin:

Keinen Einsatz zeigen die jungen Leute heutzutage. Na gut, dann wünsche ich eine geruhsame Nacht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 22 April 2019, 22:51:35
@Karosa: Falls du noch wach bist, wenn ihr bei Wuppertal seid - ich denke, ihr werdet über die A1 fahren - kannst du mir über ca. 10 km Luftlinie zuwinken.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 22 April 2019, 22:58:55


Keinen Einsatz zeigen die jungen Leute heutzutage. Na gut, dann wünsche ich eine geruhsame Nacht.

Sehr charmant, ich bin noch nicht einmal ein ganzes Jahr jünger als du.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 22 April 2019, 23:38:18
@Karosa: Falls du noch wach bist, wenn ihr bei Wuppertal seid - ich denke, ihr werdet über die A1 fahren - kannst du mir über ca. 10 km Luftlinie zuwinken.
Mach ich doch gerne. Wir sind gerade an Bielefeld vorbei gerauscht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 22 April 2019, 23:42:08
Viel Spaß euch allen!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 22 April 2019, 23:44:07
@Karosa: Falls du noch wach bist, wenn ihr bei Wuppertal seid - ich denke, ihr werdet über die A1 fahren - kannst du mir über ca. 10 km Luftlinie zuwinken.
Mach ich doch gerne. Wir sind gerade an Bielefeld vorbei gerauscht.

Da konntest du meiner Mutter winken. 15 km Luftlinie.  :biggrin:

Und später in Köln dann meiner Tochter.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 23 April 2019, 09:39:50
Viel Spaß in Paris!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 23 April 2019, 10:42:06
Boah, Waris und Pien...


Wie ich schon im ... schrob, Wien ist mal wieder angesagt....

Karosa, bist du heute morgen gegen 07.20 h mit dem Flixbus durch Münster geheizt!? Dann habe ich dich nämlich auf der Gartenstraße gesehen...  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 23 April 2019, 16:40:46
Vielleicht... Aber eigentlich war ich nur auf Autobahnen und habe nach allen Seiten gewunken. In Paris waren wir nur eine Stunde und haben von Weiten geguckt, ob die Türme vom Notre Dame noch stehen. Jetzt sind wir endlich in Rennes bei der Familie angekommen. Essen, Kaffee und Dusche gab es schon, jetzt geht es auf zu. Sightseeing.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 28 Mai 2019, 11:57:50
Hallo Leute!

Ich verabschiede mich schon mal - bin aber noch ein bisserl online.

Am Donnerstag geht es los, fahre zunächst mit dem Zug nach Hilden zu meiner Cousine und am Freitag starten wir in Düsseldorf mit dem Flieger nach Irland! Sind zwar nur 6 Übernachtungen - aber ich freue mich wie wild auf mein gelobtes Land! War ja 1983 letztmalig dort, meine Cousine noch nie. Hatte sie ja kurz vor Weihnachten innerhalb einer Stunde zu diesem Ziel überredet und haben dann über Silvester uns diese Reise rausgepickt! Das ist jetzt meine 11. Reise auf die Grüne Insel. War dort von 1973 - 1983 mit Ausnahme von 1975, aber da waren einige Irinnen bei mir in Munster.... äh Münster... ;)
Okay, ganz sooo supertoll finde ich das Programm nicht, 1. und letzter Tag in Dublin mit Stadtrundfahrt, aber für einen Neuling ist das ja okay! Mich interessiert im Prinzip mehr die Westküste z.B. mit der Rhododendronblüte, den Palmen, den Orchideen, die ganze Botanik... die wir mit dem Bus durchstreifen.
Vor allem die Cliffs of Moher und der Ring of Kerry mit dem Muckross Park sind so wunderschön. Heutzutage kosten diese Stätten gar Eintritt, aber klar, man kann nicht alles für lau haben. Bin auch mächtig gespannt auf die Auswirkungen des geplatzten Keltischen Tigers, es sollen ja Zehntausende von Neubauruinen auf der Insel stehen. Damals um die Jahrtausendwende etwa gab es plötzlich viele Neureiche auf der Insel, alles war voller Goldgräbermentalität, bis 2008 alles den Shannon runterging.
Tja, es war mal das Armenhaus Europas, katholischer als der Papst - und heute haben sie einen schwulen Premierminister....
Menno, 1973 kostete ein Guinness keine 0,50 DM - aber 1983 war ich entsetzt über die hohen Bierpreise. Ein DZ mit Frühstück Ostern 76 im Luxushotel 45 DM, und heute ???

Na, schauen wir mal. Hab meine Cousine schon wieder ganz irritiert mit meiner Rederei über nicht vorhandene Mischbatterien in den Wascharmaturen, kaum Abstellflächen für den Zahnputzbecher (!) und über das deftige leckere irische Breakfast im Gegensatz zu den zerkochten Kartoffeln und Gemüsen.  :biggrin:  Aber dieses Dilemma kann man ja locker mit einigen Guinness runterspülen und dabei irische Singweisen schmettern...

Da es in Irland viele Zufälle gibt, könnte es sogar sein, dass ich unterwegs Familie scrooge dort treffe, die sind ja momentan per Leeze unterwegs.... :smile:

Sleinte!

O'Bockmouth
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 28 Mai 2019, 12:21:37
Dann wünsche ich euch ganz viel Spaß und eine tolle Reise.
Das Claron Bridge ist ja leider seinerzeit abgebrannt. :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 28 Mai 2019, 12:26:21
Ich wünsche euch auch ganz viel Spaß, Bocki!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 28 Mai 2019, 12:26:22
Thank you, Winifred Snyder!

 :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 28 Mai 2019, 12:53:22
(https://www.wgblog.de/wordpress/wp-content/uploads/2012/06/IMG_0704.jpg)
Gute Fahrt!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 28 Mai 2019, 15:47:16
Ich wünsche euch eine schöne Zeit und gute Reise.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rathauseck am 28 Mai 2019, 18:34:16
Ich wünsche Euch auch eine schöne und erlebnisreiche Reise.
Du bist für Deine Cousine sicherlich ein guter und erfahrener Reiseführer.
Eine Frage, wenn nicht zu persönlich, warum bist Du nach 1983 nie mehr nach Irland gefahren?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: nonoever am 28 Mai 2019, 19:00:33
Hab viel Spaß, bocki  :thumb_up:

Und mit einem guten Guinness bei der Hand schmeckt sogar matschiges Gemüse  :biggrin: Lasst es euch gutgehen!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 29 Mai 2019, 10:29:40
Danke euch herzlichst für die guten Reisewünsche!   :biggrin:

Rathauseck: So ein paar Kumpels heirateten dann, bekamen Kinder. Alleine wollte ich nicht los, hab auch andere Urlaubsziele nicht angesteuert.....

War auch zu bescheuert, zu sehr auf den Job fixiert, nie Vorbereitungen für eine Urlaubsreise getroffen....


UP THE REPUBLIC!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 29 Mai 2019, 10:34:34
Umso besser finde ich es, dass du es jetzt machst!  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rathauseck am 29 Mai 2019, 12:56:06
Genau.
Jetzt hast Du Zeit zum Reisen, bist noch fit und hast mit Deiner Cousine eine Reisebegleitung.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, auch alleine reisen macht Spaß.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Eisblume am 30 Mai 2019, 16:08:21
Oh, wie schön! Ich war 1993  3 Wochen mit dem Rover-Ticket mit Bus und Bahn kreuz und quer in Irland, es hat nur einen Tag geregnet...
Auf dem Ring of Kerry habe ich das erste mal japanische Reisegruppen in Natura gesehen.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 08 Juni 2019, 12:15:51
Hallo Leute,

bin seit gestern wieder in good (bad) old Germany!

Es war einfach grandios, der Grünen Insel und deren BewohnerInnen mal wieder einen Besuch "abgestattet" zu haben...

Hier ein kleiner nicht ganz chronologischer Reisebericht:

Bin am Do. 30.05. zu meiner Cousine nach Hilden gefahren. Dort gab es ein Sektfrühstückchen. Hab ihr dabei etwas über Land und Leute (nach meinen Erfahrungen und Eindrücken) erzählt.

Am Fr. 31.05. dann per S-Bahn zum Flughafen Düsseldorf, Cousine mit "Schrankkoffer", ich mit kleinem Trolley. Riesige Kontrollen beim Sicherheitscheck. Aber dann endlich um 10.20 h ging der Flieger los - und meine Hypernervosität war wie weggeblasen...
Nach knapp 2 Stunden gelandet, das erste was ich beim Landeanflug sah, war der Linksverkehr von  oben. Wir dann nach dem Auschecken zum Treffpunkt unseres Reiseveranstalters, der erklärte uns den Weg zum Shuttlebus ins Hotel im Westen von Dublin... Alles gut gefunden, nach einiger Wartezeit dann rein in den Bus und durch den tosenden Straßenverkehr Dublins zum Hotel in Newland Cross, direkt neben Aldi of Ireland.
Dort wurde uns das Reiseprogramm erläutert auch mit schriftlichen Notizen. Wir sind dann ins Dorf gelatscht, rein in den nächsten Pub, Cousine ein Smithwicks Pale Ale und ich a Pint of Guinness, liess meine Cousine mal probieren, aber sie verzog das Gesicht...

Im Hotel Abendessen, war ganz okay, nix mit zerkochten Kartoffeln und Gemüse, war ganz lecker...
An die sanitären Einrichtungen mussten sich vor allem meine Cousine, ja- und ich auch, erstmal gewöhnen. Sind halt keine Waschbecken und Duschen mit Mischbatterien. Und den Stöpsel für den Abfluss kann man nicht einfach reinstecken, denn muss man festdrücken. Und wenn das Wasser ablaufen soll, wieder drücken. Diesen fiesen Trick hab ich dann noch ein paar Mitreisenden erklärt, die hatten gedacht, das Becken wäre verstopft. Auch die Wasserspülung im WC läuft nicht so wie gewohnt ab. Manche Toiletten hat echt noch Spülung mit Kette.... Na egal, gibt Schlimmeres...

Am nächsten Morgen nach dem deftigen Frühstück dann mit Reiseleiterin Birgit (Börgit) nach der Stadtrundfahrt von Dublin (das Wichtigste war das Riesengelände der Guinness-Brauerei) Richtung Westküste. Damals zu meiner Zeit gab es noch kein Schnellstraßennetz (quasi Autobahn) in Ireland. Nun gibt es sogar Mautstationen dort...
Gut in Lisdoonvarna angekommen. Hotel war so richtig 20ger-Jahre-Style, so mit Ballroom, totalen Plüschsesseln, gediegener Luxus.. Betten total weich... Abends dann irischer Reel-Abend im Hotel. War so was wie "Riverdance" im kleinen... gar nicht übel....vor allem nicht mit einheimischen Getränken...
Am nächsten Morgen dann den ersten gebuchten Ausflug unternommen und zwar an die Cliffs of Moher. Das war immer meine große Sehnsucht, da mal wieder hinzukommen. Es war überwältigend, sind die zweithöchsten (?) Klippen in Europa...fast 200 Meter steil...Riesige Puffins (Papageientaucher)schwärme. Aber es ist heute halt so, es gibt ein riesiges Besucherzentrum, Andenkenshops, Parkplätze für Busse noch und nöcher...
Wetter war recht durchwachsen, höchstens so 14 Grad...
Abends nach dem 3-Gänge-Menue (gegrillter Lachs für mich) dann in nächsten Pub, es gab traditionell Irish Folksongs neben diverser Runden Guinness. Boah, diese Melodien (I'm a wild Rover, Molly Melone, Weila Waila) aus rauen irischen Männerkehlen, es ist einfach schön! Jetzt hatte sogar meine Cousine Gefallen am Guinness gefunden. "Oh, mein Verwandter, das ist so lecker!"

Am nächsten Tag dann über Galway zur Kylmore Abbey, ein früheres Mädcheninternat der Benediktinerinnen. Dort war ich damals 1973 schon, hochgekraxelt zur Statue in luftiger Höhe...  Nun ja, heute ist alles Kommerz, ist aber toll renoviert, total leckere Scones mit Butter and Marmelade, Tea nicht zu vergessen... Boah, und die Gegend drumherum. Diese bonbonfarbenen Boote auf den glitzernden Seen, einfach pittoresk... Diese ganze Gegend heißt Connemara, ein Traumwort für mich (und nun auch für die Cousine!)

Einen Tag später sind wir dann über Tralee (mit dem westlichsten Bahnhof Europas) Richtung Adare gefahren. Auch das dortige Woodland-Hotel war so herrlich altmodisch-warmherzig mit gewöhnungsbedürftiger Armatur im Bad. Die Betten waren riesig wie die Titanic, man ging in ihnen schlafend unter...1000 Decken und Kissen und Tücher....
Nach dem Breakfast (meine Cousine mochte absolut keine baked beans) sind wir dann zur großen Rundreise um den Ring of Kerry aufgebrochen (fast 150 km). Den kannte ich auch noch von damals. Was für eine Postkartenlandschaft. Hinter jeder Biegung eine neue Szenerie. Manchmal kam man sich vor wie in Kanada oder so..., Winzig kleine bewaldete Inselchen in den Seen, Traumbuchten, teilweise mit Sandstrand. (Aber die Iren baden nicht so gerne) - und vor allem Rhododendron kilometerweit und manchmal haushoch...Leider war für den gelben Stechginster die Zeit wohl noch nicht reif, da hab ich keinen gesehen. Nach diversen Regenschauern bei recht kühlem Wetter riss dann auch die bizarre Wolkendecke auf, was für ein Farbenspiel! Etwas vermisst habe ich einen Regenbogen, na ja, das Guinness ist ja auch nicht bunt...
Unterwegs haben wir noch ein Freiluftmuseum besucht, es ging da um die mühevolle Arbeit des Torfstechens sowie das Leben der armen Bevölkerung vor 100 Jahren oder so.... Torf war die einzige Wärmequelle in den winzigen Hütten und das Vieh suhlte sich in der einzigen Wohnstube...
Zwischendurch bekam ich eine SMS von @heinzinautin scrooge, die waren da auf dem westlichsten Campingplatz Europas. Schade, dass wir uns nicht über den Weg gelaufen sind, so etwas ist in dem kleinen Irland eigentlich Usus...Kenne ich noch von damals, dass man sich fast überall wieder trifft..

Nun folgte schon der Abschied aus Adare wieder zum Ankunftshotel in Dublin. War eine schöne Busfahrt über Cork und Kilkenny. In Cork war ich ja damals bei unseren irischen Freunden, hab aber keinen Kontakt mehr, die haben vermutlich nun auch schon ihre Großfamilien... Kilkenny war für mich Neuland, ist auch wunderschön, aber schon fast zu viel auf "deutsches Tourist" getrimmt...

Bei Bunratty Castle gab es einen schlimmen Zwischenfall. Während unserer Mittagspause dort erlitt unser Busfahrer wohl einen totalen Schwächeanfall. Meine Cousine (früher Krankenschwester) und ein paar andere Passagiere führten ihn erstmal auf die Rückbank, er wollte aber nicht, stieg aus und musste sich total erbrechen, er wollte partout keinen Arzt, sprach fürchterliches Englisch oder Irisch, die Reiseleiterin konnte ihn nicht verstehen), sie rief dann aber bei der Busfirma um Ersatz an, der Aushilfsfahrer wurde direkt vom Torfstechen wegbeordert.
Zum Glück für alle Beteiligten ist das während der Pause passiert, ich mag gar nicht daran denken bei totaler Fahrt!

Zurück in Dublin sind wir dann mit ein paar Reisegefährten mit dem Bus in die Altstadt von Dublin gefahren, dort gab es in einem Pub Livemusik Rock und diverse Folksongs. Das Guinness strömte in Flössen... Um 11 pm holte uns der Bus wieder ab ins Hotel. (Dort war übrigens das Abendessen nicht ganz so toll. Erstmal musste unser Tisch ewig lange nach Besteck bitten, dann kam ein Essen zu wenig, auch war der Teller sehr übersichtlich, den leckeren Zitronenkuchen als Dessert mussten nach langer Wartezeit drauf verzichten, weil halt der Bus in die Altstadt fuhr.
Aber - wie sagen die Iren so schön: It could be worse.... Und als der liebe Gott die Zeit erschuf, machte er genug davon!

Unser Flieger ging dann abends um 17.50 h... Ach ist ja noch Spätnachmittags... Cousine und ich nochmals durch den Aldi, durchs Dorf, nochmals in ein kleines Kirchlein, aber riesige Prachtausstattung, total fromm sind die Iren immer noch, auch mit ihrer Marienverehrung. Die größte ausländische Volksgruppe sind ja die Polen dort, passt ja wegen der Religion!
Gegen 14 h dann abgeholt zum Flughafen. Alles ging gut, aber  ich war vor dem Abflug mal wieder närrisch nervös.

Im Flughafen gab es so einige Slapsticks. Bei der Sicherungskontrolle kriegte ich meinen Gürtel nicht aus der Hose, boah ey. Meine Cousine fand erst nicht so die Bescheinigung für ihr medizinisches Gerät... Wir selber wurden aber diesmal nicht abgetastet...
Dann im Duty-Free-Shop testete meine Cousine irgendein Parfüm an mir aus, der Flacon rutschte ihr aus der Hand, zum Glück keine Scherben. Dann standen wir stundenlang vor dem Sandwich-Regal (und ärgerten uns, dass wir die nicht im Aldi gekauft hatten)...
Wir gingen weiter, plötzlich meine Cousine: "Wo ist eigentlich meine Boardcard...!?" Uff, tief durchatmen, sämtliches Handgepäck durchsucht, ich dachte schon an Salessias damaliges Mißgeschick.Wir gingen dann nochmals zum Sandwichstand zurück, gaaaa.. da war sie tatsächlich im Regal... na egal...
Später dann beim Einchecken,  ich ganz souverän meine Boardcard aus der Jackeninnentasche gezogen: "Stop Sir, this is your Arrival Card from last week!" Oh, Hitzewallung, Handy aus der Tasche, Kuli, Einkaufsquittung, aufatmen, da war die aktuelle Boardkarte...Die Dame gab sie mir dann lächelnd zurück und ich liess sie fallen... Aber dann endlich in der Maschine. War dann auch total die Ruhe selber, es war ein Flug wie im Bus...

Jepp, das war es von der Grünen Trauminsel. Was für ein Volk, was für Getränke, was für eine Landschaft (vor allem im Westen, Südwesten) Der Nordwesten ist ja auch wie wild...

Als wir dann (ich für eine Nacht) zur Wohnung meiner Cousine fuhren, meinte diese: "War das schöön, das machen wir beide noch einmal! Zwar nicht in den nächsten Wochen, aber bestimmt nächstes Jahr und dann etwas länger!" Diese Aussage war für mich der schönste irische Folksong!! <3

Hab mich unheimlich gut mit der Cousine verstanden. So "viele" Tag am Stück waren wir bisher nicht zusammen (letztes Jahr 4 Tage London). Was haben wir beim Guinness gelacht, geflachst, argumentiert...von unseren gemeinsamen Vorfahren erzählt...

So, das war's. Hoffentlich ist es einigermaßen verständlich niedergeschrieben. Nun erstmal keinen Alk mehr (oder nicht so viel)... Hab leider auch etwas an Gewicht wieder drauf, muss weg....

SLEINTE....

EDIT: Hab gerade Tippfehler korrigiert...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Greg am 08 Juni 2019, 13:07:40
Verdammte Axt, jetzt packt mich das Fernweh.
Toller Bericht! Leider ;-)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 08 Juni 2019, 14:08:35
Ich finde auch, dass das toll klingt. Man müsste mehr Urlaubstage haben...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 08 Juni 2019, 14:09:34
Bocki, ein ganz toller Bericht.

Hach, Molly Malone... das lief seinerzeit doch auch oft in der Gosse bei Helga und Erich.
.Ich war ja auch mehrfach auf einem Dubliners-Konzert, als Barney noch lebte
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 08 Juni 2019, 14:10:06
Ich finde auch, dass das toll klingt. Man müsste mehr Urlaubstage haben...

..oder ein fitter Rentner (fitte Rentnerin) sein.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 08 Juni 2019, 14:11:57
Ich finde auch, dass das toll klingt. Man müsste mehr Urlaubstage haben...

..oder ein fitter Rentner (fitte Rentnerin) sein.  :smile:

Vielleicht schaffe ich das ja noch.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 08 Juni 2019, 16:14:11
Ich finde auch, dass das toll klingt. Man müsste mehr Urlaubstage haben...

..oder ein fitter Rentner (fitte Rentnerin) sein.  :smile:

Vielleicht schaffe ich das ja noch.  :biggrin:

Alternative wäre noch ein Lottogewinn.
Es muss ja gar nicht der Millionen-Jackpot sein. Mir würde schon die "5.000-Euro-monatliche-Lebenslang-Sofirtrente" reichen.

Aber WENN ich Lotto spielen würde oder ein Los der Glücksspirale hätte, würde ich bestimmt den Urlaub im Kur- und Sporthotel Dollenberger im Schwarzwald gewinnen. :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 08 Juni 2019, 16:23:25
Danke für den schönen Bericht, ich war vor 28 Jahren auf der grünen Insel, hat mir sehr gut gefallen. Jetzt hab ich große Lust mal wieder hinzufahren.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 08 Juni 2019, 16:23:36
Es muss ja gar nicht der Millionen-Jackpot sein. Mir würde schon die "5.000-Euro-monatliche-Lebenslang-Sofirtrente" reichen.

Aber WENN ich Lotto spielen würde oder ein Los der Glücksspirale hätte, würde ich bestimmt den Urlaub im Kur- und Sporthotel Dollenberger im Schwarzwald gewinnen. :biggrin:

Für die Sofort-Rente wäre ich auch. Aber dafür müsste ich da mitspielen.  :biggrin:

Mein Mann spielt Lotto. Früher mit einem Kumpel zusammen, der wollte dann nicht mehr. Was ich ziemlich "mutig" finde, denn die haben immer dieselben Zahlen getippt, und wenn die dann kommen...

Jetzt hab ich den Part des Kumpels übernommen, weil ich es blöd fände, als arme Frau mit einem Millionär verheiratet zu sein.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 09 Juni 2019, 13:48:46
würde ich bestimmt den Urlaub im Kur- und Sporthotel Dollenberger im Schwarzwald gewinnen. :biggrin:

Ich war mal da, ein riiiiiesen Kasten ist das! Schreibt sich übrigens ohne "er" am Ende.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: nonoever am 09 Juni 2019, 18:35:36
Bocki, danke für diesen herrlichen Bericht. Ich war noch nie in Irland, aber nun habe ich Lust, dahin zu fahren.  :thumb_up:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 11 Juni 2019, 10:53:34
Danke euch allen für euer Feedback (Zurückfütterung)!

Greg:  Ja, ich lese gerade sämtliche Flyer und Broschüren nochmals mit Sehnsucht durch...

Philo: Oh ja, den Dubliners haben wir in den Siebzigern und Achtzigern auch immer gerne live gelauscht und mitgeschmettert...

Schnecke: Wir haben einen Reisebus aus Österreich gesehen aus Postleitzahl 51.. aus W... Hab dabei an dich gedacht...

nono: Nix wie hin, ich glaube, dein Gatte hätte auch sehr großes berufliches Interesse an der Geschichte Irlands... (Du hattest mal erwähnt, was er beruflich macht)!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 11 Juni 2019, 11:19:39
Das klingt echt toll. Besonders gefällt mir das plüschige Hotel und die Bechreibung der Küste.  :inlove:

Und die Pubs natürlich ...


 Reiseleiterin Birgit (Börgit)


 :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 11 Juni 2019, 11:39:24
Bagbocki ist back...
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 11 Juni 2019, 13:03:53
Sehr schöner Bericht, Bocki!  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 18 Juni 2019, 10:31:07
Schöner Reisebericht, Bocki. Freut mich, dass du jetzt eine Reisebegleitung hast.

Der Gatte und ich waren ja auch drei Wochen in Irland und sind gestern nach Hause gekommen, aber Bocki und ich sind uns nicht über den Weg gelaufen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 18 Juni 2019, 10:47:22
Wie bereits erwähnt, waren der Gatte und ich auch in Irland unterwegs, diesmal allerdings nicht mit der Leeze, sondern mit Charles, unserem Mini, der Farblich gut zur grünen Insel passt. Wir fuhren mit der Fähre von Cherbourg nach Rosslare. Den Linksverkher hat der Gatte prima gemeistert, und ich habe die Karte gelesen, so gut es ging, da unser Navi nicht alle Orte in Irland kennt.

Gleich am ersten Tag hatten wir eine Heritage Card erworben. Sie kostet 40 Euro, ist ein Jahr gültig und gewährt Zutritt zu fast 100 Natur- und Kulturstätten. Wir hatten sie schon nahc der ersten Woche wieder raus. Besichtigt haben wir u. a. das Dubliner Schloss, Rock of Cashel, Blasket Centre, Céide Fields, den Megalithfriedhof Carrowmore und diverse Abteien und Schlösser. Ein gewissen Grundinteresse für Steine und Ruinenen schadet in Irland auf jeden Fall nicht. Und die angebotenen Führungen sind immer sehr interessant.

Die Campingplätze sind recht gute ausgestattet, fast alle haben eine Campers' Kitchen mit Mikrowelle, manchmal auch Ofen und Plattenkocher. Man kann also warm und trocken seine Mahlzeiten zubereiten und verspeisen sowie diverse Elektrogeräte wieder aufladen. Außerdem sind sie immer wieder ein Quell der Freude und Inspiration. Die Geschirrberge, die manche Leute dort abspülen, versetzen uns immer wieder in Erstaunen. Es gibt sogar Leute, die ihr Nudelholz mitschleppen und anscheinend auch verwenden.

Das Wetter war eher durchwachsen (zieht man jetzt drei Lagen an oder doch lieber vier?), aber, wie der Busfahrerin Dublin so schön sagte: "This is Ireland, you don't come here for the sunny weather." Und Pete McCarthy umschrieb es in seinem Reisebericht wie folgt: "I went outside and stepped into dazzling sunshine an heavy drizzle."

Wir haben us vor allem an der Westküste aufgehalten und hatten diesmal auch das Glück, an den vielen Aussichtsxpunkten der Dingle-Halbinsel auch tatsächlich Aussicht zu haben. Beim letzten Mal herrschte dort dickster Nebel, grad mal drei Meter weit konnte man sehen.  

Und am Strand bei Sligo habe ich wieder einen Stein für Konfuse mitgenommen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 18 Juni 2019, 11:56:05
So klasse, scrooge!

Jepp, Wetter in Ireland ist im Prinzip nebensächlich! Ich trug auch nur ganze zweimal lediglich ein T-Shirt (zur Jeans).. Cousine hatte ganze 12 Minuten ihren Regencape an, der schnelle Wechsel vom flüssigen Sonnenschein zum trockenen folgte alsbald.

Cool, in Sligo seid ihr gewesen! Auch an W.B. Yeats Grab?

Freue mich sehr, wenn dein Bericht in deinem Blog erscheint!!!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 18 Juni 2019, 12:16:19
Ja, das Grab haben wir besucht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 23 Juni 2019, 13:47:49
Hier ein Urlaubsbericht:

Kurz gesagt, es war besser als sonst, aber nicht komplett gut.  :biggrin:

Wir sind am 10. Juni nach Stavoren gefahren und waren gegen Mittag dort. Abends kamen noch Salessios Tochter mit Mann mit ihrem Camping-VW-Bus mit allen Schikanen. Oben lässt sich die Schlafkabine hochfahren usw. Für mich wäre das nichts, für so ein Auto so viel Geld auszugeben, wenn ich mir überlege, wie oft man dafür komfortabel im Hotel nächtigen könnte. Aber gut, für die beiden stimmt es so. Als ich hineinschaute, dachte ich nur: „Oh Gott, die haben ja weniger Platz als wir im Boot.“ Und man kann das nicht mit „Jugend“ erklären. Sie ist Ende 30 und er Mitte 40. Man muss sowas wohl mögen. Abends waren wir bei unserem „Lieblings-Willi“ essen.

Am nächsten Tag haben die beiden eine Radtour gemacht und wir haben das Großsegel (auf Seglersprech einfach „Groß“) aufgezogen und Salessio hat noch was am Motor repariert, ich glaube, Zündkerze gewechselt. Ansonsten rumgechillt, das Wetter war sonnig. Abend haben wir zusammen gegrillt und Salessios Tochter hat auf dem Campingkocher ein wunderbares Gemüse mit Kokosmilch und roten Linsen dazu gekocht.

Ab Mittwoch wurde das Wetter dann sagenwirmal wechselhaft. Wir hören immer den Funk für die Schiffahrt und jeden Tag wurden stürmische Böen mit Windstärke bis zu 6 angekündigt. Das wollte Salessio sich nicht unbedingt antun, zumindest nicht mit mir. Einhand hätte er damit kein Problem. Und immer Regengüsse und Gewitter zwischendurch...

Wir sind dann mit den beiden mal zum Deich gefahren, um das Meer anzuschauen, im Sturm. Zwischendurch sind sie immer mal wieder mit dem Rad gefahren. So vergingen die Tage mit Rumhängen, in Städte fahren, essen gehen...

Am 14.06. ( Freitag) sind wir dann abends mal auf dem Johan-Friso-Kanal nach Binnen gesegelt. Immerhin! Abends wird die Schleuse zum Ijsselmeer geschlossen und man kann nur nach Binnen. Das war zwar romantisch aber soooo langsam, denn da war ausnahmsweise mal kaum Wind.   :(

Am nächsten Tag sind die beiden nach Hause gefahren, weil sie die Schnauze voll vom Wetter hatten. Sie sahen die ganze Zeit, dass das Wetter zu Hause in Düsseldorf viel besser ist. Segeln wollten sie sowieso nicht mit uns, weil beide Angst haben, dass ihnen schlecht wird. Aber sie wollten viel Radfahren, was bei dem Wetter auch nicht so toll ist. Zuumindest fanden sie die Campingmöglichkeit am Hafen super, weil sie noch nie zuvor so einen ruhigen Platz hatten.

Am Samstag war das Wetter ganz schön, aber Salessio wollte dann noch einen Stecker reparieren, den er erstmal kaufen musste. Irgendwie haben wir diesen Tag dann auch verdümpelt mit Rumfahren, Essen und Reparieren (er) und Sonnenbaden (ich).

Sonntag war wieder Mistwetter angekündigt aber Montag war es gut! Da sind wir dann endlich mal raus aufs Ijsselmeer. Es war schönes Wetter und wir sind ein paar Stunden gesegelt und dann wieder zurück in den Heimathafen in Stavoren.

Für Dienstag hat Salessio die Vorhersage der Windrichtung gehört und sagte, wir könnten nach Enkhuizen segeln. Das ist von Stavoren aus einmal quer übers Ijssselmeer. Ok, wir also los.... Kurz hinter der Schleuse stellten wir fest, dass die Vorhersage mit Windstärke 2 – 3 nicht so ganz richtig war. Es fühlte sich nach 0 an, vielleicht 1. Ok, ist ja nicht so schlimm. Dauert es eben länger und macht nicht ganz so viel Spaß. Aber dann kamen die Ijsselmeer-Muggen, das sind kleine schwarze Fliegen. Das ist eine Pest! Die schlüpfen immer bei Windstille und setzen sich überall hin! Sofort waren beide Segel voller schwarzer Fliegen, die Polster backbord, unsere Klamotten, die Beine (kurze Hosen), das Gesicht... Wenn man sie wegreibt, bleiben schwarze Schmierstreifen. Ich habe heute die beige kurze Hose gewaschen, die ich anhatte, die war über und über gepunktet und beschmiert. Es ist alles rausgegangen. Aber die Segel! Man kann sie ja nicht einholen, solange die Viecher drauf sitzen, die Flecken bekommt man nie wieder raus. Wir hofften, dass kurz vor dem Ziel wieder Wind aufkommt, und ein bisschen kam dann auch. Salessio hat das Vorsegel geschüttelt wie blöde, aber am Vorliek (die Kante, die am Vorstag ist), bekam er sie nicht ab. Er hat das Segel dann locker eingeholt, damit er nicht alles zerquetscht. Das Groß hat er stufenweise runtergeholt und immer mit dem Wassereimer Wasser dagegen geschwappt, damit der Mist abgeht. Dann waren wir in Enkhuizen. Ich bin erstmal sooofort unter die Dusche, ich hatte die Viecher überall. In den Haaren, in der Unterwäsche, super. Die sterben auch irgendwie nach ein paar Minuten. Die Polster, auf denen man sitzt, konnte ich während des Törns mehrmals über Bord ausschütteln und hunderte von toten Fliegen fielen ins Meer.

In Enkhuizen sind wir dann durch die Stadt spaziert und haben gegenüber von der Burg gegessen, alles im Sonnenschein. Das war sehr schön.

Dann zurück im Boot haben wir den Wetterbericht für den nächsten Tag gehört, weil wir eventuell noch weiter wollten. Die Vorhersage sagte gegen Mittag wieder stürmische Böen und eventuell Gewitter an. Salessio beschloss, nicht noch weiter vom Heimathafen wegzusegeln, weil das Wetter und die Windrichtung sich ja anscheinend täglich änderte. Irgendwann ist der Urlaub ja auch vorbei. Also Befehl vom Skipper: „Wir stellen uns den Wecker auf 7 Uhr, frühstücken, dann fülle ich den Reservekanister (die Tanksäulen wurden erst ab 8 Uhr aktiviert) und dann fahren wir sofort zurück.“

Haben wir also am Mittwoch so gemacht. Wir fuhren bei Sonne raus, aber am Horizont war es komisch dunkel. Der Wind war nicht richtig für uns. Also hat Salessio alle Segel gesetzt und den Motor als Unterstützung auch noch angeworfen. Wir wollten ja schnell zurück und nicht unnötig kreuzen müssen. Wir hatten wirklich gute Geschwindigkeit. Es wurde irgendwie immer dunkler und es kamen heftige Böen auf. Es war unheimlich am Himmel. Weit und breit auch kein anderes Boot zu sehen. Die Wellen wurden immer höher. Salessio sagte: „Wir müssen die Regenklamotten anziehen.“ Als wir sie anhatten, fing es an zu schütten. Dann sagte er: „Hol die Rettungswesten und die Lifebelts hoch, anziehen!“  Da wurde mir mulmig. Salessio hat Fahrt gemacht und das Boot hatte ziemliche Schräglage. Dann sah ich am Himmel den ersten Blitz. Es war so schlagartig dunkel geworden, gruselig! Das Boot hüpfte hoch und runter.... Ich hab nur gedacht: „Wenn jetzt der Motor ausfällt, sind wir am Ar...“, denn Salessio musste das Vorsegel einholen und das Groß reffen, es war zu stürmisch. Vorher waren wenigstens die restlichen Fliegenleichen vom Regen abgespült worden. Ich wollte Salessio nicht stören bei seinem Tun und setzte mich ganz still vor den Niedergang.

Ich hatte mir vor dem Törn die Karte angesehen und wusste so ungefähr, wann man das andere Ufer sehen müsste, wo dann auch Stavoren wäre. Aber lange Zeit sah ich weder auf der einen noch auf den anderen Seite Land. Dann ganz weit entfernt ein schmaler Streifen...

Salessio ist aber statt dorthin zu fahren eher parallel dazu mitten im Ijsselmeer nach Norden gefahren. Ich habe lieber nichts gesagt. Immer wieder donnerte und blitzte es. Immer wieder holte Salessio das Fernglas raus und schaute zu dem weit entfernten Ufer. Zwischendurch hörte ich sowas wie: „Verdammt, ich seh nichts.“ Das baut einen auf. Ich entschloss mich dazu, nicht mehr in Richtung Ziel zu schauen. Meine Sitzposition am Niedergang war ja sowieso so, dass ich nach Backbord schaute. So schaute ich dann bestimmt eine Stunde zitternd – es wurde richtig kalt – vor mich hin und dachte immer nur: „Motor halte durch! Salessio muss den Hafen finden.“

Dann plötzlich sah ich aus den Augenwinkelm etwas. Häuser, die mir bekannt vorkamen! Die Hafeneinfahrt! Ich war selten vorher in meinem Leben so froh. Der Rest war dann wieder unspektakulär. Anlegen in der Schleuse, ich war wieder voll da und konnte mitmachen. Der Törn hat ca. 3.5 Stunden gedauert und kam mir vor wie 5. Ich hatte das Gefühl, ich bin völlig durchnässt trotz Regenklamotten. Als ich sie im Hafen auszog, war alles darunter komplett trocken. Das war wohl nur die Kälte.

Hinterher hat er mir auf der Karte erklärt, warum er den Hafen nicht direkt angesteuert hat. Er musste erst am Hafen vorbei weiter nach Norden, um mit dem Wind den Hafen anzufahren. Alles gut gegangen. Puuh....

Da hatten wir erstmal die Nase voll. Ich zumindest.

Am Donnerstag war wieder seeehr wechselhaftes Wetter mit Sonne, Regen, Sturmböen angesagt. Da sind wir dann lieber im Hafen geblieben. Und das war auch richtig so. Es wechselte wirklich ständig. Und wenn es im Hafen schon stürmt, möchte ich nicht wissen, wie es draußen ist.

Am Freitag sind wir dann nochmal kurz rausgefahren und Samstag haben wir dann gepackt und sind nach Hause.

Das Wetter ist wirklich schlimm gewesen. Immer wechselhaft, windstill mit Fliegen oder anders, dann mit Unwetter. Sowas braucht echt kein Mensch. Im September haben wir nochmal 2 Wochen Urlaub. Hoffentlich wird es dann besser.

Fotos habe ich auch, manche Heinzis haben sie schon in meinem Whatsapp-Status gesehen. Ich weiß aber noch nicht, wie ich die von meinem Iphone auf den PC bekomme. Bitte keine Tipps! Ich habe das Handy von meiner Tochter geschenkt bekommen mit Rundum-Service. Ich habe ihr schon gesagt, dass sie hier antanzen soll.  :biggrin:

Eigentlich sollte der Bericht kurz werden. Hat nicht ganz geklappt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 23 Juni 2019, 13:57:00
Toller Bericht, schönes Seemannsgarn.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 23 Juni 2019, 14:17:17
Die Bilder waren wirklich krass. Bestell die Tochter, damit sie alle sehen können.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 23 Juni 2019, 14:17:43
Toller Bericht, schönes Seemannsgarn.  :biggrin:

Hey!  :u075:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 23 Juni 2019, 16:49:12
Super Fly Salessia-on-Sea...

 :thumb_up:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Greg am 23 Juni 2019, 17:05:57
Wie geht es Deinem Mann?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 23 Juni 2019, 18:57:15
Die Bilder waren wirklich krass. Bestell die Tochter, damit sie alle sehen können.

 :gung:

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 23 Juni 2019, 21:18:01
Wie geht es Deinem Mann?

Er lebt noch, wieso? Und er dankt jeden Tag dafür, dass er so eine tolle Frau hat.  :biggrin:

Im Ernst: Als die Fliegen kamen, sagte er, seine letzte Freundin hätte hysterische Anfälle bekommen. Er hatte mehr mir ihr als mit den Fliegen und dem Segeln zu tun.

Was nützt es denn, wenn man ausflippt? So sage ich mir das.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 23 Juni 2019, 21:21:25
OK, ihr seid ja schon verheiratet, sonst hätte ich gesagt, dass das ein Test von ihm war  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 23 Juni 2019, 21:23:50
OK, ihr seid ja schon verheiratet, sonst hätte ich gesagt, dass das ein Test von ihm war  :biggrin:

Wir hatten so einen Fliegenangriff sogar schon mal, als wir noch nicht verheiratet waren. Vielleicht war das damals der Test.  :led:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Greg am 23 Juni 2019, 23:07:56
Wie geht es Deinem Mann?

Er lebt noch, wieso? Und er dankt jeden Tag dafür, dass er so eine tolle Frau hat.  :biggrin:

Ich frage wegen des Todes seines besten Freundes.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 24 Juni 2019, 01:47:45
Angeregt durch Salessias schönen Bericht (vielen Dank!) will ich auch ein paar Zeilen schreiben, denn ich war ja vom 9. bis 19. Juni mit drei guten Freunden in Schweden. Es geht sogar auch um ein Boot, Wind und viele Mücken, aber ansonsten hatte ich den Eindruck, dass wir im Vergleich zum Salessia-Urlaub eher die langweilig-entspannte Rentner-Urlaubsvariante hatten.

Also, wir vier waren vor vier Jahren erstmals zusammen im Urlaub, damals in Island. Da hatten wir für eine Woche ein abgelegenes Ferienhaus und hatten damals beschlossen, das genau so in einem anderen nordischen Land irgendwann wiederholen zu wollen. Weil lediglich ich bislang schon einmal in Schweden war (allerdings nur mal als Tagesausflug von Kopenhagen aus über die Öresundbrücke nach Malmö), haben wir uns fürs blau-gelbe IKEA-Land entschieden. Der Hinflug war zufälligerweise im Mannschaftsairbus des BVB in komplett gelb-schwarzer Lackierung. Der war zwar genauso spartanisch ausgestattet wie jeder andere Eurowings-Flieger auch, aber wir hatten zumindest die Hoffnung, dass er besonders gründlich gewartet wurde.

Zunächst standen zwei Nächte in Stockholm für Hauptstadt-Feeling, Kunst und Kultur auf unserem Programm. Die Stadt ist wirklich schön. Keine typische Großstadt. Viel Grün, noch viel mehr Wasser ("Venedig des Nordens" hab ich mehrmals gehört) und vor allem ganz viele Fahrräder. Ich glaube, dagegen kann selbst Münster einpacken. In Schweden gibt es schon länger die E-Roller, die kürzlich auch in Deutschland zugelassen wurden. Einerseits ganz nett und sicherlich praktisch, um schnell innerhalb der Stadt von A nach B zu kommen. Allerdings stehen die Dinger wirklich überall (im Weg) rum und man erschrickt ständig, wenn jemand plötzlich an einem vorbeisaust, da die Teile zu leise sind, um sie vorher zu hören. Ich bin mal gespannt, wie sich das in Deutschland entwickeln wird.

(https://s1.imagebanana.com/file/190624/BAIGcqPN.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/1462/BAIGcqPN.html)
Stockholm

Zugleich werden Autos durch Citymaut, horrende Parkgebühren und autounfreundliche Verkehrsführungen so gut es geht aus der Stadt ferngehalten. Das Königliche Schloss, die Altstadt, der Hafen, der Vergnügungspark "Gröna Lund" und ganz viele Parks – alles sind wir an einem Tag abgelaufen und ich habe mit 31.000 Schritten und über 21 Kilometern einen neuen Tagesrekord in meiner Schrittzähler-App aufgestellt. Das Wetter war super: 23 Grad und ganz viel Sonne. Wenn wir nichts aus Unwissenheit verpasst haben, habe ich den Eindruck, dass es in Stockholm wie auch im ganzen Land nicht *die* eine Sehenswürdigkeit oder *das* Wahrzeichen gibt, das man gesehen haben muss, sondern es eher das Gesamtpaket ist, das die Stadt oder das Land sehenswert machen. Einer aus unserer Gruppe wollte unbedingt ins Vasa-Museum. Ich hatte keine Ahnung ("ein Museum über Knäckebrot?" :blush:) und meine Begeisterung, bei dem schönen Wetter in ein dunkles Museum zu gehen, wuchs auch nicht, als ich erfuhr, dass die Vasa ein berühmtes Kriegsschiff war, aber okay: Ich bin halt mitgegangen. Zum Glück, denn ich hätte es sonst sehr bereut! Das riesige Holzschiff sank 1628 während des Dreißigjährigen Krieges wegen schwerer Konstruktionsfehler bereits nach einem Kilometer bei seiner Jungfernfahrt im Stockholmer Hafen. Erst über 300 Jahre später wurde das außergewöhnlich gut erhaltene Wrack entdeckt und schließlich geborgen. Im Museum kann das Schiff auf sieben Ebenen rundum besichtigt werden. Es ist wirklich beeindruckend und ich kann es jedem nur empfehlen!

Unser Hostel in Stockholm war sehr zentral und auch ordentlich sauber, aber die Zimmer lagen im Keller und es gab nur einen Lichtschacht nach oben. Keine Möglichkeit, ein Fenster zu öffnen – und irgendein Belüftungssystem gab es wohl auch nicht. Wir haben trotzdem beide Nächte überlebt und sind nicht erstickt. Am ersten Abend waren wir traditionell schwedisch essen (ich hatte irgendein Fleisch mit einer himmlisch guten Trüffelsauce) und am zweiten Abend bei einem Libanesen. Meine Güte, das war auch richtig lecker: Viele Pasten und Saucen, leckeres Fladenbrot und ganz viele gegrillte Fleisch- und Fischsorten. Typisch Skandinavien ist Essengehen teuer: Das Preisniveau der Speisen ist höher, aber natürlich vor allem bei Getränken und ganz besonders beim Alkohol. Für ein 0,33er Bier muss man zwischen 6 und 9 Euro hinlegen.

Wie gut, dass wir nur in Stockholm essen gehen mussten, denn am dritten Tag haben wir unseren Mietwagen in Empfang genommen und sind rund 350 Kilometer südwestlich in die Nähe von Jönköping gefahren, wo wir – wie eben damals in Island – wieder ein Ferienhaus für eine Woche gemietet hatten. Diesmal direkt am Ufer des kleinen Sees Axamosjön, einige Kilometer westlich von Jönköping und Vättern, dem zweitgrößten schwedischen See (3,5 mal so groß wie der Bodensee!). Das Haus war wirklich reizend: Privatstrand und -zugang zum See, ein riesiges Esszimmer und eine große Terrasse mit Seeblick, eine gut ausgestattete Küche, ein gemütliches Wohnzimmer mit Kamin, Bad und drei Schlafzimmer. Im Garten gab es direkt am Seeufer neben einem großen Trampolin noch eine Saunahütte, die wir täglich genutzt haben – wunderbar!

(https://s2.imagebanana.com/file/190624/bHAVZoGU.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/1462/bHAVZoGU.html)
Ich werde künftig nie mehr Peter Fox hören können, ohne an "unser" Haus zu denken.

(https://s1.imagebanana.com/file/190624/UGkUPoQ3.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/1462/UGkUPoQ3.html)
Entspannung auf der Terrasse mit Blick auf See und Saunahütte

Abzüglich An- und Abreisetag hatten wir sechs volle Tage im Haus. Vier davon haben wir auch wirklich komplett im Haus (bzw. natürlich im Garten und im See) verbracht und an den beiden anderen Tagen haben wir Ausflüge nach Göteborg und die Zuckerstangen-Stadt Gränna unternommen. Was machen vier Jungs zwischen 27 und 31 so den ganzen Tag in einem Ferienhaus mitten in der Pampa? Sie backen sich jeden Morgen frische Brötchen. Ich habe meinen Hefeteig samt Kneten und Formen jeden Tag weiter perfektioniert, bis sie schließlich so aussahen:

(https://s2.imagebanana.com/file/190624/xb327cif.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/1462/xb327cif.html)

Ich bin jedenfalls ein bisschen stolz auf meine Werke. Geschmeckt haben sie übrigens auch vorzüglich. Und obwohl sie gleich groß wie Standardbrötchen vom Bäcker waren, hat jedes meiner Brötchen gewogen wie ein kleines Brot. Da sieht man mal, wie viel Luft man beim Bäcker kauft.

(https://s1.imagebanana.com/file/190624/eHhOVXrO.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/1462/eHhOVXrO.html)
Tägliches Frühstück mit Aussicht

Ansonsten haben wir uns auch jeden Nachmittag/Abend fürstlich bekocht: Zweimal haben wir auf der Terrasse gegrillt (sehr lecker selbst eingelegte Steaks, Garnelen in selbstgemachter Knobibutter, Lachs, Ofenkartoffeln mit selbstgemachtem Dip, gegrillte Maiskolben …), außerdem gab es einmal Gnocchi mit Ingwer, Broccoli und Möhren, einmal Nudeln mit Garnelen und Blattspinat, einmal indisches Curry mit Hühnchenbrust und Broccoli und einmal selbstgeangelte Forellen. Dazu jeweils frische Salate mit meinem Spezialdressing. Wir haben wirklich alle mindestens zwei Kilogramm in diesem Urlaub zugenommen, grmpf!

Neben unendlich vielen Doppelkopf-Runden haben wir natürlich auch viel Zeit am und im See mit Schwimmen und Angeln verbracht. Außerdem gab es ein kleines Boot, mit dem man alleine oder zu zweit über den See rudern konnte – ach, das war richtig schön! Mit einer Dose Bier und der Angel raus auf den See und dann einfach stundenlang in der Sonne sitzen. Einmal habe ich das gemacht, als plötzlich dunkle Wolken aufkamen und sich ein kleiner Schauer ankündigte. Ich war mitten auf dem See und hatte für den Hinweg etwa fünf Minuten gebraucht. Nun kam richtig Gegenwind auf, sodass der Rückweg ein echter Kraftakt wurde und über 20 Minuten dauerte. Naja, ein anschließender Saunagang hat die Muskeln dann wieder entspannt.

(https://s2.imagebanana.com/file/190624/q3ZOBf2p.jpg) (https://www.imagebanana.com/s/1462/q3ZOBf2p.html)
Die Ruderwurst

Apropos Sauna: Neben dem Kamin im Haus war auch der Saunaofen nicht elektrisch, sondern musste ganz klassisch mit Holz befeuert werden. Wir haben in der einen Woche so viel verfeuert, dass wir zweimal jeweils zwei große Säcke Holz nachkaufen mussten. Es gibt jedenfalls nichts Schöneres als abendliche Saunagänge mit Abkühlungen im See dazwischen. Um 23 Uhr war es übrigens immer noch richtig hell draußen, erst gegen Mitternacht wurde es etwas dunkler. Aber auch nie komplett – und spätetens ab 2.30 Uhr machte die aufgehende Sonne alles wieder taghell. Das war komplettes Kontrastprogramm zu meinem Norwegen-Kurzurlaub vor einem halben Jahr in Tromsø, wo es lediglich zwischen 11 und 14 Uhr mal dämmrig hell wurde.

(https://s2.imagebanana.com/file/190624/1pB4fDv2.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/1462/1pB4fDv2.html)
Abendliche Kaminidylle

(https://s2.imagebanana.com/file/190624/tBwjxPrr.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/1462/tBwjxPrr.html)
Nächtliche Aussicht (dunkler wurde es nicht)

An zwei Abenden mussten wir von der Terrasse ins Haus flüchten, da urplötzlich unzählige Stechmücken anrückten und uns im Sekundentakt stachen. Keine Ahnung, warum das ausgerechnet an zwei Abenden der Fall war (ich kann keinen Zusammenhang mit dem Wetter erkennen), aber wir sehen jedenfalls alle immer noch so aus, als hätten wir die Masern. Und dieses Gejucke …

Nach einer Woche hieß es dann leider Abschied nehmen vom Haus, das wir sehr liebgewonnen hatten. Wir fuhren wieder die 350 Kilometer zurück nach Stockholm. Bei 110 km/h auf den schwedischen Autobahnen dauert das eine Weile, aber das Fahren war sehr entspannt. Und wir haben unterwegs tatsächlich einen Elch am Straßenrand gesehen. In Stockholm haben wir den Mietwagen wieder abgegeben und nun wartete noch etwas ganz Besonderes auf uns: Eine 21-stündige Mini-Kreuzfahrt mit einem riesigen Kreuzfahrtschiff durch die Schären bis zur Stadt Mariehamn auf der finnischen Insel Åland und wieder zurück. Wir hatten vorher schon die Vermutung, dass wir den Altersdurchschnitt an Bord gewaltig senken würden – und so war es dann auch. Aber es war sehr lustig und die Ausmaße des Schiffs waren gigantisch: Elf Decks mit Spa- und Saunabereich, riesige Speisesäle, Restaurants, Bars und ein gigantischer Einkaufsmarkt, in dem man zollfrei insbesondere Alkohol deutlich günstiger erwerben konnte als auf dem schwedischen Festland. Offenbar machen Schweden regelmäßig diese Schiffstour, nur um günstig Alkohol einkaufen zu können. Denn die Bierdosen standen schon in Hunderterpacks auf kleinen Einkaufstrolleys geschichtet bereit, mit denen die Herrschaften dann am nächsten Tag von Bord gingen. Verrückte Welt: Erst belädt man das Schiff tonnenweise mit Bier, dann karren es die Leute wieder an Land. Und diese Kreuzfahrt findet jeden Tag statt …

Abendessen und Frühstück gab es in riesigen Buffets an Bord und trotz der Massenverköstigung muss ich sagen, dass die Auswahl gigantisch und Geschmack und Qualität der Speisen vorzüglich waren. Wir haben uns einen Riesenspaß daraus gemacht, die Seniorenmannschaften bei der Schlacht am Buffet ("Rollatoren-Autoscooter") zu beobachten und zu erleben, wie Hildegard, Herbert und Co. sich mal so richtig den Bauch vollschlugen. Es war ein richtig schöner Abend auf dem Schiff mit fantastischem Blick auf den Blutmond und die tolle Schären-Landschaft. Mitten in der Nacht haben wir dann in Finnland angelegt und hatten dort etwa eine Stunde Aufenthalt, bevor die Fahrt wieder zurück ging. Nachdem wir mittags wieder in Stockholm angekommen waren, galt es noch, ein paar Stunden in der Stadt und im Flughafen zu verbringen, ehe am späten Abend der Rückflug nach Köln startete.

Einer schöner Urlaub in ein schönes Land!

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 24 Juni 2019, 06:26:55
Vielen Dank für eure interessanten und ausführlichen Berichte. Wurstl, deine Semmerln schauen sehr lecker aus.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 24 Juni 2019, 07:01:05
Wie geht es Deinem Mann?

Er lebt noch, wieso? Und er dankt jeden Tag dafür, dass er so eine tolle Frau hat.  :biggrin:

Ich frage wegen des Todes seines besten Freundes.

Oh sorry, das hatte ich missverstanden. Er ist natürlich noch immer traurig. Gestern kam bei den Nachbarn nochmal kurz die Sprache darauf, weil sie ihn auch kannten, da merkt man schon, wie es ihn immer noch mitnimmt. Er ist dann kurz vom Tisch weggegangen. Es beschäftigt ihn Gott sei Dank nicht mehr durchgehend, aber kommt natürlich immer wieder hoch.

Nächste Woche ist die Urnenbeisetzung. Das wird sicher nochmal besonders hart.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 24 Juni 2019, 07:01:32
Super Bericht, Wurstl. Ich habe jetzt Hunger.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Greg am 24 Juni 2019, 07:19:13
Wie geht es Deinem Mann?

Er lebt noch, wieso? Und er dankt jeden Tag dafür, dass er so eine tolle Frau hat.  :biggrin:

Ich frage wegen des Todes seines besten Freundes.

Oh sorry, das hatte ich missverstanden. Er ist natürlich noch immer traurig. Gestern kam bei den Nachbarn nochmal kurz die Sprache darauf, weil sie ihn auch kannten, da merkt man schon, wie es ihn immer noch mitnimmt. Er ist dann kurz vom Tisch weggegangen. Es beschäftigt ihn Gott sei Dank nicht mehr durchgehend, aber kommt natürlich immer wieder hoch.

Nächste Woche ist die Urnenbeisetzung. Das wird sicher nochmal besonders hart.

Schön, dass es mit der Ablenkung geklappt hat. Wünsche Euch viel Kraft.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Greg am 24 Juni 2019, 07:20:41
Tolle Berichte. Es packt mich schon wieder eine Reisesehnsucht. Aber bei uns ist es zum Glück auch nicht mehr lange hin.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 24 Juni 2019, 07:22:31
Danke, Greg.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 24 Juni 2019, 10:16:23
HWB, junger Schwede, da haste dir ja so manche Finne (sic!) Bier reingezogen, was!


Supertolles Erlebnis in Skandaldinavien! Warst du jetzt erstmals in Finnland?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 24 Juni 2019, 10:20:24
Nein, vor fast 17 Jahren war ich dort mal auf Konzertreise.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 24 Juni 2019, 12:36:51
Typischer Schwedenurlaub. Alles richtig gemacht. Habt ihr beim Angeln auch was gefangen?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 24 Juni 2019, 13:18:33
Typischer Schwedenurlaub. Alles richtig gemacht. Habt ihr beim Angeln auch was gefangen?

Ansonsten haben wir uns auch jeden Nachmittag/Abend fürstlich bekocht: […] und einmal selbstgeangelte Forellen.

Also nicht ganz so wie erhofft, dass wir jeden Tag Berge von Fisch zur Verfügung hatten.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 24 Juni 2019, 13:25:25
Forellen sind natürlich traumhaft. Bei mir gab’s „nur" Hecht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 24 Juni 2019, 13:59:37
Bei uns gab es nur Rotaugen bzw. hätte es fast gegeben.

Nachdem der Gatte 4 gefangen hatte und im Kescher im Wasser hängen hatte, ließ er sie wieder frei, nachdem seine Tochter verkündete, dass ihr Mann keinen Fisch mag und sie außerdem lieber Hamburger grillen will.

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2019, 06:49:54
Ich habe gestern Abend mal Teil 1 eines London-Berichts geschrieben.

Ich habe die Reise meinen beiden liebsten Frauen (Tochter und Mutter) traditionell zu Weihnachten geschenkt. Ich war zum letzten Mal dort, als ich 13 war, damals zusammen mit meinen Eltern, und wollte schon immer mal wieder hin.

Ich wusste, es hat sich viel verändert. Alle Wolkenkratzer gab es damals noch nicht und die Tower Bridge war noch nicht bunt. Das wollte mir meine Tochter nicht glauben, bis sie gegoogelt hat. Sie hat übrigens bei der Auffrischung der blauen Lackierung mitgeholfen! Als sie vor einiger Zeit in London war, ist sie mit ihrer Freundin an den lackierenden Malern vorbeigelaufen und hat gefragt, ob sie auch eine Stelle blau anmalen darf. Sie durfte.  :biggrin:

Im Mai hatten wir dann auch endlich einen Termin für Anfang August gefunden, an dem wir alle 3 gut konnten, und ich googelte einfach zum Spaß abends mal nach Flügen. Ich sah ein paar günstige Flüge (für unter 200 Euro pro Person) und schrieb meine Tochter an, ob wir nicht vielleicht schon buchen sollten, wenn es noch günstige Flüge gibt. Sie meinte: „Das gibt es besser! Warte!“ Sie hat dann an dem Abend 3 Hin- und Rückflüge mit British Airways für insgesamt 312 Euro bekommen. Dann hat uns das Reisefieber gepackt und wir haben bis halb 4 morgens geplant und gebucht. Hotel, Harry-Potter-Studio-Tour usw...

Dann war es endlich soweit. In der Woche vor dem Trip ist meine Tochter zur Oma gefahren und beide sind dann einen Tag vor Abflug nachmittags zu uns gekommen. Mein Mann hat noch für alle eine superleckere fruchtig-scharfe Tomatensauce mit Spaghetti gekocht, und nach einigem Hin und Her (Oma: „Wieviele Schuhe hast du denn mit?“ „Wieviele Flüssigkeiten habt ihr?“ „Nehmt ihr einen Schirm mit?“ usw.) gingen wir gegen Mitternacht ins Bett und stellten uns den Wecker auf 6 Uhr.

Mein Mann hat uns um 7 Uhr zum Flughafen gefahren, er hatte Urlaub, und um 8.55 Uhr ging es in die Luft. British Airways hat richtig Gas gegeben und nach einer Stunde, also auch um 8.55 Uhr landeten wir schon am London City Airport statt wie geplant um 9.10 Uhr (Zeitverschiebung).

Meine Tochter hatte noch 2 Oyster-Cards für die Öffis, eine haben wir dazu gekauft, und dann alle am Automaten geladen.

Eine knappe Stunde später waren wir schon am Qbic Hotel (https://qbichotels.com/london-city/) in Whitechapel. Das Hotel sah sehr cool aus, aber wir konnten noch nicht einchecken. sondern nur unser Gepäck einlagern. Also haben wir uns in der geräumigen Hoteltoilette umgezogen, unsere Handtaschen neu sortiert, damit sie nicht so schwer sind, und sind losmarschiert.

Da wir an dem Tag ein Ticket für Harry Potter ab 16.30 Uhr hatten, stand vorher nur Westminster Abbey auf dem Plan. Wir beschlossen, erstmal etwas zu Mittag zu essen. Meine Tochter schlug vor, direkt im Grounded (https://donutsam.com/london/whitechapel/grounded/) um die Ecke zu essen, weil das auch unser Frühstückslokal sein würde. Sie kannte das aus vorherigen Aufenthalten. Das war wirklich toll. Von jungen Leuten betrieben, die Bedienungen waren wahrscheinlich Studenten, alle sehr freundlich und zuvorkommend, und das war Essen superlecker. Ich hatte später Fotos von unserem Frühstück in meinem Whatsapp-Status und bekam mehrere verwunderte Reaktionen, dass man ja anscheinend in London richtig gut frühstücken kann.

Dann machten wir uns auf in Richtung Westminster Abbey. Nach gefühlten 1000 Stufen in den Tube-Stationen (Ich habe noch nicht herausgefunden, wie das gehbehinderte Leute machen. Auf den Plänen in den U-Bahnen waren unter manchen Stationen Rollstuhl-Symbole, aber das waren nicht sehr viele) kamen wir an. Eine Schlange wie in Disney World. Ich hatte online Tickets gebucht „ohne Warten“ und wir haben nachgefragt. Es gab keinen „geheimen“ Eingang ohne Warten. Wir mussten uns auch anstellen. Beschiss, aber egal. Das Wetter war gut, die Laune auch, und wir hatten keinen Zeitdruck.
Dann kamen wir endlich rein. Wir haben uns keinen Audio-Guide genommen, weil ich finde, dass das immer so die Kommunikation untereinander stört. Dieses „Oooh, guck mal da!“ fehlt mir dann irgendwie. Es dauert auch länger und ist mitunter anstrengend. Merken kann ich mir das sowieso nie alles.

Wir haben also einfach uninformiert geguckt. Es war wirklich beeindruckend. Ich bin eigentlich immer von solchen Gebäuden beeindruckt und irgendwie stockt mir fast der Atem, ich kann das nicht erklären. Sei es der Petersdom oder der Dom in Florenz, Mailand usw...  Ich wusste eigentlich vorher nur, dass dort alle Könige gekrönt wurden (und dass dort auch William und Harry geheiratet haben), aber wie viele Gräber es dort gíbt! Alle Könige, Stephen Hawking, Darwin, Dickens, Newton, … das sind nur wenige Beispiele, den Rest kann man googeln.
Als wir Fragen hatten, haben wir einfach einen netten älteren Briten, der wohl zum Inventar gehörte, gefragt. Er war sooo cool! Er schien auf Fragen gewartet zu haben und es sprudelte aus ihm heraus. Er sagte, wenn er nicht mehr erzählen kann, lebt er nicht mehr. Und er findet es ganz schrecklich, dass alle nur noch mit den Kopfhörern rumlaufen. Er würde so gern erzählen. Alles richtig gemacht!

Dann haben wir uns auf den Weg mit U-Bahn, Zug und Shuttle-Bus zur Harry-Potter-Studio-Tour gemacht. Wir kamen etwas verspätet an, weil der Zug irgendwo im Nirgendwo ca. 15 Minuten stehengeblieben ist mit der tröstenden Ansage „Wir haben ein technisches Problem, aber wir wissen nicht, welches.“ Aber es war ja nicht die DB und es ging dann weiter.

Zur HP-Tour werde ich jetzt nichts schreiben, weil es sicher nur Leute interessiert, die HP kennen. Stattdessen werde ich später Fotos dazu einstellen. Natürlich auch zu allen anderen Sachen, aber das werde ich wohl erst nächste Woche schaffen.

Nur eins: Es war phantastisch!

Zurück im Hotel waren wir dann gegen Mitternacht und wir bezogen unser 3-Bett-Zimmer. Es war sehr geräumig und außergewöhnlich eingerichtet. Es gab z. B. eine Tischlampe, die aus einem Gartenschlauch gebaut war. Auch mit der einen europäischen Steckdose kamen wir zurecht, wir hatten ja einen 3fach-Stecker mit, was ich ja im Vorfeld hier schon erwähnt hatte.

Das war Tag 1 von 4 Tagen. Mal sehen, wann ich weiterschreiben kann.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 09 August 2019, 07:12:20
Harry hat in  Windsor Castle geheiratet.

Ich denke,Du meinst Charles und William
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2019, 07:15:39
Harry hat in  Windsor Castle geheiratet.

Ich denke,Du meinst Charles und William

Oh..... Ich hatte noch gegoogelt, aber nichts gefunden. Da dachte ich, wird schon stimmen.  :biggrin:

Danke!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Eisblume am 09 August 2019, 11:10:51
Harry ist ja "nur" Nr. 2, also nicht so wichtig.  :smile:

Vielen Dank für den anschaulichen Bericht - ich habe gerade mal nachgerechnet, wie oft ich schon in London war (bin auf 7 Mal gekommen, das letzte Mal war aber auch schon wieder 2016). Ich hätte grad Lust, wieder hinzufahren!  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 09 August 2019, 12:12:26


Ich wusste, es hat sich viel verändert. Alle Wolkenkratzer gab es damals noch nicht und die Tower Bridge war noch nicht bunt. Das wollte mir meine Tochter nicht glauben, bis sie gegoogelt hat. Sie hat übrigens bei der Auffrischung der blauen Lackierung mitgeholfen! Als sie vor einiger Zeit in London war, ist sie mit ihrer Freundin an den lackierenden Malern vorbeigelaufen und hat gefragt, ob sie auch eine Stelle blau anmalen darf. Sie durfte.  :biggrin:


Hihi, das ist ja nett.


Zur HP-Tour werde ich jetzt nichts schreiben, weil es sicher nur Leute interessiert, die HP kennen.


Schreib es doch im Harry Potter-Thread. Mich würde das sehr interessieren.  :smile:

PS: Ich war 2x in London. War toll.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 09 August 2019, 13:18:08
Schreib es doch hier mit Harry Potter. Mich interessiert es auch, obwohl ich nur einen oder zwei Filme gesehen hab.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 09 August 2019, 13:26:17
Toller Bericht vom 1. Tag in Londinium, Salessia!

Den imposanten Eindruck mit den Wolkenkratzern hatte ich ja auch nach 15 Jahren ohne London ....

Aber eines ist doch klar: In London war und ist das Frühstück immer phantastisch!! Wieso erstaunt das manche Leute!?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 09 August 2019, 13:36:42
Also mein Frühstück in London war unterirdisch.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 09 August 2019, 13:43:17
Das ist es wohl bei vielen Londonern, wenn sie auf dem Weg zur Arbeit essen.  :tounge:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2019, 13:50:57
Schreib es doch hier mit Harry Potter. Mich interessiert es auch, obwohl ich nur einen oder zwei Filme gesehen hab.

Ich werde es, wie vom Glückskind vorgeschlagen, im HP-Thread machen. Ich werde sowieso nur Fotos posten. Das bläht den Reisebericht hier nur auf.

Du darfst übrigens auch in den HP-Thread, auch wenn du nur einen oder zwei Filme gesehen hast.  :tounge:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2019, 13:54:20
Also mein Frühstück in London war unterirdisch.

Du warst schon mal in London? Mit dem Schiff oder mit dem Zug? Du bist doch noch nie geflogen, oder?

Das erste Mal mit meinen Eltern war ich übrigens auch mit dem Schiff dort.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 09 August 2019, 14:08:05
Also mein Frühstück in London war unterirdisch.

Du warst schon mal in London? Mit dem Schiff oder mit dem Zug? Du bist doch noch nie geflogen, oder?

Das erste Mal mit meinen Eltern war ich übrigens auch mit dem Schiff dort.

Wir sind damals mit der Fähre rüber. Vorher auch noch Zug. Also beides. War die Abschlußfahrt der Schule. Und das Frühstück im Hotel oder was es war war jedenfalls nicht berauschend.

Wir haben auch fast ne Woche ausschließlich nur von McDoof gelebt, weil es eben so teuer war und damals schon die Abschlußfahrt auf der Kippe stand.

Ich hab die ganze Woche auch nur Cola und Kaffee getrunken und hab morgens so wie ein Alki gezittert.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2019, 17:42:32
Tag 2 - Samstag

Am zweiten Tag hatten wir für abends „Phantom of the opera“  in „Her Majesty’s Theatre“ gebucht.

Wir fuhren – nach einem köstlichen Frühstück - zum Trafalgar Square und wurden davon überrascht, dass die Straßen teilweise abgesperrt waren und viele viele Fahrräder unterwegs waren. Wir erfuhren, dass es sich um den Prudential Ride London Free Cycle handelte („kicks off at 09:00 on Saturday morning, and cyclists will be enjoying the fun and freedom of cycling around a seven-mile traffic-free route in central London for all ages and abilities“). Da waren wundersame Fahrräder mit Aufbauten, Fahrer mit Kostümen und viele Familien mit Kindern zu sehen. Viele Straßenkünstler gab es, es war wirklich sehenswert.

Von dort aus ging es zu Fuß weiter zum Buckingham Palace. Die Queen-ist-da-Flagge wehte leider nicht. Ich war ein bisschen sauer, weil wir eigentlich verabredet waren, und ich sie von Vivian grüßen wollte. Sicher ist ihr was dazwischen gekommen, aber sie hätte ja wenigstens Bescheid sagen können. Wir saßen ein bisschen am Brunnen und haben Leute beobachtet. Das ist in London immer lohnenswert. Das Wetter war auch wieder schön. Als wir genug geguckt hatten, liefen wir zum Hyde Park. Dort lustwandelten wir und trafen auf Liegestühle. Meine Tochter haute sich direkt in einen rein, bis ich einen Mann mit einem Kassiergerät nahen sah. Ich jagte sie wieder hoch. Auf einem Schild stand geschrieben, dass 1 Stunde 1,60 Pfund kostet. Man kann auch ein Jahres-Abo für eine dreistellige Summe kaufen. Den genauen Preis weiß ich nicht mehr.

Dann bekamen wir Hunger und setzten uns an ein Restaurant am See. Dort aßen wir erstaunlich gute Pizza. Schön dünn mit knusprigem Rand und nicht mit Käse überladen.
Anschließend liefen wir zum Diana Memorial Fountain. Ich war erstaunt, dass überall Leute im Wasser plantschten. Viele Kinder hatten ihren Spaß und auch wir steckten unsere müden Füße hinein. Das war eisig kalt!

Dann mussten wir langsam aufbrechen, denn wir mussten ja mit der U-Bahn zum Theater. Pünktlich kamen wir an und ich holte mit meiner online-Reservierung unsere Tickets an der Kasse ab. Die Plätze waren sehr gut, mittig und schätzungsweise zwischen Reihe 10 und 15. Aber es war eng! Meine Knie berührten die Lehne des Vordersitzes. Es ist mir schleierhaft, wie da jemand mit längeren Beinen bequem sitzen soll. Für uns war es aber ok, wir sind ja nicht so groß.

Meine Mutter und ich kannten das Musical schon aus Hamburg. Das war auch der Grund, warum ich es gebucht hatte. Meine Mutter sollte ja auch der Handlung folgen können. Meine Tochter kannte es noch nicht. Wir waren alle begeistert von den Kulissen und den Stimmen. Die Stimmen waren sehr viel besser als in Hamburg.
Für die Pause hatten wir uns Getränke reserviert, die auch ordnungsgemäß an „unserem“ Tisch standen.

Nach dem Musical haben wir uns noch das Treiben am Piccadilly Circus angesehen und sind durch Chinatown gelaufen. Am Ende des Tages waren wir wieder sehr erschöpft und haben gut geschlafen. Das Abendessen haben wir vergessen.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2019, 18:44:28
Ich habe dann mal eben 24 Bilder im HP-Thread eingestellt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 August 2019, 21:39:21
Tag 3 - Sonntag -

Für diesen Tag hatten wir für 14.30 Uhr ein Ticket für „The Shard“. Meine Tochter hatte das vorgeschlagen, weil wir schon gern einen Blick von oben auf London haben wollten, meiner Mutter aber nicht das London Eye zumuten wollten. Sie hat ziemliche Höhenangst und wenn man erst mal in so einem Bubble drinsitzt, gibt es kein zurück. In The Shard könnte sie selbst bestimmen, wie nah sie an die Scheiben rangeht.

Vorher haben wir wieder im Grounded gefrühstückt und sind dann erstmal zum Pettycoat Lane Market gelaufen, der bei uns um die Ecke war. Das war sehr amüsant. Die Leute an den Ständen waren sehr kreativ in der Kundenwerbung. Ein ziemlich seriös aussehender Herr mit Anzug und Weste sang z.B. mit einer beeindruckenden tiefen Stimme: „One poooound, everything for oooonlyyyy one poooound.“ Ein anderer scherzte mit uns und meinte über meine Mutter, sie sei bestimmt eine Partymaus und solle doch die Ohrstecker kaufen. Außerdem sei er sowieso der Beste hier und hat den besten Schmuck und überhaupt sei sein Angebot unschlagbar…. Das zog sich so durch und war wirklich nett. Meine Tochter hat einen Hosenanzug, ein Hemd und ein leichtes knöchellanges Kleid in Leo-Priint bei mir abgestaubt. Ich weiß, das ist in zur Zeit, aber was soll ich sagen… Einen jungen Menschen entstellt nichts.

Dann machten wir uns mit der U-Bahn auf den Weg zu The Shard. Als wir aus der Station kamen, sagte meine Tochter leise zu mir: „Gut, dass wir fast direkt an der Eingangstür sind, wenn wir aus der Station kommen, dann sieht die Oma den Wolkenkratzer vorher gar nicht.“ Als wir auf den Aufzug zugingen, sagte meine Mutter: „Oh je, was mich jetzt wohl erwartet.“ Wir hatten schon die Befürchtung, dass es ein Fiasko werden könnte. Auf halber Höhe mussten wir den Aufzug wechseln und sind dann weitergefahren in die 69. Etage (220 – 230 m hoch). Wie schnell die Anzeige der Etagen im Aufzug wechselte (6m pro Sekunde), hat meine Mutter nicht gesehen, weil wir sie abgelenkt haben.

Dann gingen die Türen auf und man konnte direkt die großen bodentiefen Scheiben sehen und den Ausblick dahinter. Meine Mutter sagte: „Ooooh, ist das toll!“ Meine Tochter und ich schauten uns ungläubig an. Meine Mutter ist fast bis ganz an die Scheiben ran gegangen. Im Fernsehturm in Düsseldorf hat sie mindestes 10 m Abstand gehalten, da ist man nur knapp 170 m hoch. Wir ließen uns Zeit und genossen die Aussicht von allen Seiten. Abends wollten wir noch einmal zurückkommen und das Ganze im Dunkeln sehen, weil wir Comeback-Tickets hatten.
Dann fragte meine Tochter eine Frau, wo die Toiletten sind. Sie wusste nämlich, weil sie schon mal dort war, dass die Toiletten an der Außenwand komplett aus Glas sind. Vorher hatte sie gesagt: „Die Oma kann da niemals auf die Toilette gehen.“ Wir sind mitgegangen und als meine Mutter die Toiletten gesehen hat, war sie nicht mehr zu halten, weil sie unbedingt davon ein Foto machen wollte. Wunder geschehen…

Dann sind wir wieder runtergefahren und sind wieder „gewandert“. Wir wollten zum Borough Market, aber leider ist er ausgerechnet am Sonntag geschlossen. Stattdessen haben wir uns bei Costa was zu essen gekauft und haben uns damit an die Themse gesetzt. Anschließend sind wir an der Themse entlang an der Golden Hinde vorbei bis zum Shakespear’s Globe gelaufen. Dort saß ein junger Mann auf einem Klappstuhl mit einer klapprigen Schreibmaschine. Daneben stand ein Schild : „Poems – any subject – pay what you like“.

Schließlich sind wir am Tate Modern über die Millennium Bridge zur St. Pauls Cathedral gelaufen. Dort sind wir aber nicht hineingegangen, denn das hätte wieder Eintritt gekostet und wir waren alles schon einmal drin.

Es wurde langsam etwas kühl und wir sind in einen Pub gegangen.
Vorgeschichte: „Meine Tochter hatte meine Mutter schon ein paar Mal gebeten, doch wenigstens „Thank you“ statt „Dankeschön“ zu sagen, das könne sie doch.“ Meine Mutter war aber irgendwie immer etwas stur beim Dankeschön geblieben. Im Pub bestellte meine Tochter für sie auf Wunsch einen Tee mit Rum.“ Der Kellner machte daraufhin irgendeine lustige Bemerkung und meine Mutter sagte: „It’s cold outside!“ Der Tag der Wunder….

Abends sind wir dann ca. 20.00 Uhr wieder zum Shard gelaufen. Die Aussicht wurde immer besser, je dunkler es wurde und je mehr Lichter man sehen konnte. Wirklich grandios. Auf dem Heimweg haben wir dann noch schnell bei BK was gefuttert und sind wie immer müde ins Bett gefallen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 09 August 2019, 23:07:11
Das mit dem Shard klingt toll!!

Haben wir letztes Jahr zeitlich nicht geschafft, immerhin saßen wir aber auf der Dachterrasse des höchsten Hotels von GB! Novotel Canary Wharf, 125 m!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 10 August 2019, 04:55:08
Zitat
kicks off at 09:00 on Saturday morning, and cyclists will be enjoying the fun and freedom of cycling around a seven-mile traffic-free route in central London for all ages and abilities“

Scheint der Critical mass zu sein, den es in deutschen Städten auch jeden Monat gibt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 10 August 2019, 12:38:16
Letzter Tag – Montag -

Morgens packten wir unsere Sachen und deponierten die Koffer im Hotel. Dann hatten wir wieder ein super Frühstück im Grounded.

Wir wollten die Ausstellung von Olafur Eliasson ansehen, die überall auf Plakaten angekündigt war. Ich fragte meine Tochter, was denn zur Zeit sonst noch zu sehen ist. Sie fing an zu googlen und stieß auf den Artikel über das Unglück, das am Tag vorher dort passiert ist. Wir hatten bisher davon nichts mitbekommen. Wir waren unsicher, ob überhaupt geöffnet ist, ob wir überhaupt dort hin wollen... Wir entschieden uns, doch hinzufahren.

Das Museum war geöffnet, aber beim Reinkommen sahen wir direkt ein großes Schild, auf dem stand, dass die Aussichtsplattform geschlossen ist. Gut so, wir wollten dort nicht hin, und wer weiß, wer dort nur wegen des Unglücks hingegangen wäre. Der Eintritt ist ja frei.

Für die Ausstellung von Olafur Eliasson musste man Eintritt zahlen, aber das wussten wir. Die Ausstellung war schwer beeindruckend. Hier sind 2 Berichte aus dem Internet, das erspart mir das Schreiben.

Beitrag in der Tagesschau (https://www.tagesschau.de/ausland/tate-modern-kunst-101.html)

Deutschlandfunk Kultur (https://www.deutschlandfunkkultur.de/olafur-eliasson-ausstellung-in-london-achterbahnfahrt-in.1013.de.html?dram:article_id=453451)

Direkt am Anfang waren riesige Tische mit einer weißen Legostadt. Die Besucher sollten weiterbauen, durchaus auch Vorhandenes verändern. Meine Tochter und ich haben 2 kleine Werke hinzugefügt.  :smile:


Nachdem wir dort durch waren, sind wir in den Museumsshop gegangen. Meine Tochter verliebte sich sofort in ein Buch/Bildband über Frauen in der Kunst. Es handelte davon, dass Frauen auch in der Kunst nicht gleichberechtigt sind.

Die liebe Mama hat es ihr dann gekauft. Meine Mutter hatte einen Taschenschirm mit Design von Vic Lee entdeckt. Er lag auf einem Tisch mit anderen Schirmen für 15 Pfund. Als sie an der Kasse stand, erfuhr sie, dass dieser aber 30 Pfund kostet. Sie wollte ihn zurücklegen, obwohl sie vorher so begeistert war. Da habe ich halt dann noch ein Geschenk gemacht.   :smile:

Zwischendurch bekamen wir mit, dass es im Restaurant der Tate ein außergewöhnliches Menü gab. Details (https://www.hot-dinners.com/201906148491/Gastroblog/Latest-news/studio-olafur-eliasson-kitchen-soe-london-restaurant-tate-modern), das Menü ist unten auf der Seite aufgeführt.

Es war so toll! Ich habe noch nie in meinem ganzen Leben eine so geschmacksintensive Karottensuppe gegessen. Sie war mit Lemon-Crisp und jeder Löffel ergab ein neues Geschmackserlebnis. Auch alle anderen Gänge waren phantastisch, besonders auch der Salat aus Zucchini und pink Grapefruit. Und es war durchaus bezahlbar. Pro Person 16,90 Pfund. Es waren 3 Gänge mit zusätzlich viel Brot und unbeschreiblich leckeren Dips. Wir waren hinterher sehr gut gesättigt.

Dann wurde es langsam mit der Zeit knapp. Meine Tochter wollte noch in die Ausstellung der Guerrilla Girls (https://www.tate.org.uk/art/artists/guerrilla-girls-6858). Ich bin mit meiner Mutter noch relativ schnell durch ein paar andere Räume gelaufen. Wir sahen Picasso, Beuys, Dali, Monet, ... leider nur wirklich kurz. Einige der Werke hatte ich aber bereits gesehen, als sie woanders ausgestellt waren.

Dann ging es zurück zum Hotel, unser Flieger ging um 19.00 Uhr ab London City. Wir hatten ja während unseres Aufenthalts umbuchen müssen, weil meine Tochter eine Email bekommen hatte, dass in Heathrow, wo wir ursprünglich gestartet wären, an genau diesem Tag gestreikt wurde. Ursprünglich wären wir um 20.00 Uhr geflogen, aber London City ist näher, also hatten wir nichts verloren.

Wir kamen ziemlich knapp am Hotel an, weil wir versehentlich (zum ersten Mal!) in eine falsche Linie gestiegen waren. Meine Tochter und ich überlegten, ob wir lieber ein Uber bestellen, bevor wir im Eiltempo mit Gepäck wieder 1000 Stufen in den U-Bahnen laufen, und umsteigen hätten wir auch noch müssen. Wir entschieden uns für das Uber-Car. Meine Tochter buchte über ihre App, während meine Mutter noch auf der Hoteltoilette war. Sie hat dann überhaupt nicht verstanden, wo auf einmal das Auto her kam, wieso das nicht aussah wie ein Taxi, und wie wir das denn schon bezahlt haben konnten. Das kostete einige Erklärungen. Der schweigsame Mann hat uns dann über eine halbe Stunde durch den Londoner Verkehr gegurkt und wir haben dafür 15 Pfund bezahlt. Die Oyster-Cards, die ja pro Stück 5 Pfund kosten, und auf denen jeweils noch ein kleines Guthaben war, haben wir alle meiner Tochter überlassen, die bestimmt noch einmal nach London kommen wird.

Der Rückflug war wieder schnell, und am Flughafen wartete der Lebensgefährte meiner Mutter auf uns. Er setzte meine Tochter und mich an der nächsten Autobahnabfahrt ab, wo mein Mann meine Tochter und mich aufnahm.

Große Verabschiedung unter der Autobahnbrücke, viel „Danke schön für alles“, „Es war sooo toll“... Ich habe mich gefreut, dass es uns allen so gut gefallen hat.

Ich hoffe, wir können sowas noch ein paar Mal machen. Ganz grob haben wir für nächstes Jahr Kopenhagen im Kopf.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 10 August 2019, 12:43:14
Das war mein Bericht. Ich werde noch Fotos einstellen, aber wahrscheinlich erst nächste Woche. Da hat mein Mann Urlaub und wird wohl zum Boot fahren.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 10 August 2019, 12:56:34
Tag 2 - Samstag

Von dort aus ging es zu Fuß weiter zum Buckingham Palace. Die Queen-ist-da-Flagge wehte leider nicht. Ich war ein bisschen sauer, weil wir eigentlich verabredet waren, und ich sie von Vivian grüßen wollte. Sicher ist ihr was dazwischen gekommen, aber sie hätte ja wenigstens Bescheid sagen können.

Hättest Du mir vorher gesagt, an welchem Tag du beim Palast bist, hätte ich das mit ihr abklären können.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 10 August 2019, 12:58:10
Tag 2 - Samstag

Von dort aus ging es zu Fuß weiter zum Buckingham Palace. Die Queen-ist-da-Flagge wehte leider nicht. Ich war ein bisschen sauer, weil wir eigentlich verabredet waren, und ich sie von Vivian grüßen wollte. Sicher ist ihr was dazwischen gekommen, aber sie hätte ja wenigstens Bescheid sagen können.

Hättest Du mir vorher gesagt, an welchem Tag du beim Palast bist, hätte ich das mit ihr abklären können.

Ich hatte gedacht, wenn sie zusagt, ist das fest. Nächstes Mal dann....  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Valentine am 10 August 2019, 15:22:31
Harry hat in  Windsor Castle geheiratet.

Ich denke,Du meinst Charles und William

William ja, aber Charles hat das erste mal in St. Pauls Cathedral geheiratet und das zweite mal in Windsor. Ist aber letztendlich nicht so wichtig ...

ich finde die Westminster Abbey auch sehr beeindruckend - da stehen und liegen ungefähr 1000 Jahre englische und britische Geschichte.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 10 August 2019, 16:05:13
Dass Charles und Diana in St. Pauls geheiratet haben, wusste ich. Ich dachte, Rennbiene hätte vielleicht Recht bei seiner zweiten Hochzeit.

Danke für die Info.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 10 August 2019, 18:18:25
Salessia, toller Bericht.

Ich finde es ganz klasse, dass ihr drei solche Reisen zusammen macht.

Nutzt es aus, solange gerade deine Mama noch so fit ist.

Darf ich mal fragen, wie alt sie mittlerweile ist?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 10 August 2019, 18:51:07
Kopenhagen kann ich nur empfehlen. Heute vor drei Jahren war ich da.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 10 August 2019, 19:02:51
Kopenhagen kann ich nur empfehlen. Heute vor drei Jahren war ich da.

Edinburgh steht auch zur Auswahl. Beides sind Vorschläge meiner Tochter, die (natürlich) in beiden Städten schon war. Ich wäre auch eher für Kopenhagen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 10 August 2019, 21:04:10
Hauptsache Frankreich.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 10 August 2019, 21:08:08
Clown gefrühstückt?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 11 August 2019, 06:50:46
Nein irgendeinen Fußballer „zitiert".
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 11 August 2019, 07:34:42
Der sagte aber Italien.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 11 August 2019, 08:29:42
Deswegen auch die Anführungsstriche, weil ich das genaue auch nicht mehr wusste, nur, dass es das so ähnlich gab.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 11 August 2019, 09:30:41
Toller Bericht, danke. Ich freu mich schon auf die Fotos.

Deine Mutter ist echt noch fit. So viel Lauferei könnte ich mit meiner Mutter nicht mehr machen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 11 August 2019, 09:47:04
Nein irgendeinen Fußballer „zitiert".

War mir klar, ist aber schon ein bisschen ausgelutscht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 11 August 2019, 10:50:12
Bei Edinburgh kommt es auch drauf an, wie gut deine Mutter zu Fuß ist. Die Stadt liegt (wie man sagt) auf sieben Hügeln, und es geht ständig rauf und runter, teilweise über recht steile Treppen. Aber toll ist es da schon, und in der Nähe ist auch die Whiskybrennerei Glenkinchie.

Aber natürrrlich ist Kopenhagen auch schön.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 11 August 2019, 10:55:50
Von Kopenhagen war ich seinerzeit etwas enttäuscht.

Was wurde mir nicht vorher alles erzählt:

Man sieht den Palast der Königin und eine Meerjungfrau.

Und was war? Keine Königin mit Krönchen zu sehen und die Meerjungfrau war auch nicht echt, sondern eine Bronzefigur.

OK, ich war damals ca. 5-6 Jahre alt  :biggrin:

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 11 August 2019, 10:57:51
Bei Edinburgh kommt es auch drauf an, wie gut deine Mutter zu Fuß ist. Die Stadt liegt (wie man sagt) auf sieben Hügeln, und es geht ständig rauf und runter, teilweise über recht steile Treppen. Aber toll ist es da schon, und in der Nähe ist auch die Whiskybrennerei Glenkinchie.

Das erinnert mich an Lissabon. Das hat meine Mutter gut geschafft, aber nächstes Jahr ist das dann auch schon 3 Jahre her.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 11 August 2019, 11:31:52
In Kopenhagen hab ich mich 1967 mit 15 Jahren im Tivoli verlaufen.

War aber clever und hab ein Taxi zur Jugendherberge genommen, wo die Reiseleitung schon bangen Herzens auf mich wartete...  :led:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 11 August 2019, 16:15:59
Aber natürrrlich ist Kopenhagen auch schön.

Von Holland nach Schottland ist aber ein gutes Stück.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rathauseck am 11 August 2019, 17:44:11
Toller Bericht, danke. Ich freu mich schon auf die Fotos.

Deine Mutter ist echt noch fit. So viel Lauferei könnte ich mit meiner Mutter nicht mehr machen.
Da schließe ich mich beidem an,
super Reisebericht und der bemerkenswerte Kondition Deiner Mutter.
Ich wünsche Euch noch einige schöne gemeinsame Reisen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 11 August 2019, 18:23:44
Aber natürrrlich ist Kopenhagen auch schön.

Von Holland nach Schottland ist aber ein gutes Stück.

Na und? Es gibt eine Fähre nach Hull und eine nach Newcastle, das passt schon. Außerdem wohne ich weder in Nord- noch Südholland, sondern im wunderschönen Twente. Da bin ich eigen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 09:40:58
Etwas spät, aber hier kommen sie, die London-Fotos. Ich habe extra alle Fotos von berühmten Gebäuden und Plätzen wie Westminster Abbey, Piccadilly Circus usw. weggelassen, denn es weiß ja jeder, wie das aussieht. Es wäre sonst zu viel.



Unser Frühstücks-Café, das "Grounded"

(https://www.bilder-upload.eu/upload/547638-1566113135.jpg)



Ein Frühstücksbeispiel

(https://www.bilder-upload.eu/upload/337266-1566113378.jpg)



Lady Di Memorial Fountain

(https://www.bilder-upload.eu/upload/f65a22-1566113552.jpg)


Im Hyde Park

(https://www.bilder-upload.eu/upload/c3f30d-1566113806.jpg)

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 09:50:57
Blcik von "The Shard"

(https://www.bilder-upload.eu/upload/52898f-1566114127.jpg)


Die Toilette

(https://www.bilder-upload.eu/upload/5a1dcc-1566114237.jpg)


Ein Platz mit hübschen Pubs und The Shard von unten

(https://www.bilder-upload.eu/upload/61b8f6-1566114342.jpg)


Shakespeare's Globe

(https://www.bilder-upload.eu/upload/2604a8-1566114486.jpg)


Ohne Worte  :smile:

(https://www.bilder-upload.eu/upload/55eef5-1566114595.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 18 August 2019, 09:55:26
Keine Gardinen vor dem Toilettenfenster? Könnte doch jemand hineingucken. :whistling:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 09:57:04
Die Millennium Bridge mit Blick auf St. Pauls

(https://www.bilder-upload.eu/upload/966761-1566114759.jpg)


Abends auf The Shard

(https://www.bilder-upload.eu/upload/9fdae2-1566114874.jpg)


Da waren Leute oben drauf

(https://www.bilder-upload.eu/upload/704d12-1566114990.jpg)



Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 10:05:02
Tate Modern

(https://www.bilder-upload.eu/upload/f265e2-1566115126.jpg)


Die Lego-Stadt von Olafur Eliasson

(https://www.bilder-upload.eu/upload/22212d-1566115208.jpg)


Plakat der Ausstellung

(https://www.bilder-upload.eu/upload/df1897-1566115291.jpg)


Und das sind wir  :biggrin:

(https://www.bilder-upload.eu/upload/8b44c9-1566115448.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 10:08:07
Und sie darf natürlich nicht fehlen.  ;)  Ein Wandteppich in unserem Hotel.

(https://www.bilder-upload.eu/upload/da7a39-1566115648.jpg)


Das war's!

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 10:08:52
Keine Gardinen vor dem Toilettenfenster? Könnte doch jemand hineingucken. :whistling:

Tja, ein echtes Abenteuer!  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rathauseck am 18 August 2019, 10:38:39
Wenn der Fensterputzer plötzlich vor der Scheibe hängt/ steht...

Schöne Fotos.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 18 August 2019, 11:31:47
Vielen Dank für die Mühe! Jetzt brauche ich gar nicht mehr nach London zu fahren, habe alles gesehen!  :smile:

Ich finde es wirklich toll, dass hier so viele schöne Reisebilder (und Reiseberichte) hineingestellt werden. Ich mag das sehr.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 11:44:13
Vielen Dank für die Mühe! Jetzt brauche ich gar nicht mehr nach London zu fahren, habe alles gesehen!  :smile:


Du bist wie mein Opa!  :biggrin:

Der hat früher immer erzählt: "Ich war heute in Afrika.", weil er eine Dokumentation im Fernsehen gesehen hatte.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 18 August 2019, 12:14:28
Genau! Ich schicke auch meine Kinder durch die Welt, damit ich mir die Mühe spare. Sitze gemütlich zu Hause und lass mir die Welt erzählen. :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 12:34:00
Genau! Ich schicke auch meine Kinder durch die Welt, damit ich mir die Mühe spare. Sitze gemütlich zu Hause und lass mir die Welt erzählen. :smile:

Bei manchen Zielen wie z. B. Nepal, die mir selbst zu mühsam zu "erreisen" wären, mache ich das auch und erfreue mich an den beeindruckenden Bildern und lausche den Berichten.

Aber manches möchte ich doch schon gern selbst sehen. Aber du reist doch auch durch die Welt, wie ich hier mitbekommen habe.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 18 August 2019, 13:08:07
Vielen Dank für die Mühe! Jetzt brauche ich gar nicht mehr nach London zu fahren, habe alles gesehen!  :smile:

Ich finde es wirklich toll, dass hier so viele schöne Reisebilder (und Reiseberichte) hineingestellt werden. Ich mag das sehr.

Ich schließe mich an, allerdings macht es bei mir Lust wieder mal London zu besuchen. Ich war erst einmal da und das ist inzwischen 27 Jahre her.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 18 August 2019, 13:26:23
Aber manches möchte ich doch schon gern selbst sehen. Aber du reist doch auch durch die Welt, wie ich hier mitbekommen habe.
Ja, richtig, ich berichte ja auch immer brav (allerdings ohne Fotos, dann sind Reiseberichte viel, viel weniger schön.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 13:39:18
Vielen Dank für die Mühe! Jetzt brauche ich gar nicht mehr nach London zu fahren, habe alles gesehen!  :smile:

Ich finde es wirklich toll, dass hier so viele schöne Reisebilder (und Reiseberichte) hineingestellt werden. Ich mag das sehr.

Ich schließe mich an, allerdings macht es bei mir Lust wieder mal London zu besuchen. Ich war erst einmal da und das ist inzwischen 27 Jahre her.

Bei mir waren es über 40 Jahre. Da gab es das alles noch nicht:

(https://www.bilder-upload.eu/upload/6b479a-1566128134.jpg)



Und, wie bereits erwähnt, sah die Tower Bridge noch so (https://www.flickr.com/photos/leonandloisphotos/3180188399) aus.

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 18 August 2019, 17:03:47
Boah, kostet die Queen Suite im Hotel nun 9 Pence oder 9 Pounds?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 18 August 2019, 22:05:38
Die Tower Bridge war bei meinem Besuch eingerüstet, sah aus wie mit Eierkartons beklebt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 18 August 2019, 22:22:09
Die Tower Bridge war bei meinem Besuch eingerüstet, sah aus wie mit Eierkartons beklebt.

Bei uns war Big Ben verkleidet.  :(
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 19 August 2019, 12:04:49
Dafür habe ich Big Ben im Jahre 2003 pünktlich um 12 h mittags unter tiefblauem Himmel erlebt!

War das geil!

ding dong  ding dong
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 11 Oktober 2019, 20:57:59
Ich habe mal einen "kleinen" Segelabenteuerurlaubsbericht geschrieben:

Wir sind am Samstag, den 14.09. Richtung Hafen in Stavoren gefahren. Dort haben wir ein anderes Seglerpärchen getroffen, an dessen Boot Salessio noch etwas reparieren wollte. Abends haben wir zusammen gegrillt, das Wetter war ganz gut. Am nächsten Tag wollten wir eigentlich rausfahren, haben aber dann doch irgendwie so langsam den Tag vertrödelt, dass wir beschlossen, am Abend noch einmal mit den beiden zu grillen. Wir wussten auch, dass sie am folgenden Donnerstag ihr Boot rauskranen lassen wollten, und dass wir uns dann dieses Jahr im Hafen nicht mehr sehen werden.

Am Montag war das Wetter auch gut, so beschlossen wir, in Richtung Enkhuizen loszusegeln. Das endgültige Ziel sollte dann Amsterdam sein, was ich bis dahin noch nicht glaubte. Es hatte ja noch nie geklappt. Die Fahrt nach Enkhuizen war erstaunlich unspektakulär, das war damals die Strecke mit den IJsselmeermuggen. Am nächsten Morgen ging es los Richtung Amsterdam. Die Vorhersage lautete "Wind 4 – 5, in Böen 6." Salessio sagte: „Wir machen das jetzt trotzdem, sonst kommen wir nie nach Amsterdam."

Die Fahrt war sehr bewegt und teilweise etwas nass. Vom Meer, nicht vom Regen. Es war aber richtig gut. Wir kamen gut voran und ich hatte keine Probleme mit dem Seegang. Einmal habe ich mir den Kopf angestoßen, weil ich was von unten aus dem Boot holen sollte, und mich dummerweise nicht richtig festgehalten habe. War aber nicht schlimm.

Irgendwann am Nachmittag haben wir tatsächlich im Sixhaven (https://www.sixhaven.nl/de/) in Amsterdam angelegt! Nach ein paar Kämpfen mit dem Automaten, an dem man den Liegeplatz bezahlen musste, sind wir los.

Vom Hafen waren es nur knapp 5 Minuten Gehweg zu der kostenlosen Fähre, die alle paar Minuten zum Bahnhof Amsterdam Centraal ablegt. Dann war man direkt in der Stadt. Wir sind ein bisschen rumgelaufen, haben noch was beim Italiener gegessen, und dann war der Tag schon vorbei. Abends vom Boot aus hatten wir direkten Blick auf das beleuchtete A'dam (https://www.adamlookout.com/de/home-de/), auf dem die Leute über dem Abgrund schaukelten.

Für den nächsten Tag hatte ich geplant, dass wir uns das Jordaan-Viertel (https://www.mr-amsterdam.de/sehenswuerdigkeiten-jordaan.htm) ansehen. Das war wirklich sehr hübsch. Viele kleine Läden, kleine Kneipen, schöne Hausboote, nicht so viel Tourismus. Von da aus wollte ich in den Vondelpark, weil ich auf die Schnelle die Top 7 von Amsterdam gegoogelt hatte. Das sah auf der Karte gar nicht so weit aus, war es aber. Als wir zu Fuß dort angekommen waren, waren wir eigentlich schon zu müde, um noch den ganzen Park zu erlaufen, der ist nämlich ziemlich groß. Nach kurzer Zeit sahen wir ein Hinweisschild zum Van-Gogh-Museum, das ich eigentlich erst für den nächsten Tag geplant hatte. Kurzentschlossen sind wir dann dort hin gegangen. Wieder ein Drama am Ticketautomaten. Ich finde es wirklich schlimm, wenn es nur am Automaten oder übers Handy geht. Einen Ticket-Schalter gab es nicht. Eine Angestellte des Museums stand in der Nähe und beantwortete ab und zu Fragen von Leuten. Ich habe ihr dann gesagt, dass es hilfreicher wäre, sie würde sich neben den Automaten stellen, denn die Schlange war total lang und ich hatte beobachtet, dass jeder bestimmt 3 - 4 Minuten brauchte, um Tickets zu ziehen. Zu allem Überfluss schien nämlich auch noch die Sonne direkt aufs Display und man konnte kaum was lesen. Sie tat das tatsächlich und schon ging es viiiiel schneller.

Das Museum war toll. Es gab viel zu erfahren über Freunde von Van Gogh, z. B. Gauguin,  und natürlich seinen Bruder Leo, der ihn Zeit seines Lebens finanziell unterstützt hatte. Ich wusste das zwar alles schon, aber interessant war es trotzdem. Die Gemälde natürlich sowieso, das ist ja klar.

Danach haben wir noch leckere Pasta gegessen und sind mit der Straßenbahn Richtung Bahnhof zurückgefahren. Vor der Überfahrt mit der Fähre sind wir noch zum Paleis op de Dam (https://de.wikipedia.org/wiki/Paleis_op_de_Dam) (Königlicher Palast) gelaufen und haben uns das Treiben auf dem Platz davor angesehen.

Am nächsten Tag wollte Salessio gern ins Tropenmuseum (https://www.amsterdam.info/photos/content/presentation/1462547597-amsterdam-museum-tropenmuseum-interior.jpg). Wir fuhren wieder mit der Straßenbahn und konnten die Tickets für das Museum sogar am Schalter erwerben. Salessio war enttäuscht. Er ist vor 20 (?) Jahren mal mit seinem Sohn in dem Museum gewesen und hatte mir erzählt, dass dort Straßenzüge mit entsprechenden Geräuschen zu sehen sind, und man das Gefühl hat, z. B. in Indien durch eine Straße zu laufen. Das war aber alles nicht mehr so. Ich fand es trotzdem sehr interessant. Allein das Gebäude war schon sehr beeindruckend.

Danach sind wir in "De Biertuin" (https://www.volkshotel.nl/media/uploads/2016/11/799bad5a3b514f096e69bbc4a7896cd9-1462801951-787x575.jpg) gegangen, wo es Hamburger gab. Das ist eigentlich nicht so mein Ding, aber weil ich Hunger hatte, war es mir egal. Ich muss sagen, der Hamburger war seeehr lecker. Aber ich weiß noch immer nicht, wie man sowas unfallfrei isst.

Dann sind wir wieder mit der Straßenbahn in unsere Richtung gefahren und einfach noch rumgeschlendert. Am späten Nachmittag sind wir dann auf das A'dam hochgefahren. Das hat sich gelohnt. Wir waren oben, kurz bevor langsam die Sonne unterging, so konnten wir Amsterdam zuerst bei Licht und dann auch noch im Dunkeln von oben sehen. Und natürlich die verrückten Schaukler. Wir haben dann oben noch bei „chilliger“ Rooftopbar-Musik ein Bierchen getrunken, in die Nacht und auf die Lichter geschaut, und sind zurück zum Boot. Am nächsten Morgen wollten wir zurücksegeln.

Segeln, hahaaa.... Es war kein Wind. Angesagt war 3 auf 4, aber es bewegte sich so gut wie kein Lüftchen. Wir sind fast die gesamte Strecke unter Motor gefahren, und das dauert. Immerhin gab es keine Ijsselmeer-Muggen, die ja bei Windstille erscheinen, denn – wie wir ja gelernt haben – sie sind nur auf dem Ijsselmeer, wir aber befanden uns ja noch auf dem Markermeer. Salessio wollte durchziehen bis zum Heimathafen, aber mir erschien das zu lang. Wir wären ganz knapp vor Schließen der Schleuse um 20.00 Uhr angekommen, und wenn wir es doch nicht geschafft hätten, hätten wir für die Nacht vor der Schleuse anlegen müssen. Also haben wir wieder den Hafen von Enkuizen angefahren.

Am nächsten Morgen, als ich von den Duschräumen zurück kam, startete Salessio den Motor. Wollte er.... Salessio: „Wieso springt das Ding jetzt nicht an? Ich hab es vor ein paar Minuten schon mal probiert, da war er direkt da!“ Lange Rede, kurzer Sinn, es tat sich nicht außer jöggel jöggel jöggel... Dann hat er erstmal nachgesehen, Teile ausgebaut, und den Rest kennt man ja schon aus dem Meinereiner. Der Schwimmer im Vergaser hatte Risse und war vollgelaufen. Salessio hat das Ding gelötet und mehrmals eingetaucht, es schien dicht zu sein. Der Motor sprang sofort an. Es war vielleicht 14 Uhr und wir fuhren aus dem Hafen. Vor Verlassen des Hafens sagte er, wir sollten die Rettungswesten und die Life-Belts anlegen. Ich würde schon sehen, warum, wenn wir aus dem Hafen raus wären. Er hatte Recht. Es war seeehr ruppig. Die Sonne schien, aber das Meer war wild. Die Windrichtung stimmte halbwegs. Er wollte unter Motor noch ein bisschen weiter fahren, bis wir auf dem richtigen Weg waren. Wollte er.... Plötzlich Stille, Motor aus. Salessio sagte nur ganz cool: „Wir haben ein Segelboot, also segeln wir.“ Ok, klingt einfach. Aber am Ziel mussten wir durch eine Schleuse, und in den Hafen reinsegeln kann man auch nicht. Wir segelten also bei herrlichstem Segelwetter, Wind sehr gut, Sonne am Himmel, alles perfekt. Ich konnte es aber nicht genießen, weil ich ständig dachte: „Was ist, wenn der Wind dreht? Was ist, wenn der Wind zu schwach wird? Was machen wir an der Schleuse?“ Ohne Motor ist das alles etwas sagenwirmal schwierig bis unmöglich.

Der Wind blieb gut. Nach ca. 2 Stunden konnte ich in der Ferne das Schleusengebäude von Stavoren sichten. Mir wurde etwas flau, denn ich wusste nicht, was wir machen, wenn wir da sind. Salessio segelte einen größeren Bogen, um den perfekten Wind zu haben, um vor die Schleuse zu fahren. Das klappte auch. Wir segelten in den Bereich vor der Schleuse, in dem man am Rand eigentlich mit Motor (!) und ohne Segel anlegt, um auf das Öffnen der Schleuse zu warten. Salessio rief: „Wir legen jetzt segelnd an, hab ich schon mal gemacht, kein Problem. Geh nach vorn, mach fest, wenn ich es sage.“ Okeeee.... Ich ging nach vorn, mit Festmacher und Pickhaken bewaffnet, um auf seinen Befehl „jetzt“ zu warten. Kurz vorher wollte er er das Vorsegel einholen und schrie mich an: „Mach die Scheiße da weg!!!“ Ich dachte: „Was meint er denn?“ Er schrie weiter, riss am Segel und fesselte mich dadurch mit dem Tau an der Reling, weil ich genau dazwischen stand, so dass ich nicht mehr wegkam. Und immer noch sollte ich die „Scheiße“ wegmachen. Ich schrie zurück: „WAS soll ich denn wegmachen?“ Er: „Den Fender!“ Ok, damit konnte ich arbeiten. Das Tau, mit dem der Fender an der Reling befestigt war, hatte sich an dem Tau, mit dem er das Segel einholen wollte, verfangen. Das sah ich dann! Vorher hatte ich das nicht gesehen, weil ich mich voll auf das Anlegemanöver konzentriert hatte. Nun war ich aber gefesselt. Ich schrie zurück: „Mach doch mal kurz locker, sonst kann ich gar nichts machen!“ Und das alles nur mit Wind... Gaaah.... Er ließ kurz locker, ich machte den Fender los und schmiss ihn irgendwo hin und er legte segelnd an. OMG..... So, da lagen wir nun. Die Schleuse vor uns. Aber wir waren fest. Er ist übrigens ein Held, weil er segelnd anlegen kann. Und das bei starkem Wind. Sage ich jetzt!

Salessio schaute nach hinten und sagte: „Da fährt ein Plattbodenboot. Wenn der auch durch die Schleuse will, kann er uns schleppen.“ Das Boot kam tatsächlich Richtung Schleuse. Salessio ging auf den Steg und lief ihm entgegen. Es waren ein niederländisches Paar. Er gab ihnen zu verstehen „Motor kaputt“ und der Plattbodentyp willigte ein, uns zu schleppen. Das Plattbodenboot legte vor uns an, Salessio befestigte ein Tau an unserem Boot und warf das andere Ende dem Mann zu. Salessio sagte zu mir: „Du bist zuständig für vorn und achtest drauf, dass wir das Boot nicht anfahren. Das kann passieren, wenn der Gas gibt, weil wir viel leichter sind. Ich muss achtern steuern.“ Super, sowas hab ich ja auch schon 100mal gemacht. Ich wieder mit Pickhaken bewaffnet nach vorn in der Hoffnung, dass wir dem Boot nicht zu nah kommen. Sind wir nicht. Aber es gab leichte Irritationen in der Schleuse. Beim Reinfahren rief Salessio dem Plattboden zu: „Backbord oder Steuerbord?“ Es ging darum, an welcher Seite wir in der Schleuse anlegen, denn auch darauf muss man ja vorbereitet sein, weil man festmachen muss. Der Typ rief: „Backbord (=links)“ Ok, die Schleuse ging auf, das Plattbodenboot fuhr nach Steuerbord. Ich dachte, ich hätte mich irgendwie mit Backbord und Steuerbord vertan. Die Frau des Plattbodenskippers wohl auch, denn sie fragte ihn: „Jetzt doch hier?“ Er antwortete nicht, fuhr weiter Richtung Steuerbord. Von hinten kam ein weiteres Segelboot und fuhr links an uns vorbei. Wir fuhren ja Richtung rechts. Auf einmal fing der Plattbodentyp den Mann auf dem Segelboot an anzuschnauzen: „Hey, wir schleppen hier! Wir müssen nach Backbord! Hau ab!“ Der arme Mann. Der konnte das ja nicht wissen und außerdem von hinten bestimmt nicht sehen, dass zwischen uns ein Tau war. Er hat abgebremst und hat uns dann den Bogen nach Backbord fahren lassen. Warum der Plattbodentyp erst nach Steuerbord gefahren ist, hat auch mein Mann nicht verstanden.

In der Schleuse hat der Plattbodentyp meinen Mann gefragt, wo wir hin müssen, weil er direkt hinter der Schleuse in den Hafen fährt. Mein Mann sagte, wir müssen nur etwas weiter, dann kommt unser Hafen. Er würde dann auf dem Kanal (Johan-Friso-Kanal) dorthin segeln. Ich dachte nur: „Aha, sportliches Vorhaben.“ Kurz hinter der Schleuse löste der Plattbodenskipper das Seil und wir waren wieder auf uns allein gestellt. Wir hatten noch ca. 800 m bis zu unserer Hafeneinfahrt. Es war Wind, aber wenig. Und verkehrte Richtung. Super. Salessio hat beide Segel gehisst und angefangen zu kreuzen. Das bedeutet „Zick-Zack-Segeln“, um wenigstens in eine Richtung den wenigen Wind zu nutzen. Auf einem Kanal! Da ist nicht viel Platz zum Kreuzen und außerdem sind da auch andere Boote. In die eine Richtung haben wir immer ein Stückchen geschafft, aber dann in die andere Richtung irgendwie gar nichts. Ist ja klar. Dann fiel Salessio ein, dass man immer kurz den Motor anmachen könnte, dann den Benzinhahn zudrehen (der Schwimmer war ja kaputt), und Motor wieder aus. Leute, die sich auskennen, verstehen das vielleicht. Ich nicht. Ich hing also unten an den Knöpfen vom Motor und er am Steuer und am Benzinhahn. Ich befolgte nur die Kommandos: „An!“ „Aus!“ Und er kreuzte. Immer wenn es in die Richtung ging, wo der Wind nicht passte, kam die Motoraktion. Das sind keine Knöpfchen, die man mal eben kurz antippt. Das sind schwere Knöpfe, die man immer erstmal halten muss. Das ging also ca. 800 m lang, dann kam die Hafeneinfahrt. Wir haben das weiter so gemacht. Rein, an den Boxen vorbei, Richtung unserer Box. Salessio sagte: „Wetten, kurz vor der Box gibt der Motor komplett auf?“ Und es war so. Wir hatten gerade den Schwung in die Box und der Motor starb. Aber der Schwung reichte gerade noch.

Es war echt eine Horrorfahrt (für mich). Wir machten fest, guckten uns an und brauchten beide ein Bier. Dann habe ich diese Sache mit „Mach die Scheiße weg“ nochmal angesprochen. Er hat zugegeben, dass das Mist war. Er hätte sagen müssen, was er meint. Aber er war auch im Stress. Ich hatte während des Törns echt im Kopf „Ich segele nie wieder.“ Ich sagte nur: „Das war ja echt die Hölle. Ich bin so froh, dass wir hier sind.“ Er sagte: „Ich weiß gar nicht, was du hast, hat doch alles geklappt!“ Jau!

Dann hat er mich zum Essen eingeladen und wir haben alles nochmal Revue passieren lassen. Es war nicht optimal, aber es hätte auch schlimmer ausgehen können. Im Grunde ist es genauso, wenn wir mit der Barchetta unterwegs sind. Irgendwas ist immer, und langweilig ist es nie.

Am nächsten Tag war Sonntag, da konnten wir eh nichts ausrichten. Wir haben auf dem Boot gechillt. Am Montag sind wir zu der Werkstatt gefahren, in der Salessio letztes Jahr diesen Schwimmer gekauft hatte. Der Motor ist sehr alt, und so ein Teil gibt es nicht überall. 1 Stunde Fahrt, ich habe vor der Werkstatt fast eine Stunde im Auto gewartet. Er hat den Schwimmer umsonst bekommen und es wurde nur die Reinigung des Vergasers berechnet. Und es wurde ihm empfohlen, den Vergaser im Winter mit nach Hause zu nehmen.

Am Dienstag wurde das Wetter ungemütlich und wir haben gepackt und sind nach Hause gefahren. Aber das war sehr viel mehr Segeln als in den letzten Jahren. Und ich bin nach Amsterdam gekommen! Ich war schon mal da, aber mit einem Segelboot noch nie. Es war wirklich schön, und aufregend und stressig. Aber das Schlimme vergisst man ja hinterher ganz schnell, wie bei einer Geburt.  :biggrin:


Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Lumpi am 11 Oktober 2019, 22:04:09
Grundgütiger. Toller Bericht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 12 Oktober 2019, 09:38:02
Danke für den tollen Bericht. Bei euch ist immer was los, aber ihr wisst euch zu helfen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 12 Oktober 2019, 10:38:49
Jack London oder Mark Twain hätten diesen Seefahrts-Bericht nicht besser beschreiben können!

Bei mir hieße der Titel: "Meuterei auf dem IJsselmeer...

 :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 12 Oktober 2019, 10:40:35
Mann, was für ein Abenteuer! Super erzählt, und Respekt, dass du sowas mitmachst.  :thumb_up:

Das mit der "Scheiße" kommt mir bekannt vor, allerdings ist das bei uns eher beim Heimwerkeln. "Gob mir mal das Ding da hinten!" Und dann soll ich wissen, welches von den siebzehn Dingern gemeint ist.

Eine Erbse habe ich noch: Das sogenannte "lange ij" war ursprünglich ein Buchsabe, so eine Art y mit zwei Punkten. Deshalb schreibt man die Kombination am Wortanfang groß: IJsselmeer.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Oktober 2019, 10:47:32
Mann, was für ein Abenteuer! Super erzählt, und Respekt, dass du sowas mitmachst.  :thumb_up:

Das mit der "Scheiße" kommt mir bekannt vor, allerdings ist das bei uns eher beim Heimwerkeln. "Gob mir mal das Ding da hinten!" Und dann soll ich wissen, welches von den siebzehn Dingern gemeint ist.

Eine Erbse habe ich noch: Das sogenannte "lange ij" war ursprünglich ein Buchsabe, so eine Art y mit zwei Punkten. Deshalb schreibt man die Kombination am Wortanfang groß: IJsselmeer.

Das weiß ich eigentlich. Ich hatte den Bericht in Word vorgeschrieben, vielleicht ist das korrigiert worden, weil Word blöd ist.  :biggrin:

Das mit dem Werkzeug kenne ich auch, aber anders. Der Gatte wirft dann mit Fachbegriffen um sich (statt "das Ding"), und ich weiß dann aber trotzdem nicht, was er meint.

Edit: Ich sehe gerade, im zweiten Absatz ist es richtig geschrieben. Da habe ich vielleicht drauf geachtet.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 12 Oktober 2019, 10:50:03
Stimmt, Word verbessert das gerne.

Das mit den Fachbegriffen kommt bei uns auch vor, und das wird durch die Zweisprachigkeit noch erschwert. Vielleicht würde ich das deutsche Teil sogar kennen, aber auf Niederländisch weiß ich es nicht immer.
Titel: Zehn Tage durch Nord-Kalifornien
Beitrag von: D21 am 14 Oktober 2019, 07:08:08
15. Aug. 1988

Gegen 10 Uhr starten wir in Healdsburg, CA, wo Hans-Werner und ich meine Freunde Hans und Marga besucht haben.

Unterwegs frühstücken wir in Cloberdale, gegenüber von einer hübschen, efeuberankten Kirche.

Lunch gab es dann in Phillipsville. Bei diesem Ortsnamen musste ich an Philippsthal denken.

Jetzt ging es durch die herrlichen Redwoodwälder, mit Stop an einem Baum, durch das ein Auto durchfahren kann.

In Eureka haben wir tollöe alte Häuser gesehen.

Abendessen in Arcata, dann Schwierigkeiten bei der Motelsuche, obwohl es erst 17.30 Uhr ist. Schließlich fanden wir eines links an der Autobahn.

Wir sind dann noch an den Pazifik gefahren, um den Sonnenuntergang zu sehen.
Titel: 16. Aug. 1988
Beitrag von: D21 am 14 Oktober 2019, 21:32:29
Frühstück in Orick, reizvolle Küstenlandschaft, weiter nach Norden, Lunch in Crescent City, herrliche Fahrt entlang des Rogue Rivers, Zimmersuche in Union Creek. Wir hören den gleichnamigen Bach nachts rauschen.

Abends noch ein Abstecher zu einer natürlichen Brücke über den Rogue River und zu einer tollen Klamm.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Löpelmann am 14 Oktober 2019, 22:01:26
D21, das liest sich vom Schreibstil, wie ein Bericht von Max Frischs "Walter Faber".
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 14 Oktober 2019, 22:04:23
Danke, das betrachte ich als Kompliment.   :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Löpelmann am 14 Oktober 2019, 22:06:24
Danke, das betrachte ich als Kompliment.   :smile:

Mir persönlich ist aber ein lebendig geschriebener Reisebericht a la Salessia 1000 mal lieber. Naja, DU musst ja wissen, wie du es machst. ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: nonoever am 14 Oktober 2019, 22:29:05
D21, das liest sich vom Schreibstil, wie ein Bericht von Max Frischs "Walter Faber".

 :thumb_up: Dem schließe ich mich an.
Was mich aber wirklich erstaunt, ist, dass D1 nach Jahrzehnten noch weiß, was er wann auf seinen Reisen getan hat.
D21, hast du auf ein altes Reisetagebuch zurückgegfiffen?
Anders kann ich mir es nicht erklären.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 14 Oktober 2019, 22:50:53
In den Redwoods war ich auch mal, 1994 im Mai. Sehr schöne Gegend. Habe neulich erst den Stapel Fotos von damals gefunden.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: D21 am 14 Oktober 2019, 22:55:06
D21, hast du auf ein altes Reisetagebuch zurückgegriffen?

Ja klar, mein einziger Reisebericht ever.
Titel: 17. Aug. 1988
Beitrag von: D21 am 15 Oktober 2019, 05:24:06
Frühstück am Crater Lake, dann eine Superfahrt rund um den See, Lunch in Klamath Falls, schöne Strecke entlang des Mount Shasta. Wir folgen einem Güterzug durch die reizvolle Landschaft.
 
Fünf-Uhr-Tee in Bartle, Übernachtung in "The Old Honn Homestead Lodge" am Highway 89, kurz vor dem Lassen-Park.

Totale Abgeschiedenheit, zum Dinner deswegen zurück ins "Out Post", dort sehr gut gegessen, vorher Abstecher nach Cassel.
Titel: 18. Aug. 1988
Beitrag von: D21 am 17 Oktober 2019, 22:08:53
Rundfahrt durch den Lassen-Park. Toll fand ich vor allem die Zeichen von Vulkanismus, das auf fast 200 Grad Celcius erhitzte Wasser.

Erste Krankheitssymptome (schlechte Verträglichkeit der Höhenunterschiede?).

Ankunft in Reno, Nevada ("Longhorns Motel"). Abendessen und Nachtleben. Beim Video-Poker gewinne ich fünf Dollar (habe nur kurz gespielt).
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 27 Januar 2020, 21:35:01
Ich hatte gerade einen Whatsapp-call von meiner Tochter. Ich bin ja Anfang März für 10 Tage bei ihr in Tel Aviv und wir hatten noch keine Unterkunft gebucht. Bisher nur Zug und Flug. Geguckt hatten wir schon kurz, aber alles war soooo teuer. 1000 Euro für die Zeit war nix.

Dann sagte sie, wir warten erstmal, weil sie sowieso noch die Wohnung wechseln muss. Vielleicht wäre da ja dann Platz für 2. Im Moment hat sie nur ein Zimmer mit einem Einzelbett, in dem man sich zwischen Bett und Schrank gerade mal umdrehen kann.

Mittlerweile hat sie aber ein Angebot bekommen, für die letzte Zeit bei jemandem einfach "mitzuwohnen", also auch kein Platz für mich.

Jetzt rief sie gerade an:

"Ich habe was gefunden für knapp 500 Euro. Geht das? (Ich stimmte zu). Ein Appartment in toller Lage, ein Zimmer mit großem Bett und eine Schlafcouch. Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe, 10 Minuten zum Strand. Ich kann allerdings kein Foto sehen, das ist eine Gesellschaft und da sind nur Beispielfotos von mehreren Wohnungen. Ich lese mal die Bewertungen.... Ein Frank aus Deutschland fand es gut! Oh, einer schreibt, es ist über einer Bar, man braucht Ohrstöpsel. Egal, wir gehen einfach jede Nacht feiern... Oh neee, jetzt kommen doch einige schlimme Bewertungen... Ach, ich guck mal weiter, ich weiß ja jetzt ungefähr, was es kosten darf. Hostel mit 6-Bett-Zimmer willst du ja eher nicht, oder, haahaaaa.... Oh, da ist eine Altersbeschränkung bis 45 Jahre."    :biggrin:

Ich bin echt gespannt wo wir landen, ich rechne mal doch mit mehr als 500 Euro.

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 27 Januar 2020, 21:50:02
Ha, das ging schneller als gedacht. Jetzt hat sie gebucht:

Studio for 2, in trendy flee market Jaffa, 420,52 Euro.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 27 Januar 2020, 22:25:33
Ich habe mir gerade meinen Israel-Reisebericht durchgelesen, den ich vor knapp fünf Jahren verfasst habe. Vielleicht inspiriert Dich ja einiges:
http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=773.msg1417828#msg1417828 (lediglich Fotos und viele Links funktionieren leider nicht mehr)

Wollt Ihr nicht ein bisschen durchs Land fahren und demzufolge auch mal woanders übernachten als in Tel Aviv? Nur mit Tagesausflügen wird es zeitlich ja ziemlich knapp beispielsweise die wunderschöne Region um den See Genezareth oder die Festung Masada anzuschauen. Und plant mindestens zwei Tage für Jerusalem ein, da kann man das Wichtigste nicht alles an einem Tag sehen.

Wenn ich einige Sachen empfehlen darf, die man meiner Meinung nach unbedingt in Israel gemacht haben sollte:

- Altstadt Jerusalem allgemein (die Millionen Stufen und verwinkelten Gässchen, Felsendom, Klagemauer, Ölberg …)
- Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem auf jeden Fall besuchen, paar Stunden Zeit einplanen
- Baden im Toten Meer (ja, es ist im März warm genug)
- See Genezareth – ganz andere Landschaft, viel Natur und Grün
- Masada – spektakuläre Festung mitten in der Wüste mit imposanten Ausblicken

Tel Aviv fand ich übrigens auch sehr nett, aber halt sehr europäisch-großstädtisch geprägt. Der Rest des Landes (gerade auch Jerusalem) ist ganz anders!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 27 Januar 2020, 22:34:01
Meine Tochter hatte in der Zwischenzeit schon viel Besuch und mir jede Menge Fotos von Ausflügen geschickt. Die waren überall unterwegs, nicht nur in Tel Aviv. Man kann ja trotzdem mal woanders übernachten. Wenn man eine "Homebase" hat, finde ich das nicht schlecht. Und der Preis geht ja wirklich.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 27 Januar 2020, 22:55:35
Hab gerade mal deinen Bericht angeklickt. Der ist ja lang!  :biggrin:

Ich werde mir das mal in einen Text zusammen kopieren und an meine Tochter schicken.

Edit: erledigt!  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 30 Januar 2020, 02:08:55
Ich habe gerade 1626,38 Euro für Flüge ausgegeben und brauche jetzt erstmal einen Schnaps.  :ohnmacht:

Australien und Neuseeland, ich komme!  :feil:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 30 Januar 2020, 06:07:05
HWB, an mein fettes Herz <3!

Ich mag dich!

Würde auch 16,26 Euro für deinen Reisebericht ausgeben!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 09:40:29
Ich habe jetzt doch noch beschlossen, einen Reisebericht über Israel zu schreiben. Es ist zwar schon 3 Monate her, aber als ich am Dienstag meiner Freundin davon erzählt habe, dachte ich, es wäre doch schön, ein bisschen davon zu berichten. Auch für mich, weil einem doch beim Schreiben viel wieder einfällt.

Ich mache es so, dass ich Tag für Tag berichte und eventuelle Fotos unten drunter setze. Wenn es interessante Links zu bestimmten Dingen gibt, setze ich die auch drunter und nicht mitten in den Text.

Hinreise und Ankommen - 1. und 2. März

Das Einchecken in Frankfurt war schon abenteuerlich. Ich wusste, dass es eine Sicherheitsbefragung gibt, wenn man nach Israel fliegt. Ich hatte aber vorher schon online eingecheckt und das Internet sagte mir, dass ich in diesem Fall direkt zum Gate gehen kann. Das habe ich getan. Ich war viel zu früh am Gate. Fast 3 Stunden vorher, weil es so verlangt war. Die Schalter waren nicht besetzt. Auf Nachfrage erfuhr ich: „Das dauert noch mindestens eine halbe Stunde.“ Es dauerte länger. Dann ging es los. Irgendwie war mir doch mulmig, weil ich die Sicherheitsbefragung noch nicht gehabt hatte und das Ganze schon irgendwie nach Boarding aussah. Ich reihte mich in die Schlange ein und als ich dran war, wurde ich gefragt, ob ich schon die Sicherheitsbefragung hatte. Ich verneinte das und wurde in eine andere Schlange geschickt. Da wurde mir klar, dass alle anderen, die dort nicht hinmussten, vielleicht schon beim Einchecken oder bei der Gepäckaufgabe befragt worden waren. In dieser neuen Schlange war nur ein Mann vor mir, aber lange.... Hinter mir war dann plötzlich eine junge Frau, die mich fragte, warum wir denn in diese Schlange müssen. Ich fragte sie, ob sie die Sicherheitsbefragung schon gehabt hat, und sie verneinte das. Ich sagte ihr, das sei doch der Grund, das sei uns doch erklärt worden. Sie sagte, sie hätte das aber alles nicht verstanden, weil sie überhaupt kein Englisch kann. Da habe ich mich wirklich gefragt, wie das sein kann. Sie war offensichtlich Deutsche und schätzungweise Anfang 20. Wie kann man denn in dem Alter heute kein Englisch können?

Ok, dann war ich dran. Die Frau, die die Befragung durchführte, feuerte wie ein Maschinengewehr Fragen ab. Völlig zusammenhanglos und mit Wiederholungen. Wie heißt ihr Vater? Wo leben Ihre Eltern? Sind Sie verheiratet? Wo kommen Sie heute her? Wo wohnen Sie? Wie heißt Ihr Ehemann? Wo kommen Sie heute her? Wo wohnen Sie? …. Alles auf Englisch. Ich machte mir schon Sorgen um die junge Frau hinter mir, aber sie bekam dann eine andere „Befragerin“, wahrscheinlich konnte sie Deutsch.

Meine Tochter hat mir hinterher erklärt, dass die Leute, die diese Befragungen durchführen so geschult sind, dass sie erkennen, ob man lügt, weil es so schnell geht, und ob man auf wiederholte Fragen nochmal dasselbe antwortet. Also das war irgendwie gruselig, aber ich habe bestanden.

Am 1. März sehr spät abends landete ich in Tel Aviv. Mein Foto vom Landeanflug sagt 23.39 Uhr, ich war nach Mitternacht unten, eigentlich also am 2. März. Ich stand am Terminal und bekam eine Nachricht von meiner Tochter, dass sie noch im Zug sitzt, aber gleich da ist. Dann kam sie und die Wiedersehensfreude war groß. Wir fuhren ein gutes Stück mit dem Zug, stiegen in der Nähe des Carmel Markets aus, und sie fragte mich, ob wir zu Fuß gehen oder weiter mit dem Bus fahren sollen. Gute Frage an jemanden, der so ortskundig ist wie ich! Sie meinte, zu Fuß dauert es vielleicht 20 Minuten und wir könnten am Strand entlang gehen. Ich hatte ja nur ein Rollköfferchen - ich bin ohne gebuchtes Gepäck geflogen - und eine etwas größere Handtasche. Kein Problem! Sagt man dann mal so.... nach einer Reise von 10 Stunden ca. incl. S-Bahn, ICE, Wartezeiten usw.

Wir gingen also los und waren sehr schnell am Meer, nachts. Es war schön, aber wir waren noch nicht da. Ich fragte sie, wie weit es denn noch ist. Sie sagte: „Da hinten, wo dieser Turm beleuchtet ist, da ungefähr ist unser Airbnb.“ Aaaah... Das sah sehr weit aus. Mein Foto vom nächtlichen Strand sagt 2.57 Uhr. Ich glaube, irgendwann gegen halb 4 waren wir da. Is ja Urlaub.  :biggrin: Unser Airbnb war in Jaffa.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 12 Juni 2020, 09:58:50
20 Minuten ist anscheinend ein sehr dehnbarer Begriff  :biggrin:.

Ich bin mal vor einem Flug in die USA in die Mangel genommen worden, weil ich mich erdreistet hatte, Stempel aus Ägypten im Pass zu haben. Sehr unangenehmes Gefühl - diese Sicherheitsabfrage wäre nicht mein Ding gewesen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 10:10:05
Tag 1, 2. März

Ich sehe die ersten Fotos von Tel Aviv auf meinem Handy mit Uhrzeit 14.00 Uhr. Wir haben also offensichtlich ausgeschlafen. Unten vor unserer Unterkunft war ein sehr schönes kleines Bistro, in dem wir draußen frühstücken konnten. Das war vor dem ersten Foto! Ich habe direkt am ersten Morgen Shakshuka bestellt, weil man das „muss“, so frühstückt man in Israel. Da ich mich aber vor nicht ganz harten Eiern ekle, habe ich die vegane Version mit Aubergine gewählt. „Eggplant“ auf Englisch, also doch irgendwie Eier und einigermaßen authentisch. Es war jedenfalls auch mit „falschen“ Eiern total lecker.

Danach (wie gesagt gegen 14 Uhr) hat meine Tochter mich durch Old Jaffa geführt. Unter anderem habe ich den hängenden Orangenbaum gesehen und das Haus von Simon, dem Gerber, wo Petrus angeblich seine Vision zur christlichen Missionierung hatte.

Abends waren wir in Florentin, einem Stadtviertel von Tel Aviv essen. Danach waren wir noch in einer sehr großen Kneipe (Teder) in Jaffa in einer Art Halle, in der meine Tochter zufällig Studenten aus Köln getroffen hat, die dort Urlaub machten, und sind dann ins Bett gefallen.

Shakshuka (https://www.fernweh-koch.de/rezept-shakshuka-israel/)

Jaffa (https://www.welt.de/reise/staedtereisen/article109280787/Jaffa-ist-ein-kleines-Stueck-Orient-in-Tel-Aviv.html)

Hängender Orangenbaum (https://www.israelmagazin.de/oranger-suspendu-ran-morin-orangenbaum-kunstwerk-jaffa-tel-aviv-yaffo)

Teder (https://www.secrettelaviv.com/best/best-restaurants/teder-fm)

(https://s12.directupload.net/images/200612/g9myvmpx.jpg)   (https://s12.directupload.net/images/200612/d8dgtxy5.jpg)

(https://s12.directupload.net/images/200612/5xolz59y.jpg)   (https://s12.directupload.net/images/200612/akwfzixt.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 10:11:33
20 Minuten ist anscheinend ein sehr dehnbarer Begriff  :biggrin:.

Ich bin mal vor einem Flug in die USA in die Mangel genommen worden, weil ich mich erdreistet hatte, Stempel aus Ägypten im Pass zu haben. Sehr unangenehmes Gefühl - diese Sicherheitsabfrage wäre nicht mein Ding gewesen.

Ja, diese 20 Minuten....  :biggrin:

In Israel bekommt man keinen Stempel in den Pass, sondern ein kleines Blättchen, das eingelegt wird, damit man in anderen Ländern mit einem Israel-Stempel keine Probleme bekommt. Dieses Blatt muss man immer bei sich führen.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 10:14:31
Jetzt mach ich Pause, ich muss noch einkaufen. Es kommen auch nur noch 6 Tage.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 12 Juni 2020, 10:15:51
Ich werde es mir zuhause in Ruhe durchlesen, denn hier im Büro kann ich die Bilder nicht sehen.

Klingt aber bisher interessant.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 10:16:38
Ich werde es mir zuhause in Ruhe durchlesen, denn hier im Büro kann ich die Bilder nicht sehen.

Klingt aber bisher interessant.  :smile:

Es besteht kein Zwang!  :biggrin:

Interessant war es auf jeden Fall!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 12 Juni 2020, 10:39:08
Ich sehe die Bilder, die sind alleine schon total faszinierend.  :smile:

20 Minuten ist anscheinend ein sehr dehnbarer Begriff  :biggrin:.


Stimmt. Genau so lange dauert nämlich auch der Weg von der GSS zu mir nach Hause.  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 10:47:15
Einen Tag mach ich doch noch vor dem Einkaufen.


Tag 2, 3.März

An diesem Tag sind wir mit dem Bus nach Jerusalem gefahren. Das erste Foto auf meinem Handy aus dem Bus ist von 9.05 Uhr, da hatten wir vorher schon gefrühstückt! In Jerusalem sind wir am Hauptbahnhof ausgestiegen und mit einem weiteren Bus zur Klagemauer gefahren. In diesem Bus hat mich meine Tochter darauf aufmerksam gemacht, dass einige junge Frauen Perücken tragen. Strenggläubige verheiratete Jüdinnen dürfen fremden Männern nicht ihre Haare zeigen. Es dürfen nur ungefähr 2 cm zu sehen sein. Da ein Tuch nicht in jedem Fall gewünscht oder als nicht so schön empfunden wird, werden Perücken getragen. Verrückt.

Als Erstes sind wir zur Klagemauer gegangen. Dort gibt es getrennte Bereiche für Männer und Frauen. Etwas stillos fand ich die weißen Plastikstühle, die davor standen, aber gut, sie müssen halten... ist praktisch. Man geht zur Mauer und steckt, wenn man will, ein Zettelchen mit einem Wunsch oder Gebet in einer der Ritzen zwischen den Steinen. Danach muss man sich aus Respekt rückwärts von der Mauer wieder wegbewegen. Ich bekam einen Rüffel von meiner Tochter, weil ich mich angeblich zu früh wieder umgedreht habe.

Laut einem jüdischen Tour-Guide, der meine Tochter schon vorher mal durch die Stadt geführt hatte, ist dort Gottes „Zuhause“. Angeblich ist dort auch die Welt entstanden. Als dann von den Muslimen eine Moschee gebaut wurde, war Gott heimatlos und „irrt“ jetzt an der Klagemauer herum.

Ich fand es faszinierend zu sehen, wie manche sehr alte Frauen auf den Stühlen saßen, den Oberkörper vor und zurück bewegt haben und den Mund stumm bewegt haben. Ich habe mich gefragt, was in ihnen vorgeht und was man dort so lange vor sich hin „redet“. Mir selbst fehlt einfach der Zugang zu solchen religiösen Handlungen. Trotzdem war es für mich ein besonderer Ort, ohne das erklären zu können, und auch ich habe ein Zettelchen dort gelassen.

Dann sind wir in die Grabeskirche gegangen.

Aus Wiki: Als Grabeskirche oder Kirche vom heiligen Grab wird die Kirche in der Altstadt Jerusalems bezeichnet, die an der überlieferten Stelle der Kreuzigung und des Grabes Jesu steht. Die Grabeskirche zählt zu den größten Heiligtümern des Christentums. Heute ist die Grabeskirche in den Händen von sechs christlichen Konfessionen.

Ziemlich am Anfang liegt eine große Platte auf dem Boden. Das ist der Salbungsstein, auf dem der Leichnam Jesu für die Bestattung vorbereitet worden sein soll. Gläubige knieten daran und rieben Dinge, die von zu Hause mitgebracht hatten, auf dem Stein.

Neben uns stand ein großer Mann, der das Treiben beobachtete und mit russischem Akzent auf Deutsch zu seiner Frau sagte: „Alle geisteskrrank hierr.“ Auch eine Sichtweise. Wir waren amüsiert.

Es gab noch mehr Heiligtümer (hört sich nach Harry Potter an) und die Leute standen teilweise in ellenlangen Schlangen, um irgendetwas davon berühren zu dürfen. Das haben wir uns erspart. Es gab auch Räumlichkeiten, in die man ohne Schlangestehen nicht reinkam. Das haben wir auch nicht gemacht.

Es war außerdem wirklich überall sehr voll. Im Gegensatz dazu war es an der Klagemauer leer. Bei dieser Fülle von Menschen kommt auch keine richtige „Stimmung“ auf, die ich sicherlich empfinden könnte, auch wenn ich nicht religiös bin und mit solchen „Gegenständen“ nichts anfangen kann.

Ich hatte vorher schon zu meiner Tochter gesagt, dass ich gern zum Felsendom, dem wichtigsten islamischen Heiligtum außerhalb von Mekka und Medina, möchte, bei dem auch sie vorher noch nicht war, obwohl sie schon einige Leute nach Jerusalem geführt hatte. Man kann dort nur zu bestimmten Zeiten 2mal am Tag hin. Das hatten wir aber eingeplant und stellten uns in die Schlange. Man musste nicht lange warten und ging über eine Holzbrücke zu dem Plateau. Irgendwo wurde man noch kontrolliert und am Anfang des Plateaus wurden wir gefragt, ob wir noch etwas zum Anziehen haben. Wir trugen beide Blusen mit Ärmeln und ohne großen Ausschnitt, mussten aber trotzdem unsere Jacken anziehen und bis oben schließen. Und das bei gefühlt 30 Grad auf einer freien Fläche ohne Schatten. Männer in kurzen Hosen mussten sich bodenlange Röcke mit Gummizug in der Taille überziehen. Der Dom, oder besser gesagt der Schrein, sieht wirklich beeinruckend aus. Einfach wunderschön. Die Geschichte dazu ist ziemlich komplex, was man in dem Link unten lesen kann. Mich interessierte in erster Linie die Architektur und ich war begeistert. Rein dürfen Nichtmuslime nicht. Die Regeln sind streng, habe ich gerade erst gelesen: Nichtmuslimen ist jedes Gebet, Zitieren oder Singen religiöser Lieder auf dem Tempelberg streng untersagt (auch keine Lippenbewegung bei einem stummen Gebet) und führt zum sofortigen Verweis von der Heiligen Stätte durch die islamischen Aufsichtsbehörden. (Quelle Wikivoyage).

Dann sind wir durch die Stadt geschlendert. Es gibt jüdische, christliche, muslimische und armenische Stadtteile. Meine Tochter meinte, am ehesten stellt man anhand der Souvenire fest, in welchem Teil man sich befindet. Damit hatte sie nicht unrecht. Überall war Trubel und es waren sehr viele Menschen unterwegs. Es gab unzählige Marktstände mit Leckereien und Gewürzen. Ich war fündig auf der immerwährenden Suche nach neuen Magneten für meine „Reisewand“.

Auch einen Teil der Via Dolorosa haben wir gesehen und das Jaffator.

Das Jaffator haben wir meiner Meinung nach am Ende unserer Tour gesehen. Zwischendurch waren wir im Österreichischen Hospiz, dem ältesten christlichen Gästehaus Jerusalems. Das hatte ich vorher in einer Sendung über Tel Aviv gesehen, aber meine Tochter war mit einer Freundin vorher auch schon dort gewesen. Das war eine Wohltat! Man stieg im inneren des Gebäudes Treppen hoch und gelangte oben draußen in einen Garten. Es war schattig und ruhig! Man konnte dort wunderbar ausruhen und essen. Dort haben wir tatsächlich in Israel Käsespätzle und Apfelstrudel gegessen. Für einen kleinen Geldbetrag konnte man aufs Dach des Gebäudes und die Aussicht auf die Stadt genießen. Von Wurstl habe ich abends per Whatsapp erfahren, dass er dort schon genächtigt hat. Ach ja, und in Jerusalem habe ich meiner Tochter einen sehr schicken roten Second-Hand-Ledermantel spendiert. Für die Reiseführung.  :smile:
Vor der Rückfahrt haben wir dann noch im „Pergamon“, das meine Tochter schon kannte, gegessen. Wir haben diverse Kleinigkeiten bestellt und alles war einfach köstlich.

Felsendom (https://de.wikipedia.org/wiki/Felsendom)

Via Dolorosa (https://de.wikipedia.org/wiki/Via_Dolorosa)

Österreichisches Hospiz (https://www.austrianhospice.com/)

Jaffator (https://de.wikipedia.org/wiki/Jaffator_(Jerusalem))

Pergamon (https://www.pergamonjlm.com/resturant)

(https://s12.directupload.net/images/200612/ley49vew.jpg)             (https://s12.directupload.net/images/200612/u8j844i2.jpg)

(https://s12.directupload.net/images/200612/hjovpit4.jpg)              (https://s12.directupload.net/images/200612/6txiyl6i.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 10:53:37
(https://s12.directupload.net/images/200612/au9ed66m.jpg)    (https://s12.directupload.net/images/200612/b9bkosc9.jpg)


(https://s12.directupload.net/images/200612/tuy7ma46.jpg)    (https://s12.directupload.net/images/200612/qrhvq4n2.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 10:57:45
(https://s12.directupload.net/images/200612/jo3pry8y.jpg)         (https://s12.directupload.net/images/200612/pbuqvu5u.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 12 Juni 2020, 11:28:19
Danke für den interessanten Bericht.
Ich freue mich auf die weiteren Tage.  :smile:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 12 Juni 2020, 12:06:29

Stimmt. Genau so lange dauert nämlich auch der Weg von der GSS zu mir nach Hause.  ;)


 :biggrin: Salessia mußte wahrscheinlich nicht auf hohen Absätzen gehen.


Salessia, sehr interessant, insbesondere die Informationen zu den Gebräuchen finde ich informativ. Meine Tante war mal in Israel, hat aber nur erzählt, wie furchtbar und beklemmend sie es fand. Deshalb ist es schön, nun mal solche Beobachtungen zu sehen.
Bei den vielen Menschen ist es mit religiöser Besinnlichkeit sicher nicht so leicht, selbst wenn man religiös ist. Auf mich würden diese Stätten schon sehr stark wirken.

Tolle Fotos. Ein Felsendomfoto habe ich von Dir ja schon mit schöner Lektüre davor erhalten  :biggrin:. Die Taube im Flug ist toll gelungen!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 12:17:59
Einkauf erledigt, weiter geht's.

Tag 3, 4. März

Für heute hatten wir keinen „Powerplan“. Wir sind einfach durch ein paar interessante Viertel in Tel Aviv gelaufen. Vorher hatten wir ein bombastisches Frühstück, diesmal in einem anderen Cafè, dem „Café Bucke“. Mein erstes Foto ist das Frühstück.

Nachdem wir die Mall „Dizengoff Center“ besichtigt hatten, sind wir zum Dizengoff Circle (Bauhaus Piazza) gelaufen, der ganz in der Nähe ist. Dort sind rund um den Platz Häuser im Bauhaus-Stil zu finden. Tel Aviv wird auch „Die weiße Stadt“ genannt. (Wiki: Die Architekten dieser Gebäude waren zum größten Teil deutschstämmige Juden, die nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten im Jahr 1933 aus Deutschland ausgewandert waren. Seit 2003 gehört die Weiße Stadt von Tel Aviv zum UNESCO-Welterbe.

Es war ein wundervoller Platz mit einem Brunnen in der Mitte und vielen Stühlen zum Verweilen. Wir haben uns recht lang dort aufgehalten. Einfach gesessen und geschaut.

Danach sind wir zum Liebling-Haus gelaufen. Dort gab es interessante Dokumente und Fotos, die u. a. die bauliche Entwicklung des Dizengoff-Platzes zeigten. Außerdem hat meine Tcohter sich dort mit einer Katze, die wohl irgendwie zum Inventar gehörte, angefreundet.

Danach ging es zum Carmel Market, dem größten Obst- und Gemüsemarkt in Tel Aviv. Wieder Menschengewimmel, lautstarke Unterhaltungen (die können nicht leise, habe ich das Gefühl), Gewürzdüfte, herrlich. Wir haben uns ganz tolle Erdbeeren gekauft, weil wir vorhatten, diese am Strand zu essen.

Das haben wir dann getan. Wir haben uns in den Sand gesetzt und der Sonne beim Untergehen zugesehen. Um 18 Uhr war sie weg.

Abendessen waren wir im „Raisa“ und ich habe das leckerste Lamm Kebab meines Lebens gegessen. Aus der Speisekarte: „pine nuts, citric gremulad, lemony tahini, served on open roasted pita“

Danach haben wir uns mit dem Freund meiner Tochter, der auch in Tel Aviv ein Auslandssemster gemacht hat, im „Paspartu“ getroffen und Wein getrunken. Wieder ein gelungener Tag.

Bucke-Café (https://www.bucke-cafe.com/)

Dizengoff Center (https://en.wikipedia.org/wiki/Dizengoff_Center)

Dizengoff Square (https://en.wikipedia.org/wiki/Dizengoff_Square)

Liebling-Haus (https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Liebling_Haus_in_Tel_Aviv_eroeffnet_7014687.html)

Raisa (http://raisa.co.il/en)

Paspartu (https://www.secrettelaviv.com/best/bars-and-clubs/paspartu)


(https://s12.directupload.net/images/200612/mznl5jj7.jpg)          (https://s12.directupload.net/images/200612/5veb8ks2.jpg)


(https://s12.directupload.net/images/200612/rddcdz67.jpg)






Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 12 Juni 2020, 12:21:57
Interessante Servierweise! Ist das auf Papier auf einer Platte?
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 12:23:12
(https://s12.directupload.net/images/200612/4qpdmp6t.jpg)           (https://s12.directupload.net/images/200612/y9qrhhgu.jpg)


(https://s12.directupload.net/images/200612/ej3n5jt8.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 12:24:01
Interessante Servierweise! Ist das auf Papier auf einer Platte?

Das Papier lag auf einer Art Tablett. Sieht man am Rand.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 12:26:54

Stimmt. Genau so lange dauert nämlich auch der Weg von der GSS zu mir nach Hause.  ;)


 :biggrin: Salessia mußte wahrscheinlich nicht auf hohen Absätzen gehen.


Salessia, sehr interessant, insbesondere die Informationen zu den Gebräuchen finde ich informativ. Meine Tante war mal in Israel, hat aber nur erzählt, wie furchtbar und beklemmend sie es fand. Deshalb ist es schön, nun mal solche Beobachtungen zu sehen.
Bei den vielen Menschen ist es mit religiöser Besinnlichkeit sicher nicht so leicht, selbst wenn man religiös ist. Auf mich würden diese Stätten schon sehr stark wirken.

Tolle Fotos. Ein Felsendomfoto habe ich von Dir ja schon mit schöner Lektüre davor erhalten  :biggrin:. Die Taube im Flug ist toll gelungen!

Nein, natürlich keine hohen Absätze! Ich bin doch nicht verrückt.

Beklemmend fand ich überhaupt nichts, einfach nur interessant. Es waren sehr viele und gegensätzliche Eindrücke. Meine Tochter hat mir auch total viel erklärt. Sie wusste noch sehr viel von den Stadtführungen, die sie in Tel Aviv und Jerusalem mitgemacht hatte. Aber das sprengt hier den Rahmen. Daher die Links für die Leute, die mehr wissen wollen.

Die Taube habe ich erst gesehen, als ich mir das Foto angesehen habe.  :biggrin:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 12 Juni 2020, 12:28:02

Faszinierend. Was für ein Land!!


An diesem Tag sind wir mit dem Bus nach Jerusalem gefahren. Das erste Foto auf meinem Handy aus dem Bus ist von 9.05 Uhr, da hatten wir vorher schon gefrühstückt! In Jerusalem sind wir am Hauptbahnhof ausgestiegen und mit einem weiteren Bus zur Klagemauer gefahren. In diesem Bus hat mich meine Tochter darauf aufmerksam gemacht, dass einige junge Frauen Perücken tragen. Strenggläubige verheiratete Jüdinnen dürfen fremden Männern nicht ihre Haare zeigen. Es dürfen nur ungefähr 2 cm zu sehen sein. Da ein Tuch nicht in jedem Fall gewünscht oder als nicht so schön empfunden wird, werden Perücken getragen. Verrückt.


*klugscheiß* Das nennt man übrigens Sheitel (https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.peruecken-fuer-fromme-frauen-die-sheitel-macherin.94dd3e2c-c854-4b45-bb84-4b06123a4717.html), das weiß ich aus "Tanz der Vampire".  :biggrin:

 

Laut einem jüdischen Tour-Guide, der meine Tochter schon vorher mal durch die Stadt geführt hatte, ist dort Gottes „Zuhause“. Angeblich ist dort auch die Welt entstanden. Als dann von den Muslimen eine Moschee gebaut wurde, war Gott heimatlos und „irrt“ jetzt an der Klagemauer herum.


Auch wenn's wahrscheinlich nicht so gemeint ist - witziger Gedanke irgendwie.  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 12:47:55
Tag 4, 5. März

Morgens nach dem Frühstück sind wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen gefahren und haben unseren Leihwagen in Empfang genommen. Meine Tochter wollte mir ja nicht nur Tel Aviv und Jerusalem zeigen. Heute wollten wir u. a. zum Toten Meer. Ich habe schon um 11.50 Uhr ein Foto an einer Elvis-Tankstelle gemacht, die eine Stunde entfernt von unserem „zu Hause“ in Abu Gosh war. Wir sind also wieder recht früh aufgestanden trotz Wein am Abend. Diese Elvis-Tankstelle war etwas skurril. Wir haben nur angehalten, weil in dem Fernsehbericht auch davon berichtet wurde und wir sie zufällig gesehen haben. Fotos erspare ich euch.

Dann ging es weiter auf unserem Weg zum Toten Meer. Mittags kamen wir an einen großen Stein, der kennzeichnete, dass sich hier das „Sea Level 0“ befindet.

Von da an ging's bergab. Aber wirklich.... Das Tote Meer befindet sich nämlich über 400 Meter unter dem Meeresspiegel. Wir sind daran entlang weiter gefahren und haben immer wieder angehalten und es betrachtet. Am Ufer gegenüber konnte man Jordanien sehen. Es sah alles so schön aus. Aber noch war keine Gelegenheit, ins Wasser zu gehen.

Wir hatten noch ein Zwischenziel und zwar En Gedi (oder auch Ein Gedi). Wiki: En Gedi ist eine Oase in der Judäischen Wüste. Sie liegt am israelischen Westufer des Toten Meeres südlich der Grenze zum Westjordanland. Die Oase ist seit Jahrtausenden besiedelt. Heute befinden sich dort ein Nationalpark und ein Kibbuz.

Dort musste man Eintritt bezahlen und konnte durch den Park wandern bzw. hoch- und runtersteigen. Wir sahen Tiere, die ich noch nie gesehen oder davon gehört hatte. Es waren Klippschliefer. Die liefen einfach am Wegesrand und hatten keine Angst vor den Menschen. Sehr putzige Tierchen.

Es war ein sehr schöner Ausflug mit tollen Aussichten. Wasserfälle, subtropische Pflanzen, hohe Felsen.

Dann ging es weiter zu einem Strand am Toten Meer. Wir zogen uns in einem Häuschen um und gingen ins Wasser. Meine Tochter legte sich auf die Wasseroberfläche und ich fragte sie: „Machst du jetzt tatsächlich gar nichts, um so zu liegen?“ Sie kicherte und meinte: „Mach doch einfach.“ Es war unglaublich. Man hört ja davon, dass das Wasser sehr gut trägt, aber so? Man lag wie auf einer Luftmatratze. Ich hatte tatsächlich Schwierigkeiten, wieder aufzustehen, weil man die Beine gar nicht richtig wieder auf den Grund bekam. Es war total schwierig aber sehr witzig irgendwie. So haben wir dann einige Zeit verbracht und dann wurde es kühl, weil die Sonne langsam unterging. Wir konnten uns gerade noch in dem Häuschen wieder umziehen, bevor es geschlossen wurde. Ich bin froh, das mal erlebt zu haben.

Wir fuhren weiter nach Eilat, einem Urlaubsort am Roten Meer. Eine ganz furchtbare Stadt wie eine Mischung aus Ballermann und Las Vegas. Meine Tochter hatte mich darauf vorbereitet. Aber ich sollte auch das Rote Meer sehen, und diese Stadt ist die einzige mit Zugang dazu. Es ist die südlichste Stadt Israels und vom Strand aus sieh man gegenüber Jordanien und bei guter Sicht auch die Küsten von Ägypten und Saudi-Arabien. Man konnte es erahnen. Außerdem brauchten wir eine Unterkunft für eine Nacht. Es wird kein Foto davon geben, googelt selbst, wenn ihr das sehen möchtet.

Meine Tochter hatte ein Zimmer in einem Airbnb gebucht. Wir suchten relativ lang trotz Navi und kamen immer näher. Die Gegend war vertrauenerweckend. Lauter Etablissements mit Leuchtreklamen wie „Gay Bar“, „Erotic Club“, „Live Show“ usw. Meine Tochter schaute ziemlich verzweifelt und sagte: „Das wusste ich doch nicht.“ Ich sagte: „Ist doch jetzt egal, wir schlafen ja nur einmal hier.“ Dann entschlüsselten wir die in originellem Englisch verfasste Beschreibung, wo sich der Schlüssel befindet. Wir vermuteten, dass er in einem Fenster neben der Eingangstür liegt. Es ging eine Art Laubengang außen am Gebäude entlang und neben der Eingangstür war tatsächlich ein Fenster mit fast ganz heruntergelassenen Rolladen. Ich griff unten durch den verbliebenen Spalt und hatte 2 Schlüssel in der Hand. Wir schlossen die Eingangstür auf und standen in einem Flur, von dem einige Türen abgingen. Jede Tür hatte eine Nummer und meine Tochter wusste unsere Zimmernummer. Der Zimmerschlüssel passte nicht. Super...

Dann kam ein junger Mann aus einem anderen Raum und fragte uns, ob er helfen kann. Wir erklärten unser Problem und er erzählte uns auf Englisch: „Ach, in dieses Zimmer ist vorhin ein russischer Mann mit Tochter eingezogen. Die sind aber direkt wieder weggegangen, haben nur ihre Koffer reingestellt.“ Also hatten die Russen unser Zimmer! Wahrscheinlich hatten sie einfach den falschen Schlüssel genommen und nicht auf die Nummer geachtet. Der junge Mann war ein Jude aus USA und konnte glücklicherweise hebräisch. Der Vermieter konnte nämlich nur hebräisch und er rief ihn an. Dieser sagte, dass wir dann das andere Zimmer nehmen sollen. Wir probierten also andere Türen aus, bis sich eine öffnete. Wir hatten ein Zimmer! Und was für eins! Es gab ein Poster mit einem Fenster mit Aussicht, denn ein richtiges Fenster gab es nicht! Zum „Bad“ ging es Stufen hoch und die Tür schloss nicht. Handtücher gab es auch nicht. Meine Tochter war stinksauer. „Das habe ich nicht gebucht! Ich buche doch kein Zimmer ohne Fenster!“ War ja nun nicht zu ändern. Die Alternative wäre gewesen, die Russen nach Rückkehr aus ihrem Zimmer zu werfen. Will man darauf warten? Will man das überhaupt? Mir war es echt egal. Meine Tochter überlegte, einfach ein Hotelzimmer zu buchen, aber die waren alle wirklich sehr teuer. So blieben wir in dieser romantischen Behausung.

Dann sind wir durch Eilat gelaufen um essen zu gehen. Meine Tochter kannte ein gutes Restaurant von ihrem letzten Aufenthalt dort und ich habe die leckersten Pasta meines Lebens gegessen. Bandnudeln mit grünem Spargel, Pinienkernen und Parmesan. Ich war versöhnt, meine Tochter noch immer nicht.

Wir schliefen trotz der Umstände aber gut. Am nächsten Morgen haben wir uns ein Frühstück to go geholt und sind weitergefahren.

En Gedi (https://de.wikipedia.org/wiki/En_Gedi)

Eilat (https://de.wikipedia.org/wiki/Eilat)

(https://s12.directupload.net/images/200612/9fnaqsp4.jpg)              (https://s12.directupload.net/images/200612/ecw3n4jv.jpg)


(https://s12.directupload.net/images/200612/8ozpungm.jpg)             (https://s12.directupload.net/images/200612/a6kxwl3r.jpg)       
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 12:49:59

Faszinierend. Was für ein Land!!


An diesem Tag sind wir mit dem Bus nach Jerusalem gefahren. Das erste Foto auf meinem Handy aus dem Bus ist von 9.05 Uhr, da hatten wir vorher schon gefrühstückt! In Jerusalem sind wir am Hauptbahnhof ausgestiegen und mit einem weiteren Bus zur Klagemauer gefahren. In diesem Bus hat mich meine Tochter darauf aufmerksam gemacht, dass einige junge Frauen Perücken tragen. Strenggläubige verheiratete Jüdinnen dürfen fremden Männern nicht ihre Haare zeigen. Es dürfen nur ungefähr 2 cm zu sehen sein. Da ein Tuch nicht in jedem Fall gewünscht oder als nicht so schön empfunden wird, werden Perücken getragen. Verrückt.


*klugscheiß* Das nennt man übrigens Sheitel (https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.peruecken-fuer-fromme-frauen-die-sheitel-macherin.94dd3e2c-c854-4b45-bb84-4b06123a4717.html), das weiß ich aus "Tanz der Vampire".  :biggrin:

 

Laut einem jüdischen Tour-Guide, der meine Tochter schon vorher mal durch die Stadt geführt hatte, ist dort Gottes „Zuhause“. Angeblich ist dort auch die Welt entstanden. Als dann von den Muslimen eine Moschee gebaut wurde, war Gott heimatlos und „irrt“ jetzt an der Klagemauer herum.


Auch wenn's wahrscheinlich nicht so gemeint ist - witziger Gedanke irgendwie.  ;)


Das mit dem Sheitel wusste ich auch, aber ich wollte euch nicht mit Fakten verwirren.  :biggrin:

Das mit dem heimatlosen Gott habe ich extra nochmal bei meiner Tochter nachgefragt, weil ich das im Internet nirgendwo gefunden habe. Aber sie bestätigte, dass der Tour-Guide das so erklärt hat.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 12:58:52
Noch mehr Fotos von En Gedi:


(https://s12.directupload.net/images/200612/pa46to5n.jpg)          (https://s12.directupload.net/images/200612/ve77ude9.jpg)


(https://s12.directupload.net/images/200612/faagdzxd.jpg)           (https://s12.directupload.net/images/200612/3s5svhxu.jpg)


(https://s12.directupload.net/images/200612/wrxs4abt.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 13:00:28
Das Tote Meer


(https://s12.directupload.net/images/200612/dmdge4ih.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 13:15:28
Tag 5, 6. März

Das Ziel war Timna (Negev), 25 km nördlich von Eilat. Dies ist ein Nationalpark, eine Steinwüste mit außergewöhnlichen Steinformationen und antiken Kupferbergwerken. Das war super interessant. Wir haben dort fast 4 Stunden verbracht. Man konnte mit dem Auto durchfahren und immer wieder anhalten um Felsen zu besteigen oder einfach umherzulaufen.

Um ca. 15 Uhr sind wir wieder Richtung Tel Aviv gestartet. Man fährt endlose Straßen durch die Wüste. Man sieht kaum andere Autos, dafür aber Kamele in den Hügeln seitlich der Straße. Irgendwann sagte ich zu meiner Tochter: „Wolltest du vorhin nicht tanken?“ Oh, vergessen... Irgendwann leuchtete die Tankanzeige. Das macht froh. Wir waren noch immer im Nirgendwo. Das Navi sagte, die nächste Tankstelle kommt in 8 km. Vor uns türmte sich aber eine Art felsige Wand auf, da mussten wir rüber. Diese Wand ging es dann in Serpentinen hinauf und ich bemühte mich, nicht auf die Tankanzeige zu schauen. Wir haben es geschafft. Nachdem wir oben waren, dauerte es wirklich nicht mehr lang bis zur Tankstelle und sie war geöffnet.

Abends sind wir dann in Tel Aviv noch etwas essen gegangen. Meine Tochter hat in der Nacht bei ihrem Freund geschlafen und ich habe allein genächtigt.

Timna (https://de.wikipedia.org/wiki/Timna_(Negev))


(https://s12.directupload.net/images/200612/gpckvc2n.jpg)                         (https://s12.directupload.net/images/200612/mszvqwam.jpg)


(https://s12.directupload.net/images/200612/bzqt2mvr.jpg)                         (https://s12.directupload.net/images/200612/9fbmfst2.jpg)




Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 13:23:54
(https://s12.directupload.net/images/200612/lyzqzkx2.jpg)        (https://s12.directupload.net/images/200612/lulkl73h.jpg)

(https://s12.directupload.net/images/200612/g3c3y92u.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 12 Juni 2020, 13:32:40
Steine ....
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 13:59:10
Rückfahrt nach Tel Aviv

(https://s12.directupload.net/images/200612/yvj66muo.jpg)             (https://s12.directupload.net/images/200612/xtckpabn.jpg)


(https://s12.directupload.net/images/200612/2aaar3jm.jpg)              (https://s12.directupload.net/images/200612/xzpxii6n.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 14:02:25
Steine ....

Entschuldigense vielmals.  :tounge:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 14:28:48
Tag 6, 7. März

Auch in Israel bekamen wir natürlich mit, dass Corona gewisse Auswirkungen hatte. Schon 2 Tage nach meiner Ankunft durften niemand mehr aus Deutschland einreisen. Außedem hatten wir gehört, dass Ryanair bald den Flugverkehr einstellen wird, und meine Tochter und ihr Freund hatten schon nach Alternativen geschaut, weil ihr ursprünglich gebuchter Flug bereits storniert war. Aber ich flog ja mit El Al, also sah ich kein Problem.
Morgens war mir in unserem Zimmerchen langweilig, weil meine Tochter noch nicht zurück war, und ich schaute rein interessehalber mal nach meinem Rückflug. Leider war er nicht zu finden.

Ich rief meine Tochter an und bat sie, mal auf ihrem Laptop zu schauen, weil das ja besser geht als auf dem Handy. Sie rief zurück und sagte, den Flug gibt es nicht mehr, ich hätte bestimmt eine Email bekommen. Jaaaa... ich war aber so doof, und hatte den Flug mit Firmenemailadresse gebucht. Da komme ich von außen nicht ran. Ich habe Gott sei Dank einen Kollegen, der nah an der Firma wohnt. Den habe ich kontaktiert und ihn gebeten, ob er vielleicht eventuell, wenn es ihm nichts ausmacht, ins Büro fahren und sich in mein Emailprogramm einloggen kann. Es war ja Samstag. Glücklicherweise erklärte er sich sofort bereit dazu und eine Stunde später sagte er mir, dass ich wirklich eine Email von El Al habe und leitete sie mir weiter. Dort stand drin, dass sich die Flugzeit geändert hat, und wenn ich trotzdem mit diesem Flug fliegen möchte, musste ich einen Link anklicken. Das war natürlich gelogen. Die Flugzeit hatte sich nicht geändert, die hatten ganz einfach einen Flug storniert. Statt nachmittags musste ich nun morgens um 8 Uhr fliegen. Ich habe den Link angeklickt, bekam aber ins Büro keine Bestätigungsmail. Am nächsten Tag habe ich dann versucht, online einzuchecken, und das klappte. Also hatte ich den Flug.

An diesem Tag sind wir nach Caesarea gefahren.
Wiki: Herodes der Große ließ Caesarea zwischen 22 und 10 v. Chr. an der Stelle der zu einer kleinen Hafensiedlung namens Turris Stratonis (Stratons Turm) heruntergekommenen Stadt zu Ehren des römischen Kaisers Augustus anlegen, der mit vollem Namen Imperator Caesar Augustus hieß. Er stattete es mit einem Theater, einem Hippodrom, Geschäftsstraßen, großen Bädern und Palastanlagen luxuriös aus.

Die Ruinen dieser Stadt sind dort und man kann darin umhergehen. Außerdem kann man sich einen Film über die Geschichte des Ortes ansehen, was wir natürlich getan haben. Wir mussten uns mehrmals das Lachen verkneifen, weil die Personen von damals von „Schauspielern“ etwas sonderbar dargestellt wurden. Interessant war es trotzdem.

In einem kleinen Laden habe ich mir eine Kette mit einem Anhänger in Form eines aufgeschnittenen Granatapfels gekauft. Der Anhänger ist silber und die Kerne sind aus unregelmäßig eingesetzten roten Steinen. Die Verkäuferin erzählte mir, dass der Anhänger Glück, Reichtum und viele Kinder bringt. Ich sagte zu ihr: „When the money has arrived I'll come back and buy more.“ Auf die Kinder verzichte ich lieber. Das habe ich aber nicht gesagt, das sieht man mir ja an.

Es war wieder ein toller Tag direkt am Meer bei herrlichem Wetter.

Abends haben wir in Florentin (Tel Aviv) gegessen. Es gab wieder viele kleine Gerichte, wie israelische Tapas sozusagen. Es schmeckt da alles sooo gut. Ich habe nie vorher so toll gewürztes Essen gegessen. Danach haben wir uns wieder in unserer „Weinkneipe“ niedergelassen und draußen Rummikub gespielt.

Caesarea (https://de.wikipedia.org/wiki/Caesarea_Maritima)


(https://s12.directupload.net/images/200612/nd6lkxu6.jpg)                 (https://s12.directupload.net/images/200612/xvdr9sw4.jpg) (https://www.directupload.net)

Ich bekomme das zweite Foto nicht gedreht! Egal, müsst ihr den Kopf abkippen.  :biggrin:




Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 12 Juni 2020, 14:39:22
Steine ....

Entschuldigense vielmals.  :tounge:

 :biggrin:

Ich kann mir schon vorstellen, dass das echt beeindruckend war, so wie diese Felsenstadt in Jordanien (?). Nur manchmal kommt das auf den Fotos nicht so ganz rüber.  ;) Bei meiner ersten Urlaubsreise nach Spanien hab ich auch Fotos gemacht wie eine Verrückte, dann habe ich gemerkt, dass da überall mehr oder weniger das Gleiche drauf war.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 14:47:04
Tag 7 – 8. März

Für diesen Tag hatten wir eigentlich nichts mehr vor außer durch Tel Aviv zu bummeln. Meine Tochter zeigte mir nochmal besondere Viertel, u. a. Neve Tzedek. Das ist ein sehr schöner Stadtteil, überraschend ruhig, mit kleinen Kunstgalerien und hübschen Kneipen und Cafés. Dort haben wir dann auch im berühmten Eiscafé Anita (La mamma del gelato) ein leckeres Eis gegessen.
 
In Florentin sind wir zu einem kleinen „Kiosk“ gegangen, in dem es u. a. fermentierte Früchte in Wasser gibt. Das Café Levinski 41. Das hatten wir in dem Fernsehbericht gesehen und meine Tochter musste so einen Drink haben. Ich habe einen Kaffee getrunken, aber bei ihr auch probiert. Es war unglaublich, wie dieses Café von Leuten bestürmt wurde. Es war wirklich winzig klein, und man holte sich die Sachen an einem Fenster, aber der Laden brummte. Das Getränk meiner Tochter sah aus wie eine Blumenvase, schmeckte aber wirklich gut. Es hat „nur“ 7 Euro gekostet.

Am Abend sind wir dann zum letzten Mal zum Strand gegangen und blieben wieder, bis die Sonne untergegangen war. Ich fand es schade, dass es mein letzter Tag war.

Später waren wir wieder im Paspartu, unserer „Weinkneipe“, und auch der Freund meiner Tochter stieß dazu. Das war nochmal ein schöner Abschluss mit relativ viel Wein und der Kellner spendierte Arak. Ich „musste“ das trinken, weil der Freund meiner Tochter dem Kellner erzählt hatte, das dies mein letzter Abend ist und ich bisher keinen Arak getrunken hatte.

Dann gingen wir ins Bett und ich stellte meinen Wecker auf 4 Uhr. Ich musste ja wieder 3 Stunden vor Abflug am Flughafen sein und die Fahrt dauerte auch ca. eine halbe Stunde. Wir hatten ja noch den Leihwagen.

Neve Tzedek (https://de.citiesbreak.com/go/article/2454.html)

(https://s12.directupload.net/images/200612/fkgblyw8.jpg)             
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 14:48:51
Hier ist ein Foto aus dem Internet von einem "Blumenvasen-Getränk"

Wasser mit fermentierten Früchten (https://i.pinimg.com/236x/c8/53/ae/c853aefa584161ea005d29bb71382865.jpg)

Von Neve Tzedek habe ich komischerweise keine Fotos. Aber über die Bildersuche bei Google kann man sehr schön sehen, wie es dort aussieht.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 14:53:55
Letzter Abend

(https://s12.directupload.net/images/200612/px9e2at8.jpg)

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 14:54:37
Steine ....

Entschuldigense vielmals.  :tounge:

 :biggrin:

Ich kann mir schon vorstellen, dass das echt beeindruckend war, so wie diese Felsenstadt in Jordanien (?). Nur manchmal kommt das auf den Fotos nicht so ganz rüber.  ;) Bei meiner ersten Urlaubsreise nach Spanien hab ich auch Fotos gemacht wie eine Verrückte, dann habe ich gemerkt, dass da überall mehr oder weniger das Gleiche drauf war.

Das sieht alles total unterschiedlich aus!  :beleidigtvb6:
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 15:08:51
Abflugtag - 9. März

Als der Wecker um 4 Uhr ging blickte meine Tochter mich an und sagte: „Ich kann dich nicht fahren, ich bin noch betrunken, glaube ich.“ Na suuuuper, und jetzt? Sie sagte, sie bestellt mir ein Uber-Car und geht auch mit mir raus, damit sie nochmal nachfragen kann, falls er nicht kommt. Ich sagte: „Dann schau wenigstens kurz nach, zu welchem Terminal ich muss!“ Sie sagte: „Terminal 1.“

Das Uber-Car kam sofort und ich sagte, dass ich zum Flughafen möchte. Der Fahrer sagte: „Terminal 3?“ Ich sagte: „Nein, 1.“

Er ließ mich also wunschgemäß an Terminal 1 raus und ich betrat das Gebäude. Das sah aber ganz anders aus als das Gebäude, in dem ich angekommen war. Viel kleiner, irgendwie komisch, so gut wie keine Menschen. Ich schaute auf den Abflugplan und da stand kein Flug nach Deutschland. Waaah.... Das fehlte noch. Es gab auch keinen Info-Stand. In einer Ecke stand eine Frau mit einer Uniform und ich fragte sie, ob sie mir weiterhelfen kann. Ich teilte ihr mit, wohin ich möchte, und sie sagte, dann müsse ich zu Terminal 3. Danke, Tochter!  :argue: 

Ich fragte, wie ich denn da hinkomme und sie sagte, draußen ist eine Bushaltestelle, alle 30 Minuten fährt dort ein Bus zu Terminal 3. Ich stellte mich also an diese Haltestelle und wartete, allein und im Dunkeln. Angezeigt war, dass ein Bus in 20 Minuten kommt. Und er kam tatsächlich pünktlich! Dieser Bus fuhr dann bestimmt 20 Minuten lang über das Flughafengelände, hielt zwischendurch noch an 3 Stationen und dann war ich endlich da, wo ich hinwollte. Wieder die Sicherheitsbefragng... Gott sei Dank wusste ich noch immer, wie mein Vater heißt und wo ich wohne.

Der Flug war gut, die Landung auch. Was danach kam, wisst ihr ja alle. 19 Infizierte an Bord und anschließende Quarantäne. Aber es ist ja alles, zumindest für mich, gut gegangen.

Abschließend kann ich sagen: Es ist ein faszinierendes, interessantes Land. So viele Gegensätze, so viele Religionen. Junge Männer und Frauen, die mit Uniform und Maschinengewehr ganz normal zum Straßenbild gehören, die Frauen mit ihren Perücken, die streng orhtodoxen Juden mit den Schläfenlocken, von denen ca. 70 % nicht arbeiten und vom Staat unterstützt werden, weil sie sich ausschließlich mit dem Studium der religiösen Schriften befassen (was vom Rest der Bevölkerung durchaus sehr kritisch gesehen wird, formuliere ich mal vorsichtig). Schöne Männer und Frauen. Ich habe wirklich sehr viele gut aussehende Menschen gesehen. Mehr als hier, finde ich. Mir sind alle freundlich begegnet, außer einmal im Bus. Meine Tochter hat im Bus gehustet und ein Mann hat uns vorwurfsvoll angeschaut. Er stieg mit uns aus und brüllte uns an; „When you are ill stay at home!“ Das war schon die Corona-Panik. Meine Tochter war total verstört. Das war aber die einzige Begebenheit.

Zusammengefasst kann ich nur sagen: Es war eine tolle Erfahrung und hat sich gelohnt. Fahrt hin, wenn es wieder möglich ist.


Der Corona-Rückflug

(https://s12.directupload.net/images/200612/ybdu9pe4.jpg)      (https://s12.directupload.net/images/200612/ivfxzxzt.jpg)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 12 Juni 2020, 15:11:12

Steine ....

Entschuldigense vielmals.  :tounge:

 :biggrin:

Ich kann mir schon vorstellen, dass das echt beeindruckend war, so wie diese Felsenstadt in Jordanien (?). Nur manchmal kommt das auf den Fotos nicht so ganz rüber.  ;) Bei meiner ersten Urlaubsreise nach Spanien hab ich auch Fotos gemacht wie eine Verrückte, dann habe ich gemerkt, dass da überall mehr oder weniger das Gleiche drauf war.

Das sieht alles total unterschiedlich aus!  :beleidigtvb6:


Stimmt.  :smile: Vergiss meine Bemerkung, ich habe heute offenbar meinen Fettnäpfchentag.  ;) Dein Bericht ist ganz ehrlich faszinierund und interessant, und die Fotos sind toll (ich seh das zweite Foto Tag 6 übrigens richtig rum). Israel fand ich immer schon interessant, jetzt bekomm ich noch mehr Lust, da mal hinzufahren. :-)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 15:17:04

Steine ....

Entschuldigense vielmals.  :tounge:

 :biggrin:

Ich kann mir schon vorstellen, dass das echt beeindruckend war, so wie diese Felsenstadt in Jordanien (?). Nur manchmal kommt das auf den Fotos nicht so ganz rüber.  ;) Bei meiner ersten Urlaubsreise nach Spanien hab ich auch Fotos gemacht wie eine Verrückte, dann habe ich gemerkt, dass da überall mehr oder weniger das Gleiche drauf war.

Das sieht alles total unterschiedlich aus!  :beleidigtvb6:


Stimmt.  :smile: Vergiss meine Bemerkung, ich habe heute offenbar meinen Fettnäpfchentag.  ;) Dein Bericht ist ganz ehrlich faszinierund und interessant, und die Fotos sind toll (ich seh das zweite Foto Tag 6 übrigens richtig rum). Israel fand ich immer schon interessant, jetzt bekomm ich noch mehr Lust, da mal hinzufahren. :-)

Du siehst das richtig herum? Das Rätsel wird immer größer. Aber umso besser.  :smile:

Das war kein Fettnäpfchen. Die Fotos sehen ja tatsächlich ähnlich aus, allein schon durch die einheitliche braun-rötliche Farbe. Außerdem ist es immer was anderes, wenn man selbst da war, als wenn man sich Fotos von anderen anschaut. Das kenne ich selbst.

Und jetzt gehe ich in den Garten!
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 12 Juni 2020, 15:21:48
Steine ....

Entschuldigense vielmals.  :tounge:

 :biggrin:

Ich kann mir schon vorstellen, dass das echt beeindruckend war, so wie diese Felsenstadt in Jordanien (?). Nur manchmal kommt das auf den Fotos nicht so ganz rüber.  ;) Bei meiner ersten Urlaubsreise nach Spanien hab ich auch Fotos gemacht wie eine Verrückte, dann habe ich gemerkt, dass da überall mehr oder weniger das Gleiche drauf war.

Du meinst wahrscheinlich Petra. Da war meine Tochter mit ihrem Freund. Sie wollte mit mir auch dahin, und ich hätte das wirklich sehr gern gesehen. Aber ihre Erzählung vom ersten Trip war so abenteuerlich, dass ich etwas Angst davor hatte. Man kann mit dem Bus von Isreal aus nur bis zur Grenze fahren. Dann muss man zu Fuß über die Grenze laufen. Das Foto von der Grenze sah auch gruselig aus. Von der Rückfahrt hatte sie mir erzählt, dass sie stundenlang an der Straße gesessen haben und auf den Bus gewartet haben. Das wollte ich dann doch nicht so gern...

Nach Bethlehem wollten wir ursprünglich auch noch, aber durch Corona war der Weg dorthin gesperrt.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 12 Juni 2020, 16:03:22
Steine ....

Entschuldigense vielmals.  :tounge:

 :biggrin:

Ich kann mir schon vorstellen, dass das echt beeindruckend war, so wie diese Felsenstadt in Jordanien (?). Nur manchmal kommt das auf den Fotos nicht so ganz rüber.  ;) Bei meiner ersten Urlaubsreise nach Spanien hab ich auch Fotos gemacht wie eine Verrückte, dann habe ich gemerkt, dass da überall mehr oder weniger das Gleiche drauf war.

Du meinst wahrscheinlich Petra.


Ja, genau.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 12 Juni 2020, 18:08:47
Ich finde die "Steinfotos" nun ganz wundervoll  :smile:. Ich mag solche Landschaften.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 13 Juni 2020, 16:24:43
Salessia, ich habe erst den Anfang geschafft, wollte mich aber schon mal bedanken. Nach Israel möchten der Gatte und ich ja auch noch irgendwann, nur im Moment ist es weniger dringend. Es muss echt ein faszinierendes Land sein und für deine Tochter und dich sicher eine tolle Erfahrung, trotz anschließender Quarantäne.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 13 Juni 2020, 19:29:40
Ich finde die "Steinfotos" nun ganz wundervoll  :smile:. Ich mag solche Landschaften.

Ich auch, und unterschiedlich sind sie auch.  :smile:
Und ich möchte bemerken, dass auch z. B. in Irland ein gewissesn Interesse für Steine nicht verkehrt ist.  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 15 Juni 2020, 16:54:56
Da ist aber oft Wasser drumrum.  ;)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 15 Juni 2020, 17:09:19
Ich finde die "Steinfotos" nun ganz wundervoll  :smile:. Ich mag solche Landschaften.

Ich auch, und unterschiedlich sind sie auch.  :smile:
Und ich möchte bemerken, dass auch z. B. in Irland ein gewissesn Interesse für Steine nicht verkehrt ist.  ;)

In Schottland kann das aber gefährlich werden... schwupps, landet man 200 Jahre in der Vergangenheit (OK, ich habe in letzter Zeit eindeutig zu viele Bücher von Diana Gabaldon gelesen  :biggrin:)
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Vivian am 15 Juni 2020, 18:04:10
In Schottland kann das aber gefährlich werden... schwupps, landet man 200 Jahre in der Vergangenheit

Das fände ich ja nun eher positiv (falls man nachher wieder zurück kann), wenn auch nicht unbedingt in Schottland.
Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 15 Juni 2020, 18:18:27
In Schottland kann das aber gefährlich werden... schwupps, landet man 200 Jahre in der Vergangenheit (OK, ich habe in letzter Zeit eindeutig zu viele Bücher von Diana Gabaldon gelesen  :biggrin:)

In den 60ern lief so eine Jugendserie, in der Teenager in einer Höhle ein Zeitreiseportal enteckten und so in die Zeit der Jakobiter gelangen konnten. Ich fand das damals faszinierend!

https://www.fernsehserien.de/die-jungen-jakobiter

Titel: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 23 Juni 2020, 11:36:45
schöner Reisebericht, Salessia. Habe ihn gerade nachgelesen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Paloma am 19 Juli 2021, 17:05:20
In den Pressemeldungen ging es um Venedig, deshalb habe ich diesen Thread hervorgeholt, der in diesen besonderen Zeiten ja leider etwas vereinsamt.

Das oft nicht im Fernsehen gezeigte Problem ist ja das die ganzen Geschäfte nur noch für  Tourismus ausgelegt sind. Einheimische (ja, die gibt es noch) können kaum noch für sie benötigte Sachen bekommen und wenn zu horrenden Preisen.
Ganz Venedig ist eine Art Freizeitpark geworden. Ob sich die Stadt vollkommen davon erholen kann, auch wenn die schwimmenden Hochhäuser dort nicht mehr anlegen dürfen, ist die Frage.

Wer wie wir schon immer mal nach Venedig wollte, es aber nie getan hat, weil es dort immer so voll ist, der sollte sein Vorhaben schleunigst in die Tat umsetzen, denn es ist dort noch ziemlich entspannt von der Anzahl der Touristen her. Wir waren im September 2020 für 10 Tage dort und weil es uns so gut gefallen hat, führte uns unser gerade vergangener Urlaub wieder dorthin. Wir fuhren mit dem Auto nach Padua, schauten uns dort ein paar Tage um und ließen das Auto dann dort stehen. Mit dem Fahrrad ging es nach Venedig, wo wir wiederum 6 Tage blieben. Dann ging es mit Rad und 3 Fähren von Venedig über den Lido und Pellegrina nach Chioggia (Salessia erwähnte es in den Pressemeldungen und postete auch einen Link dazu), von wo wir nach 3 Tagen nach Padua zurückkehrten. Es war so schön, mal wieder unterwegs zu sein und wir hatten mit allen Airbnb-Wohnungen großes Glück.
Mit Sicherheit stimmt zu Nicht-Pandemie-Zeiten, was über Venedig geschrieben wurde ("Freizeitpark" etc). Aber zur Zeit ist Venedig vor allem eins: wunderschön und nicht überlaufen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 18 September 2021, 09:32:52
Wir haben uns auch heuer wieder die ersten zwei Wochen im Oktober freigehalten, um evtl. noch mal einen Kurzurlaub im Bayerischen Wald zu machen. Allerdings ist das jedesmal sehr wetterabhängig - und zuletzt auch Corona-bedingt schwer planbar. Nachdem seit gestern die 16-Tage-Wettervorhersage bis in die ersten möglichen Urlaubstage reicht, verfolge ich jetzt täglich die Entwicklung. Die Panorama-Wetterbilder im TV sind so lala - etwas wolkig, aber trocken. Mal schau'n, wie's weitergeht...
Auch mit Corona - denn da sieht's auch nicht gerade heiter aus.   :(

Hat jemand einen "Geheimtip" für ein kleines Hotel im Bayerischen Wald - Ecke Zwiesel oder Bodenmais? Ich stelle keine 4*-Ansprüche, aber ein Hallenbad sollte es haben und ein schönes Frühstücksbuffet ist mir auch sehr wichtig. Ich hab' neulich auch schon ein bißl geschaut - da gibt es ja viele schöne Gasthöfe.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 27 September 2021, 20:06:10
Ich hab' vorhin mal ein Hotel im Bischofsmais angerufen und nach einem freien Zimmer ab nächsten Samstag gefragt - Fehlanzeige! Alles ausgebucht.   :bawling:  Das wäre ein schönes familiäres Hotel mit Swimming Püül gewesen - schade...
Na ja, ich hab' noch ein paar zur Auswahl. Direkt an der tschechischen Grenze hab' ich noch eins entdeckt, doch da geht niemand ans Telefon (nicht gerade vertrauenserweckend). Ein anderes schnuckeliges Hotel in der Nähe von Zwiesel hab' ich jetzt mal per eMail angeschrieben, mal abwarten, was die so sagen...   
Bitte ums  :daume:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 02 Oktober 2021, 09:02:07
Nachdem wir heute auch länger die A3 fahren werden, musste ich an Salessia denken   :peace:
Ich hab' auch gleich mal nach den Verkehrsverhältnissen geschaut - noch ist alles im grünen Bereich.
Aber schon alleine die hundert Kilometer nach Nürnberg - da sind neun (!) Baustellen eingezeichnet - das kann ja lustig werden.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Girlfriend am 02 Oktober 2021, 11:17:01
Viel Spaß auf der Strecke. Wir haben mal von München nach Hause 3,5 Stunden gebraucht. Vor 2 Wochen waren es, aufgrund der vielen Baustellen, fast 7 Stunden. Das war so ätzend. Und das an einem Sonntag.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 02 Oktober 2021, 11:50:19
Weil ich gerade lese, dass Venedig momentan nicht überlaufen ist ...

Mein Cousin war letztes oder vorletztes WE in Prag und war erstaunt, wie "leer" die Stadt war. Die meisten Gaststätten hatten die Bierpreise halbiert, trotzdem gab es kaum Touristen. Viele Lokale habe auch gar nicht überlebt.

Wer also schon immer mal nach Prag wollte: jetzt ist ne gute Zeit, die Prager würden sich auch freuen!
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 09 Oktober 2021, 07:56:06
Viel Spaß auf der Strecke. Wir haben mal von München nach Hause 3,5 Stunden gebraucht. Vor 2 Wochen waren es, aufgrund der vielen Baustellen, fast 7 Stunden. Das war so ätzend. Und das an einem Sonntag.

Unsere schlimmste Urlaubs-Heimfahrt hatten wir an einem Sonntag Anfang Oktober. Es war das berühmte "Italien-Wochenende" vom Oktoberfest und wir brauchten für die Strecke Kitzbühel - Würzburg über acht Stunden! Normalerweise sind's 4,5 Stunden. Seitdem sind wir nie mehr an einem Sonntag heimgefahren! Wir standen damals schon vor der Autobahnauffahrt eine Stunde im Stau, weil bei Ellmau die Landstraße durch eine Baustellenampel geregelt war.   :disapprove:

Dagegen war die jetzige Urlaubsheimfahrt unter der Woche die Schnellste, die wir jemals erlebten. Wir hielten nicht mal beim Mäckes an (was wir sonst immer tun), sondern sind ohne Pause durchgefahren. Und das, obwohl über ein Dutzend Baustellen auf dem Weg waren - teils sogar einspurig. Das erlebt man wirklich selten!    :smile: :thumb_up:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 09 Oktober 2021, 08:52:02
Wir sind mal an einem Pfingstsonntag aus Hamburg heimgefahren. Das war sensationell, wir haben 12,5 Stunden gebraucht, haben etliche Pausen gemacht. Auf der ganzen Strecke war keine einzige Baustelle, das erlebt man wahrscheinlich nur einmal im Leben. Wir hatten uns auf eine Übernachtung unterwegs eingestellt, aber weil es so gut zu fahren ging darauf verzichtet.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 09 Oktober 2021, 09:26:47
Wow, das ist wirklich sensationell - und bleibt bei Dir deshalb auch ewig in Erinnerung.    :thumb_up:
So wie die Fahrt, die ich mit meinem ersten Golf machte: von Würzburg bis ins Siebengebirge hinter Köln (exkl. Zwischenstopp und Panzerfahrt in der Kaserne Külsheim) - brauchte ich 2,5 Stunden. Und das mit 50 PS!    :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 09 Oktober 2021, 09:40:57
Abgesehen von der reibungslosen Hin- und Heimfahrt hatten wir auch sonst viel Glück mit unserem Herbsturlaub. Wir haben genau die fünf Tage erwischt, die wettermäßig gelungen waren. Lediglich am letzten Tag regnete es abends etwas.
Unser Hotel war wunderbar gelegen - mit direktem Blick auf den Arbergipfel. Allerdings konnten wir diesen Balkonblick erst ab dem zweiten Tag genießen, denn die erste Nacht mussten wir in einem "Hinterzimmer" logieren: ein dunkles "Loch" - direkt über dem Eingang und der Raucherecke. Wir wollten ja gar nicht einziehen, doch leider waren am Wochenende alle Zimmer belegt.
Dadurch war am Samstag auch das Hallenbad außerordentlich gut besucht - glücklicherweise nur am Samstag. Die restlichen Tage hatte ich das 10 m Becken fast für mich alleine. Ich hatte meine Schwimmnudel eingepackt und tollte jeden Tag mindestens zwei mal eine halbe Stunde im schönen geheizten Püül. Da blieb für das Forum gar keine Zeit mehr - es ermöglichte allerdings einen guten Schlaf, denn schwimmen ermüdet mich.
Es gab sogar ein paar Verrückte, die noch ins Freibad gingen - ohne vorher zu saunieren.   :ohnmacht:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 09 Oktober 2021, 13:51:07
Freut mich, dass ihr so schöne Tage hattet!

Schwimmen macht mich gar nicht müde, ich kriege davon aber immer einen ungeheuren Appetit.
(Deswegen war der Kurs : "Schwimm dich schlank" in Amsterdam auch nicht so der Bringer ... :biggrin:)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 09 Oktober 2021, 14:59:10
Oh ja, Schwimmen macht Kohldampf! Unser Schwimmbadkiosk hatte selbstgemachten Fleischkäse in hauchdünnen Scheiben auf dem Weckle mit 3 scheiben Essiggurken 🥰 und das musste bei jedem Schwimmbadbesuch sein.
Herrlich.
Schwimmen ist allgemein toll, falls Corona mal rum ist freu ich mich drauf.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 09 Oktober 2021, 16:41:00
Das mit dem Schwimmbad-Hunger kenne ich auch - war diesmal aber glücklicherweise nicht so schlimm.
Als ich früher noch donnerstags ins Maradies-Schwimmbad zum Saunieren ging, befiel er mich auch regelmäßig.
Da war es schön, dass das angeschlossene Restaurant abends noch geöffnet hatte und auch "gemäßigte" Sportlernahrung anboten.  ;)  Das Schweinesteak mit gemischtem Salat war wirklich ein Gedicht.   :thumb_up:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 09 Oktober 2021, 18:49:13
Oh ja, Schwimmen macht Kohldampf! Unser Schwimmbadkiosk hatte selbstgemachten Fleischkäse in hauchdünnen Scheiben auf dem Weckle mit 3 scheiben Essiggurken 🥰 und das musste bei jedem Schwimmbadbesuch sein.
Herrlich.
Schwimmen ist allgemein toll, falls Corona mal rum ist freu ich mich drauf.

Als Kinder mussten wir im Freibad immer Pommes mit Ketchup haben, das hat einfach dazu gehört.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 Oktober 2021, 18:53:08
Oh ja, Schwimmen macht Kohldampf! Unser Schwimmbadkiosk hatte selbstgemachten Fleischkäse in hauchdünnen Scheiben auf dem Weckle mit 3 scheiben Essiggurken 🥰 und das musste bei jedem Schwimmbadbesuch sein.
Herrlich.
Schwimmen ist allgemein toll, falls Corona mal rum ist freu ich mich drauf.

Als Kinder mussten wir im Freibad immer Pommes mit Ketchup haben, das hat einfach dazu gehört.

Mit Mayo!!! Aus der Papiertüte.  :smile:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 09 Oktober 2021, 18:55:02
Mayo zu Pommes fanden wir damals sehr seltsam, bei uns gabs Ketchup. :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 Oktober 2021, 18:59:34
Mayo zu Pommes fanden wir damals sehr seltsam, bei uns gabs Ketchup. :biggrin:

Ich hatte immer nur begrenzt Geld mit und musste mich zwischen einem Waldi-Eis und Pommes entscheiden. Aber Hunger war nur deshalb vorhanden,  weil ich den ganzen Tag da war, zumindest in den Ferien. Schwimmen würde ich das nämlich nicht nennen, was wir da gemacht haben.

Später als Erwachsene bin ich mit meiner Freundin immer 1000 m geschwommen, da kam der Hunger durchs Schwimmen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 09 Oktober 2021, 21:04:41
Vor 1000 Jahren bin ich mal ne Zeitlang mit einer Freundin jede Woche zum Schwimmen gegangen.
Wir sind jedesmal zwischen 40 und 100 Bahnen à 25 m geschwommen.

Ich musste immer drauf achten, mindestens 4, 5 Bahnen Vorsprung zu haben, weil ich (mit langem Haar) viel länger als meine Freundin mit ihren kurzen brauchte. Sie konnte auch immer noch halb nass in ihre Klamotten springen.
Adele hat sich nämlich immer noch extra beeilt, weil der Nikotin-Junkie nach dem Schwimmen dringend eine Fluppe brauchte.

Das Bahnenziehen hat mir gar nichts ausgemacht, aber durch die Hetzerei beim Anziehen war ich immer fix und alle.
Auf dem Weg zum Bus lag ein Café, wo sie herrliche belegte Brötchen machten - wir haben uns immer eingeredet, dass wir uns das jetzt aber verdient hatten. :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 Oktober 2021, 21:07:15
Also nach 2500 m habt ihr euch das aber auch verdient. Das wäre mir ehrlich gesagt zu langweilig gewesen. Das dauert ja über eine Stunde.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 09 Oktober 2021, 21:15:07
Ich habs gerade nochmal geändert.
Wir sind immer zwischen 40 und 100 Bahnen geschwommen, meistens aber mindestens 60/70.
Im Sommer mehr als im Winter, da kamen wir oft auf 100, manchmal sogar noch 10 extra.

Ja, wir hatten uns das verdient, aber die Brötchen waren wirklich SEHR gut belegt ... :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 09 Oktober 2021, 21:20:19
[...]Das dauert ja über eine Stunde.

Bei uns lahmen Enten hat das gut 2 Stunden gedauert. :biggrin:
Wenn man seinen Rhythmus gefunden hat, geht das aber von alleine.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 Oktober 2021, 21:26:10
[...]Das dauert ja über eine Stunde.

Bei uns lahmen Enten hat das gut 2 Stunden gedauert. :biggrin:
Wenn man seinen Rhythmus gefunden hat, geht das aber von alleine.

Ich weiß, die 1000 m fand ich auch nicht anstrengend, aber wie gesagt gegen Ende sehr langweilig.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 09 Oktober 2021, 21:28:54
Wir haben uns beim Schwimmen oft unterhalten, deswegen hat es ja so lange gedauert.
Nur zum Ende hin (so die letzten 20 Bahnen) musste ich Vorsprung aufbauen, weil ich sonst mit nassen Haaren nach Hause hätte gehen müssen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 Oktober 2021, 21:54:52
Wir haben uns beim Schwimmen oft unterhalten, deswegen hat es ja so lange gedauert.
Nur zum Ende hin (so die letzten 20 Bahnen) musste ich Vorsprung aufbauen, weil ich sonst mit nassen Haaren nach Hause hätte gehen müssen.

Meine Freundin ist etwas schneller geschwommen, weil sie mit Schwimmbrille geschwommen ist. Aber auf 1000 m nur ca. 1 Bahn. Gesprochen haben wir nie, weil wir nur am Anfang nebeneinander waren.

Unsere Haarlänge war nicht sehr unterschiedlich, aber ich konnte mich wie verrückt beeilen, trotzdem stand sie immer schon mit halbtrockenen Haaren unterm Föhn, wenn ich aus der Kabine kam. Ich hab das nie verstanden, das hat mich echt fertig gemacht.   :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 09 Oktober 2021, 22:58:11
Adele hatte sehr kurzes Haar, die konnte das quasi mit dem Handtuch trocknen. Ich hatte taillenlanges Haar.
Zwar in einer Bademütze, aber nass wars trotzdem.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 09 Oktober 2021, 23:00:39
Adele hatte sehr kurzes Haar, die konnte das quasi mit dem Handtuch trocknen. Ich hatte taillenlanges Haar.
Zwar in einer Bademütze, aber nass wars trotzdem.

Wie hast du denn so lange Haare in eine Bademütze bekommen?   :wow:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 09 Oktober 2021, 23:01:51
Das dreht man zu einem straffen Knoten und nimmt nicht die kleinste Bademütze. :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 10 Oktober 2021, 09:19:55
Vor 1000 Jahren bin ich mal ne Zeitlang mit einer Freundin jede Woche zum Schwimmen gegangen.
Wir sind jedesmal zwischen 40 und 100 Bahnen à 25 m geschwommen.

Bei mir war das früher der Montag. Ich hatte damals das Glück, direkt in unserem Dorf ein Schwimmbad mit einem 20 m Becken gehabt zu haben. Da schrubbten wir unsere 50 Bahnen runter - gerne aber unterhaltend. Das Schulschwimmband wurde vor Jahren schon geschlossen - es rentierte sich halt überhaupt nicht mehr...   :(
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 10 Oktober 2021, 09:26:24
Das dreht man zu einem straffen Knoten und nimmt nicht die kleinste Bademütze. :biggrin:

... und keine aus Stoff, wie wir sie früher eigentlich nur hatten.
https://www.sportco.de/media/image/14/71/63/6960a-tif_web600vYFH7M99f7Jsu_200x200.jpg
Als dann diese Kunststoff-Schwimmmützen aufkamen, gab's irgendwann auch nur noch diese...
Die hielten das Haar drunter allerdings auch trocken.   :thumb_up:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 10 Oktober 2021, 09:46:33
Ich hab sowas im Kopf

https://www.amazon.de/Fashy-Luftgef%C3%BCllte-Gummihaube-Blumen-Badehaube/dp/B01MS6GWGR/ref=mp_s_a_1_19?adgrpid=71518775712&dchild=1&gclid=EAIaIQobChMIjeOw1ay_8wIVleh3Ch3LhA1tEAAYAiAAEgIcNvD_BwE&hvadid=353200440140&hvdev=m&hvlocphy=1004061&hvnetw=g&hvqmt=e&hvrand=5757821828024893484&hvtargid=kwd-323979130714&hydadcr=11021_1772781&keywords=badekappe+damen&qid=1633851951&sr=8-19
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 10 Oktober 2021, 10:15:30
 :smilie_happy_137:   Diese gummibefüllten Kappen kenne ich auch noch - die haben allerdings nur die Omis getragen. 
Allerdings hielten die das Haar auch gut trocken, man konnte nur nix mehr hören, wenn man die Kappe über die Ohren zog. 
Schlimmer waren fast nur die hier:  https://www.internet-sportandcasuals.com/producten/original/beco_badmuts_dames_rubber_rood_stekeltjes_327621_1572071027.jpg
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 10 Oktober 2021, 10:18:21
Ich erinnere mich noch an die Badehaubenpflicht. Hatte man die Badekappe zu Hause vergessen konnte man so eine mülltütenartige Mütze kaufen, die doch gar nichts brachte. Auch mit langen Haaren kamen damals die Haare unter der Haube raus und genauso mußten glaub ich Glatzenträger eine Haube tragen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 10 Oktober 2021, 10:24:56
Ich fand' diese Badehaubenpflicht auch eher müßig - diese kleinen Stoffbadekäppchen (die wir als junge Leute ausschließlich trugen) brachten doch gar nix, wenn's darum ging, das Wasser haarfrei zu halten...
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 10 Oktober 2021, 10:28:45
Ich hab sowas im Kopf

https://www.amazon.de/Fashy-Luftgef%C3%BCllte-Gummihaube-Blumen-Badehaube/dp/B01MS6GWGR/ref=mp_s_a_1_19?adgrpid=71518775712&dchild=1&gclid=EAIaIQobChMIjeOw1ay_8wIVleh3Ch3LhA1tEAAYAiAAEgIcNvD_BwE&hvadid=353200440140&hvdev=m&hvlocphy=1004061&hvnetw=g&hvqmt=e&hvrand=5757821828024893484&hvtargid=kwd-323979130714&hydadcr=11021_1772781&keywords=badekappe+damen&qid=1633851951&sr=8-19

Bei diesen über und über mit Blumen bestückten Badekappen muss ich immer an den Miss Marple Krimi Mord im Spiegel denken...

https://i.ytimg.com/vi/dgbsqHULqGQ/maxresdefault.jpg
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 10 Oktober 2021, 11:32:26
:smilie_happy_137:   Diese gummibefüllten Kappen kenne ich auch noch - die haben allerdings nur die Omis getragen. 


Bei uns haben die alle Mädchen getragen. Diese Stoffdinger hatten die Jungs auf. Allerdings hatte meine keine Blumen. Meine Mutter hatte eine mit Blumen und sogar eine mit künstlichen Haaren dran! Das war natürlich sinnvoll.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: heinzi am 10 Oktober 2021, 11:39:43
Ich hatte das von mir gewählte Modell in gelb nur ohne Blumen und das hat an den Haaren geziept wie blöd.
Und nass wurden sie dennoch.

Ein Fön für die Badetasche mit ordentlich Saft, und die Haare sind super schnell trocken!
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 10 Oktober 2021, 11:59:21
:smilie_happy_137:   Diese gummibefüllten Kappen kenne ich auch noch - die haben allerdings nur die Omis getragen. 


Bei uns haben die alle Mädchen getragen. Diese Stoffdinger hatten die Jungs auf. Allerdings hatte meine keine Blumen. Meine Mutter hatte eine mit Blumen und sogar eine mit künstlichen Haaren dran! Das war natürlich sinnvoll.

Diese Stoffkappen hatten bei uns auch nur die Männer. Meine Freundin war in einem Schwimmverein, die hatten diese gummiartigen Kondome für den Kopp.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 10 Oktober 2021, 12:12:17
:smilie_happy_137:   Diese gummibefüllten Kappen kenne ich auch noch - die haben allerdings nur die Omis getragen. 


Bei uns haben die alle Mädchen getragen. Diese Stoffdinger hatten die Jungs auf. Allerdings hatte meine keine Blumen. ü...+

Als Kind hatte ich auch so eine.

Später dann die glatten, eng anliegenden Badekappen, die das Haar manchmal - aber nicht immer - trocken hielten.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Pinguin am 10 Oktober 2021, 18:41:13
Hat hier nicht jemand erzählt, in Prag und Venedig sei es gerade so leer? In München definitiv nicht. Ich war heute (Sonntag!) im Zentrum und es war proppenvoll. Marienplatz, Englischer Garten, Einkaufsstraße, alles voll. Ich will gar nicht wissen wie es ist, wenn auch noch die Geschäfte offen haben. Dann kriegen mich keine zehn Pferde da hin.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 10 Oktober 2021, 18:50:43
Wahrscheinlich wollten alle noch mal das schöne Wetter genießen. Und nachdem kein Oktoberfest ist, treiben sie sich halt in der Innenstadt rum.    :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 14 März 2022, 14:26:44
Oh, der Thread war aber weit unten.

Ein kleiner Skibericht

Auf der Hinfahrt letzten Samstag haben wir in Ulm Halt gemacht, weil die Mutter des Freundes meiner Tochter uns zum Frühstück eingeladen hatte. Ich habe sie zum ersten Mal getroffen und wir haben uns direkt gut verstanden. Sie hat aufgetischt, besser als jedes Hotel.  :biggrin:  Danach sind wir weiter nach München, wo meine Tochter mir zu Weihnachten eine Übernachtung geschenkt hatte, weil sie mir den besten Falafel der Welt zeigen wollte. Das war er wirklich, wie in Israel, super lecker!

Und dann hatten wir die beste Skiwoche ever! Nur blauen Himmel, Sonne… kein einziger Tag mit Nebel, Regen oder Schneefall. Sowas hatte ich wirklich noch nie. Es war bis Donnerstag total leer, wir haben Fotos von menschenleeren Pisten. Ab Donnerstag wurde es voller, aber das Skigebiet ist so groß, dass die Menschen sich gut auf den Pisten verteilen, das war nicht unangenehm. Wartezeiten an den Liften gab es kaum.

Wir hatten wunderbare Pausen an Hütten auf Liegestühlen. Es war teilweise so warm, dass wir ohne Jacke dort lagen und ich zu meiner Tochter gesagt habe: „Gehen wir gleich mal ins Wasser?“ Echtes Sommerfeeling.  :smile:

Der (einzige) Nachteil bei solchem Wetter ist natürlich, dass der Schnee nachmittags sehr sulzig wird. Das ist nix für Mutti! Ich liebe eher harte leicht vereiste Pisten. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Das Hotel war top. Es gab nur Frühstück, das aber wirklich phantastisch war. Ein Shuttle-Bus zur Talstation fuhr auch jede halbe Stunde, abends wurden wir wieder abgeholt. Dann konnte man noch schön auf der Sonnenterrasse sitzen. Fürs Abendessen haben wir immer einen Tag vorher irgendwo einen Tisch reserviert, die Entfernungen waren kurz, mit dem Auto immer nur höchstens 5 – 10 Minuten Fahrt. Das beste Essen hatten wir am letzten Abend im Mama Thresl (https://www.mama-thresl.com/) Wenn wir das eher entdeckt hätten, hätten wir wahrscheinlich jeden Abend dort gegessen. Aber die anderen Restaurants waren auch alle sehr gut und die Preise moderat.

Ich hatte jeden Tag Fotos in meinem WhatsApp-Status, auch vom Hotel, und am Dienstag schrieb mich der jüngste Bruder meines Ex-Mannes (mein Lieblingsschwager, schon immer) an und fragte: „Wie lange seid ihr denn noch dort?“ Ich antwortete: „Bis Sonntag.“ Er schrieb: „Sehr cool, wir kommen am Freitag.“ In dasselbe Hotel! Wie ist sowas möglich? Es gibt zig Skigebiete und allein in Leogang gibt es hunderte von Übernachtungsmöglichkeiten und die beiden kommen ausgerechnet zur fast selben Zeit in dasselbe Hotel. Ich habe ihn bestimmt 5 Jahre nicht gesehen und wir haben uns riesig gefreut. Am Freitag Abend waren wir dann zusammen essen und sind am Samstag zusammen Ski gefahren. Am Sonntag mussten wir uns dann nach dem Frühstück verabschieden, aber es war trotzdem toll, uns überhaupt getroffen zu haben.

Auf der Rückfahrt haben wir dann nochmal Halt in Ulm gemacht, weil die Mutter des Freundes meiner Tochter mit uns Käsespätzle essen wollte. Das war auch wieder total nett und sie hat uns dann noch ein paar schöne Ecken in Ulm gezeigt. Das Ulmer Münster haben wir auch besichtigt und waren kurz an der Donau. Um 21 Uhr sind wir hier bei mir wieder angekommen und meine Tochter ist dann noch weiter nach Köln gefahren. Nächstes Mal machen wir das anders, denn es war schon ein bisschen blöd, erst an Köln vorbei zu fahren, aber ihr Auto stand hier bei uns, weil sie vor der Fahrt einen Tag eher hier hin gekommen ist.

Jetzt tun mir alle Knochen weh vom täglichen Skifahren, denn am letzten Tag haben wir nochmal richtig Kilometer gerissen. Aber meine Tochter merkt es auch, das beruhigt mich ein bisschen. Es liegt also nicht am Alter.

Nun teste ich mich täglich, denn es gab keine Maskenpflicht mehr in den Gondeln, Liften und Restaurants. Noch merke ich nichts, ich hoffe, es bleibt so.

Fotos folgen noch.

Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 14 März 2022, 14:33:35
Schöner Bericht - freut mich, dass ihr so eine tolle Woche hattet!

In Leogang war ich als Kind mal im Sommerurlaub. Ich erinnere mich schwach an einen schönen See, in dem wir oft gebadet haben.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 14 März 2022, 15:36:14
Fotoooos  :smile:

Die Bahn zum Asitz hoch:

(https://bilderupload.org/image/02b521258-img-2073.jpg)


Pistenbilder:


(https://bilderupload.org/image/779019595-img-1948.jpg) 

(https://bilderupload.org/image/a21819775-img-1952.jpg)   

(https://bilderupload.org/image/692919846-img-1956.jpg)


Ich   :biggrin:

(https://bilderupload.org/image/e77919903-img-4975.jpg)

Es kommen noch mehr.

Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 14 März 2022, 15:39:42
Pausenbilder

(https://s20.directupload.net/images/220314/y5bv88f3.jpg)


(https://s20.directupload.net/images/220314/uaslodwc.jpg)


(https://s20.directupload.net/images/220314/u25gshhj.jpg)


Dosenschnaps (jeden Tag eine andere Sorte  :biggrin:)

(https://bilderupload.org/image/3ef820886-img-5019.jpg)


(https://bilderupload.org/image/59c319465-edddf4e8-6f59-49e7-8613-f.jpg) 
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 14 März 2022, 15:41:47
Auf der Terrasse des Hotels am Nachmittag:

(https://s20.directupload.net/images/220314/2bmpim32.jpg)


Mein Dessert bei "Mama Thresl":


(https://bilderupload.org/image/d68a20971-img-2087.jpg)



Das war's!
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Sabine am 14 März 2022, 19:10:12
So ein schöner Bericht und so wunderbare Fotos. Ich hab auch immer deinen Status bewundert. Schön, daß ihr so eine tolle Zeit hattet, da kann man sicher wieder so richtig Kraft tanken.

Ich glaub in so einer Kabine hätte ich trotzdem noch die Maske aufgezogen.
Hoffentlich bleibst du weiterhin negativ.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: nonoever am 14 März 2022, 19:31:09
salessia, einfach nur wunderschön. Alles. Der Bericht und die Fotos. Ich bekomme sofort gute Laune beim Lesen und Sehen.  :smile:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 14 März 2022, 19:45:13
Super schöne Fotos und ein toller Bericht.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 14 März 2022, 19:48:30
Schön, dass es euch gefällt.  :smile:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 14 März 2022, 19:49:10
Klingt nach einem gelungenen Urlaub. Vielen Dank für die schönen Fotos und den Bericht.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 14 März 2022, 20:01:33
Blue Sky
Weather dry....

Tolle Schnaps-Schüsse, da hast du einen Hang zum Ski fahren...
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 15 März 2022, 13:03:10
salessia, einfach nur wunderschön. Alles. Der Bericht und die Fotos. Ich bekomme sofort gute Laune beim Lesen und Sehen.  :smile:

Schließe mich Nono an.

Was hat es denn mit dem Dosenschnaps auf sich?

Und Zufälle gibt es, die sind eigentlich fast unmöglich.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 15 März 2022, 13:33:53
https://www.dosenaufreisser.de/
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 März 2022, 14:01:07
https://www.dosenaufreisser.de/

Fast!   :smile:

Wir hatten diese: https://www.dosen-willi.com/p/dosen-willi-sortenmix-verkostungspaket-6-sorten-12-dosen-zum-aktionspreis-doseninhalt-4-cl
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: markus am 15 März 2022, 14:05:15
Und Zufälle gibt es, die sind eigentlich fast unmöglich.

Nachdem ich im Whatsapp-Status von Alena in der letzten Woche jede Menge Ski-Bilder gesehen habe, hatte ich eine andere Vermutung bei der Zufallsbegegnung :smile:.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 März 2022, 14:09:01
Und Zufälle gibt es, die sind eigentlich fast unmöglich.

Nachdem ich im Whatsapp-Status von Alena in der letzten Woche jede Menge Ski-Bilder gesehen habe, hatte ich eine andere Vermutung bei der Zufallsbegegnung :smile:.
Ja, die habe ich auch gesehen und ich meine, sie war auch nicht weit entfernt von uns.  :smile:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 Mai 2022, 14:44:32
Ich bin gerade dabei, unseren 3-Generationen-Stockholm-Urlaub ein bisschen zu planen. Wie wir vom Flughafen zum Hotel kommen, habe ich bereits herausgefunden, Netzplan der U-Bahn ist ausgedruckt.

Einen Link, was man für Tickets (oder auch App) für die Öffis braucht, habe ich meiner Tochter geschickt, damit sie sich da durchwurschtelt. Für sowas habe ich keine Geduld.  :biggrin:

Und dann habe ich gelesen, dass dort kaum noch Bargeld akzeptiert wird, weil Schweden bargeldlos werden soll. Soweit so gut... EC-Karten werden nur mit Maestro-Logo akzeptiert (habe ich), aber auch nicht überall. Also Kreditkarte.

Meine Mutter hat keine, und ihre EC-Karte nimmt sie auch nie mit, weil ihr LG sagt, dass die ja geklaut werden könnte. Dieses Erlebnis hatten wir zuletzt in Budapest, als sie mit ein bisschen Bargeld da stand und kein Geld mehr holen konnte, weil: Keine Karte.  :ohnmacht: Meine Tochter hat dann in einer App immer eingegeben, wer für wen was bezahlt hat, so dass wir am Ende wussten, wer wem was schuldet. Meine Mutter hat das dann überwiesen. Ihr habe ich jetzt schon mal direkt geschrieben, dass sie nicht - wie geplant - 300 Euro umtauschen soll, weil das Geld sowieso keiner haben will. Man braucht Bargeld höchstens für Toiletten oder für Trinkgeld, wobei das ja auch über Karte geht.

Ich zahle das Hotel und die Flüge, weil ich die Reise ja verschenkt habe. Das Hotel wird erst vor Ort bezahlt, heißt, meine Kreditkarte wird dann schon ordentlich belastet, und ich habe natürlich ein Limit. Das ist zwar 2.500,00 Euro, aber Schweden ist teuer, und wie gesagt, das Hotel...

Jetzt habe ich meiner Tochter eine Email geschrieben, dass sie auf jeden Fall auch ihre Kreditkarte mitnehmen muss und sie nach ihrem Limit gefragt. Zur Not würde ich mein Limit kurzfristig erhöhen.

Was man da alles bedenken muss!
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 15 Mai 2022, 15:44:33
Es gibt auch Prepaid-Kreditkarten.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 Mai 2022, 15:47:55
Es gibt auch Prepaid-Kreditkarten.

Keine Ahnung was das ist. Ich will jetzt aber mit dem auskommen, was vorhanden ist und nicht noch was Neues anfangen. Wird schon ausreichen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 15 Mai 2022, 16:34:21
Es gibt auch Prepaid-Kreditkarten.

Keine Ahnung was das ist. Ich will jetzt aber mit dem auskommen, was vorhanden ist und nicht noch was Neues anfangen. Wird schon ausreichen.

Die haben ein Guthaben drauf und man kann nur das ausgeben. Das wäre vielleicht etwas für deine Mutter, wenn sie Angst vor Kartendiebstahl hat. Die gibt es bei uns im Supermarkt und bei Tankstellen zu kaufen. Ich habe selber allerdings noch nie eine verwendet.

https://www.mastercard.de/de-de/mastercard-fuer-sie/finden-sie-eine-karte/mastercard-prepaid.html (https://www.mastercard.de/de-de/mastercard-fuer-sie/finden-sie-eine-karte/mastercard-prepaid.html)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 15 Mai 2022, 16:50:20
Mein Kreditkartenlimit liegt bei 2.000 Euro (ha, Salessia ist reicher als ich!), aber wenn ich mal mehr in einem Monat brauche, kann ich vorher Geld auf ein Konto überweisen und diese Summe wird dann meinem Verfügungsrahmen zusätzlich gutgeschrieben.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 Mai 2022, 17:00:11
Mein Kreditkartenlimit liegt bei 2.000 Euro (ha, Salessia ist reicher als ich!), aber wenn ich mal mehr in einem Monat brauche, kann ich vorher Geld auf ein Konto überweisen und diese Summe wird dann meinem Verfügungsrahmen zusätzlich gutgeschrieben.

Ich muss morgen sowieso bei meiner Bank anrufen. Weil ich ... ähem ... meine PIN nicht mehr weiß.  :biggrin:

Ich brauche die nie, weil ich mit der Kreditkarte nur im Internet bezahle und sonst immer die EC-Karte nehme. Früher brauchte man ja bei Zahlung mit der Kreditkarte überhaupt keine PIN, außer wenn man Geld geholt hat. Ich habe hier noch freigerubbelte PINS liegen, weiß aber nicht, welche zu meiner aktuellen Kreditkarte gehört. Ich habe nämlich in den letzten 2 oder 3 Jahren 2mal eine neue Karte bekommen, weil die Bank "verdächtige" Transaktionen festgestellt und die Karte vorsichtshalber gesperrt hatte.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 Mai 2022, 17:00:34
Mein Kreditkartenlimit liegt bei 2.000 Euro (ha, Salessia ist reicher als ich!),

Hattest du Zweifel?  :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 15 Mai 2022, 17:10:35
Mein Kreditkartenlimit liegt bei 2.000 Euro (ha, Salessia ist reicher als ich!), aber wenn ich mal mehr in einem Monat brauche, kann ich vorher Geld auf ein Konto überweisen und diese Summe wird dann meinem Verfügungsrahmen zusätzlich gutgeschrieben.

Erstaunlich!
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 15 Mai 2022, 17:12:09
Ich habe schon ewig nicht mehr überzogen, wie hoch wären denn die Überziehungszinsen zZ?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 Mai 2022, 17:13:18
Mein Kreditkartenlimit liegt bei 2.000 Euro (ha, Salessia ist reicher als ich!),

Hattest du Zweifel?  :biggrin:

Bei mir kann man genau eine Null dran hängen. Aber wozu, ich hab doch eh...

Du hast eine Kreditkarte mit einem Limit von 20.000,00 Euro?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 15 Mai 2022, 17:15:04
Mein Kreditkartenlimit liegt bei 2.000 Euro (ha, Salessia ist reicher als ich!),

Hattest du Zweifel?  :biggrin:

Bei mir kann man genau eine Null dran hängen. Aber wozu, ich hab doch eh...

Du hast eine Kreditkarte mit einem Limit von 20.000,00 Euro?

Ne, deshalb habe ich das oben auch wieder gelöscht, das ist mein Kreditrahmen bei der Bank, nicht auf der Karte. Karte weiß ich nicht. Ich habe genug Bargeld hier rumliegen, wozu brauche ich dann eine Karte?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 15 Mai 2022, 17:15:50
Ich habe noch nie mit einer Kreditkarte bezahlt. Fange ich erst gar nicht an!
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 15 Mai 2022, 17:31:51
Sind wir nicht alle ein bisschen Bocki?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 Mai 2022, 17:55:25
Sind wir nicht alle ein bisschen Bocki?

 :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 Mai 2022, 17:56:36
Mein Kreditkartenlimit liegt bei 2.000 Euro (ha, Salessia ist reicher als ich!),

Hattest du Zweifel?  :biggrin:

Bei mir kann man genau eine Null dran hängen. Aber wozu, ich hab doch eh...

Du hast eine Kreditkarte mit einem Limit von 20.000,00 Euro?

Ne, deshalb habe ich das oben auch wieder gelöscht, das ist mein Kreditrahmen bei der Bank, nicht auf der Karte. Karte weiß ich nicht. Ich habe genug Bargeld hier rumliegen, wozu brauche ich dann eine Karte?

Siehste, und den Kreditrahmen bei der Bank weiß ich wiederum nicht. Ich habe mein Konto noch nie überzogen. Fange ich gar nicht erst an!  :tounge:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 15 Mai 2022, 18:34:54
 
Sind wir nicht alle ein bisschen Bocki?

Treffend....  ;)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 15 Mai 2022, 21:22:08
Siehste, und den Kreditrahmen bei der Bank weiß ich wiederum nicht.

Mir wurde das mitgeteilt.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 15 Mai 2022, 21:23:18
Sind wir nicht alle ein bisschen Bocki?

Steckerphobie?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 15 Mai 2022, 21:37:10
Das Limit sieht man beim Onlinebanking automatisch - meins wurde seit 30 Jahren nicht erhöht, wäre aber wohl kein Problem.
Theoretisch dürfte ich 7 000 Euro überziehen.

Die PIN der Kreditkarte weiß ich natürrlich auch nicht, ganz wie das Seepferdchen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 15 Mai 2022, 22:00:19
Das Limit sieht man beim Onlinebanking automatisch

Limit und "Kreditrahmen" sind aber was anderes. Ich hatte das weiter oben verwechselt.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 15 Mai 2022, 22:21:37
Wenn man bei der EC Karte nichts besonderes vereinbart, darf man bei den meisten Banken 2000 Euro pro Tag verfügen, früher waren es meistens nur 1000.
Beim Limit meiner KK bin ich nicht sicher.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 Mai 2022, 22:34:42
Wenn man bei der EC Karte nichts besonderes vereinbart, darf man bei den meisten Banken 2000 Euro pro Tag verfügen, früher waren es meistens nur 1000.
Beim Limit meiner KK bin ich nicht sicher.

Ich glaube, bei meiner Bank war das weniger. Ich weiß nämlich, dass ich das mal für einen Urlaub erhöht habe, damit es nicht knapp wird mit der Hotelrechnung usw. Bei 2000,00 wäre es nicht knapp gewesen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 15 Mai 2022, 22:46:48
Wann war denn das?

Bei mir im Laden wird viel mit EC bezahlt, und das geht inzwischen in aller Regel auch über 1000 Euro.
Und mehrere Kunden erklärten mir, dass 2000 inzwischen weitgehend üblich sind.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 15 Mai 2022, 22:49:07
Wann war denn das?

Bei mir im Laden wird viel mit EC bezahlt, und das geht inzwischen in aller Regel auch über 1000 Euro.
Und mehrere Kunden erklärten mir, dass 2000 inzwischen weitgehend üblich sind.

Keine Ahnung, ist schon ein paar Jahre her. Volksbank.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Girlfriend am 16 Mai 2022, 00:34:45
Wann war denn das?

Bei mir im Laden wird viel mit EC bezahlt, und das geht inzwischen in aller Regel auch über 1000 Euro.
Und mehrere Kunden erklärten mir, dass 2000 inzwischen weitgehend üblich sind.

Kommt aber auch wieder drauf an, ob Lastschrift oder PIN Verfahren. Beim Lastschriftverfahren gibt es kein Limit.

Ach ja, ich habe ein Limit von 3.900 Euro auf der Kreditkarte und ich kenne meine PIN  :tounge:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 16 Mai 2022, 01:46:10
Bzgl. Karte am Automat wäre ich fein raus; ich habe zwei Karten und zwei Konten.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 16 Mai 2022, 10:21:25
Lastschriftverfahren nützt einem im Ausland leider nix  ;)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 16 Mai 2022, 10:45:53
Wann war denn das?

Bei mir im Laden wird viel mit EC bezahlt, und das geht inzwischen in aller Regel auch über 1000 Euro.
Und mehrere Kunden erklärten mir, dass 2000 inzwischen weitgehend üblich sind.

Bei unserem Raiffeisen-/Volksbanken-Verband gehen bis zu 2000 Euro pro Tag Höchstumsatz und
beim Sparkassen-Verband gehen nur 1000 Euro am Tag. So war es letzte Woche noch bei uns hier in Bayern.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Mai 2022, 10:56:06
Ich habe jetzt gerade eine neue PIN bestellt und den Verfügungsrahmen der KK erhöht. Ging ganz problemlos.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 16 Mai 2022, 11:02:51
Ich habe jetzt gerade eine neue PIN bestellt und den Verfügungsrahmen der KK erhöht. Ging ganz problemlos.
hast du keine WunschPIN bei der KK? ich habe gerade meine neue bekommen (Ablaufdatum erreicht) und könnte beim nächsten Geldautomaten eine (neue) WunschPIN festlegen lassen
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Mai 2022, 11:43:59
Ich habe jetzt gerade eine neue PIN bestellt und den Verfügungsrahmen der KK erhöht. Ging ganz problemlos.
hast du keine WunschPIN bei der KK? ich habe gerade meine neue bekommen (Ablaufdatum erreicht) und könnte beim nächsten Geldautomaten eine (neue) WunschPIN festlegen lassen

Ja, das geht. Hab ich aber letztes Mal nicht gemacht, weil ich die PIN nie brauchte.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 16 Mai 2022, 11:48:51
Vor allem muss man dazu die alte PIN erst mal kennen!
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Mai 2022, 11:51:43
Vor allem muss man dazu die alte PIN erst mal kennen!

Ja, das ist klar. Aber ich hätte es ja damals direkt machen können. Hab ich aber nicht.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 16 Mai 2022, 11:52:23
nein, muss man nicht, ich brauchte das jedenfalls nicht
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Mai 2022, 11:53:19
nein, muss man nicht, ich brauchte das jedenfalls nicht

Doch, das müsste ich schon, das weiß ich ziemlich sicher.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Mai 2022, 11:54:30
Ich denke gerade, das wäre ohne alte PIN ja auch ziemlich unsinnig. Dann könnte ja jeder, der die Kreditkarte findet/geklaut hat, zum nächsten Automaten laufen und sich eine neue PIN machen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Mai 2022, 12:08:47
Ich habe jetzt bei mehreren Banken "Wunsch-PIN" gegoogelt. Da steht überall, dass man sich mit der bestehenden PIN am Automaten einloggen muss, um die PIN zu ändern.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 16 Mai 2022, 12:16:11
ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt gar keine PIN zu meiner KK, also hätte ich die auch gar nicht eingeben können, allerdings war im Anschreiben zur KK ein einmaliger Code vermerkt (mehrstelliger als eine PIN), der eingetippert werden musste
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Mai 2022, 12:20:32
ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt gar keine PIN zu meiner KK, also hätte ich die auch gar nicht eingeben können, allerdings war im Anschreiben zur KK ein einmaliger Code vermerkt (mehrstelliger als eine PIN), der eingetippert werden musste

Ja, ok, also irgendwas benötigt man auf jeden Fall, das wäre ja sonst zu unsicher.

Ich hatte ja schon eine PIN, aber meine Kreditkarte wurde ja 2mal ausgetauscht, so dass ich jetzt nicht weiß, welcher von den PINs, die hier liegen, zu der aktuellen KK gehört. Wenn ich in ein paar Tagen die neue habe, werde ich sie am Automaten ändern.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Girlfriend am 16 Mai 2022, 12:54:06
ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt gar keine PIN zu meiner KK, also hätte ich die auch gar nicht eingeben können, allerdings war im Anschreiben zur KK ein einmaliger Code vermerkt (mehrstelliger als eine PIN), der eingetippert werden musste

War das zufällig bei der Comdirect? Ich glaube da kann man die PIN online festlegen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 16 Mai 2022, 13:08:38
nein, eine Stadtsparkasse
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 21 Mai 2022, 09:34:10
War jemand von Euch schon mal in der Nähe des Ledrosees in Urlaub?
Wir möchten evtl. mal Richtung Gardasee / Ledrosee - da würde es mich interessieren, ob jemand einen "Geheimtip" für ein schönes Hotel/Unterkunft hätte?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 21 Mai 2022, 10:10:55
War jemand von Euch schon mal in der Nähe des Ledrosees in Urlaub?
Wir möchten evtl. mal Richtung Gardasee / Ledrosee - da würde es mich interessieren, ob jemand einen "Geheimtip" für ein schönes Hotel/Unterkunft hätte?

Am Ledrosee war ich noch nie. Am Gardasee und am Lago D´Iseo waren wir. Da wüsste ich auch ein schönes Hotel, aber das nützt dir ja nichts.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 21 Mai 2022, 12:22:36
Ne - gerne, wenn Du einen Tip hast - immer her damit. Wir haben uns örtlich noch nicht genau festgelegt. 
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 21 Mai 2022, 12:39:37
Am Gardasee haben wir hier gewohnt:

https://www.hotelvillaorizzonte.com/de/

Ein einfaches Haus mit gutem Frühstück und tollem Blick auf den See in Malcesine. Wir hatten sogar ein Zimmer mit direktem Zugang nach draußen, ohne dass ich das extra gebucht hatte. War Glück.

Und am Lago D'Iseo waren wir hier:

https://rosmunda.it/

Direkt am See in Clusane mit phantastischem Essen. Von dort fährt auch direkt eine Fähre zu anderen Orten. Die haben wir allerdings nicht genutzt, weil an dem Tag unser Auto in Brescia in der Werkstatt stand, und mein Mann keine 5 Meter vom Hotel weg wollte, um da zu sein, wenn die Werkstatt anruft.  :biggrin:

Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 21 Mai 2022, 12:52:15
Oh, klasse.   :danke:

Das Orizzonte ist ja toll. Und die haben eine gute Webseite, da konnte ich gleich mal schauen.
Leider, leider - im Juni (in der Woche, in der wir weg wollen) ist nichts mehr frei.     :bawling:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 21 Mai 2022, 14:31:04
Die sind in der Gegend oft Jahre im Voraus ausgebucht.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 22 Mai 2022, 12:14:54
Vorhin erzählte eine Frau im Fernsehen das sie schon 3 Weltreisen gemacht hat. Sie war aber noch nie in Afrika!
Wie kann man denn von Weltreise sprechen wenn man jedes Mal einen riesigen Kontinent nicht bereist?  :ohnmacht:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 22 Mai 2022, 13:31:10
Vorhin erzählte eine Frau im Fernsehen das sie schon 3 Weltreisen gemacht hat. Sie war aber noch nie in Afrika!
Wie kann man denn von Weltreise sprechen wenn man jedes Mal einen riesigen Kontinent nicht bereist?  :ohnmacht:

Sie fliegt drüber weg.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 22 Mai 2022, 13:35:50
Was ist eine Weltreise?

https://ferngeschehen.de/reisen/abenteuer-weltreise/was-ist-eine-weltreise-definition/
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 22 Mai 2022, 14:36:31
Was ist eine Weltreise?

https://ferngeschehen.de/reisen/abenteuer-weltreise/was-ist-eine-weltreise-definition/

Ist gar nicht so einfach - wie der verlinkte Bericht anschneidet: es kommt auf die Definition an.
Ich selber würde aber auch wollen, dass alle Kontinente wenigstens "berührt" wurden - dann würde ich es Weltreise nennen.
Wenn das komplette Afrika fehlt, fehlt ein großer Teil der Welt.   ;)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 22 Mai 2022, 14:37:50
Was ist mit der Antarktis?
Nach der Definition gibt  es nur wenige echte Weltreisen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 22 Mai 2022, 14:51:08
Ganz so päpstlich bin ich nicht - die Polarregionen nehm ich aus meiner (eh schon strengen) Vorgabe raus.   ;)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 22 Mai 2022, 15:02:04
Nicht päpstlich?! Ketzer! :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 22 Mai 2022, 15:10:57
Nun ja, Marokko reicht ja, mehr muss nicht sein.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 22 Mai 2022, 15:13:32
Oder Ägypten
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 22 Mai 2022, 15:38:38
Oder Ägypten

Genau.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 22 Mai 2022, 16:05:11
Weltreise ist tatsächlich Definitionssache: https://grenzwanderer.files.wordpress.com/2011/07/weltreisender.jpg
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 22 Mai 2022, 16:07:19
Weltreise ist tatsächlich Definitionssache: https://grenzwanderer.files.wordpress.com/2011/07/weltreisender.jpg

 :biggrin:  :thumb_up:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 22 Mai 2022, 16:30:33
 :yes: :thumb_up:   Bin ich auch mit einverstanden.   :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 22 Mai 2022, 16:37:42
 :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 22 Mai 2022, 16:40:45
"Schatz, dieses Jahr waren wir ja auf Weltreise! Wo fahren wir nächstes Jahr hin?"

 :ohnmacht:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 22 Mai 2022, 19:28:47
"Schatz, dieses Jahr waren wir ja auf Weltreise! Wo fahren wir nächstes Jahr hin?"

 :ohnmacht:

Nach Sachsen, das ist 'ne andere Welt da.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 31 Mai 2022, 11:23:29
Ich bin ja froh, dass es offensichtlich nicht an meinem hohen Alter liegt.

Ich war davon überzeugt, dass wir für unsere 3-Generationen-Stockholm-Reise einen (!) Koffer für alle 3 zugebucht hatten. Sicherheitshalber habe ich nochmal auf die Ticket-Confirmations geguckt und da steht bei jeder Person 1 Koffer (23 kg) und 2 Handgepäckstücke. Außerdem "Priority Boarding - board the aircraft as one of the first guests".

Ich habe gerade meine Tochter gefragt, was sie denn da alles gebucht hat für das relativ "kleine" Geld. Sie antwortete: "Mmmh, keine Ahnung, ich dachte auch, wir hätten nur einen Koffer für alle."  :biggrin: Sie hat den Smart-Tarif gebucht, da ist das alles mit drin.

Nun kann ich meiner Mutter wenigstens mitteilen, dass sie schon alles endgültig packen kann und dass wir nicht erst hier bei mir den einen Koffer für alle bestücken müssen.

Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: nonoever am 11 Juni 2022, 18:55:55
Wir waren vom 27.05. bis zum 04.06. in Finnland um die Tochter "heimzuholen". Es war noch ziemlich kalt, regnerisch und windig, so dass ich froh war, dass ich meine dicke Winterjacke mitgenommen hatte. Wir starteten in Oulu, fuhren dann nach Kajaani und sammelten die Tochter ein, danach ging es dann noch nach Koupio, Tampere und die letzten drei Tage gehörten Helsinki.
Was soll ich sagen, ich mag die Finnen. Alle sind super entspannt, die Autofahrer halten an den Fußgängerüberwegen schon bevor man überhaupt die Bordsteinkante erreicht hat. Es war hell, gerade in Oulu, so dass man nachts um 01.00 Uhr noch blitzeblauen Himmel hatte, was mich leider ein wenig am Schlafen gehindert hat.
Ach ja,mit Ausnahme von Helsinki, schlossen in den restlichen Städten die Restaurants ganz oft schon um 21 Uhr. Am Ankunftstag gingen wir daher in ein Burgerrestaurant in einem Einkaufszentrum in Oulu, das hatte bis 22.00 Uhr geöffnet.
Laut meiner Tochter stehen die Finnen früh auf, essen früh zu Mittag (ab 10.30 Uhr) und dementsprechend wohl auch früh zu Abend.
Und die Landschaft, ein Träumchen.....Irgendwann will ich dort noch mal hin. Am liebsten im Hochsommer.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 12 Juni 2022, 18:25:35
Zeitlich kein gutes Land für mich, diese Frühaufsteher.

Wie gefiel es der Mrs. dort?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: nonoever am 12 Juni 2022, 18:33:12
Ja, sie hat sich dort sehr wohl gefühlt. Ob das an ihren Mitstudenten oder an den Temperaturen lag, weiß ich allerdings nicht. Sie ist auf jeden Fall kein Frühaufsteher.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2022, 14:08:46
Das mit dem frühen Schließen der Restaurants und Kneipen war in Stockholm auch so. Total merkwürdig. 2mal waren wir in einer Rooftop-Bar, die hatte etwas länger auf. Meine Tochter war ja mal mit einem Dänen zusammen und erzählte mir, dass dieses späte "Abfeiern", wie es hier üblich ist, also erst um 23 Uhr losgehen und bis morgens durchmachen z. B., dort total unbekannt ist.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2022, 14:22:49
Ich erzähle mal von unserem chaotischen Reiseanfang. Der Reisebericht kommt später noch. Morgen fahren wir erstmal zum Boot und dann muss ich ja wieder "richtig" arbeiten.  :biggrin:

Am Dienstag vor dem Abflug bin ich zu meiner Mutter gefahren, um sie abzuholen. Am Mittwoch sind wir dann Richtung Köln gefahren, um meine Tochter einzuladen, und damit meine Mutter endlich mal ihre Wohnung sieht.

Ich hatte meiner Tochter gesagt, dass wir gegen 14 Uhr da sind, aber wir hatten: Je näher an Köln, desto mehr Stillstand im Verkehr. Ganz furchtbar... Es wurde später und später und ich wunderte mich, dass mein Handy in der Handtasche nicht piepst, weil meine Tochter normalerweise fragen würde, wo wir bleiben. Nun gut, Parkplatz gesucht, die 100 Stufen zu ihrer Wohnung erklommen und dann fragte sie: "Wieso hast du nicht geantwortet? Ich habe dauernd geschrieben, wo ihr seid, und hab mir voll Sorgen gemacht, weil keine Antwort kam." Ich habe meine Handtasche durchsucht, kein Handy... Gaaaah... Sie hat dann in Detmold angerufen und den Freund meiner Mutter gefragt, ob das Handy dort liegt. Ja! Mega Katastrophe.

Ich mache mit dem Handy alle Fotos, und ich stelle ja immer den Status ein (für die 5 - 10 Interessierten  :biggrin:). Einige hatten schon vorher gesagt, dass sie sich auf Bilder freuen. Außerdem ist es in Großstädten von Vorteil, wenn man sich kontaktieren kann, falls man sich mal verliert. Ist noch nie vorgekommen, aber man weiß ja nie. Ich fühlte mich total komisch ohne mein Handy.  :bawling:

Dann hat meine Tochter ein altes Handy von sich aktiviert, ihre Kusine informiert, dass sie bitte zum Freund meiner Mutter fährt, weil der das nicht hinbekommt, denn sie musste meine Whatsapp-App auf ihr altes Handy transferieren. Dabei kommt dann ein Code auf das "eigentliche" Handy, das hätte er nicht geschafft. Die Kusine hat das sofort gemacht, fand ich mega nett, und das hat dann geklappt. Allerdings hatte ich dann nur Kontakte auf dem Handy, die meine Tochter auch hat. Deshalb habe ich dann auf verschiedenen Wegen Nummern einiger Personen erfragt. Aber Hauptsache, ich hatte wieder ein Handy und konnte damit Fotos machen. Da war ich wieder halbwegs zufrieden. Es ist erschreckend, wie man sich handylos fühlt.

Dann hatten wir noch nette Stunden in Köln, waren was essen und sind dann zu mir gefahren. Abends haben wir zu dritt eine Flasche Sekt geleert zur Feier des Urlaubs und meine Mutter ist ins Bett gegangen. Mit meiner Tochter habe ich mich noch weiter unterhalten. Irgendwann erzählte sie mir, dass ihr neuer Ausweis und Reisepass ja schon ewig in Köln im Bürgerbüro liegen, und dass sie das mal abholen muss. Sie war voll stolz, dass sie das alles schon frühzeitig für ihren Yoga-Kurs auf Bali vorbereitet hatte.

Ich sagte: "Aber jetzt ist dein Personalausweis schon noch gültig?" Sie: "Ja klar, Moment, ich guck mal." Sie sagte: "Alles ok, der ist gültig bis xx.05." Ich: "Das ist Mai, wir haben Juni!  :wow:" Sie: "Ooooh, echt? Aber Schweden ist doch in der EU. Das ist kein Problem." Ich: "Da wäre ich mir nicht so sicher, google mal."

Natürlich stand da, dass man unbedingt einen gültigen Pass haben muss. Gaaaah.... ich sah mich schon mit meiner Mutter allein fliegen. Ich war echt geschockt und hatte das Gefühl, es ist aussichtslos. Es war Mitternacht, da war nix mehr mit "zum Bürgerbüro fahren". Sie meinte noch: "Ach, da gucken die doch nicht hin." Ich: "Ja, vielleicht nicht, aber dann kommst du in Schweden an und die sagen "Fliegen Sie mal schön wieder zurück, so kommen Sie hier nicht rein."

Dann fiel mir ein, dass ich schon mal was von "vorläufigem Ausweis" gehört habe. Wieder gegoogelt.... Gefunden, dass das geht, und sogar auch am Flughafen bei der Bundespolizei. Aber unser Flug ging ja schon um 7 Uhr morgens. Also hat sie dort angerufen, Gott sei Dank ging um diese Uhrzeit jemand ans Telefon. Gefragt, ob das geht, und ab wann. Die sagten, ab 4 Uhr und sie sollte 2,5 Stunden vor Abflug da sein. Puuuuuh........... Das hat tatsächlich geklappt, und nun kommt ihr niemals darauf, was es gekostet hat. Das sah echt aus wie ein richtiges Dokument, 3mal gefaltet mit Bundesadler und allen Schikanen. ACHT Euro! Unglaublich... Sonst kostet jeder Sch... immer viel mehr.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 16 Juni 2022, 18:35:14
Salessia, bei euch kann auch nix ohne Chaos ablaufen :biggrin:

Und zum vergessenen Handy: Vielleicht solltest du dir vor der nächsten Reise mal eine Excel-Liste machen, damit du nix vergisst  :tounge:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: hanswurtebrot am 16 Juni 2022, 18:43:31
Womöglich hatte sie die Excel-Liste auf dem Handy … welch gemeiner Teufelskreis!  :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 16 Juni 2022, 18:45:12
Salessia, bei euch kann auch nix ohne Chaos ablaufen :biggrin:

Und zum vergessenen Handy: Vielleicht solltest du dir vor der nächsten Reise mal eine Excel-Liste machen, damit du nix vergisst  :tounge:

Ich meine sogar, sie schrieb im Vorfeld was von einer Excelliste zur Urlaubsvorbereitung... 
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 16 Juni 2022, 18:53:05
Meine Cousine hatte letztes Jahr auch ihr Handy in ihrem PKW auf dem Parkplatz vergessen, sie stieg in den Reisebus Richtung Ostsee und ich wunderte mich, dass gar keine Nachricht von ihr kam. Ich sah allerdings auf meinem Display ihren letzten Gebrauch am Donnerstag.... (es war schon Samstag).

Bei dieser Reise war sie natürrrlich alleine ohne Bekannte unterwegs.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2022, 19:23:34
Salessia, bei euch kann auch nix ohne Chaos ablaufen :biggrin:

Und zum vergessenen Handy: Vielleicht solltest du dir vor der nächsten Reise mal eine Excel-Liste machen, damit du nix vergisst  :tounge:

Ich meine sogar, sie schrieb im Vorfeld was von einer Excelliste zur Urlaubsvorbereitung...

Ich bin davon überzeugt, dass Philo das genau deshalb geschrieben hat. Ich habe den Scherz entdeckt!  :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2022, 19:26:56
Womöglich hatte sie die Excel-Liste auf dem Handy … welch gemeiner Teufelskreis!  :biggrin:

Hahaaa... nee. Ich habe die Liste auf meinem PC. Ich hatte ja bereits alles (nach Liste!) gepackt, bevor ich nach DT gefahren bin. Für DT brauchte ich ja nur ein kleines Übernachtungstäschchen, das geht ohne Liste, ehrlich!  :biggrin:

Ich verstehe aber bis jetzt noch nicht, warum ich das Handy dort habe liegen lassen. Ich weiß, dass ich bis kurz vor Abfahrt noch etwas darin gelesen habe, und dann lasse ich es samt Ladekabel liegen. Das ist mir noch nie passiert.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 16 Juni 2022, 19:27:10
Navigierst du nicht mit dem Handy?
Dann wäre es aufgefallen...
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2022, 19:29:50
Navigierst du nicht mit dem Handy?
Dann wäre es aufgefallen...

Genau das sagte meine Tochter auch. "Wenn du nicht immer mit dem blöden Navi fahren würdest, hättest du es gemerkt."
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 16 Juni 2022, 19:35:21
Ach so, Du hast ein Extra-Navi...
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Philo am 16 Juni 2022, 19:45:11
Salessia, bei euch kann auch nix ohne Chaos ablaufen :biggrin:

Und zum vergessenen Handy: Vielleicht solltest du dir vor der nächsten Reise mal eine Excel-Liste machen, damit du nix vergisst  :tounge:

Ich meine sogar, sie schrieb im Vorfeld was von einer Excelliste zur Urlaubsvorbereitung...



Ich bin davon überzeugt, dass Philo das genau deshalb geschrieben hat. Ich habe den Scherz entdeckt!  :biggrin:

 :thumb_up: :smile:

Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2022, 20:13:19
Ach so, Du hast ein Extra-Navi...

Ja, ohne würde ich nicht nach Köln reinfahren. Köln ist die Pest!  :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 16 Juni 2022, 20:33:22
Deswegen meine Frage ob du mit dem Handy navigierst.
Das ist ja praktisch gleichwertig in der Qualität.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 16 Juni 2022, 20:45:24
Deswegen meine Frage ob du mit dem Handy navigierst.
Das ist ja praktisch gleichwertig in der Qualität.
k.A. wie das bei/mit eingebauten Navi ist (meins heisst Falk und funktioniert offline  :biggrin: ) aber braucht man bei Navigation mit Handy nicht einen Datentarif mit ensprechender Größe?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 16 Juni 2022, 20:49:34
Deswegen meine Frage ob du mit dem Handy navigierst.
Das ist ja praktisch gleichwertig in der Qualität.

Meine Tochter behauptet, ihre Handy-Navigation sei besser. Ich habe halt schon ewig das Garmin-Navi, das kann auch kostenlos upgedated werden und außerdem habe ich in meinem Auto eine Stelle, an der das perfekt steht. Manche haben mich schon gefragt, ob der Punto ein eingebautes Navi hat.  :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 17 Juni 2022, 04:51:35
Deswegen meine Frage ob du mit dem Handy navigierst.
Das ist ja praktisch gleichwertig in der Qualität.
k.A. wie das bei/mit eingebauten Navi ist (meins heisst Falk und funktioniert offline  :biggrin: ) aber braucht man bei Navigation mit Handy nicht einen Datentarif mit ensprechender Größe?

Nein
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Girlfriend am 17 Juni 2022, 13:00:13
Das Handy Navi hat jedenfalls den Vorteil, dass die Karten stets aktuell sind. Als ich im Auto noch beides hatte, habe ich auch das Handy (über Apple CarPlay) bevorzugt.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 17 Juni 2022, 13:05:25
Das Handy Navi hat jedenfalls den Vorteil, dass die Karten stets aktuell sind. Als ich im Auto noch beides hatte, habe ich auch das Handy (über Apple CarPlay) bevorzugt.

Der Meinung ist meiner Tochter auch, aber auch das stimmt nicht immer. Wir haben uns nach ihrem Handy auf dem Rückweg vom Skiurlaub zu einer Tankstelle abseits der Autobahn leiten lassen, und die gab es nicht mehr.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 17 Juni 2022, 13:11:48
Ich habe ein eingebautes Navi, die Karten sind mittlerweile mind. 10 Jahre alt und auf einer SD Karte. Keine Ahnung was mich ein Update kosten würde, wenn es überhaupt noch möglich ist.
Nutzen kann ich es kaum noch da mittlerweile ein ganzer Stadtteil dazugekommen ist und die Autobahn komplett verändert wurde.

Ich habe Waze auf dem Handy und da ist immer alles top aktuell. Der neue Autobahnzubringer war schon eingezeichnet (als gesperrt markiert) als er noch nicht mal geöffnet war.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 17 Juni 2022, 13:15:57
Ich nehm immer google maps auf dem Handy; das zeigt auch total aktuell an, wo gerade etwas dichterer Verkehr ist. Ich frag mich immer, wie es das hinkriegt. Vielleicht sollte ich mal nach Drohnen Ausschau halten.  :biggrin:

Allerdings spricht es nicht so schön österreichisch wie mein altes TomTom. Das hat leider irgendwann nicht mehr funktioniert, es ließ sich einfach nicht mehr aufladen.  :bawling:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 17 Juni 2022, 13:18:09
Wir haben auch ein eingebautes Navi, die Karten aktualisiert der Gatte selbst. Das funktioniert irgendwie über die Skoda-Homepage, allerdings nur mit der Original-SD-Karte. Daran ist er beim ersten Update verzweifelt, er hat es mit einer anderen SD-Karte versucht, funktionierte nicht. Dann hat er irgendwann die originale Karte überschrieben, das ging dann. Das Auto ist jetzt 8 Jahre alt, bis jetzt waren die Updates gratis. Das Kartenmaterial ist aktuell, nur ganz neue Strassen fehlen manchmal. Vorher hatten wir eine Handy-App, wir finden beide das eingebaute Navi viel praktischer.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 17 Juni 2022, 13:34:38
Ich habe gar keine Original Karte. Die haben mir damals die Karten für NL und D auf die SD kopiert, sonst hätte ich nur NL bekommen (als CD glaube ich).
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 17 Juni 2022, 13:38:18
Ich nehm immer google maps auf dem Handy; das zeigt auch total aktuell an, wo gerade etwas dichterer Verkehr ist.

Das nimmt meine Tochter auch. Das war das, wo die Tankstelle angezeigt war, die es nicht gab.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 17 Juni 2022, 13:43:28
Ich habe gar keine Original Karte. Die haben mir damals die Karten für NL und D auf die SD kopiert, sonst hätte ich nur NL bekommen (als CD glaube ich).

Die Karte war im Navi, CD haben wir keine. Ich weiß nicht ob wir damals Karten dazu gekauft haben, aber wir haben da eine Europakarte drauf.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: markus am 17 Juni 2022, 13:49:27
Ich nehm immer google maps auf dem Handy; das zeigt auch total aktuell an, wo gerade etwas dichterer Verkehr ist. Ich frag mich immer, wie es das hinkriegt. Vielleicht sollte ich mal nach Drohnen Ausschau halten.  :biggrin:

Die Daten bekommt Maps von deinem und allen anderen Android-Handys.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 17 Juni 2022, 14:30:28
Ich leiste mir seit drei Jahren die TomTom App auf dem Handy für 12,99 € im Jahr bin damit hochzufrieden. Ständige Updates, jeder Stau ist drin, jede Baustelle, jede Umleitung.
Für ein Euro im Monat ist das absolut in Ordnung.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: das Glückskind am 17 Juni 2022, 16:48:18

Aber kann es auch kölsch oder österreichisch reden?  :smile:

Ich nehm immer google maps auf dem Handy; das zeigt auch total aktuell an, wo gerade etwas dichterer Verkehr ist. Ich frag mich immer, wie es das hinkriegt. Vielleicht sollte ich mal nach Drohnen Ausschau halten.  :biggrin:

Die Daten bekommt Maps von deinem und allen anderen Android-Handys.

Ah.  :led:

Heißt das, das nur die Leute mit nem Android-Handy als "Stau-Mitglieder" registriert werden?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 18 Juni 2022, 06:16:12
Das glaube ich eher nicht.
Auch Google Maps wird letztendlich nicht seinen eigenen Kartenanbieter haben sondern Nokia, TomTom oder openstreetmap nutzen.

Edit: Das ist ein Irrtum meinerseits, Google macht selber.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Miracoli am 18 Juni 2022, 23:35:23
Spannender chaotischer Start. :)

Hatte denn das Uralt Ersatz-Handy eine SIM Karte drin?

Im Auto nutze ich den Festeinbau, der Verkehrsdienst ist bei der TomTom App sehr gut und bei google noch etwas besser.
Durch die große Anzahl eingeschalteter Androiden mit eingeschaltetem Standortverlauf funktioniert das top.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 25 Juni 2022, 09:56:39
Aber kann es auch kölsch oder österreichisch reden?  :smile:

Ich nehm immer google maps auf dem Handy; das zeigt auch total aktuell an, wo gerade etwas dichterer Verkehr ist. Ich frag mich immer, wie es das hinkriegt. Vielleicht sollte ich mal nach Drohnen Ausschau halten.  :biggrin:
Die Daten bekommt Maps von deinem und allen anderen Android-Handys.
Ah.  :led:

Heißt das, das nur die Leute mit nem Android-Handy als "Stau-Mitglieder" registriert werden?

Ich hab auch lange darüber gerätselt, wie diese Staumeldungen zustande kommen, bis mir vor kurzem einer diesen Tip mit den Smartphones gab. Da es mittlerweile fast keinen mehr ohne Smartphone gibt, werden die paar Autofahrer ohne entsprechende Ausstattung wahrscheinlich per Algorithmus reingerechnet. Die paar kleinen Lücken, die da durch die Nicht-erkannten-Autos entstehen, werden einfach "aufgefüllt".  :smile:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 27 Juni 2022, 06:09:41
Ach je, die Bilder von den deutschen Flughäfen werden ja immer dramatischer.
In Düsseldorf hätte es gestern eine 1 Kilometer(!) lange Warteschlange an der Passkontrolle gegeben!
Viele Flüge wurden gestrichen, Leute müssen teilweise vier Tage auf ihren Ersatzflug warten.
Da hätte ich keinen Bock mehr, in Urlaub zu fliegen...     :disapprove:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 27 Juni 2022, 07:52:03
Ach je, die Bilder von den deutschen Flughäfen werden ja immer dramatischer.
In Düsseldorf hätte es gestern eine 1 Kilometer(!) lange Warteschlange an der Passkontrolle gegeben!
Viele Flüge wurden gestrichen, Leute müssen teilweise vier Tage auf ihren Ersatzflug warten.
Da hätte ich keinen Bock mehr, in Urlaub zu fliegen...     :disapprove:
Gute Entscheidung 🌈
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 27 Juni 2022, 08:39:06
Wenn ich das alles so mitbekomme, bin ich wirklich froh, dass das mit Stockholm gut geklappt hat. Als wir das gebucht haben, haben wir nämlich einen Termin finden müssen, an dem wir alle 3 können und haben überhaupt nicht drauf geachtet, ob da Ferien sind. Glück gehabt!
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Girlfriend am 27 Juni 2022, 11:22:20
Nach meinen Erlebnissen am letzten Donnerstag (steht im meinereiner) bin ich auch erstmal geheilt, was das Fliegen betrifft. Zumal ich auch noch Flugangst habe.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 27 Juni 2022, 11:23:50
Und warum sind da so lange Schlangen? Weil die Leute alle komplett austicken und teilweise 8 Stunden vorm Flug schon am Flughafen auflaufen. Hier in NL handhaben die das jetzt so das man überhaupt nicht ins Flughafengebäude reinkommt wenn der Flug später als in 4 Stunden stattfindet.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Pinguin am 27 Juni 2022, 11:25:39
Nach meinen Erlebnissen am letzten Donnerstag (steht im meinereiner) bin ich auch erstmal geheilt, was das Fliegen betrifft. Zumal ich auch noch Flugangst habe.
und wie überstehst du dann einen stundenlangen Flug? Ich habe Angst in Seilbahnen, das ist über die Jahre immer schlimmer geworden und mittlerweile steige ich in keine mehr ein, obwohl die Fahrt ja nur ein paar Minuten dauert.
Geflogen bin ich vor 10 Jahren das letzte Mal, ich weiß gar nicht, wie es mir heute in einem Flugzeug ginge.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 27 Juni 2022, 11:37:21
Und warum sind da so lange Schlangen? Weil die Leute alle komplett austicken und teilweise 8 Stunden vorm Flug schon am Flughafen auflaufen. Hier in NL handhaben die das jetzt so das man überhaupt nicht ins Flughafengebäude reinkommt wenn der Flug später als in 4 Stunden stattfindet.
die Ansage ist derzeit mind. 4h vor dem Flug anzukommen, es wird sogar dazu geraten sein Gepäck schon per Vorabend Check-in abzugeben. Das, was derzeit an den Flughäfen abgeht ist Chaos auf Ansage. Die Flughafen AGs haben während Corona die Leute entlassen und das entgegen der gemachten Ansagen, weil kaum Flugaufkommen. Ferien, Feiertage und wieder steigende Fluggastzahlen kamen jetzt sooooooooooo vöööööööööööööööööllig überraschend, dass nun an allen Ecken das Personal fehlt - nicht nur im Sicherheitsbereich, sondern schlichtweg auch bei der Gepäckabfertigung. Anstatt die Flughafen AGs bereits anfang des Jahres wieder MA eingestellt haben (zu vernünftigen Löhnen und Arbeitszeiten/Schichtzeiten), haben sie abgewartet und sind nun völlig überrascht, dass es Leute gibt, die in Urlaub fliegen wollen.

Dazu kommt, dass derzeit im einwohnerreichsten Bundesland NRW die Sommerferien begonnen haben (alleine schon das hat mehr Einwohner als die Niederlande), ganz abgesehen von den ganzen "vor-den-Sommerferien-Urlaubern" der anderen Bundesländer
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 27 Juni 2022, 11:38:01
Ich liebe Seilbahnen, wenn es nach mir ginge könnten die alle einen gläsernen Boden haben  :smile:

Die beste Seilbahnfahrt war die hoch auf den Teide auf Teneriffa. Da knackte es auf einmal in meinen Nebenhöhlen, ich putze meine Nase, war mind. 1/2kg leichter und konnte auf einmal nach Jahren richtig durch die Nase atmen  ;) :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 27 Juni 2022, 11:45:14
Und warum sind da so lange Schlangen? Weil die Leute alle komplett austicken und teilweise 8 Stunden vorm Flug schon am Flughafen auflaufen. Hier in NL handhaben die das jetzt so das man überhaupt nicht ins Flughafengebäude reinkommt wenn der Flug später als in 4 Stunden stattfindet.
die Ansage ist derzeit mind. 4h vor dem Flug anzukommen, es wird sogar dazu geraten sein Gepäck schon per Vorabend Check-in abzugeben. Das, was derzeit an den Flughäfen abgeht ist Chaos auf Ansage. Die Flughafen AGs haben während Corona die Leute entlassen und das entgegen der gemachten Ansagen, weil kaum Flugaufkommen. Ferien, Feiertage und wieder steigende Fluggastzahlen kamen jetzt sooooooooooo vöööööööööööööööööllig überraschend, dass nun an allen Ecken das Personal fehlt - nicht nur im Sicherheitsbereich, sondern schlichtweg auch bei der Gepäckabfertigung. Anstatt die Flughafen AGs bereits anfang des Jahres wieder MA eingestellt haben (zu vernünftigen Löhnen und Arbeitszeiten/Schichtzeiten), haben sie abgewartet und sind nun völlig überrascht, dass es Leute gibt, die in Urlaub fliegen wollen.

Das mit den mindestens 4 Stunden früher sorgt ja gerade dafür das es so lange Schlangen gibt. Jeder hat Panik das er seinen Flug verpasst. Wenn mein Flug in zwei Stunden geht und ich einen Kilometer Menschen vor mir habe die erst in 6 Stunden fliegen, ja dann kann das tatsächlich passieren.
Hier wird angeraten frühestens 3 Stunden vorm Flug zu kommen, bei kleineren Flughäfen frühestens 2 Stunden vorher.

Über die Personalpolitik möchte ich jetzt mal nichts schreiben, die gleiche Schei**e haben wir ja auch in der Gastronomie, bei Festivals usw.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 27 Juni 2022, 11:51:57
Das mit den mindestens 4 Stunden früher sorgt ja gerade dafür das es so lange Schlangen gibt. Jeder hat Panik das er seinen Flug verpasst.
nicht nur Panik davor, sondern reale Aussichten, dass es so ist, ganz abgesehen von kurzfristigen Flugstornierungen seitens der Fluglinien, weil ebenfalls Personal fehlt - fehlendes Personal ist das einzige Problem, nicht die Menschen, die losfliegen möchten. Schon seit Wochen wird über die Personalknappheit an den Flughäfen berichtet - und auch in der Gastronomie - und es wundert wohl kaum, dass wenn die Mitarbeiter vor der Entlassung schlechte Bezahlung bei miesen Arbeitszeiten hatten, sich diese dann neue, besser bezahlte Jobs zu besseren Arbeitszeiten suchten.... nur die Arbeitgeber - egal ob Flughafen oder Gastronomie - scheint das zu wundern. Und (Personal)Planung scheint auch nicht unbedingt zur Kernkompetenz der Arbeitgeber zu gehören, denn diese Entwicklungen (steigende (Flug)Gastzahlen) waren doch abzusehen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 27 Juni 2022, 12:14:09
Natürlich ist Personalmangel das größte Problem. Aber wenn alle Reisenden statt 2 Stunden vorher schon 8 Stunden vorher da sind dann hat man sehr, sehr viele Menschen mehr da. Gleichzeitig. Und bei der Passkontrolle oder Security Check wird nicht vorsortiert wie z.B. beim Boarding (Reihe 35 bis 52 zuerst).
Und da spielt dann nicht nur der Personalmangel beim einchecken und Security eine Rolle sondern natürlich auch bei der Gastronomie und vor allem beim Reinigungspersonal.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 27 Juni 2022, 12:31:56
Natürlich ist Personalmangel das größte Problem. Aber wenn alle Reisenden statt 2 Stunden vorher schon 8 Stunden vorher da sind dann hat man sehr, sehr viele Menschen mehr da. Gleichzeitig.
diese Zeiten müssen(!) aber einkalkuliert werden, wenn du schon beim CheckIn stundenlang anstehen musst und dann noch einmal bei der Sicherheitskontrolle, zudem geht ja nicht nur ein Flug pro Stunde, sondern CheckIn, Sicherheitscheck und Gepäck für viele Flüge in kurzen Abständen - alleine in Ddorf stehen 43 Slots pro Stunde zur Verfügung, kannst dir also ausrechnen, wieviele Menschen da nahezu zeitgleich einchecken - es ist derzeit NUR der Personalmangel das Problem.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 27 Juni 2022, 13:07:25
Natürlich ist Personalmangel das größte Problem. Aber wenn alle Reisenden statt 2 Stunden vorher schon 8 Stunden vorher da sind dann hat man sehr, sehr viele Menschen mehr da. Gleichzeitig.
diese Zeiten müssen(!) aber einkalkuliert werden, wenn du schon beim CheckIn stundenlang anstehen musst und dann noch einmal bei der Sicherheitskontrolle, zudem geht ja nicht nur ein Flug pro Stunde, sondern CheckIn, Sicherheitscheck und Gepäck für viele Flüge in kurzen Abständen - alleine in Ddorf stehen 43 Slots pro Stunde zur Verfügung, kannst dir also ausrechnen, wieviele Menschen da nahezu zeitgleich einchecken - es ist derzeit NUR der Personalmangel das Problem.

Dadurch das 3-4 Mal mehr Reisende dort sind als nötig wäre verschlimmert sich doch das Problem!
Wenn es so schlimm wäre mit dem Personalmangel dann würde es ja jeden Tag so einen Rückstand geben das man in ein paar Tagen dann schon 24 Stunden früher am Flughafen sein muss. Nächste Woche dann 2 Tage früher. Usw.

Aus dem Grund schlagen sie hier ja andere Wege ein und bitten die Reisenden nicht schon 4 Stunden vor dem Flug zu erscheinen. So dass nur Leute in der Reihe stehen die zeitnah fliegen und nicht erst in 6 Stunden.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 27 Juni 2022, 13:43:08
wenn aber schon das Personal fehlt, um bspw stündlichen Flüge abzuarbeiten (CheckIn, Gepäck, Sicherheit), dann fehlt erst recht das Personal, um den Zugang zum Flughafen zu kontrollieren, zudem verlagert es nur die Schlange nach draussen - dazu kommt, dass bei bestimmten Flügen (Fernflüge) weit länger als 2h vorher eingecheckt werden muss. Passagiere nur bei zeitnahen Flügen in den Flughafen zu lassen verlagert das Problem nur nach draussen, ändert aber nichts am eigentlichen Problem.

und ob "die anderen Wege" in den Niederlanden dann funktionieren, sehen wir wenn dort die Sommerferien beginnen ;)

*edit* wobei selbst das dann nicht vergleichbar mit NRW ist, denn in den Niederlanden gehen ja nicht alle Provinzen zeitgleich in die Sommerferien und NRW alleine hat mehr Einwohner
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: bockmouth am 27 Juni 2022, 14:18:56
Bei mir ist es so:

Ich leide nicht an Flugangst, ich finde es einfach nur wie wild über den Wolken zu fliegen! Ansonsten fühle ich mich halt wie im Autobus!

Ich leider aber an Eincheck-Angst. Sobald ich das Flughafengebäude betrete, kriege ich Anflüge von Panikattacken...

Wenn ich aber alles überstanden habe und auf meinem Platz im Flieger sitze, geht es mir vorherragend... ;)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 27 Juni 2022, 14:29:31
Wenn ich den Bummskoppbomber selbst fliegen dürfte, wäre mir wesentlich wohler.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 27 Juni 2022, 15:46:12
Wenn ich den Bummskoppbomber selbst fliegen dürfte, wäre mir wesentlich wohler.

 :daumen:

Als ich Ende der 80er Jahre unseren bulgarischen Piloten der Tupolev sah, hätte ich auch lieber selber am Steuer gesessen.   :biggrin:
Damals durfte man im Flieger sogar noch rauchen: die beiden linksseitigen Sitzreihen war Nichtraucher, die auf der rechten Seite Raucher.    :ohnmacht:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 27 Juni 2022, 16:45:51
In den 70ern mit einer Iljuschin nach Bulgarien - das war lustig.
In den zwei Wochen, in denen wir dort waren, ist eine Iljuschin Il-62 bei Königs Wusterhausen abgestürzt und wir wussten, dass wir mit so einem Ding wieder zurückgeflogen werden.

[...]
Ich leider aber an Eincheck-Angst. Sobald ich das Flughafengebäude betrete, kriege ich Anflüge von Panikattacken...

[...]

Kann ich gut nachempfinden.
Ich habe immer Angst, dass ich am verkehrten Schalter lande.
Deswegen ist Nürnberg so nett, der Flughafen ist gefühlt zweimal so groß wie der Würzburger Hauptbahnhof.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 27 Juni 2022, 16:58:11
Da hab ich eher Angst, in einen falschen Zug zu steigen.

Mein erster Flug war 1983 mit Spantax. Die hatten einen ganz tollen Ruf.   :ohnmacht:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 27 Juni 2022, 17:01:22
In den 70ern mit einer Iljuschin nach Bulgarien - das war lustig.     (...)

Diesmal war's zwar keine Iljuschin (auch keine Tupolev) - aber arg viel neuer war diese 737 auch nicht.
Als ich das Telefon am Eingang sah, dachte ich an die Wehrmacht und deren Feldtelefone - die sahen auch so aus.    :biggrin:

(https://i.ibb.co/CHw4Mnw/Telefon.jpg) (https://imgbb.com/)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Girlfriend am 27 Juni 2022, 17:05:41
Nach meinen Erlebnissen am letzten Donnerstag (steht im meinereiner) bin ich auch erstmal geheilt, was das Fliegen betrifft. Zumal ich auch noch Flugangst habe.
und wie überstehst du dann einen stundenlangen Flug? Ich habe Angst in Seilbahnen, das ist über die Jahre immer schlimmer geworden und mittlerweile steige ich in keine mehr ein, obwohl die Fahrt ja nur ein paar Minuten dauert.
Geflogen bin ich vor 10 Jahren das letzte Mal, ich weiß gar nicht, wie es mir heute in einem Flugzeug ginge.

Sagen wir mal so: Vor Corona hatte ich auch Angst, aber bei weitem nicht so schlimm wie jetzt. Ich weiß, dass die Maschine nicht abstürzen wird, aber ich habe Panik vor Turbulenzen. Dass es plötzlich aus dem Nichts heraus wackelt, die Maschine absackt etc. Da kann ich mir Tausend mal einreden, dass nichts passiert. Auf dem Hinflug hatten wir diese Turbulenzen und ich hatte infolgedessen eine Panikattacke, aufgrund der ich den ganzen Tag wie gerädert war.

Wenn ich mit dem Flieger irgendwo bin, habe ich zudem immer Angst, nicht mehr von dort wegzukommen und das war jetzt beim Rückflug sehr schlimm, weil wir eine große Verzögerung hatten und dann noch 45 Minuten in der vollbesetzten Maschine auf die Starterlaubnis warten mussten. Ich war etwas ruhiger im Flugzeug als beim Hinflug, trotz allem sind mir bei der Landung vor Erleichterung die Tränen gekommen. Dann ging es los, dass wir mitten in der Nacht 2,5 Stunden auf die Koffer warten mussten. Das sind alles Dinge, die ich nicht mehr brauche. Kann sein, dass sich das irgendwann mal wieder ändert. Momentan bin ich bedient.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Pinguin am 27 Juni 2022, 17:17:23
Klingt nach einem Alptraum, Girlie. Ich habe bei der Seilbahn immer Angst, dass sie stehenbleibt und man dann irgendwie da rausgeholt wird.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 27 Juni 2022, 17:18:19
Wir hatten diesmal einen jungen Mann auf dem Rückflug bei uns in der 3er-Reihe, der hatte auch zwischendurch ein bißl Panik - speziell kurz vor der Landung. Er hielt sich am Vordersitz fest und wurde etwas blass. Wir haben ihn dann mit ein paar Witzchen abgelenkt - er meinte hinterher, er hätte gar nicht mitbekommen, wie wir gelandet sind. 
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Girlfriend am 27 Juni 2022, 17:19:34
Klingt nach einem Alptraum, Girlie. Ich habe bei der Seilbahn immer Angst, dass sie stehenbleibt und man dann irgendwie da rausgeholt wird.

Seilbahn fahre ich auch nicht und ich gehe auf kein Schiff/Boot  ;)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Girlfriend am 27 Juni 2022, 17:20:34
Wir hatten diesmal einen jungen Mann auf dem Rückflug bei uns in der 3er-Reihe, der hatte auch zwischendurch ein bißl Panik - speziell kurz vor der Landung. Er hielt sich am Vordersitz fest und wurde etwas blass. Wir haben ihn dann mit ein paar Witzchen abgelenkt - er meinte hinterher, er hätte gar nicht mitbekommen, wie wir gelandet sind.

Das hat bei mir nicht geholfen. Ich muss mich da ganz auf mich fokussieren. Werde nervös, wenn man mich ablenkt  :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Pinguin am 27 Juni 2022, 17:22:14
Angequasselt will ich dann auch nicht werden.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 27 Juni 2022, 17:25:58
Wir hatten diesmal einen jungen Mann auf dem Rückflug bei uns in der 3er-Reihe, der hatte auch zwischendurch ein bißl Panik - speziell kurz vor der Landung. Er hielt sich am Vordersitz fest und wurde etwas blass. Wir haben ihn dann mit ein paar Witzchen abgelenkt - er meinte hinterher, er hätte gar nicht mitbekommen, wie wir gelandet sind.
Das hat bei mir nicht geholfen. Ich muss mich da ganz auf mich fokussieren. Werde nervös, wenn man mich ablenkt  :biggrin:

 :daumen:   Man sollte sich immer das geben, was einem am besten passt und gut tut.
Meine Mutter hatte in solchen Situationen (Schifffahrt o.ä.) immer ihre Handtasche auf dem Schoß und hat die Henkel verknotet. Das ware ihre Ablenkung bzw. ein Hilfsmittel.    ;)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 01 Juli 2022, 06:06:10
Fürs kommende Wochenende ist nicht nur Chaos am Hamburger Flughafen vorprogrammiert - nein, die deutschen Autobahnen sollen auch recht voll werden, da einige nördliche Bundesländer heute Ferienbeginn haben.
Na, da werden wir auch wieder viel Freude an der vollen Autobahn haben - vor unserer Tür geht die Ausweichstrecke der A3 vorbei... 
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: markus am 01 Juli 2022, 08:24:57
Ja, da können dann wieder einige ihre Freiheit genießen :biggrin:.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: karottensalat am 01 Juli 2022, 09:07:18
🌈😊
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 01 Juli 2022, 12:30:52
Wenn man die ganzen Erfahrungen mit Bahn, Flugzeug, Auto etc. so liest, haben wir es wohl gar nicht so verkehrt gemacht: Fahrräder und Zelt geschnappt und von zu Hause aus losgegurkt. Extrem weit sind wir nicht gekommen, da der letzte größere Radurlaub doch schon wieder sechs Jahre zurückliegt. Wir haben ein paar Städte und Museen besucht (Feilichtmuseum Arnhem, Spielzeugmuseum Deventer, Alte Synagoge Elburg etc.), für die wir uns schon lange mal mehr Zeit nehmen wollten, aber man kommt ja zu nix.  Wir hatten oft tolle Campingplätze mit Aussicht, z. B. bei Deventer schaut man über die IJssel auf die Altstadt. Und für das Urlaubsgefühl muss man nicht weit weg, nicht zu Hause reicht auch schon.  :biker: :biker:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: salessia am 01 Juli 2022, 13:12:07
Das stimmt. Ich habe schon ein Urlaubsgefühl, wenn ich auf dem Boot statt auf der heimischen Couch sitze. Und so weit weg ist das auch nicht. Zelt wäre allerdings nichts für mich.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 01 Juli 2022, 14:16:24
Ich habe mich ehrlich gesagt auch mehrmals gefragt, ob ich nicht langsam zu alt für den Scheiß bin.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 01 Juli 2022, 14:22:15
Strandkorb rechts vorm Haus, Laube unten am Hang...
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 01 Juli 2022, 14:32:41
Klingt auch gut.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 01 Juli 2022, 14:45:19
Klingt auch gut.

Hinterm Haus habe ich aus Bäumen und Haselbüschen eine "Schatteninsel" gezogen. Da stehen zwei Gartenstühle und ein Tischchen falls es auf der Bank vorm Haus zu unangenehm wird. Emma hat da auch ihren Hundepool. Die Bank vorm Haus ist zuhause. Strandkorb, Laube und Schatteninsel sind "Urlaub".
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 01 Juli 2022, 14:58:37
Zelt ist für mich auch nichts. Aber ich muss nicht wegfahren, man kann den Urlaub auch sehr schön zu Hause verbringen und etwas Schönes unternehmen. Finde ich oft erholsamer als wegfahren.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: scrooge am 01 Juli 2022, 15:07:40
So ein Strandkorb hat schon was, mein Bruder hat auch einen. Sie haben ihn aus einem Geschäft für Gartenmöbel, und meine Nichte (damals drei) durfte die Farbe aussuchen. Ganz stolz hat sie dann berichtet: "Wir waren in einem Strandkorbladen." In dem Alter ist die Welt noch so herrlich übersichtlich.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 01 Juli 2022, 15:10:02
Fürs kommende Wochenende ist nicht nur Chaos am Hamburger Flughafen vorprogrammiert - nein, die deutschen Autobahnen sollen auch recht voll werden, da einige nördliche Bundesländer heute Ferienbeginn haben.
Na, da werden wir auch wieder viel Freude an der vollen Autobahn haben - vor unserer Tür geht die Ausweichstrecke der A3 vorbei...

Ich zitiere mich mal selbst, denn auf meiner Heimfahrt eben hab ich zig mal "sakramentiert"   :a025: 
und sofort an meinen post gedacht.
Die Bundesstraße ist sooooooooo voll, ich weiß gar nicht, wo die alle her kommen bzw. hin wollen.
Ich war noch nicht mal zum Stadtgebiet draußen, da fiel mir schon auf, dass lauter Autobahnflüchtlinge unterwegs sind.
Und die Hettstadter Steige - die Zufahrt in die Stadt rein - steht bis oben hin voller Autos - Stoßstange an Stoßstange.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 01 Juli 2022, 16:11:50
Mir fällt eben noch eine Story ein, die ich heute gehört habe.
Ein Mann war in Norwegen beim Angeln und hat seinen gefangenen Fisch in den Koffer gepackt.
Leider wurde aber der Koffer nicht transportiert, sondern liegt noch irgendwo - wie so viele Gepäckstücke in letzter Zeit.
Der Typ meinte nur: "In ein paar Tagen riecht man meinen Koffer jedenfalls schon von weitem!"     :biggrin:

Ich hab eben mal das Thema geguugelt - da gibt's scheinz öfter Probleme mit...
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Hamlet am 01 Juli 2022, 18:45:21
So ein Strandkorb hat schon was,

Meinen habe ich letztes Jahr mit Eisenwinkeln und dicken Vierkanthölzern verstärkt. Vorne, wo die für uns unnützen "Schubladen" für die Beine drin sind, habe ich eine Platte drauf geschraubt. Hintergrund: Der Orkan Kyrill hatten den Strandkorb angehoben und mehrmals herumgewirbelt. Danach war er alles andere als sitz- und standfest. Jetzt ist er stabiler denn je. Rein hole ich den im Winter nicht, ich habe mittlerweile die zweite Abdeckhaube drüber. Vorne bleibt er aber immer offen, da er nach Osten ausgerichtet ist. Da scheint dann mitten im Winter morgens die Sonne rein. Ist ja auch schön.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 07 Juli 2022, 10:26:53
Ich geh mal hier rüber in den Reise-Thread, da im KK-Thread schon ein anderes Thema läuft....    ;)


Heute lagen die "Wild Explorer" und "Mein Schiff 4" im Fjord - gegen "Mein Schiff" ist die "Wild Explorer" ein Winzling und doch für sich gesehen auch ein großes Schiff.
heute spuckt die MSC Grandiosa ihre bis zu 6300 Passagiere aus, der ganze Geiranger mit einem Schiff dicht *kopfschüttel*

Heute geben sich die Schiffe die Klinke in die Hand...  Ein kleinerer Kreuzer verlässt eben den Fjord - und der nächste "Mein Schiff"-Riese dreht gerade einen Kreisel. 
Da ist ja wirklich jeden Tag ein Kommen und Gehen... 
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 07 Juli 2022, 10:31:31
Heute geben sich die Schiffe die Klinke in die Hand...  Ein kleinerer Kreuzer verlässt eben den Fjord - und der nächste "Mein Schiff"-Riese dreht gerade einen Kreisel. 
Da ist ja wirklich jeden Tag ein Kommen und Gehen...
nein, die Viking Mars verlässt auch erst heute Abend den Fjord, sie hat nur eine andere Ankerposition (Position 2 von 4), Mein Schiff 3 hat Ankerposition 4
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 07 Juli 2022, 11:41:45
Die Viking Mars ist demnach die Kleine, die weiter vorne dümpelt.
Boah, da ist das ganze Wasserareal in Ankerpositionen eingeteilt? Damit auch jeder Platz hat, sollte viel Andrang sein...?
Ach je - jetzt sind auch noch ganz viele Tenderboote am hin und her cruisen.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 07 Juli 2022, 11:45:58
Das Wetter ist da oben im Moment aber auch nicht gerade rosig. Gestern und heute jeweils Nieselregen bei 12 Grad -
da könnte ich mir auch was schöneres vorstellen.   
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 10 Juli 2022, 08:53:16
Nachdem gestern im Geirangerfjord mal einen Tag Ruhe vor den großen Schiffen war -
sind heute schon gleich wieder zwei da.    :ohnmacht:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 10 Juli 2022, 12:05:11
nein 3 - die Seven Seas Splendor, die World Navigator und die Viking Jupiter
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 10 Juli 2022, 12:34:21
Oh ja, jetzt sind's deren drei.  Gibt's "nur" die vier Ankerplätze?   :smile:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 10 Juli 2022, 13:05:01
ja, 4 Ankerplätze siehe Anchorpositions and Seawalk (https://www.stranda-hamnevesen.no/wp-content/uploads/2021/09/Geiranger-anker-og-svai-posisjoner.pdf) (pdf) - mehr Schiffe können/dürfen nicht anlegen, da die Hafenbehörde festgelegt hat, dass auch in der Hochsaison maximal 6000 Kreuzfahrttouristen am Tag Geiranger besuchen können, dazu schon jetzt Umweltauflagen für die Kreuzfahrtschiffe: Kein Schweröl ohne Filter, kein Ablassen von Kloake und strengere Grenzwerte für Schwefel- und Stickoxide.

axo.. die 3 gehören zu den recht kleinen Schiffen: die Seven Sea Splendor (rechts im Hintergrund, Pos. 2) kann max 750, die World Navigator (links im Hintergrund, Pos. 3) max. 200 und die Viking Jupiter (vorne am Sea Walk) max 930 Passagiere.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 10 Juli 2022, 13:32:52
Interessant.  Dann haben diese drei Schiffe zusammen nicht so viele Passagiere wie das Monster von vergangener Woche.

Wenn man da als Urlauber auf dem Campingplatz am Ende des Fjords seinen Urlaub verbringt - da sollte man möglichst großer Schiffsfan sein - da hätte man jedenfalls jeden Tag was zu gucken.    ;)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 11 Juli 2022, 17:33:31
Nachdem heute die AidaPerla im Fjord ist, hab ich mal die Bugcam des Schiffs angeschaut -
ist das der Geirangerfjord vom Schiff aus? Wo kommen denn die beiden viereckigen Baubunker her?
Die sieht man auf der anderen Webcam gar nicht....

https://www.kreuzfahrt-ticket.de/aida-cruises/aidaperla/position/
(unterhalb der Landkarte anklicken)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rathauseck am 11 Juli 2022, 19:53:57
Die Bugcam zeigt frontal den Ort Geiranger und kaum etwas vom Fjord.
Die andere Webcam ist auf den Fjord bzw. den Anleger ausgerichtet.
Der "Baubunker" ist ein Hotel.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Shimuwini am 12 Juli 2022, 10:30:13
und gerade macht das 19stöckige Hochhaus (max 6400Pax) "MSC Grandiosa" in Hellesylt fest - im Fjord selber machen die Aidaprima (3300 Pax max) und später am Abend noch einmal die Deutschland fest.

Schaut man den Hellesylt Port Stream an, sieht man nur Schiff  :thumb_down:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 12 Juli 2022, 15:41:03
Bei der Webcam am/zum Nordfjordeid ist es ähnlich: man sieht nur die Regentropfen - und viiiiiiieeeel Schiff. 

https://www.webcamtaxi.com/en/norway/sogn-og-fjordane/nordfjordeid-port.html
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 14 Juli 2022, 08:31:57
Im Geirangerfjord liegt heute ein schnittiges Schiff. Ich dachte erst, es wäre eine Privatyacht - aber neeeee.
Wenn ich es richtig gesehen habe, müsste das die LE DUMONT D URVILLE sein. Mit 131 Passagieren an Bord ein doch relativ "kleines Bötchen".   :smile:

 :cofus:  Da kommt mir eine Frage: vorausgesetzt man hat eine eigene 120-Meter-Yacht - dürfte man da privat anlegen?
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rathauseck am 14 Juli 2022, 18:40:39
Gute Frage, in Geiranger können die Kreuzfahrtschiffe ja nicht anlegen.
eine quasi Anlegestelle ist der Seawalk.
Wenn es keine anderen Interessenten gibt und man bereit ist die hohen Kosten zu zahlen,
vielleicht darf dann auch eine Privatyacht da anlegen.


Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 15 Juli 2022, 15:40:54
Ich hab heute wieder mal schnell in den Geiranger reingelinst - und was mir auffällt:
seit ich die Schiffe dort beobachte, ist das Wetter immer schlecht gewesen:
Temperaturen um die 10 Grad und oft hat es genieselt.
Heute ist es nebelverhangen und hat gerade mal 13 Grad (ich meine, das ist sogar die höchste Temperatur diese Woche).

Die Leute, die dort auf dem Campingplatz ihren Urlaub verbringen - die tun mir irgendwie leid.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 28 Juli 2022, 17:04:51
Die Webcam im Geirangerfjord ist wieder etwas verstellt worden - jetzt hat man den Campingplatz wieder besser im Blick. 
Und der Platz ist britzebratzevoll - da ist fast kein Stellplatz mehr frei.
Auf dem Webcam-Bild sieht man ja (rechts) die Serpentinenstraße, die runter in den Hafen (und in den Ort) führt.
Was da immerzu für eine Fahrerei ist!   :ohnmacht:  Die armen Leute, die da direkt an der Straße wohnen.
Die haben ja auch kaum eine ruhige Minute.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 02 August 2022, 17:57:57
Wahrscheinlich wird keiner von uns dorthin reisen - aber ich stell's mal hier rein:    ;)

Am Wochenende (5.8.) beginnt das älteste und größte Motorradtreffen der Welt - in Sturgis/South Dakota - USA.
Bis zu 750.000 Besucher waren vor Corona bei dieser Veranstaltung - wobei das über eine ganze Woche geht.
Interessant ist sicher die gemeinsame Ausfahrt, die in die Black Hills und zum Mount Rushmore führt.
Auf der Website gibt's Live-Webcams:   https://rallysturgis.com/webcams

Da wird's ab Freitag sicher tolle Bilder geben!   :daumen:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Eisblume am 03 August 2022, 09:11:30
2020 waren es dann ca 460.000 Besucher...

https://www.motorradonline.de/events/motorrad-festival-sturgis-460000-biker-trafen-auf-null-corona-auflagen/

Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 04 August 2022, 21:04:31
Ein paar interessante Daten zum Thema Kreuzfahrt - speziell in die Antarktis:
Eine Kreuzfahrt zum Südkontinent hat erhebliche Folgen für die Eiskappe. Jeder einzelne Mensch dort vernichtet das 1000-fache seines Körpergewichts an Schnee (= 83 Tonnen!)
https://www.spektrum.de/kolumne/freistetters-formelwelt-wie-viel-schnee-schmilzt-beim-tourismus/2042536#Echobox=1659251117?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 04 August 2022, 21:11:09
Sag ich doch: in der Antarktis hat außer Pinguinen und vielleicht noch einigen wenigen Forschern niemand was zu suchen!
Diese asozialen Kreuzfahrten müssten endlich verboten werden!
(Wenns nach mir ginge, nicht nur die in die Antarktis, aber das ist ein anderes Thema.)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 04 August 2022, 21:19:36
Sag ich doch: in der Antarktis hat außer Pinguinen und vielleicht noch einigen wenigen Forschern niemand was zu suchen!
Diese asozialen Kreuzfahrten müssten endlich verboten werden!
(Wenns nach mir ginge, nicht nur die in die Antarktis, aber das ist ein anderes Thema.)

Dachte ich auch...      Aber: 5500 Menschen "arbeiten" heutzutage in der Antarktis.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 04 August 2022, 21:32:46
Da sollte dann auch die Frage erlaubt sein, on das sein muss.
Bei Touristen stellt sich für mich aber die Frage erst gar nicht.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 05 August 2022, 17:41:15
In Sturgis rollen die 🏍 an.
Allerdings sehen die meisten Motorräder nicht so aus - sondern sind rundum verkleidete "fahrende Wohnzimmer" - meist sogar auf drei Rädern. Na ja, viele sind ja ältere Herrschaften - viele auch mit nicht gerade schlanken Figuren - da braucht's etwas mehr Moped pro Person.    :biggrin:

Die Straßen sind mittlerweile abgesperrt und mittig in der Fahrbahn dürfen die Bikes geparkt werden.
Das schaut schon ganz schön gewaltig aus. Und das Freitag morgens um halb zehn.   
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tulpe am 05 August 2022, 17:55:08
Wärste gerne dabei? :biggrin:
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 05 August 2022, 18:45:40
Mmmmmhhhh, jein.  Es gibt einige Gründe dafür - aber auch viele dagegen.   :biggrin:
So was ist ziemlich anstrengend. Und wenn die Veranstaltung so groß ist, sind auch die Wege so weit - da haste nach einem Wochenende Plattfüße. 
In einem europäischen Land wäre mir so eine Veranstaltung lieber, denn da gibt's schönere Mopeds.
Nicht nur so rollende Panzer. 
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 08 August 2022, 17:45:33
Eben lief bei Kabel1 ein Bericht über einen Franzosen, der eine neue Art von Wohnwagen konzipiert hat: 3fach ausfahrbar!
Das Ding ist der Hammer! Die Wohnfläche kann von 11 auf 28 qm erweitert werden. Eine Dusche mit Klo und Waschmaschine und eine Küche mit Kühlschrank sind fest eingebaut. Zum Manövrieren auf dem Campingplatz gibt's einen kleinen Elektroantrieb, der die Räder bewegt und den Wagen fast von alleine einparkt. Und das Ganze in einer Optik, die fast nicht an Camping denken lässt.
Wer 75.000 Euro übrig hat, kann sich so ein Teil holen.    ;)

https://beauer.fr/de/3xplus
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Schnecke am 08 August 2022, 18:04:03
Der kann was.
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Rennbiene am 08 August 2022, 18:50:13
Sehr cool
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Excalibur am 08 August 2022, 19:05:33
Der ausgeklappte Wagen hat eine größere Grundfläche als unser früheres Häusle.
Wenn du als (Rentner-)Paar recht reisefreudig bist, kannst du mit diesem Teil überall auf der Welt zuhause sein.
Sogar die Dusche (80 x 80 cm) ist so groß wie in einem normalen Bad.   
Wenn also in der Main-Post mal eine Annonce steht "Tausche Einfamilienhaus gegen BeauEr" - dann könnten wir das sein.    ;)
Titel: Re: Der Reise-Thread neu
Beitrag von: Tinka am 08 August 2022, 19:21:24
Kostet ja auch nur schlappe €75.000. Für alle Optionen zusätzlich kommen noch knappe €23.000 drauf.
Man gönnt sich ja sonst nichts  :feil: