Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10
1
Off-Topic / Re: Meinereiner...ohne Ende
« Letzter Beitrag von Excalibur am Heute um 07:59:07 »
... hatte eben eine gigantisch ingénieuse Idee: Ernst August Prinz von Hannover Herzog zu Braunschweig und Lüneburg Königlicher Prinz von Großbritannien und Irland sollte Deutschland im nächsten ESC vertreten.

... überlegt, ob dann Minuspunkte eingeführt werden?    :biggrin:
2
Wir glotzen TV / Re: ESC 2022 in Turin
« Letzter Beitrag von Excalibur am Heute um 07:57:42 »
Wenn kein Eurovision Song Contest 2023 in der Ukraine möglich wäre, könnte ein anderes europäisches Land einspringen.
Denkbar wäre wohl auch eine Veranstaltung in
Großbritannien. Nach dem zweiten Platz von Sam Ryder scheint das nicht so abwegig.


Das fände ich eine gute Lösung - England (das eigentlich gewonnen hätte) richtet nächstes Jahr den ESC aus.
Das hätte der sympathische Engländer hoch verdient.   :thumb_up:
3
Off-Topic / Re: Happy Birthday (Teil 3)
« Letzter Beitrag von Hamlet am Heute um 07:23:35 »
Danke!
4
Off-Topic / Re: Guten Morgen! Teil III
« Letzter Beitrag von Excalibur am Heute um 07:00:01 »
Guten Morgen.   :cafe: :cafe:
5
Off-Topic / Re: Guten Morgen! Teil III
« Letzter Beitrag von Philo am Heute um 06:38:02 »
Guten Morgen
6
Wir glotzen TV / Re: ESC 2022 in Turin
« Letzter Beitrag von Hamlet am Heute um 02:08:15 »

Nur eine ESC-Jury setzte Harris auf den letzten Rang

Nur eine einzige der 40 Jurys wertete Harris auf den letzten Platz, nämlich Finnland. Alle anderen sahen ihn weiter vorne, zum Teil sogar im guten Mittelfeld. Australien und Österreich sahen den 24-jährigen Deutschen auf Platz 11. Somit verfehlte er eine Punktewertung aus diesen beiden Ländern nur um einen Rang. Kroatien rankte ihn auf die 12, Nordmazedonien auf die 13, Israel, Spanien und Lettland auf die 14. Insgesamt sahen viele Jurys ihn im Mittelfeld. Trotzdem erhielt Harris am Ende null Punkte im Juryergebnis.

Woran liegt das? Die null Punkte sind dem Punktesystem geschuldet und ergeben sich aus der Arithmetik. Denn einen Punkt erhält nur der- oder diejenige, die es bei einen der Jurys in die Top Ten schafft. Das ist Harris leider nicht gelungen. Dieses Punkteprinzip wird oft auch als „The Winner takes it all“ bezeichnet. Fairer wäre ein System, bei dem alle Kandidaten die Punkte bekommen, die ihrem Ranking entsprechen.

https://www.stern.de
7
Off-Topic / Re: Meinereiner...ohne Ende
« Letzter Beitrag von Hamlet am Heute um 01:54:41 »
... hatte eben eine gigantisch ingénieuse Idee: Ernst August Prinz von Hannover Herzog zu Braunschweig und Lüneburg Königlicher Prinz von Großbritannien und Irland sollte Deutschland im nächsten ESC vertreten.
8
Wir glotzen TV / Re: ESC 2022 in Turin
« Letzter Beitrag von Hamlet am Heute um 01:40:31 »
In GB fände ich gut.
9
Wir glotzen TV / Re: ESC 2022 in Turin
« Letzter Beitrag von Hamlet am Heute um 01:40:09 »
Wenn kein Eurovision Song Contest 2023 in der Ukraine möglich wäre, könnte ein anderes europäisches Land einspringen. Schweden hatte schon vor einigen Tagen angeboten, den ESC in Stockholm auszutragen. In der vergangenen Nacht kam außerdem ein Signal aus Spanien, eine Ausrichtung im kommenden Jahr ermöglichen zu wollen. Denkbar wäre wohl auch eine Veranstaltung in Großbritannien. Nach dem zweiten Platz von Sam Ryder scheint das nicht so abwegig.
10
Off-Topic / Re: Spiele, Puzzle, Lotterie - es geht weiter...
« Letzter Beitrag von Hamlet am Heute um 01:10:49 »

Bei mir ist's heute ein Dreier geworden.

Ei ei, so was aber auch!
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10