Autor Thema: Youtube, Myspace etc. pp.  (Gelesen 131858 mal)

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1175 am: 18 Dezember 2020, 11:37:25 »
Der Käfig macht mir ja gerade Sorgen.  ;)

Aber danke für Deine Mühe, Tiamat.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1176 am: 18 Dezember 2020, 12:11:19 »
Der Käfig macht mir ja gerade Sorgen.  ;)

Aber danke für Deine Mühe, Tiamat.

Ich denke, wenn das Tier sonst auslauf hat, ist ein Käfig zum schlafen ok.

Du kannst ja auch einen Schäferhund in einer Einliegerwohnung halten, wenn man für ausreichend Auslauf sorgt.
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1177 am: 19 Dezember 2020, 09:31:43 »
Ob ich mittlerweile mein Hündchen auch anziehen würde? Nur manchmal so zu Spass?

Für die nicht englischsprachigen, der Hund möchte seine Bürooutfits zeigen, welche er/sie für 2020 geplant hatte zu tragen

Liebe es, konnte es aber nicht zeigen (anziehen/tragen)

Das gefleckte Kuhfell wäre sein Kostüm gewesen

https://vm.tiktok.com/ZSn1Yakx/
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.245
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1178 am: 14 Februar 2022, 21:59:15 »
https://youtu.be/kEPfM3jSoBw

Titanic mit Katze  :biggrin: :heart:
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.134
  • Companion to the Doctor
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1179 am: 24 Februar 2022, 13:21:28 »
https://www.youtube.com/watch?v=i3AxNmiZapA

Jimmy Kimmel und Arnold Schwarzenegger
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.134
  • Companion to the Doctor
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1180 am: 24 Februar 2022, 17:56:37 »
Übrigens, Youtube ist ja auch herzig ...

Gestern (!) kam eine Benachrichtigung, über einen Clip, in dem vor dem Sturm Antonia gewarnt wird.
Der Clip war vom 20.2. - sehr nützlich!
Als ich "Unwetterwarnung" las, dachte ich erst "nicht schon wieder!". :biggrin:
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1181 am: 16 März 2022, 14:09:19 »
https://youtu.be/kEPfM3jSoBw

Titanic mit Katze  :biggrin: :heart:

Wie geil!  :biggrin: :heart:

Hat der diCaprio das wirklich gemacht oder ist das echt gutes Fotoshop?

edit: Offensichtlich letzteres, da ist noch ein Making of-Video. Wow, das sieht wirklich täuschend echt aus.


Aber was ich eigentlich hier wollte:

Gestern bei Mord mit Aussicht kam bei einem Kneipenquiz die Frage: "Wie macht der Fuchs?", und da fiel mir diese fast vergessene Perle wieder ein:

https://www.youtube.com/watch?v=jofNR_WkoCE

Immer noch klasse.  :biggrin:
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1182 am: 16 Mai 2022, 16:51:08 »
Ich bin ja ein großer Fan von Thomas Manns "Buddenbrooks". Jetzt habe ich zufällig auf youtube entdeckt, dass es da eine Verfilmung in drei Teilen gibt, die ich noch gar nicht kannte. Muss die von 1979 sein. Die ist wunderbar ausführlich, so sehr, dass es fast schon ein bisschen dröge ist. Die drei Teile gehen jeweils über drei Stunden, das wird eine Weile dauern bis ich da durch bin. Aber ich freu mich, dass ich die gefunden habe.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.134
  • Companion to the Doctor
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1183 am: 16 Mai 2022, 18:20:22 »
Ich bin ja ein großer Fan von Thomas Manns "Buddenbrooks". Jetzt habe ich zufällig auf youtube entdeckt, dass es da eine Verfilmung in drei Teilen gibt, die ich noch gar nicht kannte. Muss die von 1979 sein. Die ist wunderbar ausführlich, so sehr, dass es fast schon ein bisschen dröge ist. Die drei Teile gehen jeweils über drei Stunden, das wird eine Weile dauern bis ich da durch bin. Aber ich freu mich, dass ich die gefunden habe.

Diese Verfilmung mag ich sehr, die Schauspieler sind ausgezeichnet.
Der kürzlich verstorbene Michael Degen hat beispielsweise einen wunderbar-schleimigen Grünlich gespielt. Ruth Leuwerik war die Konsulin.
Ursprünglich waren das übrigens 11 Folgen.
Ich habs auf DVD, zusammen mit der Verfilmung von 1959.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1184 am: 17 Mai 2022, 12:13:33 »

Diese Verfilmung mag ich sehr, die Schauspieler sind ausgezeichnet.
Der kürzlich verstorbene Michael Degen hat beispielsweise einen wunderbar-schleimigen Grünlich gespielt.

Hättest Du das nicht neulich erst im Thread für prominente Todesfälle erwähnt, ich hätte den niemals erkannt mit den blonden Haaren.  :smile:

Kann es sein, dass die Tochter von Toni und Grünlich weggelassen wurde (Erika)? Ich bin noch nicht ganz so weit, hatte aber schon mal in den 2. oder 3. Teil vorgelinst, da kam es mir so vor. Irgendein Charakter fällt wohl immer hinten raus in den Verfilmungen.

Die Version von 1959 liebe ich sehr, leider ist mir die Aufnahme verloren gegangen, als wir einen neuen Fernseher oder Receiver oder so was bekommen haben. Ich fand die Nadja Tiller als "Gerda" so wunderschön, unglaublich. Und der "Christian" war auch ganz großartig.

Die Version von 2008 hab ich damals mit ner Freundin im Kino gesehen, die fand ich ganz furchtbar. Fast alle Rollen aus meiner Sicht total fehlbesetzt, außer August Diehl, der geht immer. Der Rest - meh. Außerdem war die Geschichte total verfremdet, fast so schlimm wie bei der 2009-Effi Briest (aber nur fast).

"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.134
  • Companion to the Doctor
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1185 am: 17 Mai 2022, 12:32:46 »
Ja, hatte ich nach der Nachricht von seinem Tod geschrieben.

Tony finde ich in der Serie oft unerträglich, aber so gut gespielt.
An Erika kann ich mich in der Serie jetzt gar nicht so erinnern, ist schon ne ganze Weile her, dass ich es zuletzt gesehen haben.
Laut IMDB ist sie aber dabei:

https://www.imdb.com/title/tt0076992/reference/

Oh ja, Nadja Tiller war ja immer schön, aber in der Rolle der Gerda ganz besonders.

Und ja, die Version von 2008 ist furchtbar. Vor allem Iris Berben als Konsulin ist ne Zumutung.


Das habe ich mir mal vor Jahren gekauft.
Eine schöne Ausgabe, im Leinenschuber mit Büchlein:

https://smile.amazon.de/Die-Buddenbrooks-Arthaus-Premium-DVDs/dp/B000MCH3TM/ref=sr_1_6?crid=2YWCJ6MC9ELZ7&keywords=buddenbrooks+1979&qid=1652783308&s=dvd&sprefix=buddenbrooks%2Cdvd%2C456&sr=1-6
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1186 am: 17 Mai 2022, 16:36:22 »
Toni ist meine Lieblings-Hassfigur.  :biggrin:

Aber als Lilo Pulver kann man sie schon fast wieder mögen. Es gibt auch noch eine wunderbare Hörspiel-Variante auf yt, das hör ich manchmal zum Einschlafen. Da kommt sie auch herrlich rüber in ihrem treuherzigen Standesdünkel (die Stimme der Sprecherin ist auch toll).

Dann bin ich mal gespannt auf die "Erika"; die fehlte bisher in jeder Verfilmung, die ich bisher gesehen habe.



Und ja, die Version von 2008 ist furchtbar. Vor allem Iris Berben als Konsulin ist ne Zumutung.


 :gung:

Völlig neben dem Charakter der sanften und hocheleganten Konsulin aus dem Buch.

Auch "Toni" und "Thomas" haben mir nicht gefallen - Christian ging, wie gesagt. Und der Todfeind Hagenström, ein unangenehmer und feister Mensch, wird auf einmal richtig attraktiv und soga zum heimlichen Schwarm von Toni, also das geht ja mal überhaupt nicht.  :biggrin:

Ach ja, eben noch vergessen:


Das habe ich mir mal vor Jahren gekauft.
Eine schöne Ausgabe, im Leinenschuber mit Büchlein:

https://smile.amazon.de/Die-Buddenbrooks-Arthaus-Premium-DVDs/dp/B000MCH3TM/ref=sr_1_6?crid=2YWCJ6MC9ELZ7&keywords=buddenbrooks+1979&qid=1652783308&s=dvd&sprefix=buddenbrooks%2Cdvd%2C456&sr=1-6

In der Version spielt die Mutter von Loriot aus "Ödipussi" mit, als Antoinette Buddenbrook (Katharina Brauren). Ich musste richtig kichern, als ich sie erkannt habe.
« Letzte Änderung: 17 Mai 2022, 16:42:21 von das Glückskind »
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.134
  • Companion to the Doctor
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1187 am: 17 Mai 2022, 17:22:46 »
Toni ist meine Lieblings-Hassfigur.  :biggrin:

Aber als Lilo Pulver kann man sie schon fast wieder mögen. [...]

Ja, Lilo Pulver macht sie 1959 erträglich.

Und wenn man Iris Berbens hysterische Konsulin der kultivierten Dame Ruth Leuweriks gegenüberstellt, ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Über den Quatsch mit Hageström und Tony wollen wir lieber nicht reden, ebenso wie man über die lächerlichen Sexszenen besser den Mantel des Schweigens ausbreitet.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1188 am: 18 Mai 2022, 12:33:44 »
Vor allem die, die es eigentlich gar nicht gab (wie Permaneder und Baaaabett  :biggrin: ).

Und ja, "hysterisch" trifft es genau.

Aber glaube mir, die Verfilmung ist immer noch Gold gegen diese schreckliche "Effi Briest"-Variante von Hermine Huntgeburth. Da habe ich mich sogar zu einer Ein-Stern-Amazon-Rezension hinreißen lassen. Ganz schrecklich; die Liebesszene mit Crampas ist auch total lächerlich (dafür gleicht die Hochzeitsnacht nahezu einer Vergewaltigung). Und das ist noch das geringste Problem bei diesem Machwerk. Aber das ist ein weites Feld, und da hab ich mich schon genug drüber aufgeregt.  :biggrin:
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline BarbaraCT

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.183
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1189 am: 19 Mai 2022, 01:39:24 »
Vor allem die, die es eigentlich gar nicht gab (wie Permaneder und Baaaabett  :biggrin: ).

Und ja, "hysterisch" trifft es genau.

Aber glaube mir, die Verfilmung ist immer noch Gold gegen diese schreckliche "Effi Briest"-Variante von Hermine Huntgeburth. Da habe ich mich sogar zu einer Ein-Stern-Amazon-Rezension hinreißen lassen. Ganz schrecklich; die Liebesszene mit Crampas ist auch total lächerlich (dafür gleicht die Hochzeitsnacht nahezu einer Vergewaltigung). Und das ist noch das geringste Problem bei diesem Machwerk. Aber das ist ein weites Feld, und da hab ich mich schon genug drüber aufgeregt.  :biggrin:

Ist das die Verfilmung mit Julia Jentsch als Effi? Die fand ich auch überhaupt nicht gelungen. Julia Jentsch mag ja eine hervorragende Schauspielerin sein, aber für die Effi-Rolle war sie ja nun wirklich viel zu alt. Unglaubwürdig.

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1190 am: 19 Mai 2022, 14:44:56 »
Ja genau, das ist sie.

Die Hauptdarstellerin hat mir auch nicht gefallen - ich kenne sonst keine Filme mit Julia Jentsch, angeblich soll sie als Sophie Scholl toll gewesen sein. Meinetwegen, aber als Effi fand ich sie auch total fehlbesetzt. Gar nicht mal wegen des Alters, das kann man ja irgendwie hinbiegen. Aber die strahlte von Anfang an so eine Schwermut (um nicht zu sagen Transusigkeit) aus, da war überhaupt nichts von dieser Leichtigkeit Effis, der "Tochter der Luft", zu spüren. Gar nüscht! Der Gesichtsausdruck, die Körperhaltung, die Art zu reden - von Anfang an schwarze Depression. Grauenvoll.


Ah, aber apropos Julia: Vor Jahren habe ich mal Julia Richter ("Kommt Mausi raus?") als Effi Briest im Theater in Weimar gesehen. Die Inszenierung war auch etwas ... gewöhnungsbedürftig, aber zumindest hat *diese* Julia die Effi viel viel besser verkörpert, fand ich.
« Letzte Änderung: 19 Mai 2022, 14:46:50 von das Glückskind »
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline BarbaraCT

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.183
Re: Youtube, Myspace etc. pp.
« Antwort #1191 am: 19 Mai 2022, 16:43:55 »
Ja genau, das ist sie.

Die Hauptdarstellerin hat mir auch nicht gefallen - ich kenne sonst keine Filme mit Julia Jentsch, angeblich soll sie als Sophie Scholl toll gewesen sein. Meinetwegen, aber als Effi fand ich sie auch total fehlbesetzt. Gar nicht mal wegen des Alters, das kann man ja irgendwie hinbiegen. Aber die strahlte von Anfang an so eine Schwermut (um nicht zu sagen Transusigkeit) aus, da war überhaupt nichts von dieser Leichtigkeit Effis, der "Tochter der Luft", zu spüren. Gar nüscht! Der Gesichtsausdruck, die Körperhaltung, die Art zu reden - von Anfang an schwarze Depression. Grauenvoll.

Ja, stimmt, das kam auch noch dazu. Ich finde allerdings, beim Rollenbesetzen sollten die Filmemacher schon auch aufs Alter achten, denn eine jüngere Darstellerin älter machen, stelle ich mir für eine/n gute/n Maskenbildner/in problemlos vor, aber umgekehrt, so dass es noch natürlich wirkt? Als Makeup-Komplett-Laie behaupte ich da einfach mal ganz dreist: Das wird nix!  :no: