Autor Thema: Post & Paketdienstleister  (Gelesen 195883 mal)

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Post & Paketdienstleister
« Antwort #50 am: 10 Dezember 2008, 22:08:43 »
naja auch nicht immer Gold was glänzt
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Hippo

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 10.385
  • Obermotzi & Oberbocki
Post & Paketdienstleister
« Antwort #51 am: 11 Dezember 2008, 06:49:44 »
Quote: 
(Tulpe @ 10 12 2008,21:03)

Um Hermes beneide ich euch wirklich!
Von so einem Service und den Preisen können wir nur träumen.


Aslso ich kann Hermes - den Götterboten - nur in die Tonne kloppenhab am Sonntag 4 Artikel online gekauft, alles Berliner Firmen, am Montag Versandmitteilung bekommen und Dienstag waren 3 Sachen da, DPD, gerade nachgeschaut bei Hermes mein Packerl liegt noch in Ffm.
Ich selber versende auch nur mit DHL, die holen ihr Zeug auc ab, der Zusteller läutet Mo/Mi/Sa automatisch, wenn er nichts hat für mich oder die Nachbarn, und nimmt mit was da ist.
Rentner und aktives Mitglied der Linkspartei

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Post & Paketdienstleister
« Antwort #52 am: 11 Dezember 2008, 07:39:44 »
Hippo, alles schön und gut, nur bei Hermes ist dein Packerl automatisch bis 500 Euro versichert, bei der DHL zucken sie nur mit den Achseln
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.717
Post & Paketdienstleister
« Antwort #53 am: 11 Dezember 2008, 08:03:08 »
Echt, bei uns sind Pakete bei der Post auch automatisch bis 500 Euro versichert. Meine Erfahrungen mit den privaten Paketdiensten sind nicht sehr gut. Bei uns gibt es diese aber erst seit 3-4 Jahren. Ich war bis jetzt aber nur Empfänger von Paketen, selber habe ich mit den privaten noch nichts verschickt. Die sind bei uns aber auch nicht erheblich günstiger als die Post.

Offline Hippo

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 10.385
  • Obermotzi & Oberbocki
Post & Paketdienstleister
« Antwort #54 am: 11 Dezember 2008, 09:31:57 »
Quote: 
(heinzi @ 11 12 2008,07:39)

Hippo, alles schön und gut, nur bei Hermes ist dein Packerl automatisch bis 500 Euro versichert, bei der DHL zucken sie nur mit den Achseln


Ich weiss ja nicht, welches DHL die Schwavben haben, aber bei uns gilt folgendes:
Mit dem DHL PAKET können Sie Pakete innerhalb Deutschland bis 31,5 Kilogramm versenden. In der Regel kommen die Pakete bereits am nächsten Werktag beim Empfänger an. Eine Haftung bei Verlust oder Beschädigung bis zu 500 Euro und
 Sendungsverfolgung sind inklusive.

Zitat von der DHL Website.

P.S.
Es soll helfen, auch das kleingedruckte zu lesen.
Rentner und aktives Mitglied der Linkspartei

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 33.107
  • pinker Planscher
Post & Paketdienstleister
« Antwort #55 am: 11 Dezember 2008, 10:03:09 »
Hermes holt auch zu Hause ab, kostet aber - glaub ich.
Ich druck die Paketaufkleber immer online aus, dann ist es billiger.
Huch - alles neu

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.145
  • Companion to the Doctor
Post & Paketdienstleister
« Antwort #56 am: 11 Dezember 2008, 10:14:30 »
Schlechte Erfahrungen kann man mit jedem Anbieter machen, überall arbeiten schließlich Menschen, aber bei euch gibts die Anbieter wenigstens.
Bei uns ist die Post (TNT) der billigste Anbieter und da kostet alles, was nicht durch den Briefschlitz passt, schon mal 6,20, auch wenns nur 50 g wiegt (der Tarif gilt für Päckchen zwischen 0 und 10 kg).
Versichert ist es dabei nicht, das kostet nämlich extra, dann wirds 7,95.
Zwischen 10 und 30 kg gehts nur versichert, das macht dann 11,95.
Schwerer ist anscheinend gar nicht vorgesehen.




“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.717
Post & Paketdienstleister
« Antwort #57 am: 11 Dezember 2008, 10:36:58 »
Tulpe, eure Postpreise sind wirklich ganz schön happig.

Es ist leider so, dass diese privaten Anbieter bei der Zustellung sehr mühsam sind. Das Hermes manche Dinge einfach nur an die Tür hängt ist in meinem jetzigen Wohnhaus kein Problem. In früheren Häusern wäre das ev. nicht sehr lange dort gehangen. Die hängen übrigens auch an die Tür wenn jemand zu Hause ist.

Mit DPD kann man sich zwar Liefertermine vereinbaren, die sind aber nur für Hausfrauen und Pensionisten brauchbar. Einmal war ich auf Urlaub, vereinbarter Termin war zwischen 12 und 13 Uhr. Um 9 Uhr kam dann der Zusteller. War mir recht, so mußte ich nicht auf ihn warten. Allerdings konnte ich von ihm nicht herausbekommen ob er zum vereinbarten Termin noch einmal gekommen wäre, hätte er mich nicht angetroffen. Der sprach nämlich kein Wort deutsch.

GLS hat wiederrum ein Paket im Wert von 200 Euro bei irgendeinem "Nachbarn", der zwar in der gleichen Wohnhausanlage, allerdings auf einer anderen Stiege wohnt und mir auch nicht bekannt ist, abgegeben. Es hat geschlagene 2 Wochen gedauert, bis ich zu meinem Packerl gekommen bin. Diese Nachbarin war auch nicht die Hellste, das hat die Sache sicher auch verzögert (übernimmt Pakete obwohl sie gar nicht mehr da wohnt und nur zufällig da war, ruft dann nur am Festnetz an, obwohl ich ihr einen Zettel mit Handy- und Festnetznummer an die Tür geklebt hat) usw. Allerdings ist es auch eine Frechheit, dass die Pakete einfach irgendwo abgeben. Unmittelbare Nachbarn ist ja OK, aber so.

Diese Probleme liegen meiner Meinung nach aber nicht nur bei den Menschen sondern auch bei der Firmenpolitik.

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.145
  • Companion to the Doctor
Post & Paketdienstleister
« Antwort #58 am: 11 Dezember 2008, 10:46:51 »
Ich habe bei mir jetzt einen Zettel am Briefschlitz hängen, dass man Päckchen bitte im Laden an der Ecke abgeben soll.
Wenn einer der Nachbarn zuhause ist und aufmacht, stellt man es auch gerne auf die Treppe.

Blöd ist das nur bei Einschreiben. Wenn ich dann nicht zuhause bin, muss ich in einen anderen Stadtteil zum Abholen.
Wenn ich zuhause bin und der Schurke keine Lust zum Klingeln hat, auch.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.717
Post & Paketdienstleister
« Antwort #59 am: 11 Dezember 2008, 10:58:35 »
Meine Schwester hat neulich ein Paket per Post bekommen. Sie kann das bei einem Automaten bei einer Tankstelle abholen. Der Abholcode wird per SMS verschickt. Sehr praktisch, das geht rund um die Uhr und die Tankstelle ist auch näher als das Postamt. Obwohl, hier in Wien sind die Postämter nie sonderlich weit weg. Die Abholdepots der Privaten sind dafür immer gute 40 km entfernt.

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.145
  • Companion to the Doctor
Post & Paketdienstleister
« Antwort #60 am: 11 Dezember 2008, 11:02:05 »
Das ist ja auch praktisch. Eine Tankstelle hätten wir auch ganz in der Nähe.
Sowas würden aber unter Kundendienst fallen, dass ist bei TNT gegen die Geschäftsphilosophie.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.717
Post & Paketdienstleister
« Antwort #61 am: 11 Dezember 2008, 11:16:03 »
Eine Tankstelle hätte ich auch in der Nähe. Aber leider auch ohne Paketautomat. Unser zuständiges Postamt ist etwas mühsam. Ich hoffe ja immer, das es zusperrt und das andere Postamt dann unsere Pakete bekommt. Da fahre ich jeden Tag vorbei und man kann einfacher parken. Wir wohnen ziemlich in der Mitte dieser beiden Postämter, leider kann man sich das zuständige Postamt nicht aussuchen, sonst hätte ich gar nicht so gemeine Gedanken.  '<img'>

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.145
  • Companion to the Doctor
Post & Paketdienstleister
« Antwort #62 am: 11 Dezember 2008, 11:23:03 »
Unser Postamt nimmt keine Pakete an, deswegen müssen wir immer ins andere Viertel.
Es gäbe da noch ein Postamt, das viel näher liegt, aber auch bei uns kann man sich das nicht aussuchen.
Wie gesagt, Kundendienst ist bei denen wohl gegen ihren Glauben.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline SirGuinness

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.041
  • Erfinder des Wortes ©"Fliederschubse"
Post & Paketdienstleister
« Antwort #63 am: 11 Dezember 2008, 11:30:20 »
TNT an einer Tankstelle? Das riecht nach Katastrophe ...
Zu allem, was ich hier schreibe, gibt es grundsätzlich immer Ausnahmen ...

"Some Lachers a Day keep Kummers and Sorgens away ..."

Alle hier von mir geschriebenen Ergüsse sind © by SirGuinness

Offline Girlfriend

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 19.778
  • Mia san mia
Post & Paketdienstleister
« Antwort #64 am: 11 Dezember 2008, 17:47:47 »
Heute habe ich endlich mein Paket mit zwei Tagen Verzögerung bekommen. Als ich den Zusteller sah, war mir auch klar, wieso es so lange gedauert hat. Ist nämlich der gleiche, der uns auch zu Hause beliefert  '<img'>
FC Bayern - für immer mein Verein

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.089
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Post & Paketdienstleister
« Antwort #65 am: 11 Dezember 2008, 19:02:15 »
Das wird immer sowieso immer ein großes Rätsel bleiben.

Wieso gibt es überhaupt diese privaten Paketdienste? Früher ging man mit seinem Paket oder Päckchen zum Schalter der Deutschen Bundespost und wurde reell bedient.

Aber nein, alles muß privatisiert werden..  Ich finde das schlicht zum  ':kotz:'
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Kat

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.782
  • Cat Nipperin
Post & Paketdienstleister
« Antwort #66 am: 11 Dezember 2008, 19:22:41 »
Ich muss heute auch noch zur Post, weil ich mich naemlich mal wieder selber in den fuss geschossen hab.
Ich dachte, da ich weihnachten nach Deutschland fliege, nehm ich alle geschenke im koffer mit. Pustekuchen - denn ich darf nur einen koffer haben.
Jetzt hab ich aber mal wieder soviel zeuchs gekauft, dat ich heute 2 fette pakete lossenden darf und diese luemmel mir dafuer 180$ porto abzwacken, aber mir nichtmal sagen koennen, ob die auch vor weihnachten da sind! Und UPS, DHL oder FEDEX kann ich mir erst gar nicht leisten - die wollen schlappe 250$ pro paket! For allem der lacher ist, dass der inhalt der pakete nur ca. 50$ wert ist …..

Offline Girlfriend

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 19.778
  • Mia san mia
Post & Paketdienstleister
« Antwort #67 am: 11 Dezember 2008, 19:32:18 »
180 $? Bei uns kostet das größte bzw. schwerste Paket in die USA 62 Euro!
FC Bayern - für immer mein Verein

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.145
  • Companion to the Doctor
Post & Paketdienstleister
« Antwort #68 am: 11 Dezember 2008, 19:45:50 »
Quote: 
(bockmouth @ 11 12 2008,19:02)

Das wird immer sowieso immer ein großes Rätsel bleiben.

Wieso gibt es überhaupt diese privaten Paketdienste? Früher ging man mit seinem Paket oder Päckchen zum Schalter der Deutschen Bundespost und wurde reell bedient.

Aber nein, alles muß privatisiert werden..  Ich finde das schlicht zum  ':kotz:'


Wohin das führt, wenn die Post keine ernsthafte Konkurrenz beim Verschicken von Päckchen und Paketen hat, sieht man bei uns. Das Porto ist einfach sauteuer!
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Kat

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.782
  • Cat Nipperin
Post & Paketdienstleister
« Antwort #69 am: 11 Dezember 2008, 19:50:59 »
Quote: 
(Girlfriend @ 11 12 2008,12:32)

180 $? Bei uns kostet das größte bzw. schwerste Paket in die USA 62 Euro!


ja ihr hab ja auch "sea and land" versendung. dat dauert  zwar 6-8 wochen, aber ist billig.
hier haben se das erstmal abgeschafft und alles wird nur noch mit luftpost versendet. un dann gibbet luftpost schnell : 5 tage, luftpost langsam: 6-10 tage ....

scheiss portokosten - ich reg mich da jedes jahr wieder drueber auf - nextes jahr gibbet geld zu weihnachten, dann spar ich mir die bloede schickerei. (das sag ich jetzt auch schon seit 20 jahren  '<img'> )

Offline SirGuinness

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.041
  • Erfinder des Wortes ©"Fliederschubse"
Post & Paketdienstleister
« Antwort #70 am: 11 Dezember 2008, 20:10:27 »
kat, mir hat mal ein Postler gesagt, dass der Seeweg von uns aus praktisch gar nicht mehr bedient wird und generell alles per Luftpost befördert wird. Verarscht dind dann diejenigen, die für teures Geld den Luftpostzuschlag zahlen, obwohl das nicht nötig ist.
Zu allem, was ich hier schreibe, gibt es grundsätzlich immer Ausnahmen ...

"Some Lachers a Day keep Kummers and Sorgens away ..."

Alle hier von mir geschriebenen Ergüsse sind © by SirGuinness

Offline Kat

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.782
  • Cat Nipperin
Post & Paketdienstleister
« Antwort #71 am: 11 Dezember 2008, 20:22:01 »
Quote: 
(SirGuinness @ 11 12 2008,13:10)

kat, mir hat mal ein Postler gesagt, dass der Seeweg von uns aus praktisch gar nicht mehr bedient wird und generell alles per Luftpost befördert wird. Verarscht dind dann diejenigen, die für teures Geld den Luftpostzuschlag zahlen, obwohl das nicht nötig ist.


also ich bekomme immer meinen kaffee aus deutschland. und der wird grundsaetzlich mit see und land geschickt, denn es dauert ca. 6 wochen bisser hier ist. ich glaub nicht dat die das paket 5 wochen halten um das 'billigere" port zu rechtfertigen (luftpost geht ne woche).
hab aber echt keine ahnung was die nun machen, weiss eben nur das see/land weg noch angeboten wird von deutschland aus ....

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Post & Paketdienstleister
« Antwort #72 am: 11 Dezember 2008, 22:05:25 »
Quote: 
(Hippo @ 11 12 2008,09:31)

Quote: 
(heinzi @ 11 12 2008,07:39)

Hippo, alles schön und gut, nur bei Hermes ist dein Packerl automatisch bis 500 Euro versichert, bei der DHL zucken sie nur mit den Achseln


Ich weiss ja nicht, welches DHL die Schwavben haben, aber bei uns gilt folgendes:
Mit dem DHL PAKET können Sie Pakete innerhalb Deutschland bis 31,5 Kilogramm versenden. In der Regel kommen die Pakete bereits am nächsten Werktag beim Empfänger an. Eine Haftung bei Verlust oder Beschädigung bis zu 500 Euro und
 Sendungsverfolgung sind inklusive.

Zitat von der DHL Website.

P.S.
Es soll helfen, auch das Kleingedruckte zu lesen.


Ja, es soll tatsächlich helfen, wenn man das kleingedruckte liest! Vor allem wenn man ALLES vom Kleingedruckten liest!

Für Päckchen wird mit dem Service Nachweis bis 25 EUR gehaftet.




nix 500 Euro, nur 25 Euro; bei Hermes, gleiches Päckchen 500 Euro!




So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Post & Paketdienstleister
« Antwort #73 am: 11 Dezember 2008, 22:07:46 »
Quote: 
(Kat @ 11 12 2008,20:22)

Quote: 
(SirGuinness @ 11 12 2008,13:10)

kat, mir hat mal ein Postler gesagt, dass der Seeweg von uns aus praktisch gar nicht mehr bedient wird und generell alles per Luftpost befördert wird. Verarscht dind dann diejenigen, die für teures Geld den Luftpostzuschlag zahlen, obwohl das nicht nötig ist.


also ich bekomme immer meinen kaffee aus deutschland. und der wird grundsaetzlich mit see und land geschickt, denn es dauert ca. 6 wochen bisser hier ist. ich glaub nicht dat die das paket 5 wochen halten um das 'billigere" port zu rechtfertigen (luftpost geht ne woche).
hab aber echt keine ahnung was die nun machen, weiss eben nur das see/land weg noch angeboten wird von deutschland aus ....


Kat der Zoll hat neulich die Einfuhrzölle geändert bzw die Grenzen, sind jetzt nimmer 170 Euro sonder irgendwas über vierhundert  '<img'> (also beim einfliegen, nicht beim Postpaket)




So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.727
  • Forumswurst
Post & Paketdienstleister
« Antwort #74 am: 11 Dezember 2008, 22:13:33 »
Es wurde von 175 Euro auf 430 Euro erhöht!

Als ich letztes Jahr vier Markenpullis in Washington für knapp 300 Euro gekauft hatte, habe ich extra noch zwei davon beim Rückflug nach Deutschland im Koffer eines Freundes deponiert, da ich Schiss hatte erwischt zu werden. Hat aber keinen interessiert.