Autor Thema: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5  (Gelesen 153474 mal)

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.606
  • Buschbaby
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2425 am: 02 August 2022, 14:16:40 »
Mephista wäre sicherlich nicht alleine und auch nicht vollumfänglich für die Ausbildung zuständig, in großen Unternehmen ist das anders geregelt als in kleineren (Handwerks)Betrieben.

✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.842
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2426 am: 02 August 2022, 14:26:29 »
Mephista wäre sicherlich nicht alleine und auch nicht vollumfänglich für die Ausbildung zuständig, in großen Unternehmen ist das anders geregelt als in kleineren (Handwerks)Betrieben.

Schon klar. Aber EINER mit so einem Schein muss da sein. Ich weiß das deshalb, weil ich mal der Eine war.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.247
  • Philosophin
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2427 am: 02 August 2022, 14:30:58 »
Soweit ich weiß, arbeitet Mephista in der Schweiz.
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.842
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2428 am: 02 August 2022, 14:38:02 »
Soweit ich weiß, arbeitet Mephista in der Schweiz.

Das fiel mir dann auch noch ein. Aber ich denke, auch in der Schweiz gibt es da Regeln.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.386
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2429 am: 02 August 2022, 19:21:38 »
Mephista wäre sicherlich nicht alleine und auch nicht vollumfänglich für die Ausbildung zuständig, in großen Unternehmen ist das anders geregelt als in kleineren (Handwerks)Betrieben.

Schon klar. Aber EINER mit so einem Schein muss da sein. Ich weiß das deshalb, weil ich mal der Eine war.

Ich habe meine Kochausbildung in einem Betrieb angefangen wo kein „Ausbilder“, d.h. in diesem Fall kein Koch/Köchin mit Meisterbrief war. Darum musste ich 3 Praktika machen (2x 4 Wochen, 1x 3 Monate) in Betrieben wo ein Meister war. Das war auf jedem Fall zu meinem Vorteil da ich so auch in zwei Restaurants arbeiten konnte (Lehre war im KH) und der Küchenchef vom letzten Praktikum auch in der Prüfungskommission sass und mir Vieles beigebracht hat was in der Krankenhausküche nicht gemacht wird.
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.842
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2430 am: 02 August 2022, 21:41:39 »

Ich habe meine Kochausbildung in einem Betrieb angefangen wo kein „Ausbilder“, d.h. in diesem Fall kein Koch/Köchin mit Meisterbrief war.

Das ist schon länger her, oder? Der Schein, von dem ich rede, ist eine Art kleiner Pädagogikschein, den braucht man noch zusätzlich zum Meister.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline mephista

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.554
  • Dialäktdänkeri
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2431 am: 04 August 2022, 12:19:50 »

Ich habe meine Kochausbildung in einem Betrieb angefangen wo kein „Ausbilder“, d.h. in diesem Fall kein Koch/Köchin mit Meisterbrief war.



Das ist schon länger her, oder? Der Schein, von dem ich rede, ist eine Art kleiner Pädagogikschein, den braucht man noch zusätzlich zum Meister.

So etwas braucht es in der Regel auch in der Schweiz, aber weil die Stelle befristet ist, braucht es ihn eben nicht. Wir sind noch zu zweit im Rennen.
Dummheit ist ein gefährlicher Feind des Guten als das Böse.
D. Bonhoeffer

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.615
  • Companion to the Doctor
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2432 am: 04 August 2022, 13:35:38 »
Die Daumen sind weiterhin gedrückt!
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2433 am: 04 August 2022, 16:33:54 »
Mit dem heutigen Tag in HomeOffice hab ich alles richtig gemacht.
In der Mittagspause hab ich mir erst mal eine schöne kühle Dusche gegönnt, die Haare schön nass gelassen - das war eine absolute Wohltat.    :blinz:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2434 am: 05 August 2022, 07:55:05 »
Zum heutigen Tag des Bieres gab's eben schon eine TV-Reportage aus einer Brauerei.
Entgegen des üblichen Trends, dass keiner mehr ein Handwerk erlernen will, haben die Brauereien zur Zeit extremen Zulauf.
Normalerweise hatte der befragte Brauer eine Bewerberanzahl von 3 - 4 pro Jahr - heuer wären es schon über 80 gewesen.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...
     :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.386
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2435 am: 05 August 2022, 09:52:11 »
An was denkst du da? Gratis Bier saufen? Dann hätten die ja immer genügend Bewerber gehabt.

Viele kennen inzwischen Craft Biere und haben sich vielleicht selbst mal mit der Herstellung versucht. So etwas lässt ein altes Handwerk wieder aufleben.
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.615
  • Companion to the Doctor
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2436 am: 05 August 2022, 10:12:11 »
Vielleicht ist der Bedarf an alkoholischen Getränken auch stark gestiegen, weil man manchmal meinen könnte, sich das Leben momentan schön saufen zu müssen.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2437 am: 05 August 2022, 11:40:37 »
Ich vermute auch, dass mehrere Gründe mit reinspielen.
Die Craft-Leute kommen auch mittlerweile auf den Trichter, dass eine solide Ausbildung nicht das Verkehrteste ist.
Und: den Kasten Bier, den man pro Woche (als Naturallohn) bekommt - sind (bei einigen) auch ein guter Anreiz.    ;)

Auf jeden Fall hat der Beruf des Brauers mehr Anreize als z.B. der Beruf des Spenglers oder Zimmermanns.
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.615
  • Companion to the Doctor
Re: Arbeit ist das halbe Leben Teil 5
« Antwort #2438 am: 05 August 2022, 11:50:45 »
Jedenfalls sind alle drei Berufe krisensicher.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe