Autor Thema: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben  (Gelesen 6578 mal)

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.145
  • Companion to the Doctor
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #25 am: 26 April 2021, 17:34:56 »
Das habe ich auch gesehen - war da nicht was mit Margarine?

Jawoll, schaut mal:

https://www.youtube.com/watch?v=AYZYGusnvqk

Klasse Frau!
« Letzte Änderung: 26 April 2021, 17:37:23 von Tulpe »
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.302
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #26 am: 26 April 2021, 17:56:30 »
„Hilde Scholz“ Giselle Vesco verstorben am 17.3. wird morgen in Berlin-Zehlendorf beerdigt.

https://trauer.tagesspiegel.de/traueranzeige/giselle-vesco

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.747
  • Fan der 1. Stunde
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #27 am: 26 April 2021, 18:04:26 »
„Hilde Scholz“ Giselle Vesco verstorben am 17.3. wird morgen in Berlin-Zehlendorf beerdigt.

https://trauer.tagesspiegel.de/traueranzeige/giselle-vesco

Ach, stimmt es also doch....    :(
Hier im Forum schrieb jemand vor Wochen schon, dass sie gestorben sei, ich konnte aber sonst nirgendwo etwas finden...
Ein gesegnetes Alter hatte sie ja erreicht... 
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.191
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #28 am: 26 April 2021, 18:50:54 »
Frau Hildebrand machte Frankfurter Kranz und am Rand waren keine gehackten Nüsse, weil es die in der DDR  nicht gab, sondern geröstete Haferflocken.
Für Biolek brach eine Welt zusammen, er stellte dann aber fest dass es doch ganz gut schmeckt
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.548
  • Buschbaby
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #29 am: 26 April 2021, 19:02:26 »
Heute vor 80 Jahren wurde Regine Hildebrandt geboren.     
Am Wochenende zappte ich zufällig in eine Alfredissimo-Sendung rein, in der sie zu Besuch war.
Alfredissimo war nur ein Beitrag von einer ganzen Reihe, denn den ganzen Abend gab es Beiträge zu Regine Hildebrandt  ;) :smile:
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.747
  • Fan der 1. Stunde
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #30 am: 26 April 2021, 20:00:29 »
Heute vor 80 Jahren wurde Regine Hildebrandt geboren.     
Am Wochenende zappte ich zufällig in eine Alfredissimo-Sendung rein, in der sie zu Besuch war.
Alfredissimo war nur ein Beitrag von einer ganzen Reihe, denn den ganzen Abend gab es Beiträge zu Regine Hildebrandt  ;) :smile:

 :thumb_up:  Ich dachte mir schon so was, da es bei RBB war.    :smile:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.747
  • Fan der 1. Stunde
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #31 am: 07 Mai 2021, 06:06:21 »
Nachdem wir gesagt haben, wir posten nicht mehr im Trauerthread, wenn's schon bekannt ist, mache ich mal hier weiter, auch wenn Jan Hahn vielleicht noch keine so große Berühmtheit war...     :smile:

Es ist wirklich ergreifend, wie heute morgen - auf seinen beiden "Haussendern" RTL und Sat1 - um ihn getrauert wird. Bei RTL, wo er zuletzt war, sind heute alle Kollegen im Studio - alle in schwarz. Bei Sat1 steht auch ein großes Foto auf der Mitte des Tisches.
Und man merkt den Moderatoren an, dass sie sehr betroffen sind. Karen Heinrichs hat heute ganz dicke, verheulte Augen.
Bei RTL musste die eine junge Kollegin sich gerade total beherrschen, sonst hätte sie direkt  :bawling:
Mir geht's aber auch so. Wenn ich mich jetzt schminke, muss ich abschalten, sonst kann ich immer wieder von vorne beginnen. 
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.747
  • Fan der 1. Stunde
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #32 am: 16 Mai 2021, 12:38:32 »
Ich bin eben über einen Beitrag gestolpert, der sehr berührend ist...
Bob Marley hatte am 11. Mai seinen 40. Todestag und da hat der Stern einen wunderbaren Artikel - inkl. sehenswerter Bildergalerie - veröffentlicht. Ich wusste gar nicht, dass Bob seine letzten Monate in Deutschland verbrachte. In einer Privatklinik im bayerischen Rottach-Egern wollte er sich kurieren lassen, was ja leider - bekannterweise - nicht funktionierte. Dass er aber sogar auf dem Heimflug von Deutschland starb, war mir so auch nicht bewusst.   

https://www.spiegel.de/geschichte/reggae-star-bob-marley-seine-letzten-monate-am-tegernsee-a-8f697abe-cb77-4200-9ccc-c6dc0bfa589a?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.891
  • Board-Zitrone
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #33 am: 16 Mai 2021, 12:45:05 »
Ich habe mal eine Doku über ihn gesehen, in der das alles berichtet/gezeigt wurde. Hätte er sich operieren lassen, wäre es vielleicht besser ausgegangen. Man weiß es nicht.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.747
  • Fan der 1. Stunde
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #34 am: 03 Juni 2021, 09:45:55 »
Heute ist der 5. Todestag von "The Greatest" Muhammad Ali

Er war u.a. Sportler des Jahrhunderts und dreimaliger unumstrittener Weltmeister (aller Verbände).   
Es gibt ein paar gute Reportagen über ihn - z.B. über seinen "Rumble in the jungle" - da werde ich mich nachher gleich mal auf die Suche machen, ob heute was entsprechendes im TV läuft...?
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.139
  • Philosophin
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #35 am: 03 Juni 2021, 09:54:29 »
Mein Vater war seinerzeit 1966  beim Kampf Ali-Mildenberger in Frankfurt live dabei.. für ihn als 20jähriges Landei natürlich ein riesiges Erlebnis.
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.747
  • Fan der 1. Stunde
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #36 am: 03 Juni 2021, 10:06:04 »
Das kann ich mir gut vorstellen.    :daumen:
Wenn man im TV sieht, welche Stimmung bei seinen Kämpfen war - das hätte ich auch gerne mal live erlebt...   
Gerade dann, wenn Ali seine frechen Sprüche im Ring losließ. Da hat wahrscheinlich der Saal getobt!    ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.063
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #37 am: 03 Juni 2021, 10:25:19 »
Heute ist der 5. Todestag von "The Greatest" Muhammad Ali

Er war u.a. Sportler des Jahrhunderts und dreimaliger unumstrittener Weltmeister (aller Verbände).   
Es gibt ein paar gute Reportagen über ihn - z.B. über seinen "Rumble in the jungle" - da werde ich mich nachher gleich mal auf die Suche machen, ob heute was entsprechendes im TV läuft...?

Danke, dass du an ihn erinnerst.
 :danke:

Ich kann mich als Kind erinnern, dass er (als Cassius Clay) abfällig "Großmaul" genannt wurde.
In den USA hatte er einen schlechten Stand.
Er hat den Vietnamkrieg abgelehnt  "hat nicht für sein Vaterland gekämpft".

Ich kann mich gut erinnern, als um 2000 ein dicker Bildband im Taschenverlag über ihn erschien.
Plötzlich war Ali ein gefeierter Sportler, ein ganz Großer. Er wurde mit Ehrungen überhäuft.
Das geschah leider sehr spät in seinem Leben.

Hab gerade gegoogelt:
1999 wurde er vom Internationalen Olympischen Komitee zum „Sportler des Jahrhunderts“ gewählt.

Und davor?

So lehnte er öffentlich den Vietnamkrieg ab, verweigerte den Wehrdienst, unterstützte die Emanzipationsbewegung der Afroamerikaner und trat der Nation of Islam bei.
Im April 1967 wurde Ali der Titel aberkannt, nachdem er sich geweigert hatte, den Wehrdienst anzutreten.

Als ausschlaggebend für seine Entscheidung nannte er zum einen seinen Glauben, sprach aber zum anderen auch die Frage der fehlenden Gleichberechtigung der Afroamerikaner an („Nein, ich werde nicht 10.000 Meilen von zu Hause entfernt helfen, eine andere arme Nation zu ermorden und niederzubrennen, nur um die Vorherrschaft weißer Sklavenherren über die dunkleren Völker der Welt sichern zu helfen.“).[10]

Ali wurde wegen Wehrdienstverweigerung zu fünf Jahren Gefängnis und 10.000 US-Dollar Strafe verurteilt, blieb aber gegen Kaution auf freiem Fuß. 1970 wurde die Sperre aufgehoben, bis dahin erhielt er keine Boxlizenz. Sein Reisepass wurde eingezogen und er musste drei Jahre inaktiv bleiben.

Quelle: Wikipedia
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 43.139
  • Philosophin
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #38 am: 03 Juni 2021, 10:29:44 »
Ich war 1996 beeindruckt, als er in Atlanta das olympische Feuer entzündet hat. Es war ja vorher nicht bekannt, wer kommt.

Man sah ihm seine schon Erkrankung an. Da hatte ich tatsächlich eine Gänsehaut.
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.747
  • Fan der 1. Stunde
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #39 am: 03 Juni 2021, 10:45:16 »
An Atlanta kann ich mich auch erinnern, ich war damals auch ergriffen, gerade auch weil man ihm seine Krankheit halt schon deutlich ansehen konnte....    :yes:

Arti, Dein posting ist auch sehr schön - und sehr wahr! Wie wurde er in Amerika "verteufelt" und schlecht geredet. Aber ich glaube, das ging fast jedem afroamerikanischen VIP so, gerade dann, wenn er sich für die Gleichberechtigung eingesetzt hat. Vor ein paar Tagen wurde ja auch an das Tulsa-Massaker vor 100 Jahren erinnert. Langsam, ganz langsam kommen auch die Amis drauf, dass das mit der Separation nicht so das Wahre sein kann. Lange genug haben sie ja dafür gebraucht....  Offiziell wenigstens...   :(
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.639
  • Queen of totally everything
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #40 am: 03 Juni 2021, 11:57:45 »
Mein Vater war seinerzeit 1966  beim Kampf Ali-Mildenberger in Frankfurt live dabei.. für ihn als 20jähriges Landei natürlich ein riesiges Erlebnis.

Whoah!  :smile:

Ali war wirklich ein ganz Großer.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.063
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #41 am: 03 Juni 2021, 12:04:23 »
Wie wurde er in Amerika "verteufelt" und schlecht geredet. Aber ich glaube, das ging fast jedem afroamerikanischen VIP so, gerade dann, wenn er sich für die Gleichberechtigung eingesetzt hat.

Sammy Davis Jr. hat auch so eine Biographie..
Eigentlich alle Showgrößen mit afroamerikanischen Wurzeln, wie du schreibst.
Auf den Bühnen bejubelt, mussten sie sich nach den Konzerten durch die Küche rausschleichen.
Der Haupteingang war für Farbige verboten.
Louis Armstrong hat über seinen weissen Manager gesagt "Ich bin sein Nigger".

Aber Sammy Davis Jr. - ein erfolgreicher, viel beschäftigter Künstler.
Zusammen mit Frank Sinatra, Dean Martin, Joey Bishop, Peter Lawford und Shirley MacLaine bildete er das "Rat Pack".
Als Kim Nowak und Sammy Davis begannen, sich zu treffen und zu mögen - es war damals von Liebe die Rede, haben gewisse Leute
knallhart dazwischengefunkt und die Beziehung unterbunden. Ein Schwarzer und eine Weisse- und dann auch noch berühmt...das "ging gar nicht".
Davis ist damals bedroht worden.
Ich hab über die beiden mehrere Artikel gelesen und damals auch ein wunderschönes Foto gesehen, auf dem sie Wange an Wange tanzen.

Dean Martin hat den Rassismus gehasst.
Dean Martin war privat so anders, als in seinen Filmen.
Er hat niemanden an sich herangelassen. Er war am liebsten alleine.
In seinen Filmrollen und auf der Bühne wirkte rt immer so kumpelhaft. So als bräuchte er
immer Gesellschaft. Privat soll er das komplette Gegenteil gewesen sein.
Er hat die Menschen gemieden, war ein Einzelgänger.

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.747
  • Fan der 1. Stunde
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #42 am: 03 Juni 2021, 12:37:04 »
Oh wie schön, dass Du an das Rat Pack erinnerst. Ich sehe gerne Berichte über diese "Jungens-Clique"...   :thumb_up:
Die haben's damals sicher richtig krachen lassen!     ;)

Dass ja Judy Garland und Shirley MacLaine mitgemischt haben, wusste ich bislang noch gar nicht.
Und auch David Niven (ist mir neu!) - macht ihn mir aber noch sympathischer!   
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.145
  • Companion to the Doctor
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #43 am: 03 Juni 2021, 20:53:54 »
Von Muhammad Ali sind auch noch zwei Zitate bekannt: "I ain't got no quarrel with them Vietcong." und "No Vietcong ever called me nigger". Er sprach bestimmt für viele schwarze Soldaten.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Tiamat

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.120
  • sammelt nutzloses Wissen
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #44 am: 03 Juni 2021, 21:23:51 »
Ich bin neulich auf ein Video des 8jährigen Sammy Davis jr. gestoßen. Sehr süß  :smile:

https://twitter.com/Dear_Lonely1/status/1397191961086410759
Haltur ríður hrossi,
hjörð rekur handarvanur,
daufur vegur og dugir.
Blindur er betri
en brenndur sé:
Nýtur manngi nás.

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.063
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #45 am: 03 Juni 2021, 21:36:57 »
Oh wie schön, dass Du an das Rat Pack erinnerst. Ich sehe gerne Berichte über diese "Jungens-Clique"...   :thumb_up:
Die haben's damals sicher richtig krachen lassen!     ;)

Dass ja Judy Garland und Shirley MacLaine mitgemischt haben, wusste ich bislang noch gar nicht.
Und auch David Niven (ist mir neu!) - macht ihn mir aber noch sympathischer!   

Dass MCLaine dabei gewesen sein soll, hab ich heute auch erst bei Wiki gelesen.
Vielleicht war es so, dass es einen harten Kern gab (Davis Jr., Sinatra, Martin, Lawford)
und die anderen kamen später dazu, aufgrund des großen Erfolges?
Ich vermute jetzt nur, aber mich interessiert das.
Ich werde mal lesen, was darüber geschrieben wurde.



Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.145
  • Companion to the Doctor
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #46 am: 03 Juni 2021, 21:42:42 »
Ich bin neulich auf ein Video des 8jährigen Sammy Davis jr. gestoßen. Sehr süß  :smile:

https://twitter.com/Dear_Lonely1/status/1397191961086410759

Er singt "I'll Be Glad When You're Dead You Rascal" - reizend! :biggrin:
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.747
  • Fan der 1. Stunde
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #47 am: 12 Juni 2021, 17:45:02 »
Zu Ehren von Libuses Tod wurde heute Drei Haselnüsse für Aschenbrödel gezeigt - plus die dazugehörige Doku.
Allerdings eine relativ neue, die ich noch nicht kannte. Darin wurden Fans gezeigt, die sich kostümieren, sich im oder in der Nähe des Schlosses Moritzburg treffen, feiern und zusammen den Film ansehen. Ein weiblicher Fan hat sich sogar diesen unglaublichen Hut der bösen Stiefmutter geschneidert - das fledermausartige weiße Ungetüm ist schon der Hammer!    :biggrin:
Es wurde auch gezeigt, dass man sich im Kostümfundus der Prager Filmstudios die Originalkostüme aus dem Film anschauen kann.

Für mich auch erstaunlich: im tschechischen Original wurden die romantischen Lieder von Karl Gott gesungen! Im Deutschen sind es nur Instrumentalstücke.   
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.145
  • Companion to the Doctor
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #48 am: 12 Juni 2021, 18:57:33 »
Morgen kommts noch mal auf MDR um 13.40.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.063
Re: Gedenkthread für Berühmtheiten, die wir nicht vergessen haben
« Antwort #49 am: 01 Juli 2021, 21:19:08 »
Britney Spears
Zitat
Britney Spears Antrag auf Absetzung ihres Vaters als Vormund wurde abgelehnt. Allerdings wird nun ein Trust ihr Vermögen mitverwalten. Der Streit um die Vormundschaft dürfte damit noch nicht zu Ende sein.

Die jetzige Entscheidung des Gerichts wird nicht als Reaktion auf den Wunsch der Sängerin gesehen, sich von der Vormundschaft ganz zu befreien. Denn darüber kann das Gericht erst entscheiden, wenn Spears einen entsprechenden Antrag stellt. Jetzt wurde erst einmal über ihren Antrag entschieden, die private Vermögensverwaltungsgesellsch aft Bessemer Trust zu ihrem einzigen Betreuer zu ernennen. Es wird erwartet, dass Spears Anwalt nun einen Antrag auf komplette Beendigung der Vormundschaft einreicht.
 

https://www.welt.de/vermischtes/article232222541/Britney-Spears-Gericht-lehnt-Absetzung-von-Vater-als-Vormund-ab.html
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst