Autor Thema: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV  (Gelesen 102002 mal)

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 62.379
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #675 am: 09 Januar 2023, 16:25:21 »
Eigentlich müsste ja jetzt die kleine Tochter Alleinerbin sein.

Der Ehemann erbt nicht?
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.554
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #676 am: 09 Januar 2023, 17:14:03 »
Oh ja, stimmt, du hast recht.
Von der ermordeten Tochter erbt der Ehemann und ihre Tochter jeweils 50 %.
Oder auch nicht.
Denn die eine Zwillingsschwester und Ehefrau war ja zuerst tot. Dann erst wurde die Großmutter ermordet. Da die andere Zwillingsschwester nicht erben kann, müsste die erste Zwillingsschwester Alleinerbe sein und da sie nicht mehr lebt, geht das gesamte Erbe der Großmutter auf die Enkel Tochter über.
Interessante Konstellation.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 62.379
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #677 am: 09 Januar 2023, 17:16:38 »
Kompliziert!
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...