Autor Thema: Die Wohnungen im Haus Nr. 3  (Gelesen 2856 mal)

Offline Hora

  • Qualify
  • Schnupperhase
  • Beiträge: 156
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« am: 14 Oktober 2007, 19:54:07 »
Geht das eigentlich nur mir so, oder ist das auch anderen schon aufgefallen, dass die Wohnungen im Haus Nr. vom Zuschnitt her eigentlich gar nicht da reinpassen können. Die Wohnung Beimer z. B. liegt genau über der Wohnung Kling - und hat doch einen ganz anderen Grundschnitt.
Oder lässt mich da mein räumliches Vorstellungsvermögen wieder mal im Stich?
"Global warming ist just God hugging us closer."

Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.487
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #1 am: 14 Oktober 2007, 19:55:07 »
Und nicht nur das. In der Aussenkulisse hat das Haus sogar ein Stockwerk zuwenig.

Offline Hora

  • Qualify
  • Schnupperhase
  • Beiträge: 156
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #2 am: 15 Oktober 2007, 17:25:23 »
Quote: 
(Löpelmann @ 14 10 2007,19:55)

Und nicht nur das. In der Aussenkulisse hat das Haus sogar ein Stockwerk zuwenig.


Stimmt ja! '<img'>
Gab's dazu irgendwo irgendwann einmal ein offizielles Statement seitens der Produktion? Kann mir nicht vorstellen, dass man das einfach so "versaubeutelt" hat.
"Global warming ist just God hugging us closer."

Offline timo1979

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.794
  • Tanjaversteher
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #3 am: 15 Oktober 2007, 17:28:46 »
Ich weiss nicht, ob das offiziell ist oder ob ich mir das zusammenreime, aber ich denke, es geht darum, dass es halt fürs Auge spannender ist, wenn nicht jede Wohnung denselben Grundriss hat. Evendöll hat's auch mit der Grösse des Studios zu tun, in dem die Kulissen stehen.

Und dass die Aussenkulisse einen Stock zu wenig hat, liegt wohl an zu kleinem Budget.  ':cool:'
"In my hysterical state, my grammar has flown out the window!" (Fiona Wallace, Web Therapy)

Offline Hora

  • Qualify
  • Schnupperhase
  • Beiträge: 156
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #4 am: 15 Oktober 2007, 20:43:28 »
Upps, gerade gesehen, dass es zu den Wohnungen im Haus schon einen Thread gibt/gab. Sorry! '<img'>
"Global warming ist just God hugging us closer."

Offline Oldfield

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.103
  • selbstgerecht, überheblich, merkbefreit
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #5 am: 16 Oktober 2007, 13:27:37 »
Quote: 
(timo1979 @ 15 10 2007,17:28)

Evendöll hat's auch mit der Grösse des Studios zu tun, in dem die Kulissen stehen.


'<img'>  So ist es. Steht in dem Lindenstraßen-Buch, das damals zur 200. Folge erschienen ist. Sie haben also nie ein Geheimnis draus gemacht, dass die Wohnungen nie und nimmer in das Haus passen würden.
Uralter Muff und doch immer neu – Lindenstraße, wir bleiben dir treu.

Offline catweazle

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.889
    • http://machinebacon.blogspot.com/
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #6 am: 17 Oktober 2007, 08:24:01 »
Ich habe eine Frage, zwar etwas vom Thema weg, aber ich weiss nicht wo ich's sonst reinkritzeln kann:
Gab es in der Listra jemals zwei Rollen mit identischem Vornamen (so wie jetzt Brunold und Brunior)?
Er hob sie in den Damensattel, da sah er ihre Samendattel.

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.531
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #7 am: 17 Oktober 2007, 08:33:56 »
Natürrrlich, Franz Schildknecht - Franz Wittich

Stefan Nossek - Stef(ph)an (Gabis Postbote)
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline catweazle

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.889
    • http://machinebacon.blogspot.com/
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #8 am: 17 Oktober 2007, 08:37:33 »
Tatsaechlich! Die Franzens '<img'>
Naja, den Postboten hatte ich schon erfolgreich verdraengt  ':bäh:'

Danke fuer die Info!!
Er hob sie in den Damensattel, da sah er ihre Samendattel.

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.204
  • Queen of totally everything
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #9 am: 19 Oktober 2007, 13:38:54 »
Elisabeth Dressler und Elisabeth Birkhahn gab's auch noch (aber wohl nicht gleichzeitig).
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Bommel

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.174
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #10 am: 20 Oktober 2007, 15:42:51 »
Ist die damalige Varese, also die jetzige Zenker-Wohnung, eigentlich die Wohnung von Onkel Franz oder von Vasily und Beate Sarikakis. Laut Zeichnung würde ich eher auf Letzters tippen.

Aber dann müssten Carsten und Käthe ja die Wohnung von Onkel Franz haben und das stimmt auch nicht überein. Zumindest nicht, wenn man sich die Grundrisse im Lindenstraße-Buch ansieht.
Bommel, nur echt im Lindenstraßenblau!  


Jour Fix - Kölner Lindenstraße-Kult-Treff



Offline Löpelmann

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.487
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #11 am: 20 Oktober 2007, 15:46:48 »
Man hat manchmal wirklich das Gefühl, die Autoren, bzw. HWG blicken da selbst nicht mehr richtig durch. Das merkt man ja vor allem, wenn er in Audiokommentaren schwerwiegende Sachen anders erklärt, als es stattgefunden hat, bzw. teilweise richtige Unwahrheiten von sich gibt.
Da fragt man sich allen Ernstes, wie intensiv beschäftigt sich der Produzent und auch alle anderen Listra-Macher mit der Serie?

Offline Oldfield

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.103
  • selbstgerecht, überheblich, merkbefreit
Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #12 am: 24 Oktober 2007, 16:04:29 »
Quote: 
(catweazle @ 17 10 2007,08:24)

Gab es in der Listra jemals zwei Rollen mit identischem Vornamen (so wie jetzt Brunold und Brunior)?


Mir grade noch eingefallen:
Nina Winter und Nina Zöllig/Beimer
Uralter Muff und doch immer neu – Lindenstraße, wir bleiben dir treu.

Offline shane82

  • Qualify
  • Qualify
  • Beiträge: 31
Re: Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #13 am: 26 August 2022, 18:44:27 »
Also die Wohnungen in Haus Nr. 3 sind wirklich ein eniziges Chaos... Nicht nur aufgrund der Fenster (z.B. das einige Fenster an Haus Nr. 1 und an Nr. 5 grenzen), nein, auch der Aufbau (Bad in der 2. Etage liegt im Treppenhaus wie die Küche im EG rechts, ein Zimmer der Beimer-Wohnung müsste im Hinterhof sein). Dass Marion als Architektin da nie etwas sagte... :D EG links fehlt von außen gesehen ein Raum, wie auch in EG rechts (wenn man von den Fenstern ausgeht).
Es hieß mal, dass dies aufgrund von Platzmangel im Studio geschah.

Was die Autoren betrifft... 1987 sollten Carsten und Beate ebenfalls zu Dressler ziehen, zu einem Zeitpunkt, als man die Wohnung von Dressler noch nicht sah. Aber wo hätten sie da Platz gehabt? Es gab oben Küche, Bad, Wohnzimmer und 1 Schlafzimmer (das zweite Schlafzimmer kam erst in den 90ern dazu) und wo hatte Beate ihr Zimmer, als sie mit Carsten noch bei Elisabeth wohnte?

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 10.994
  • Fan der 1. Stunde
Re: Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #14 am: 26 August 2022, 20:32:30 »
Ich glaub, das ist den Studiobauern auch erst aufgefallen, als es Fans rausgefunden haben.
Vermutlich haben die sich vorher da gar nicht so viele Gedanken darüber gemacht.    ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 61.436
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Die Wohnungen im Haus Nr. 3
« Antwort #15 am: 26 August 2022, 21:02:36 »
Vermutlich haben die sich vorher da gar nicht so viele Gedanken darüber gemacht.    ;)

Die machen sich da gar keine Gedanken, die kennen die Drehbücher ja nicht. 
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...