Autor Thema: King of Queens  (Gelesen 30916 mal)

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.361
  • Zuagroaste
King of Queens
« Antwort #25 am: 07 September 2006, 11:17:54 »
An Arthur musst ich mich auch erstmal gewöhnen, ich fand ihn anfangs extrem nervig, aber mittlerweile mag ich ihn richtig.
Wen ich überhaupt nicht vermisse ist dieser dumme Feuerwehrmann aus der ersten Staffel (Name vergessen). Und Holly fand ich auch nie so toll.
Jetzt weiß ichs wieder: Feuerwehrmann Richie.




„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das ist richtig. Wer aber immer lügt, hat ganz gute Chancen.“ Johannes Gross

Offline Esau

  • Mitglied
  • Lindenstraessler
  • Beiträge: 786
    • Weise Sicht
King of Queens
« Antwort #26 am: 07 September 2006, 11:19:57 »
Ach, ich fand die Kurzhaar-Frisur gar nicht soooo schlecht.

Die Renter-Sitting-Folge: wunderbar! Im Restaurant brüllt Arthur: "Why we have been seated next to the kitchen? Is it because we're black???"  Köstlich!!!

Die Folge in der Apfel-Hölle ist übrigens die einzige, die ich NICHT mag.  '<img'>
Lichtbildnerische Notizen - www.weisesicht.de

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.361
  • Zuagroaste
King of Queens
« Antwort #27 am: 07 September 2006, 11:20:54 »
In den ersten Staffeln war Carrie absolut heiß, aber seit sie ihr Baby bekommen hat, gefällt sie mir überhaupt nicht mehr. In der Folge mit der Tanzstange sah sich richtig blöd aus, und als sie in der (vor)letzten Folge mit den Matrosen tanzte, konnte ich auch nicht nachvollziehen, warum die alle so scharf auf sie sein sollen.
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das ist richtig. Wer aber immer lügt, hat ganz gute Chancen.“ Johannes Gross

Offline Esau

  • Mitglied
  • Lindenstraessler
  • Beiträge: 786
    • Weise Sicht
King of Queens
« Antwort #28 am: 07 September 2006, 11:21:02 »
Ach Holly ist doch Klasse. Ihr Trinkproblemchen usw...süß
Richie war zugegebenermaßen scheiße langweilig...
Lichtbildnerische Notizen - www.weisesicht.de

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
King of Queens
« Antwort #29 am: 07 September 2006, 11:21:08 »
Quote: 
(das Glückskind @ 07 09 2006,11:14)

Und die mit William Hurt als Psychologen (war das die gleiche Folge??), in der man das "frühere Ich" von Arthur & Doug & Carrie sieht (mit Ben Stiller als Arthurs Papa).


Ja, das war die gleiche Folge. Aber das "alte ich" von Doug kommt in manchen Folgen vor, das ist immer gut.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
King of Queens
« Antwort #30 am: 07 September 2006, 11:23:04 »
Quote: 
(Esau @ 07 09 2006,11:21)

Ach Holly ist doch Klasse. Ihr Trinkproblemchen usw...süß
Richie war zugegebenermaßen scheiße langweilig...


Argh - Holly - würg!

Richie ist sehr farblos gewesen, stimmt. Der ging mir aber nicht so sehr auf die Nerven wie dieser blöde Danny. Aber vielleicht mag ich den nur nicht, weil ich es blöd finde, wenn die Hauptdarsteller dauernd ihre Verwandten da unterbringen. Daß der Mann von Leah Remini da öfter Gastrollen fand, finde ich auch irgendwie blöd.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.361
  • Zuagroaste
King of Queens
« Antwort #31 am: 07 September 2006, 11:24:25 »
Die Apfel-Hölle mag ich gern.
Ich mag die Folge nicht, als Carrie Doug zum Firmenausflug mitnimmt und er erzählt, er wäre auf dem Mount Everest gewesen. Und die Folge mit der Firmenparty, als Doug sich im Fahrstuhl umzieht und in Unterhosen in die Party platzt ist auch nicht so toll.
Super ist die Folge, in der Doug einen Herzanfall vortäuscht, weil er den Namen von Carries Kollegin vergessen hat.
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das ist richtig. Wer aber immer lügt, hat ganz gute Chancen.“ Johannes Gross

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.361
  • Zuagroaste
King of Queens
« Antwort #32 am: 07 September 2006, 11:27:01 »
In welchen Gastrollen war Carries Mann denn zu sehen? Dougs Frau spielte auch ein- zweimal mit. (Carries asiatische Maniküre).
Ich mag Spence und Danny, wenn sie so reden, als wären sie ein Paar.
Die Folgen, in denen Deacon bei Spence wohnt und er ihn bekocht, ein Bad einlässt usw. sind auch großartig.
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das ist richtig. Wer aber immer lügt, hat ganz gute Chancen.“ Johannes Gross

Offline Esau

  • Mitglied
  • Lindenstraessler
  • Beiträge: 786
    • Weise Sicht
King of Queens
« Antwort #33 am: 07 September 2006, 11:27:41 »
Quote: 
(Vivian @ 07 09 2006,11:23)

Richie ist sehr farblos gewesen, stimmt. Der ging mir aber nicht so sehr auf die Nerven wie dieser blöde Danny. Aber vielleicht mag ich den nur nicht, weil ich es blöd finde, wenn die Hauptdarsteller dauernd ihre Verwandten da unterbringen. Daß der Mann von Leah Remini da öfter Gastrollen fand, finde ich auch irgendwie blöd.


Ach, Danny ist schon ulkig. Immer wenns in den Szenen mit Spence (den finde ich ja so richtig herrlich)  andeutungsweise schwul wird und die beiden wie ein altes Ehepaar rüberkommen...ich schmeiß mich weg.

Gastrollen, die in mehreren Folgen verschiedene Charaktere darstellen ist übrigens ein Thema für sich: Meine Lieblingsfigur ist da der Typ im Hardware-Store, der Kiffer, dem Arthur den Arthur-Kopf-Schraubenzieher verkaufen will...
Lichtbildnerische Notizen - www.weisesicht.de

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.361
  • Zuagroaste
King of Queens
« Antwort #34 am: 07 September 2006, 11:30:09 »
@ Esau  '<img'>
(zur gleichen Zeit das gleiche gepostet)
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das ist richtig. Wer aber immer lügt, hat ganz gute Chancen.“ Johannes Gross

Offline Esau

  • Mitglied
  • Lindenstraessler
  • Beiträge: 786
    • Weise Sicht
King of Queens
« Antwort #35 am: 07 September 2006, 11:30:28 »
Quote: 
(Pinguin @ 07 09 2006,11:27)

In welchen Gastrollen war Carries Mann denn zu sehen? Dougs Frau spielte auch ein- zweimal mit. (Carries asiatische Maniküre).


Als Doktor, als Doug mit dem schlimmen Rücken im Krankenhaus liegt und als neuer IPS-Kollege Rico, dessen Akzent Doug im Bett nachmachen soll.
Lichtbildnerische Notizen - www.weisesicht.de

Offline Esau

  • Mitglied
  • Lindenstraessler
  • Beiträge: 786
    • Weise Sicht
King of Queens
« Antwort #36 am: 07 September 2006, 11:31:21 »
@Pinguin  '<img'>
Lichtbildnerische Notizen - www.weisesicht.de

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
King of Queens
« Antwort #37 am: 07 September 2006, 11:32:40 »
Quote: 
(Esau @ 07 09 2006,11:27)

Meine Lieblingsfigur ist da der Typ im Hardware-Store, der Kiffer, dem Arthur den Arthur-Kopf-Schraubenzieher verkaufen will...


Der ist super. Auch als er vom Kiffen zurück ins Geschäft kommt und Arthur ganz unschuldig fragt "Ah, kleine Rauchpause" (oder so ähnlich).
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.181
  • Queen of totally everything
King of Queens
« Antwort #38 am: 07 September 2006, 11:40:11 »
Quote: 
(Esau @ 07 09 2006,11:27)

Gastrollen, die in mehreren Folgen verschiedene Charaktere darstellen ist übrigens ein Thema für sich: Meine Lieblingsfigur ist da der Typ im Hardware-Store, der Kiffer, dem Arthur den Arthur-Kopf-Schraubenzieher verkaufen will...


War das jemand Berühmtes?

Also, ich mochte Richie.  '<img'>  Und auch Holly. Mir fällt eigentlich grad niemand ein, den ich nicht leiden kann (außer Arthur am Anfang).
Lou Ferrigno (?) find ich auch klasse.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.181
  • Queen of totally everything
King of Queens
« Antwort #39 am: 07 September 2006, 11:52:29 »
Aaaah, Pinguin, jetzt hab ich gerade erst gelesen, was Du in "Neues aus der Lindenstraße" geschrieben hast (hatte mich schon gefragt, wie ihr auf das Theam "King of Queens" gekommen seid). Leah Remini ist Scientologin?  ':O'
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.361
  • Zuagroaste
King of Queens
« Antwort #40 am: 07 September 2006, 12:01:52 »
Ja, ich habe das aus zwei Artikeln (aus Zeitungen aus dem Waschsalon  '<img'> ) Es ging dabei jeweils nur indirekt um Leah.
In einem Artikel ging es darum, dass Leah eng mit Jennifer Lopez befreundet ist, beide aber abstreiten, dass Leah Jennifer zu Scientology bekehren will.
In dem anderen Artikel ging es darum, dass die Freundin von Scientologe Tom Cruise ihr Kind nach Scientologie-Regeln zur Welt bringen soll (d. h. stille Geburt, was bedeutet, die Mutter darf während der Geburt keinen Mucks von sich geben.) In dem Artikel wurde erwähnt, dass Leah ihr Baby auch durch eine stille Geburt zur Welt gebracht hat und das sooo großartig fand.
Ich schau mal, ob ich im Netz noch eine andere Quelle finde.
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das ist richtig. Wer aber immer lügt, hat ganz gute Chancen.“ Johannes Gross

Offline Esau

  • Mitglied
  • Lindenstraessler
  • Beiträge: 786
    • Weise Sicht
King of Queens
« Antwort #41 am: 07 September 2006, 12:07:34 »
Quote: 
(das Glückskind @ 07 09 2006,11:40)

War das jemand Berühmtes?


Oh, keine Ahnung, ob der berühmt ist. Er spielt auf alle Fälle noch mal einen Typen in einem Club, als Doug Deacon durch vieles Nightclubbing verkuppeln will (der Kiffer-Typ sagt über Spence auf dem Rodeo-Automat: "Guckt mal, der kleine Junge wird den Junior-Pokal gewinnen")
Lichtbildnerische Notizen - www.weisesicht.de

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.181
  • Queen of totally everything
King of Queens
« Antwort #42 am: 07 September 2006, 12:13:24 »
Oh, gute Beobachtungsgabe!

Was ich witzig finde: Dougs Chef, O´Boyle oder so ähnlich, war mal ganz früher am Anfang ein älterer Mann. In der einen Folge, in der rückblickend erzählt wird, wie Doug an seinen Job bei IPS gekommen ist, ist es aber der Gleiche wie in den späteren Folgen.




"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.361
  • Zuagroaste
King of Queens
« Antwort #43 am: 07 September 2006, 12:19:32 »
Auf ihrer ...........

gibt Leah ein Statement zu ihrer Scientology-Mitgliedschaft ab.
Edit: einen Link zu Scientology har sie auch gleich eingebaut.


****************************************************

Nö, einen indeirekten Link zu Scientology will ich hier nicht!




„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das ist richtig. Wer aber immer lügt, hat ganz gute Chancen.“ Johannes Gross

Offline markus

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.651
    • asumme suomessa
King of Queens
« Antwort #44 am: 07 September 2006, 12:23:07 »
habt ihr Leah Remini schon mal reden gehört. Das hört sich an, als würde sie in nen Blecheimer schreien. Grauenhaft.

Meine Helden dieser Serie sind ganz klar Arthur und Spence. Übrigens, wer Jerry Stiller als Arthur klasse findet, sollte unbedingt Seinfeld sehen, im Gespann mit Jason Alexander und seiner Filmgattin ist das einfach nur grandios
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Ich fahre gern Zug

Offline Esau

  • Mitglied
  • Lindenstraessler
  • Beiträge: 786
    • Weise Sicht
King of Queens
« Antwort #45 am: 07 September 2006, 12:24:31 »
Quote: 
(das Glückskind @ 07 09 2006,12:13)

Was ich witzig finde: Dougs Chef, O´Boyle oder so ähnlich, war mal ganz früher am Anfang ein älterer Mann. In der einen Folge, in der rückblickend erzählt wird, wie Doug an seinen Job bei IPS gekommen ist, ist es aber der Gleiche wie in den späteren Folgen.


Die Folge kam gestern. Ich kannte die noch gar nicht und war völlig perplex...
Aber mit Rückschauen ist das auch so ein Problem bei KoQ: da werden die unterschiedlichsten Varianten von früheren Geschehnissen verbreitet. Bsp: wie Doug und Carrie sich kennengelernt haben. Mal kannten sie sich schon im Vorschulalter/im Ferienlager, dann wieder lernen sie sich kennen, als Doug Türsteher ist (auch eine geniale Folge: "Was ist denn das für ein Gestank?  WIR WISSEN  ES NIIICHT!!!")
Lichtbildnerische Notizen - www.weisesicht.de

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.361
  • Zuagroaste
King of Queens
« Antwort #46 am: 07 September 2006, 12:25:01 »
Nö, ich habe Leah noch nie im Original gehört. Aber ihr macht mich neugierig! Wo kann man das denn hören?
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das ist richtig. Wer aber immer lügt, hat ganz gute Chancen.“ Johannes Gross

Offline Esau

  • Mitglied
  • Lindenstraessler
  • Beiträge: 786
    • Weise Sicht
King of Queens
« Antwort #47 am: 07 September 2006, 12:26:42 »
Quote: 
(markus @ 07 09 2006,12:23)

habt ihr Leah Remini schon mal reden gehört. Das hört sich an, als würde sie in nen Blecheimer schreien. Grauenhaft.


Nicht grauenhaft, sondern gossenhaft...

uuups, hat jetzt aber nichts mit DER Gosse zu tun
Lichtbildnerische Notizen - www.weisesicht.de

Offline Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.361
  • Zuagroaste
King of Queens
« Antwort #48 am: 07 September 2006, 12:27:07 »
Die lernten sich nicht im Ferienlager kennen. Sie glaubten es zwar, aber später stellte sich heraus, dass Carrie dort Danny getroffen hatte, und nicht Doug.
Die gestrige Folge mit dem IPS Job kannte ich auch nicht, und habe mich auch ein wenig darüber gewundert.
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Das ist richtig. Wer aber immer lügt, hat ganz gute Chancen.“ Johannes Gross

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.780
  • Board-Zitrone
King of Queens
« Antwort #49 am: 07 September 2006, 12:27:14 »
Das mit dem Ferienlager war ja nur ein Irrtum, das war ja nicht Doug, sondern Danny, wie sich später herausstellte. Aber Widersprüche gibt es trotzdem. Carrie erzählt irgendwann mal, sie hätte Doug beim Schlammcatchen kennengelernt.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)