Autor Thema: Apostrophitis und Sprachverwüstungen  (Gelesen 157764 mal)

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 61.387
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2400 am: 23 November 2022, 20:19:19 »
Mittelhessische Presse

Zwischen Simmersbach und Oberdieten sind zwei Autos ineinander gekracht. Sieben Personen wurden verletzt, eine davon schwer.


---

Praktikant?
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.861
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2401 am: 29 November 2022, 20:36:20 »
Gerade im Fernsehen gehört: "Das ist das A-und-Oste", also quasi das Optimalste.  :biggrin:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.876
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2402 am: 29 November 2022, 20:58:35 »
Gerade im Fernsehen gehört: "Das ist das A-und-Oste", also quasi das Optimalste.  :biggrin:

 :ohnmacht:
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Eisblume

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.921
  • Lost in Translation
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2403 am: 30 November 2022, 11:09:36 »
Gerade im Fernsehen gehört: "Das ist das A-und-Oste", also quasi das Optimalste.  :biggrin:

Ich finde das kreativ, muss ich sagen.  :smile:
It's not a bug, it's a feature...

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 36.725
  • Companion to the Doctor
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2404 am: 30 November 2022, 11:10:42 »
Optimalste? Na dann muss es ja der Super-Gau (auch so ein Quatsch) an gut sein ...
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Mondkalb

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.331
  • Weltherrscherin
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2405 am: 30 November 2022, 11:37:40 »
Nein, "Super-Gau" ist ein klar definierter und sinnvoller Begriff. Ein "Gau" (größter anzunehmender Unfall, korrekt eigentlich "Auslegungsstörfall") ist der Unfall/Störfall, für den ein KKW ausgelegt ist, d.h. wo keine Radioaktivität freigesetzt wird. Ein darüber hinausgehender Unfall ist dann (der Wortbedeutung nach) ein Super-Gau.
Ein Gau ist Kraftwerksspezifisch, kann also überall etwas anderes bedeuten. Z.B ein Erdbeben der Stärke 5. Eins der Stärke 6 ist dann ein Super-Gau. In einer anderen Gegend kann ein KKW auf höherr Bebenstärken ausgelegt sein.
Time once again to raise the intellectual level of our program!


Ministerin für Wissenschaft und Exorzismus sowie Klugscheißerei im Weltmachtskabinett

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 36.725
  • Companion to the Doctor
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2406 am: 30 November 2022, 12:12:19 »
Ah, vielen Dank, dass du mir das erklärt hast!

Ich fand das "Super" vor dem "größten" überflüssig. So rein sprachtechnisch.

Aber "optimalste" ist immer noch Unfug - besser als optimal geht nicht, oder hat sich daran auch schon was geändert?
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.861
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2407 am: 30 November 2022, 13:18:49 »

Aber "optimalste" ist immer noch Unfug - besser als optimal geht nicht, oder hat sich daran auch schon was geändert?

Es wird fleißig dran gearbeitet.  :biggrin:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Eisblume

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.921
  • Lost in Translation
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2408 am: 30 November 2022, 16:34:33 »
Sicher geht mehr als optimal nicht, trotzdem finde ich "das A-und-O-ste" kreativ. Das "A und O" bedeutet ja nur sowas wie "der Kern, die elementare, essentielle Wichtigkeit". Dann ist das A-und-O-ste das Allerwichtigste...
It's not a bug, it's a feature...

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 10.971
  • Fan der 1. Stunde
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2409 am: 30 November 2022, 17:50:11 »
Sicher geht mehr als optimal nicht, trotzdem finde ich "das A-und-O-ste" kreativ. Das "A und O" bedeutet ja nur sowas wie "der Kern, die elementare, essentielle Wichtigkeit". Dann ist das A-und-O-ste das Allerwichtigste...

Lustig - wie unterschiedlich sowas verstanden werden kann...
Ich hätte "das A und O" als "von Anfang bis Ende" verstanden. Also man wird komplett von vorne bis hinten zufrieden gestellt - nicht nur in den wichtigsten Punkten...   
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.861
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2410 am: 30 November 2022, 18:00:16 »
Neee…
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 10.971
  • Fan der 1. Stunde
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2411 am: 30 November 2022, 18:04:40 »
Beim ersten Mal Lesen dachte ich nochmal anders, da dachte ich, es geht um das staunende Ahhhh!! und "Ohhhhhh!!" -
und somit um das Erstaunlichste, was dieses Produkt mit dir anstellen kann...     :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 61.387
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2412 am: 30 November 2022, 18:22:13 »

Aber "optimalste" ist immer noch Unfug - besser als optimal geht nicht,

Stimmt.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.876
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2413 am: 30 November 2022, 19:52:56 »
Alpecin wirbt: Männer mit Haaren bekommen doppelt so viele Dates.


Bekommen? Ich dachte man hat ein Date? 🤔
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.861
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2414 am: 30 November 2022, 19:55:45 »
Alpecin wirbt: Männer mit Haaren bekommen doppelt so viele Dates.


Bekommen? Ich dachte man hat ein Date? 🤔

Neee, man bewirbt sich auf Tinder und dann bekommt man ein Date.  :biggrin:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.876
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2415 am: 30 November 2022, 20:10:19 »
[quote =Tinka link=topic=3708.msg1783036#msg1783036 date=1669834376]
Alpecin wirbt: Männer mit Haaren bekommen doppelt so viele Dates.


Bekommen? Ich dachte man hat ein Date? 🤔

Neee, man bewirbt sich auf Tinder und dann bekommt man ein Date.  :biggrin:
[/quote]

Aha :led:
Aber ob das Date dann auch erfolgreiche ist, wird vielleicht nicht nur an den Haaren liegen  ;)
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 98.861
  • Board-Zitrone
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2416 am: 30 November 2022, 20:27:42 »
[quote =Tinka link=topic=3708.msg1783036#msg1783036 date=1669834376]
Alpecin wirbt: Männer mit Haaren bekommen doppelt so viele Dates.


Bekommen? Ich dachte man hat ein Date? 🤔

Neee, man bewirbt sich auf Tinder und dann bekommt man ein Date.  :biggrin:

Aha :led:
Aber ob das Date dann auch erfolgreiche ist, wird vielleicht nicht nur an den Haaren liegen  ;)
[/quote]

Eigentlich müsste man mit weniger Haaren bessere Chancen haben. Ein glatzköpfiger Kollege sagte mal zu mir: "Wenn das Hirn kommt, muss das Haar weichen."
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 10.971
  • Fan der 1. Stunde
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2417 am: 01 Dezember 2022, 05:48:05 »
Wir haben mal gereimt: "Ein schön Gesicht braucht sehr viel Platz, drum hat der XX auch ne Glatz!"    :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Eisblume

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.921
  • Lost in Translation
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2418 am: 01 Dezember 2022, 12:12:51 »
Sicher geht mehr als optimal nicht, trotzdem finde ich "das A-und-O-ste" kreativ. Das "A und O" bedeutet ja nur sowas wie "der Kern, die elementare, essentielle Wichtigkeit". Dann ist das A-und-O-ste das Allerwichtigste...

Lustig - wie unterschiedlich sowas verstanden werden kann...
Ich hätte "das A und O" als "von Anfang bis Ende" verstanden. Also man wird komplett von vorne bis hinten zufrieden gestellt - nicht nur in den wichtigsten Punkten...

Davon, also von "Anfang bis Ende", kommt es ja auch.

Zitat
Die Redewendung geht auf das griechische Alphabet zurück, dessen erster Buchstabe das A (Alpha) und dessen letzter das O (Omega) ist. Schon seit der Antike glaubte man, dass derjenige, der sowohl den Anfang als auch das Ende einer Sache im Blick hätte, das Ganze beherrsche. Entsprechend steht in der Offenbarung des Johannes: „Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.“

https://www.wortbedeutung.info/das_A_und_O/
It's not a bug, it's a feature...

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.189
  • Queen of totally everything
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2419 am: 01 Dezember 2022, 17:02:29 »
Gerade im Fernsehen gehört: "Das ist das A-und-Oste", also quasi das Optimalste.  :biggrin:

Ich finde das kreativ, muss ich sagen.  :smile:

Finde ich auch!  :smile:
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 61.387
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Apostrophitis und Sprachverwüstungen
« Antwort #2420 am: 04 Dezember 2022, 09:17:18 »

Zitat: «Ein Proband schaffte es sogar, sagenhafte 85 Wörter pro Minute auf seinem Handy einzutippen. Zwar waren nicht alle Wörter korrekt geschrieben, doch er übertraf so den Durchschnittswert von 52 wpm, der normalerweise auf einer Standardtastatur erreicht wird, deutlich.»

Na toll, die Ära des Dudens neigt sich ihrem Ende zu. Aber nicht verzagen; Nudelwasser aufheben und alles wird gut!
.
https://www.welt.de/kmpkt/article201284826/Schreiben-auf-dem-Smartphone-So-schnell-tippen-wir-auf-dem-Handy.html
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...