Autor Thema: Schweizerismen  (Gelesen 70757 mal)

Offline mephista

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.548
  • Dialäktdänkeri
Schweizerismen
« Antwort #125 am: 06 Juni 2008, 23:29:04 »
Offenes Bier (also ab Fass)

Kleines Bier (2 dl): Herrgöttli
Bier (3 dl) E Schtange
5 dl: E Chübu, in der Innerschweiz E Kibel

Grosses Bier oder so was wie eine Mass in Bayern gibt es hierzulande nicht.

Eine Kiste Bier kenne ich als einen Kasten (E Chaschte).

Off Topic: Über den Artikel im STERN von dieser Woche werden sich viele Eidgenossen vermutlich nerven, ich fand ihn witzig und amüsant und habe es mir zum Ziel gesetzt meinen Leserbrief dazu in einer der nächsten Ausgaben lesen zu können.
Dummheit ist ein gefährlicher Feind des Guten als das Böse.
D. Bonhoeffer

Offline Kinski

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.269
Schweizerismen
« Antwort #126 am: 08 Juni 2008, 21:53:00 »
Quote: 
(mephista @ 06 06 2008,23:29)

Offenes Bier (also ab Fass)

Kleines Bier (2 dl): Herrgöttli
Bier (3 dl) E Schtange
5 dl: E Chübu, in der Innerschweiz E Kibel

Grosses Bier oder so was wie eine Mass in Bayern gibt es hierzulande nicht.


Aber Ihr habt doch noch so ein krummes Flaschenmaß, oder?

Ich meine mich daran zu erinnern, daß es 0,6irgendwas Liter gab. Ist aber auch schon etwas her, daß ich (länger) in der Schweiz war. Wird mal wieder Zeit.

Offline markus

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.255
    • asumme suomessa
Schweizerismen
« Antwort #127 am: 08 Juni 2008, 23:22:34 »
0,65 l - Flaschen kenn ich aus dem Elsass, aber nicht aus der Schweiz. Da haben sei eigentlich die Standardmaße, zumindest hab ich noch nie was anderes gesehen.
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Ich fahre gern Zug

Offline Kinski

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.269
Schweizerismen
« Antwort #128 am: 08 Juni 2008, 23:25:23 »
Hm, das ist -wie gesagt- schon lange her und 0,65 l war es nicht, eher sowas wie 0,613 l, deswegen erinnere ich mich ja noch daran. Leider weiß ich aber die Brauerei nicht mehr, kam wohl so aus der Gegend um Interlaken.

Offline mephista

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.548
  • Dialäktdänkeri
Schweizerismen
« Antwort #129 am: 09 Juni 2008, 13:07:36 »
Der STERN hat in der letzten Ausgabe einen bitterbösen Bericht über uns Schweizer geschrieben, dazu habe ich per Leserbrief gratuliert mit folgendem Satz: ... wobei sich einige Schweizer Leser sicher bestätigt sehen in ihrer Meinung über die "arrogante Schwobe".

Bin mal gespannt, ob sie den abdrucken. Wir Schweizer sind halt ein lustiges Völklein.
Dummheit ist ein gefährlicher Feind des Guten als das Böse.
D. Bonhoeffer

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Schweizerismen
« Antwort #130 am: 20 August 2010, 14:11:25 »
Kann mir jemand sagen, was "allfällig" bedeutet?
Und "Wir leisten Kostengutsprache" - bedeutet das "wir werden (per Rechung) bezahlen"?

Und wieviele SF sind 136,43 €? (Das war nur ein Scherz.)
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline doli71

  • GESPERRT
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 49.629
  • olle Zippe
Schweizerismen
« Antwort #131 am: 21 August 2010, 09:19:15 »
"allfällig" hab ich hier auch erst lernen müssen: etwaig, eventuell, vielleicht
Ist das Kunst oder kann das weg?

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Schweizerismen
« Antwort #132 am: 23 August 2010, 10:40:32 »
Ah, danke. Das hilft schon mal.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Schweizerismen
« Antwort #133 am: 11 Januar 2012, 14:22:03 »
Warum heißt es eigentlich immer "Zürcher" und nicht "Züricher"? Das ist mir früher ehrlich nie aufgefallen.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline markus

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.255
    • asumme suomessa
Schweizerismen
« Antwort #134 am: 11 Januar 2012, 17:39:48 »
Ich schätze mal, das kommt daher, dass sich "Züricher" auf schwyzerdütsch so schwer spricht. Die Stadt wird ja auch "Züri" ausgesprochen, das ch fällt da weg. Aber bestätigen können das sicher unsere Foren-Schweizer.
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Ich fahre gern Zug

Offline timo1979

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.794
  • Tanjaversteher
Schweizerismen
« Antwort #135 am: 12 Januar 2012, 23:24:29 »
Warum heißt es eigentlich immer "Zürcher" und nicht "Züricher"? Das ist mir früher ehrlich nie aufgefallen.

Damit "Züricher" dich sofort als Deutsche entlarvt.  :tounge:
"In my hysterical state, my grammar has flown out the window!" (Fiona Wallace, Web Therapy)

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.408
  • Professionelle Erbsenzählerin
Schweizerismen
« Antwort #136 am: 12 Januar 2012, 23:27:11 »
Solcherart Benennungen sind auch gar nicht ungewöhnlich.
Dier Leute, die in Eisleben wohnen, heißen auch "Eisleber" und nicht "Eislebener". Und das ist nur ein Beispiel von vielen.  :smile:
Hier wird ein Statumpel exekutiert.

Offline markus

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.255
    • asumme suomessa
Schweizerismen
« Antwort #137 am: 13 Januar 2012, 08:18:18 »
Homer Simpson würde sagen: Hmmmm, Leber am Stiel! Aaaarchchch *sabber
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Ich fahre gern Zug

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Schweizerismen
« Antwort #138 am: 13 Januar 2012, 12:33:25 »
 :biggrin:


Warum heißt es eigentlich immer "Zürcher" und nicht "Züricher"? Das ist mir früher ehrlich nie aufgefallen.

Damit "Züricher" dich sofort als Deutsche entlarvt.  :tounge:

Selber bäh.  :biggrin: Aber jetzt sag ich immer "Zürcher", auch wenn ich mir dabei die zunge breche.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline timo1979

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.794
  • Tanjaversteher
Schweizerismen
« Antwort #139 am: 14 Januar 2012, 00:01:08 »
Mach halt ein richtiges R, dann ist's nicht so schwierig.  ;)
"In my hysterical state, my grammar has flown out the window!" (Fiona Wallace, Web Therapy)

Offline mephista

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.548
  • Dialäktdänkeri
Schweizerismen
« Antwort #140 am: 16 Januar 2012, 16:48:41 »
Ich wohne in Olten und rege mich auch auf, wenn ich als Oltenerin bezeichnet werde. Ich bin eine Oltnerin, also ä Outnere.
Dummheit ist ein gefährlicher Feind des Guten als das Böse.
D. Bonhoeffer

Offline Kröte

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.377
Schweizerismen
« Antwort #141 am: 16 Januar 2012, 17:18:49 »
Woher soll man das denn wissen, wenn man nicht aus der Gegend stammt?

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Schweizerismen
« Antwort #142 am: 16 Januar 2012, 17:26:55 »
Das würd ich auch gern wissen.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.408
  • Professionelle Erbsenzählerin
Schweizerismen
« Antwort #143 am: 16 Januar 2012, 22:39:40 »
Das kann man gar nicht wissen. Das muss man sich von "Alteingesessenen", wie z.B. von mir, sagen lassen.   ;)
Hier wird ein Statumpel exekutiert.

Offline Schildkröte

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.018
  • auch in blau noch grün
Schweizerismen
« Antwort #144 am: 16 Januar 2012, 22:43:10 »
Na, bei "Zürcher" weiß man's aus der Zeitung ;)
"And there's nothing I can do"

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.408
  • Professionelle Erbsenzählerin
Schweizerismen
« Antwort #145 am: 16 Januar 2012, 22:46:17 »
Schtimmt.  :smile:
Hier wird ein Statumpel exekutiert.

Offline Kröte

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.377
Schweizerismen
« Antwort #146 am: 17 Januar 2012, 09:38:41 »
Ich bezog mich auf Mephista.

Offline markus

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.255
    • asumme suomessa
Schweizerismen
« Antwort #147 am: 17 Januar 2012, 20:02:00 »
Baseler sagt auch keiner, fällt mir dabei gerade auf. Kröte, jetzt kannst du dich über "Insiderwissen" freuen und bei passender Gelegenheit damit auftrumpfen :smile:
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Ich fahre gern Zug

Offline Kröte

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 31.377
Schweizerismen
« Antwort #148 am: 18 Januar 2012, 08:57:16 »
Stimmt! :biggrin:

Offline Lumpi

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 16.847
  • Exil-Westfale
    • http://www.wgblog.de
Schweizerismen
« Antwort #149 am: 18 Januar 2012, 12:11:25 »
In meiner Heimat  (nicht MS) gibt es einen Unterschiede zwischn *****ernern und *****eranern.
Letztere sind seit Generationen ansässig, Erstere zugezogen.
Köln ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt 27,6 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 28 km.
In diesem Sinne …

Dies ist keine Rechtsberatung.
http://www.wgblog.de