Autor Thema: Wissenschaft und Forschung  (Gelesen 10600 mal)

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #275 am: 13 Januar 2022, 21:23:18 »
73?
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #276 am: 13 Januar 2022, 21:38:00 »
Also gut, bis nächsten Donnerstag 15.30  nur heile Welt und Lustiges  :biggrin:

und danach dann mindestens eine Woche nur Weltuntergang und Böses  :devil:

Das mit dem drohenden Einschlag, das war doch was positives weil es nur 1:2800 wahrscheinlichkeit hat, qlso vermutlich nicht geschieht, oder? 🙈🙈🙈
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #277 am: 13 Januar 2022, 21:40:22 »


Manchmal denke ich, in so einer abgrundtief schlechten Welt, als die heinzi sie offenbar sieht, könnte und wollte ich nicht leben. 

Meine Welt ist gar nicht so schlecht, ich kann essen was ich will/mag, ich kann kaufen was ich will, ich muss mir auch keine Umweltgedanken machen.



Hmmm, ich weiß nicht. Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, dass jemand, dessen Welt okay ist, ständig Leute angehen muss, die ihm nichts getan haben. Leute wie z. B. salessia, die Nudel oder das Glückskind, um mal ein paar aus der großen Masse zu nenen, machen das doch auch nicht.
ich wüsste nicht wo ich Salessia und Miracoli und das Glückskind angegriffen hätte.

Und angreifen ist eh so ein böses Wort, aber bitte, das ist ja deine Wortwahl, wenn es dir hilft.
Hast du schon die Stelle gefunden die du mir zeigen wolltest?
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.726
  • Forumswurst
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #278 am: 13 Januar 2022, 21:45:56 »


Manchmal denke ich, in so einer abgrundtief schlechten Welt, als die heinzi sie offenbar sieht, könnte und wollte ich nicht leben. 

Meine Welt ist gar nicht so schlecht, ich kann essen was ich will/mag, ich kann kaufen was ich will, ich muss mir auch keine Umweltgedanken machen.



Hmmm, ich weiß nicht. Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, dass jemand, dessen Welt okay ist, ständig Leute angehen muss, die ihm nichts getan haben. Leute wie z. B. salessia, die Nudel oder das Glückskind, um mal ein paar aus der großen Masse zu nenen, machen das doch auch nicht.
ich wüsste nicht wo ich Salessia und Miracoli und das Glückskind angegriffen hätte.

Und angreifen ist eh so ein böses Wort, aber bitte, das ist ja deine Wortwahl, wenn es dir hilft.
Hast du schon die Stelle gefunden die du mir zeigen wolltest?

Ich gebe zu, dass ich den Bezug in Scrooges Satz beim ersten Lesen auch zuerst falsch verstanden hatte. Die drei Namen sind aber nur als Gegenbeispiele genannt.

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #279 am: 13 Januar 2022, 21:49:46 »


Manchmal denke ich, in so einer abgrundtief schlechten Welt, als die heinzi sie offenbar sieht, könnte und wollte ich nicht leben. 

Meine Welt ist gar nicht so schlecht, ich kann essen was ich will/mag, ich kann kaufen was ich will, ich muss mir auch keine Umweltgedanken machen.



Hmmm, ich weiß nicht. Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, dass jemand, dessen Welt okay ist, ständig Leute angehen muss, die ihm nichts getan haben. Leute wie z. B. salessia, die Nudel oder das Glückskind, um mal ein paar aus der großen Masse zu nenen, machen das doch auch nicht.
ich wüsste nicht wo ich Salessia und Miracoli und das Glückskind angegriffen hätte.

Und angreifen ist eh so ein böses Wort, aber bitte, das ist ja deine Wortwahl, wenn es dir hilft.
Hast du schon die Stelle gefunden die du mir zeigen wolltest?

Ich gebe zu, dass ich den Bezug in Scrooges Satz beim ersten Lesen auch zuerst falsch verstanden hatte. Die drei Namen sind aber nur als Gegenbeispiele genannt.

Jetzt wo du das sagst.

Trotzem finde ich das seltsam, aber mein Problem soll es nicht sein.

So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.129
  • Companion to the Doctor
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #280 am: 13 Januar 2022, 21:55:50 »
Da fällt mir ein bzw auf: Wo ist eigentlich die Kühle Blonde geblieben?
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.084
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #281 am: 13 Januar 2022, 21:59:01 »
 
73?

Wahrscheinlich 73 überflüssige Postings in diesem Fred für nix und wieder nix!

Meiner Meinung nach eine völlig beknackte Rumlaberei.... Aber wer bin ich schon, um dass zu beurteilen.... Gute Nacht!    :sleepy:

Sind ja fast so Zustände wie einstens mit dem Hohen Kringel...
« Letzte Änderung: 13 Januar 2022, 22:01:59 von bockmouth »
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline scrooge

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 15.353
  • Ach was!
    • Grenzwanderer
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #282 am: 13 Januar 2022, 21:59:43 »
Ich habe die drei als Beispiele für Leute genannt, von denen ich den Eindruck habe, dass sie die Welt auch okay finden. Und die tragen Meinungsverschiedenheiten doch anders aus als du. 

Die Stelle befindet sich in einer früheren Forumsversion, nehme ich an, also suchen müsstest du selber. Aus dem Gedächtnis ging es darum, dass ich berichtete, dass wir ein Formular bekommen hatten, bei dem man aus vier Möglichkeiten bezüglich Organspende wählen kann. Deine Rekation war: Oder man macht es *wie du* und lässt den Zettel in der Schublade vergammeln. Auf meine Nachfrage, wie du zu der Schlussfolgerung kommst, habe ich keine Antwort erhalten. Da mir aus sehr persönlichen Gründen das Thema wichtig war, habe ich mich ziemlich geärgert, und das ist hängen geblieben. Und sowas kommt sehr oft bie dir: Du kennst manche Leute überhaupt nicht, bist aber trotzdem der MEonung, dass du weißt, wie sie ticken.

Zum Thema "Lügen": Es ist doch oft so, dass man selber vielleicht etwas anders machen würde als andere oder sich schwer vorstellen kann, dass etwas so passiert ist. Wenn aber jemand das erzählt, kann man doch auch mal akzeptieren, dass ander Leute andere Dinge erleben, anders handeln, anders über bestimmte Dinge denken, ohne es sofort in Zweifel zu ziehen. Vielelicht 'ne Idee?
"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 57.306
  • Hausmeister
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #283 am: 13 Januar 2022, 22:54:00 »
Du trägst deine Meinungsverschiedenheiten so aus wie du es möchtest und ich meine so wie ich es möchte!


Weisst du noch ein Jahr, sonst wird es schwer, weil ich weiss wirklich nichts davon!
Dass ich dich nicht kenne würde ich so nicht sagen wollen, wir haben uns ja auch schon ein paar mal getroffen, gell.
Und wer sich wann wo wie und wieso nicht so schön verhält, das ist Ansichtssache.

Am interessantesten und informativsten fand ich immer die Gruppengespräche bei Treffen über abwesende Personen, und da lernt man sehr sehr viel über Menschen, über Abwesende und über Anwesende. 

Besonders interessant ist dann,  wie wer von welcher Person  bei Abwesenheit spricht und offiziel auf dicke Freundschaft macht.
Meine liebe scrooge das lässt bei so manchem Menschen so unfassbar tief blicken, dass es echt phänomenal ist.

Ich kann jedem mit gutem gewissen sagen was ich denke, was ich fühle und was ich von ihm halte.
Ich hab es nicht nötig mir Lügen über Personen auszudenken oder ausgedachte Lügen wissentlich weiter zu verbreiten.


Um zu dir und das kennen zurück zu kommen:
Es mag sein, dass ich dich nicht kenne, aber das was ich von dir kennen gelernt habe, das finde ich für meinen Geschmack ausreichend, das ist mehr als genug!

Und wenn ich eines von diesem Forum gelernt habe, dann wie Menschen sind, wie sie sein können, was sie anderen vormachen.

Man könnte fast sagen, ich habe gerade durch den einen oder anderen aus diesem Forum gelernt wirklich alles in Zweifel zu ziehen, auch durch dich und dein Verhalten, du bist da nicht davon ausgenommen.

Vielleicht gehst du mal in dich, nur so ne Idee!?

Für Miracoli: wenn man was lernt ist es positiv, nur fürs Protokoll



Bei Miracoli, der grundsätzlich neutraler als die Schweiz ist ( hier im Forum),  bin ich übrigens froh wenn überhaupt mal ein Stück eigene Meinung durchblitzt und nicht nur Neutralität unf führ und wieder zu jedem Thema.

Und das mit Tulpe war geklärt.
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.129
  • Companion to the Doctor
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #284 am: 14 Januar 2022, 00:04:36 »
Ich glaube, ich kenne Scrooge einigermaßen gut, und fand sie immer geradeaus, freundlich und eine Seele von Mensch.

Können wir das hier bitte abschließen? Ich fühle mich eh schon schuldig, weil ich mit dem Organspenderausweis meiner Cousine den ganzen Zirkus angestoßen habe.

Und denkt dran, wenn der Komet kommt, wollen wir nicht die letzten Monate mit Streit vergeudet haben!
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline scrooge

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 15.353
  • Ach was!
    • Grenzwanderer
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #285 am: 14 Januar 2022, 08:35:03 »
 Tulpe,  :danke:. Ich schließe das jetzt auch ab. Habe nur heinzis Frage beantwortet, mehr habe ich dazu auch nicht zu sagen.
"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.188
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #286 am: 14 Januar 2022, 16:04:26 »
73?

Wahrscheinlich 73 überflüssige Postings in diesem Fred

Welches ist die beste Zahl, die bekannt ist? Aber bedenke: Es gibt nur eine korrekte Antwort.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.728
  • Fan der 1. Stunde
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #287 am: 14 Januar 2022, 16:47:35 »
42     ;)  ist die Antwort auf alles.
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.188
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #288 am: 14 Januar 2022, 19:27:09 »
Die beste ist die 73.
Die 73 ist die 21. Primzahl, ihre Spiegelzahl die 37 ist die 12., deren Spiegelzahl die 21 ist das Produkt der Multiplikation von - haltet Euch fest - 7 und 3. Binär ausgedrückt ist die 73 ein Palindrom: 1001001, rückwärts 1001001, also exakt dasselbe.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.728
  • Fan der 1. Stunde
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #289 am: 26 Januar 2022, 07:34:02 »
Das Air Car, ein fliegendes Hybrid-Fahrzeug, hat seine Zulassung bekommen.
Nach 12 Jahren Forschung und Erprobung wurde der in der Slowakei gebaute Zweisitzer jetzt getestet und probegeflogen.
So wie es aussieht, soll das Ding marktreif werden bzw. schon sein.
Mal schauen, wann wir das erste Mal zur Arbeit fliegen...   :biggrin: 
Ob ich das noch erlebe?
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.188
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #290 am: 31 Januar 2022, 23:11:59 »
Banal gesagt ist wissenschaftliches Denken eine Methode zur Überprüfung von Vermutungen. Wenn ich vermute: "Im Kühlschrank könnte noch Bier sein …", und ich schaue nach, dann betreibe ich im Prinzip schon eine Vorform von Wissenschaft. In der Theologie dagegen werden Vermutungen in der Regel nicht überprüft. Wenn ich also nur behaupte: "Im Kühlschrank ist Bier", bin ich Theologe. Wenn ich nachsehe, nichts finde, aber trotzdem behaupte: "Es ist Bier drin!", dann bin ich Esoteriker.

https://www.spektrum.de/kolumne/was-waere-wenn-es-die-wissenschaft-nicht-gaebe/1439694
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.129
  • Companion to the Doctor
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #291 am: 31 Januar 2022, 23:37:19 »
Ich kenne das so:

Philosophie ist wie in einem dunklen Raum zu sein und nach einer schwarzen Katze zu suchen.
Metaphysik ist wie in einem dunklen Raum zu sein und nach einer schwarzen Katze zu suchen, die nicht da ist.
Theologie ist wie in einem dunklen Raum zu sein und nach einer schwarzen Katze zu suchen, die nicht da ist, und zu rufen: "Ich habe sie gefunden!"
Wissenschaft ist wie in einem dunklen Raum nach einer schwarzen Katze zu suchen, während man eine Taschenlampe benutzt.
Sozialwissenschaft ist wie in einem dunklen Raum zu sein, der von Anfang an den Verdacht hegt, dass irgendwo eine schwarze Katze ist, und mit Kratzern am Unterarm als Rechtfertigung aus dem Raum auftaucht.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.728
  • Fan der 1. Stunde
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #292 am: 01 Februar 2022, 06:07:28 »
Banal gesagt ist wissenschaftliches Denken eine Methode zur Überprüfung von Vermutungen. Wenn ich vermute: "Im Kühlschrank könnte noch Bier sein …", und ich schaue nach, dann betreibe ich im Prinzip schon eine Vorform von Wissenschaft. In der Theologie dagegen werden Vermutungen in der Regel nicht überprüft. Wenn ich also nur behaupte: "Im Kühlschrank ist Bier", bin ich Theologe. Wenn ich nachsehe, nichts finde, aber trotzdem behaupte: "Es ist Bier drin!", dann bin ich Esoteriker.

https://www.spektrum.de/kolumne/was-waere-wenn-es-die-wissenschaft-nicht-gaebe/1439694

Ich kenne das aus Vince Eberts Soloprogramm.    :thumb_up: :thumb_up:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.728
  • Fan der 1. Stunde
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.728
  • Fan der 1. Stunde
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #294 am: 03 Mai 2022, 20:31:35 »
:boot:  Die berühmte Fahrt der Kon-Tiki mit Thor Heyerdahl an Bord hat dieser Tage 75jähriges Jubiläum.
Da braucht's wirklich eine Menge Forscherdrang, Enthusiasmus und Mut, um so eine Reise anzutreten.
Ich hätte mir das nicht zugetraut.   
https://www.spektrum.de/news/kon-tiki-thor-heyerdahl-und-die-irrsinnige-fahrt-ueber-den-pazifik/2013913#Echobox=1651129461?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.129
  • Companion to the Doctor
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #295 am: 03 Mai 2022, 20:38:26 »
Ist das schon so lange her?!

Danke für den Link!
(Wenn der Anfang auch grausig ist.)
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.244
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #296 am: 03 Mai 2022, 20:39:51 »
Wir haben auf Teneriffa mal einen Film darüber gesehen. Sehr interessant!
Hier war das: https://de.wikipedia.org/wiki/Pyramiden_von_G%C3%BC%C3%ADmar
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.728
  • Fan der 1. Stunde
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #297 am: 03 Mai 2022, 20:55:13 »
Ich hab auch mal eine TV-Doku über Thor Heyerdahls spätere Fahrt mit dem Schilfrohrboot "Tigris" gesehen - als mitten im Ozean die festgezurrten Schilfrohrbündel davon schwammen, da konnte ich kaum noch hinschauen.
Das war schon ein Verrückter (im besten Sinne).   ;)

https://www.deutschlandfunk.de/vor-40-jahren-thor-heyerdahls-letzte-expedition-mit-der-100.html
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.129
  • Companion to the Doctor
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #298 am: 22 Juni 2022, 12:44:22 »
Haben Leute, die Außerirdische glauben gesichtet zu haben, vielleicht nur junge Eulen gesehen?

https://www.iflscience.com/freaky-video-of-baby-owls-may-actually-help-explain-alien-sightings-54223
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.188
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Wissenschaft und Forschung
« Antwort #299 am: 23 Juni 2022, 03:01:22 »
Haben Leute, die Außerirdische glauben gesichtet zu haben, vielleicht nur junge Eulen gesehen?

https://www.iflscience.com/freaky-video-of-baby-owls-may-actually-help-explain-alien-sightings-54223

Bei diesem legendären "Mothman" soll es sich auch um Eulen bzw Uhus handeln.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...