Autor Thema: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -  (Gelesen 6705 mal)

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #275 am: 20 Juni 2022, 12:53:26 »
Finde ich gut und klingt wirklich nach einer guten Lösung. Und schneller als nur mit dem PKW bist du ja wahrscheinlich auch, oder?

Ich denke, da ist normalerweise kein großer Unterschied. Allerdings weiß ich nicht, wie gut man morgens und nachmittags mit dem Auto vorwärts käme und wie lange man nach einem Parkplatz suchen müsste. Wenn das schwierig ist, könnte Autofahren länger dauern. Der Stress bleibt mir dann immerhin erspart.

Wenn ich da morgen ankomme, schau ich mal, wie die Parkplatzsituation überhaupt ist. Im Grunde finde ich es nicht schlecht, "am Ende" im Auto zu sitzen, denn die Fahrt von der Firma verbinde ich gern mit Einkaufen oder anderen Erledigungen.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.726
  • Forumswurst
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #276 am: 20 Juni 2022, 13:05:33 »
Das war feiertagsbedingt zu erwarten. Und ich hab den Eindruck, hwb hat das ja ganz gut weggesteckt. Routine im Bahnfahren zahlt sich da sicher aus, da kennt man ja die Schwächen :smile:.

Ich hätte zumindest am Mittwoch nicht so einen Ansturm erwartet. Wir hatten extra die Mittagszeit gewählt und waren ja auch auf keiner allzu touristischen Route unterwegs …

Was mich vor allem nervt, ist die Kommunikation der Bahn. Ich fand die App mitsamt Verspätungsanzeige früher viel zuverlässiger. Seit Monaten zeigt sie immer wieder Verbindungen als pünktlich an, die entweder deutlich verspätet sind oder ganz ausfallen. Da es in meinem Verkehrsverbund eine 10-Minuten-Garantie gibt, ist es dann auch immer ein Ärgernis, diese Verspätungen nachzuweisen, denn „der war doch pünktlich, steht im System“. Nein, war er nicht!

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 33.104
  • pinker Planscher
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #277 am: 20 Juni 2022, 13:20:08 »
Auf die App kann man sich wirklich nicht verlassen. Mein Mann plant sein Arbeitszeitende immer so, daß er kaum Wartezeit am Bahnsteig hat. Da stehen Bahnen drin, die einfach ausfallen. Letztens auch Abfahrt eigentlich Gleis 10 und dann 1 oder 2 Minuten vorher, Abfahrt ändert sich in Gleis 1, also auf durch den ganzen Bahnhof.
Huch - alles neu

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.544
  • Buschbaby
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #278 am: 20 Juni 2022, 13:40:37 »
Ich hätte zumindest am Mittwoch nicht so einen Ansturm erwartet.
war aber doch zu erwarten, da DoTag Feiertag war
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #279 am: 20 Juni 2022, 14:03:00 »
Ich hätte zumindest am Mittwoch nicht so einen Ansturm erwartet.
war aber doch zu erwarten, da DoTag Feiertag war

Naja, ich würde bei Leuten, die den Feiertag nutzen, davon ausgehen, dass sie berufstätig sind oder schulpflichtige Kinder haben. Da wäre ich auch nicht davon ausgegangen, dass die schon mittags unterwegs sind.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.080
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #280 am: 20 Juni 2022, 14:27:14 »
Super Bericht von HWB!

Ich denke, wenn ich so um die 20 Jahre jünger wäre, würde ich das auch machen, dann aber ohne Gepäck.

Was ich nicht so ganz verstehe, lieber HWB, wie schaffst du es, in dem Gewühl dein Handy hervorzuholen und dann eine bestimmte App aufzurufen...?

In knapp drei Wochen fahre ich ja nach Wolfsburg, das sind über 4 Stunden und 3 Züge... Ausgerechnet das letzte Stück Hannover - WOB erfordert fast 50 Min. Wartezeit auf die Bahn... Hab schon überlegt, diese Strecke mit dem Bus zu fahren, mal schauen...
« Letzte Änderung: 20 Juni 2022, 14:35:05 von bockmouth »
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.191
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #281 am: 20 Juni 2022, 14:32:25 »
Ich probiere es morgen, ich fahre mit Fahrrad und Regionalzug nach Pritzwalk. Und abends wieder zurück. Ich bin gespannt.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #282 am: 20 Juni 2022, 14:32:54 »

Was ich nicht so ganz verstehe, lieber HWB, wie schaffst du es, in dem Gewühl dein Handy hervorzuholen und dann eine bestimmte App aufzurufen...


Ich nehme an, er hat das Handy in der Jacken- oder Hosentasche und nicht im Bockibeutel.  :biggrin: Die Arme wird man ja noch ein bisschen bewegen können.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 37.080
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #283 am: 20 Juni 2022, 14:36:16 »

Was ich nicht so ganz verstehe, lieber HWB, wie schaffst du es, in dem Gewühl dein Handy hervorzuholen und dann eine bestimmte App aufzurufen...


Ich nehme an, er hat das Handy in der Jacken- oder Hosentasche und nicht im Bockibeutel.  :biggrin: Die Arme wird man ja noch ein bisschen bewegen können.

 :led: :biggrin:

Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.726
  • Forumswurst
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #284 am: 20 Juni 2022, 15:13:50 »
Ich hätte zumindest am Mittwoch nicht so einen Ansturm erwartet.
war aber doch zu erwarten, da DoTag Feiertag war

Naja, ich würde bei Leuten, die den Feiertag nutzen, davon ausgehen, dass sie berufstätig sind oder schulpflichtige Kinder haben. Da wäre ich auch nicht davon ausgegangen, dass die schon mittags unterwegs sind.

Eben. Und ich hab ja gar nicht damit gerechnet, dass wir allein unterwegs sein werden – nur nicht, dass es soooo extrem voll wird.

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.726
  • Forumswurst
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #285 am: 20 Juni 2022, 15:15:04 »

Was ich nicht so ganz verstehe, lieber HWB, wie schaffst du es, in dem Gewühl dein Handy hervorzuholen und dann eine bestimmte App aufzurufen...


Ich nehme an, er hat das Handy in der Jacken- oder Hosentasche und nicht im Bockibeutel.  :biggrin: Die Arme wird man ja noch ein bisschen bewegen können.

Jackentasche. Wenn ich das nur schon lese, habe ich die 100 Grad im Zug wieder vor Augen und bin klatschnass geschwitzt.
Aber ja, eine (kurze) Hose hatte ich an und darin war mein Handy, das ich mit einer Hand bedienen kann.  :biggrin:

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.636
  • Queen of totally everything
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #286 am: 20 Juni 2022, 15:30:03 »

Also mit dieser Bahn gefahren. Da kann man vorne neben dem Triebwagenführer sitzen. Und der war richtig klasse. Hat die ganze Hin- und Rückfahrt mit dem JSK gefachsimpelt, ihm sein Fahrzeug erklärt, er durfte pfeifen (ganz wichtig: Züge hupen nicht, sie pfeifen!) und so gar einen Bahnübergang per Schlüssel bedienen.

Das ist ja toll!

Hier in L gibt es eine Parkeisenbahn, bei der auch Kinder und Jugendliche mit"arbeiten" können, wäre vielleicht auch was für den JSK. Ich hab jetzt auf Anhieb auf der Webseite keine Infos gefunden, wo und wie man sich da bewirbt, aber das lässt sich ja bei Interesse rausfinden.


Ich hab am Wochenende auch kurzfristig umdisponiert. Eigentlich wollte ich mit dem 9-€-Ticken in die alte Heimat fahren, da fahr ich sowieso immer mit der Regionalbahn. Auf der Bahnseite wurde mir auf allen Verbindungen (jede Stunde) die höchste Auslastung angezeigt, und dann auch noch Schienensersatzverkehr auf einer Teilstrecke. Da hab ich dann doch lieber das Auto genommen. Bin fast zeitgleich mit dem Zug angekommen und konnte meine Mutter direkt am Bahnhof "abfangen", die mich da abholen wollte.  :smile: (Natürrrrlich konnte ich sie wieder nicht erreichen, um ihr bescheid zu sagen, weil sie und der FmM den ganzen Vormittag auf so einem blöden Hoffest waren und sie natürrrrrrlich wieder ihr Handy nicht mit hatte.  :sleepy: )



Im Grunde finde ich es nicht schlecht, "am Ende" im Auto zu sitzen, denn die Fahrt von der Firma verbinde ich gern mit Einkaufen oder anderen Erledigungen.

Das kann ich nachvollziehen. Manchmal ist es nach einem stressigen Arbeitstag auch viel schöner, alleine im Auto zu sein als mit irgendwelchen fremden Leuten in der Bahn oder im Bus.
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #287 am: 20 Juni 2022, 15:32:08 »

Das kann ich nachvollziehen. Manchmal ist es nach einem stressigen Arbeitstag auch viel schöner, alleine im Auto zu sein als mit irgendwelchen fremden Leuten in der Bahn oder im Bus.

Stimmt, das ist auch besser für meinen Mann.   :biggrin:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.544
  • Buschbaby
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #288 am: 20 Juni 2022, 15:54:42 »
Ich hätte zumindest am Mittwoch nicht so einen Ansturm erwartet.
war aber doch zu erwarten, da DoTag Feiertag war

Naja, ich würde bei Leuten, die den Feiertag nutzen, davon ausgehen, dass sie berufstätig sind oder schulpflichtige Kinder haben.
und die dann dachten: "ui, da werden vermutlich viele unterwegs sein, also nehme ich noch ein paar Überstunden, dann kann ich schon mittags los und habe die Bahn nicht so voll"  ;)
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #289 am: 20 Juni 2022, 15:57:34 »
Ich hätte zumindest am Mittwoch nicht so einen Ansturm erwartet.
war aber doch zu erwarten, da DoTag Feiertag war

Naja, ich würde bei Leuten, die den Feiertag nutzen, davon ausgehen, dass sie berufstätig sind oder schulpflichtige Kinder haben.
und die dann dachten: "ui, da werden vermutlich viele unterwegs sein, also nehme ich noch ein paar Überstunden, dann kann ich schon mittags los und habe die Bahn nicht so voll"  ;)

Zuerst wollte ich schreiben "vielleicht haben sich das viele gedacht", aber dann dachte ich: "Ach, was soll's, irgendjemand schreibt das garantiert noch."

Ich bin so gut.  :feil:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.191
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #290 am: 20 Juni 2022, 16:26:17 »


Was ich nicht so ganz verstehe, lieber HWB, wie schaffst du es, in dem Gewühl dein Handy hervorzuholen und dann eine bestimmte App aufzurufen...?


Fast alle (jungen) Leute, die viel unterwegs sind, die cih so sehe, haben das Handy an einer Hülle mit langem Band und die dann quer über dem Körper zu hängen.
(Für Bocki: Handyhülle)
Mich eingeschlossen. Allerdings nicht in orange.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #291 am: 20 Juni 2022, 18:20:27 »
Meine Tochter hat auch sowas in Dunkelgrün mit goldfarbenen Abschlusskappen, allerdings hängt es wie eine Kette um den Hals. Ich mag das überhaupt nicht, wenn ich etwas quer über dem Körper hängen habe, aber ich brauche mein Handy auch nicht dauernd. Ich hab es in einem Fach in der Handtasche, an das ich ganz schnell rankomme.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.726
  • Forumswurst
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #292 am: 21 Juni 2022, 09:54:50 »
Heute bin ich mit dem 9-Euro-Ticket unterwegs zu meinem Hautarzt nach Neuwied – jene Strecke, für die ich sonst wegen Überschreitung der Verbundsgrenze absurde Preise bezahlen müsste. (Und Zeitvergleich: Zug knapp 2 Stunden, Auto 40 Minuten.)

Und mal wieder: brechend voll! Ich habe mich am Startbahnhof Wurstlhausen gerade noch so reinquetschen können und an den Unterwegshalten konnten Dutzende (mit und ohne Fahrrad) nicht mehr zusteigen. Und warum? Weil die Bahn heute mal nur mit halber Wagenkapazität fährt.  :ohnmacht:
« Letzte Änderung: 21 Juni 2022, 09:57:46 von hanswurtebrot »

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.105
  • Companion to the Doctor
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #293 am: 21 Juni 2022, 10:19:51 »
Man könnte fast meinen, dass jemand den gut gemeinten Plan mit dem 9-Euro-Ticket kräftig sabotiert.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 52.191
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #294 am: 21 Juni 2022, 13:56:22 »
Ich bin seit heute Morgen um sechs unterwegs und bin überall auch mit dem Fahrrad ohne Schwierigkeiten reingekommen.
Aber obwohl ich bei dem Verein mal gearbeitet habe, ich finde das so wahnsinnig tödlich langweilig, dass ich mir das bestimmt nicht allzu oft antun werde.
Reiner Regio gut 2 Stunden.
Die Radtour in der Prignitz war nett, aber der Aufwand immens.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #295 am: 21 Juni 2022, 14:18:14 »
Ich bin heute Morgen anders las geplant in die Firma gefahren. Ich hatte mich umentschieden und bin doch mit der S-Bahn gefahren, weil es keinen großen Zeitunterschied zum ursprünglichen Plan macht und der Weg mit dem Auto nur halb so weit ist.

Abfahrt war 8.03 Uhr (10 Minuten vorher mit dem Auto losgefahren) und im Büro war ich um 8.45 Uhr. Zuerst war ich "begeistert", weil meine Anschluss-S-Bahn am Hauptbahnhof 8 Minuten Verspätung haben sollte, aber dann fuhr eine andere ein, die ich auch nehmen konnte. Die hatte ich nicht auf dem Schirm, weil auf der DB-Seite stand, dass sie sehr stark ausgelastet ist.

Stimmte nicht, ich habe auf der ersten (längeren) Strecke gegessen und die, die ich dann am HBF genommen habe, war auch nicht voll. Allerdings muss ich da sowieso nicht sitzen, weil ich an der nächsten Station aussteige. Hat also alles sehr gut geklappt.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #296 am: 21 Juni 2022, 20:26:07 »
Ré­su­mé von heute:

Mit der Rückfahrt bin ich nicht so richtig glücklich. Ich hatte um 17.15 Uhr Feierabend und bin zur S-Bahn gegangen. Blöde Zeit, ich musste warten. Dann kam ich am HBF an und hätte dort auch nochmal fast 15 Minuten warten müssen, und dann hatte die S-Bahn natürrrrlich auch noch 10 Minuten Verspätung. Ich war dann erst um 18.30 Uhr zu Hause. Das sind 1 1/4 Stunden und ist entschieden zu lang.

Jetzt schau ich mir nochmal die Verbindungen ganz genau an, damit ich nicht so ungünstig das Büro verlasse. Dann mach ich lieber jeden Tag ein bisschen länger und gehe dafür Freitag eher.

Als ich am Bahnhof wartete, kamen ununterbrochen Durchsagen mit Verspätungen, von 10 Minuten bis zu über einer Stunde. Aber wirklich ununterbrochen, das ist doch zum Mäusemelken.  :(

Mit der Hinfahrt heute Morgen war ich aber sehr zufrieden.

Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.936
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #297 am: 21 Juni 2022, 20:44:04 »
Kann sein, dass es mit Ablauf des 9 Euro Tickets besser wird.

Kann aber auch sein, das die Proteste so groß werden bei Abschaffung, dass eine ähnliche Dauerregelung kommt.

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #298 am: 21 Juni 2022, 21:06:10 »
Kann sein, dass es mit Ablauf des 9 Euro Tickets besser wird.

Kann aber auch sein, das die Proteste so groß werden bei Abschaffung, dass eine ähnliche Dauerregelung kommt.

Die Verspätungen waren angeblich wegen Unbefugter auf den Gleisen und Reparaturarbeiten.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 96.864
  • Board-Zitrone
Re: Die Bahn fährt weiter - Fortsetzung -
« Antwort #299 am: 21 Juni 2022, 21:14:24 »
Kann sein, dass es mit Ablauf des 9 Euro Tickets besser wird.

Kann aber auch sein, das die Proteste so groß werden bei Abschaffung, dass eine ähnliche Dauerregelung kommt.

Eine Dauerregelung fände ich schon gut, denn in der Nähe des Büros war genau ein Parkplatz frei. Und ich weiß halt nicht, wie der Verkehr (nicht) fließt, wenn man morgens und nachmittags fährt. Ich weiß, dass nachmittags immer Stau aus Düsseldorf Richtung Salessia-Town ist, weil ich da schon drin stand, wenn ich über die Autobahn nach Hause gefahren bin. Deshalb habe ich das irgendwann gelassen und bin über die Dörfer gefahren.

Wenn die Regelungen so bleiben wie vor dem 9-Euro-Ticket, kostet mich eine Monatskarte 115,50 Euro, plus die 4 km, die ich bis zum S-Bahnhof und zurück (also 8km) fahren muss. Wenn ich weiter Richtung Düsseldorf zu einem P+R-Parkplatz fahre, kostet das Ticket 80,50 Euro. Dann muss ich aber statt 4 km 10 km (also 20 täglich) fahren. Das ist eine Wissenschaft. Und ich fahre ja nicht 5mal die Woche, sondern nur 4mal. Das muss man echt genau ausrechnen, welcher Startbahnhof günstiger ist. Und wenn man Urlaub hat, muss man wieder umdenken, dann lohnt sich ein Monatsticket wahrscheinlich nicht.  :ohnmacht:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)