@heinzi-Lindenstrasse-Fan-Forum

Off-Topic => Wir glotzen TV => Thema gestartet von: Rennbiene am 29 März 2015, 19:49:50

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 29 März 2015, 19:49:50
Da wir schon auf Seite 157 im anderen Thread sind und heute Abend wiedermal ein neuer Tatort kommt:
Hier ein neuer Thread
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: ERWIN! am 29 März 2015, 20:06:47
Ich hätte lieber wieder Ritter und Stark zurück.  :bawling:

Auf diesen unrealistischen Cowboystiefelträger kann ich wirklich verzichten. Da vermisse ich dann schon lieber die Thomalla, die war nämlich nicht immer so schlecht, wie sie hier von einigen gemacht wurde.

Also ich fand die Thomalla eigentlich noch nie gut :-)

Was spannend wäre, mal ein Spin-Off (reicht ja eine Folge) mit dem Ermittlerteam Keppler (Ex-Leipzig, Martin Wuttke), Faber (Dortmund, Jörg Hartmann) und Steier (Ex-Frankfurt, Joachim Król). Diese drei Wahnis, allein in einem kleinen Büro... Und KF Boerne als Gerichtsmedikus  :smile:


Bin ja mal auf heute gespannt, ich seh den Borowski eigentlich ganz gerne.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 30 März 2015, 21:19:28
Bin ja mal auf heute gespannt, ich seh den Borowski eigentlich ganz gerne.

"Guten Morgen Chlausi."

"Für Sie immer noch Herr Borowski!"

"Natürrlich!"
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 08 April 2015, 07:19:22
(http://eak-fotografie.com/gosse/bunny-mord.gif)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: zuiop am 08 April 2015, 11:16:42
Was spannend wäre, mal ein Spin-Off (reicht ja eine Folge)

Ich würde gern mal Wilsberg und Thiel/Boerne zusammen sehen. Aber aus vertraglichen Gründen geht das sicher nicht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 08 April 2015, 12:32:40
Crossover! Ja, das würde mir auch gefallen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: zuiop am 08 April 2015, 15:03:20
Dann müssten ARD und ZDF kooperieren. Nit möööglich!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: ERWIN! am 08 April 2015, 15:58:41
(http://eak-fotografie.com/gosse/bunny-mord.gif)

...Oh bring back my bunny to me...

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Chaosqueen am 08 April 2015, 16:13:32
Dann müssten ARD und ZDF kooperieren. Nit möööglich!

Haben sie mindesens auch schon einmal bei Mörderische Entscheidung (http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%B6rderische_Entscheidung).
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: zuiop am 08 April 2015, 16:16:49
 :danke: Wusste ich nicht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Chaosqueen am 08 April 2015, 16:22:25
Aber ob sie es bei so renommierten Formaten auch täten, das finde ich fraglich. Insofern hast Du ja auch Recht, zuiop.  :smile:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: ERWIN! am 08 April 2015, 16:27:44
Aber ob sie es bei so renommierten Formaten auch täten, das finde ich fraglich. Insofern hast Du ja auch Recht, zuiop.  :smile:

Wer weiß... Til Schweiger sitzt ja mit im Tatort-Kahn und hat schon so manche subtile Idee gehabt, vielleicht hat er eben diese ja auch mal irgendwann und die beteiligten Macher findens kuhl?!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Chaosqueen am 08 April 2015, 16:34:52
Hmm, dann hätten wir Tschiller, gepaart mit Bella Block?  :confu1:
Will ich das wirklich sehen? :shutup:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 08 April 2015, 16:52:50
Bella würde den Tschiller nicht sonderlich ernst nehmen. Das könnte u.U. ganz nett werden.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 11 April 2015, 21:50:11
Tja, war "Tina" doch nicht die Mörderin im heutigen "Wilsberg".
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 12 April 2015, 06:58:40
war denn die Reaktion auf die k.o.-Tropfen realistisch?
In anderen Filmen oder auch berichten wird doch immer erzählt, man ist völlig weggetreten.
Hier konnte Overbeck ja noch laufen und lallen, nur wie stark angetrunken.
Und warum hat Anna sofort dieses Foto gefunden? Sie sieht nicht so aus, als ob solche Seiten im Internet ihre 1. Anlaufadresse sind.  Oder ist es ihr per Mail geschickt worden und das wurde nicht verbalisiert? Dann hätten sie doch aber über die Mail-Adresse das zurückverfolgen können.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 12 April 2015, 08:19:09
war denn die Reaktion auf die k.o.-Tropfen realistisch?
In anderen Filmen oder auch berichten wird doch immer erzählt, man ist völlig weggetreten.

Kommt auf die Dosierung an. Sie hat ihn ja auch beim Laufen gestützt.

Man nimmt das Zeugs ja auch in geringen Dosierungen zum besseren Sex.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 12 April 2015, 08:21:05
Tja, war "Tina" doch nicht die Mörderin im heutigen "Wilsberg".

Die Gutachterin hatte einen geilen Hintern!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 12 April 2015, 08:22:16
Bella würde den Tschiller nicht sonderlich ernst nehmen. Das könnte u.U. ganz nett werden.

Tschiller und Overbeck wären ein gutes Gespann, die passen zusammen wie Brüder.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 12 April 2015, 22:23:53
Also das fand ich jetzt ja nicht so den Burner.

Der Voss ist neu in der Stadt, findet auf Anhieb alles ohne Navi. Sogar wo die Parkhauseinfahrten sind und wie man von dort in die Wohnung/Etage kommt. Woher hatte er die Wohnungsnummer des Babysitters?
Die Sache mit der verlorenen Pistole wirkt total konstruiert, als wenn sie sich hinterher überlegt haben: "Moment, woher hat der Babysitter/Student(?) denn jetzt die Pistole? Da müssen wir uns schnell was ausdenken."
Wie sie auf den Jungen gekommen sind, wurde so schnell abgespeist, das habe ich kaum mitbekommen.
Die Tscharre hat meiner Meinung nach super schlecht gespielt. Als der Voss und seine Kollegin bei ihr waren, das war ja schlimmer als in der Gosse  ;)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Miracoli am 12 April 2015, 23:06:43
Kann ich mich in den meisten Punkten anschließen, wie sie auf den Babysitter kamen habe ich nicht gerafft.

Und wie perfekt Herr Voss in der fremden Stadt fährt, ganz ohne Navi oder Anweisungen - naja.

Die Tscharre fand ich nicht soo schlecht und das Ermittlerduo könnte sich noch ganz gut entwickeln, nur war in dieser Folge das Drehbuch eher mau für meinen Geschmack.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 13 April 2015, 06:56:10
Eigentlich wollte ich gerade erwähnen, Nürnberg ist jetzt nicht so groß.
Aber in dem Moment fiel mir auch ein, dass ich mich in Nürnberg mal grauslich verfahren habe.
Ich bin leider bei eingeschlafen, ich muss mir heute noch den Rest ansehen.
Frau Tscharre fand jetzt auch nicht so schlecht, gerade die Befragung in ihrer Wohnung, da stand sie doch total unter Schock.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 13 April 2015, 07:40:24

Und wie perfekt Herr Voss in der fremden Stadt fährt, ganz ohne Navi oder Anweisungen - naja.

Das fand ich auch unlogisch.

Die Zeitlupenaufnahmen von der Tscharre schwingendem Perfekthintern waren aber sehr gut gemacht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 13 April 2015, 07:48:00
Die Zeitlupenaufnahmen von der Tscharre schwingendem Perfekthintern waren aber sehr gut gemacht.

Hier stellte ich mir Schrammel in Ekstase vor.  :smile:

Ich hatte mich auch gewundert, wie sie plötzlich den Babyitter aus dem Hut gezogen haben und dachte schon, ich hätte was Wichtiges verpasst.

Mein Fazit: Ganz nette Aufnahmen von Nürnberg, das Team ist entwicklungsfähig und der Fall war eher seltsam.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Alena am 13 April 2015, 07:58:45
Ich dachte auch sofort an Markus und Schrammel.... Schon interessant, in welchen Situationen man an die Menschen denkt....

Wir waren gestern auch in Nürnberg und Fürth. Da war ich natürlich aufmerksam.
Ohne Navi, das ist ja unmöglich.....
Das Team muss sich noch zusammenraufen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 13 April 2015, 07:59:27
Als sie darüber sprachen, dass es dieser junge Mann gewesen sein muss, sagen sie irgendwas von einem Handy. Verstanden habe ich es aber auch nicht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Miracoli am 13 April 2015, 09:55:14
Sie haben über die Handyortung wohl ermittelt, dass er zur Tatzeit in der Nähe war, die anderen Spuren verliefen im Sand.

Aber den Zusammenhang, wie sie darauf kamen, dass er die verschwundene Pistole besitzt, hab ich nicht mitgekriegt.

Die Tscharre scheint irgendwie auf Rollen im gehobenen Milieu spezialisiert zu sein: immer, wenn ich sie mal sehe, spielt sie eine Wohlstands-Ehefrau.  :smile:

War aber auch nicht allzu oft, kann daher auch Zufall sein.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 15 April 2015, 21:46:30
Was für ein blöder Thriller gerade in der ARD.    :(
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 16 April 2015, 08:32:11
Das mit dem Kindermord, der nach 10 Jahren wieder aufgerollt wird?
Über das Beziehungsgeschwafel bin ich eingeschlafen. Ich kam gerade so weit, bis der Verdächtige die Akte aus dem Anwaltsbüro (?) geklaut hat.

Jetzt hätte ich schon gerne gewusst, wer damals den kleinen Adrian ermordet hat. Chris? Der bärtige Nachbar? Oder gar der Polizist aus dem Kaff?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 16 April 2015, 10:34:24
Letzterer.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 16 April 2015, 12:25:04
Aha! Danke. Denn im Grunde hätte ja nur der die Möglichkeit gehabt, die Spuren (DNA) in irgendeiner Weise zu manipulieren.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 16 April 2015, 17:44:37
Was für ein blöder Thriller gerade in der ARD.    :(

ich wollt ihn mir eben ansehen

in der ersten Stunde passiert praktisch nix, in der letzten halben Stunde auch nicht

ich glaub, ich hab 70% vorgespult   :biggrin:

nicht eine der Figuren war sympathisch 
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 25 April 2015, 23:23:47
http://www.n24.de/n24/Wissen/Kultur-Gesellschaft/d/6534920/ueberraschend-schluss-fuer-thomalla-und-martin-wuttke.html

Auf Margarita Broich freue ich mich.    :smile:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 26 April 2015, 21:24:06
Die machen einem den Abschied ja recht leicht  ;)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 26 April 2015, 21:50:11
Kurioses, furioses Finale in Leipzig - mir hats Spaß  gemacht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 26 April 2015, 23:23:28
http://www.stern.de/kultur/tv/tatort-mit-simone-thomalla-und-martin-wuttke-ein-fulminanter-abschied-mit-happy-end-2189546.html

 :thumb_up:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 27 April 2015, 06:30:34
Dass sie sich zum Schluss irgendwie dann doch kriegen, das war mir eigentlich klar. (Ist nicht auch die Frau Kommissarin in der Rolle eigentlich schon etwas zu alt für eine erneute Schwangerschaft?)
Das für einen Tatort doch ungewöhnliche Ende der Täterin war zumindest erstaunlich.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 27 April 2015, 07:26:22
Was haben denn die Tatortmacher genommen? :-D Aber unterhaltsam war's schon. Und jetzt kommt die Täterin in dem Versteck, das keiner kennt, um? Okay ... man entführt auch keine kleinen Mädchen. Und man fuddelt auch nicht mit Bohrmaschine und Hammer an einer Gastherme herum. Aber irgendwie ist das doch Todesstrafe durch die Hintertür.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 27 April 2015, 10:34:02
Na ja, dass so gar kein Versuch unternommen  wurde, die Frau zu finden, wirkte schon recht  konstruiert. Aber das hätte  wohl  das Happy End beinträchtigt. Oder war die  Frau  ein Symbol für  das  nun gestorbene Tatort-Team?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Miracoli am 27 April 2015, 11:05:00
Lohnt sich der Schluss?

Ich habe ungefähr eine Stunde geguckt und fand es nicht so prickelnd, aber das Finale soll ja gut sein, in der Mediathek kann man ja vorspulen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 27 April 2015, 11:15:03
Hihi, diese grüne Schule da ist ganz in meiner Nähe, da komm ich jeden Tag dran vorbei. Die haben sie erst im letzten Jahr fertig gestellt. Sogar der Name stimmte.  :smile:

Diese Monologe von dem Kommissar direkt in die Kamera fand ich etwas ... bizarr.

@Nudel: Weiß nicht, den Schluss hab ich auch noch nicht gesehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 27 April 2015, 14:05:56
Na ja, dass so gar kein Versuch unternommen wurde, die Frau zu finden, wirkte schon recht konstruiert.

Es wurde doch noch mal gründlich im Keller gesucht. Anschließend wurde sie zur Fahndung ausgeschrieben.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: ERWIN! am 27 April 2015, 14:20:50
Hihi, diese grüne Schule da ist ganz in meiner Nähe, da komm ich jeden Tag dran vorbei. Die haben sie erst im letzten Jahr fertig gestellt. Sogar der Name stimmte.  :smile:


Was nicht zusammen passte (für die Insider): Der Fußgängertunnel passt nicht mit dem Ausgang zusammen. Der Tunnel war irgendwo anders (keine Ahnung wo), aber der Ausgang und das alte Straßenbahndepot dort sind am ehemaligen S-Bahnhof Leutzsch... Kennich!!
Und die Kirchenszene war in der bald alten Propsteikirche am Rosental.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 27 April 2015, 14:22:54
Sowas passt nie zusammen.
Der Berlin-Tatort neulich war diesbezüglich auch grottiger Müll....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 27 April 2015, 14:26:18

Und bei "Lola rennt" stimmt auch alles nicht.  :biggrin:



Was nicht zusammen passte (für die Insider): Der Fußgängertunnel passt nicht mit dem Ausgang zusammen. Der Tunnel war irgendwo anders (keine Ahnung wo), aber der Ausgang und das alte Straßenbahndepot dort sind am ehemaligen S-Bahnhof Leutzsch... Kennich!!
Und die Kirchenszene war in der bald alten Propsteikirche am Rosental.

Hab ich beides nicht erkannt, das muss ich mir noch mal anschauen.  :danke: Die Szenen im Auto - fahren die beiden Kommissare da über den Innenstadtring?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: ERWIN! am 27 April 2015, 14:35:06

Und bei "Lola rennt" stimmt auch alles nicht.  :biggrin:



Was nicht zusammen passte (für die Insider): Der Fußgängertunnel passt nicht mit dem Ausgang zusammen. Der Tunnel war irgendwo anders (keine Ahnung wo), aber der Ausgang und das alte Straßenbahndepot dort sind am ehemaligen S-Bahnhof Leutzsch... Kennich!!
Und die Kirchenszene war in der bald alten Propsteikirche am Rosental.

Hab ich beides nicht erkannt, das muss ich mir noch mal anschauen.  :danke: Die Szenen im Auto - fahren die beiden Kommissare da über den Innenstadtring?

Einmal sind sie die Jahnallee den Ranstädter Steinweg hinter gefahren, an der Haltestelle Leibnizstraße dann rechts abgebogen...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 27 April 2015, 14:44:44
 :led:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 27 April 2015, 18:14:12
Was war denn da jetzt der Krimi?

Ganz normale Durchschnittsossis bei ihrem ganz normalen Ossileben zu filmen macht doch keinen Krimi!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 27 April 2015, 18:16:20
Was haben denn die Tatortmacher genommen?

Zitate! Quer durch die Filmgeschichte aber auch durch die reale Geschichte.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: ERWIN! am 27 April 2015, 20:51:48
Was war denn da jetzt der Krimi?

Ganz normale Durchschnittsossis bei ihrem ganz normalen Ossileben zu filmen macht doch keinen Krimi!

Lustig! Nicht.  :sleepy:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: nonoever am 27 April 2015, 21:51:42
Ich fand den Tatort schlecht. Bis ich mir gesagt habe "hey, das ist Satire", ab dem Moment ging es dann.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 April 2015, 00:21:34
Ich fand den Tatort schlecht. Bis ich mir gesagt habe "hey, das ist Satire", ab dem Moment ging es dann.

Das war keine Satire, das war Leipzig.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 April 2015, 00:50:12
Wisst ihr eigentlich, warum die Thomalla wirklich ausgestiegen ist?

Sie sollte sich die Haare blond färben und die Augenbrauen rasieren und weiter oben mit 'nem Kuli aufmalen. Damit es realistischer wird! Und das wollte sie nicht mitmachen, die Zicke.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Inschipupatrappaködel am 28 April 2015, 08:59:09
http://www.n24.de/n24/Wissen/Kultur-Gesellschaft/d/6534920/ueberraschend-schluss-fuer-thomalla-und-martin-wuttke.html

Auf Margarita Broich freue ich mich.    :smile:

Ich mich auf Martin Brambach  :smile:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 28 April 2015, 10:04:32
Ja, der ist auch nicht schlecht.    ;)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Alena am 28 April 2015, 10:05:55
Ich mag seine Lippen nicht...
Als Schauspieler ist er wirklich klasse.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Inschipupatrappaködel am 28 April 2015, 12:33:40
Hoffentlich findest Du das jetzt nicht doof Dir gegenüber, wenn ich für mich sage, dass ich seine Stimme sehr angenehm empfinde. Als Schauspieler allgemein finde ich ihn natürlich auch sehr gut (auf seine Lippen habe ich allerdings noch gar nicht geachtet...  ;))
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Alena am 28 April 2015, 13:51:25
Inschi, natürlich ist das nicht doof.... ich kann ja mittlerweile hören  :tounge:

und ja, schau mal auf die Lippen, wenn er jammert oder weint.... einfach zum reinhauen.... (sorry....)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 April 2015, 17:29:00
Ich mag seine Lippen nicht...
Als Schauspieler ist er wirklich klasse.

Ist der nicht schon in einer anderen Krimiserie der Chef? Da hatte er doch kürzlich diese Alkoholprobleme mit Autounfall.

Laut Tatort Verträge ist eine zweite Rolle als Kommissar nicht erlaubt, er muß also da aussteigen.

http://www.tvspielfilm.de/kino/filmarchiv/film/unter-anderen-umstaenden-das-verschwundene-kind,7607823,ApplicationMovie.html

Nun gut, er ist da als "Polizeichef" eingestellt. Aber ob das als Ausnahme gelten kann?

Daß in Dresden jetzt drei Kommissarinnen ermitteln sollen finde ich bescheuert!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Inschipupatrappaködel am 28 April 2015, 17:40:56
.... ich kann ja mittlerweile hören  :tounge:


Cool, das hab ich wohl irgendwie verpasst...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: ERWIN! am 28 April 2015, 18:19:16
Ich mag seine Lippen nicht...
Als Schauspieler ist er wirklich klasse.

Ist der nicht schon in einer anderen Krimiserie der Chef? Da hatte er doch kürzlich diese Alkoholprobleme mit Autounfall.

Laut Tatort Verträge ist eine zweite Rolle als Kommissar nicht erlaubt, er muß also da aussteigen.

http://www.tvspielfilm.de/kino/filmarchiv/film/unter-anderen-umstaenden-das-verschwundene-kind,7607823,ApplicationMovie.html

Nun gut, er ist da als "Polizeichef" eingestellt. Aber ob das als Ausnahme gelten kann?

Daß in Dresden jetzt drei Kommissarinnen ermitteln sollen finde ich bescheuert!

Verwechselst du möglicherweise mit Joachim Król oder Ulrich Tukur!?
Martin Brambach als Tatort-Ermittler wäre mir neu!  ;)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 April 2015, 21:10:27
Martin Brambach als Tatort-Ermittler wäre mir neu!  ;)

Er _ist_ neu, er kommt erst noch.

http://www.stern.de/kultur/tv/tatort-martin-brambach-ermittelt-kuenftig-in-sachsen-2137262.html

Jetzt ist die Frage, ob er als Polizeichef im ZDF den Dienst quittieren muß.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: ERWIN! am 28 April 2015, 21:17:07
Nuja, als Kommissariatschef würde ich den Brambach jetzt nicht zwingend als Ermittler bezeichnen wollen... Aber das ist sicher sowohl Ansichts- als auch Definitionssache...

http://www.mdr.de/tv/programm/neuer-tatort-sachsen100.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 April 2015, 21:30:46
Nuja, als Kommissariatschef würde ich den Brambach jetzt nicht zwingend als Ermittler bezeichnen wollen...

Ja, man darf gespannt sein. Verwirrend wäre es aber auf jedem Fall.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Alena am 29 April 2015, 07:06:00
.... ich kann ja mittlerweile hören  :tounge:


Cool, das hab ich wohl irgendwie verpasst...

Kurzinfo: Ich habe mir zwei Cochlea Implantate einsetzen lassen und kann seitdem hören... eine aufregende Geschichte.  :smile:   PS: du kannst es nachlesen, falls es Dich interessiert. Titel kannst suchen: CI oder nicht
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Löpelmann am 03 Mai 2015, 22:00:55
Hab den Dortmund- Tatort gesehen und mir wurde mehrmals sehr schwindlig, da es heute um Fallschirmspringen ging. Und beim Geflacker in der Disco musste ich weggucken, das war so anstrengend für die Augen.

Sonst war er aber sehenswert. Schöne alte Industriekulisse. :thumb_up:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Benevolo am 04 Mai 2015, 08:59:11
Aus lokaler Verbundenheit habe ich mir natürlich den Dortmund-Tatort angeschaut. Endlich konnte ich mal der Handlung folgen und ich habe verstanden worum es ging. keine hibbeligen Kameraschwenks und hektische Schnitte. endlich mal ein Dortmunder Tatort, der im Sommer spielt, da ist die ewige Industriekulisse mal nicht ganz so trist.

Ich kann mir meist nie so schnell die Namen der ganzen Toten, Angehörigen Verdächtigen & Co. merken, so dass ich bei hektischer Handlung dem Ganzen nicht folgen kann. Gestern habe ich mir den Namen des Toten zweimal laut aufgesagt und mir geschrieben vorgestellt - das halft wirklich!  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Löpelmann am 04 Mai 2015, 09:03:44
Industriekulissen sind doch nicht trist, Bene. Warst du mal bei Zeche Zollverein oder am Gasometer Oberhausen?


Der Dortmund -Tatort wird übrigens von der GFF produziert, man staune.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Benevolo am 04 Mai 2015, 09:49:54
Natürlich sind Industriekulissen klasse, aber im Dortmund-Tatort haben Sie bisher in jedem Film den alten Hochofen auf Phoenix-West in Hörde gezeigt. Irgendwann ist das abgelutscht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Benevolo am 04 Mai 2015, 09:51:48
Ich wusste gar nicht, dass das Opfer Maite Kellys Ehemann war! Immerhin ist er erst in Minute 54 gestorben - super Rolle, viel Text - da merkt man gar nicht, dass er Franzose ist!  :thumb_up:  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 04 Mai 2015, 09:53:21
So langsam freunde ich mich mit dem Dortmunder Team an. Wo sind Nora und der Fallschimspringer ins Wasser gesprungen? Weiß das jemand?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: nonoever am 04 Mai 2015, 21:40:23
Mir gefiel der Tatort nicht ganz so gut.
Dass das Kind "Schuld" am Tod des Vaters trug war mir ziemlich schnell klar. Ok, das alleine ist nicht schlimm und es gibt auch genug Krimis, bei denen man von Beginn an den Täter kennt, und die trotzdem spannend sind.
Aber gestern kam für mich keine Spannung auf. Vielleicht bin ich nicht für Krimis, bei denen das Hauptaugenmerk auf den Verkorkstheiten der Ermittler liegt, gemacht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 05 Mai 2015, 18:00:25
nono, ich fand es auch öde, ich hab viel vorgespult

der Beziehungsknatsch zwischen Daniel und Nora ging mir auf den Keks, da blickt man doch nur durch, wenn man das von Anfang an verfolgt hat; ihre miese Laune und ihr Selbstfindungstrip da beim (Fallschirm)-Springen waren mir wurscht

mehr Drama als Krimi --> örks

logisch war's das Kind, noch mehr Drama, war aber wirklich ziemlich flott klar
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: zuiop am 05 Mai 2015, 20:25:55
Bin ich froh, dass ich die Dortmunder seit Folge 2 nicht mehr sehe.  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 05 Mai 2015, 20:41:58
 :biggrin:

Nora und Daniel haben sich jetzt scheinbar wieder lieb, vielleicht geht es nächstes mal tatsächlich um den Fall
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 05 Mai 2015, 20:45:30
:biggrin:

Nora und Daniel haben sich jetzt scheinbar wieder lieb, vielleicht geht es nächstes mal tatsächlich um den Fall

Das wäre schön  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 18 Mai 2015, 17:49:13
der Frankfurt-Tatort gestern war nicht schlecht, kann man erst mal so lassen

nur die angeknipste Tussi hat am Ende etwas genervt (der angeknipste Onkel war aber auch nicht besser  :biggrin:)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 27 Mai 2015, 09:55:01
Hat jemand den Tatort vom Pfingstmontag gesehen, diesen Dominique-Strauß-Kahn-Aufguss. Ich kann ja nicht verhehlen, dass ich schon wissen wollte, wie's endet, aber am Ende fand ich den Krimi doch ziemlich plakativ, vor allem die Darstellung der Ehefrau.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: hanswurtebrot am 27 Mai 2015, 10:13:40
Joa, ging mir eigentlich genauso!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 Juni 2015, 22:08:30
Der Bremer Windrad-Tatort war eine Megawatt-Scheiß. Das einzige Reale war der Minirock der Sekretären dieses Hedegefondgangsters.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 17 August 2015, 14:46:41
Gestern kam ein Münster-Tatort aus der Konserve mit Roland Kaiser, der sich selbst spielte. Nach dem Gucken hatte ich das Bedürfnis, nach Herrn Kaiser zu googeln, da ich dunkel in Erinnerung hatte, dass er irgendeine schwere Lungenkrankheit hatte. Da fand ich die Info, dass für die Konzertszene gut 200 Komparsenrollen verlost wurden, für die es satte 130000 Bewerbungen gab!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Herbi am 02 September 2015, 22:04:19
Hat jemand den Tatort am Sonntag mit Frau Postel gesehen? Ich habe nämlich nicht verstanden, warum der Vater auch verhaftet wurde.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 02 September 2015, 22:30:11
Hat jemand den Tatort am Sonntag mit Frau Postel gesehen? Ich habe nämlich nicht verstanden, warum der Vater auch verhaftet wurde.

Ich zitiere mal aus Tante Wiki:
"Der Obduktionsbericht über den Tod der kleinen Christine gibt an, dass Schütteln zum Tod des Kindes führte. Er wurde von Dr. Theo Kiempholz unterzeichnet, dem Lebensgefährten von Marie Schemer. Als Lürsen eine Exhumierung der Kinderleiche androht, will Marie Schemer sich mit Tabletten das Leben nehmen, was Lürsen und Stedefreund verhindern. Endlich gesteht sie, wie es damals wirklich war. Als Assistenzärztin sollte sie ihre erste große Operation durchführen und gab deshalb ihrer Tochter ein Schlafmittel, was sie auch früher schon getan habe. Diesmal sei das Kind nicht wieder erwacht und von Joseph Vegener tot aufgefunden worden. Ihr Vater und Theo Kiempholz, mit dem sie schon damals ein Verhältnis hatte, redeten ihr dann zu, es so hinzustellen, als habe Joseph Vegener seine Tochter zu Tode geschüttelt. Kiempholz stellte den passenden Totenschein aus. Als sie erfuhr, dass Joseph entlassen wurde, tötete sie Leo Uljanoff aus Berechnung, um den Verdacht erneut auf ihren geschiedenen Mann fallen zu lassen, der dann wieder eingesperrt worden wäre. Sie habe seinen Blick nicht ertragen können, ist ihre Erklärung."
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Herbi am 02 September 2015, 22:35:43
Danke Tinka, auf Wiki wäre ich nie gekommen. :ohnmacht:

Dann habe ich doch nix verpasst. Ich verstehe jetzt nämlich immer noch nicht, welche Straftat der Vater begangen hat. Da müssten jetzt die Juristen ran.  :(
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 02 September 2015, 22:40:38
Danke Tinka, auf Wiki wäre ich nie gekommen. :ohnmacht:

Dann habe ich doch nix verpasst. Ich verstehe jetzt nämlich immer noch nicht, welche Straftat der Vater begangen hat. Da müssten jetzt die Juristen ran.  :(

Verschleierung/Vertuschung einer Straftat? Denn der Totenschein/Obduktion war ja "gefälscht" und er wusste davon bzw. hat das angeregt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Herbi am 02 September 2015, 22:44:42
Er ist aber auch als Vater nicht verpflichtet, gegen seine Tochter zu agieren/auszusagen. Das ist aber nur juristisches Dekadenwissen. (Halbwissen wäre schon angegeben)  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 12 September 2015, 02:59:06
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/ard-tatort-was-in-der-neuen-saison-passiert_id_4921524.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 05 Oktober 2015, 07:30:44
Der neuste "Beck" ist ja in Handlung und Erzählweise wieder bei seinen Ursprüngen angelangt; in den Romanen der 60er Jahre. Was aber kein Nachteil ist.

Und schön: Der Balkonnachbar, der Halskrausen Diogenes mit Dauerpromille ist auch wieder mit dabei.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Benevolo am 19 Oktober 2015, 09:46:32
Also, der Dortmund-Tatort war gestern mal wieder ein richtiger Köln-Tatort  :(

Dieser angebliche Drogenspielplatz in der Dortmunder Nordstadt befindet sich im Severinsviertel der Kölner Südstadt  (https://www.google.de/maps/@50.92595,6.9604406,279m/data=!3m1!1e3)- Buschgasse/Biberstraße (https://www.google.de/maps/@50.92595,6.9604406,3a,75y,196.23h,75.8t/data=!3m6!1e1!3m4!1sxeVfHjWJJuEtc7dM9lieYA!2e0!7i13312!8i6656). Ich konnte sogar einmal kurz ehemaliges Wohnhaus erkennen.

Es gab nur einmal eine offensichtliche Außenszene in Dortmund. Der Laden des türkischen Drogenbosses war am Platz von Leeds in der Innenstadt  (https://www.google.de/maps/@51.5151804,7.4667303,3a,75y,94.09h,78.41t/data=!3m6!1e1!3m4!1ssWHtyCKbXKCz0ik0CqJINA!2e0!7i13312!8i6656)(zu meiner Zeit das Café Hösel).

Auch Münster liegt zu 80% in und um Köln  :(. Soviel zur gewollten regionalen Authentizität des Tatorts!  ;)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 20 Oktober 2015, 17:37:54
mir ist das wurscht, wo der Spielplatz liegt und wo das gedreht wird, ich seh sowas nicht

was mich mehr nervt ist die Dynamik innerhalb des Teams, wer jetzt wen weshalb ständig anrotzt
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 20 Oktober 2015, 18:30:10
Mir ist das nicht wurscht. Wenn die sagen Dortmunder Nordstadt finde ich das total doof, wenn das in Köln gedreht ist. Dann sollen sie halt nix sagen.
Ich ärgere mich auch, wenn in Bremen "ermittelt" wird und die dann in Bremerhaven rumturnen  ;) (Das hat Castorff glaube ich auch gerne gemacht)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 20 Oktober 2015, 18:43:08
solang nicht der Kölner Dom durch's Bild geistert ...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 20 Oktober 2015, 18:47:16
Ich glaube in einem Hamburger Tatort war das Bremerhavener Schifffahrtsmuseum eine Hamburger Schule. DAS GEHT GAR NICHT  :u075:   :beleidigtvb6:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 21 Oktober 2015, 07:32:46
In Berlin schwenken auch die Bezirke ständig durcheinander und man kann immer, egal in welcher Wohnung man ist, den Fernsehturm sehen...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Benevolo am 21 Oktober 2015, 08:58:00
mir ist das wurscht, wo der Spielplatz liegt und wo das gedreht wird, ich seh sowas nicht

was mich mehr nervt ist die Dynamik innerhalb des Teams, wer jetzt wen weshalb ständig anrotzt

Naja, aber der Tatort ja offiziell einen regionalen Anspruch, da gucken natürlich die Leute aus der betreffenden Region genauer hin. Und wenn dann von Dortmund immer nur ein paar mal alibimäßig das "U" gezeigt wird, ansonsten aber Köln, insbesondere die Severinskirche als eine der bekanntesten romanischen Kölner Kirchen oder im Münsteraner Beispiel die Kölner Bucht inkl. Braunkohlekraftwerke statt Münsterland finde ich das schon ein bisschen billig.

Ansonsten hat man sich nicht mal Mühe gegeben die Autokennzeichen im Umfeld des Sets von "K" auf "DO" umzustellen, außer den Rettungswagen. Stellt euch mal vor in der Lindenstraße würde vergessen ein Auto in "M" umzukennzeichnen!!!  :ohnmacht:

Außerdem hat Dortmund blaue und Köln (wenn überhaupt) weiße Straßenschilder. Aber wir wollen jetzt nicht pingelig werden.

Ich bin ja kein Tatort-Fan, aber die Dortmunder finde ich schon rotzig anders!  :thumb_up:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 21 Oktober 2015, 11:59:10
wie gesagt, darauf achte ich nicht

ich kucke: wer ist tot? weshalb? wer war's?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 Oktober 2015, 06:40:17
Frau Staatsanwältin Alvarez hat mich ja zuerst etwas enttäuscht; eine _Chinoshose_ !

Aber dafür am nächsten Tag dann eine knallenge schwarze Jeans. Na also, geht doch.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 08 November 2015, 17:23:41
Und heute Abend im neusten "Münster" Tatort:

Jessica Honz als elfenhaft schöne Leiche!

Hier allerdings quicklebendig und fröhlich bei den Dreharbeiten zu
"The Nude Chainsaw" mit Sana Guillera (links) im Mittelalterdorf Steinrode.


(https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpt1/v/t1.0-9/12208815_10205361914553918_6629968635518494681_n.jpg?oh=3bc1fca275b2e5d59321c54558248d7b&oe=56F43323&__gda__=1455185706_0646350cac2ca89970ba9765f6a338b4)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 November 2015, 15:17:21
Mir ist das übrigens gestern erst aufgefallen, wie kurios es doch ist, dass ich letzten Sonntag recht lebhaft mit der Leiche korrespondierte.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 November 2015, 22:45:31
Meret Becker hat einen sehr interessanten kleinen Wackelhintern.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rathauseck am 15 November 2015, 22:59:48
Ich find es schwierig, daß der heutige Tatort quasi eine Fortführung des letzten Falles war. Dafür lagen für mich die Ausstrahlungstermine zu weit auseinande.r
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 November 2015, 23:08:36
Ich find es schwierig, daß der heutige Tatort quasi eine Fortführung des letzten Falles war. Dafür lagen für mich die Ausstrahlungstermine zu weit auseinande.r

Richtig. Das fand ich sehr ärgerlich! Und beim nächsten wird es dann ja auch nicht anders sein.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 November 2015, 23:09:22
Gillian Anderson zZ im ZDF. Tolle Frau!

http://www.welt.de/kultur/article148862052/Wie-Gillian-Anderson-den-Teufel-verrueckt-machte.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 16 November 2015, 07:42:13
Ich find es schwierig, daß der heutige Tatort quasi eine Fortführung des letzten Falles war. Dafür lagen für mich die Ausstrahlungstermine zu weit auseinande.r

Genau das, mit praktisch dem gleichen Wortlaut und der gleichen Satzstellung wollte ich auch schreiben.
Das ist ja fast erschreckend.


Ich habe mich die ganze Zeit verzweifelt bemüht, mich da an den letzten Tatort zu erinnern, aber es kam nicht viel.
Nicht bei der Inflation von Krimis im TV
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 16 November 2015, 14:37:54
http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tatort/bild-erklaert-den-berliner-tatort-43418174.bild.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: doozer am 16 November 2015, 20:26:15
Täusche ich mich, oder war das gestern der erste schwule Tatort-Kommissar aller Zeiten?
(Zur Story an sich kann ich nichts beitragen, weil ich auch nix kapiert habe).
edit: habe jetzt Hamlets Link durchgelesen. Fährt er wohl doch zweigleisig, hm...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lunatic am 16 November 2015, 20:28:49
Ja, das war er.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Herbi am 16 November 2015, 20:37:35
War Stark aus Berlin nicht auch schwul?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: doozer am 16 November 2015, 20:42:47
Huhu Tatort-Experten bitte mal vortreten *aufruf* (Ich kuck das eigentlich nie, nur die mit  Batic/Leitmayr, dem Traumpaar der Nation :-) )
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 16 November 2015, 21:10:57
War Stark aus Berlin nicht auch schwul?

Der war verheiratet und hatte einen Sohn.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 16 November 2015, 21:12:59
Kommissar Felix Stark

Hauptkommissar Felix Stark, dargestellt von Boris Aljinovic, ist ein gebürtiger Berliner, der über Umwege zur Polizei kam. Nach vier Semestern Kunst gab er die Hochschulausbildung auf. Die Polizeilaufbahn schlug er eigentlich nur ein, weil er eine Familie gründen und finanziell abgesichert sein wollte. Doch seine Ehe mit Louisa hielt nicht lange. Seine Frau zog für ihren neuen Partner, einen Dirigenten, nach Frankfurt. Mit seinem Sohn Sebastian kam Felix Stark bei seiner Mutter unter, den er dort seit seinem zweiten Lebensjahr alleine großzieht. Der Ermittler ist ein liebevoller Vater, der sich gut um „Basti“ kümmert.


http://tatort-fans.de/category/kommissare/ritter-und-stark/
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Herbi am 16 November 2015, 21:16:12
War Stark aus Berlin nicht auch schwul?

Der war verheiratet und hatte einen Sohn.

Danke, dann hatte ich das falsch im Hinterkopf.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Philo am 16 November 2015, 21:51:34
http://www.spiegel.de/kultur/tv/paris-tatort-mit-til-schweiger-wegen-anschlaegen-verschoben-a-1063121.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: doozer am 16 November 2015, 22:00:30
Jeder verschobene Til-Schweiger-Tatort ist ein guter Tatort.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Philo am 16 November 2015, 22:01:42
Aber dieses Mal wäre es sicher klasse geworden.. da spielt doch die atemlose Helene mit.  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 16 November 2015, 22:09:26
soll das nicht ein Zweiteiler sein? Und dann der nächste Tilltatort drauf läuft im Kino oder sowas?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 16 November 2015, 22:14:56
Danke, dann hatte ich das falsch im Hinterkopf.

Im ZDF gibt es zwei schwule Kommissare. Und gibt es bei 110 nicht auch einen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: doozer am 17 November 2015, 10:38:58
Hm...habe bei meiner Googlerei nur das mit dem 110 herausgefunden. Wer soll'n da sonst noch sein beim ZDF?
Wie auch immer: Für einen Tatort ist das "Neuland". Ich persönlich warte ja schon seit Jahrzehnten auf einen schwulen Tatort-Kommissar - endlich habe ich ihn bekommen, wenn auch nur in einer kurzen kaum wahrnehmbaren Szene (wie auch, wenn man nebenbei heinzelt) und inmitten einer verworrenen Story. Trotzdem werte ich das als Fortschritt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 20 November 2015, 03:20:48
Wer soll'n da sonst noch sein beim ZDF?

Der blonde bei SOKO Leipzig, und noch einer, den ich jetzt nicht auf dem Schirm habe. Aber ich glaube der zweite ist ein Staatsanwalt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 20 November 2015, 07:27:35
Täusche ich mich, oder war das gestern der erste schwule Tatort-Kommissar aller Zeiten?
(Zur Story an sich kann ich nichts beitragen, weil ich auch nix kapiert habe).
edit: habe jetzt Hamlets Link durchgelesen. Fährt er wohl doch zweigleisig, hm...

Aber eine lesbische Tatort-Kommissarin gibt's/gab's schon: Bei den Schweizern, diese Liz Ritschard. Keine Ahnung, ob die noch dabei ist. Die Schwyzer waren dermaßen grauenvoll synchronisiert, dass ich das nach anderthalb Tatörtern aufgegeben habe.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 20 November 2015, 07:46:09
Ich bin total gespannt auf den neuen Borowski. Das ist ja ein Sequel zu „Borowski und der stille Gast“, der total gruselig und spannend war.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 20 November 2015, 09:25:01
Aber dieses Mal wäre es sicher klasse geworden.. da spielt doch die atemlose Helene mit.  :biggrin:

Wird sie ermordet?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: bibistrella am 21 November 2015, 14:39:15
Jeder verschobene Til-Schweiger-Tatort ist ein guter Tatort.

 :gung: :gung: :gung:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lunatic am 21 November 2015, 18:01:43
Aber dieses Mal wäre es sicher klasse geworden.. da spielt doch die atemlose Helene mit.  :biggrin:

Wird sie ermordet?

Das hätte was. Aber solange die nicht singt....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 23 November 2015, 00:26:47
Zurück in die Zukunft - der neuste Tatort ist aus dem nächsten Jahr!

(Danke für den Hinweis, Aließ.)


(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-9/12246923_10205423269047742_9104541578114111675_n.jpg?oh=ef3883ada76c1dfffccd79aa7f4e8f26&oe=56B2D48B)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 23 November 2015, 06:28:27
jau, ist mir auch aufgefallen. Kleiner Bundeswehr-Werbefilm.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 24 November 2015, 17:45:56
Spreewaldkrimi - Die Sturmnacht (http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/a48a4b94-9ee9-3154-a800-9c9bc56b8e43/9cfcf139-94f2-40f9-a18d-5f8196a16281)

na, das war ja mal was
Spreewaldkrimi hat eh immer hohes Niveau, aber das Ding legt noch mal ne Schippe drauf
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 November 2015, 20:19:36
Wer soll'n da sonst noch sein beim ZDF?

Der blonde bei SOKO Leipzig, und noch einer, den ich jetzt nicht auf dem Schirm habe. Aber ich glaube der zweite ist ein Staatsanwalt.

Ich hab den zweiten gefunden; Gregor Meyer   Kriminalhauptkommissar in Strahlsund.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stralsund_(Fernsehserie)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: doozer am 25 November 2015, 17:15:32
Thank you. :smile:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Chaosqueen am 08 Dezember 2015, 16:43:35
Harald Schmidt wird Chefermittler im "Tatort" (http://www.welt.de/vermischtes/article149752004/Harald-Schmidt-wird-Chefermittler-im-Tatort.html)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 08 Dezember 2015, 17:01:37
Der Schmidt! Uaaaah! Das Elend auch noch.
So langsam wird der Tatort zur "Ahorn"-Allee.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 08 Dezember 2015, 17:11:08
Ist ein Kriminaloberrat das Gleiche wie ein Chefermittler/Chef der Ermittler??

http://www.spiegel.de/kultur/tv/harald-schmidt-wird-team-chef-im-neuen-tatort-a-1066696.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Chaosqueen am 08 Dezember 2015, 17:30:31
Ist ein Kriminaloberrat das Gleiche wie ein Chefermittler/Chef der Ermittler??

Naja, das eine ist die Amtsbezeichnung (bei Lehrern gibt es ja auch Studienrat, OStR...), das andere dann die Position im Team (Mittelstufenleiter o.ä wieder in der Schule..., Gruppenleiter in vielen anderen Bereichen).
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Eisblume am 08 Dezember 2015, 18:12:31
Ich glaube, wir werden ihn nicht so oft zu sehen bekommen. Als Chef wird er ermitteln lassen.

Disclaimer: nur eine Vermutung...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 08 Dezember 2015, 18:32:11
Ich glaube, wir werden ihn nicht so oft zu sehen bekommen. Als Chef wird er ermitteln lassen.

Disclaimer: nur eine Vermutung...

Ich hoffe es....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Eisblume am 08 Dezember 2015, 20:39:21
 :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 08 Dezember 2015, 22:16:59
Der Schmidt! Uaaaah!

Als arroganter Kriminaloberrat passt der bestens.

Wenn dann noch der Kaffeeautomat "KEIN KAFFEE FÜR OBERRÄTE" plärrt, ist die Sache perfekt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 09 Dezember 2015, 07:28:57
Der Schmidt! Uaaaah!

Als arroganter Kriminaloberrat passt der bestens.

Wenn dann noch der Kaffeeautomat "KEIN KAFFEE FÜR OBERRÄTE" plärrt, ist die Sache perfekt.
:biggrin: Jagt er auch noch Fliegen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 09 Dezember 2015, 09:16:05
Der Schmidt! Uaaaah!

Als arroganter Kriminaloberrat passt der bestens.

Wenn dann noch der Kaffeeautomat "KEIN KAFFEE FÜR OBERRÄTE" plärrt, ist die Sache perfekt.
:biggrin: Jagt er auch noch Fliegen?

Unbedingt!

Er ist Kriminaloberfliegenjäger und gibt erstklassige Pressekonferenzen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 09 Dezember 2015, 09:59:54
Könnten's dann net bittschön gleich den Kottan wiederholen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 09 Dezember 2015, 14:38:57
Ich fände es klasse, wenn Herbert Feuerstein dann den Gerichtsmediziner spielen würde  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 09 Dezember 2015, 18:59:08
Ich fände es klasse, wenn Herbert Feuerstein dann den Gerichtsmediziner spielen würde  :biggrin:

Der ist leider zu alt. Aber der Tastenzwerg Zerlett, der könnte es machen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 09 Dezember 2015, 19:21:53
Sind Feuerstein und Schmidt damals nicht irgendwie im Zwist auseinander gegangen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 11 Dezember 2015, 16:23:11
Sind Feuerstein und Schmidt damals nicht irgendwie im Zwist auseinander gegangen?

Ich meine ja.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 13 Dezember 2015, 16:14:30
ACHTUNG: Letzte Folge (6) von The Fall - Tod in Belfast nicht nächsten Sonntag sondern schon am Montag!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 13 Dezember 2015, 21:13:29
Also dieser Zickenalarm zwischen der Odenthal und der Stern geht mir gewaltig auf den Keks.
Wenn Jürgen Vogel nicht mitspielen würde, hätte ich wohl schon umgeschaltet  ;)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 13 Dezember 2015, 21:47:26
Selten doof.
Aber er hatte auch schlechte Kritiken im Vorfeld.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 Dezember 2015, 14:15:16
Also dieser Zickenalarm zwischen der Odenthal und der Stern geht mir gewaltig auf den Keks.

Habe es gestern Nacht gesehen. Völlig unrealistisch! In der Realität würde die Odental da sehr schnell gewaltig Ärger kriegen.

Was hat die van Bergen eigentlich mit ihrer Haut gemacht, hat die sich auf der Sonnenbank mit Benzin einpinseln lassen?

Und die Odenthal sieht langsam aus wie Mick Jagger mit Faschingsperücke.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 15 Dezember 2015, 14:23:45
Interessant, dass du der Meinung bist, dass die ältere Kollegen den Ärger bekommt.
Das was die jüngere Dame Anführungsstriche unten abgeschossen" hat, war ja auch nicht ohne.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 Dezember 2015, 18:57:41
Die Odenthal war aber ständig aggressiv drauf.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 15 Dezember 2015, 19:21:58
Und die junge Kollegin hat laufend blöde Bemerkungen gemacht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 21 Dezember 2015, 00:00:19
Herrn D21 hat heute vor allem die Kameraführung gefallen. Ich fand "Tobias" eindrucksvoll.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 27 Dezember 2015, 23:04:59
Also der heutige Tatort hatte was, war aber je länger, je weniger meiner.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 28 Dezember 2015, 11:04:05
eigentlich mag ich schräge Sachen, aber ich kenne die Tukur-Tatorte nicht, also dacht ich mir, es macht keinen Sinn, dann grade den zu kucken

wie's aussieht, hätt' ich nicht mal die Hälfte der Gags kapiert (nicht mal den Nazi-Bonzen-Scherz)

http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-mit-ulrich-tukur-haben-sie-alle-anspielungen-verstanden-a-1069135.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 28 Dezember 2015, 11:13:10
Wir kannten außer Wuttke keinen der Kommissare und habe uns bestens unterhalten.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 28 Dezember 2015, 11:15:01
kommt ja noch ne Wiederholung    :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 28 Dezember 2015, 22:41:55
Es gibt ja auch noch die Mediathek.
Dort habe ich mir den Odenthal-Krimi vom 13.12. angesehen und fand ihn recht spannend. Frau van Bergens Dekollteehaut ist mir auch aufgefallen - nun ja, sie ist 84 und wird die Sonne angebetet haben. Unterm Strich gefiel sie mir in dieser kleinen Rolle.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Dezember 2015, 00:40:49
Vieles davon hat mich ans Theater erinnert, da geht es auch so zu.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Dezember 2015, 00:41:23
Übrigens, ich fand den gar nicht sooo schräg. Eher realistisch.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 02 Januar 2016, 08:14:49
Til Schweiger
8 Std. ·

Als ich noch ein Kind war, war Martin Semmelrogge mein absoluter Lieblingsschauspieler- weil er immer so authentisch war- gerade haben wir zusammen Tatort: Der große Schmerz geschaut. Er fand ihn großartig! Ich auch! Danke Christian Alvart für diesen tollen Job!


----

Semmelrogge, ne, is klar....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 02 Januar 2016, 20:03:03
Ich kann den Til schon verstehen. Kennst du "Die Vorstadt Krokodile" oder "Das Boot"?
Damals war der Semmelrogge grandios!

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Löpelmann am 02 Januar 2016, 21:12:34
Den Erich Schiller haben sie uns genommen, den Nick Tschiller drücken sie uns auf. Die ARD ist sadistisch. :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 03 Januar 2016, 09:38:00
Ich kann den Til schon verstehen. Kennst du "Die Vorstadt Krokodile" oder "Das Boot"?
Damals war der Semmelrogge grandios!



Zu der Zeit hatte ich noch schlanke Größe 90 und kam mit zwei Stunden Schlaf aus....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 03 Januar 2016, 19:57:01
Bei diesem Tatort konnte auch der hohe Bodycount nichts dran ändern - er war langweilig.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: bibistrella am 03 Januar 2016, 23:48:10
Viel Krawall und viel Genuschel :thumb_down:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 04 Januar 2016, 05:57:19
Ich habe beide Teile aufgenommen aber noch nicht geguckt. Da fehlt mir aktuelle der Nerv zu.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 04 Januar 2016, 07:43:18
Nach dem ersten Teil habe ich mich kategorisch geweigert, mir den zweiten noch anzutun.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: bibistrella am 04 Januar 2016, 11:19:10
Hauptsache Herrn Schweiger hat es gefallen.

http://www.stern.de/kultur/tv/til-schweiger-feiert-seinen--tatort--und-beleidigt-kritiker-und-kollegen-6630094.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: mephista am 04 Januar 2016, 13:02:19
Hauptsache Herrn Schweiger hat es gefallen.

http://www.stern.de/kultur/tv/til-schweiger-feiert-seinen--tatort--und-beleidigt-kritiker-und-kollegen-6630094.html

Schweiger ist selber ein Trottel, wenn er solchen Mist von sich gibt. Peinlich, der Herr, nur noch peinlich.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: bibistrella am 04 Januar 2016, 13:45:23
 :gung:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lunatic am 04 Januar 2016, 13:50:16
Hauptsache Herrn Schweiger hat es gefallen.

http://www.stern.de/kultur/tv/til-schweiger-feiert-seinen--tatort--und-beleidigt-kritiker-und-kollegen-6630094.html

Schweiger ist selber ein Trottel, wenn er solchen Mist von sich gibt. Peinlich, der Herr, nur noch peinlich.

 :thumb_up: Deswegen schau ich auch keine Filme mit dem. Der Gute ist etwas größenwahnsinnig und hält sich und seine Kinder für die besten Schauspieler der Welt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 04 Januar 2016, 20:06:16
Übrigens, ich fand den gar nicht sooo schräg. Eher realistisch.

Ja, unangenehm realistisch.   :(
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 05 Januar 2016, 10:07:59
:thumb_up: Deswegen schau ich auch keine Filme mit dem. Der Gute ist etwas größenwahnsinnig und hält sich und seine Kinder für die besten Schauspieler der Welt.


https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/v/t1.0-9/580371_991925744187467_1173986969592151903_n.jpg?oh=5bf178a0039112acf7bee670584238fe&oe=570D237E
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: bibistrella am 05 Januar 2016, 10:25:31
:jestera:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 11 Januar 2016, 20:56:35
Den Bodensee-Tatort "Rebecca" fand ich im Prinzip ja ganz gelungen. Mich störte nur der zu umfangreiche Wortschatz des Mädchens. Wo sollte sie den denn her haben?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 12 Januar 2016, 05:06:39
Die musste doch immer wieder diese Regeln abschreiben.
Und der Erzieher, bzw. die Erzieher, haben ja wohl mit den Mädchen gesprochen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 12 Januar 2016, 12:26:49
Die musste doch immer wieder diese Regeln abschreiben.
Und der Erzieher, bzw. die Erzieher, haben ja wohl mit den Mädchen gesprochen.

Sie kannte aber auch Redewendungen und Begriffe, die der Erzieher sicher nicht verwendet hat.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 02 Februar 2016, 20:44:11
ich glaub, das war's jetzt für mich mit den Dortmund-Tatorts, die werden immer schlimmer

alles dreht sich fast nur noch um die Ermittler, das wird mir echt zuviel, dieser ganze "horizontales Erzählen"-Mist. Kann man machen, aber bei Dortmund geht's ja scheinbar nur noch darum. Und wenn man das nicht von Anfang an gesehen hat, bickt man eh nicht durch, weshalb Faber jetzt auch noch Kinderstimmen im Kopf hat und weshalb Ermittlermädchen 'ne Fresse zieht, wenn jemand was über Mütter sagt.


"Nachtschicht" (http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/erschreckend-aktuell-zdf-krimi-nachtschicht-14044499.html) (kuck ich nicht so oft) hat mir besser gefallen.

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Alena am 04 Februar 2016, 07:09:31
Hat eigentlich jemand Tatort aus Saarbrücken, "Totenstille",  angeschaut, das lief im Januar.

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 04 Februar 2016, 07:34:52
Nee, Saarbrücken guck ich nicht mehr.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 04 Februar 2016, 07:35:58
Ich hab's komplett aufgegeben. Kein Tatort mehr. Vielleicht mach ich noch eine Ausnahme bei Münster, aber auch das wird immer blöder.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 04 Februar 2016, 07:45:50
Ich habe jetzt den Hundstage „nach"gesehen, erst war er etwas schleppend, aber dann fand ich ihn eigentlich ganz gut...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 04 Februar 2016, 08:19:29
Als echter Tatort-Junkie habe ich beide angeschaut. Nach einem missglückten Start habe ich Saarbrücken noch eine Chane gegeben und fand die Folge recht gut.  Die Dortmunder mochte ich am Anfang gar nicht, aber inzwischen habe ich mich mit ihnen angefreundet.

Was aber immer noch gar nicht geht, sind die Schweiger-Tatorte. Ein hoher "body count" macht einen langweiligen Fall nicht spannend.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 04 Februar 2016, 08:33:06
Ich habe Totenstille angesehen und dabei natürrrlich an Alena, Marcus und den Gebärdensprachen-Thread gedacht. Vorher hatte ich von diesem Ermittlerteam noch nichts gesehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 04 Februar 2016, 09:57:26
Als echter Tatort-Junkie habe ich beide angeschaut. Nach einem missglückten Start habe ich Saarbrücken noch eine Chane gegeben und fand die Folge recht gut.  Die Dortmunder mochte ich am Anfang gar nicht, aber inzwischen habe ich mich mit ihnen angefreundet.

Was aber immer noch gar nicht geht, sind die Schweiger-Tatorte. Ein hoher "body count" macht einen langweiligen Fall nicht spannend.
Ich schließe mich hier an, mir geht es genauso.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Alena am 04 Februar 2016, 09:57:31
Ja, dieser Tatort war sehr informativ, fast schon ein "Aufklärungsfilm". Der Drehbuchschreiber arbeitete mit einer Gehörlose zusammen und hat auch -meiner Meinung nach- ziemlich alles berücksichtigt.

Taubstumm, das Wort mögen wir nicht
CI ist nicht für jeden geeignet
Unterschiedliche Arten der Hörbehinderung
Die Artikulierung
Lippenlesen
Dolmetscher anfordern ist nicht immer so einfach
Regional bedingt verschiedene Gebärden
Eine Universität in USA nur für Gehörlose

Dann noch die Realität:
Die Kassandra im Film ist in Wirklichkeit auch Kassandra und hat eine eigene Tanzschule
Der Ben im Film ist in Wirklichkeit Benjamin und leitet eine Kampfsportschule


Was ich auch gut fand und selber sehr schmunzeln musste:
Kurz kam keine  Untertitel aber man sah die Leute reden. Die Zuschauer verstanden nix. Wir schon!
So ergeht es uns beim Film, wenn Untertitel nicht geht, der Sprecher aber weiter redet...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 04 Februar 2016, 10:39:36
Ich habe jetzt den Hundstage „nach"gesehen, erst war er etwas schleppend, aber dann fand ich ihn eigentlich ganz gut...

zu dem Zeitpunkt war ich wahrscheinlich schon im Vorspul-Modus   :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tiamat am 04 Februar 2016, 17:05:41
Ja, dieser Tatort war sehr informativ, fast schon ein "Aufklärungsfilm". Der Drehbuchschreiber arbeitete mit einer Gehörlose zusammen und hat auch -meiner Meinung nach- ziemlich alles berücksichtigt.

Taubstumm, das Wort mögen wir nicht
CI ist nicht für jeden geeignet
Unterschiedliche Arten der Hörbehinderung
Die Artikulierung
Lippenlesen
Dolmetscher anfordern ist nicht immer so einfach
Regional bedingt verschiedene Gebärden
Eine Universität in USA nur für Gehörlose

Dann noch die Realität:
Die Kassandra im Film ist in Wirklichkeit auch Kassandra und hat eine eigene Tanzschule
Der Ben im Film ist in Wirklichkeit Benjamin und leitet eine Kampfsportschule


Was ich auch gut fand und selber sehr schmunzeln musste:
Kurz kam keine  Untertitel aber man sah die Leute reden. Die Zuschauer verstanden nix. Wir schon!
So ergeht es uns beim Film, wenn Untertitel nicht geht, der Sprecher aber weiter redet...


Leider fand ich dafür die Handlung ziemlich dünn.  :sleepy:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 04 Februar 2016, 17:13:49
Schweiger-"Tatort" im Kino: Dieser Text wurde auf die Site geschossen!!!!! (http://www.spiegel.de/kultur/kino/til-schweiger-nick-tschiller-off-duty-so-ist-der-kino-tatort-a-1075601.html)

Zitat
Die Kampfszene, in der TS durch (!) die Hotelzimmerwand springt. Die Frauen im Saal haben alle sehr. Laut. Gelacht.

 :biggrin:

Für lau im TV würd' ich's riskieren (soviel zur "Twitter-Timeline nebenher"), aber für Geld?  Nä! 
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 04 Februar 2016, 17:29:59
Ja, dieser Tatort war sehr informativ, fast schon ein "Aufklärungsfilm". Der Drehbuchschreiber arbeitete mit einer Gehörlose zusammen und hat auch -meiner Meinung nach- ziemlich alles berücksichtigt.

Taubstumm, das Wort mögen wir nicht
CI ist nicht für jeden geeignet
Unterschiedliche Arten der Hörbehinderung
Die Artikulierung
Lippenlesen
Dolmetscher anfordern ist nicht immer so einfach
Regional bedingt verschiedene Gebärden
Eine Universität in USA nur für Gehörlose

Dann noch die Realität:
Die Kassandra im Film ist in Wirklichkeit auch Kassandra und hat eine eigene Tanzschule
Der Ben im Film ist in Wirklichkeit Benjamin und leitet eine Kampfsportschule


Was ich auch gut fand und selber sehr schmunzeln musste:
Kurz kam keine  Untertitel aber man sah die Leute reden. Die Zuschauer verstanden nix. Wir schon!
So ergeht es uns beim Film, wenn Untertitel nicht geht, der Sprecher aber weiter redet...


Leider fand ich dafür die Handlung ziemlich dünn.  :sleepy:

Man wird mit der Zeit bescheiden, ich war ja schon froh, dass Stellbrink (jetzt musste ich sogar den Namen googlen  :ohnmacht:) nicht mit geblümten Gummistiefeln o.ä. durch die Gegend latschte.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 04 April 2016, 10:23:03
Hat jemand gestern den Münchner Jubiläums-Tatort gesehen. Mich würde interessieren, wie ihr den Ton empfunden habt. Hattet ihr Probleme zu verstehen, was gesagt wurde?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 04 April 2016, 11:14:46
ich wollte das gleiche schreiben: ich hab nichts verstanden. Die Dialoge werden immer leiser und nuscheliger, dazu dann noch das leicht bajuwarische Idiom, Österreicher waren auch noch dabei -- nach 15 min hatte ich keine Lust mehr und hab den Rest mehr schlecht als recht durchgesessen. Keine Ahnung, wer jetzt wen weshalb.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 04 April 2016, 12:51:09
Ich hab weggezappt, ehe sich irgendwelche akustischen Probleme bemerkbar machen konnten.

Hier wird das mit dem Nuscheln auch angesprochen:

Zitat
Zwar gab es ausnahmslos großartige Szenen, doch ihr Zusammenhang war für den Zuschauer mitunter nur schwer herzustellen. Nicht einfacher wurde das Ganze durch allzu viele in den Großstadtlärm hineingenuschelte und somit nur schwer verständliche Dialoge. Ein altbekanntes Manko beim "Tatort".

http://web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/tatort/25-jahre-batic-leitmayr-jubilaeums-tatort-muenchen-31448812
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 04 April 2016, 19:25:38
Wir haben alles verstanden, allerdings habe ich halt mit den Dialekten kein Problem.  :smile:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 04 April 2016, 19:29:09
der Ton war aber schon mies? 
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 04 April 2016, 19:47:23
Da ist mir nichts aufgefallen.

Nachtrag: Wir haben auch auf ARD geschaut, nicht auf ORF.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 04 April 2016, 20:02:05
komisch

ich muß da die Lautstärke ziemlich hoch stellen, und bei lauten Szenen fegts einen dann wirklich fast ausse Couch
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 04 April 2016, 20:05:16
Wir hatten den Ton über die Anlage, vielleicht lag es daran. Da gibt es eine eigene Box für Sprache. Ich brauche diesen Schnickschnack nicht, aber Herr Schnecke steht drauf. Wir haben sogar die Gosse mit Surround-Sound gesehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 04 April 2016, 20:10:56
siehste, jetzt weißte: is' kein Schnickschnack, sondern nutzt tatsächlich was

sag das mal SchneckGyver, da freut er sich bestimmt

nee, warte mal -- dann schleppt er noch mehr Schnickschnack an, das muß bestimmt auch nicht sein, wenn es nach Dir geht, oder?   :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 04 April 2016, 20:28:18
Naja, wir ergänzen uns ganz gut mit diversen Schnickschnack  :biggrin:

Bei Filmen ist der Sound wirklich toll, beim Tatort brauche ich es jetzt nicht unbedingt. Normalerweise finde ich auch nicht, dass damit die Sprache besser verständlich ist als über die Lautsprecher vom Fernseher. Für den gestrigen Tatort kann ich es natürlich nicht sagen, es gibt nur entweder - oder.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 04 April 2016, 20:43:55
Vor 20 Jahren wäre es für mich keine Frage gewesen: Ich hätte auf die schlechte Tonqualität der Tatort-Produktion geschimpft und der Fall wäre erledigt gewesen. Aber inzwischen fragt man sich natürlich schon, ob es auch am eigenen Hörvermögen liegen kann, wenn man immer wieder Dialoge nicht so richtig versteht. Aber ich bin wohl nicht die einzige, der es so geht.
Malkes Link fand ich interessant. Dass da auch etwas an der Produktionstechnik geändert wurde (Verzicht auf Nachsynchronisation), war mir nicht bekannt.
Die Empfehlung, den Fernseher lauter zu drehen, um die Sprache besser zu verstehen, hilft mir nur beschränkt weiter, denn irgendwann ist mir die Musik einfach zu laut.

Ich werde es auch mal versuchen, den Ton über die Anlage zu leiten.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 04 April 2016, 20:50:14
Manchmal habe ich solche Tonprobleme auch. Mein Gehör ist sicher auch nicht mehr das Beste. Aber beim gestrigen Tatort ist mir nichts aufgefallen.

@Paloma
Ich glaube mit den "normalen" Boxen wirst du mit der Sprache gar keine Freude haben. Wir haben an unsere Anlage (bzw. an den Verstärker der Musikanlage) insgesamt 5 Boxen angeschlossen (ich glaube die kann sogar 7), da gibt es eine eigene Box, die für die Sprachausgabe zuständig ist.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 04 April 2016, 20:54:35
Na, du machst mir ja mächtig Mut...

Lindenstraße in Surround-Sound stelle ich mir großartig vor.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 04 April 2016, 21:02:58
Die wird dadurch nicht besser.  :biggrin:

Im Ernst, ein wirklicher Unterschied fällt vor allem bei Kinofilmen über DVD/Blue-Ray auf. Da kommt mal von rechts hinten, mal von links hinten mal von vorne ein Geräusch. Das ist wie im Kino. Manchmal ist es mir schon fast zu viel Sound.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 05 April 2016, 08:03:19
Ich bin hier auch von einer Armada von Lautsprechern umgeben ... war das Werk des Gatten. Bei DVD/Bluerays hab ich schon mal das Genick eingezogen, weil ich den Eindruck hatte, dass ein Hubschrauber über die Couch fliegt.

Es gibt aber auch DVDs, bei denen man dann vor lauter Krawall die Sprache kaum versteht. Das lässt sich wohl irgendwie einstellen. Gegen die lausige Aussprache irgendwelcher Darsteller hilft das alles nix.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 15 April 2016, 19:53:43

Zorn – Wie sie töten (http://www.daserste.de/unterhaltung/film/zorn/sendung/zorn-wie-sie-toeten-100.html)

büschen dick aufgetragen am Ende, aber egal:  Schröder  :inlove:

ich halt mir jetzt auch 'ne Orange an'n Kopp und wart drauf, daß die Vitamine rübermachen   :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 16 April 2016, 07:19:32
Ich musste den gestern Abend in der Mediathek sehen, weil meine Aufzeichnung nicht funktionierte.
(Wie Tatort, erst ab 20 Uhr. Da sitzen nämlich sonst niemals unter 12jährige am Fernseher und schauen das mit!)
Es waren ein paar Logikfehler drin (Wo stand Schwester Berit(?) als sie mit Zorn telefonierte und alles sehen konnte?), aber es war durchaus spannend.
Schröder ist sowieso nett und dass er wieder mitmacht, ist super
(Oh Gott, der ist so alt, wie meine Tochter... :ohnmacht:)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 18 April 2016, 17:50:27
Es wird noch eine dritte "Broadchurch" Staffel geben.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 26 April 2016, 09:02:02
Ich hatte noch keinen Tatort mit dem Weimarer Team gesehen, deshalb wusste ich nicht, was mich erwartete. Herr Taube hatte in der Zeitung gelesen, der Weimarer Tatort sei so lustig wie der Münsteraner, aber realitätsnäher. Nun, realitätsnah - ich weiß nicht. Aber lustig war's auf jeden Fall. Mag sein, dass einem diese Masche schnell auf den Zeiger geht, aber letzten Sonntag hatte ich das Gefühl, das Wochenende angenehm zu beenden.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 April 2016, 17:03:56
Organspenderausweis im Spind...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 18 Mai 2016, 19:29:20
http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/der-hundertste-affe-100.html

daß einem Wackelkamera und diese hysterische Zoomerei immer als "raffinierte Kameraführung" verkauft wird   :ohnmacht:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 19 Mai 2016, 18:35:07
Da kann sich Löpel schon mal freuen:

http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tatort/so-freizuegig-zeigt-die-ard-schwulen-sex-45867266.bild.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 25 September 2016, 20:42:14
 Was sagt der Kommissar gerade im Tatort?
Die Schweigepflicht eines Arztes über einen Patienten endet in dem Moment wo der Patient eine potentielle Gefährdung darstellt?
Stimmt das?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 September 2016, 12:35:39
Strafgesetzbuch (StGB)
§ 34 Rechtfertigender Notstand


Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 September 2016, 19:19:08
Carlo Fitz-Menzinger ist ja wieder zurück und hat ein eigenes Kommissariat. Aber das beste ist: Er hat ein klasse Auto! Einen Doblo 1.3 Multijet in Technograu, Bj. 2007. Es ist nicht meiner, sieht nur so aus.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 01 Oktober 2016, 16:27:33
Bin ich eigentlich der einzige, der Probleme hat, Maria Simon und Lisa Wagner auseinander zu halten?

https://www.google.de/search?q=Lisa+Wagner&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi87ZDt57nPAhUH7BQKHVamBTwQ_AUICCgB&biw=1538&bih=938

https://www.google.de/search?q=Maria+Simon&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiGsqnd57nPAhWIVRQKHR1xDNYQ_AUICCgB&biw=1538&bih=938
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 01 Oktober 2016, 17:12:41
Die beiden sehen sich wirklich sehr ähnlich. Lisa Wagner sehe ich in "Kommissarin Heller" sehr gerne.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 01 Oktober 2016, 17:38:41
Die beiden sehen sich wirklich sehr ähnlich. Lisa Wagner sehe ich in "Kommissarin Heller" sehr gerne.

Da dachte ich ständig; hat sie etwas abgenommen oder ist es 'ne andere? Die 110erin ist nämlich ein klein wenig molliger.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 09 Oktober 2016, 17:47:53
Ich will jetzt endlich mal sehen, wie der Technik-Rettig von der Karotten-Schnee entjungfert wird. Ich stelle mir das nämlich wunderbarst romantisch vor, wie Rettig im Arm der Schnee zusammen mit ihr die Karotte danach knabbert. Die Schnee kann ja trotzdem weiter in Hengasch die Muschi raus hängen lassen. 
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 24 Oktober 2016, 06:35:33
Zum Tatort von gestern (München) wird es 2017 eine Fortsetzung geben.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Miracoli am 24 Oktober 2016, 09:56:16
Den fand ich sehr gut, wenn auch beklemmend und erschreckend.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 24 Oktober 2016, 10:55:42
Geschaut bis zum Schluss, nicht eingepennt, aber den Verdächtigen gegen Ende hab ich nicht wiedererkannt. Den habe ich nicht mit dem Klugscheißer im beigen Mantel übereingebracht, der bei der Gegenüberstellung so vehement behauptet hat, von denen sei es keiner gewesen. Erst bei der Rückblende hab ich das kapiert. Geht mir öfter so, ich hab ein leichtes Problem, mir Gesichter zu merken.

Selektive Wahrnehmung: Die Polstermöbel der Schröders haben mir gefallen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 24 Oktober 2016, 13:51:41
Selektive Wahrnehmung: Die Polstermöbel der Schröders haben mir gefallen.
Oh, zum Thema selektive Wahrnehmung gibt es dieses schöne Video.
https://www.youtube.com/watch?v=IGQmdoK_ZfY
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 24 Oktober 2016, 14:28:44
Whoah! Stellst Du das noch mal bei den linktipps ein? Ich hab das hier nur durch Zufall entdeckt.  :smile:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 24 Oktober 2016, 15:11:52
erledigt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 25 Oktober 2016, 08:13:47
Das Monkey-Business-Experiment kenne ich. Ich war mal unter den wenigen, die den Gorilla gesehen haben, weil ich die Sportfrage gar nicht verstanden hatte. Ich hab die herumkaspernden Sportler deshalb gar nicht so beachtet.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 25 Oktober 2016, 12:06:16
 :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 11 November 2016, 02:22:15
Manchmal kann ich mich wirklich ärgern.

Ich sehe leidenschaftlich gerne Krimis, die am Meer spielen. Da freue ich mich natürlich über den neuen Usedom-Krimi. Aber gravierende Logikfehler freuen einen natürlich nicht.

Die spätere Tote steigt auf den Heizkörper, stützt sich mit beiden Händen _außen_ am Fensterrahmen ab und springt. Ein Fall, den die Spurensicherung in weniger als 10 Minuten klären kann! Es sei denn, und darauf habe ich gewartet, der verschmähte Verehrer, also der Nachbar, wischt die Fingerabdrücke außen am Fensterrahmen ab. Hat er aber nicht. Des weiteren lag die Tote so weit vom Gebäude entfernt, dass sie gesprungen sein muss. Leute, tretet den Drehbuchautoren (immerhin gleich drei!) mal in den Hintern, sie haben es sich redlich verdient.

http://www.daserste.de/unterhaltung/film/der-usedom-krimi/sendung/engelmacher-der-usedom-krimi-100.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 11 November 2016, 06:18:29
Das ist aber ganz häufig so, dass die, die aus dem Fenster springen oder geworfen werden, derart weit weg liegen, dass man sich fragt, ob sie noch ein bisschen geflogen sind.
Ist vermutlich besser für die Kamera.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 11 November 2016, 07:27:13
Das ist aber ganz häufig so, dass die, die aus dem Fenster springen oder geworfen werden, derart weit weg liegen, dass man sich fragt, ob sie noch ein bisschen geflogen sind.
Ist vermutlich besser für die Kamera.

Ja, für die Ausleuchtung usw usw.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 November 2016, 07:57:42
Eine abseits gelegene Scheune mit elektrischem Strom, darin ein alter Volvo mit Reifendruck, geladener Batterie und vollem Tank....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 14 November 2016, 08:03:43
Und Alarmanlage.
Warum bleibt man da nicht bis zum Morgen?

Ok, der Film muss ja weitergehen...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 November 2016, 08:23:05
Die Dokumentation anschließend war ja recht gut gemacht. Aber diese "Jeans", die die Folkerts da anhatte, welcher Vogelscheuche hatte sie diese "Hose" denn abgerissen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 14 November 2016, 21:30:11
Die Dokumentation anschließend war ja recht gut gemacht. Aber diese "Jeans", die die Folkerts da anhatte, welcher Vogelscheuche hatte sie diese "Hose" denn abgerissen?

Das ist eine sogenannte Boyfriend Jeans, soll so aussehen als wenn man seinem Freund die geklaut hat.
Wenn eine lesbische Frau so etwas trägt geht der Gag natürlich nicht auf  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 November 2016, 22:40:20
Und der Boyfriend ist ein alkoholkranker Hilfsarbeiter auf dem Bau?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 26 Dezember 2016, 21:49:14
Wie haben die denn mit dem Leichenwagen und dem Sarg drin die tote Gans über die Grenze nach Rumänien bekommen??
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 26 Dezember 2016, 22:18:02
Wie haben die denn mit dem Leichenwagen und dem Sarg drin die tote Gans über die Grenze nach Rumänien bekommen??

Hat sich schon erledigt. Die Gans war wohl woanders drin.

Trotzdem merkwürdig das die so superschnell alle benötigten Papiere besorgen konnten. Und darf eigentlich jeder eine Leiche in ein anderes Land überführen??
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 27 Dezember 2016, 13:02:23
Vor allem sah es so aus, als ob sie mittags losfahren und Abends da sind.
Zwischenzeitlich war ein Wegweiser eingeblendet, da habe ich mal gegooglet, einfache Strecke 1600km....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 27 Dezember 2016, 14:20:16
Jau. Und dann bekamen sie draussen einen Schnaps und durften dann wahrscheinlich sofort wieder zurückfahren  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: zuiop am 04 Januar 2017, 16:23:25
Hat jemand die Maigret-Neuverfilmung gesehen? Extrem langweilig. Trotz (oder wegen) Rowan Atkinson. :sleepy:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 04 Januar 2017, 16:27:27
Ich hab gegen Schluss reingezappt, fassungslos geschaut und immer drauf gewartet, dass der Darsteller gleich irgendwelche Faxen macht. Ich dachte, das kann ja nur eine Parodie sein. War aber ernst gemeint.

Um mich langweilen zu können, habe ich nicht lang genug geschaut. Aber weitere Folgen werde ich mir garantiert nicht ansehen. Ich sehe in dem Darsteller immer nur Mr. Bean, ich kann mich da auf keine andere Rolle einlassen. Oder ich nehm sie ihm nicht ab.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 05 Januar 2017, 10:13:58
Hat jemand die Maigret-Neuverfilmung gesehen? Extrem langweilig. Trotz (oder wegen) Rowan Atkinson. :sleepy:

Hast du die Romane mal gelesen? Die sind genau so.

Madame Maigret ist aber sehr sehenswert!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 05 Januar 2017, 10:26:04
Bin ich eigentlich der einzige hier, der mit der ständigen Motzfresse dieser gestörten Katrin König im Rostocker 110er Probleme hat? Ich kann der ihre Fresse nicht ertragen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Alena am 05 Januar 2017, 12:57:56
Hier   :biggrin: :biggrin: ... ich kann dieses Gesicht auch nicht leiden....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: zuiop am 05 Januar 2017, 13:56:16
Ich auch nicht, deshalb habe ich auch noch nie dieses Polizeiruf-Team gesehen.  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 05 Januar 2017, 14:07:54
Ich hab' generell kein Polizeiruf- und Tatortproblem mehr.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 05 Januar 2017, 20:59:19
Bin ich eigentlich der einzige hier, der mit der ständigen Motzfresse dieser gestörten Katrin König im Rostocker 110er Probleme hat? Ich kann der ihre Fresse nicht ertragen.

Ich liebe diese Motzfresse  :inlove:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 06 Januar 2017, 09:58:56
Hier   :biggrin: :biggrin: ... ich kann dieses Gesicht auch nicht leiden....

Dachte ich mir schon. Da du ja von den Lippen absiehst, muss das für dich besonders übel sein.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 06 Januar 2017, 14:26:37

Musst ich googlen wer das ist - das ist ja Anneke Kim Sarnau, die find ich eigentlich gut.


http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/polizeiruf-110/ermittler/bukow-und-koenig-100.html

"Katrin König lässt sich von niemanden die Butter vom Brot stehlen. Sie weiß mit wohlüberlegten Worten den Nagel auf den Kopf zu treffen. Ihre Kollegen können sich 100prozentig auf sie verlassen; aber sie entscheidet selbst, wie nahe ihr jemand kommen darf, beruflich und auch privat. Dabei ist sie der Typ, auf den die Männer stehen.

Sie hat einen perfekten Ruf als Analytikerin und Profilerin und wird für ihr Einschätzungsvermögen und ihre konzentrierte Professionalität von allen geschätzt. Katrin König glaubt an die absolute Gerechtigkeit und kämpft dafür! Sie hat Humor, lacht gerne und über ihren forschen Fahrstil lässt sich durchaus streiten."

Na was wollt ihr denn?  :biggrin:

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 06 Januar 2017, 18:24:19
Ich finde den Maigret tatsächlich ganz gut, das liegt vielleicht daran, dass ich zwar natürlich weiß, wer Mr. Bean ist, aber vermutlich keine zusammenhängenden 5 Minuten davon gesehen habe.
 Dadurch ist der Schauspieler für mich „unverbraucht“.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 07 Januar 2017, 08:37:21
Ich finde den Maigret tatsächlich ganz gut, das liegt vielleicht daran, dass ich zwar natürlich weiß, wer Mr. Bean ist, aber vermutlich keine zusammenhängenden 5 Minuten davon gesehen habe.
 Dadurch ist der Schauspieler für mich „unverbraucht“.

Ich habe gar keinen "Bean" in ihm gesehen. Ich fand die Verfilmung auch nicht langweilig. Was sicher auch daran lag, dass mich die authentische Kulisse so fasziniert hat.

Wenn man heute einen Krimi langsam und ausführlich erzählt, fällt er durch. Hätte man in diesem Maigret was explodieren lassen - es ist aber nix explodiert. Ja, dann kann es ja auch nix sein.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 07 Januar 2017, 08:46:26
Interessant fand ich vor allem, wie die Behandlung der Verdächtigen war.
Name (auch der Opfer) wurde den Journalisten quasi im Vorbeigehen zugerufen, man konnte ins Kommissariat hinein spazieren, wann man wollte.
Der Verdächtige musste barfuss in seine Zelle gehen.. usw.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 07 Januar 2017, 10:23:20
Das war aber damals noch so.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 09 Januar 2017, 08:12:02
Ich finde Rowan Atkinson als Maigret absolut großartig.
Der passt da ausgezeichnet dazu, immer ein bisschen düster, nachdenklich.
Ich hoffe, es gibt noch ein paar. Aber nicht zu viele, damit es sich nicht abnutzt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 09 Januar 2017, 08:57:26
Ich hoffe, es gibt noch ein paar. Aber nicht zu viele, damit es sich nicht abnutzt.

https://en.wikipedia.org/wiki/Maigret_(2016_TV_series)#Episodes
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 09 Januar 2017, 09:05:03
Danke, aber das nutzt mir leider gar nichts.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Alena am 09 Januar 2017, 11:27:22
Hier   :biggrin: :biggrin: ... ich kann dieses Gesicht auch nicht leiden....

Dachte ich mir schon. Da du ja von den Lippen absiehst, muss das für dich besonders übel sein.

Das ist es....  ;)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 09 Januar 2017, 12:35:41
Danke, aber das nutzt mir leider gar nichts.

Zwei sind fertig, zwei werden noch gemacht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 10 Januar 2017, 10:10:19
"Morderische Stille" mit J. J. Liefers und Ivan Anderson fand ich gar nicht so schlecht.
Nachdem ich Weile überlegt hatte, an wen mich die schandmäulige Polizistin Amal erinnerte, fiel's mir ein: An die griechische Autohändlerin Panagiota Petridou, die seit einigen Jahren durchs Privatfernsehen geistert. Die kommt auch so rotzig rüber.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/friedemann-fromms-film-moerderische-stille-erzaehlt-von-kfor-verbrechen-im-kosovo-14610109.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 13 Januar 2017, 21:18:29
Ich habe eben das meiste vom "Staatsanwalt" verpasst. Die Renzi hatte da eine Hauptrolle. Hat sie mir extra noch geschrieben und ich verschwitze das. Das darf die nicht wissen! Ich mag den "Staatsanwalt" aber nicht besonders, der ist mir zu unrealistisch. Ein Staatsanwalt fährt nicht in der Gegend rum und ermittelt wie Matula. 
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 13 Januar 2017, 21:45:34
ok, dann eben hier:

https://www.zdf.de/serien/der-staatsanwalt/tyrannenmord-100.html

Anouschka in ihrem Element....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 14 Januar 2017, 05:31:07
War das nuscheln/lispeln so gewollt oder das Resultat einer Lippenbearbeitung?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 Januar 2017, 12:32:02
Die "Lippenbearbeitung" ist die Folge eines schweren Unfalls auf der Theaterbühne; ein Teil des Bühnenbildes hatte sich gelöst und ist ihr ins Gesicht gekracht. Auch die Nase war zertrümmert. Anouschka auf die gleiche Stufe wie zB Kader Loth zu stellen verbietet sich deshalb. Was diese blöde Moderatoren der NDR Talkshow aber nicht davon abhielt, genau das zu tun.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 Januar 2017, 12:33:20
War das nuscheln/lispeln so gewollt

Sie ist Theaterschauspielerin, und sei versichert, wenn die los legt, hörst du sie einen halben Kilometer weit.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 14 Januar 2017, 18:14:01
Ich weiß, dass sie einen Unfall hatte.
Trotzdem konnte man sie kaum verstehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 Januar 2017, 18:41:19
Das wird sie absichtlich gemacht haben. Wenn ich mich mit ihr privat unterhalten habe, konnte ich jedes Wort verstehen, sie redet sehr klar und deutlich.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 Februar 2017, 00:38:50
Moin!

Die Produktion war nicht schlecht, es war nur ganz einfach kein normaler "Tatort".

Die Idee, einen Whodunit klassischer Strickart im Umfeld einer Schmiere spielend, als Tatort-Schmiere zu schreiben und zu inszenieren, finde ich genial.

Da gehört Mut dazu!

Das Durchschnittspublikum begreift weder die Intention noch die hintergründigen Seitenhieb auf alle kleinen "Schmieren" und wird schreien:   Was soll der Schaijs!?

Als jemand, der öfter mit Amateurtheatern zu tun hatte, kann ich nur sagen: Ich habe so vieles wiederentdeckt und habe Tränen gelacht!

Es war ein herrlicher Unfug,

Dank dafür!


http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-heute-aus-ludwigshafen-babbeldasch-im-schnellcheck-a-1135206.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 Februar 2017, 03:03:39

 Ich möchte noch nachtragen und ausdrücklich betonen, dass der Begriff "Schmiere" für mich nicht negativ ist! Der flammende Rede des Schmieren Thaterdirektors Emanuel Striese (im Film gespielt vom großen Gustav Knuth) kann ich mich da nur anschließen.


STRIESE: "Schmierentheater! – Hören Sie, jetzt läuft mir die Galle über! Wissen Sie denn überhaupt, was eine Schmiere ist? Es ist wahr, wir ziehen von einem Ort zum andern; aber mein erhabener Kollege, der Herzog von Meiningen, machte es ja ebenso. – Es ist wahr, daß ich meinen Schauspielern fast gar keine Gage bezahlen kann, aber dafür leisten sie desto mehr. Da ist zum Beispiel mein erster Held – ein früherer Apotheker, – das ist ein Beleuchtungsinspektor, wie Sie ihn suchen können; mit Hilfe einer einzigen Petroleumlampe und einer roten Glasscheibe läßt Ihnen der die Sonne untergehen, daß es Ihnen nur so vor den Augen flimmert. Und dabei das Familienleben unter meinen Leuten! Meine Frau kocht für die ganze Gesellschaft, damit meine Sozietäre sich an Entbehrungen gewöhnen. Der Charakterspieler ist nicht zu stolz, die Kartoffeln zu schälen, und mein Jüngster kann gar nicht einschlafen, wenn nicht der Intrigant, der gute Kerl, ihn vorher eine Stunde lang in der Stube herumträgt. Und wie anhänglich mir die Leute sind. Meine jugendlich-naive Liebhaberin ist nun bald achtzehn Jahre bei mir, sie denkt gar nicht daran, wegzugehen. Und was schließlich meine Frau anbelangt – – nicht nur, daß sie das Kassenwesen besorgt, den Schauspielern die Haare brennt, in der Stadt die Requisiten zusammenborgt und abends die größten Rollen spielt, nein, sie hat trotz dieser Ueberbürdung im Laufe der Jahre noch Zeit gefunden, mich mit einer Schar lieblicher Kinder zu beschenken. Sehen Sie, Herr Doktor, das wird an einer Schmiere geleistet, und ich bin der Direktor! Empfehle mich! Wendet sich zum Abgehen.
Der Vorhang fällt"


https://de.wikipedia.org/wiki/Raub_der_Sabinerinnen_(1954)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 09 März 2017, 19:09:29
Heute Abend 20:15 ARD, Christa Stadler in Kommissar Dupin: Bretonische Flut
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 23 März 2017, 23:54:07
Zur Zeit in NDR3 "Die Reifeprüfung" - ein eher schwacher und total überbewerteter "Tatort" - aber mit kleinen Teenietitten. Also ideal für alte Böcke, die sich damals auch ins Bahnhofskino zum "Schulmädchen-Report" schlichen.

Ich habe weiter gezappt.

Wirklich erotisch war in dem Film nur die coole Art der Judy Winter.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 24 März 2017, 06:17:17
Ich konnte den Hype darum auch noch nie so recht verstehen.
Aber vielleicht muss man das im Kontext der Zeit sehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 März 2017, 06:43:53
Ich konnte den Hype darum auch noch nie so recht verstehen.
Aber vielleicht muss man das im Kontext der Zeit sehen.

Na ja; blutjunge Teenietusse und oben ohne...

Und sehr einfach gestrickte Handlung!

Die beiden hingegen waren/sind richtig gut!

https://de.wikipedia.org/wiki/Tatort:_Die_Abrechnung_(1975)

https://de.wikipedia.org/wiki/Tatort:_Der_Richter_in_Weiss

"Der Richter in Weiss" ist genial. Helmut Käutner spielt den zynischen Chef einer Psychiatrie.

 http://www.dailymotion.com/video/x54yp3i
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 24 März 2017, 08:52:44
Ich konnte den Hype darum auch noch nie so recht verstehen.
Aber vielleicht muss man das im Kontext der Zeit sehen.

Ich war damals knapp 16 und fand das schon "spannend", dass sich ein Mädchen in meinem Alter so zeigt. Die Kinski ist mein Jahrgang. Ich konnte zwar nicht verstehen, wie man sich in so einen "alten Sack" verlieben kann, habe aber sehr mit ihr mitgelitten.

Heute würde ich das wohl eher aus Sicht der Judy Winter betrachten.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 24 März 2017, 09:16:43
Ging mir ähnlich wie Salessia.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 24 März 2017, 11:10:06
Ich fand den auch toll. Dabei bin ich überhaupt kein Tatort-Fan; aber über den wurde damals sogar bei "uns" geredet, meine ich.

Die Kinski fand ich toll, die Geschichte war doch eigentlich spannend, schön ruhig erzählt und nicht so bescheuert brutal-blutig wie in den Tatorten heute. Auch das ganze Ambiente, das schöne Haus, in der die "Sina" wohnte und das alles, das hat mir gefallen. Der Name alleine schon.  :smile:

Die Judy Winter ging mir dagegen mächtig auf die Nerven in ihrer ober-abgeklärten Art. "Okay, Du bumst Deine 14jährige Schülerin, sieh mal zu dass Du bald mit ihr Schluss machst, aber tu ihr nicht weh." So verhält sich doch kein normaler Mensch.  Dass sie mit dem Mädel Mitleid hatte, das konnte ich sogar noch nachvollziehen, aber dem feigen Waschlappen von Ehemann hätte ich es nicht so leicht gemacht.   :biggrin:


Die Winter kam mir übrigens damals uuuuralt vor, ging euch das auch so, Mädels?  :biggrin: Dabei war die ja gerade mal in ihren 30ern oder so.

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 24 März 2017, 11:15:21
Die Winter kam mir übrigens damals uuuuralt vor, ging euch das auch so, Mädels?  :biggrin: Dabei war die ja gerade mal in ihren 30ern oder so.

Oh mein Gott, die war erst 33! Damals hab ich sie schon ganz alt (also über 40  :biggrin:) geschätzt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 24 März 2017, 13:56:30
Ich glaube, das war tatächlich die Zeit damals „im Westen". Da war man nicht so strenge mit der Treue.
(Das war interessanterweise im ach so sexuell freizügigen Osten anders. Treue war enorm wichtig und wegen Untreue wurden Ehen sehr schnell geschieden)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 24 März 2017, 15:10:32
Ich glaube, das war tatächlich die Zeit damals „im Westen". Da war man nicht so strenge mit der Treue.
(Das war interessanterweise im ach so sexuell freizügigen Osten anders. Treue war enorm wichtig und wegen Untreue wurden Ehen sehr schnell geschieden)


Ich glaube nicht, dass das allgemein so war.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 24 März 2017, 15:22:24
Ich habe meine Weisheit natürlich nur aus Filmen und Reportagen.
Da wurde es so suggeriert.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 24 März 2017, 16:03:17
Ich denke, es gab zwar diese Bewegung der etwas freizügigeren Lebensweise mit Kommunen und Co; aber der "Allgemeinzustand" war hier wie dort wahrscheinlich die ganz normale piefige Kleinfamilie/Beziehung. Ich kenne eigentlich auch niemanden, der das anderes gelebt hätte (auch rückblickend betrachtet). 
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 24 März 2017, 16:45:19
Wenn ich so überlege, kannte ich zu der Zeit niemanden, der im Alter der Ehefrau im Tatort war. Meine Mutter war knapp über 40 und trennte sich gerade von meinem Vater. Ich weiß aber, dass sie 2 Freundinnen hatte, die sich bei ihr die Augen ausgeheult haben, weil ihre Männer fremdgingen. Die waren also nicht so gelassen wie Judy Winter.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 März 2017, 18:47:56
Ich glaube, das war tatächlich die Zeit damals „im Westen". Da war man nicht so strenge mit der Treue.

Der Tatort wurde kurz vor der Scheidungsreform gedreht. _Nach_ der Reform wurden die Männer vorsichtiger!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 März 2017, 18:48:26
"Ein starkes Team": Otto Garber und Sputnik haben mal wieder zugenommen. Und die Wackernagel (Nebenrolle) muss auch langsam etwas vorsichtig sein; joggen könnte ihr nicht schaden.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 24 März 2017, 19:22:30
Ich glaube, das war tatächlich die Zeit damals „im Westen". Da war man nicht so strenge mit der Treue.

Der Tatort wurde kurz vor der Scheidungsreform gedreht. _Nach_ der Reform wurden die Männer vorsichtiger!

Genau das impliziert aber doch, dass es eben nicht locker gesehen wurde, wenn der Mann zur Seite hüpft. Und umgekehrt sowieso...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 März 2017, 19:57:34
Vor der Scheidungsreform stand der Mann finanziell aber relativ unbelastet da. Zumal die Frau ja auch nachweisen musste, dass er die Ehe bricht. 
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 24 März 2017, 20:15:32
Vor der Scheidungsreform stand der Mann finanziell aber relativ unbelastet da. Zumal die Frau ja auch nachweisen musste, dass er die Ehe bricht. 

Wir schreiben aneinander vorbei bzw. du weißt nicht, worauf ich hinaus will.

Rennbiene sagte, ihr wurde es so suggeriert, dass es im Westen mit der Treue lockerer gesehen wurde. Das hieße für mich, Fremdgehen ist nicht unbedingt ein Scheidungsgrund, eben genauso wie die Ehefrau im Tatort es rübergebracht hat. Man redet mal drüber und das geht schon wieder vorbei. Kein Grund für eine große Krise.

Du schreibst aber, dass die Männer vorsichtiger wurden, als eine Scheidung für sie teurer wurde. Das heißt doch, die Männer hatten doch Angst vor einer Scheidung. Also war es doch eher so, dass eine Scheidung drohte, wenn der Mann erwischt wurde, und es eben nicht so locker gesehen wurde, wie es Rennbiene über den Westen suggeriert wurde.

Ich spreche dir ja nicht ab, dass du mit den Fakten Recht hast, aber ich rede über die angebliche "Lockerheit". Ich glaub, ich kann mich heute nicht verständlich machen. Vielleicht lass ich es lieber.  :smile:

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 März 2017, 20:26:32
Ach so meinst du das.

Nach der Scheidungsreform war es mit der Lockerheit bei den Männern im Westen erst mal vorbei. Die Frauen hingegen konnte ungeniert ihre Strapse spazieren führen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Simona am 26 März 2017, 21:55:05
Gerade zu Ende: der Kölner Tatort. Verworrene Geschichte, vertrackte Familienverhältnisse, komplizierte Nachbarschaft....
Und guck an, im Abspann fällt mir ein Name auf: Drehbuch von Christoph Wortberg.
Der "Frank Dressler" aus der Gosse.... ;)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 27 März 2017, 06:58:47
Ich fand den gut. Wenngleich ich auch recht schnell ahnte, was da los war. Diese immer wieder einsetzende Trompeten-Thema war eine Variation auf die Filmmusik von "Chinatown".

Ich mag auch Birge Schade ("Katzenzungen"), die ist so ein richtiges Vollweib. Aber sagt mal, was war das denn für eine schauderhafte "Musik", bei der sie als Frau Möbius ihren einsamen Erotiktanz aufführte, das war ja ein grauenhafter Lärm.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sabine am 27 März 2017, 10:12:47
Judy Winter fand ich im Tatort einfach nur furchtbar, so schlafmützig. Wurde nur noch getoppt von Club Las Piranjas.

Den Tatort hab ich damals nicht gesehen, die Kinski fand ich schon extremst hübsch, kann es aber nicht nachvollziehen, wieso die Eltern erlaubt haben, daß sich die 15jährige Tochter auszieht. Gut, der Vater war nie zurechnungsfähig.

Den Kölner Tatort von Christoph Wortberg fand ich auch irgendwie sonderbar verworren.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 27 März 2017, 10:42:46
Ich fand den gut. Wenngleich ich auch recht schnell ahnte, was da los war. Diese immer wieder einsetzende Trompeten-Thema war eine Variation auf die Filmmusik von "Chinatown".

Ich mag auch Birge Schade ("Katzenzungen"), die ist so ein richtiges Vollweib. Aber sagt mal, was war das denn für eine schauderhafte "Musik", bei der sie als Frau Möbius ihren einsamen Erotiktanz aufführte, das war ja ein grauenhafter Lärm.
Der Lärm war doch Springsteen, oder?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 27 März 2017, 20:27:37
Den Kölner Tatort von Christoph Wortberg fand ich auch irgendwie sonderbar verworren.

Vielleicht wegen der Rückblenden? Ich fand den gelungen.

Nicht gelungen fand ich den neuen "Jack Taylor", der war ja übelstes Serienniveau.

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 09 April 2017, 11:59:07
im Tatort heute spielt der Dschämäääl-Darsteller mit

sofort am Gesichtsausdruck erkannt    :ohnmacht:

http://tatort-fans.de/tatort-folge-1018-am-ende-geht-man-nackt/tatort-am-ende-geht-man-nackt-13/
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 09 April 2017, 16:29:30
Da laufen im Vorfeld schon wieder die Beschwerden in der "Tatort" Seite von FB.

Christel Christiane Bechthold

Schon wieder ein Flüchlingsthema, fällt denen denn nichts mehr anderes ein---- da gucke ich einen anderen Sender....gut dass man die Wahl hat...
Gefällt mir · Antworten · +159 · Gestern um 14:28


Antwort einer linken roten Ratte:

Erich A. Kremer
Genau, wir fordern den "Teutzschen Dadord" aus Franggen, ohne Flüchtlinge, ohne Migranten, ohne Pizza und ohne Döner. Handlung: Ein böser bayrischer Bube vom Chiemsee herkommend bringt ein unschuldiges fränggisches Mädel um. Motiv: Er konnte diese "Drei im Weggla" nicht mehr sehen. Und der fränkische Wein war auch sauer....
Gefällt mir · Antworten · +25 · Gestern um 14:48
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 09 April 2017, 20:19:51
im Tatort heute spielt der Dschämäääl-Darsteller mit

sofort am Gesichtsausdruck erkannt    :ohnmacht:

http://tatort-fans.de/tatort-folge-1018-am-ende-geht-man-nackt/tatort-am-ende-geht-man-nackt-13/

Gatte: Stimmt, der war ja heute nicht in dee Lindenstraße.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 09 April 2017, 20:52:34
hab ich am Ende der Gossenfolge auch gedacht   :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: doozer am 09 April 2017, 21:14:01
im Tatort heute spielt der Dschämäääl-Darsteller mit

sofort am Gesichtsausdruck erkannt    :ohnmacht:

http://tatort-fans.de/tatort-folge-1018-am-ende-geht-man-nackt/tatort-am-ende-geht-man-nackt-13/

Lasst mich raten: Er spielt einen Flüchtling  :feil:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 09 April 2017, 21:35:04
mach keine Dinger    :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 10 April 2017, 05:05:08
Abgesehen von „Jamal", ich fand den Tatort aber nicht schlecht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 10 April 2017, 17:43:30
Abgesehen von „Jamal", ich fand den Tatort aber nicht schlecht.

ich hab am Ende irgendwie gepennt: die konnten dem Bauheini nicht beweisen, daß er den Nazi-Arsch angeheuert hatte, oder?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 10 April 2017, 18:05:06
Ja.
Und Jamal wurde bei einem Mitläufer-Einbruch erschossen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 10 April 2017, 18:26:01
das hab ich wiederum mitbekommen.  schönes ende   :biggrin:

danke
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 11 April 2017, 11:41:20
schönes ende   :biggrin:


 :diablotin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 13 April 2017, 19:40:25
Ein neuer "Brunetti" heute.

Grundgütiger, Michael Degen ist bei den Dreharbeiten 84 Jahre alt! Uwe Kockisch immerhin schon 72! Julia Jäger mit ihren realistischen 46 muss sich da ja sehr blöd bei vorkommen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 14 April 2017, 06:52:43
So nett ich die beiden alten Herren finde, und Tradition ist auch schön, aber irgendwie kann (könnte) man die mal austauschen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Löpelmann am 15 April 2017, 10:46:44
Ich kenn den Degen nur von Drombuschs. Wahnsinn, dass der schon über 80 ist. Hätt ich nicht gedacht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 April 2017, 17:36:24
Ich kenn den Degen nur von Drombuschs.

Genau _darunter_ leiden (Theater)Schauspieler seines Formates.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 April 2017, 17:39:37
So nett ich die beiden alten Herren finde, und Tradition ist auch schön, aber irgendwie kann (könnte) man die mal austauschen.

Ich vermute mal, wenn Degen nicht mehr kann, stellen sie die Episodenserie ein. Die Rolle des "Patta" ist ja vergleichbar mit der Mutter Berghammer im "Bulle von Tölz"; eine total depperte und unlogische Rolle, die nur mit dem betreffenden SchauspielerIn funktioniert.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 17 April 2017, 22:00:37
Kann es sein, dass Bienzle der letzte Tatort-Kommssiar war, der nicht unter psychischen Störungen litt?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 18 April 2017, 07:04:06
Wie schaut's denn mit den beiden aus München aus? Da gab's zwar auch mal eine Episode mit einem Gedächtnisverlust, aber sonst erschienen die mir doch immer vergleichsweise normal. Aber ich schau ja schon länger keinen Tatort mehr, das mag sich zwischenzeitlich auch geändert haben.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Girlfriend am 18 April 2017, 18:43:26
Ich kann mich an einen Tatort aus München erinnern (wars der letzte?), wo der Batic ständig Panikattacken hatte.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 18 April 2017, 22:37:59
Faber hat doch auch einen Knacks und Borowski war anfangs bei Frau Jung in Behandlung. Murot hatte den Tumor.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 24 April 2017, 07:34:54
Wegen Nachbarschaftspalaver nur einen Teil des Wien-Tatorts gesehen. Aber: "A klaaner Wappler und a depperte Funsn" - brüll!  :biggrin: (Heinz' Beschreibung des Bonny-&-Clyde-Duos.)
Ich mag den Wien-Tatort erst wieder, seit die Bibi und der Inkasso-Heinzi dabei sind.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 24 April 2017, 11:44:14
"A klaaner Wappler und a depperte Funsn" - brüll!  :biggrin:

... die "keiner pudern wollte"    :biggrin:
ohne Inkasso-Heinzi wär's nur halb so schön


ich hab bis zum echt deprimierenden Ende durchgehalten
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 24 April 2017, 17:22:47
Ich habe den Tatort noch nicht gesehen aber aufgenommen.
Der Inkasso-Heinzi ist auch dabei. *freu*
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 25 April 2017, 23:45:59
Endlich – Sherlock ist zurück!

Mit wem schaut ihr die neuen folgen ab Pfingsten?

– "Die sechs Thatchers" am Pfingstsonntag um 21:45 Uhr
– "Der lügende Detektiv" am Pfingstmontag um 21:45 Uhr
– "Das letzte Problem" am 11. Juni um 21:45 Uhr.

Mehr Infos in Kürze unter
www.DasErste.de/sherlock
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 26 April 2017, 06:18:49
 :thumb_up:

Mit wem ich schaue? Na mit dem weltbesten aller Ehemänner und mit euch natürlich.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 April 2017, 09:08:56

Der Inkasso-Heinzi ist auch dabei. *freu*

Und sein Auto springt auch nicht an.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 26 April 2017, 14:24:15

Der Inkasso-Heinzi ist auch dabei. *freu*

Und sein Auto springt auch nicht an.
Mich wundert dass da immer noch Bibi damit fährt. Ich dachte sie haben es solange der Inkasso-Heinzi im Häfn sitzt.

Hamlet, kennst du "Trautmann"? Den bringen sie derzeit auf 3Sat, der ist was für dich. Der Heinzi spielt auch mit, allerdings als Kieberer.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 April 2017, 14:30:08
Hat die Bibi das Auto nicht mal für irgendwas von ihm gekriegt?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 April 2017, 14:34:36
https://www.3sat.de/page/?source=/specials/106395/index.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 26 April 2017, 14:35:12
Ich habe gestern zufällig den ersten Teil von "Lilyhammer" (https://de.wikipedia.org/wiki/Lilyhammer) im WDR gesehen. Ganz amüsant und etwas schräg.

Allerdings habe ich jetzt festgestellt, dass die folgenden Teile auch immer so spät kommen (23.40 Uhr - 0.25 Uhr). Aber es gibt ja die Mediathek.

Ich wollte mal fragen, ob das jemand kennt, weil es schon etwas älter ist. Das hat, wie ich festgestellt habe, 24 Folgen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 April 2017, 14:47:06
Noch nie gesehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 26 April 2017, 16:47:18
Hat die Bibi das Auto nicht mal für irgendwas von ihm gekriegt?
Das kann sein.

Ich habe gestern zufällig den ersten Teil von "Lilyhammer" (https://de.wikipedia.org/wiki/Lilyhammer) im WDR gesehen. Ganz amüsant und etwas schräg.

Allerdings habe ich jetzt festgestellt, dass die folgenden Teile auch immer so spät kommen (23.40 Uhr - 0.25 Uhr). Aber es gibt ja die Mediathek.

Ich wollte mal fragen, ob das jemand kennt, weil es schon etwas älter ist. Das hat, wie ich festgestellt habe, 24 Folgen.
Ja, ich habe die erste und die zweite Staffel gesehen, die dritte noch nicht. Mir hat es gut gefallen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 27 April 2017, 08:34:22
Hamlet, kennst du "Trautmann"? Den bringen sie derzeit auf 3Sat, der ist was für dich. Der Heinzi spielt auch mit, allerdings als Kieberer.

Ich kenn den Trautmann. Aber da muss ich mich bei manchen Figuren schon konzentrieren, damit ich alles verstehe. Wenn die Nebenfiguren so einen Häfn-Slang draufhaben, muss ich mir manches zusammenreimen. Mein Vokabular ist doch eher bieder und ländlich.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 27 April 2017, 12:30:30
Das kann ich mir vorstellen, da maulen schon die Westösterreicher dass sie viel nicht verstehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 27 April 2017, 12:45:35
Dann bin ich ja beruhigt. Ich wollte immer, dass man Vater da mal kurz reinschaut, nur so wegen der Sprache, aber mochte keine Krimis und konnte sich dazu nicht überwinden. Er hätte sicher mehr verstanden als ich, aber aus den nämlichen Gründen auch nicht alles.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 27 April 2017, 13:09:04
Das kann ich mir vorstellen, da maulen schon die Westösterreicher dass sie viel nicht verstehen.

Die Tiroler san doch eh deppert.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 27 April 2017, 17:25:32
Das kann ich mir vorstellen, da maulen schon die Westösterreicher dass sie viel nicht verstehen.

Die Tiroler san doch eh deppert.
Find i ned.

Wenn der Trautmann zb. sagt "I bin a franker Kieberer" haben wahrscheinlich viele, ab einem Radius von mehr als 100 km entfernt von Wien, Verständnisprobleme. Aber ich glaube Trautmann mit weniger tiefsten wienerisch wäre nicht das Gleiche. So ohne Hendlfanger etc.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 28 April 2017, 11:05:30
Das hab ich mir auch gedacht. Wenn sie die Sprache zähmen, ist der Witz dahin. Dann lieber ein paar Zuschauer, die nicht alles verstehen.

(Und ich hör auch die Tiroler gern reden. Aber ich hab eh ein Herz für Dialekte.)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 30 April 2017, 20:45:42
Warum muss ich beim heutigen Tatort bei der Szene im Polizeibus bloss an den Film "Seven/Sieben" denken??  :biggrin:

Die haben sogar Ähnlichkeit miteinander:

Kevin Spacey (https://domingosaurusrex.files.wordpress.com/2013/11/patrick-barnitt-2.jpg)

Gerhard Liebmann (http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/der-oesterreichische-schauspieler-gerhard-liebmann-200365544-51520176/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 30 April 2017, 20:52:32
Kevin Spacey sieht eindeutig besser aus!  :inlove:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 30 April 2017, 21:39:09
Das ist jetzt aber kein Zufall mehr, die Szene mit dem Mörder, der Frau und Batic in der Halle....  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 30 April 2017, 22:48:13
Vorneweg, ich fand ihn gut inszeniert, gut gefilmt und gut geschnitten. An den Schauspielern gibt es nix zu meckern. Aber ein Logikfehler ärgert mich: Wenn sie davon ausgingen, dass Batic geschossen hat, müssten sie ihn und seine Kleidung auf Schmauchspuren hin untersuchen. Und dann würden sie schnell feststellen, dass nicht er geschossen hat, sondern eine Person seitlich neben ihm.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 01 Mai 2017, 05:30:17
In der Kritik haben sie geschrieben, von allen Lösungsvarianten haben sie die unlogischste und damit eigentlich doofeste genommen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Girlfriend am 01 Mai 2017, 14:57:59
Ich hatte am Freitag noch mal den "1. Teil" geschaut und bin mit großen Hoffnungen an den gestrigen Tatort gegangen. Ich fand ihn ziemlich enttäuschend. So lange suchen sie den Mörder und dann ist er plötzlich da. Ich hatte doch gehofft, dass man nicht gleich erfährt, wer es ist. Stattdessen wird fast 90 Minuten darüber spekuliert, ob Batic geschossen hat oder nicht. Außerdem fand ich es an den Haaren herbeigezogen, dass Ayumi wusste, wer den Gefangenen Transporter fährt und dass sie somit im Vorfeld die Chance hatte die beiden zu bestechen. Teilweise war es wirklich sehr verwirrend.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 08 Mai 2017, 06:15:50
110 - Nachtdienst

http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/polizeiruf-110/sendung/nachtdienst-100.html

 Die nächtliche Atmosphäre und der Stress der Pfleger war sehr gut wieder gegeben. Gefreut hat mich auch, Ernst Jacobi mal wieder zu sehen. Er war die perfekte Besetzung für diese Rolle. Insgesamt sehenswert. Abzug gibt es bei mir für die Anzahl der Opfer - das war übertrieben, einfach zu viele. Also Note 2+.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 10 Mai 2017, 21:49:14
Ich wusste nicht, dass Inkasso-Heinzi ein reales Vorbild hat bzw hatte....

http://www.spiegel.de/panorama/leute/hamburg-inkasso-henry-ist-tot-a-1146994.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Girlfriend am 21 Mai 2017, 20:59:46
"Kurt Sperling" ist im Tatort aus München dabei.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 21 Mai 2017, 21:15:22
"Kurt Sperling" ist im Tatort aus München dabei.

Den hätte ich nicht erkannt  :smile:


Martin Feifel habe ich allerdings auch fast nicht erkannt, nur an den Augenbrauen. Hat der so abgenommen? Oder ist der krank?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Löpelmann am 21 Mai 2017, 22:01:36
Er hat wirklich Ähnlichkeit mit Momo. Scheel kann schon sehr gut casten.

Ohje, wenn Momo Tatort guckt, wird er schon wieder an seine Tat erinnert. :biggrin: ;)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Girlfriend am 21 Mai 2017, 22:17:14
"Kurt Sperling" ist im Tatort aus München dabei.
Den hätte ich nicht erkannt  :smile:

Ich habe ihn auch erst nur an der Stimme erkannt und dann mal genauer hingesehen  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 22 Mai 2017, 05:49:22
Ich bin allerdings bei eingeschlafen.

Wer ist er denn gewesen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 22 Mai 2017, 08:14:12
Ich bin allerdings bei eingeschlafen.

Wer ist er denn gewesen?

Malke!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 22 Mai 2017, 08:41:13
Bitte wer?


(Allerdings habe ich festgestellt, die 6-20-Uhr-Sperre in der Mediathek gilt nur für den Anfang. Ich habe um 5:55 heute morgen angefangen, um die letzten 25 Minuten nachzusehen, da war die Sperre dann offensichtlich deaktiviert)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 06 Juni 2017, 11:04:37
Ich fand's gestern gar nicht schlecht - vor allem die Wendung ...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 06 Juni 2017, 13:58:21
Hatt das Mädel nicht am Anfang einen Ovutest in der Hand? Kann man damit feststellen ob man schwanger ist?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 07 Juni 2017, 08:33:12
Ich fand's gestern gar nicht schlecht - vor allem die Wendung ...

Die Story fand ich gut. Aber die seltsame Aussprache des Tatverdächtigen (der Mutti-Schwule) ging mir auf die Nerven. Und der Kommissar ist eh unerträglich.

Es gibt da einen Schauspieler, der noch schlimmer spricht und spielt als dieser Mutti-Schwule; der da: https://www.youtube.com/watch?v=VZJoSOHySXo

1:18:30 - wenn ich den sehe wird mir schon anders, aber wenn er dann redet, kriege ich das Zucken in den Beinen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 07 Juni 2017, 09:41:31
Der "Mutti-Schwule" war sehr gut als Unangenehmer in Szene gesetzt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 07 Juni 2017, 15:49:55
Hatt das Mädel nicht am Anfang einen Ovutest in der Hand? Kann man damit feststellen ob man schwanger ist?

 Das war doch ein ganz normaler Schwangerschaftstest
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 07 Juni 2017, 16:55:35
Hatt das Mädel nicht am Anfang einen Ovutest in der Hand? Kann man damit feststellen ob man schwanger ist?

 Das war doch ein ganz normaler Schwangerschaftstest

Ich meine "Ovutest" gelesen zu haben.

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 07 Juni 2017, 16:59:55
Hatt das Mädel nicht am Anfang einen Ovutest in der Hand? Kann man damit feststellen ob man schwanger ist?

 Das war doch ein ganz normaler Schwangerschaftstest

Ich meine "Ovutest" gelesen zu haben.

Ich habe gerade nochmal geguckt. Es scheint ein normaler Schwangerschaftstest zu sein aber auf der Innenverpackung ist ein Sticker aufgepappt auf dem steht "Ovula New".
Das hat mich verwirrt  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 07 Juni 2017, 17:02:28
 Seit wann ist denn die Frau Kommissarin wieder mit ihrem Mann zusammen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 07 Juni 2017, 18:24:28
Ist der nicht bei der Bar Mizwa wieder eingezogen, im den Schein der heilen Familie zu wahren?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 07 Juni 2017, 20:19:42
Der "Mutti-Schwule" war sehr gut als Unangenehmer in Szene gesetzt.

Das ja, das auf jedem Fall.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 August 2017, 13:59:55
Hat die Bibi Fellner nun Ebola oder nicht?

Also so, wie sie eingangs mit dem Hendl umging, hat sie Salmonellen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 August 2017, 15:05:07
Oder Ebonellen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 28 August 2017, 17:07:17
Ich glaube nicht, Bibi ist kein Lulu.

Der Schackl vom Gesundheitsministerium war ein festes Ungustl, großes Beamtenklischee.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 August 2017, 18:15:15
Der schwarze Doktor (David Wurawa) war übrigens der Pfarrer aus Braunschlag. Der, der sich immer bei der Bürgermeistersmutter durchgefressen hat.

https://www.youtube.com/watch?v=qgdNcGGzgSQ
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 28 August 2017, 18:35:32
 :biggrin:

Den habe ich nicht erkannt.

Nett war auch die Folge vom Kaiser, als der Ofczarek kurz nach Braunschlag beim Kaiser war. https://www.youtube.com/watch?v=Hhdk-1lC1zE (https://www.youtube.com/watch?v=Hhdk-1lC1zE)

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 August 2017, 18:43:44
Ich habe ihn sofort erkannt. Und kurz drauf kam die Szene, in der der Wirt sagt, dass die Schwarzen eben nicht alle gleich aussehen.

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 28 August 2017, 20:09:41
Der Gatte und ich dachten erst, dass Yussuf auch dabei ist, aber es war doch jemand anders. Aber er hat sich ähnlich aufgeführt und in die Nesseln gesetzt. Der Gatte meinte noch, dass sie ihn jetzt in die Gosse abschieben.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 August 2017, 20:55:38
Der Gatte und ich dachten erst, dass Yussuf auch dabei ist, aber es war doch jemand anders. Aber er hat sich ähnlich aufgeführt und in die Nesseln gesetzt.

Der hatte auch so eine riesige Grinsefresse und hat, wenn er nicht grinste, dumm daher geredet. Ja, ich dachte auch erst, es sei der Gossenflüchtling. Aber der tatörtige war zu dunkel dafür. Interessant zusätzlich, dass auch dessen Weib dem Gossenflüchtlingsweib ähnelte.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 28 August 2017, 22:52:20
Der Gatte und ich dachten erst, dass Yussuf auch dabei ist, aber es war doch jemand anders. Aber er hat sich ähnlich aufgeführt und in die Nesseln gesetzt.

Der hatte auch so eine riesige Grinsefresse und hat, wenn er nicht grinste, dumm daher geredet. Ja, ich dachte auch erst, es sei der Gossenflüchtling. Aber der tatörtige war zu dunkel dafür. Interessant zusätzlich, dass auch dessen Weib dem Gossenflüchtlingsweib ähnelte.


Findest du? Das ist doch ein komplett anderer Typ.
http://www.hedigrager.com/wp-content/uploads/2016/06/andreas-kiendl-hottensiah-wanjiku-harald-krassnitzer-barbara-eder_regie-adele-neuhauser-lukhanyo-bele.jpg

http://www1.wdr.de/daserste/lindenstrasse/fotos/neyla-bakkoush-profilbild-100~_v-gseagaleriexl.jpg
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 August 2017, 22:58:59
Ich meinte ihr Verhalten, nicht das Aussehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 10 September 2017, 21:48:47
Endlich mal wieder ein richtig guter Tatort  :thumb_up:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 10 September 2017, 21:49:46
war nicht schlecht

gooooott, dieser furchtbare Typ mit dem Bart    :waaaa:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 11 September 2017, 09:10:39
Und kommt der Horror-Schraz jetzt ins Heim?
(Schaut her Leute, das wird aus Froop-Gören, wenn sie größer werden!)

Diesmal hab ich den Anfang nicht gesehen. Ich wollte eigentlich nur kurz reingucken, weil es geheißen hat, sie haben die Weinsteige im Studio nachgebaut. Und dann bin ich doch hängengeblieben. War denn von Anfang an klar, wer das Mädle überfahren hat? Oder woher wusste es der Kommissar am Schluss? Das kam für mich so plötzlich.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 11 September 2017, 11:58:45
Lannert gingen die Verdächtigen aus, und dazu noch ein Schuß Menschenkenntnis, nehm ich an

also hat er bei der Mutter mal mehr oder weniger gezielt Schuldgefühle ausgelöst (war das bevor oder nachdem der Anwalt das mit der Geliebten gestanden hat? danach, oder? Lannert hat ihm geglaubt, also blieb nur noch die Mutti von diesem Horror-Gör, beweisen konnte er es nicht, aber Druck ausüben und hoffen, daß das funktioniert)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 11 September 2017, 12:02:22
btw: ist das nicht furchtbar, daß Leute immer so erpicht darauf sind zu schreiben, wie scheiße das alles war, daß sie nicht peilen, wie man dann nur 1 statt 5 Sterne gibt?  ich bin da kein Mitglied, aber so kompliziert kann das mit den Sternen doch nicht sein?   :biggrin:   jede Woche dasgleiche

https://tatort-fans.de/tatort-folge-1027-stau/
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 11 September 2017, 13:19:34
Ah, danke, Sam!
Ausschlussverfahren war auch das einzige, was ich mir noch als Grund für den Ermittlungserfolg hätte vorstellen können. (Oder Lannert hat die Lösung des Falls auch vorab in der TV-Spielfilm gelesen, wie ich.)  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sam am 11 September 2017, 13:54:20
 :biggrin:  ach stimmt, da ist ja immer so ein Kasterl mit der Lösung
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 11 September 2017, 16:07:54
Zu den Kaspern von der Tatort-Fanseite: Einen Stuttgarter Tatort anglotzen und sich dann über den Dialekt beschweren! Eh, das weiß man doch, dass man bei uns schwäbisch schwätzt!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 11 September 2017, 16:41:51
Gerade die Dialekte finde ich toll beim Tatort. Sonst ist eh fast alles sprachlicher Einheitsbrei im TV, wenn angebliche Tiroler sprechen wie Norddeutsche dann schüttelt es mich.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 September 2017, 09:51:54
Ich hatte ihn aufgezeichnet und letzte Nacht erst gesehen. Ja, was soll ich sagen; also ich habe in den vier Nächten vorher die drei Staffeln "Penny Dreadful" (sehr empfehlenswert!) laufen lassen und überlege nun, wo mehr Monster zu sehen waren, im Tatort "Stau" oder in den drei Staffeln "Penny Dreadful" ?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 September 2017, 12:55:17
Als diese extrem nervige Kindergartentante ihren nicht enden wollenden Monolog abspulte, war die Löschtaste gefährlich nah am Finger...

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Cooper am 09 Oktober 2017, 23:39:30
Bester Tatort des Jahres, dieser Porno-Tatort aus München!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 10 Oktober 2017, 09:28:04
Ich fand ihn eher mittelmäßig.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Cooper am 10 Oktober 2017, 23:20:28
Der hatte eine ganze Reihe großartige Szenen, z.B. als die beiden Darsteller sich auf ihren Einsatz vorbereiten, dabei noch etwas essen, und einer dann auch noch Leitmayr die Hand geben will.

Am Sonntag Abend wurde sicherlich "Bukkake" mehrfach gegoogelt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 10 Oktober 2017, 23:36:20
Ja, da waren einige sehr gute Szenen und Dialoge drin. Aber die gesamte Story war dann doch eher mittelmäßig.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 22 Oktober 2017, 22:04:21
Bremen war murks.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 23 Oktober 2017, 05:36:01
Ich habe den aktuellen noch nicht gesehen, aber Bremen ist selten kein Murks.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 23 Oktober 2017, 06:24:52
Am Anfang dachte ich: ääh? Was ist das denn?
Erst nach 45 Minuten nahm er ein bisschen Fahrt auf, aber im Großen und Ganzen.. naja.

Hamlet wird sich freuen, er „mag " doch Nadeshda Brennicke so gern.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: zuiop am 23 Oktober 2017, 12:34:40
Bremen war murks.

 :gung:

Erst diese "lustigen" Dialoge. Wollten die Münster Konkurrenz machen?
Und dann Nadeshda Brennicke.  :thumb_down: Ich guck keinen Film mehr, in dem sie mitspielt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 23 Oktober 2017, 14:36:13
Ich glaube ich spare mir das und lösche den gleich ungesehen. Auf die Tatort-Kritik hier ist Verlass.
Herr Schnecke streikt bei den Bremern schon seit Jahren.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 23 Oktober 2017, 19:43:19

Hamlet wird sich freuen, er „mag " doch Nadeshda Brennicke so gern.

Ich habe es gestern Nacht gesehen.

Mich würde mal interessieren, wie die Brennicke privat drauf ist. Wenn die privat völlig anders ist, dann ist sie eine geniale Schauspielerin.

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 23 Oktober 2017, 19:45:55
Ich glaube ich spare mir das und lösche den gleich ungesehen.

So schlecht, wie ihn einige hier machen, ist er nicht. Es ist nur kein typischer Tatort, eher so ein Psychokrimi.

Brienne of Tarths Ururenkelin hat den Abflug gemacht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 23 Oktober 2017, 20:06:51
Ich glaube ich spare mir das und lösche den gleich ungesehen.

So schlecht, wie ihn einige hier machen, ist er nicht. Es ist nur kein typischer Tatort, eher so ein Psychokrimi.

Brienne of Tarths Ururenkelin hat den Abflug gemacht.

 :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 24 Oktober 2017, 07:20:33

Hamlet wird sich freuen, er „mag " doch Nadeshda Brennicke so gern.

Ich habe es gestern Nacht gesehen.

Mich würde mal interessieren, wie die Brennicke privat drauf ist. Wenn die privat völlig anders ist, dann ist sie eine geniale Schauspielerin.



Ganz anders.
Tatsächlich.
Ich habe mal eine Interview mit ihr gelesen und eine Reportage über sie gesehen.

Lebt irgendwo in Brandenburg auf/in einem Dorf, total bodenständig und überhaupt nicht abgehoben oder stimmlich hauchend/manieriert.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 Oktober 2017, 12:14:32
Habe ich schon vermutet. Dann ist sie als Schauspielerin genial.

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 Oktober 2017, 12:20:32
Mal was anderes; ich habe letzte Nacht einen von den ganz ganz neuen "Kommissar Beck" gesehen. Also nicht, dass ich was gegen Tormunds Ururenkel hätte, aber warum ist Gunvald nicht mehr dabei, ich meine jetzt aber, warum ist der Schauspieler Persbrandt ausgestiegen? 
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 24 Oktober 2017, 14:33:28
"Man munkelt, Hintergrund für den unbefriedigenden Abgang der Figur seien Differenzen zwischen Persbrandt und den Machern von "Kommissar Beck" gewesen."

https://www.hitchecker.de/serien-filme-kritiken/serienchecks/item/2112-kommissar-beck-staffel-5-teil-2-kritik.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 24 Oktober 2017, 14:47:12
Eine dürre Verlautbarung auf facebook: https://www.facebook.com/MikaelPersbrandtOfficial/videos/vb.550073078347228/1025499117471286/?type=2&theater
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 Oktober 2017, 15:02:07
Eine der besten Szenen mit Gunvald ist ja die Scheinhinrichtung des nackten Ekels Gavling.

https://www.youtube.com/watch?v=NoD-SkhiYm4

Dass Gavling dann genau die Sau ist, die im Auftrag Zalachenkos die kleine Lisbeth dem dreckigen Psychiater zuführt, wundert wohl niemand.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 24 Oktober 2017, 15:56:53
Wie so viele Serien kenne ich auch diese nur höchst bruchstückhaft.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 24 Oktober 2017, 17:21:36
Gunvald fehlt extrem.  :(
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 Oktober 2017, 19:13:22
Gunvald fehlt extrem.  :(

Ja.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 26 Oktober 2017, 14:48:52
Eine der besten Szenen mit Gunvald ist ja die Scheinhinrichtung des nackten Ekels Gavling.

https://www.youtube.com/watch?v=NoD-SkhiYm4

Dass Gavling dann genau die Sau ist, die im Auftrag Zalachenkos die kleine Lisbeth dem dreckigen Psychiater zuführt, wundert wohl niemand.
Mist, Spoiler. Das ist der nächste Roman, der bei mir dran ist.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Eisblume am 26 Oktober 2017, 15:52:52
Wenn das Band 7 ist - keine Bange, die Serie hat nichts (mehr) mit den Büchern zu tun.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 Oktober 2017, 17:43:04
Wenn das Band 7 ist - keine Bange, die Serie hat nichts (mehr) mit den Büchern zu tun.

Wie, was, 7? Ach so, bei Beck und nicht bei Stieg Larsson.

Ich habe die Erstverfilmungen der "Beck" Reihe hier auf DVD. Die kommen den Romanen sehr nahe. Ich habe damals auch eine Weile gebraucht, um mich an Peter Haber und Mikael Persbrandt zu gewöhnen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 Oktober 2017, 17:44:22
Mist, Spoiler. Das ist der nächste Roman, der bei mir dran ist.
[/quote]

"Millennium" ist doch vor kurzem erst wieder in der Langfassung im TV gelaufen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 Oktober 2017, 20:14:20
Heute Abend im neuen "Usedom" Krimi:

"Julia, das viele Stehen ist nicht gut für deine Beine, wo du doch so eine Veranlagung für Krampfadern hast. Julia, jetzt bleib doch....!"
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Herbi am 27 Oktober 2017, 18:43:30
Wenn das Band 7 ist - keine Bange, die Serie hat nichts (mehr) mit den Büchern zu tun.

Wie, was, 7? Ach so, bei Beck und nicht bei Stieg Larsson.

Ich habe die Erstverfilmungen der "Beck" Reihe hier auf DVD. Die kommen den Romanen sehr nahe. Ich habe damals auch eine Weile gebraucht, um mich an Peter Haber und Mikael Persbrandt zu gewöhnen.

Wieso Stieg Larson? Beck ist doch von Sjöwall / Wahlöö und da gibbet doch nur 10 Romane. Oder habe ich was falsch verstanden? Die Serie habe ich übrigens nie gesehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 27 Oktober 2017, 19:18:07
Lennart Gavling = Fredrik Clinton
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 05 November 2017, 23:39:47
Hat heute jemand den Tatort geguckt?

Wie war das am Ende?
Die Lindholm will herausgefunden haben, dass der Ehemann am Tag zuvor mit dem Entführer telefoniert hat. - Sie war so sicher.

Ihr Vorgesetzter war dann später am Schimpfen, dass das ein Fehler war.- Oder?

Ist denn zum Schluss ganz sicher gewesen, dass der Ehemann nichts mit der Entführung seiner Frau zu tun hatte?
Oder blieb das offen?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 06 November 2017, 06:13:43
Es war sicher, dass er nicht am Tag vorher telefoniert hat, weil das Computersystem falsch datiert war.
Daher hat er vermutlich - so wie wir es gesehen haben - die Entführer nach Erhalt des Paketes und des ersten Telefonate zurückgerufen.
Der Fall ist offen (weil ein echter) der nie gelöst wurde.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 06 November 2017, 07:08:01
http://www.zeit.de/kultur/film/2017-11/tatort-hannover-der-fall-holdt-obduktionsbericht

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 06 November 2017, 08:12:45
Es war sicher, dass er nicht am Tag vorher telefoniert hat, weil das Computersystem falsch datiert war.
Daher hat er vermutlich - so wie wir es gesehen haben - die Entführer nach Erhalt des Paketes und des ersten Telefonate zurückgerufen.
Der Fall ist offen (weil ein echter) der nie gelöst wurde.

Danke, das hatte ich nicht mitgekriegt.
Der Tatort ist an den Fall Bögerl angelehnt, sogar sehr deutlich.
Natürlich mit künstlerischen Freiheiten.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sabine am 08 November 2017, 08:17:44
Mir hat der Tatort nicht gefallen, obwohl ich sonst die Lindholm gerne sehe.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 04 Dezember 2017, 09:42:18
Ich habe den Verdacht, Olga Lenski trägt abgelegte Hosen von Angela Merkel auf.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 18 Dezember 2017, 15:02:55
Bzgl. aktueller Tatort: In skandinavischen Krimis waren neofaschistische Organisationen/Parteien schon oft Thema. Da hat sich dann kein Mensch drüber aufgeregt. Bei den Franzosen war es schon viel früher. Ich empfehle dringend den überdurchschnittlich guten Film "Der Fall Serrano" (Mort d’un pourri) mit Alain Delon und Klaus Kinski von 1977(!), der gerade heute erschreckend aktuell ist!

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Fall_Serrano
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 Dezember 2017, 08:01:25
Der Brocken Brocken Koops hat abgespeckt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 08 Januar 2018, 17:49:59
Rebecka Martinsson - Ich habe da gestern die zweite Folge von aufgezeichnet. Frage: Sind das einzelne Episoden mit verbindender Hintergrund-Mythologie oder hängt das eng verknüpft zusammen? Wenn das eng zusammen hängt, warte ich nämlich mit dem Gucken bis ich alle Folgen aufgezeichnet habe und lasse das im "Rutsch" laufen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Januar 2018, 09:15:24
Kann sich die Höfels nicht mal entscheiden, ob die Narbe an der Backe nun zu sehen sein soll oder nicht? Mal sieht mal sie, mal isse weg. Das nervt. Es nervt, weil die Narbe blau ist.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 29 Januar 2018, 10:42:16
Ist das eine Narbe?
Ich dachte, das ist so eine hervorgetretene Ader (wie man sie sonst eigentlich nur von Krampfadern kennt)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Januar 2018, 10:43:47
Ja, ist eine Narbe. Auf den Fotos von ihr ist die oft überdeckt bzw retuschiert.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Januar 2018, 10:44:49
Auf dem Foto da ist es ganz besonders schlimm:

http://www.lvz.de/Nachrichten/Kultur/Kultur-Regional/Duester-und-abgruendig-So-emotional-wird-der-Dresden-Tatort
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 30 Januar 2018, 12:31:52
Diesen Privatscheiß der Ermittler finde ich so unglaublich nervig. Mich interessiert wenn dann der Fall und nicht, ob die eine Tuss schwanger ist oder die andere mit ihrem Nachbarn vögelt, und den widerlich pubertierenden Sohn muss ich auch nicht sehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 30 Januar 2018, 12:45:40
Die Darstellerin steigt demnächst aus. Vermutlich haben sie ihr deshalb eine Schwangerschaft verpasst.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 30 Januar 2018, 14:11:53
Ist da nicht *immer* Privatscheiß? Ich guck das ja sonst nicht ....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Eisblume am 30 Januar 2018, 14:50:23
Ist da nicht *immer* Privatscheiß? Ich guck das ja sonst nicht ....

Na, das sind die besten...  :biggrin:

Eigentlich geht es da mit dem Privatkram. Ich habe den Eindruck, daß das Private auch immer etwas mit dem Fall zu tun hat. Letztes (?) Mal wollte die Blonde einer Syrerin helfen, so als Integrationspatin, obwohl, oder weil, sie Probleme mit dem Freund hatte. Das paßte auch zum Inhalt des Falls.
Diesmal fand ich es insofern passend, weil die brünette Ermittlerin a) selbst ein Kind hat, und b) eine gewisse "Deformation professionelle" bei sich feststellen konnte - sie war sich nicht sicher, ob der Nachbar nun was von ihr, oder eigentlich was von ihrem Sohn wollte - weil sie ihren Fall mit nach Hause nimmt, sozusagen.

Generell kann ich verstehen, daß einen der "Privatscheiß" stört, aber diesmal fand ich's gerade nicht unpassend.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 30 Januar 2018, 16:32:59
... womöglich noch Privatsch**ß, den man sich von Folge zu Folge merken muss. Das ist mir zu anstrengend.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Eisblume am 30 Januar 2018, 17:19:35
Das finde ich auch schwierig und nicht wünschenswert, aber: bei den Dresdnern ist es nicht schwierig, sich das zu merken: Die Blonde hat(te) Ärger mit dem unsteten Freund, die Brünette Ärger mit dem Sohn; der Abteilungsleiter Ärger mit der modernen Welt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 31 Januar 2018, 11:51:58
Ist da nicht *immer* Privatscheiß? Ich guck das ja sonst nicht ....

Na, das sind die besten...  :biggrin:


 :biggrin:


Diesmal fand ich es insofern passend, weil die brünette Ermittlerin a) selbst ein Kind hat, und b) eine gewisse "Deformation professionelle" bei sich feststellen konnte - sie war sich nicht sicher, ob der Nachbar nun was von ihr, oder eigentlich was von ihrem Sohn wollte - weil sie ihren Fall mit nach Hause nimmt, sozusagen.

Generell kann ich verstehen, daß einen der "Privatscheiß" stört, aber diesmal fand ich's gerade nicht unpassend.

Ja, okay, es passte schon irgendwie. Aber dieser ätzende Sohn der Brünetten war mir echt zu viel.  

Okay, dann will ich das jetzt doch wissen: Die Blonde ist also vom unsteten Freund schwanger? Nicht etwa von dem netten Mitarbeiter, der sich den Zopf abgeschnitten hat?  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 31 Januar 2018, 11:56:50
 So richtig wurde das aber nicht klar. Ich habe auch überlegt, von wem sie nun schwanger ist.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 31 Januar 2018, 12:21:34
So richtig wurde das aber nicht klar. Ich habe auch überlegt, von wem sie nun schwanger ist.

Von Timo?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 Mai 2018, 07:55:10
Ich fand den neuen Tatort "Sonnenwende" bedrückend realistisch.

Allerdings hatte es einen kleinen Logikfehler; der Patriarch besaß weder Handy noch Computer, war aber bundesweit gut vernetzt. Wie hat er das gemacht?

Die Grünen hatten in ihren Anfangsjahren immer wieder massive Probleme mit solchen durchgeknallten Heimatnazis.

Hier ein Beispiel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Baldur_Springmann
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 Mai 2018, 10:31:29

Faktencheck zum "Tatort"

Was hinter den echten "Öko-Nazis" steckt

https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_83764826/tid_amp/faktencheck-zum-tatort-was-hinter-dem-echten-oeko-nazis-steckt-.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 04 Juni 2018, 01:13:18
Der Depp vom Dienst: Sind die beiden Provinzpolizisten, möchte man meinen. Doch ihre Figuren sind so liebevoll und charmant gezeichnet, und Sigi Zimmerschied spielt den bayerischen Dorfbullen genauso herzlich-grantelig wie in den Eberhofer-Krimis, dass es ein Genuss ist, ihm dabei zuzuschauen. Ein wenig bayerisch sollte man allerdings schon verstehen.

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/tatort/tatort-aus-muenchen-im-check-beim-krimi-ueber-reichsbuergern-vergeht-nicht-nur-den-kommissaren-der-appetit_id_9006023.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 05 Juni 2018, 06:04:21
Die Dorf-Kieberer waren leiwand, vor allem am Moped.  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 05 Juni 2018, 06:34:59
Die Dorf-Kieberer waren leiwand, vor allem am Moped.  :biggrin:

Ja, 40 km/h !
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 05 Juni 2018, 14:06:29
Witzig war auch die Westernszene von Leitmayr mit der Kuh.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 05 Juni 2018, 18:15:07
Witzig war auch die Westernszene von Leitmayr mit der Kuh.

Ja!

Und alles so herrlich schäbig und halbkaputt, die Häuser, die Zimmer, alles.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 03 September 2018, 08:22:20

Borowskis neue Kollegin hat einen phänomenal guten Ar-äh-arbeitseifer.

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/tatort/almila-bagriacik-ist-die-neue-im-kieler-tatort-borowkis-partnerin-mit-sibel-kekilli-habe-ich-mich-noch-nicht-ausgetauscht_id_9486893.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: D21 am 26 September 2018, 09:49:44
Mir hat neulich der Tatort aus Weimar gefallen, als es um den "Soß-Kloß" ging.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 Oktober 2018, 19:41:17
Also ein solches Doppelleben hätte ich dem Gendarmerie-Inspektor Simon Polt nicht zugetraut.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 22 Oktober 2018, 06:14:27
Also ein solches Doppelleben hätte ich dem Gendarmerie-Inspektor Simon Polt nicht zugetraut.

 :biggrin: Hab den erst gestern gesehen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Malke am 22 Oktober 2018, 08:19:34
Beim Birkenberger-Rudi war ich jetzt weniger überrascht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 22 Oktober 2018, 18:53:04
Tatort München, "KI": Intelligent und unterhaltsam gemacht. Geärgert hat mich aber wieder folgendes; in _jedem_Krimi wird immer nur der Laptop mitgenommen, das Netzteil/Ladegerät bleibt da. Wozu auch mitnehmen, im Film hält der Akku vom Laptop prinzipiell ewig durch, leer wird immer nur der Handy-Akku.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Oktober 2018, 10:17:39
Ich fand den diesjährigen Halloween-Tatort recht gut gemacht. Obwohl ja Lürsen und Tochter immer irgendwie Halloween sind.


PS Die Tochter ist deutlich gruseliger als die Mutter.


Kennst ihr den da:

https://de.wikipedia.org/wiki/So_finster_die_Nacht_(Film) (https://de.wikipedia.org/wiki/So_finster_die_Nacht_(Film))

Das scheint so ein bisschen der Ideengeber gewesen zu sein.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 29 Oktober 2018, 10:20:23
Ja, der Tatort war klasse!
Bei jedem anderen Team wäre es wahrscheinlich alberner Quatsch geworden. Die Bremer haben das gekonnt angepackt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Oktober 2018, 10:37:48
Das Bodensee- oder das Saalfeld/Keppler-Team hätte das auch hin gekriegt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 29 Oktober 2018, 19:09:29
Das Bodensee- oder das Saalfeld/Keppler-Team hätte das auch hin gekriegt.

Wer hätte denn den Keppler als „Gefährten“ haben wollen?  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Oktober 2018, 19:46:51
Das Bodensee- oder das Saalfeld/Keppler-Team hätte das auch hin gekriegt.

Wer hätte denn den Keppler als „Gefährten“ haben wollen?  :biggrin:

Eine durchgeknallte Vampyrette?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 10 Dezember 2018, 08:24:15
Tatort: Vom Himmel hoch

Da schleppen die beiden Drohnenexperten doch tatsächlich einen alten Röhrenfernseher und eine Autobatterie aufs Dach rauf. War das ein absichtlich eingebauter Lacher?

Dass die Amischnecke Kapselkaffee säuft ist normal und passt, aber dass Lena eine Kapselmaschine im Büro stehen hat, das passt nicht.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Cooper am 11 Dezember 2018, 23:37:23
Geiler Kopfschuss übrigens am Ende. Und das um 20.15 Uhr. Wie sich die Zeiten ändern.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 12 Dezember 2018, 18:39:16
Geiler Kopfschuss übrigens am Ende. Und das um 20.15 Uhr. Wie sich die Zeiten ändern.

Das Ende des Tatorts ist doch nicht um 20.15 Uhr!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 12 Dezember 2018, 18:41:32
Tatort: Vom Himmel hoch

Da schleppen die beiden Drohnenexperten doch tatsächlich einen alten Röhrenfernseher und eine Autobatterie aufs Dach rauf. War das ein absichtlich eingebauter Lacher?

Dass die Amischnecke Kapselkaffee säuft ist normal und passt, aber dass Lena eine Kapselmaschine im Büro stehen hat, das passt nicht.

Hatte die Amitante nicht eine Padmaschine? Kapselmaschine passt in der Tat nicht zu Lena.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 12 Dezember 2018, 19:13:27
Ich meine, sie hatten beide Kapseln.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 12 Dezember 2018, 20:44:18
Lena hatte eine Kapsel-, die Amitante eine Padmaschine. Hab extra darauf geachtet.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 13 Dezember 2018, 06:55:25
Gut, ok. Ändert aber nichts daran, dass ich von Lena sehr enttäuscht bin. Kopper hätte den Unfug aus dem Fenster geschmissen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 14 Dezember 2018, 06:19:38
Jochen Striebeck hat sich ja total verändert.
Den hätte ich niemals erkannt und wenn ich nicht nachträglich die Besetzungsliste vom gestrigen Prag-Krimi gelesen hätte, wäre ich nie drauf gekommen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 Dezember 2018, 09:30:15
Ja, _alle_ sind alt geworden...

Warum lässt sich die Schöne das Gewächs nicht weg lasern? Das geht doch sogar ambulant.


https://assets.cdn.moviepilot.de/files/ba08e8b07af0e1ef3c503f6cbc96201d9ecc8aa4aa937675385d54724ae1/der-prag-krimi-der-kalte-tod-mit-barbara-schone.jpg
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Cooper am 14 Dezember 2018, 16:55:51
Ja, _alle_ sind alt geworden...

Warum lässt sich die Schöne das Gewächs nicht weg lasern? Das geht doch sogar ambulant.


https://assets.cdn.moviepilot.de/files/ba08e8b07af0e1ef3c503f6cbc96201d9ecc8aa4aa937675385d54724ae1/der-prag-krimi-der-kalte-tod-mit-barbara-schone.jpg

Ach so, Barbara Schöne. Dachte erst, mit "die Schöne" sei Anna gemeint.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 17 Dezember 2018, 14:31:35
Die Qualität eines TV-Krimis messe ich in Zigarillos. Normal rauche ich zwei oder drei. Wenn ich aber nur einen rauche, weil ich nicht aufstehen und einen neuen holen mag, dann war der Krimi sehr gut. Gestern beim 110er (letzter Meuffels) hatte ich nur einen Zigarillo.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/polizeiruf-110-heute-mit-matthias-brandt-tatorte-im-schnellcheck-a-1241815.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 Dezember 2018, 01:12:02
Ja, der Schwarzwald-Tatort "Damian" war wenig erbauend.

Aber wie dem Kommissar die ganze gut getragene Damenunterwäsche auf den Kopp regnete, da musste ich schon lachen. Und später dann im Kommissariat, als diese "Beraterin" (oder was auch immer) die Fotos lange und gründlich betrachtete "So einen BH habe ich auch" und dann der Seitenblick der Staatsanwältin...

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 03 März 2019, 22:59:23
Hanna Svensson – Blutsbande habe ich letzte Nacht schon in der Mediathek komplett laufenlassen. Es gab da einen Punkt, der mir immer wieder auf die Nerven ging. Aber in der letzten Folge gibt es eine überraschende Wendung, und _da_ klärt sich dieser schwache Punkt dann.

Insgesamt eine sehr gute Serie, in der der familiäre Konflikt Mutter <-> Sohn auch gar nicht so sehr nervt wie in vielen anderen Krimis. Lustig: Kommissar Becks Tochter als Rockerehefrau.

PS Ich muss bei Magnus Krepper immer wieder innerlich an mir arbeiten, damit ich den blöden "Faste" aus dem Kopp kriege. Diese sexistische Drecksau...

Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 16 April 2019, 08:39:15
Das blauweiße Hochhaus, das Faber am Sonntag bei seiner Irrfahrt passierte, steht in Köln-Neuehrenfeld.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: das Glückskind am 16 April 2019, 16:53:59
Gleich neben dem Bäääären, der auf die Feuerwääääähr wartet. (Den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.  ;) )
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Lumpi am 17 April 2019, 09:39:52
 :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Löpelmann am 17 April 2019, 11:26:01
Der riesige Betrieb der roten Branche, wo immer wieder die Polizei hin muss und auch schon Morde passierten, ist auch in Neuehrenfeld. Auch im Hochhaus. War das zu sehen, Lumpi? Sorry, der Dortmunder Tatort ist nicht unbedingt so meins, darum guck ich jetzt nicht wegen einer Location den ganzen Film durch.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 18 April 2019, 13:54:29
Schauspiellegende R. Lassgård schlüpft erneut in die Rolle des schwedischen Ex-Kommissars Erik Bäckström

in JÄGER - TÖDLICHE GIER. In den nächsten Tagen zeigt die ARD alle 3 Teile in deutscher TV-Premiere!

Die Serie setzt die erfolgreichen Lassgård-Filme "Die Spur der Jäger" (1996) und "Nacht der Jäger" (2011) fort.

Do, 18.04., 21:45 Uhr: Goldrausch
So, 21.04., 21:45 Uhr: Die Jagd
Mo, 22.04., 21:45 Uhr: Das nächste Opfer
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 19 April 2019, 13:55:01
Der neue "Donna Leon" war langweilig und lieblos abgedreht, Atmosphäre nahe Null. Sie sollten aufhören!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 19 April 2019, 16:57:02
Fand ich überhaupt nicht.
Besonders die Familienszenen fand ich diesmal sehr anrührend.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 19 April 2019, 17:24:57
Die Darstellung der behinderten Tochter war doch Laienschauspielerei. Und italienisch kam bestenfalls der Barbesitzer rüber.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 19 April 2019, 17:38:20
Ja, das war wohl so.
Aber eine 6jährige zu spielen, das dürfte schwer sein.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 22 April 2019, 11:29:58
Heute abend läuft der letzte Bremer Tatort mit Lürsen und Stedefreund  :(

https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/wo-ist-nur-mein-schatz-geblieben-100.html (https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/wo-ist-nur-mein-schatz-geblieben-100.html)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 22 April 2019, 21:45:08
 :bawling:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 23 April 2019, 16:57:44
Die Postel hat sich das Gesicht straffen lassen. In dem Fall aber wirklich nötig; über der Oberlippe war es ja zuletzt mumienhaft faltig.

 https://www.facebook.com/Tatort/videos/2846246312266247/
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: hanswurtebrot am 28 April 2019, 21:47:33
Ich mag ja Tatorte wie den heutigen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Sabine am 28 April 2019, 21:52:23
War ein billiger Tatort, die brauchten wenig Licht. :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: nonoever am 28 April 2019, 22:15:17
Mir hat er sehr gut gefallen. Ich fand die Story packend und die Darsteller gut. Und ich freue mich auf weitere Dresdner Tatorte mit diesem Ermittlerinnengespann.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 29 April 2019, 08:32:10
 :gung: Mir hat er auch sehr gut gefallen. Wenn Leonie jetzt noch bei ihrem Vater auszieht, dann wird es vielleicht noch was mit ihr.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 April 2019, 17:14:40
Ich habe gestern den letzten Lürsen laufen lassen. Was ein Blödsinn!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 02 Mai 2019, 07:48:44
Letzte Nacht "Rig 45" als Stream.

https://www.fernsehserien.de/rig-45

Spiel ausschließlich auf eine Ölbohrplattform. Sehr gut gemacht!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 06 Mai 2019, 08:22:28
 Kommissarin Rubin trägt so überaus kleidsame Klamotten (Jacke 'ne Nummer zu eng, dafür viel Luft in den Hosen...), und so altersgerecht...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 11 Mai 2019, 16:25:03
Als grüblerischer Detektiv Seeler darf Koeberlin mehr Facetten zeigen als in seinen Krimireihen „Die Toten vom Bodensee“ und „Kommissar Marthaler“.

Letzthin war ja die Potthoff als Hamburger 007 Jane Kohr zu sehen. Nun gut, auf Usedom bzw in Polen wurde sie ermordet, ist da also weg. Aber trotzdem; immer dieser fliegende Wechsel (nicht nur die Potthoff!)  in andere Rollen, das nervt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 03 November 2019, 23:09:30
Börne als moppelige Teenager fand ich unpassend. Dann wäre er ja jetzt noch moppeliger.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 04 November 2019, 05:09:29
Das hat mich auch verblüfft.
Dann müsste er konsequent Sport gemacht haben und das würde er immer noch machen.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 04 November 2019, 16:01:18
Das hat mich auch verblüfft.
Dann müsste er konsequent Sport gemacht haben und das würde er immer noch machen.

Richtig!

Nur wenige Jahre später war er dann der Fecht-Meister im Hanauer Kreis. Das passt doch nicht!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 23 November 2019, 14:23:03
Heute Abend 20:15 ZDF Alexander Held als Kriminalhauptkommissar Karl Hidde in "Stralsund".

Ich sehe ihn ja gerne, ich sehe ihn auch als Kriminalhauptkommissar  Ludwig Schaller in "München Mord" gerne. Aber es irritiert!

Es hat schon seinen guten Grund, warum "Tatort" Kommissare vertraglich verpflichtet werden, nirgend wo anders als Kommissar aufzutreten.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 03 Dezember 2019, 17:59:02
https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/specials/tatort-bremen-neues-team-2020-102.html

Dar Salim als Bremer Tatort Kommissar  :love:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 09 Dezember 2019, 10:17:58
Der 110er gestern war für mich eine Qual. Die Story war interessant, aber Wackelkamera, Farbmanipulationen, viel zu schnelle Schnitte - unerträglich!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 11 Dezember 2019, 22:03:03
... sah letzte Nacht https://www.moviepilot.de/serie/glace-ein-eiskalter-fund in der ein kantig knorriger, rauchende Kommissar in einem alten kantigen roten Volvo durch den Schnee der französischen Pyrenäen fährt. Wenige Stunden vorher fuhr ein kantig knorriger, rauchende Kommissar im kantigen roten Volvo durch den Schnee der österreichischen Berge. In Kiel fährt ein kantig knorriger Kommissar im kantigen roten Volvo ....
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Dezember 2019, 22:03:03
Eben im 110er, zig mal war "Radmuttern" zu hören. Es waren keine Radmuttern, es waren RadSCHRAUBEN!

Die Hosen der Lenski gehen mir auf die Nerven. Sammelt sie Schrittluft und verkauft die an Schnüffel-Fetischisten, oder warum trägt sie diese hässlichen Dinger?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 01 Januar 2020, 12:55:14
Ich bin sehr gespannt auf den Tatort heute Abend!

https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/das-team-132.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 02 Januar 2020, 10:18:53
Hat jemand geguckt? Ich brauchte etwas um reinzukommen und mich an das Genuschel zu gewöhnen aber mir hat es gut gefallen.

Auf FB gibt es natürlich harsche Kritik, das ist kein Tatort etc. Na, die werden alle am Sonntag ausflippen, dann kommt ein Til Schweiger Tatort  :biggrin:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 02 Januar 2020, 20:48:27

Friederike Kempter verabschiedet sich aus Münster

https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/nadeshda-krusenstern-friederike-kempter-abschied-tatort-muenster-100.html
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Girlfriend am 04 Januar 2020, 13:11:10
Hat jemand geguckt? Ich brauchte etwas um reinzukommen und mich an das Genuschel zu gewöhnen aber mir hat es gut gefallen.

Auf FB gibt es natürlich harsche Kritik, das ist kein Tatort etc. Na, die werden alle am Sonntag ausflippen, dann kommt ein Til Schweiger Tatort  :biggrin:

Ich verstehe nach wie vor nicht wieso Krusenstern sterben musste und wer hat sie gefunden? Wollte der Täter auch ihren Platz einnehmen, nachdem es mit Thiel nicht geklappt hat?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 04 Januar 2020, 14:13:20
Hat jemand geguckt? Ich brauchte etwas um reinzukommen und mich an das Genuschel zu gewöhnen aber mir hat es gut gefallen.

Auf FB gibt es natürlich harsche Kritik, das ist kein Tatort etc. Na, die werden alle am Sonntag ausflippen, dann kommt ein Til Schweiger Tatort  :biggrin:

Ich verstehe nach wie vor nicht wieso Krusenstern sterben musste und wer hat sie gefunden? Wollte der Täter auch ihren Platz einnehmen, nachdem es mit Thiel nicht geklappt hat?

Sie steigt beim Tatort aus, vielleicht daher der Tod in dieser Folge? Mal sehen wie es im nächsten Münster Tatort aufgegriffen wird.

Warum überhaupt getötet wurde habe ich nicht so ganz mitbekommen, zuviel Genuschel...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Girlfriend am 04 Januar 2020, 20:05:16
Hat jemand geguckt? Ich brauchte etwas um reinzukommen und mich an das Genuschel zu gewöhnen aber mir hat es gut gefallen.

Auf FB gibt es natürlich harsche Kritik, das ist kein Tatort etc. Na, die werden alle am Sonntag ausflippen, dann kommt ein Til Schweiger Tatort  :biggrin:

Ich verstehe nach wie vor nicht wieso Krusenstern sterben musste und wer hat sie gefunden? Wollte der Täter auch ihren Platz einnehmen, nachdem es mit Thiel nicht geklappt hat?

Sie steigt beim Tatort aus, vielleicht daher der Tod in dieser Folge? Mal sehen wie es im nächsten Münster Tatort aufgegriffen wird.

Warum überhaupt getötet wurde habe ich nicht so ganz mitbekommen, zuviel Genuschel...

Wie es im Münster Tatort aufgegriffen wird, habe ich bei Ioff gelesen. Ansonsten fand ich die schauspielerische Leistung von allen sehr gut. Ab und an merkte man, dass improvisiert war, aber ansonsten fand ich es echt gut gespielt.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 26 Januar 2020, 21:55:14
München muss ja voll klein sein, so schnell wie die Kommissare immer gleich überall waren. Erst Zeugen befragen, dann dabei sein wie der Täter gestellt/erschossen wird. Die KTU hat anscheinend ja auch schon im Gebäude gewartet, waren vor den Beiden beim Erschossenen. Dann wieder zurück zum befragen der Zeugen usw.
Der Schluss war auch sehr merkwürdig. Batic schiesst mitten in die Menge von fliehenden Leuten. Sie sind sich sicher das sich eine Bombe im Rucksack befindet aber anstatt den Herren vom Bombenentschärfungsteam noch einmal zu bemühen öffnet ein SEK Beamter den Rucksack  :ohnmacht:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 Januar 2020, 21:59:46
Batic wurde 1954 geboren. Ein Jahr hat er noch.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 23 Februar 2020, 20:48:41
Meine Güte, was ist das für ein Schei** Tatort  :sleepy:
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 13 April 2020, 22:10:20
Tatort: Maria und Paul Simon wieder vereint, das war die Sensation des Abends.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Löpelmann am 17 Mai 2020, 09:52:49
Der Tatort, der heute abend kommt, wurde von „Frank Dressler“, Christoph Wortberg geschrieben.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 17 Mai 2020, 20:10:35
Der Tatort, der heute abend kommt, wurde von „Frank Dressler“, Christoph Wortberg geschrieben.

Spielt in der Klapsmühle, wie überaus passend...

Mal ernsthaft; es ist schon seltsam, dass es ausführliche Artikel über die Regisseurin gibt, der Drehbuchautor hingegen bleibt unerwähnt. Wirklich merkwürdig!

https://presse.wdr.de/plounge/wdr/programm/2020/05/20200517_tatort_gefangen_fragen_prahl.html

Da ist doch wirklich die Frage, ist der Film _von_ der Regisseurin oder ist eher vom Autor des Drehbuches?

Die Köln-Cops Ballauf und Schenk ermitteln in der „Geschlossenen“. TV-Krimi von Isa Prahl („1000 Arten Regen zu beschreiben“).
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 17 Mai 2020, 22:07:41
Thomas Huber hat auch mitgespielt.

(https://www.goldenekamera.de/img/incoming/crop229090941/9912247698-w960-cv3_2-q85/Tatort-Gefangen.jpg)
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 10 Juli 2020, 10:41:08
Der Yazid übernimmt das Café Rattlinger. Oh mei, oh mei...
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 20 September 2020, 19:58:11
Bin ich eigentlich der einzige hier, dem das seltsame Lispeln der Claudia Michelsen auf die Nerven geht?
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 Oktober 2020, 18:28:56
Der neue Wien-Tatort ist sehenswert. Bisserl konstruiert das Ding, aber gut gemacht.

Leider kein Inkasso-Heinz. Der steckt wohl in Niederkaltenkirchen fest.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Paloma am 10 November 2020, 08:26:15
Hat noch jemand am vergangenen Sonntag den Tatort aus Münster geschaut? Ich habe mir die ganze Zeit gedacht: Hm, ganz unterhaltsam, wie der Pathologe da zwischen Leben und Tod wandelt - aber die haben doch von der Lindenstraße geklaut!
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 10 November 2020, 08:43:12
Die Grundidee ist schon viel älter.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 12 November 2020, 18:45:17
In meiner TV-Zeitschrift wurde der sehr gelobt, der Gatte und ich waren uns einig, die hatten schon bessere. Schön fand ich dass die Krusenstern einen Kurzauftritt hatte und den Behördenzirkus fand ich witzig.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 12 November 2020, 19:09:59
Als ich sah, dass Börne mit einem normalen älteren Jaguar losfuhr, wusste ich schon, die Kiste crasht. Einen neuen teuren Sportwagen hätte die Produktion nicht dafür geopfert.
Titel: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 16 November 2020, 23:02:28
Die Serie DIE PURPURNEN FLÜSSE entstand nach den Drehbüchern des französischen Bestsellerautors Jean-Christophe Grangé. Dabei griff er auf die Charaktere seines berühmten Romans „Die purpurnen Flüsse“ zurück, der im Jahr 2000 von Regisseur Mathieu Kassovitz auf die Kinoleinwand gebracht wurde.

Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel, geht die Serien-Adaption nunmehr in die zweite Staffel und läuft ab heute für die nächsten 4 Wochen um 22:15 Uhr im ZDF Montagskino!

Die neuen Folgen findet ihr temporär auch in der ZDF-Mediathek.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 17 November 2020, 11:43:27
Mit den purpurnen Flüssen kann ich nicht wirklich was anfangen. Sind die Franzosen wirklich so oder ist das Satire?
Christiane Paul konnte auch nicht helfen das es besser wird  ;)

Der letzte Tatort dagegen aus Dresden war der Hammer! Super spannend, mehr Triller als Krimi. Schauspielerisch auch sehr gut.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 17 November 2020, 16:12:53
Mit den purpurnen Flüssen kann ich nicht wirklich was anfangen.

Man darf es nicht als Krimi betrachten, das ist Unterhaltungs
-Mystery alter Schule.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 17 November 2020, 19:08:19
Der letzte Tatort dagegen aus Dresden war der Hammer! Super spannend, mehr Triller als Krimi. Schauspielerisch auch sehr gut.

Ich hab den Tatort gerade gesehen und fand ihn sehr gut.
Eine Sache ist mir nicht klar:

Der Tatort fängt an, mit der Szene auf dem Dachboden. Talia hört Geräusche, geht hoch, sieht etwas das ihr Angst macht.
Sie steht vor dem Fotoalbum ihrer Familie. (Später erfahren wir, es war das Album des Täters, mit den Fotos seiner Opfer).
Dann kommt die Polizei (in echt) und nimmt eine Leiche mit. Einen Mann, der in dem Haus Hausmeisterarbeiten gemacht hat.
Der war erstochen worden.

Dieser Hausmeister wurde von dem Serienmörder (der Messer und Fotoalbum an sich nehmen wollte) erstochen.

Talia hat den Mord gehört. Der Serienmörder war noch im Raum, nahm das Album an sich und verschwand.

Warum hat er nicht auch das Messer mitgenommen?
Das wurde später im Kachelofen gefunden, mit dem Blut des Hausmeisters dran und Blutspuren, die 30 Jahre alt waren.

Das verstehe ich nicht.
Warum hat der Serienmörder das Messer denn aufwändig im Ofen versteckt? Da musste eine Kachel rausgenommen und wieder eingefügt werden.
Warum hat er nicht das Album und die Tatwaffe mitgenommen?

Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 18 November 2020, 14:45:52
Mit den purpurnen Flüssen kann ich nicht wirklich was anfangen.

Man darf es nicht als Krimi betrachten, das ist Unterhaltungs
-Mystery alter Schule.

Unterhaltend finde ich das gar nicht, vielleicht bin ich da noch zu jung für  :feil:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 18 November 2020, 18:12:15
Mit den purpurnen Flüssen kann ich nicht wirklich was anfangen.

Man darf es nicht als Krimi betrachten, das ist Unterhaltungs
-Mystery alter Schule.

Unterhaltend finde ich das gar nicht, vielleicht bin ich da noch zu jung für  :feil:

Ich habe die letzten der zweiten Staffel vergangene Nacht laufen lassen, speziell beim Vierten kam so eine nostalgische Edgar Wallace Stimmung auf.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 19 November 2020, 15:57:19
Ich habe den Tatort jetzt auch gesehen und die Sache mit dem Messer auch nicht kapiert.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: hanswurtebrot am 19 November 2020, 16:59:12
Hm, gute Frage. Kapiere ich auch nicht.
Aber insgesamt fand ich diesen Tatort auch richtig gut. Wusste gar nicht, dass Greta Thunberg auch schauspielert.  ;)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 19 November 2020, 18:21:41
Ich war zwiegespalten, einerseits war der Tatort recht spannend, andererseits fand ich die Geschichte recht haarsträubend, für einen Tatort. War mir zu viel "The sixth Sense".  ;) Obwohl es dann nicht schlecht aufgelöst wurde.

Aber die Sache mit dem Messer hab ich auch nicht verstanden. Erst dachte ich, der Täter ist zurück um das Messer und das Fotoalbum aus dem Ofen zu holen und wurde dabei vom Maler überrascht. Aber dann hätte er ja, nachdem er den Maler mit dem Messer getötet hat, es nachher wieder in den Ofen gelegt.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 20 November 2020, 18:03:56
Danke, dass ihr auf meine "Messerfrage" eingegangen seid.

Bestimme Dinge nehme ich in solchen Filmen hin.
Z.B. warum hat der Täter nicht auch das Mädchen - die Zeugin getötet?
Hemmungen junge Frauen zu töten, hatte er ja nicht. Im Gegenteil.

Aber dann hätte ja die Geschichte so nicht erzählt werden können.

Aber Messer aufwändig (am Tatort!) verstecken und Fotobuch mitnehmen, verzeihe ich als Zuschauerin nicht.
Das ist doch ein total unnötiger Fehler. Im Ofen hätte ja das alte Messer liegen können und der Täter nahm die aktuelle Mordwaffe mit.

Dann hätte die Kommissarin trotzdem die alte Waffe im Ofen finden können.

Hurra! Die Mordwaffe ist da.
Und das Labor stellt fest: Nee, nee. Das Blut daran ist schon sehr alt.

Aber egal.
Mich hat der Tatort beeindruckt, gerade weil hinter den unheimlichen Wahrnehmungen
eine verdrängte Schuld lag.

Ab und zu so ein Tatortexperiment lass ich mir gerne gefallen.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 20 November 2020, 18:06:39
Mir ist gerade ein witzige Lösung eingefallen:


Der Täter hatte keine Hand frei und musste sich entscheiden,
ob er das Buch oder das Messer zurück lässt.  :led:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 20 November 2020, 20:43:26
 How to Tatort  (https://www.ardmediathek.de/radiobremen/sendung/how-to-tatort/staffel-1/Y3JpZDovL3JhZGlvYnJlbWVuLmRlL2JmNTQxZDkxLTcyNWEtNDQ4NS1hZTY3LWRhZmI2YTNkMGMwZg/1/)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 20 November 2020, 22:49:24
Die Sache mit dem alten Messer wäre logischer gewesen, wenn er für den aktuellen Mord ein anderes Messer benutzt hätte.

Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 27 Dezember 2020, 14:21:28
Habt Ihr den Weihnachts-Tatort gesehen? Hat er Euch gefallen? Die Kritik ist ja nicht so rosig.
Außerdem fand ich dazu noch einen lustigen/kuriosen Beitrag.
https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/tv-film/tatort/fuenf-fragen-ludwigshafener-tatort-verhaftung-35384946

(oben links auf dieser Website ist auch noch ein Kommentar zum Rottweiler "Lothar")   :biggrin:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 28 Dezember 2020, 13:56:29
Seitdem Kopper weg ist hat der Ludwigshafener Tatort m.M.n. stark nachgelassen.
Erst diese unsägliche Zickenalarm der sich etwas gegeben hat und nun ständig irgendwelche extremen Alleingänge und Privatfehden, von der Unbeherrschtheit ganz zu schweigen. Einzig die Szenen mit dem Mädchen haben mir gut gefallen.


Die Brasch vom Polizeiruf 110 macht das ja auch ganz gerne. Claudia Michelsen hat mich gestern aber sehr überzeugt. Ein Film der kaum noch auszuhalten war, tolle schauspielerische Leistung von allen!
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 28 Dezember 2020, 14:31:35
Kopper fehlt sehr, seine Autos auch.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 15 Januar 2021, 18:15:29
Heute abend ab 20.15 Uhr läuft auf ZDFneo die neue, neunte Staffel von Death in Paradies    :comeandgetsome:
Es beginnt mit zwei Folgen. Die ersten beiden Episoden werden dann ab 23.30 Uhr wiederholt.
Ab 1.15 Uhr gibt es die restlichen Folgen der Staffel zu sehen.
Bis tief in den Morgen um 6.30 Uhr laufen dann alle acht Folgen am Stück.
Und - man darf es schon sagen: Es kommt ein neuer Kommissar!

Bin mal gespannt, bis wann mir die Augen zufallen...   :sleepy: 
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 18 Januar 2021, 07:04:27
ich befürchte, solche Typen, wie gestern im Stuttgart-Tatort gibt es wirklich.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 18 Januar 2021, 10:52:12
ich befürchte, solche Typen, wie gestern im Stuttgart-Tatort gibt es wirklich.

Ich hab mich so amüsiert. Der Tatort gestern hat mich bestens unterhalten.
Ich sehe, dass die Kritiken fast durchweg positiv sind.
- Fast, denn ausgerechnet in den Stuttgarter Nachrichten steht ein Verriss  :smilie_happy_137:

Zitat:
Die Parodie auf die Wohngruppe ist bis zur Karikatur überzogen. Die Dialoge wirken konstruiert, die Figuren überzeichnet. Das langweilt auf Dauer.
Unser Fazit Einer der schwächsten Fälle der Stuttgarter Ermittler.


https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.tatort-kritik-das-ist-unser-haus-parodie-missglueckt.36ce9d71-41a3-4788-aa21-bdac605abc49.html

Also von Langeweile hab ich nun gar nichts gespürt....
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 18 Januar 2021, 10:58:15
Und interessant, dass es am Ende eigentlich gar nichts gewesen ist.
Lediglich ein Unfall mit anschließender Störung der Totenruhe.
Das gibt - wenn überhaupt – lediglich eine Geldstrafe.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 18 Januar 2021, 14:18:13
Und interessant, dass es am Ende eigentlich gar nichts gewesen ist.
Lediglich ein Unfall mit anschließender Störung der Totenruhe.
Das gibt - wenn überhaupt – lediglich eine Geldstrafe.

Ich war darüber überhaupt nicht enttäuscht.
Weil es in der Hauptsache um die Marotten in der Wohngemeinschaft ging.
Sonst kenn ich das Gefühl, um einen Fall betrogen worden zu sein.

Zwischenzeitlich dachte ich, "das Böse" wohnt in der Nachbarschaft (als klar wurde, die Tote ist die abwesende Nachbarin).
Dass der Ball dann wieder ins Ökohaus zurückgespielt wurde, fand ich sehr schön.
Und, auch dass die Osteoporose für "die Tat" die große Rolle gespielt hat.

Kleiner Schönheitsfehler in meinen Augen:
Menschen, die stark unter Osteoporose leiden, haben einen sogenannten "Witwenbuckel", eine Krümmung im Schulterbereich.
Wenn die Osteoporose so stark ist, dass bei einer Massage das Genick brechen kann, müsste der "Behandler" das an der Körperhaltung sehen.
Die Frage wäre, ob es sich tatsächlich nur um einen Unfall gehandelt hat, (also das hätte ihr auch bei einem anderen Masseur passieren können) oder eher um eine strafbare grobe Fahrlässigkeit. (Hätte er es sehen müssen?

Vielleicht hatte der Wendelin? Angst vor dem, was juristisch auf ihn zukommt?

Zwei Dinge, die noch eingeschoben wurden, um der Sache mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen:

1) Die Frau, die immer gesagt hat: Beverly lebt noch, war ja 4 Jahre mit dem zusammen.
Sie sagte am Ende: Der hat schon ganz schön zugelangt.

2) Als die beiden Kommissare den Wendelin beruflich einordnen wollten, klangen die Reaktionen
ganz schön zweifelhaft.
Was ist der eigentlich?
So was wie ein Physiotherapeut?
Augenrollen, na, ja

Ganz köstlich auch die ständig angetrunkene Nachbarin.
Die hat mich an eine frühere Kollegin erinnert. (Die trank aber nicht)
Aber sonst, wie aus dem Gesicht geschnitten. :biggrin:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 19 Januar 2021, 08:55:14
Am Anfang dachte ich  :ohnmacht:, sollte es das erste Mal sein das ich einen Tatort ausschalte?
Dann würde es aber höchst amüsant :smile:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 19 Januar 2021, 09:29:39
Am Anfang dachte ich  :ohnmacht:, sollte es das erste Mal sein das ich einen Tatort ausschalte?
Dann würde es aber höchst amüsant :smile:

Hast du damals die Folge "Stau" mit den beiden gesehen?
Die war auch grandios
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 19 Januar 2021, 22:35:00
Am Anfang dachte ich  :ohnmacht:, sollte es das erste Mal sein das ich einen Tatort ausschalte?
Dann würde es aber höchst amüsant :smile:

Hast du damals die Folge "Stau" mit den beiden gesehen?
Die war auch grandios

Absolut!

Der beste Tatort meiner Meinung nach ist Franziska aus Köln.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 24 Januar 2021, 17:17:04
Ich frag mal hier, weil's auch eine Krimi-Serie ist: Schaut jemand von Euch gerne Death in Paradise?
Ich hatte neulich schon mal die neue Staffel angepriesen, aber ich bin mir nicht bewußt, ob jemand schaut.
Die Besetzung hat ja jetzt schon öfter gewechselt - aber Ruby, die seit letzter Staffel dabei ist, ist absolut  :1luvu:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 24 Januar 2021, 17:48:31
Am Anfang dachte ich  :ohnmacht:, sollte es das erste Mal sein das ich einen Tatort ausschalte?
Dann würde es aber höchst amüsant :smile:

Hast du damals die Folge "Stau" mit den beiden gesehen?
Die war auch grandios

Absolut!

Der beste Tatort meiner Meinung nach ist Franziska aus Köln.

Franziska hat mich absolut mitgenommen. Ganz herausragende Schauspielleistung von Tessa Mittelstaedt.
Dieser Tatort beruht ja auf einer wahren Begebenheit. ich konnte mir deshalb bisher keine Wiederholung angucken.
Ich glaube, es gibt keinen Tatort, der mich so getroffen, wie dieser.

Death in Paradiese gucke ich auch. Ich liebe skurrile Krimis. Bin auch ein großer Inspector Barnaby- Fan.
Die alten Folgen mag ich am liebsten. Am besten, wenn ich am Ende ratlos frage: Hä? Und warum hat der jetzt alle umgebracht?  :biggrin:

Agatha Raisin ist auch nett anzugucken.

Death in Paradise fand ich anfangs sehr schön. Aber ich finde, der Zauber verfliegt von Staffel zu Staffel.
Dwayne Mayers fand ich klasse (der Ältere in der Truppe, der Frauenheld). Leider ist er sang und klanglos aus der Serie verschwunden.
Es gab keine Abschiedsfolge für ihn.
Aber wer weiss, vielleicht wollte er auch aufhören?

Es gibt noch ein paar andere Krimiserien, die ich mag.

Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 24 Januar 2021, 17:58:22
Arti  :thumb_up:  :thumb_up:

Tom Nettles als Barnaby ist der Beste! Zusammen mit Troy! Auf ZDFneo laufen z.Z. wieder die ganz alten Folgen.
Wenn ich sie halt nicht alle schon 3 x gesehen hätte....

Agatha Raisin ist mir zu überspitzt! Ich habe mal zwei Folgen angeschaut, aber das ist mir zu klamaukig.

Dwayne fand ich auch  :daume:  der beste Kommissar mM: Kris Marshall - den  :heart: ich seit Harpers-Zeiten.
Kennst Du "My Family" mit der Harper-Familie? 
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 25 Januar 2021, 16:57:52
Heute morgen hab' ich in die alte Barnaby-Wiederholung reingeschaut.
Es war diese Folge, in der ein älteres Ehepaar (Bunny und ?) Marihuana rauchen und Hasch-Kekse backen.
Als sich Barnaby zwei dieser Kekse schmecken lässt, ist er den ganzen Tag über am kichern und hopsen.
Ich mußte so schmunzeln!   :biggrin:
Mal schauen, ob der heute abend noch mal gezeigt wird...
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 28 Januar 2021, 19:34:49
In Hengasch wird bald wieder ermittelt! Die ARD hat gestern eine Neuauflage der beliebten Crime-Comedy MORD MIT AUSSICHT angekündigt. Das verschlafene Eifeldorf Hengasch bleibt weiter der Mittelpunkt für die Polizeiarbeit, die Dienststelle wird aber neu besetzt. Katharina Wackernagel spielt künftig die Kommissarin Marie Gabler; an ihrer Seite Sebastian Schwarz als Polizeiobermeister Heino Fuß. Das neue Team soll auf einige bekannte Gesichter treffen. Mit einer Ausstrahlung der Folgen ist wohl Anfang 2022 zu rechnen!
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 29 Januar 2021, 09:13:08
Einerseits   :dance3:   andererseits   :bawling:

Ich freue mich riesig, Hengasch wiederzusehen, aber leider leider fehlen ja dann die beiden/drei Besten!
Die Kommissarin und natürlich Bärchen und Muschi - ohne die beiden Letztgenannten ist es halt nicht das selbe! 
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Januar 2021, 09:25:44
Die Muschi ist wohl wieder dabei.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 29 Januar 2021, 10:28:39
Die Muschi ist wohl wieder dabei.

Ach!   :notify:   Sie wird doch nicht ihr Bärchen verlassen haben???
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Januar 2021, 10:30:50
Die Muschi ist wohl wieder dabei.

Ach!   :notify:   Sie wird doch nicht ihr Bärchen verlassen haben???

Das frage ich mich auch, wie das gelöst wird.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 29 Januar 2021, 10:40:34
Die Muschi ist wohl wieder dabei.
Ach!   :notify:   Sie wird doch nicht ihr Bärchen verlassen haben???
Das frage ich mich auch, wie das gelöst wird.

Bah, der Schäffer wird "zufällig" einen Bomben-Fall lösen und wird dann Polizeipräsident von Köln.  :biggrin:
Obwohl, die Muschi lässt den nicht alleine in den Sündenpfuhl. 
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Januar 2021, 10:44:30
Eine Witwenmuschi wäre auch nicht uninteressant.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 29 Januar 2021, 10:55:30
Eine Witwenmuschi wäre auch nicht uninteressant.

Och nee, das will ich nicht sehen!   
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Januar 2021, 11:20:38
Eine Witwenmuschi wäre auch nicht uninteressant.

Och nee, das will ich nicht sehen!   

Theoretisch wäre der Riedl der Richtige für sie, aber der ist leider zu weit weg.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 29 Januar 2021, 11:38:01
Kenne ich den Riedl?  Da steh' ich im Moment auf dem Schlauch...   :confs:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 29 Januar 2021, 21:07:19
Kenne ich den Riedl?  Da steh' ich im Moment auf dem Schlauch...   :confs:

*umkipp*

Ohne den Riedl und sein Radl gingen im Polizeirevier Wolfratshausen die Lichter aus, da könnte auch der Yazid nicht mehr helfen.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 29 Januar 2021, 23:06:45
Ah ja, ich dachte mir beim 1. Lesen schon so was, war mir aber nicht sicher.   :confs:
Du sprichst von Hubert und Staller, von dem Radfahrer, von dem Du schon mal ein Bild hier gepostet hattest.
Ich weiß nicht, die Serie spricht mich überhaupt nicht an. Ich glaube, ich hab' ingsgesamt noch keine 10 min. davon geschaut. Den Tramitz mag ich zwar sehr, aber Polizeiserien sprechen mich so gar nicht an.
Ausgenommen: Polizeiinspektion 1 - mit dem unvergessenen Sedlmayer.   :inlove:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 07 Februar 2021, 21:18:07
Meiner Meinung nach ein dicker Fehler im heutigen Tatort.
Kind hat eine starke allergische Reaktion und bekommt keine Luft mehr. Rettungssanitäterin intubiert und verursacht dadurch eine starke Blutung an der das Kind stirbt.
Um das zu verhindern macht man doch eigentlich einen Luftröhrenschnitt?!
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Shimuwini am 07 Februar 2021, 22:29:23
ohne den Tatort gesehen zu haben - nein, ein Luftröhrenschnitt ist das letzte Mittel der Wahl, nur wenn der Hals derart zugeschwollen ist, das eine Intubation nicht mehr möglich ist, wird zu diesem Mittel gegriffen. .. dazu kommt noch die Frage: Rettungssanitäterin? Rettungsassistentin? Notärztin?
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 07 Februar 2021, 23:03:02
Rettungsassistentin. Kein Notarzt dabei. Wenn die Luftröhre so zu ist, das man den Tubus nur mit Gewalt hineinschieben kann sind doch Verletzungen vorprogrammiert.
Naja, egal. Waren noch mehr Fehler. Das Kind schwere Allergikerin aber die Eltern hatten wohl überhaupt keine Notfallmedikamente da. Gibt doch so Pens, oder?
Sie haben ihr wohl immer zugerufen das sie Cortison spritzen soll, aber das darf sie ja gar nicht (mehr).
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Shimuwini am 07 Februar 2021, 23:13:11
eigenverantwortlich, also ohne ärztl. Anweisung dürfte ein Rettungssanitäter noch nicht einmal ein Zugang legen und auch keine Medikamente geben, selbst durch die "Notkompetenz" ist eine Intubation durch einen Rettungssanitäter nicht unbedingt rechtlich abgesichert, eine Koniotomie schon mal gar nicht ;)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 07 Februar 2021, 23:26:49
Über die Fragen könnte man diskutieren, aber darum ging es ja nicht.
Das Thema war, dass ein Kind verstarb und die Eltern sind der Meinung, die
Rettungssanitäter haben versagt. - Sei es, sie sind zu spät gekommen,
habe zu langsam gehandelt etc.

Ich fand den Tatort heute gut. Die Anfeindungen und Angriffe auf Feuerwehr und
Rettungskräfte nehmen zu, das liest man immer wieder.
Und dann noch der Stress mit den Schaulustigen. Dieses Thema wurde am Anfang kurz angerissen.

In der Mitte plätscherte der Tatort etwas vor sich hin.

Ich hab ziemlich früh auf die Mutter getippt. Der Vater wurde sehr in den Fokus gerückt
und da hab ich ich gefragt: Was ist eigentlich mit der Mutter? Die trauert doch mindestes
genau so?

Das Ende im Wohnzimmer der Eltern kam mir so bekannt vor. Plötzlich dachte ich,
ich sehe eine Wiederholung. - Komisch war das.

Sehr witzig: Die Nieserei. Wir haben eine Grippewelle (statt Corona).

Ich finde, man hätte aus dem Thema noch mehr rausholen können.

Ich würde 8 von 10 Punkten geben.

1 für das Ermittlerteam
1 Für das Thema
1 Für die Schauspieler
1 Glaubwürdigkeit der Story
1 Humor (Coronadarstellug)
1 Ermittlungsarbeit
1 Nebenstränge

0 Spannung
0 Cojotenfaktor





Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 08 Februar 2021, 08:37:41
eigenverantwortlich, also ohne ärztl. Anweisung dürfte ein Rettungssanitäter noch nicht einmal ein Zugang legen und auch keine Medikamente geben, selbst durch die "Notkompetenz" ist eine Intubation durch einen Rettungssanitäter nicht unbedingt rechtlich abgesichert, eine Koniotomie schon mal gar nicht ;)

Schon komisch das nicht professionelle Ersthelfer das im Notfall dürften.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 08 Februar 2021, 08:57:06
eigenverantwortlich, also ohne ärztl. Anweisung dürfte ein Rettungssanitäter noch nicht einmal ein Zugang legen und auch keine Medikamente geben, selbst durch die "Notkompetenz" ist eine Intubation durch einen Rettungssanitäter nicht unbedingt rechtlich abgesichert, eine Koniotomie schon mal gar nicht ;)

Schon komisch das nicht professionelle Ersthelfer das im Notfall dürften.

Vielleicht hätte dieser Punkt etwas deutlicher herausgestellt werden müssen:

Kein Notarzt vor Ort, Kind erstickt. Was tun?
Rettungsversuch starten?
Auf den Notarzt warten, Kind das ersticken lassen?
Kind in den Krankenwagen verfrachten, in die Klinik jagen?
Das Kind ist nicht transportfähig.
Also den Versuch wagen und "rumfuschen?"


Was ich am Ende interessant fand:

Der Vater stand entsetzt- und tatenlos daneben, als seine Frau
die Sanitäterin erwürgte.
Dieses Verhalten dürfte der Knackpunkt in deren Beziehung gewesen sein:
Du stehst immer daneben guckst zu und machst nichts.


Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 20 Februar 2021, 21:38:45
https://www.allesmuenster.de/ueberwachen-und-belohnen-letzter-wilsbergmit-ina-paule-klink/
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 07 April 2021, 10:08:18
Der letzte "Rebecka Martinsson" (ARD)
 
In Teufels Küche

war sehr düster, aber absolut sehenswert.


https://www.daserste.de/unterhaltung/film/filme-im-ersten/videos/rebecka-martinsson-in-teufels-kueche-video-100.html (https://www.daserste.de/unterhaltung/film/filme-im-ersten/videos/rebecka-martinsson-in-teufels-kueche-video-100.html)


Und der schöne Defender ist hin, Mist!

Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tulpe am 07 April 2021, 12:38:14
Ich habe Wilsberg früher sehr gerne geschaut, aber irgendwann ging mir die Kommissarin so auf den Zeiger.
Jedesmal wieder wird Wilsberg von ihr als Verdächtiger betrachtet, obwohl er ihr immer und immer wieder den Arsch gerettet hat, wenn sie einen Fall wegen eigener Unfähigkeit oder der Dummheit ihres Teams verbockt hatte.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 07 April 2021, 12:56:32
Ich habe Wilsberg früher sehr gerne geschaut, aber irgendwann ging mir die Kommissarin so auf den Zeiger.
Jedesmal wieder wird Wilsberg von ihr als Verdächtiger betrachtet, obwohl er ihr immer und immer wieder den Arsch gerettet hat, wenn sie einen Fall wegen eigener Unfähigkeit oder der Dummheit ihres Teams verbockt hatte.

Das Phänomen gibt es auch in anderen Krimiserien. Und da finde ich das auch blöd.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tulpe am 07 April 2021, 13:21:33
Die Dynamik zwischen zwei solchen Personen ist ganz nett, aber ich erwarte eine gewisse Entwicklung.
Wenn das nicht kommt, nervt mich das ungemein.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 07 April 2021, 13:51:02
Die Dynamik zwischen zwei solchen Personen ist ganz nett, aber ich erwarte eine gewisse Entwicklung.
Wenn das nicht kommt, nervt mich das ungemein.

Ja!
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 07 April 2021, 14:18:08
Ja stimmt.
Dieser verkorkste Dauerflirt zwischen den beiden nervt mich auch.

Dafür ist Overbeck eine echte Erfindung.
Ich liebe diesen Idioten...irgendwie.

Wilsberg gucke ich gar nicht mehr, obwohl ich die Serie am Anfang sehr mochte.
Die Serie ist auserzählt.

Die Folge mit den Weihnachtsmännern würde
im Advent gerne wieder gucken.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 07 April 2021, 14:20:53
Ab und zu schaue ich Wilsberg mal, wenn man nicht jede Folge guckt, ist es ja ganz lustig.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tulpe am 07 April 2021, 19:01:41
Ja stimmt.
Dieser verkorkste Dauerflirt zwischen den beiden nervt mich auch.

Dafür ist Overbeck eine echte Erfindung.
Ich liebe diesen Idioten...irgendwie.

Wilsberg gucke ich gar nicht mehr, obwohl ich die Serie am Anfang sehr mochte.
Die Serie ist auserzählt.

Die Folge mit den Weihnachtsmännern würde
im Advent gerne wieder gucken.

Ich schaue auch nicht mehr, ich denke, "auserzählt" ist der richtige Ausdruck.
(Aber Overbeck war zusammen mit Ekki meine Lieblingsfigur.)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 08 April 2021, 07:32:05
Ekki und Overbeck  :daumen:   - ohne die beiden wäre die Serie sicher nicht so beliebt - auch bei mir. 
Ich hab' aber auch schon lange keine Folge mehr gesehen...
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 April 2021, 00:05:35
Der Tumor ist noch da!
Ohne neue OP bleiben Beck sechs Monate. Mit Eingriff eventuell mehr — bei 20 Prozent Überlebenschance. Kollegin Alex ermittelt derweil in einem seiner ungeklärten Fälle: Vor Jahren verschwand der Sohn einer Autorin. Jetzt ist dessen Kieferknochen aufgetaucht…Nach den Ausstiegen von Mikael Persbrandt und Kristofer Hivju agiert auch Titelgeber Beck nur noch im Hintergrund. Markiert dieses Staffelfinale das Ende der Serie?
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 April 2021, 00:09:27
Peter Haber wird nächstes Jahr immerhin 70 Jahre alt, und das sieht man ihm auch an. 
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 31 Mai 2021, 07:23:13
Wer hat gestern den Polizeiruf gesehen?


An der Saale hellem Strande

Wer skurrile Typen mag und wird bestens unterhalten.
Die Auflösung des Falles gerät ins Hintertreffen (was mich nicht gestört hat).
Es wird bestimmt einen zweiten Teil geben.
 :thumb_up:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 17 Juni 2021, 07:33:15
Ich hab' zufällig entdeckt, dass in der ZDF mediathek einige alte Folgen von "Der Kommissar" mit Erik Ode zu sehen sind. Ich hab' auch gleich mal in die Folge Ein Playboy segnet das Zeitliche reingeschaut und war begeistert!   :appla:
So viele alte Bekannte, die da mitspielen: Helmuth Lohner als Playboy (das Hemd bis zum behaarten Bauchnabel offen), Barbara Rütting mit schwarzem Haar und verwegenem schwarzen Lidstrich als Barbesitzerin und Veronika Fitz als Reporterin.
Huch, und eben entdecke ich, dass Teile der Musik von Kraftwerk sind und Jürgen Prochnow auch mitspielt (den hatte ich gar nicht gesehen) - da werde ich wohl noch mal reinzappen müssen.    :biggrin:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 19 Juni 2021, 10:49:43
Nachdem mir gestern beim Durchschauen der Episodenliste vom Kommissar ein Titel auffiel, habe ich ihn heute nacht gleich mal angeschaut:
Drei Tote reisen nach Wien. Und wen entdecke ich als Erstes: Joschi Bennarsch! Er wird zwar gleich nach fünf Minuten erschossen, aber in Rückblicken sieht man ihn dann doch noch öfter. Und noch zwei Überraschungen : als Ode nach Wien reist, um den Fall zu recherchieren, trifft er dort auf den Tatort-Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) und die wunderschöne blutjunge Christine Kaufmann.    :appla:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 19 Juni 2021, 11:04:54
Nachdem mir gestern beim Durchschauen der Episodenliste vom Kommissar ein Titel auffiel, habe ich ihn heute nacht gleich mal angeschaut:
Drei Tote reisen nach Wien. Und wen entdecke ich als Erstes: Joschi Bennarsch! Er wird zwar gleich nach fünf Minuten erschossen, aber in Rückblicken sieht man ihn dann doch noch öfter. Und noch zwei Überraschungen : als Ode nach Wien reist, um den Fall zu recherchieren, trifft er dort auf den Tatort-Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) und die wunderschöne blutjunge Christine Kaufmann.    :appla:

Macht immer großen Spaß, bekannte Gesichter wiederzusehen.
Mir geht es oft auch so, dass ich mich wieder an Schauspieler erinnere,
die in meiner Jugend im TV dauerpräsent waren - und plötzlich nicht mehr.
Da frag ich mich dann immer, was aus denen geworden ist. Haben sie nach ihrer TV-Karriere
Theater gespielt?
Und was ich richtig toll finde- kommt nicht so oft vor- aber manchmal:
Dass ein Schauspieler, der mit Mitte 30-40 oft zu sehen war (und dann nie wieder), plötzlich mit über 60 wieder Rollen bekommt.

Das ist doch der... aus....!

(Solche Wiedersehen gibt es aber nur mit männlichen Schauspielern....)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 19 Juni 2021, 11:34:40
 :shake:  Mir ging es gestern mit dem Joschi so. Der Kommissar war aus dem Jahr 1970 und Herbert Steinmetz sah darin genauso aus wie 15 Jahre später in der Lindenstraße.  Blutjung dagegen die Kaufmann und der Fritz Wepper (mit 70er-Jahre-Mähne)    :daumen:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 19 Juni 2021, 12:04:08
:shake:  Mir ging es gestern mit dem Joschi so. Der Kommissar war aus dem Jahr 1970 und Herbert Steinmetz sah darin genauso aus wie 15 Jahre später in der Lindenstraße.  Blutjung dagegen die Kaufmann und der Fritz Wepper (mit 70er-Jahre-Mähne)    :daumen:
ja, die Wupper-Brüder waren heiss.
Der Elmar hat mir immer besser gefallen.

Hab gerade bei Wiki nachgelesen:
Fritz Wepper wanderte zu Derrick ab und sein Bruder Eimar übernahm
dessen "Stelle" beim "Kommissar".
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 19 Juni 2021, 12:18:55

ja, die Wupper-Brüder waren heiss.


Echt jetzt?  :biggrin: Der Fritz hat einen Mund, der mir überhaupt nicht gefällt.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Vivian am 19 Juni 2021, 13:14:47
Wird zwar niemanden außer mir interessieren, aber ich freu mich trotzdem  :biggrin:.

Jetzt habe ich endlich mal in der Fernsehzeitschrift entdeckt, daß morgen Abend der erste Fall von Polizeiruf 110 gezeigt wird: https://www.mdr.de/tv/programm/sendung928684.html

Dieser beruht auf einem wahren Fall, dem Postraub von Naumburg. Da kam dann die DDR-Politik ein wenig in die Quere. Im wahren Fall wurde das Opfer ermordet, aber im Polizeiruf 110 soll nur eine geringe Anzahl von Morden gezeigt werden, weil die DDR ja ein sicheres Land voller glücklicher Menschen ist und sozialistische Menschen keine Verbrechen begehen. Also überlebt das Mordopfer, außerdem wird sie als weniger freizügig gezeigt als es das tatsächlich Mordopfer war. Ich wollte diese Folge schon lange sehen, weil ich gespannt war, wie dieser wahre Fall, über den ich einiges gelesen habe, umgesetzt wird.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: salessia am 19 Juni 2021, 13:27:45
Wird zwar niemanden außer mir interessieren, aber ich freu mich trotzdem  :biggrin:.

Jetzt habe ich endlich mal in der Fernsehzeitschrift entdeckt, daß morgen Abend der erste Fall von Polizeiruf 110 gezeigt wird: https://www.mdr.de/tv/programm/sendung928684.html

Dieser beruht auf einem wahren Fall, dem Postraub von Naumburg. Da kam dann die DDR-Politik ein wenig in die Quere. Im wahren Fall wurde das Opfer ermordet, aber im Polizeiruf 110 soll nur eine geringe Anzahl von Morden gezeigt werden, weil die DDR ja ein sicheres Land voller glücklicher Menschen ist und sozialistische Menschen keine Verbrechen begehen. Also überlebt das Mordopfer, außerdem wird sie als weniger freizügig gezeigt als es das tatsächlich Mordopfer war. Ich wollte diese Folge schon lange sehen, weil ich gespannt war, wie dieser wahre Fall, über den ich einiges gelesen habe, umgesetzt wird.

Mich interessiert hauptsächlich, dass du dich freust.   :biggrin:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 19 Juni 2021, 13:35:23

ja, die Wupper-Brüder waren heiss.


Echt jetzt?  :biggrin: Der Fritz hat einen Mund, der mir überhaupt nicht gefällt.

Ist doch gut. Dann kommen wir uns bei den Männern nicht in die Quere..  :biggrin:

Was ich damals toll fand, waren die längeren Haare über den Hemdkrägen.
Das war im Weltbild meiner Eltern damals Ausdruck von Revolte.

Wer Muße hat:
Hier ist die Szene, in der Harry verabschiedet wird. Der Kommissar ist tief
betrübt. Ich gehe zu Oberinspektor Derrick, ein paar Türen weiter.
(Köstlich)
Dann süffeln sie Sekt und Harrys Bruder Erwin (total schüchtern) tritt ein.

Wie viel Zeit man sich damals mit allem gelassen hat.

https://www.youtube.com/watch?v=AJ4hUXcxmSw
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Vivian am 19 Juni 2021, 13:40:31
Wird zwar niemanden außer mir interessieren, aber ich freu mich trotzdem  :biggrin:.

Jetzt habe ich endlich mal in der Fernsehzeitschrift entdeckt, daß morgen Abend der erste Fall von Polizeiruf 110 gezeigt wird: https://www.mdr.de/tv/programm/sendung928684.html

Dieser beruht auf einem wahren Fall, dem Postraub von Naumburg. Da kam dann die DDR-Politik ein wenig in die Quere. Im wahren Fall wurde das Opfer ermordet, aber im Polizeiruf 110 soll nur eine geringe Anzahl von Morden gezeigt werden, weil die DDR ja ein sicheres Land voller glücklicher Menschen ist und sozialistische Menschen keine Verbrechen begehen. Also überlebt das Mordopfer, außerdem wird sie als weniger freizügig gezeigt als es das tatsächlich Mordopfer war. Ich wollte diese Folge schon lange sehen, weil ich gespannt war, wie dieser wahre Fall, über den ich einiges gelesen habe, umgesetzt wird.

Mich interessiert hauptsächlich, dass du dich freust.   :biggrin:

Awwwwww 😊🤗. Das finde ich schön.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 19 Juni 2021, 15:19:41
ja, die Wupper-Brüder waren heiss.
Echt jetzt?  :biggrin: Der Fritz hat einen Mund, der mir überhaupt nicht gefällt.

 :jestera:  Ich musste jetzt erst zwei Mal schauen, ob Du Wupper oder Wepper geschrieben hast.
Gibt es für Wupper einen speziellen Grund? Oder hab' ich da was verpasst?
Ich mag den Elmar viel lieber - sowohl optisch als auch charakterlich. Das mit dem "komischen" Mund von Fritz ist mir auch schon aufgefallen - und, je älter sie werden, desto "unschöner" sieht er aus. In Fritz' Gesicht ist auch schon einiges rumgeschnibbelt worden...  Nicht immer zu seinem Vorteil.    :(

Kennt jemand von Euch diese Sketch-Parodie Zwei Bayern im Weltall, die bei Kanal fatal im BR ab 1986 liefen? Die zwei in Herzerl-Lederhosen - einfach klasse!   :biggrinlove:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Arti am 19 Juni 2021, 15:38:19
..... Die Wupper-Buam...  :biggrin:

Da hat hier wieder was verbessert......

Ich hab "Bayern im Weltall" bei YT entdeckt,
aber noch nicht angeguckt. Ist das lustig?

Man kann so und so altern....


Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 19 Juni 2021, 16:41:10
Nach Deiner Frage "ist das lustig?" hab' ich weiter gelesen: Man kann das so und so sehen...   

Aber dann merkte ich, dass das eigentlich meine Antwort auf Deine Frage war.   :biggrin:
Die Sketche waren teils lustig, teils auch nicht so. Aber das ist ja bei fast allen Sketch-Sendungen so - auch bei Sketchup war nicht immer alles lustig.   
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 19 August 2021, 16:43:43
Ich hab' gestern zufällig in einen Saarbrücken-Tatort reingezappt...
Devid Striesow, der den vespafahrenden Kommissar spielt, war mir auf Anhieb sympatisch.
Aber sagt mal, habt ihr gesehen, in welch' super-teuren, hyper-modernen Wohnung der Kommissar lebt?
Dieser Glaskasten, von dem aus man ganz Saarbrücken bei Nacht sehen kann, ist doch - im echten Leben - sicher kein Schnäppchen? Mir ging die ganze Zeit die Frage durch den Kopf: "Könnte sich ein "normaler" Kriminalhauptkommissar so eine Penthousewohnung leisten?"   :cofus:

Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 19 August 2021, 19:09:55
Mir ging die ganze Zeit die Frage durch den Kopf: "Könnte sich ein "normaler" Kriminalhauptkommissar so eine Penthousewohnung leisten?" 

So einen Unfug sieht man häufiger.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 19 August 2021, 21:44:35
Dieser Glaskasten der aussieht als wenn er nicht mal Doppelverglasung, Heizung und Badezimmer hat? 🤔
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 20 August 2021, 07:14:01
Die hatten damals irgendwo mal geschrieben wo das ist und was das ist.
Habe ich aber vergessen.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 20 August 2021, 10:26:33
Der hat doch nur den Glaskasten zum bewohnen, oder?
Das ist für mich kein Loft, das müssten schon ein paar m2 mehr sein  ;)

https://www.oliver-kilb.de/wp/2016/04/03/tatort-saarbruecken-kommissar-stellbrink/
https://de.wikipedia.org/wiki/Loftwohnung
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 20 August 2021, 15:13:06
Es kann nicht nur der Glaskasten sein, denn da ist eine Wendeltreppe, die ging in ein unteres Geschoss.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 20 August 2021, 15:36:21
Den Glaskasten, den man sieht, das ist der Aufbau auf einer Schule.
Wenn man aber den Tatort anschaut und man geht davon aus, dass der Kommissar dort wohnt, dann muss selbstverständlich da noch mehr sein als nur diese Küche. Die Wendeltreppe hast Du ja schon genannt - die sieht man ja auch.
Und wenn eine Penthousewohnung sooooo eine Küche hat, dann ist der Rest der Wohnung wohl auch nicht aus/von Pappe.
Das waren meine Überlegungen, die mich vom Tatort ablenkten...    ;)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 30 August 2021, 21:02:14
Der Heizungspfuscher Flötzinger in einem total verpfuschten Frankfurt-Tatort: Passt!
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 31 August 2021, 15:42:30
Versteht man den Flötzinger in Frankfurt überhaupt? Oder hatte die Rolle Untertitel zum besseren Verständnis?     :biggrin:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 06 September 2021, 09:29:05
Hat jemand gestern den Polizeiruf 110 gesehen?
Ich hatte ihn aufgenommen und zeitversetzt geguckt wegen eines Telefonats. Auf Facebook sah ich schon zig Postings das Leute nach 10 Minuten umgeschaltet haben. Das macht natürlich neugierig  ;)
Ich fand ihn wirklich super spannend! Wenn ich Fingernägel kauen würde, wären die alle ab gewesen  :biggrin:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 06 September 2021, 09:49:40
Hat jemand gestern den Polizeiruf 110 gesehen?

Ich hatte ihn aufgenommen und zeitversetzt geguckt wegen eines Telefonats. Auf Facebook sah ich schon zig Postings das Leute nach 10 Minuten umgeschaltet haben.

Ich habe ihn nachts in der Mediathek laufen lassen und fand ihn recht gut.

Das ist typisch für diese Kann-die-Füße-nicht-mehr-still-halten-Generation; sobald ein/e Krimi/Geschichte langsam und ausführlich erzählt wird, kriegen die nach 10 Minuten Zappelfüße und schalten um.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 06 September 2021, 09:50:47
Den neusten "Helene Dorn" habe ich vor drei Tagen mal nachts laufen lassen. Ob ich mir diese eeeewige Motzvisage noch mal antue, weiß ich wirklich nicht.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 20 September 2021, 09:33:42
Beim Tatort gestern habe ich echt total auf dem Schlauch gestanden, ich bekam die Geschichte einfach nicht zusammen. Daran war die Haarfarbe des kleinen Lenny schuld. Wer kommt denn auf die Idee das die Haarfarbe von blond nach dunkelbraun wechselt  :ohnmacht:
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 20 September 2021, 11:03:10
Ich habe auch eine ganze Weile gebraucht und die Hilfe eines anderen Forums um festzustellen, dass es sich bei dem kleinen Jungen (der übrigens entzückend war) und der Mutter um Rückblenden handelt.
Aufgefallen ist mir zwar der alte Game Boy, aber mehr nicht unbedingt.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: scrooge am 20 September 2021, 15:02:59
Mir ging es genauso.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 20 September 2021, 21:47:52
Mir ging es genauso.

https://web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/tatort/beantworten-fragen-tatort-reiz-boesen-36183986 (https://web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/tatort/beantworten-fragen-tatort-reiz-boesen-36183986)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 21 September 2021, 11:21:35
Tatort Münster: wusstet ihr woher Silke Haller ihren Spitznamen Alberich hat?

https://de.wikipedia.org/wiki/Alberich_(Mythologie)

Ich nicht  :ohnmacht:
Gerade den Namen in einer Quizsendung gehört….
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Schnecke am 21 September 2021, 14:22:35
Der Link funktioniert bei mir nicht, aber ich denke vom Zwerg Alberich aus der Nibelungen-Sage.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 21 September 2021, 14:48:22
Tatort Münster: wusstet ihr woher Silke Haller ihren Spitznamen Alberich hat?

Das kriegt Thiel doch in der ersten Folge von der Klemm erklärt: "Der Zwerg aus Rheingold!"
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 21 September 2021, 15:25:01
Tatort Münster: wusstet ihr woher Silke Haller ihren Spitznamen Alberich hat?

Das kriegt Thiel doch in der ersten Folge von der Klemm erklärt: "Der Zwerg aus Rheingold!"

Und wie lange ist das her? Umd wird das in jeder Folge wiederholt?
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 21 September 2021, 16:02:46
Die Folge wurde schon mehrfach wiederholt.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 24 September 2021, 18:10:59
Ich habe mir letzte Nacht die ersten zwei der "Auckland Detectives" in der ZDF Mediathek angesehen und bin recht angetan. Man könnte sagen, ein weiblicher Wallander (wobei ich da an die englischen Wallander-Interpretationen mit Kenneth Branagh denke) mit Anklängen an Kommissar Beck, nämlich dann, wenn Detective Senior Sergeant Jessica Savage von ihrem Vorgesetzten einen Anschiss kriegt, das erinnert dann wirklich stark an Becks Probleme mit seinem Polizeichef. Die Kaputtheit und Verletzlichkeit der Savage erinnern dann wieder an Branaghs Wallander. Die junge, rebellische und schwangere Tochter könnte dann wieder Beck davon gelaufen sein...  Ich habe die ersten zwei Episoden der ersten Staffel gesehen und werde alle weiteren noch laufen lassen.

https://www.zdf.de/serien/auckland-detectives-toedliche-bucht
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 02 Oktober 2021, 16:32:44

KRIMI AM SONNTAG
Axel Milberg im "Tatort" mit Lars Eidinger: "Das Böse ist hochintelligent"
Am Sonntag spielt Eidinger zum dritten Mal den verstörenden Paketboten. Milberg ringt als Kommissar Borowski um Fassung

INTERVIEW
Birgit Baumann 1. Oktober 2021,

https://www.derstandard.de/story/2000130102984/axel-milberg-im-kieler-tatort-mit-lars-eidinger-das-boese
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 11 Oktober 2021, 10:25:35
Und da wurde nun ein Sonntags-Tatort wg eines drittklassigen Fußballspiels gestrichen. Wenn das so weiter geht...
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 08 November 2021, 09:24:16
Wer hat gestern den Tatort gesehen?

Ich kenne mich in der Orchesterwelt nicht aus.
Ist es üblich das eine junge Geigerin nach der Ausbildung nicht erstmal ganz normal in einem Orchester arbeitet sondern durch Vorspielen den Posten der (stellvertretenden) Konzertmeisterin bekommt und sofort beim ersten großen (TV-)Auftritt als Konzertmeisterin auftritt?
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 08 November 2021, 11:51:36
Ich habe den Tatort noch nicht gesehen, aber allein nach dem, was Du beschreibst würde ich aus dezenter Erfahrung sagen: eher nein.*

Es ist schon erstaunlich, dass sie direkt nach der Ausbildung einen Platz in einem Orchester bekommt.
Die gibt es ja auch nicht wie Sand am Meer.


* noch mal als Einschränkung: (wie gesagt, ich habe den noch nicht gesehen) es kommt darauf an, was es für ein Orchester ist für A, B und C Orchester würde ich das sofort ablehnen. Alles weitere darunter: vielleicht.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 08 November 2021, 13:56:52
Ist es üblich das eine junge Geigerin nach der Ausbildung nicht erstmal ganz normal in einem Orchester arbeitet sondern durch Vorspielen den Posten der (stellvertretenden) Konzertmeisterin bekommt und sofort beim ersten großen (TV-)Auftritt als Konzertmeisterin auftritt?


Wenn der Vater eine großzügige "Spende" leistet, dann evt. Aber nur dann!
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 14 November 2021, 19:20:11
Jetzt bin ich dabei diesen Tatort zu sehen.
Es ging darum, von einem „Akademie Platz“ zur stellvertretenden Konzertmeisterin zu kommen.
Ich weiß allerdings nicht, was ein Akademie Platz ist. Mir scheinen das nicht StudentInnen zu sein.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 November 2021, 19:24:14
Es ging darum, von einem „Akademie Platz“ zur stellvertretenden Konzertmeisterin zu kommen.
Ich weiß allerdings nicht, was ein Akademie Platz ist. Mir scheinen das nicht StudentInnen zu sein.

https://www.staatsoper.de/hermann-levi-akademie (https://www.staatsoper.de/hermann-levi-akademie)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 November 2021, 19:25:49
Es ist schon erstaunlich, dass sie direkt nach der Ausbildung einen Platz in einem Orchester bekommt.

Der Platz muss hart erkämpft werden.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 November 2021, 19:27:35
Wer hat gestern den Tatort gesehen?

Ich kenne mich in der Orchesterwelt nicht aus.
Ist es üblich das eine junge Geigerin nach der Ausbildung nicht erstmal ganz normal in einem Orchester arbeitet sondern durch Vorspielen den Posten der (stellvertretenden) Konzertmeisterin bekommt und sofort beim ersten großen (TV-)Auftritt als Konzertmeisterin auftritt?
Ist es üblich das eine junge Geigerin nach der Ausbildung nicht erstmal ganz normal in einem Orchester arbeitet sondern durch Vorspielen den Posten der (stellvertretenden) Konzertmeisterin bekommt und sofort beim ersten großen (TV-)Auftritt als Konzertmeisterin auftritt?


Wenn der Vater eine großzügige "Spende" leistet, dann evt. Aber nur dann!

Ich habe den Tatort zwischenzeitlich auch gesehen. Es handelt sich ja wohl um ein "Akademie Orchester", da ist das dann eh was anderes.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 14 November 2021, 19:37:44
Waren die anderen Orchestermitglieder nicht alle wesentlich älter? Wie lange ist man bei einer Akademie?
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 14 November 2021, 20:43:09
DIE AUSBILDUNG BEI DER HERMANN-LEVI-AKADEMIE
Die Hermann-Levi-Akademie des Bayerischen Staatsorchesters bietet hochbegabten Musiker:innen bis zum 26. Lebensjahr die Möglichkeit, erste professionelle Erfahrungen zu sammeln und die Arbeit sowie das umfangreiche Repertoire eines der weltweit führenden Opernorchester kennenzulernen.
Innerhalb von zwei Jahren werden die Akademist:innen monatlich bis zu zehnmal für Proben, Konzerte sowie Opern- und Ballettvorstellungen herangezogen und erhalten zusätzlich regelmäßig Unterricht bei Mitgliedern des Bayerischen Staatsorchesters.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 14 November 2021, 21:47:41
Das Orchester wo sie Konzertmeisterin geworden ist war doch aber kein Akademie Orchester. Die waren doch alle viel älter.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 15 November 2021, 06:53:02
Das war ein „normales" Orchester, das wo sie herkam, war das Akademieorchester.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 15 November 2021, 06:54:35
Trotzdem ist es erstaunlich, dass sie in dem normalen Orchester dann sofort stellvertretende Konzertmeisterin geworden ist.
Allerdings ist das ein Job, den auch nicht jeder machen will, das ist nicht nur Ehre, das ist auch Arbeit.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 15 November 2021, 10:25:59
Trotzdem ist es erstaunlich, dass sie in dem normalen Orchester dann sofort stellvertretende Konzertmeisterin geworden ist.
Allerdings ist das ein Job, den auch nicht jeder machen will, das ist nicht nur Ehre, das ist auch Arbeit.

Das fand ich ja auch so erstaunlich.

Das wäre so als wenn ein Jungkoch gleich als Souschef anfängt.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 November 2021, 10:33:25
Trotzdem ist es erstaunlich, dass sie in dem normalen Orchester dann sofort stellvertretende Konzertmeisterin geworden ist.

In der Orchester-Branche kenne ich mich ja nicht so aus, aber Regieassistent/innen sind meist auch recht jung.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tulpe am 15 November 2021, 15:07:31
Ich geben ohne Weiteres zu, dass ich wenig Ahnung vom Regie führen habe, aber wie lange muss man üben, um Regieassistent(in) zu werden?
Um die Violine gut genug zu beherrschen, damit man als stellvertretende Konzertmeisterin agieren kann, doch bestimmt ganz schön lange und ausgiebig.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 15 November 2021, 15:11:35
Um so zu spielen, wie hier suggeriert wurde, fängt man mit vier oder fünf Jahren an, mit täglichem üben, anfangs ein bis 2 Stunden später durchaus auch mal 4-5 Stunden. Jeden Tag. Wirklich jeden Tag.
Und dann muss auch noch eine Menge Talent dazu kommen
Und natürlich das Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 15 November 2021, 15:25:53
Ich geben ohne Weiteres zu, dass ich wenig Ahnung vom Regie führen habe, aber wie lange muss man üben, um Regieassistent(in) zu werden?

Assistenz heißt ja nur, du unterstützt jemanden, der die eigentliche Arbeit verrichtet. Ich glaub' mal, als Regieassistenz ist die erste Aufgabe, Kaffee und Brotzeit für den Regisseur zu holen.      ;)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tulpe am 15 November 2021, 16:43:32
Assistenz heißt ja nur, du unterstützt jemanden, der die eigentliche Arbeit verrichtet. Ich glaub' mal, als Regieassistenz ist die erste Aufgabe, Kaffee und Brotzeit für den Regisseur zu holen.      ;)

Oooo, hoffentlich liest hier kein Regieassistent mit, Excalibur! :biggrin:


Um so zu spielen, wie hier suggeriert wurde, fängt man mit vier oder fünf Jahren an, mit täglichem üben, anfangs ein bis 2 Stunden später durchaus auch mal 4-5 Stunden. Jeden Tag. Wirklich jeden Tag.
Und dann muss auch noch eine Menge Talent dazu kommen
Und natürlich das Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

Danke, Rennbiene, so hatte ich mir das auch etwa vorgestellt. Das ist etwas schwieriger.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 November 2021, 18:33:58
Assistenz heißt ja nur, du unterstützt jemanden, der die eigentliche Arbeit verrichtet. Ich glaub' mal, als Regieassistenz ist die erste Aufgabe, Kaffee und Brotzeit für den Regisseur zu holen.      ;)

Der Regieassistent hat meist mehr zu tun als der Herr Regisseur selbst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Regieassistent
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 November 2021, 18:35:53
Ich geben ohne Weiteres zu, dass ich wenig Ahnung vom Regie führen habe, aber wie lange muss man üben, um Regieassistent(in) zu werden?

Bei Film oder Theater "übt" man da nicht, man hat ein entsprechendes Hochschulstudium oder eine Schauspielrausbildung.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 15 November 2021, 18:39:15
Um die Violine gut genug zu beherrschen, damit man als stellvertretende Konzertmeisterin agieren kann, doch bestimmt ganz schön lange und ausgiebig.

Ausgiebig und lange üben müssen alle Geiger im Orchester...
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 15 November 2021, 19:13:40
Selbstverständlich, das sind alles Profi Musiker die üben alle mehrere Stunden am Tag. Die Bläser etwas weniger, als die Streicher, aber das ist naturbedingt.
Aber 2-5 Stunden proben alle.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tulpe am 16 November 2021, 01:06:55
Eben, alle Geiger.
Deswegen muss eine Konzertmeisterin doch noch ganz was Besonderes bieten.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tulpe am 16 November 2021, 01:09:50
Ich geben ohne Weiteres zu, dass ich wenig Ahnung vom Regie führen habe, aber wie lange muss man üben, um Regieassistent(in) zu werden?

Bei Film oder Theater "übt" man da nicht, man hat ein entsprechendes Hochschulstudium oder eine Schauspielrausbildung.

Ist klar, war ja nur so gesagt, weil du den Regieassistenten als Gegenbeispiel zum stellvertretenden Konzertmeister gebracht hast.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Rennbiene am 16 November 2021, 06:58:37
Die Aufgaben der KonzertmeisterInnen kann man bei wiki nachlesen.
Bei einem Film über die Wiener Philharmoniker sagte der Konzertmeister, dass auch eine Menge Kommunikation zwischen Orchester und Dirigenten Aufgabe der KonzermeisterInnen ist. Ebenfalls viel von den sozialen Aufgaben, von denen auch bei Wiki die Rede ist.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 16 November 2021, 14:50:45
Bei einem Film über die Wiener Philharmoniker sagte der Konzertmeister, dass auch eine Menge Kommunikation zwischen Orchester und Dirigenten Aufgabe der KonzermeisterInnen ist. Ebenfalls viel von den sozialen Aufgaben, von denen auch bei Wiki die Rede ist.

Ja, so ist es wohl. Und das hat er/sie mit einem Regieassistenten gemeinsam.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 23 Dezember 2021, 20:25:25
Beim Tatort am Sonntag, der in Hamburg spielt, wirkt u.a. Udo Lindenberg mit.   :appla:
Evtl. sogar in mehreren Rollen (?) - das konnte ich nicht genau herauslesen.
Jedenfalls soll das Opfer ein Udo-Doppelgänger sein.
Obwohl ich kein regelmäßiger Tatort-Gucker bin, werde ich diesen Sonntag mal reinschauen!    :thumb_up:

https://www.rnd.de/medien/furtwaengler-tatort-alles-kommt-zurueck-am-26-12-2021-mit-udo-lindenberg-RR64FYFKQ5FXBGHYOKX5HLLNWU.html
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 23 Dezember 2021, 20:55:36
Der Münchner Kloster-Tatort war eher mau, nicht wirklich schlecht, aber es schleppte sich so lahm dahin und die Schauspieler hatten wohl auch wenig Lust.


Keine der Nonnen hatte ein Kreuz umhängen, ist das normal?
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 23 Dezember 2021, 21:54:39
JAIN. Nur zwei der fünf "Hauptorden" tragen ein Brustkreuz. Meist aus praktischen Gründen. Speziell bei den Benediktinerinnen mit ihrem "ora et labora" - da würde so eine baumelnde Kette doch eher stören. Einige der Orden tragen einen Rosenkranz seitlich am Gürtel/Kordel.

https://www.katholisch.de/artikel/23521-fuer-kinder-erklaert-was-tragen-ordensfrauen
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 24 Dezember 2021, 14:26:52
Beim Tatort am Sonntag, der in Hamburg spielt, wirkt u.a. Udo Lindenberg mit.   :appla:
Evtl. sogar in mehreren Rollen (?) - das konnte ich nicht genau herauslesen.
Jedenfalls soll das Opfer ein Udo-Doppelgänger sein.
Obwohl ich kein regelmäßiger Tatort-Gucker bin, werde ich diesen Sonntag mal reinschauen!    :thumb_up:

https://www.rnd.de/medien/furtwaengler-tatort-alles-kommt-zurueck-am-26-12-2021-mit-udo-lindenberg-RR64FYFKQ5FXBGHYOKX5HLLNWU.html

Ich bin regelmäßige Tatort Guckerin aber nach der Vorschau zum Lindenberg Tatort werde ich das erste Mal an einem Sonntagabend nicht ARD einschalten.
Ich kann den Typen überhaupt nicht ausstehen und die Lindholm ist auch nicht so dolle.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 25 Dezember 2021, 08:52:04
Das ist doch wieder mal ein wunderbares Beispiel dafür, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.
Hier ist es (fast genau) umgekehrt: wir werden ausnahmsweise diesen Sonntag mal in den Tatort reinschauen - speziell wegen Udo.  :love:
Aber wegen der Furtwängler bin ich bei Dir - die mag ich auch nicht so besonders.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 25 Dezember 2021, 17:55:12
Ich kann diesen Udo mit seinem schiefen große Maul und seinem ewigen Genuschel auch nicht ausstehen. Der Mann ist für mich die Helene Fischer der deutschen Rockmusik. (Obwohl man ihm zu gute halten muss, dass er sich nie einen Igel rasieren, eine Rotzbremse wachsen und keine widerlichen Klamotten an sich ran ließ wie diese Helene Fischer der internationalen Rockmusik, ihr wisst schon wer) Witzig ist in dem Zusammenhang aber, das Udo gewissermaßen bei _jedem_ Tatort dabei ist. 
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 25 Dezember 2021, 17:59:06
die Lindholm ist auch nicht so dolle.

Eine arrogante egoistische Narzisstin ist die. Wie sie mit ihrem Mitbewohner Martin umging, war unter aller Sau.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tulpe am 25 Dezember 2021, 18:16:05
Die Krimis mit der Furtwängler spielen ja gerne auf dem Dorf.
Dabei werden die Dorfbewohner wie die Höhlenbewohner dargestellt - furchtbare Klischees.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Excalibur am 26 Dezember 2021, 21:54:00
Ich weiß gar nicht, ob mir der Tatort gefallen hat oder nicht - ich würd' sagen, er hatte Stärken und Schwächen.
Am besten war Detlev Buck    :appla:  grandioses Outfit! 
Den Kommissar fand ich auch gut. Ist das einer aus den "normalen" Tatort-Ermittlergruppen? Oder war der heute neu (was er in der Rolle ja auch mehrfach erwähnt hat)?
Die Rolle der rothaarigen Kommissarin war mir zu wenig subtil - mir war nach ca. 10 min. schon klar, dass die irgendwie Dreck am Stecken hat. Und das allergrößte Manko - natürlich:  zu wenig Udo.    :a025:  Nee, Späßle.  :biggrin:  Ist ja klar, dass sich das auf ein paar wenige Aufnahmen beschränkt - aber die Songs waren gut.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 26 Dezember 2021, 23:32:49
Die Krimis mit der Furtwängler spielen ja gerne auf dem Dorf.
Dabei werden die Dorfbewohner wie die Höhlenbewohner dargestellt - furchtbare Klischees.

Ja, absolut, einfach schrecklich so was.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 03 Januar 2022, 09:24:07
So, Samstag und Sonntag liefen die bis jetzt besten Tatorte des Jahres  ;)

Die Latte liegt jetzt sehr hoch finde ich, denn Stuttgart und Dortmund haben gezeigt das es auch noch „normale“ Tatorte gibt.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 10 Januar 2022, 17:17:05
Der 110er aus Rostock fing gut an, wurde aber leider immer unerträglicher; psychologisch völliger Schwachsinn, es sei denn, man geht bei dieser unerträglichen Kommissarin König von einer komplett durchgeknallten Person aus. Schreckliches Weib, habe die und ihr komisches Maul nie leiden können!

https://de.wikipedia.org/wiki/Polizeiruf_110:_Keiner_von_uns (https://de.wikipedia.org/wiki/Polizeiruf_110:_Keiner_von_uns)
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Hamlet am 16 Januar 2022, 22:31:43
Was ist denn da in Münster los? Nach dem überdurchschnittlichen "Wilsberg" (Gene lügen nicht) nun ein exzellenter "Börne/Thiel". Wenngleich man den Braten schon recht früh riechen konnte, aber auch der Börne/Thiel hat eine hochintelligente Story bei Zurückhaltung des Klamauks geliefert. Kameraführung, Beleuchtung und Schnitt hatten Kinoqualität.
Titel: Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
Beitrag von: Tinka am 16 Januar 2022, 23:16:03
Was ist denn da in Münster los? Nach dem überdurchschnittlichen "Wilsberg" (Gene lügen nicht) nun ein exzellenter "Börne/Thiel". Wenngleich man den Braten schon recht früh riechen konnte, aber auch der Börne/Thiel hat eine hochintelligente Story bei Zurückhaltung des Klamauks geliefert. Kameraführung, Beleuchtung und Schnitt hatten Kinoqualität.

 :gung:

Der dritte gute Tatort in Folge, meinetwegen kann es so weitergehen!