Autor Thema: Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.  (Gelesen 271253 mal)

Offline Manfred und Ingrid

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.601
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #125 am: 25 November 2009, 11:50:00 »
Zitat: (halea @ 23 Nov. 2009, 16:53 )

Zitat: (das Glückskind @ 23 Nov. 2009, 12:40 )

- Ich schaffe es langsam, nach und nach alle Heinzis von Leipzig zu begeistern.

Och bin fast sicher, daß mich Leipzig auch begeistern könnte, wenn du nicht da wärst (natürlich nicht so leicht, aber trotzdem...), leider liegt es so gar nicht in meiner Richtung.
Es freut mich aber, daß ihr ein so schönes Treffen mit gleich zwei quasselstrippigen Herren hattet. Eines fernen Tages finde ich bestimmt auch den Weg nach Leipzig - schließlich wohnt dort neben dem Glückskind auch Herr Lurker (und bald Vivian *g*), das sind dann neben der Stadt schon gleich drei Gründe um hinzufahren.

Auch wir beide würden nach Leipzig kommen. Es liegt ja nicht weit weg von hier.
Gern denken wir an das Treffen in Frankfurt zurück.
Lindenstraße - Fanclub Ostthüringen aus Thüringen im " Grünen Herzen Deutschlands "
www.autobahngeschichte.de - Eingetragener Verein

Offline Schildkröte

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.018
  • auch in blau noch grün
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #126 am: 25 November 2009, 13:37:30 »
Zitat: (halea @ 23 Nov. 2009, 16:53 )

Es freut mich aber, daß ihr ein so schönes Treffen mit gleich zwei quasselstrippigen Herren hattet.

Meinst Du mit dem zweiten quasselstrippigen Herrn markus? Ich fand zwar, dass er mehr geredet hat als in Frankfurt (wenn auch nicht mit mir, aber ich werde mich mal bemühen, das nicht persönlich zu nehmen), aber als quasselstrippig würde ich das immer noch nicht bezeichnen wollen.

Womit ich natürlich Herrn Glückskind auch nicht als quasselstrippig bezeichnen möchte. Aber redefreudig ist er schon. :)' />



"And there's nothing I can do"

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.050
  • Queen of totally everything
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #127 am: 25 November 2009, 14:56:07 »
Zitat: (Schildkröte @ 25 Nov. 2009, 13:37 )

Womit ich natürlich Herrn Glückskind auch nicht als quasselstrippig bezeichnen möchte.

Ich schon. :D' />

Markus war diesmal aber auch relativ gesprächig. :)' />

@Manfred und Ingrid: Na mal sehen, ob Halea sich doch mal aufraffen kann. :)' />
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Schildkröte

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.018
  • auch in blau noch grün
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #128 am: 25 November 2009, 15:07:25 »
Zitat: (das Glückskind @ 25 Nov. 2009, 14:56 )

Markus war diesmal aber auch relativ gesprächig. :)' />

Stimmt schon. Lief ja auch kein Fußball. :D' />
"And there's nothing I can do"

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.050
  • Queen of totally everything
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #129 am: 25 November 2009, 15:37:47 »
Hihi, das wollte ich jetzt nicht schreiben. Vielleicht war ja auch die Gesellschaft interessanter als in Frankfurt.    Ach nein, kann nicht sein, Nono und Du wart ja auch dort. :)' />
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Schildkröte

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.018
  • auch in blau noch grün
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #130 am: 25 November 2009, 16:50:08 »
Und Vivian war in Frankfurt, wie kannst Du da nur ansatzweise drüber nachdenken, dass die Gesellschaft nicht interessant war! Ich bin entsetzt.
"And there's nothing I can do"

Offline markus

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.053
    • asumme suomessa
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #131 am: 25 November 2009, 18:48:03 »
:baehh:' />
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Offline Schildkröte

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.018
  • auch in blau noch grün
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #132 am: 25 November 2009, 19:05:13 »
Ob Du das jemals wieder los wirst? ;):' />
"And there's nothing I can do"

Online nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.292
  • Professionelle Erbsenzählerin
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #133 am: 25 November 2009, 22:12:28 »
Zitat: (Schildkröte @ 25 Nov. 2009, 15:07 )

Zitat: (das Glückskind @ 25 Nov. 2009, 14:56 )

Markus war diesmal aber auch relativ gesprächig. :)' />

Stimmt schon. Lief ja auch kein Fußball. :D' />

Kreisch..
Ich bin gerade fast vom Sofa gefallen vor Lachen......
Ich finds -steinigt mich jetzt ruhig- ehrlich gesagt nicht ganz soo schlimm, wenn Bayern-Fans (jetzt hab ich mir fast die Finger gebrochen) während eines Spiels der von ihnen favorisierten Mannschaft nicht ganz so redselig sind......
















Btw, ich finde, dass markus sonst ein sehr sehr angenehmer Gesprächspartner ist. :):' />
Hier wird ein Statumpel exekutiert.

Offline Schildkröte

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.018
  • auch in blau noch grün
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #134 am: 25 November 2009, 23:04:09 »
Ich finde das doch auch. Beides.
"And there's nothing I can do"

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.050
  • Queen of totally everything
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #135 am: 26 November 2009, 10:35:32 »
Zitat: (Schildkröte @ 25 Nov. 2009, 16:50 )

Und Vivian war in Frankfurt, wie kannst Du da nur ansatzweise drüber nachdenken, dass die Gesellschaft nicht interessant war! Ich bin entsetzt.

Stimmt - Vivian wiegt natürlich uns alle drei auf. :)' /> Dann muss es wohl doch am Fußball gelegen haben.  ;):' />

Und Markus *ist* eine angenehme Gesellschaft, egal ob viel er redet oder nicht. So, und jetzt lasse ich das Thema mal wieder ruhen. ;-)
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline doli71

  • GESPERRT
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 49.629
  • olle Zippe
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #136 am: 26 November 2009, 12:12:03 »
Zitat: (das Glückskind @ 26 Nov. 2009, 10:35 )

Stimmt - Vivian wiegt natürlich uns alle drei auf. :)' />

Das kann man aber auch falsch verstehen. :D' />
Ist das Kunst oder kann das weg?

Offline Schildkröte

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.018
  • auch in blau noch grün
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #137 am: 26 November 2009, 13:36:05 »
doli: Könnte man, wenn man sehr böse wäre. Ein anständiger Mensch käme nie auf die Idee.

Glückskind: Was markus angeht, wie immer volle Zustimmung.
"And there's nothing I can do"

Offline markus

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 25.053
    • asumme suomessa
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #138 am: 26 November 2009, 22:11:31 »
jetzt werd ich gleich ganz verlegen...
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Offline Schildkröte

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 26.018
  • auch in blau noch grün
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #139 am: 26 November 2009, 22:12:27 »
edit wg. schlechtem Gedächtnis



"And there's nothing I can do"

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 36.724
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #140 am: 06 Dezember 2009, 13:20:28 »
Ich stelle mal folgenden Bericht hier hinein, da passt er wohl am besten hin.

Meinereiner ist ja gestern nach Köln gefahren, um an der Weihnachtsfeier des Jour-Fix-Fanclubs der Lindenstraße teilzunehmen.

Um 6.38 h zum Bahnhof gelatscht und diesmal ohne Ampeln die 2,1 km in nur 16 Minuten geschafft. Dort noch eben 2 W +1 K gekauft und mich dann mit meiner Schwester getroffen die mit dem gleichen Zug nach Koblenz fahren wollte. Es war Platz genug im Zug, so konnten wir uns einen schönen Platz mit Tisch aussuchen.
In Köln sogar eine Minute eher als der Fahrplan angekommen. Es meimelte aber tierisch. Bin dann in den Dom gegangen und hab ein Kerzerl angezündet. Aber draussen goß es noch immer und der Weihnachtsmarkt auf der Domplatte war noch nicht geöffnet. So bin ich dann die Schildergasse entlang gezickzackt von Überdachung zu Überdachung. In den Lego-Shop rein und herrlichst in den Kisten mit allerkleinsten Bausteinen rumgewühlt. Als ich dann wieder rausging, merkte ich, dass noch 2 Mini-Steine an meiner Hand klebten. Hab die dann wieder ordnungsgemäß abgegeben. Dann in ein Cafe rein für einen Tee und ab in die Mayersche Buchhandlung, wo ich buchmäßig erstmal die Umwelt vergessen habe. Dort räumte ich mit dem bocki-Beutel ein paar Plastikfiguren zum Thema "Der kleine Prinz" ab. Peinlich....

Dann war ich ja schon am Neumarkt und bin dann mit der Straßenbahn zwei Stationen zum Zülpicher Platz. Da es ja noch recht früh war, bin ich dort in der  Nähe in einen Landkarten-und Reisebuchladen gegangen und hab dort auch fast die Umgebung im Maßstab 1:1 um mich vergessen.
Es regnete immer noch oder schon wieder. Bin dann so kurz vor 15.00 h ins Lokal hinein, wo Andre und Bommel bereits anwesend waren. Diesmal waren sogar Mitglieder des Münchener Listra-Fanclubs 'Münchner Gmorra" dabei.
Nach und nach trudelten so alle Mitglieder und Gäste ein. Andre begrüßte uns mit einer launigen Willkommensrede - und dann rollte das erste Kölsch an. Legger...
Der große Tisch war sehr festlich geschmückt. Bunte Teller, Tannenzweige, Kerzen - und eben niedliche kleine Kölsch-Gläser...

Andre machte es besonders spannend, ob und wie ein Listra-Darsteller erscheinen würde. Ja, es würde.... aber leider nur für knapp 1,5 Std.
Jepp, und dann ging die Tür auf - und es erschien Bill Mockridge. Er wurde natürrrlich mit großem Applaus begrüßt und wir haben ihm dann die berühmten Löcher in den Bauch gefragt. Bill kann einfach total gut erzählen, es war sehr interessant und sehr spannend, was er so von seiner Arbeit berichtete. Es ging dann nicht nur um die Listra, sondern auch um sein Improvisations-Theater "Die Springmaus".
Ich glaube, wenn er noch länger Zeit gehabt hätte, hätte er uns auch animiert, eben mal einen Sketch einzustudieren :-)
Natürrrlich wurde er auch über seinen Sohn Jeremy, der den Nico spielt, befragt. Ja, der bekommt unzählige Autogrammwünsche und Liebesbriefe, einfach Wahnsinn...
Weiterhin erzählte er noch von den Dreharbeiten am Walchensee und seiner aktuellen Rolle als Transplantationspatient.

Da die Zeit ja leider so rasend schnell verging, wurde dann bald die Fotosession gemacht. Mal Gruppenbilder mit Bill, dann wieder nur paarweise oder einzeln mit ihm.

Leider mußte "Erich" uns dann bald verlassen. Er hatte abends noch eine Veranstaltung. Um so höher ist es einzuschätzen, dass er sich für uns die Zeit genommen hatte. Ist ein uheimlich klasse Typ. Hab ihm noch gesagt, er und Helga spielen echt ein hinreissendes Paar. Er bekam dann noch einen Stiefel voller Süßigkeiten und verliess uns dann.

Nach dem leckeren Essen, Suppe, Riesenschnitzel mit Beilagen, Salat und Eis mit Kirschen  und diversen Kölsch begannen wir dann unser Wichtelspiel, was sehr viel Spaß machte.
Nachdem alle Würflerinnen und Würfler Sechs hatten und sich alle Personen ein Geschenk aussuchten, ging die Sache für 20 Minuten praktisch wieder rückwärts. Von all den netten Mitbringseln waren wohl eine selbstgebastelte Listra-Küchenuhr, ein selbstgestaltetes Mousepad mit Else und Egon sowie MLMs Biographie am begehrtesten. Die runde Küchenuhr ist so einige Male rundgegangen. Bis kurz vor Schluß umkrampfte ich das Buch, aber dann mußte ich es doch eintauschen.
Aber alles halb so wild, ich darf es demnächst auch lesen.. Darüber freue ich mich sehr.

Mittlerweile war es 21.00 h geworden und ich mußte an meine Heimreise denken. Hab mich dann herzlichst von allen verabschiedet und wollte dann mit der Straßenbahn Richtung Hauptbahnhof fahren. Hab mich dann aber kurz verlaufen und nahm mir dann kurzentschlossen ein Taxi. Am Bahnhof hatte ich noch etwas Zeit und lungerte herum, bis dann mein Zug ankam.
Um 00.40 h war ich wieder in Münster - bei gnademlosen flüssigen Sonnenschein. So war wieder ein Taxi angesagt und um 00.54 h betrat ich meine Wohnung.

Fazit: Es war ein ganz toller Tag. Vielen Dank an Bommel und Andre für die vorherragende Organisation und vielen Dank an Bill Mockridge für sein freundliches Erscheinen.....

bockmouth

(Hab glaubich 8 oder 9 Kölsch gezischt plus 1 Wasser).



Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline hanswurtebrot

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 29.657
  • Forumswurst
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #141 am: 06 Dezember 2009, 13:31:27 »
Hab ich's mir doch gedacht, dass der Jour-Fix wieder feiert.

Netter Bericht, Bocki, und schön, dass ihr offenbar viel Spaß hattet!

Offline bibistrella

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 16.542
  • Katzenversteherin
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #142 am: 06 Dezember 2009, 13:50:49 »
schöner bericht, bocki !
free your mind and your fat ass will follow

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 42.628
  • Philosophin
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #143 am: 06 Dezember 2009, 14:23:53 »
Schöner Bericht, Bocki!
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 95.102
  • Board-Zitrone
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #144 am: 06 Dezember 2009, 14:36:25 »
Bill hat nicht zufällig was verraten? Naja, darf er sicher nicht, leider.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #145 am: 06 Dezember 2009, 15:00:13 »
Angenehm und unterhaltsam zu lesen. Wie funktioniert das mit dem "Geschenke würfeln"? Jeder bringt ein Geschenk mit, nimmt dann eins und wer eine 6 würfelt, darf tauschen? Muß man dann tauschen, auch wenn man sein Traumgeschenk schon hat?
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline perle

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.132
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #146 am: 06 Dezember 2009, 15:16:44 »
Ich glaube so geht es! Mich würde nur mal interessieren, wann dann mit dem Tauschen Schluß ist. Da müsste ja einer auf die Uhr gucken, oder so?

--> Schöner Bericht Bocki!
Patience is a strength!

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #147 am: 06 Dezember 2009, 15:18:49 »
Wenn alle eine sechs geworfen haben? So hatte ich es verstanden. Es würde mich aber interessieren, ob man tauschen muß. Wäre ja schade, wenn man sein ideales Geschenk ergattert hat und dann wieder abgeben muß. Aber eine kreative Art der Beschenkung, das hat schon was.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 36.724
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #148 am: 06 Dezember 2009, 15:19:37 »
Vivian,

es gibt beim Wichteln natürrrlich auch mehrere Varianten.

Wir haben es gestern so gespielt: Der Würfel geht reihum, jeder darf einmal würfeln, und wer eine sechs hat, darf sich vom Geschenketisch ein Präsent aussuchen und auspacken. Dann würfelt der Nebenmann oder die Nebenfrau weiter usw. usw.

Wenn alle Personen ein Geschenk ausgepackt haben, dann werden z.B. 20 Minuten auf der Stoppuhr eingestellt und wieder darf jeder einmal würfeln.
Liegt die Sechs wieder oben, darf derjenige, wenn er meint, sein ausgepacktes Geschenk ist doch nicht sooo gut, mit demjenigen tauschen, der vermutlich das Supergeschenk vor sich hat. Und derjenige, der glaubt, das Supergeschenk zu haben, braucht aber nicht mehr mitzuwürfeln.

Dies taten z.B. gestern die temporären Besitzer der Listra-Küchenuhr oder ich mit dem Buch auch nicht mehr.
Aber denkste, kurz vor Ablauf der 20 Minuten bekam dann mein Gegenüber am Tisch die höchste Würfelzahl und wünschte sich lächelnd "mein" Buch.

Die Uhr allerdings ging bestimmt so 30 x hin und her....

Leider spiele ich dieses Spiel nur einmal im Jahr, macht echt Laune.

Letztes Jahr z.B. hatte ich auch ewig lange das begehrte Objekt, ein Kochbuch von Herrn Luger in der Hand. Nun gut, am Schluß hatte ich auch ein tolles Geschenk: einen laufenden Meter Domino-Steine... :-)

Ach so, mein Geschenk nach Ablauf der 20 Minuten war ein "gefülltes" Kölsch-Glas aus Kerzenwachs mit Untersetzer: www.ichbinkölle.de
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
Mini, Spontan-und Zufallstreffen II.
« Antwort #149 am: 06 Dezember 2009, 15:24:06 »
Danke für die gute Erklärung, Bockmouth. Das hört sich gut an und ich kann mir vorstellen, daß das allen viel Spaß gemacht hat (nun - außer natürlich, wenn man sein Traumgeschenk wieder aufgeben muß  ;):' /> ). Freut mich, daß es so ein schöner Tag war und wir durch den Bericht daran teilhaben konnten.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.