Autor Thema: Folge 851: Frühlingsgefühle  (Gelesen 21840 mal)

Offline Norbert

  • GESPERRT
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 14.994
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #25 am: 24 März 2002, 22:03:38 »
Was soll man zu dieser Folge sagen?

Valerie war wieder absolut grauenhaft, aber das spielt sie zugegebenermaßen gut.

Tanja verhält sich immer dümmer, und da wird bestimmt ein böses Erwachen kommen.

David beginnt langsam wie ein Mensch auszusehen.

Und Olaf? Konnte einem fast leid tun. :-)

Und immerhin wissen wir jetzt, wo Frank nächtigt.

Aber diverse Handlungsstränge sind erst mal auf Eis gelegt. Was ist mit der Ziegler-Beimer-Familie? Was ist mit Helgas Verehrer? Wo wohnt eigentlich Planeta?

Aber was ich nicht verstehe: Wieso trägt Ines in der ersten Liebesnacht mit Olaf eigentlich Unterwäsche?
"My ideal of happiness is a clear blue sky. No clouds, nothing."

Alfred Hitchcock

Offline Bommel

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.174
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #26 am: 24 März 2002, 22:24:24 »
Tja, wo wohnt Beate? Nicht, daß es mich interessiert, aber wissen möchte ich es ja doch!  '<img:'>

Und genau, wohnt Frank nun wirklich in der Garage? Das ist doch saukalt um diese Jahreszeit.

Und wo nächtigt eigentlich Harry? Wirklich auf der Parkbank oder ob er nachts in ein Obdachlosenheim geht.

Und wenn wir gerade beim Wohnen sind, wo wohnt Oskar? Warum zieht der eigentlich nicht zu seiner Tochter, wenn der sich doch nur in der Listra rumtreibt?
Bommel, nur echt im Lindenstraßenblau!  


Jour Fix - Kölner Lindenstraße-Kult-Treff



Offline Bommel

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.174
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #27 am: 24 März 2002, 22:26:47 »
Und noch ne Frage: Soll das Kind von Alex etwa sein dunkles Geheimnis gewesen sein? Wenn ja, dann war es ja wohl wirklich nichts spannendes. Das haben wir doch schon vor Monaten vermutet.
Bommel, nur echt im Lindenstraßenblau!  


Jour Fix - Kölner Lindenstraße-Kult-Treff



Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #28 am: 25 März 2002, 07:40:17 »
Und ich kann meinen Senf zum gestrigen Geschehen erst geben, wenn ich dazu gekommen bin, mir die Aufzeichnung anzuschauen. So sie denn geklappt hat ...

Offline scrooge

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 15.278
  • Ach was!
    • Grenzwanderer
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #29 am: 25 März 2002, 08:41:20 »
Moin allerseits. Die gestrige Folge war nicht echt schlecht, aber auch nicht gerade ein Highlight.

Else (mit Hut im aparten Klorollenbezug-Design) scheint Ines gar nicht wohlgesonnen zu sein. Warum eigentlich? Ines hat doch, wie man gestern sehen konnte, beide Brüste, kommt nicht aus dem Osten, ist nicht schwarz und spricht auch noch gepflegtes Bayrisch. Abe Elses Gemotze ist immer wieder schön: "Arweitn's jetz do oda net?"

Das Haus auf Rhodos ist zumindest nicht völlig der Vergessenheit anheimgefallen. Das ist doch schon mal was. Aber wie lange das mit Tanja und Franzi noch gut geht? Da ist ja nicht nur der Altersunterschied, sondern auch die Interessen sind einfach zu unterschiedlich. Wahrscheinlich steht der nächste Knatsch ins Haus, wenn Franzi ihre Abiprüfungen hinter sich gebracht hat und lieber mit ihrer Clique weg will.

Und die Babyklamotten vorführende Valle hat einfach ein Zartgefühl wie ein Metzgershund. "Wir bekommen ein Baby." Ich kann Andi durchaus verstehen, dass er nicht gerade in Begeisterungsstürme ausgebrochen ist.
"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 56.362
  • Hausmeister
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #30 am: 25 März 2002, 11:00:14 »
Wie der Olaf an der Restaurant-Auswahl des Vorabends mäkelte, pfui.

Ob das wohl Olafs Privat-Unterhose war, oder war die gestellt?

Wo hat Frank das Geld her, um im Bayer zu Frühstücken?

Wieso lässt sich Tanja so ausnutzen?
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline SchneiderNoerig

  • FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 20.229
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #31 am: 25 März 2002, 13:36:41 »
Wieso ging Lisa auf einmal bei David Klavier spielen? Im ersten Moment dachte ich, sie wollte David verführen und ihm somit das Kind anhängen...? Ob das noch kommt...?

Zum ersten Mal seit über fünfzehn Jahren hat mir Olaf Kling richtig leid getan. Ich kann ihn auch heute absolut nicht leiden - gestern indes tat er mir richtig leid! Und Ines hat mit ihrer völlig unsensiblen Reaktion alles noch viel schlimmer gemacht. Auf der anderen Seite scheint den Beiden aber auch an der nötigen Phantasie gefehlt zu haben, oder...?

Im Übrigen - wer sagt eigentlich, daß es ausschließlich an Olaf lag, daß es nicht so geschnackelt hat im Bett? Genausogut kann es an Ines gelegen haben - vielleicht hat sie Olaf mit ihrer Liebe geradezu erdrückt oder aber war einfach viel zu passiv?

Immer wieder erstaunlich finde ich, was für Frechheiten sich Olaf mit seinen immerhin 46 Jahren immer noch von seiner Mutter gefallen läßt. Die hätte ich aber ganz galant vom Tisch im Cafè Bayer weg komplimentiert. Wieso macht Olaf das nicht - sonst nimmt er doch auch kein Blatt vor den Mund...?




Offline truhe

  • Administrator
  • Lindenstrassenurgestein
  • *****
  • Beiträge: 9.057
  • Forumsbastler
    • http://www.edv-rohde.de
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #32 am: 25 März 2002, 14:44:56 »
Zitat (SchneiderNoerig @ März. 25 2002,13:36)
Wieso ging Lisa auf einmal bei David Klavier spielen? Im ersten Moment dachte ich, sie wollte David verführen und ihm somit das Kind anhängen...? Ob das noch kommt...?
[/color]

Ich schätz einfach mal, daß Valle mal wieder mächtig generft hat und daß sie dabei nicht die einzige war.
Lisa wollte einfach nur raus und Zeit zum nachdenken haben. Daß sie nicht zu Alex wollte war ja wohl sonnenklar und dann hat sie sich wohl an Davids Klavier-Angebot erinnert. Ich glaub kaum, daß sie mit dem festen Ziel zu David gekommen ist, ihn zu verführen.
Ob sich daraus was größeres entwickelt weiß ich noch nicht. Aber wie ich David einschätze wird er Lisa und dem Kind auch so gerne helfen.
wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
hier spukt es wohl
Chat-Statistik Chat-Protokolle
@heinzi FAQ

Offline SchneiderNoerig

  • FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 20.229
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #33 am: 25 März 2002, 15:20:50 »
Schade, daß Lisa die "Träumereien" von "Schumann" nur ein paar Takte angespielt hat... Die sind wunderschön...!

Offline SchneiderNoerig

  • FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 20.229
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #34 am: 25 März 2002, 15:38:44 »
Wie heißt der Titel, zu dem Ines und Olaf gestern getanzt haben und wer ist die Interpretin...? Es will mir partout nicht einfallen...?! *seufz*

Offline Aleks

  • Qualify
  • Qualify
  • Beiträge: 96
    • http://
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #35 am: 25 März 2002, 15:53:51 »
"And now to sing this lovely ballad, here is Mama Cass..."

Das Lied, SchneiderNoerig, heißt "Dream a little dream of me" und ist von "The Mamas & the Papas", gesungen von der wunderbaren Cass Elliot.

Nein nein, nicht's zu danken, man hilft doch gerne mal...!°
Hamlet-Klon, Vollweib, rowdy- und flegelhaft, Zweite auf der "Schlechte Manieren"-Rangliste des Boards, vulgär-niveaulos *und* asozial!!!!!!!!!!!!!!!!!°

Offline Smilla

  • Mitglied
  • Lindenstraessler
  • Beiträge: 798
    • http://www.fortunecity.de/spielberg/jackiechan/387
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #36 am: 25 März 2002, 16:13:01 »
Andy wird nicht so wahnsinnig begeistert sein, wenn womöglich ein weiterer Babyklau stattfindet, dieses Mal innerhalb seiner Wohnung.
Dieses voraussichtliche Getüddel muß man sich auch mal vorstellen - grausam, armes Kind (ich mein mit dem Getüddel jetzt weniger Lisa, als vielmehr Valle).

Ciao ! Smilla

Offline truhe

  • Administrator
  • Lindenstrassenurgestein
  • *****
  • Beiträge: 9.057
  • Forumsbastler
    • http://www.edv-rohde.de
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #37 am: 25 März 2002, 16:30:09 »
Die Sache mit dem Karton und den ganzen Babysachen ist schon ne gewisse Warnung. Hoffentlich kümmert sich Valle nicht zu sehr um das Kind. Das kann man doch weder Lisa, noch dem Kind und schon garnicht den Zuschauern zumuten. Die Mutter ist und bleibt Lisa.
Wo gibts eigentlich Telefone in deren Nähe weder Kuli noch Papier vorhanden ist? Sowas realitätsfernes. Kulis die nicht schreiben kommen ja vor.
wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
hier spukt es wohl
Chat-Statistik Chat-Protokolle
@heinzi FAQ

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 56.362
  • Hausmeister
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #38 am: 25 März 2002, 16:40:30 »
Zitat (truhe @ März. 25 2002,16:30)
Die Sache mit dem Karton und den ganzen Babysachen ist schon ne gewisse Warnung. Hoffentlich kümmert sich Valle nicht zu sehr um das Kind. Das kann man doch weder Lisa, noch dem Kind und schon garnicht den Zuschauern zumuten. Die Mutter ist und bleibt Lisa.
Wo gibts eigentlich Telefone in deren Nähe weder Kuli noch Papier vorhanden ist? Sowas realitätsfernes. Kulis die nicht schreiben kommen ja vor.

Na Valle muss doch arbeiten/Ausbildung fertig machen, sie hat also garnicht so viel Zeit um das Baby zu betüdeln
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline scrooge

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 15.278
  • Ach was!
    • Grenzwanderer
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #39 am: 25 März 2002, 16:43:23 »
Ich trau's Valle zu, dass sie ihre Ausbildung hinschmeißt, um das Beebie zu betüddeln. Schließlich wollte sie das und nichts anderes schon seit langem.
"Vanaf een Gazelle zie je meer dan vanuit een Jaguar." (Frank van Rijn)

http://grenzwanderer.wordpress.com/

Offline Marcus

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.732
  • Ex-Lindenstraße-Baron
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #40 am: 25 März 2002, 17:26:19 »
An Tanjas Stelle hätte ich schon längst mal Tacheles mit Franziska gesprochen. Was die sich rausnimmt, ist wirklich unglaublich - das lässt sich auch nicht mit ihrem Alter entschuldigen.

Valerie - schade, dass sie wieder so unsympathisch dargestellt wurde. Aber es hat sehr gut zu ihrer Rollenbio gepasst, zugegebenermaßen.
Rose: "We are alone, Dorothy, we really are. Our families are gone and we're alone. And there are too many years left und I don't know what to do." - Sophia: "Get a poodle." (Golden Girls)

Offline Cloudy

  • Qualify
  • Qualify
  • Beiträge: 11
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #41 am: 25 März 2002, 17:39:26 »
Also, ein wirkliches Highlight kann man die gestrige Folge ja nicht nennen... '<img'>
schade eigentlich, wo ich mich doch so darauf gefreut hatte...der cliffhanger von "Andere Umstände" ist auch irgendwie langweilig aufgelöst worden, das "Trio Infernale" Alex, Lisa und Valle war auch ein bisschen zäh...

Unglaubwürdig war meiner Meinung nach Lisas Flucht zum Klavier bei David. Mal ehrlich, ich würde in der Situation erstmal allein sein wollen und nicht von einem spätpubertierenden Dackeläugigen angehimmelt werden wollen... Aber jeder, wie er mag

Von Valerie möchte ich gar nicht erst anfangen, ich finde, sie war nicht nur nervig wie immer, sondern auch extrem unverschämt!!! Erst kramt sie in Lisas Tasche rum (wozu gibt es schnurlose Telefone??? Man hätte damit auch zur Zettelbox gehen können...) und dann stellt sie sich neben Lisa "WIR bekommen ein Baby"!!!

Ich fand das echt unmöglich, auch wenn sie es wahrscheinlich nur nett gemeint hat, und wäre an Lisas Stelle echt ausgeflippt...

so, genug für heute, werde mir die Folge morgen noch mal ansehen, vielleicht gefällt sie mir dann besser oder ich finde noch mehr zum Rummeckern '<img'>

Achso, das Bettdesaster Ines-Olaf war echt hervorragend, nicht anders hätte ich Olaf eingeschätzt!!!

Offline Frannie

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.909
    • http://
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #42 am: 25 März 2002, 18:31:47 »
Zitat (SchneiderNoerig @ März. 25 2002,13:36)
Genausogut an es an Ines gelegen haben - vielleicht hat sie Olaf mit ihrer Liebe geradezu erdrückt oder aber war einfach viel zu passiv?

Passiv? Ines war doch nicht passiv! Sie war´s doch, die die Initiative ergriffen hat, Olaf hat sich doch nicht getraut. Offensichtlich mit Recht. Na, ich denke, irgendwann wird er schon wieder können. Allerdings verstehe ich Ines immer noch nicht, wieso sie mit Olaf.....

Und was Valle angeht. Ich wette, dass sie die Babygeschichte überall hinausposaunt, und warum sollte sie da vor Alex Halt machen?  Lisa kann ihr schlecht sagen, dass ausgerechnet Alex nichts davon wissen soll. Und dann haben wir - äh  Lisa -  den Salat.
Frannie.

Jack soll was Anständiges lernen. Abitur machen, studieren, promovieren, habilitieren.

Offline Frannie

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 12.909
    • http://
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #43 am: 25 März 2002, 18:36:01 »
Zitat (truhe @ März. 25 2002,16:30)
Wo gibts eigentlich Telefone in deren Nähe weder Kuli noch Papier vorhanden ist? Sowas realitätsfernes. Kulis die nicht schreiben kommen ja vor.

Ähem...bei mir! Wenn´s auf der Ladestation liegt, ist manchmal !!!! Papier in der Nähe, meistens aber nicht. Wenn´s nicht auf der Ladestation liegt, ist zwar Papier in Hülle und fülle vorhanden, aber das verdammte Telefon ist nicht zu finden. Bis ich das ding gefunden habe, ist meistens aufgelegt worden. '<img'>
Ganz oft muss ich eines meiner Telefone (Handy und Festnetz) mit dem jeweils verfügbaren Telefon suchen, indem ich mich selbst anrufe.

Also, das habe ich absolut nicht weltfremd gefunden. So geht´s bei mir auch zu. Allerdings würde ich trotzdem  nicht an fremde Handtaschen gehen. Aber da hat unsere Valle ja keine Hemmungen.
Frannie.

Jack soll was Anständiges lernen. Abitur machen, studieren, promovieren, habilitieren.

Offline truhe

  • Administrator
  • Lindenstrassenurgestein
  • *****
  • Beiträge: 9.057
  • Forumsbastler
    • http://www.edv-rohde.de
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #44 am: 25 März 2002, 18:57:23 »
Na gut, ich bin von einem schnurgebundenen Festnetztelefon azsgegangen. Da hat man normalerweise immer was zum schreiben. Oder zumindet 1, 2 Schritt davon entfernt. In fremden Sachen zu stieren ist absolut unmöglich, auch wenn man nen Kuli oder nen Zettel sucht. Und in der eigenen Wophnung wird man wohl wissen wo man was zum schreiben hat.
(Tip: Schreibtisch)
wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
hier spukt es wohl
Chat-Statistik Chat-Protokolle
@heinzi FAQ

Offline Schöne Taube

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 2.002
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #45 am: 25 März 2002, 19:00:41 »
Zitat (SchneiderNoerig @ März. 25 2002,13:36)
[Und Ines hat mit ihrer völlig unsensiblen Reaktion alles noch viel schlimmer gemacht.

Huch, bin ich ein unsensibler Klotz (*grübel*) oder warum habe ich Ines Reaktion überhaupt nicht als unsensibel empfunden? Oder interpretieren Männer diese Szene so ganz anders als Frauen?

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 56.362
  • Hausmeister
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #46 am: 25 März 2002, 19:03:18 »
Hat Lisa nicht am Schluss gesagt, sie will in ne eigene Wohnung?
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline SchneiderNoerig

  • FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 20.229
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #47 am: 25 März 2002, 19:04:50 »
Liebt Ines Olaf wirklich oder hat sie ihn einfach nur sehr gern...?

Irgendwie wird das überhaupt nicht deutlich, auch nicht in dieser Folge.

Umgekehrt ist es genauso: Liebt Olaf Ines wirklich oder hat er sie einfach nur sehr gern...?

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 56.362
  • Hausmeister
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #48 am: 25 März 2002, 19:05:59 »
Zitat (Schöne Taube @ März. 25 2002,19:00)
Zitat (SchneiderNoerig @ März. 25 2002,13:36)
[Und Ines hat mit ihrer völlig unsensiblen Reaktion alles noch viel schlimmer gemacht.

Huch, bin ich ein unsensibler Klotz (*grübel*) oder warum habe ich Ines Reaktion überhaupt nicht als unsensibel empfunden? Oder interpretieren Männer diese Szene so ganz anders als Frauen?

Ja Schneider, klär uns unwissende Frauen auf, wie hätte sich Ines verhalten sollen, wenn nicht so?
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline SchneiderNoerig

  • FreiwilligBeendeteMitgliedschaft
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 20.229
Folge 851: Frühlingsgefühle
« Antwort #49 am: 25 März 2002, 19:53:34 »
Schöne Taube, ich geh' mal fest davon aus, daß Männlein und Weiblein besagte Szene höchst unterschiedlich empfinden werden.

Ich denke, jeder! Mann hat genau diese Situation schon ein- oder auch mehrmals erlebt und möchte dann alles Mögliche hören, aber eben auf keinen! Fall, daß es nicht so schlimm ist usw. usw... Es ist in dem Moment! für einen Mann ziemlich schlimm und tut verdammt weh!

Ines hätte Olaf zum Beispiel einfach nur ohne Worte! in den Arm nehmen können und mit ihm schmusen und kuscheln können...! Statt dessen liegt sie mehr oder minder glückseelig an seine Schulter gekuschelt und nimmt sein verzweifeltes Gesicht nicht einmal wahr.

Und als Olaf völlig entnervt aus dem Bett aufsteht und sich anzieht, bleibt sie wie ein Eisklotz im Bett liegen, statt aufzustehen und Olaf liebevoll zu trösten.

Sorry - aber das war megaunsensibel von Ines. Zumindest aus meiner rein subjektiven Männersicht.