Autor Thema: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV  (Gelesen 87897 mal)

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.544
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #550 am: 08 Februar 2021, 08:37:41 »
eigenverantwortlich, also ohne ärztl. Anweisung dürfte ein Rettungssanitäter noch nicht einmal ein Zugang legen und auch keine Medikamente geben, selbst durch die "Notkompetenz" ist eine Intubation durch einen Rettungssanitäter nicht unbedingt rechtlich abgesichert, eine Koniotomie schon mal gar nicht ;)

Schon komisch das nicht professionelle Ersthelfer das im Notfall dürften.
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.983
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #551 am: 08 Februar 2021, 08:57:06 »
eigenverantwortlich, also ohne ärztl. Anweisung dürfte ein Rettungssanitäter noch nicht einmal ein Zugang legen und auch keine Medikamente geben, selbst durch die "Notkompetenz" ist eine Intubation durch einen Rettungssanitäter nicht unbedingt rechtlich abgesichert, eine Koniotomie schon mal gar nicht ;)

Schon komisch das nicht professionelle Ersthelfer das im Notfall dürften.

Vielleicht hätte dieser Punkt etwas deutlicher herausgestellt werden müssen:

Kein Notarzt vor Ort, Kind erstickt. Was tun?
Rettungsversuch starten?
Auf den Notarzt warten, Kind das ersticken lassen?
Kind in den Krankenwagen verfrachten, in die Klinik jagen?
Das Kind ist nicht transportfähig.
Also den Versuch wagen und "rumfuschen?"


Was ich am Ende interessant fand:

Der Vater stand entsetzt- und tatenlos daneben, als seine Frau
die Sanitäterin erwürgte.
Dieses Verhalten dürfte der Knackpunkt in deren Beziehung gewesen sein:
Du stehst immer daneben guckst zu und machst nichts.


Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.093
  • Power-Poster von nebenan.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.093
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #553 am: 07 April 2021, 10:08:18 »
Der letzte "Rebecka Martinsson" (ARD)
 
In Teufels Küche

war sehr düster, aber absolut sehenswert.


https://www.daserste.de/unterhaltung/film/filme-im-ersten/videos/rebecka-martinsson-in-teufels-kueche-video-100.html



Und der schöne Defender ist hin, Mist!


♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 33.435
  • Companion to the Doctor
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #554 am: 07 April 2021, 12:38:14 »
Ich habe Wilsberg früher sehr gerne geschaut, aber irgendwann ging mir die Kommissarin so auf den Zeiger.
Jedesmal wieder wird Wilsberg von ihr als Verdächtiger betrachtet, obwohl er ihr immer und immer wieder den Arsch gerettet hat, wenn sie einen Fall wegen eigener Unfähigkeit oder der Dummheit ihres Teams verbockt hatte.
The secret of life isn’t getting what you want, it’s wanting it after you get it.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.093
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #555 am: 07 April 2021, 12:56:32 »
Ich habe Wilsberg früher sehr gerne geschaut, aber irgendwann ging mir die Kommissarin so auf den Zeiger.
Jedesmal wieder wird Wilsberg von ihr als Verdächtiger betrachtet, obwohl er ihr immer und immer wieder den Arsch gerettet hat, wenn sie einen Fall wegen eigener Unfähigkeit oder der Dummheit ihres Teams verbockt hatte.

Das Phänomen gibt es auch in anderen Krimiserien. Und da finde ich das auch blöd.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 33.435
  • Companion to the Doctor
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #556 am: 07 April 2021, 13:21:33 »
Die Dynamik zwischen zwei solchen Personen ist ganz nett, aber ich erwarte eine gewisse Entwicklung.
Wenn das nicht kommt, nervt mich das ungemein.
The secret of life isn’t getting what you want, it’s wanting it after you get it.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.093
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #557 am: 07 April 2021, 13:51:02 »
Die Dynamik zwischen zwei solchen Personen ist ganz nett, aber ich erwarte eine gewisse Entwicklung.
Wenn das nicht kommt, nervt mich das ungemein.

Ja!
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.983
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #558 am: 07 April 2021, 14:18:08 »
Ja stimmt.
Dieser verkorkste Dauerflirt zwischen den beiden nervt mich auch.

Dafür ist Overbeck eine echte Erfindung.
Ich liebe diesen Idioten...irgendwie.

Wilsberg gucke ich gar nicht mehr, obwohl ich die Serie am Anfang sehr mochte.
Die Serie ist auserzählt.

Die Folge mit den Weihnachtsmännern würde
im Advent gerne wieder gucken.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.093
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #559 am: 07 April 2021, 14:20:53 »
Ab und zu schaue ich Wilsberg mal, wenn man nicht jede Folge guckt, ist es ja ganz lustig.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 33.435
  • Companion to the Doctor
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #560 am: 07 April 2021, 19:01:41 »
Ja stimmt.
Dieser verkorkste Dauerflirt zwischen den beiden nervt mich auch.

Dafür ist Overbeck eine echte Erfindung.
Ich liebe diesen Idioten...irgendwie.

Wilsberg gucke ich gar nicht mehr, obwohl ich die Serie am Anfang sehr mochte.
Die Serie ist auserzählt.

Die Folge mit den Weihnachtsmännern würde
im Advent gerne wieder gucken.

Ich schaue auch nicht mehr, ich denke, "auserzählt" ist der richtige Ausdruck.
(Aber Overbeck war zusammen mit Ekki meine Lieblingsfigur.)
The secret of life isn’t getting what you want, it’s wanting it after you get it.

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #561 am: 08 April 2021, 07:32:05 »
Ekki und Overbeck  :daumen:   - ohne die beiden wäre die Serie sicher nicht so beliebt - auch bei mir. 
Ich hab' aber auch schon lange keine Folge mehr gesehen...
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.093
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #562 am: 26 April 2021, 00:05:35 »
Der Tumor ist noch da!
Ohne neue OP bleiben Beck sechs Monate. Mit Eingriff eventuell mehr — bei 20 Prozent Überlebenschance. Kollegin Alex ermittelt derweil in einem seiner ungeklärten Fälle: Vor Jahren verschwand der Sohn einer Autorin. Jetzt ist dessen Kieferknochen aufgetaucht…Nach den Ausstiegen von Mikael Persbrandt und Kristofer Hivju agiert auch Titelgeber Beck nur noch im Hintergrund. Markiert dieses Staffelfinale das Ende der Serie?
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 57.093
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #563 am: 26 April 2021, 00:09:27 »
Peter Haber wird nächstes Jahr immerhin 70 Jahre alt, und das sieht man ihm auch an. 
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.983
Wer hat gestern den Polizeiruf gesehen?


An der Saale hellem Strande

Wer skurrile Typen mag und wird bestens unterhalten.
Die Auflösung des Falles gerät ins Hintertreffen (was mich nicht gestört hat).
Es wird bestimmt einen zweiten Teil geben.
 :thumb_up:
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #565 am: 17 Juni 2021, 07:33:15 »
Ich hab' zufällig entdeckt, dass in der ZDF mediathek einige alte Folgen von "Der Kommissar" mit Erik Ode zu sehen sind. Ich hab' auch gleich mal in die Folge Ein Playboy segnet das Zeitliche reingeschaut und war begeistert!   :appla:
So viele alte Bekannte, die da mitspielen: Helmuth Lohner als Playboy (das Hemd bis zum behaarten Bauchnabel offen), Barbara Rütting mit schwarzem Haar und verwegenem schwarzen Lidstrich als Barbesitzerin und Veronika Fitz als Reporterin.
Huch, und eben entdecke ich, dass Teile der Musik von Kraftwerk sind und Jürgen Prochnow auch mitspielt (den hatte ich gar nicht gesehen) - da werde ich wohl noch mal reinzappen müssen.    :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #566 am: 19 Juni 2021, 10:49:43 »
Nachdem mir gestern beim Durchschauen der Episodenliste vom Kommissar ein Titel auffiel, habe ich ihn heute nacht gleich mal angeschaut:
Drei Tote reisen nach Wien. Und wen entdecke ich als Erstes: Joschi Bennarsch! Er wird zwar gleich nach fünf Minuten erschossen, aber in Rückblicken sieht man ihn dann doch noch öfter. Und noch zwei Überraschungen : als Ode nach Wien reist, um den Fall zu recherchieren, trifft er dort auf den Tatort-Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) und die wunderschöne blutjunge Christine Kaufmann.    :appla:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.983
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #567 am: 19 Juni 2021, 11:04:54 »
Nachdem mir gestern beim Durchschauen der Episodenliste vom Kommissar ein Titel auffiel, habe ich ihn heute nacht gleich mal angeschaut:
Drei Tote reisen nach Wien. Und wen entdecke ich als Erstes: Joschi Bennarsch! Er wird zwar gleich nach fünf Minuten erschossen, aber in Rückblicken sieht man ihn dann doch noch öfter. Und noch zwei Überraschungen : als Ode nach Wien reist, um den Fall zu recherchieren, trifft er dort auf den Tatort-Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) und die wunderschöne blutjunge Christine Kaufmann.    :appla:

Macht immer großen Spaß, bekannte Gesichter wiederzusehen.
Mir geht es oft auch so, dass ich mich wieder an Schauspieler erinnere,
die in meiner Jugend im TV dauerpräsent waren - und plötzlich nicht mehr.
Da frag ich mich dann immer, was aus denen geworden ist. Haben sie nach ihrer TV-Karriere
Theater gespielt?
Und was ich richtig toll finde- kommt nicht so oft vor- aber manchmal:
Dass ein Schauspieler, der mit Mitte 30-40 oft zu sehen war (und dann nie wieder), plötzlich mit über 60 wieder Rollen bekommt.

Das ist doch der... aus....!

(Solche Wiedersehen gibt es aber nur mit männlichen Schauspielern....)
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #568 am: 19 Juni 2021, 11:34:40 »
 :shake:  Mir ging es gestern mit dem Joschi so. Der Kommissar war aus dem Jahr 1970 und Herbert Steinmetz sah darin genauso aus wie 15 Jahre später in der Lindenstraße.  Blutjung dagegen die Kaufmann und der Fritz Wepper (mit 70er-Jahre-Mähne)    :daumen:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.983
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #569 am: 19 Juni 2021, 12:04:08 »
:shake:  Mir ging es gestern mit dem Joschi so. Der Kommissar war aus dem Jahr 1970 und Herbert Steinmetz sah darin genauso aus wie 15 Jahre später in der Lindenstraße.  Blutjung dagegen die Kaufmann und der Fritz Wepper (mit 70er-Jahre-Mähne)    :daumen:
ja, die Wupper-Brüder waren heiss.
Der Elmar hat mir immer besser gefallen.

Hab gerade bei Wiki nachgelesen:
Fritz Wepper wanderte zu Derrick ab und sein Bruder Eimar übernahm
dessen "Stelle" beim "Kommissar".
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 95.102
  • Board-Zitrone
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #570 am: 19 Juni 2021, 12:18:55 »

ja, die Wupper-Brüder waren heiss.


Echt jetzt?  :biggrin: Der Fritz hat einen Mund, der mir überhaupt nicht gefällt.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #571 am: 19 Juni 2021, 13:14:47 »
Wird zwar niemanden außer mir interessieren, aber ich freu mich trotzdem  :biggrin:.

Jetzt habe ich endlich mal in der Fernsehzeitschrift entdeckt, daß morgen Abend der erste Fall von Polizeiruf 110 gezeigt wird: https://www.mdr.de/tv/programm/sendung928684.html

Dieser beruht auf einem wahren Fall, dem Postraub von Naumburg. Da kam dann die DDR-Politik ein wenig in die Quere. Im wahren Fall wurde das Opfer ermordet, aber im Polizeiruf 110 soll nur eine geringe Anzahl von Morden gezeigt werden, weil die DDR ja ein sicheres Land voller glücklicher Menschen ist und sozialistische Menschen keine Verbrechen begehen. Also überlebt das Mordopfer, außerdem wird sie als weniger freizügig gezeigt als es das tatsächlich Mordopfer war. Ich wollte diese Folge schon lange sehen, weil ich gespannt war, wie dieser wahre Fall, über den ich einiges gelesen habe, umgesetzt wird.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 95.102
  • Board-Zitrone
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #572 am: 19 Juni 2021, 13:27:45 »
Wird zwar niemanden außer mir interessieren, aber ich freu mich trotzdem  :biggrin:.

Jetzt habe ich endlich mal in der Fernsehzeitschrift entdeckt, daß morgen Abend der erste Fall von Polizeiruf 110 gezeigt wird: https://www.mdr.de/tv/programm/sendung928684.html

Dieser beruht auf einem wahren Fall, dem Postraub von Naumburg. Da kam dann die DDR-Politik ein wenig in die Quere. Im wahren Fall wurde das Opfer ermordet, aber im Polizeiruf 110 soll nur eine geringe Anzahl von Morden gezeigt werden, weil die DDR ja ein sicheres Land voller glücklicher Menschen ist und sozialistische Menschen keine Verbrechen begehen. Also überlebt das Mordopfer, außerdem wird sie als weniger freizügig gezeigt als es das tatsächlich Mordopfer war. Ich wollte diese Folge schon lange sehen, weil ich gespannt war, wie dieser wahre Fall, über den ich einiges gelesen habe, umgesetzt wird.

Mich interessiert hauptsächlich, dass du dich freust.   :biggrin:
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.983
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #573 am: 19 Juni 2021, 13:35:23 »

ja, die Wupper-Brüder waren heiss.


Echt jetzt?  :biggrin: Der Fritz hat einen Mund, der mir überhaupt nicht gefällt.

Ist doch gut. Dann kommen wir uns bei den Männern nicht in die Quere..  :biggrin:

Was ich damals toll fand, waren die längeren Haare über den Hemdkrägen.
Das war im Weltbild meiner Eltern damals Ausdruck von Revolte.

Wer Muße hat:
Hier ist die Szene, in der Harry verabschiedet wird. Der Kommissar ist tief
betrübt. Ich gehe zu Oberinspektor Derrick, ein paar Türen weiter.
(Köstlich)
Dann süffeln sie Sekt und Harrys Bruder Erwin (total schüchtern) tritt ein.

Wie viel Zeit man sich damals mit allem gelassen hat.

https://www.youtube.com/watch?v=AJ4hUXcxmSw
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
Re: Tatort/Polizeiruf - und andere Krimis im öffentlich-rechtlichen TV
« Antwort #574 am: 19 Juni 2021, 13:40:31 »
Wird zwar niemanden außer mir interessieren, aber ich freu mich trotzdem  :biggrin:.

Jetzt habe ich endlich mal in der Fernsehzeitschrift entdeckt, daß morgen Abend der erste Fall von Polizeiruf 110 gezeigt wird: https://www.mdr.de/tv/programm/sendung928684.html

Dieser beruht auf einem wahren Fall, dem Postraub von Naumburg. Da kam dann die DDR-Politik ein wenig in die Quere. Im wahren Fall wurde das Opfer ermordet, aber im Polizeiruf 110 soll nur eine geringe Anzahl von Morden gezeigt werden, weil die DDR ja ein sicheres Land voller glücklicher Menschen ist und sozialistische Menschen keine Verbrechen begehen. Also überlebt das Mordopfer, außerdem wird sie als weniger freizügig gezeigt als es das tatsächlich Mordopfer war. Ich wollte diese Folge schon lange sehen, weil ich gespannt war, wie dieser wahre Fall, über den ich einiges gelesen habe, umgesetzt wird.

Mich interessiert hauptsächlich, dass du dich freust.   :biggrin:

Awwwwww 😊🤗. Das finde ich schön.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.