Autor Thema: Pressemeldungen, der 2.  (Gelesen 118507 mal)

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.895
  • rennt und rennt und rennt...
Pressemeldungen, der 2.
« am: 30 Mai 2017, 12:31:11 »
Dann machen wir einfach hier weiter...
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.982
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #1 am: 30 Mai 2017, 12:44:44 »
Danke Rennbiene, mal schauen ob das verlinken auf den alten in der Hitze klappt:

http://www.listraforum.de/smf/index.php?topic=3712.2525

Offline Sam

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.018
  • aims to misbehave
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #2 am: 31 Mai 2017, 14:23:36 »
man darf sich jetzt aber schon fragen, wie doof man sein muß, diese Story zu glauben

https://futurezone.at/digital-life/lokal-durch-fake-story-ueber-menschenfleisch-fast-ruiniert/266.882.763
Why don't you push her wheelchair down the driveway? We got business here.  

Offline Valentine

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.078
  • Lächle! Du kannst sie nicht alle töten.
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #3 am: 31 Mai 2017, 15:14:22 »
Dümmer geht immer ...
Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas mehr Spiel.

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 56.326
  • Power-Poster von nebenan.
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #4 am: 31 Mai 2017, 17:00:56 »
So was ähnliches gab es mal in den 80er Jahren. Da hat man einen Landgasthof (ich meine im Odenwald), der günstige und gute Steaks im Angebot hatte, mit dem Gerücht, das sei billiges Kängurufleisch ruiniert. Wie das Kängurufleisch in den Odenwald gekommen sein soll, war den Leuten egal, der Ekel war zu groß. 
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 56.326
  • Power-Poster von nebenan.
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #5 am: 31 Mai 2017, 17:04:03 »
man darf sich jetzt aber schon fragen, wie doof man sein muß, diese Story zu glauben

https://futurezone.at/digital-life/lokal-durch-fake-story-ueber-menschenfleisch-fast-ruiniert/266.882.763

Wie man es nimmt. In Afrika wurde mal ein Film gedreht. Abends gab es ein prima Büffet mit allerlei lecker Schweinefleisch. Dann eines Tages blieb das Büffet leer, der Koch war verhaftet worden, er hatte "long Pig" serviert.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 94.191
  • Board-Zitrone
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #6 am: 01 Juni 2017, 16:30:40 »
Einbruch/Überfall in Haan

Heute Morgen im Radio gehört. Das ist nicht zu fassen.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 55.341
  • Hausmeister
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #7 am: 01 Juni 2017, 18:38:20 »
Grausam
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.107
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #8 am: 01 Juni 2017, 18:49:35 »
Schrecklich und so sinnlos.

Offline D21

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.888
  • "Alles hat seine zwei Seiten."
"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.237
  • Buschbaby
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #10 am: 02 Juni 2017, 21:41:43 »
Festival am Nürburgring Terrorgefahr: "Rock am Ring" unterbrochen - kam grad als Eilmeldung auf tagesschau.de  :(
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Sam

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.018
  • aims to misbehave
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #11 am: 03 Juni 2017, 11:22:35 »
der Veranstalter hat auch noch nicht richtig mitbekommen, welche Zeiten leider angebrochen sind und das Vorsicht besser ist als 100 Tote

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/wegen-unterbrechung-ausraster-des-rock-am-ring-chefs-15045540.html
Why don't you push her wheelchair down the driveway? We got business here.  

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 56.326
  • Power-Poster von nebenan.
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #12 am: 05 Juni 2017, 08:26:57 »
90 people were murdered by Islamist terrorists in Kabul this week.

Where is the minute's silence for them?


http://www.independent.co.uk/voices/kabul-isis-explosion-attack-no-one-minutes-scilence-a7767341.html
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline D21

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.888
  • "Alles hat seine zwei Seiten."
Pressemeldungen
« Antwort #13 am: 05 Juni 2017, 18:11:37 »
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/afxline/topthemen/hintergruende/article165254533/Gabriels-Krisenmission-in-Ankara.html

Welche Chance liegt in diesem Scheitern (oder verstehe ich die Überschrift falsch)?
"Wir müssen alle miteinander klar kommen." (Iris Brooks, 7. Mrz. 2019)

Offline Philo

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 42.385
  • Philosophin
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #14 am: 08 Juni 2017, 19:59:29 »
Tja, als Wahlhelfer sollte man schon die Fragen der Wähler ernst nehmen, auch wenn sie einem noch so doof vorkommen:

https://www.hna.de/lokales/hofgeismar/bad-karlshafen-ort74607/stichwahl-in-bad-karlshafen-muss-moeglicherweise-wiederholt-werden-8386490.html
08.12.1985-29.03.2020
Danke für 1758 Folgen!

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.107
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #15 am: 08 Juni 2017, 20:34:55 »
Tja, als Wahlhelfer sollte man schon die Fragen der Wähler ernst nehmen, auch wenn sie einem noch so doof vorkommen:

https://www.hna.de/lokales/hofgeismar/bad-karlshafen-ort74607/stichwahl-in-bad-karlshafen-muss-moeglicherweise-wiederholt-werden-8386490.html
:gung:

Diese Frage habe ich auch schon erlebt, oder "muss ich da auch die Adresse draufschreiben".

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 94.191
  • Board-Zitrone
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #16 am: 08 Juni 2017, 21:04:50 »
Terrassenraucher-Urteil

Bin ich die Einzige, die dieses Urteil total bescheuert findet? Die Leute dürfen jetzt immer 3 Stunden lang auf der Terrasse rauchen und müssen dann 3 Stunden Pause machen. Angeblich fühlten die anderen sich aber durch den Rauch belästigt, weil sie nicht bei offenem Fenster schlafen können. Das mag ja auch durchaus sein. Aber was nützt es denn jetzt, wenn die Raucher jetzt trotzdem 3 Stunden in der Nacht rauchen dürfen? Die Zyklus soll ja über 24 Stunden gehen. Es wäre doch sinnvoller gewesen, zu entscheiden, dass ab 21 Uhr z.B. bis 7 Uhr morgens nicht auf der Terrasse geraucht werden darf.

Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.021
  • Duchess of Evil
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #17 am: 08 Juni 2017, 21:13:42 »
Albern.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline Schnecke

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.107
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #18 am: 08 Juni 2017, 21:14:44 »
Nein, bist du nicht. Dein Vorschlag wäre sinnvoll, aber so bringt das gar nichts.

Unsere Nachbarin von unten raucht auch auf ihrer Terrasse, wir riechen das dann oft im Wohnzimmer. Sie ist keine Kettenraucherin und ihr Mann raucht nicht, ich finde das immer extrem wie sehr sich der Rauch reinziehen kann, da geht es um eine Zigarette so ab und zu. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass es sehr schlimm ist wenn mehrere Leute auf der Terrasse rauchen. Es ist schon blöd, auf der einen Seite finde ich es blöd Leuten vorzuschreiben was sie in ihrer Wohnung, Garten, Terrasse machen dürfen, auf der anderen Seite ist es aber auch blöd wieder durch irgendwelche Störfaktoren der Nachbarn gestört bzw. eingeschränkt zu werden. Die Frage ist nur, wo fängt das an.

Ich bin heilfroh, dass wir mit unseren Nachbarn gut auskommen und da nichts extrem störend ist.

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 55.341
  • Hausmeister
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #19 am: 08 Juni 2017, 22:43:45 »
Was bin ich froh, dass mir kein Nachbar (zumindest bis jetzt) in die Bude räuchert....
Im Winter leider ab und an mit dem Kamin, beim Anfeuern ruechts zum Teil echt grausam, aber auch das geht vorbei, und im Winter ist das mit dem Fensterschließen auch nicht so tragisch  :biggrin:

So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 94.191
  • Board-Zitrone
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #20 am: 08 Juni 2017, 23:06:21 »
Ich hatte im vorigen Haus Nachbarn, die abends gern eine Feuerstelle anwarfen. Das waren die Nachbarn mit dem Kind, das jeden Morgen Brüllterror auf dem Weg zur Garage gemacht hat. Manche erinnern sich sicher.

Der ganze Qualm zog direkt in mein Schlafzimmer in der zweiten Etage. Ich habe sie dann gebeten, bitte vorher Bescheid zu sagen, damit ich mein Fenster schließen kann. Das war echt nicht auszuhalten. Es zog auch rein, wenn das Fenster nur auf Kipp war. Die haben damit nachmittags angefangen, so dass mein Schlafzimmer so richtig schön geräuchert war, wenn ich ins Bett wollte.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.858
  • Queen of totally everything
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #21 am: 12 Juni 2017, 14:08:13 »
Salessia, ich finde das Urteil auch bescheuert.

Mal was anderes:

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/19-j%c3%a4hrige-l%c3%a4sst-kinder-15-stunden-im-auto-%e2%80%93-hitzetod/ar-BBCv4K9?li=BBqgbZL

So tragisch der Fall natürlich ist, aber mich irritiert hier auch noch etwas anderes: Die Frau wurde wegen "Kindeswohlgefährdung" angeklagt - möglicherweise liegt's an dem anderen Rechtssystem, aber das ist doch hier eigentlich nicht passend? Ich meine, "Gefährdung" heißt ja, die Gefahr bzw. der Schaden ist noch nicht eingetreten, was hier nun aber eindeutig doch schon passiert ist. Da ist der Begriff irgendwie unpassend, finde ich. Ich wäre eher von (fahrlässiger) Tötung duch Unterlassen ausgegangen. Aber wie gesagt, vielleicht liegt's ja am anderen Rechtssystem.



"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 56.326
  • Power-Poster von nebenan.
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #22 am: 12 Juni 2017, 14:13:40 »
Es liegt wohl darin begründet, dass die Kinder noch lebten und von der Mutter ins Krankenhaus gebracht wurden.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.858
  • Queen of totally everything
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #23 am: 12 Juni 2017, 14:34:19 »
Das kann sein ...
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.117
  • Professionelle Erbsenzählerin
Pressemeldungen, der 2.
« Antwort #24 am: 12 Juni 2017, 19:13:12 »
Salessia, ich finde das Urteil auch bescheuert.

Mal was anderes:

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/19-j%c3%a4hrige-l%c3%a4sst-kinder-15-stunden-im-auto-%e2%80%93-hitzetod/ar-BBCv4K9?li=BBqgbZL

So tragisch der Fall natürlich ist, aber mich irritiert hier auch noch etwas anderes: Die Frau wurde wegen "Kindeswohlgefährdung" angeklagt - möglicherweise liegt's an dem anderen Rechtssystem, aber das ist doch hier eigentlich nicht passend? Ich meine, "Gefährdung" heißt ja, die Gefahr bzw. der Schaden ist noch nicht eingetreten, was hier nun aber eindeutig doch schon passiert ist. Da ist der Begriff irgendwie unpassend, finde ich. Ich wäre eher von (fahrlässiger) Tötung duch Unterlassen ausgegangen. Aber wie gesagt, vielleicht liegt's ja am anderen Rechtssystem.





Ja, hier wäre es wohl als Tötung durch Unterlassen (der rechtzeitigen Hilfeleistung) in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung durch Unterlassen/Misshandlung von Schutzbefohlenen durch Unterlassen - in diese Richtung gehend wenigstens- bezeichnet worden.

Wie auch immer das Etikett beschriftet ist, es ist einfach nur fürchterlich. Die Folgen, aber auch der Umstand, dass die Kinder überhaupt alleine im Auto zurückgelassen wurden.
Hier wird ein Statumpel exekutiert.