Autor Thema: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio  (Gelesen 5656 mal)

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #125 am: 02 August 2021, 16:48:59 »
Ich habe eben die Bilder vom Gewichtheben der Frauen (+87 kg) gesehen. Mit dabei - als Gold-Aspirantin - die neuseeländische Transfrau Laurel Hubbard. Da war ich doch etwas erstaunt, dass das vom OK so freigegeben wurde. Laurel war früher ein Mann, startet jetzt aber im Damen-Wettbewerb. Das finde ich fast ein bißl ungerecht, oder was meint ihr? Mit männlichen körperlichen Anlagen ausgestattet hat sie Vorteile gegenüber einer Frau, sage ich... 
Mal abgesehen davon, ist Laurel nicht ein männlicher Vorname?   

https://www.stern.de/sport/olympia/olympia-2021/transfrau-laurel-hubbard-startet-als-gold-favoritin-im-gewichtheben-30639750.html
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.984
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #126 am: 02 August 2021, 17:01:20 »

Mal abgesehen davon, ist Laurel nicht ein männlicher Vorname?   

Ist Laurel denn ihr Taufname?

Laurel funktioniert wohl für Männer und Frauen
Einmal wird Laurel auf Lorenz zurückgeführt
und einmal auf "Die Lorbeerbekränzte"

Und da denke ich an die Olympiaathleten, denen in der Antike ein Lorbeerkranz auf das Haupt gesetzt
wurde.
Vielleicht ein Künstlername, passend zu den sportlichen Ambitionen? (Bei Olympia gewinnen)
Oder zu weit hergeholt?
https://www.vorname.com/name,Laurel.html
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #127 am: 02 August 2021, 17:30:00 »
Laut Tante Wiki ist sie so geboren - ist ja dann ganz praktisch... 
Ich kannte den Namen nur für Jungs.
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Girlfriend

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 19.686
  • Mia san mia
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #128 am: 02 August 2021, 18:29:46 »
Ich habe eben die Bilder vom Gewichtheben der Frauen (+87 kg) gesehen. Mit dabei - als Gold-Aspirantin - die neuseeländische Transfrau Laurel Hubbard. Da war ich doch etwas erstaunt, dass das vom OK so freigegeben wurde. Laurel war früher ein Mann, startet jetzt aber im Damen-Wettbewerb. Das finde ich fast ein bißl ungerecht, oder was meint ihr? Mit männlichen körperlichen Anlagen ausgestattet hat sie Vorteile gegenüber einer Frau, sage ich... 
Mal abgesehen davon, ist Laurel nicht ein männlicher Vorname?   

https://www.stern.de/sport/olympia/olympia-2021/transfrau-laurel-hubbard-startet-als-gold-favoritin-im-gewichtheben-30639750.html

Ich habe irgendwo gelesen, dass vorher ausgiebig gecheckt wird, dass sie keine Vorteile haben durch ihre Umwandlung.
FC Bayern - für immer mein Verein

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #129 am: 02 August 2021, 18:55:11 »
Ich habe gelesen, dass der Testosteronspiegel gemessen wurde. Das geht ja auch wahrscheinlich recht einfach.
Aber kann man die vielen kleinen Vorteile messen, z.B. die andere Verteilung der Muskelmasse, der Körperschwerpunkt, etc.?
Im verlinkten Bericht wurden ja auch einige Bedenken geäußert.
Na ja, im jetzigen Fall sind's nur theoretische Fragen, denn sie ist schon beim 1. Durchgang rausgeflogen.  ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #130 am: 03 August 2021, 05:52:57 »
Als ich heute morgen aufwachte, war die erste Info, die ich bekam, dass unsere Weitspringerin in der Nacht Gold geholt hat. Wunderbar! Muss ich nachher gleich mal schauen, dass ich die Bilder dazu finde...    :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #131 am: 03 August 2021, 15:52:44 »
Simone Biles hat heute die Schwebebalken-Übung geturnt - Wahnsinn!
Wirklich schade, dass sie nicht mehr zeigen konnte - und wir nicht mehr anschauen durften.
Sie hat auf dem 10 cm breiten Balken eine dreifache Drehung in der Hocke mit einem ausgestreckten Bein in einer Geschwindigkeit und Sauberkeit hingelegt, dass man nur die Ohren anlegen kann. Auch wenn sie nur die Bronze-Medaille bekommen hat - meiner Meinung nach war sie die Beste!     :daumen:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.977
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #132 am: 03 August 2021, 15:53:22 »
Fand ich auch.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.343
  • Buschbaby
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #133 am: 03 August 2021, 16:03:17 »
wundert mich, dass hier noch nicht der phänomenale Sieg unserer Frauen in der Mannschaftsverfolgung erwähnt wurde ... insgesamt 3x haben sie den Weltrekord geknackt - im Halbfinale hatte GB den Weltrekord, aber nur kurz, denn im Finalrennen wurden die Briten nahezu deklassiert
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.977
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #134 am: 03 August 2021, 16:04:54 »
Ich habe es natürlich zur Kenntnis genommen, aber im Kreis Fahrrad fahren interessiert mich nicht so sehr...
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #135 am: 03 August 2021, 16:08:51 »
wundert mich, dass hier noch nicht der phänomenale Sieg unserer Frauen in der Mannschaftsverfolgung erwähnt wurde ... insgesamt 3x haben sie den Weltrekord geknackt - im Halbfinale hatte GB den Weltrekord, aber nur kurz, denn im Finalrennen wurden die Briten nahezu deklassiert

Ich hab's auch erst vorhin gesehen, komme gar nicht mehr dazu, alles zu erwähnen, was erwähnenswert ist.    :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #136 am: 03 August 2021, 16:11:56 »
Aber ich hab' noch was:
der deutsche Barren-Turner, der Silber erreichen konnte, hat ein klasse Trikot angehabt!
Vorne auf der Brust in schwarz der deutsche Pleitegeier - rot und gold noch im Hintergrund verteilt.
Ich finde, das ist das hübscheste deutsche Trikot überhaupt....    ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.977
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #137 am: 03 August 2021, 16:55:55 »
Lustig… und ich finde, dass sie noch nie ein hässlicheres angehabt haben.
Auch diese merkwürdigen dünnen grünen gelben Streifen der Leichtathleten verbinde ich so überhaupt nicht mit den deutschen Trikots.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Girlfriend

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 19.686
  • Mia san mia
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #138 am: 03 August 2021, 17:32:19 »
Lustig… und ich finde, dass sie noch nie ein hässlicheres angehabt haben.
Auch diese merkwürdigen dünnen grünen gelben Streifen der Leichtathleten verbinde ich so überhaupt nicht mit den deutschen Trikots.

Stimmt, das sieht wirklich furchtbar aus.
FC Bayern - für immer mein Verein

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #139 am: 03 August 2021, 17:33:31 »
Die Leichtathletiktrikots sind ja furchtbar. Diese gestrichelten Un-Farben finde ich gar nicht gut.
Und vor allem die Passform! Einzelne Männer schauen in diesen gestreiften Legging-Dingern wirklich verboten aus - da zeichnet sich jedes Körperteil haargenau ab. Muß ich nicht haben...    :disapprove:

Bei dem belgischen Sprinter, der heute unterwegs war, dachte ich erst, das wär der Deutsche.
Der hatte schwarz-gelb-rot auf einem weißen Shirt mit schwarzer Hose...     :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.984
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #140 am: 03 August 2021, 18:33:25 »
Bei dem belgischen Sprinter, der heute unterwegs war, dachte ich erst, das wär der Deutsche.
Der hatte schwarz-gelb-rot auf einem weißen Shirt mit schwarzer Hose...     :biggrin:

die Landesflaggen sehen sich ja auch zum verwechseln ähnlich, nur die Reihenfolge der streifen ist verschieden.

Simone Biles war heute auf dem Schwebebalken und hat Bronze gewonnen.
sie freut sich so sehr und der Applaus war groß.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #141 am: 03 August 2021, 19:06:58 »
Ja, gell - ich fand sie auch großartig. Elegant, aber durchsetzungsfreudig.
Und so wackelfrei auf diesem schmalen Balken.    :thumb_up:

Eine elegante, erwachsene Frau. Nicht so wie die Chinesin - die sah aus wie ein kleines, schüchternes Mädle. 
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.544
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #142 am: 03 August 2021, 19:22:22 »
Es freut mich für sie das sie Bronze gewonnen hat.

Aber elegant finde ich so ein Muskelpaket überhaupt nicht, sorry.
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #143 am: 03 August 2021, 19:35:10 »
Na ja, da gibt's aber noch viel abschreckendere Beispiele. Bei ihr hält sich's ja noch einigermaßen in Grenzen.
Diese turnerische Eleganz beinhaltet für mich eine gewisse Körperspannung, da gehören halt ein paar Muckis dazu.    ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.544
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #144 am: 03 August 2021, 20:12:04 »
https://images.app.goo.gl/8vJM71L6EXiZmQCKA
https://images.app.goo.gl/uZ5iE2vn2k21PZHP6

Mir gefällt es nicht. Die Proportionen stimmen irgendwie gar nicht mehr (sie ist 1,42m). Aber muss sie ja selber wissen.
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 6.901
  • Fan der 1. Stunde
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #145 am: 03 August 2021, 20:18:53 »
Ui, das sind aber wirklich schlimme Bilder. Ganz so durchtrainiert sah sie diesmal nicht aus.
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Girlfriend

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 19.686
  • Mia san mia
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #146 am: 04 August 2021, 00:34:19 »
Ui, das sind aber wirklich schlimme Bilder. Ganz so durchtrainiert sah sie diesmal nicht aus.

Den Begriff "schlimm" in Bezug zu einem durchtrainierten Körper zu verwenden, finde ich schlimm.
FC Bayern - für immer mein Verein

Offline Girlfriend

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 19.686
  • Mia san mia
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #147 am: 04 August 2021, 00:37:14 »
Komisch, dass bei Eurosport niemand merkt, dass man den Experten am Mikro (beim 10 km Freiwasserschwimmen) scheinbar stumm geschaltet hat. Man hört nur Matthias Stach. Das muss denen doch auffallen  :sadnews:
FC Bayern - für immer mein Verein

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.343
  • Buschbaby
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #148 am: 04 August 2021, 00:50:20 »
also bei mir sind Beide zu hören....

*edit* und das seit KM 2,9 ;)
« Letzte Änderung: 04 August 2021, 00:53:40 von Shimuwini »
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Girlfriend

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 19.686
  • Mia san mia
Re: Olympische Spiele 2020/21 - Tokio
« Antwort #149 am: 04 August 2021, 07:31:27 »
also bei mir sind Beide zu hören....

*edit* und das seit KM 2,9 ;)

Bei mir war der Experte bestimmt 15 Minuten nicht zu hören.
FC Bayern - für immer mein Verein