Autor Thema: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)  (Gelesen 5063 mal)

Offline Girlfriend

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 19.634
  • Mia san mia
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #50 am: 26 Oktober 2021, 13:58:35 »
Das find ich jetzt schräg, aber wenn es dir gefällt ok!

Auf TikTok ist ne "Ärztin" die das mit künstlicher Befruchtung versucht und immer wenn es nicht geklappt hat in die Kamera heul, auf so ne schlimne Weise, dass ich mir denke, vielleicht besser so.

Ich bin bemüht den account wegzudrücken, aber tiktok sieht das anders

Ich schaue gerne mal über den Tellerrand hinaus.
FC Bayern - für immer mein Verein

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 55.434
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #51 am: 26 Oktober 2021, 14:36:56 »
Ich sehe das fast ähnlich wie Tulpe, der Druck wird noch grösser, die Trauer wenn es schief geht kommt oben drauf.

Den finanziellen Aspekt find ich noch verwerflicher, der kommt oben drauf, das muss man sich erst mal leisten können.
Und wenn man verheiratet ist bekommt man 3 Versuche von der Kasse "bezuschusst", danach wird es sehr sehr teuer.
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.624
  • Companion to the Doctor
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #52 am: 26 Oktober 2021, 15:46:40 »
Nun, wenn man sich die künstliche Befruchtung nicht leisten kann, kann man sich dann ein Kind leisten?
Das kostet ja auch einiges, bis es mal aus dem Gröbsten raus ist.
As my friends in the Funeral Parlor business inform: "It is better to be seen than viewed"

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 55.434
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #53 am: 26 Oktober 2021, 15:53:49 »
Nun, wenn man sich die künstliche Befruchtung nicht leisten kann, kann man sich dann ein Kind leisten?
Das kostet ja auch einiges, bis es mal aus dem Gröbsten raus ist.

Das sind ja Zusatzkosten auf einen Schlag, und je Versuch nicht gerade wenig, ich finde schon, dass das eine erhebliche Belastung nebenher ist, bzw oben drauf
Unabhängog davon ob man sich ein Kind leisten kann. Was ich schon schräg genug finde
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.897
  • rennt und rennt und rennt...
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #54 am: 26 Oktober 2021, 16:15:25 »
Wenn ich auf „normalem Wege“ ein Kind bekomme, muss ich aber nicht sofort 15-20.000 € irgendwo auf den Tisch legen.
Mag sein, dass das in den nächsten 15-20 Jahren auch fällig wird, aber das dürfte doch etwas langsamer gehen. Und kann auch noch sehr individuell reduziert oder erweitert werden.
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.624
  • Companion to the Doctor
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #55 am: 26 Oktober 2021, 16:30:31 »
Das stimmt.
Nun ist es aber so - Vorsicht, wieder meine persönliche Meinung! - dass der Mensch momentan nicht gerade vom Aussterben bedroht ist.
Deswegen finde ich es zumutbar, solche Behandlungen zum Großteil selbst zu finanzieren, da Unfruchtbarkeit ja weder Leben noch Gesundheit der betroffenen Person bedroht.
As my friends in the Funeral Parlor business inform: "It is better to be seen than viewed"

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.244
  • Buschbaby
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #56 am: 26 Oktober 2021, 16:44:07 »
da Unfruchtbarkeit ja weder Leben noch Gesundheit der betroffenen Person bedroht.
unerfüllter Kinderwunsch kann sehr wohl das Leben und auch die Gesundheit bedrohen, es gibt "genügend" Frauen, die darüber krank wurden und sich auch schlimmstenfalls das Leben genommen haben
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #57 am: 26 Oktober 2021, 16:47:08 »
es gibt "genügend" Frauen, die darüber krank wurden und sich auch schlimmstenfalls das Leben genommen haben

Wenn es danach gehen würde, müßte man - bedauerlicherweise - noch sehr viel mehr Situationen als lebens- und gesundheitsbedrohlich einstufen.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.624
  • Companion to the Doctor
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #58 am: 26 Oktober 2021, 16:54:23 »
da Unfruchtbarkeit ja weder Leben noch Gesundheit der betroffenen Person bedroht.
unerfüllter Kinderwunsch kann sehr wohl das Leben und auch die Gesundheit bedrohen, es gibt "genügend" Frauen, die darüber krank wurden und sich auch schlimmstenfalls das Leben genommen haben

Das glaube ich dir sofort.
Hältst du es aber für richtig, Personen, die wegen unerfülltem Kinderwunsch krank und/oder suizidal sind, ein Kind zu verschaffen, koste es was es wolle?
Ich finde, man sollte diesen Frauen eher anständige psychiatrische Hilfe zukommen lassen.

Denk auch mal daran, was für ein Druck auf einem Kind lastet, das unter solchen Umständen entsteht.
Wenn es jetzt vielleicht nicht alle Erwartungen der Eltern erfüllen kann, vielleicht nicht so hübsch und intelligent ist oder sonst irgendwie Schwierigkeiten macht. Was passiert dann?
As my friends in the Funeral Parlor business inform: "It is better to be seen than viewed"

Online Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.738
  • Zuagroaste
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #59 am: 26 Oktober 2021, 16:54:33 »
es gibt "genügend" Frauen, die darüber krank wurden und sich auch schlimmstenfalls das Leben genommen haben

Wenn es danach gehen würde, müßte man - bedauerlicherweise - noch sehr viel mehr Situationen als lebens- und gesundheitsbedrohlich einstufen.
Welche Situation sollte denn beispielsweise als lebens- und gesundheitsbedrohlich eingestuft werden und was sollte daraus dann folgen? Ich kann mir da gerade nichts konkretes vorstellen.
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben." Hans Christian Andersen

Online Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.738
  • Zuagroaste
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #60 am: 26 Oktober 2021, 16:57:53 »
Tulpe, ich habe da auch wenig Einblick, aber Frauen mit lange unerfülltem Kinderwunsch sind i.d.R. überglücklich wenn es geklappt hat. Dass sie ihre Kinder unter besonderen Druck setzen oder besonders hohe Ansprüche an sie haben schwingt da eigentlich nicht mit wenn man ihre Berichte so liest.
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben." Hans Christian Andersen

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.624
  • Companion to the Doctor
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #61 am: 26 Oktober 2021, 16:59:48 »
Wie lange liest man ihre Berichte?
Bis kurz nach der Empfängnis oder der Geburt oder doch noch einige Jahre lang?
As my friends in the Funeral Parlor business inform: "It is better to be seen than viewed"

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.244
  • Buschbaby
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #62 am: 26 Oktober 2021, 17:01:56 »
Tulpe, ich habe da auch wenig Einblick, aber Frauen mit lange unerfülltem Kinderwunsch sind i.d.R. überglücklich wenn es geklappt hat. Dass sie ihre Kinder unter besonderen Druck setzen oder besonders hohe Ansprüche an sie haben schwingt da eigentlich nicht mit wenn man ihre Berichte so liest.
nach meinem Empfinden (und Erleben) eher das Gegenteil.



(Hervorhebung von mir, weil ich mich auf diese Aussage beziehe  ;)
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Online Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.738
  • Zuagroaste
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #63 am: 26 Oktober 2021, 17:06:14 »
Wie lange liest man ihre Berichte?
Bis kurz nach der Empfängnis oder der Geburt oder doch noch einige Jahre lang?
z.B. im Brigitte-Forum. Da schreibt eine, ich bin schon so lange kinderlos...
Und dann kommen halt entsprechende aufbauende Antworten von Frauen, die das auch mit Erfolg hinter sich gebracht haben, die sind dann in der Regel überglücklich, motivieren zum Durchhalten usw., da schwingt einfach viel Liebe und Glück mit. Ansonsten kann natürlich jedes Wunschkind irgendwann zum Alptraum werden, egal wie es entstanden ist.
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben." Hans Christian Andersen

Online Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.738
  • Zuagroaste
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #64 am: 26 Oktober 2021, 17:07:48 »
Tulpe, ich habe da auch wenig Einblick, aber Frauen mit lange unerfülltem Kinderwunsch sind i.d.R. überglücklich wenn es geklappt hat. Dass sie ihre Kinder unter besonderen Druck setzen oder besonders hohe Ansprüche an sie haben schwingt da eigentlich nicht mit wenn man ihre Berichte so liest.
nach meinem Empfinden (und Erleben) eher das Gegenteil.



(Hervorhebung von mir, weil ich mich auf diese Aussage beziehe  ;)
sorry, aber ich verstehe gerade wirklich nicht ob du mir zustimmst oder widersprichst.  :confs:
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben." Hans Christian Andersen

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.624
  • Companion to the Doctor
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #65 am: 26 Oktober 2021, 17:09:57 »
Ich verstehe es so, dass Shimu dir zustimmt.

Ich bleibe aber bei meiner Meinung. Jemandem, der wegen unerwünschtem Kinderwunsch suizidal ist, würde ich kein Kind geben wollen, sorry!
Hilfe ja, aber kein Kind.

Edit: Statt "unerwünschtem" lies "unerfülltem"
« Letzte Änderung: 26 Oktober 2021, 19:21:50 von Tulpe »
As my friends in the Funeral Parlor business inform: "It is better to be seen than viewed"

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #66 am: 26 Oktober 2021, 17:11:57 »
es gibt "genügend" Frauen, die darüber krank wurden und sich auch schlimmstenfalls das Leben genommen haben

Wenn es danach gehen würde, müßte man - bedauerlicherweise - noch sehr viel mehr Situationen als lebens- und gesundheitsbedrohlich einstufen.
Welche Situation sollte denn beispielsweise als lebens- und gesundheitsbedrohlich eingestuft werden und was sollte daraus dann folgen? Ich kann mir da gerade nichts konkretes vorstellen.

Lebensbedrohlich sind m.E. Krankheiten, die einen umbringen, ohne eigenes Zutun. Wenn man nun noch Situationen als lebensbedrohlich einstuft, die dazu führen, daß Leute sich das Leben nehmen, dann könnte das sehr viel mehr umfassen. Leute nehmen sich leider aus sehr vielen - und sehr unterschiedlichen - Gründen das Leben. Was sehr furchtbar ist und ernstgenommen werden sollte. Aber deshalb kann man nicht jede dazu führende Situation per se als lebensbedrohend bezeichnen. Im Vergleich zu Krebs im Endstadium z.B. fände ich das geradezu zynisch.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #67 am: 26 Oktober 2021, 17:12:44 »
Ich verstehe es so, dass Shimu dir zustimmt.

Ich bleibe aber bei meiner Meinung. Jemandem, der wegen unerwünschtem Kinderwunsch suizidal ist, würde ich kein Kind geben wollen, sorry!
Hilfe ja, aber kein Kind.

Ja, das ist auch noch ein guter Punkt. Dann liegt doch etwas anderes zugrunde, das behandelt werden sollte.
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Online Pinguin

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.738
  • Zuagroaste
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #68 am: 26 Oktober 2021, 17:20:46 »
Shumi schrieb doch nirgends, dass ein unerfüllter Kinderwunsch per se lebensbedrohlich sei? Sie schrieb es kann dahin führen, z.B. wenn daraus eine Depression erwächst. Was soweit doch richtig ist?
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben." Hans Christian Andersen

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.624
  • Companion to the Doctor
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #69 am: 26 Oktober 2021, 17:22:44 »
[...] Ansonsten kann natürlich jedes Wunschkind irgendwann zum Alptraum werden, egal wie es entstanden ist.

Das stimmt.
Man kann aber Leute nicht abhalten, ein Wunschkind zu kriegen, wenn es klappt, auch wenn damit vielleicht unrealistische Vorstellungen einhergehen (ich denke da beispielsweise an Situationen, in denen ein Kind entsteht, um eine Beziehung zu retten).
Wenn es aber nicht klappt und dann eine Situation entsteht, in der der unerfüllte Kinderwunsch zu Krankheit und/oder Selbstmordversuchen führt, möchte ich nicht Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt sehen, um diesen Wunsch zu erfüllen.

Ja sorry Leute, für mich ist bei einem neuen Leben das Kind die wichtigste Person, danach erst die Eltern.
Und ich denke nun mal nicht, dass es dem Kindeswohl dient, aus einer solchen Situation heraus geboren zu werden.
« Letzte Änderung: 26 Oktober 2021, 17:28:53 von Tulpe »
As my friends in the Funeral Parlor business inform: "It is better to be seen than viewed"

Offline Vivian

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 50.025
  • Duchess of Evil
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #70 am: 26 Oktober 2021, 17:31:15 »
Shumi schrieb doch nirgends, dass ein unerfüllter Kinderwunsch per se lebensbedrohlich sei? Sie schrieb es kann dahin führen, z.B. wenn daraus eine Depression erwächst. Was soweit doch richtig ist?

Ja, aber das geschah als Einwand zu Tulpes Aussage: "Deswegen finde ich es zumutbar, solche Behandlungen zum Großteil selbst zu finanzieren, da Unfruchtbarkeit ja weder Leben noch Gesundheit der betroffenen Person bedroht."

Und da stimme ich Tulpe zu. Wenn wir alles berücksichtigen müßten, das in Einzelfällen zu Suizid führen könnte, dann wäre die Definition von "lebensbedrohend" ziemlich umfassend. Und darauf bezog ich mich.
« Letzte Änderung: 26 Oktober 2021, 17:54:14 von Vivian »
I don't like morning people. Or mornings. Or people.

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.244
  • Buschbaby
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #71 am: 26 Oktober 2021, 17:35:51 »
Tulpe, ich habe da auch wenig Einblick, aber Frauen mit lange unerfülltem Kinderwunsch sind i.d.R. überglücklich wenn es geklappt hat. Dass sie ihre Kinder unter besonderen Druck setzen oder besonders hohe Ansprüche an sie haben schwingt da eigentlich nicht mit wenn man ihre Berichte so liest.
nach meinem Empfinden (und Erleben) eher das Gegenteil.



(Hervorhebung von mir, weil ich mich auf diese Aussage beziehe  ;)
sorry, aber ich verstehe gerade wirklich nicht ob du mir zustimmst oder widersprichst.  :confs:
ich stimme dir zu   :biggrin:  ... die Eltern, die ich kenne haben so gut wie gar keine Ansprüche an ihr Kind, denen ist es wichtig, dass ihr Wunschkind einfach nur glücklich ist, egal wie (okay, auf die schiefe Bahn sollte es nicht geraten  :biggrin: ) .... aber auch das ist letztlich unabhängig von der "Produktionsart"

letztlich entspringt jedes Kind "nur" dem puren Egoismus der Eltern/Mütter, denn kein Kind wird gefragt, ob es geboren werden will und es gibt viele Situationen, wo ich mich persönlich frage, ob es wohl dem Kindeswohl dient, dass sie auf natürlichem Wege auf die Welt gesetzt wurden....
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 32.624
  • Companion to the Doctor
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #72 am: 26 Oktober 2021, 18:00:10 »
[...] und es gibt viele Situationen, wo ich mich persönlich frage, ob es wohl dem Kindeswohl dient, dass sie auf natürlichem Wege auf die Welt gesetzt wurden....

Da stimme ich dir zu.

As my friends in the Funeral Parlor business inform: "It is better to be seen than viewed"

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 28.870
  • Queen of totally everything
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #73 am: 28 Oktober 2021, 13:57:12 »
Das find ich jetzt schräg, aber wenn es dir gefällt ok!

Auf TikTok ist ne "Ärztin" die das mit künstlicher Befruchtung versucht und immer wenn es nicht geklappt hat in die Kamera heul, auf so ne schlimne Weise, dass ich mir denke, vielleicht besser so.

Ich bin bemüht den account wegzudrücken, aber tiktok sieht das anders

Ich schaue gerne mal über den Tellerrand hinaus.

Ich finde so was auch manchmal interessant, gerade weil ich so einen verzweifelten Kinderwunsch absolut nicht nachvollziehen kann.

Und was ist schon schräg? Schräg könnte man es zB auch finden, jeden Schritt einer gewissen Meghan in den Medien zu verfolgen. Nur mal so als Beispiel.  :smile:

"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 55.434
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 5)
« Antwort #74 am: 28 Oktober 2021, 14:01:59 »
Ja, das ist auch schräg 😁
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße