Autor Thema: Bonanza  (Gelesen 19353 mal)

Offline Cooper

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.620
Bonanza
« am: 02 Juni 2008, 00:59:30 »
Würde mich gern ein wenig über Bonanza, eine meiner Lieblingsserien, unterhalten. Vielleicht gibts hier ja noch mehr Fans. Angestaubt und trotzdem immer wieder ein Erlebnis. Sammle auch die Seasons auf DVD und ziehe mir immer mal wieder eine Folge rein mit Ben, Adam, Hoss, Little Joe und Hop Sing  ':fausto:'


Offline Rennbiene

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 51.364
  • rennt und rennt und rennt...
Bonanza
« Antwort #1 am: 02 Juni 2008, 07:03:02 »
Soo riesig war die Ponderosa?

Aber ich habe als Kind immer nur Shiloh Ranch  gesehen...
Berlin ist größer, als die Meisten denken.  Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets in Ost-West-Richtung beträgt rund 45 km, in Nord-Süd-Richtung etwa 38 km.
In diesem Sinne …
Herzliche Grüße von Rennbiene

Offline heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.742
  • Hausmeister
Bonanza
« Antwort #2 am: 02 Juni 2008, 09:31:13 »
och was hab ich Bonanza geliebt  '<img'>

so wollt ich auch mal leben.... aber nein, falscher Kontinent  '<img'>
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bonanza
« Antwort #3 am: 02 Juni 2008, 09:36:19 »
Wir zitieren heut noch immer Hop Sing: "Wenn gleich wissen, was wollen, viel Mühe spalen!" Das hat er in der Folge gesagt, in dem ein Ben-Doppelgänger auf der Ranch war. Der Diener wusste das nicht und kriegte schier einen Vogel ob der ständig widersprechenden Anweisungen, die der richtige und der falsche Ben ihm gaben.

Bonanza war glaub meine erste Lieblingsserie im TV. Meine Bonanza-Bücher  aus den 60-ern hab ich erst vor kurzem verkauft.

Offline Kröte

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.442
Bonanza
« Antwort #4 am: 02 Juni 2008, 09:37:27 »
Mein Liebling als Kind war immer Little Joe, sein Pferd, das gescheckte, fand ich
allerdings blöd.

Als ich älter wurde oder später Wiederholungen gesehen habe, fand ich dann Adam
weitaus sexier.

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.380
  • Companion to the Doctor
Bonanza
« Antwort #5 am: 02 Juni 2008, 09:37:55 »
Ach, Bonanza habe ich auch gerne geschaut.
Little Joe hatte es mir ja angetan, aber jedes Mädchen, mit der er was hatte, musste ja noch in der gleichen Folge ins Gras beißen.
Eigentlich ging es allen Frauen so, die den Cartwrights zu nahe kamen.
Vaccine, vaccine, vaccine, vacciiiiiiiiiiiiine!
I'm begging of you, please don't take my Nan.

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.380
  • Companion to the Doctor
Bonanza
« Antwort #6 am: 02 Juni 2008, 09:39:16 »
Quote: 
(Kröte @ 02 06 2008,09:37)

...
Als ich älter wurde oder später Wiederholungen gesehen habe, fand ich dann Adam
weitaus sexier.


Stimmt - bis ich den Schauspieler mal ohne Toupet gesehen habe.  '<img'>
Vaccine, vaccine, vaccine, vacciiiiiiiiiiiiine!
I'm begging of you, please don't take my Nan.

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bonanza
« Antwort #7 am: 02 Juni 2008, 09:41:17 »
Lebt eigentlich noch einer von den Bonanza-Akteueren? Pernell Roberts, Adam, vielleicht?

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.380
  • Companion to the Doctor
Bonanza
« Antwort #8 am: 02 Juni 2008, 09:45:55 »
Quote: 
(Malke @ 02 06 2008,09:41)

Lebt eigentlich noch einer von den Bonanza-Akteueren? Pernell Roberts, Adam, vielleicht?


Ja, der scheint noch zu leben:
http://www.imdb.com/name/nm0731490/
Vaccine, vaccine, vaccine, vacciiiiiiiiiiiiine!
I'm begging of you, please don't take my Nan.

Offline Kröte

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.442
Bonanza
« Antwort #9 am: 02 Juni 2008, 09:47:07 »
Huch, der trug ein Toupet ':O'

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.380
  • Companion to the Doctor
Bonanza
« Antwort #10 am: 02 Juni 2008, 09:50:05 »
Darf man hier eigentlich auch andere Westernserien besprechen, z.B. "Gunsmoke"?
Bei uns hieß das "Rauchende Colts":
http://german.imdb.com/title/tt0047736/
Vaccine, vaccine, vaccine, vacciiiiiiiiiiiiine!
I'm begging of you, please don't take my Nan.

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bonanza
« Antwort #11 am: 02 Juni 2008, 09:58:29 »
Das mit dem Toupet dämmerte mir auch, nachdem ich ihn mal "oben ohne" als Doktor in einer Arztserie gesehen hatte.

Hmmm ... als Kind war ich so ein Fan, jetzt fallen mir spontan nur die Künstlernamen der Darsteller von Adam und Joe ein. Michael Landon (Joe) hieß meines Wissens nach im richtigen Leben Eugene Orowitz.

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bonanza
« Antwort #12 am: 02 Juni 2008, 10:03:30 »
Der jüngste Spross im Cartwright-Clan ist Joseph Francis Cartwright - besser bekannt als Little Joe. Er wurde von Michael Landon - eigentlich Eugene Maurice Orowitz - verkörpert. Dieser wurde am 31. Oktober 1936 in Forest Hills (NY) geboren und wuchs in Collingswood/New Jersey auf. Seine Eltern Eli Orowitz und Peggy O'Neill waren nicht glücklich miteinander, was auch daher rührte, daß sein Vater Jude war, der keine Katholiken mochte und seine Mutter Katholikin, die keine Juden mochte.



http://www.river.ruhr.de/bonl2.htm

*lach*
Das erklärt so manches. Ich hab mich in späteren Jahren immer gewundert, wieso er so christlich geprägtes Zeugs im TV macht, hielt ich ihn doch wegen seines Namens für einen unserer Leut. Aber, ja, so wird ein Schuh draus.

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.380
  • Companion to the Doctor
Bonanza
« Antwort #13 am: 02 Juni 2008, 10:06:45 »
Er soll im real life ein sehr unsympathischer Zeitgenosse gewesen sein, sehr arrogant und überheblich.
Vaccine, vaccine, vaccine, vacciiiiiiiiiiiiine!
I'm begging of you, please don't take my Nan.

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bonanza
« Antwort #14 am: 02 Juni 2008, 10:08:47 »
Ja nu ... Arschlöcher gibt's überall. Auch bei uns. Siehe Michel F.

Offline Krtek

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.835
Bonanza
« Antwort #15 am: 02 Juni 2008, 12:15:11 »
Quote: 
(Malke @ 02 06 2008,09:36)

Meine Bonanza-Bücher  aus den 60-ern hab ich erst vor kurzem verkauft.


Waren das die Bücher aus dem Engelbert-Verlag? Ich habe die Bücher später von meinen Geschwistern bekommen. Es fehlte nur der Band "Gefahr für Little Joe" in der Sammlung und das ausgerechnet, wo meine Schwester Fan von Little Joe war. Ich fand Hop Sing und vor allem Hoss gut.

Gemäß der Maulwurfschen Familienchronik war der erste Satz, den ich mit vier oder fünf Jahren schreiben konnte: HOSS IST TOT  '<img'>
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu.
Du machst hier grad mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du.

Offline Malke

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.756
  • Altes Verlagswesen
    • Weltgrößte Tiergeschichtensammlung
Bonanza
« Antwort #16 am: 02 Juni 2008, 12:33:59 »
Ich denk, das war der Engelbertverlag. Da hat sich bei mir jemand mit allerhand Gedöns zu TV-Serien der 60-er Jahre eingedeckt.

Offline Cooper

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.620
Bonanza
« Antwort #17 am: 02 Juni 2008, 17:39:29 »
Oh, du hast die Bücher verkauft? Ich wäre froh darum, aber in den 60ern hat es mich noch nicht gegeben  '<img'>

@Tulpe: Ja klar. "Rauchende Colts" hab ich auch ab und zu geschaut. Richtig gefesselt hat mich neben Bonanza allerdings nur noch "High Chaparral". Mit Big John, Onkel Buck, Manolito, Billy, und Johns hübsche Frau, deren Name mir gerade nicht einfällt.

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.887
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Bonanza
« Antwort #18 am: 02 Juni 2008, 18:18:06 »
Bonanza hab ich auch so gut wie keine Folge versäumt...

Damals wollte ich unbedingt mal zum Lake Tahoe, um mir die Ponderosa anzusehen.
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline Cooper

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.620
Bonanza
« Antwort #19 am: 02 Juni 2008, 19:22:20 »
Quote: 
(Malke @ 02 06 2008,09:58)

Das mit dem Toupet dämmerte mir auch, nachdem ich ihn mal "oben ohne" als Doktor in einer Arztserie gesehen hatte.


Das war die Serie "Trapper John M.D." In Bonanza war er ja ab etwa der Hälfte nicht mehr dabei, stattdessen kam dann später dieser Candy, den ich auch noch in Ordnung fand. Nur die letzten Folgen mit dem Rotzbengel Jamie mochte ich nicht mehr so sehr.

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.380
  • Companion to the Doctor
Bonanza
« Antwort #20 am: 02 Juni 2008, 21:04:59 »
Quote: 
(Cooper @ 02 06 2008,17:39)

...
@Tulpe: Ja klar. "Rauchende Colts" hab ich auch ab und zu geschaut. Richtig gefesselt hat mich neben Bonanza allerdings nur noch "High Chaparral". Mit Big John, Onkel Buck, Manolito, Billy, und Johns hübsche Frau, deren Name mir gerade nicht einfällt.


"High Chapparal" habe ich auch gemocht, aber eigentlich habe ich alle Westerserien gerne gesehen ("Die Leute von der Shiloh Ranch", "Big Valley" usw.).

Vor einigen Jahren haben sie auf BBC2 ne Zeitlang am Samstagnachmittag Western gezeigt - herrlich, so im Original!
Vaccine, vaccine, vaccine, vacciiiiiiiiiiiiine!
I'm begging of you, please don't take my Nan.

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.863
  • Queen of totally everything
Bonanza
« Antwort #21 am: 03 Juni 2008, 15:21:47 »
Quote: 
(Malke @ 02 06 2008,10:08)

Ja nu ... Arschlöcher gibt's überall. Auch bei uns. Siehe Michel F.


Ach, ich find den cool.  '<img'>
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Yamiras

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.198
Bonanza
« Antwort #22 am: 03 Juni 2008, 19:27:03 »
Also ich glaube Pernell Roberts alias Adam war meine erster großer Schwarm  '<img'>  
Allerdings liebte ich auch das Pferd von Liddle Joe...

und Hop Sin war ein Garant für einen Lacher.

Ja, ich fand die Serie schon toll

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.887
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Bonanza
« Antwort #23 am: 03 Juni 2008, 19:45:27 »
Hop Sing war der Gung der Ponderosa.... '<img'>
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline SirGuinness

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.041
  • Erfinder des Wortes ©"Fliederschubse"
Bonanza
« Antwort #24 am: 03 Juni 2008, 19:51:59 »
... genau! Den ham die von der "Lindenstrasse" abgeguckt ...
Zu allem, was ich hier schreibe, gibt es grundsätzlich immer Ausnahmen ...

"Some Lachers a Day keep Kummers and Sorgens away ..."

Alle hier von mir geschriebenen Ergüsse sind © by SirGuinness