Autor Thema: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.  (Gelesen 136812 mal)

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.142
  • Fan der 1. Stunde
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1475 am: 05 April 2021, 15:03:24 »
Bio muss nicht unbedingt sein.

Früher hat meine Tante jedes Jahr drei Schweine groß gezogen: eins für Omas Familie, eins für den Onkel und uns're Familie und eins für die eigene Sippschaft. Da wusste man wenigstens noch, mit was die gefüttert wurden und wie sie gelebt haben. Da ging ein Schnitzel nicht um die Hälfte ein, wenn man es anbriet. Das nenne ich bio.   ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 30.380
  • Companion to the Doctor
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1476 am: 05 April 2021, 15:10:20 »
Mir gehts bei Bio-Fleisch weniger um die Qualität als ums Tierwohl.
Klar, getötet werden sie auch, aber hoffentlich nicht so gequält und sie hatten hoffentlich auch ein besseres Leben.
Vaccine, vaccine, vaccine, vacciiiiiiiiiiiiine!
I'm begging of you, please don't take my Nan.

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.742
  • Hausmeister
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1477 am: 05 April 2021, 15:55:32 »
Bio hat nichts mit Tierwohl zu tun, augenwischerei
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.594
  • Professionelle Erbsenzählerin
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1478 am: 05 April 2021, 15:58:26 »
Im Idealfall trifft beides zusammen.
Time is just memory
mixed with emotions

Offline kühle Blonde

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.762
  • Stehaufweibchen
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1479 am: 05 April 2021, 17:39:11 »
Bio muss nicht unbedingt sein.

Früher hat meine Tante jedes Jahr drei Schweine groß gezogen: eins für Omas Familie, eins für den Onkel und uns're Familie und eins für die eigene Sippschaft. Da wusste man wenigstens noch, mit was die gefüttert wurden und wie sie gelebt haben. Da ging ein Schnitzel nicht um die Hälfte ein, wenn man es anbriet. Das nenne ich bio.   ;)
Das kenne ich noch von meiner Schwiegermutter. Aber heutiges Biofleisch ist nicht wirklich bio.
Je älter ich werde, desto höher wird die Zahl derer, die mich......... können

Online Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.235
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1480 am: 06 April 2021, 09:11:36 »

Früher hat meine Tante jedes Jahr drei Schweine groß gezogen: eins für Omas Familie, eins für den Onkel und uns're Familie und eins für die eigene Sippschaft. Da wusste man wenigstens noch, mit was die gefüttert wurden ;)

Womit hat deine Tante die denn gefüttert?

Wir hatten mal zwei Schweine gleichzeitig. Für die Schweine war das ja schöner als alleine zu sein, aber der Kupferkessel in der Waschküche war zu klein um genügend Vorrat an Futterkartoffeln für zwei Schweine kochen zu können. Es musste also ständig neu gekocht werden. Im nächsten Jahr hatten wir deshalb wieder nur ein Schwein. Und als dann die Molkerei dicht gemacht wurde und es keine kostenlose Molke mehr gab, hat sich das Schwein finanziell nicht mehr gelohnt. Nur Kartoffeln alleine vom eigenen Acker ist zu wenig für das Schwein, da muss Molke und Schrot mit bei.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.742
  • Hausmeister
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1481 am: 06 April 2021, 09:30:12 »
Hamlet ich frag jetzt total unwissend, was würden Schweine natürlicherweise fressen?
Gekochte Kartoffeln und Molke mit Schroth wohl weniger.
Was,wäre deren echte Artgerechte Nahrung?
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Online Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.235
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1482 am: 06 April 2021, 11:41:48 »
Was,wäre deren echte Artgerechte Nahrung?

Da stellt sich die Frage, was man bei einem überzüchteten Hausschwein als "artgerechte Nahrung" bezeichnen kann?
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline kühle Blonde

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.762
  • Stehaufweibchen
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1483 am: 06 April 2021, 11:41:57 »
Früher wurden Schweine neben Kartoffeln vor allem mit Küchenabfällen gefüttert. War kostenlos und sicher gesünder als künstlich hergestelltes Chemiefutter.
Je älter ich werde, desto höher wird die Zahl derer, die mich......... können

Online Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.235
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1484 am: 06 April 2021, 11:46:55 »
Früher wurden Schweine neben Kartoffeln vor allem mit Küchenabfällen gefüttert.

Ja, Wirte, Bäcker und Müller hatten Schweine. Vor allem aber Wirte.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.142
  • Fan der 1. Stunde
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1485 am: 06 April 2021, 15:46:04 »
Hamlet ich frag jetzt total unwissend, was würden Schweine natürlicherweise fressen?
Gekochte Kartoffeln und Molke mit Schroth wohl weniger.
Was,wäre deren echte Artgerechte Nahrung?

Schweine sind Allesfresser: Getreide, Wurzeln, Kräuter, Grünfutter (Klee, Lupinen) - aber am liebsten fressen sie Eicheln und Bucheckern. Die berühmten schwarzen Schweine, die den pata negra (span. Schinken) produzieren, werden mit Eicheln gemästet.  ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.142
  • Fan der 1. Stunde
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1486 am: 06 April 2021, 15:50:19 »
Früher wurden Schweine neben Kartoffeln vor allem mit Küchenabfällen gefüttert. War kostenlos und sicher gesünder als künstlich hergestelltes Chemiefutter.

Meine Tante verfütterte vorwiegend gekochte Kartoffeln gemischt mit Getreide. Sie hatte damals einen Kartoffeldämpfer, der größer als eine Betonmischmaschine war. Da wurden dann gleich 25 kg (ein Sack) Kartoffeln pro Durchgang gekocht. Da das die selben Kartoffeln wie für die Familie waren, konnte man sich - für einen schnellen, ungeplanten Kartoffelsalat - auch mal ein paar gekochte Kartoffeln aus dem "Schweinedämpfer" holen...    :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline kühle Blonde

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.762
  • Stehaufweibchen
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1487 am: 06 April 2021, 16:01:05 »
Früher wurden Schweine neben Kartoffeln vor allem mit Küchenabfällen gefüttert. War kostenlos und sicher gesünder als künstlich hergestelltes Chemiefutter.

Meine Tante verfütterte vorwiegend gekochte Kartoffeln gemischt mit Getreide. Sie hatte damals einen Kartoffeldämpfer, der größer als eine Betonmischmaschine war. Da wurden dann gleich 25 kg (ein Sack) Kartoffeln pro Durchgang gekocht. Da das die selben Kartoffeln wie für die Familie waren, konnte man sich - für einen schnellen, ungeplanten Kartoffelsalat - auch mal ein paar gekochte Kartoffeln aus dem "Schweinedämpfer" holen...    :biggrin:

So ein Ding hatte Schwiegermutter auch und sie hatten als Bauern auch selber Kartoffeln.

Noch in den Achtzigern holten die Bauern die Küchenabfälle von Krankenhäusern und Altenheimen und haben die an ihre Schweine verfüttert. Das irgendwie schon immer so und auch nachhaltig, weil nichts verkam. Das wurde dann aber verboten, angeblich weil so Krankheiten übertragen wurden. Ich denke ja eher, dass stattdessen das teure Chemiefutter verkauft werden sollte. Seither ist leider auch Schweinefleisch nicht mehr das, was es mal war.
Je älter ich werde, desto höher wird die Zahl derer, die mich......... können

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.142
  • Fan der 1. Stunde
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1488 am: 06 April 2021, 16:05:47 »
Der frühere Koch unserer Werkskantine hatte einen Bernhardiner - und durfte auch die übrig gebliebenen Essenssachen für diesen mitnehmen. Das war allerdings auch schon im vergangenen Jahrhundert.   :biggrin:   Und scheinbar war das Essen gut, denn der Hund wurde uralt.
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline kühle Blonde

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.762
  • Stehaufweibchen
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1489 am: 07 April 2021, 09:11:39 »
Der frühere Koch unserer Werkskantine hatte einen Bernhardiner - und durfte auch die übrig gebliebenen Essenssachen für diesen mitnehmen. Das war allerdings auch schon im vergangenen Jahrhundert.   :biggrin:   Und scheinbar war das Essen gut, denn der Hund wurde uralt.

Auch das war früher üblich. Wir hatten Hunde, seit ich denken kann aber niemals haben meine Eltern Hundefutter gekauft. Ich selber kaufe auch schon lange keines mehr, sondern barfe, aber ohne daraus eine Wissenschaft zu machen. Da habe ich immer die früheren Zeiten vor meinem geistigen Auge. Da hat sich auch niemand Gedanken gemacht und die Hunde blieben gesund und wurden steinalt.

Einen einzigen Hund, das war vor etwa 30 Jahren, habe ich (auch) mit Industriefutter gefüttert. Dieser Hund bekam Krebs. Seitdem kommt mir sowas nicht mehr ins Haus.

Jetzt sind wir von den Rezepten aber weit weg gekommen.
Je älter ich werde, desto höher wird die Zahl derer, die mich......... können

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.863
  • Queen of totally everything
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1490 am: 07 April 2021, 12:08:06 »
Bio hat nichts mit Tierwohl zu tun, augenwischerei

Das kommt drauf an. Bei Supermarkt-Bio-Produkten ist die Skepsis möglicherweise angebracht.

Aber wenn ich zB an Weihnachten bei meiner Mutter Gänsebraten esse, dann weiß ich ganz genau, dass die Gans ein schönes Leben hatte und artgerecht gehalten wurde. Mehr "Bio" geht nicht (wenn man schon Fleisch essen muss).


Meine Tante verfütterte vorwiegend gekochte Kartoffeln gemischt mit Getreide. Sie hatte damals einen Kartoffeldämpfer, der größer als eine Betonmischmaschine war. Da wurden dann gleich 25 kg (ein Sack) Kartoffeln pro Durchgang gekocht. Da das die selben Kartoffeln wie für die Familie waren, konnte man sich - für einen schnellen, ungeplanten Kartoffelsalat - auch mal ein paar gekochte Kartoffeln aus dem "Schweinedämpfer" holen...    :biggrin:

So einen Kartoffeldämpfer hatten meine Großeltern auch (sie hielten immer so 1-2 Schweine).

Als Kind hab ich mir öfter mal so eine Kartoffel gemopst und gleich "einfach so" gegessen, vielleicht noch mit ein bisschen Butter und Salz dazu. Der Geschmack ist einfach unvergleichlich, das schmeckte viel besser als die normal gekochten Kartoffeln.


« Letzte Änderung: 07 April 2021, 14:07:07 von das Glückskind »
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.742
  • Hausmeister
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1491 am: 07 April 2021, 12:51:52 »
Glückskind, wenn du weisst wo die Gans her kommt, ist doch alles gut.

Bei Supermarktware hilf Bio nur bedingt, da hab ich neulich abends etwas dazu gesehen, der "Platzgewinn" bei der Haltung ist derart gering, dass es nicht viel besser ist. Und die Wassereinspritz Maschinen beim gemetzgerten Fleisch sind auch furchtbar (Supermarktware).

Würde ich sowas essen wollen, dann auch nur vom Geflügelhof um die Ecke, und klar, weiss ich nicht was dort den lieben langen Tag passiert und ob nicht doch zugekauft wird, dort kann man zumindest im Vorbeifahren die Gänse im Freigehege trotteln sehen, man müsste rechtzeitig vorbestellen und wenn ausverkauft dann ausverkauft.

Die haben neuerdings ne "Milchzapfanlage" von nem anderen Hof drei Dörfer weiter, da ear ich noch nicht persönlich, werde da im Sommer allerdings mal vorbeispazieren und anschauen wie das dort so läuft. Wenn man lieb fragt darf man vielleicht auch mal in den Stall schauen.
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline kühle Blonde

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.762
  • Stehaufweibchen
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1492 am: 07 April 2021, 13:33:20 »
Milch ist auch so ein Punkt. Ich holte sie als Kind vom Bauern. Auch das darf nicht mehr sein. Dabei geht nichts über kuhwarme Mlch und überlebt hat es meine Generation auch. Allergien gab es damals jedenfalls so gut wie keine.
Je älter ich werde, desto höher wird die Zahl derer, die mich......... können

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.142
  • Fan der 1. Stunde
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1493 am: 07 April 2021, 16:15:19 »
Der frühere Koch unserer Werkskantine hatte einen Bernhardiner - und durfte auch die übrig gebliebenen Essenssachen für diesen mitnehmen. Das war allerdings auch schon im vergangenen Jahrhundert.   :biggrin:   Und scheinbar war das Essen gut, denn der Hund wurde uralt.

Auch das war früher üblich. Wir hatten Hunde, seit ich denken kann aber niemals haben meine Eltern Hundefutter gekauft. Ich selber kaufe auch schon lange keines mehr, sondern barfe, aber ohne daraus eine Wissenschaft zu machen. Da habe ich immer die früheren Zeiten vor meinem geistigen Auge. Da hat sich auch niemand Gedanken gemacht und die Hunde blieben gesund und wurden steinalt.

Einen einzigen Hund, das war vor etwa 30 Jahren, habe ich (auch) mit Industriefutter gefüttert. Dieser Hund bekam Krebs. Seitdem kommt mir sowas nicht mehr ins Haus.

Jetzt sind wir von den Rezepten aber weit weg gekommen.

Aber der Thread heißt doch "Rezepte" - da kann man doch auch ein Hundefutter-Rezept besprechen...   :daumen:

Das mit dem rohen Futter möchte ich unserem kleinen Mucki nicht zumuten - aber kochen tun wir auch für ihn.
Er hat ein bißl Probleme mit dem Magen und seitdem er Schonkost empfohlen bekam, kochen wir Hack oder Huhn mit Reis, Kartoffeln und Karotten. Seitdem geht es ihm auch wieder blendend - und kein Bauchweh mehr.   ;)
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.142
  • Fan der 1. Stunde
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1494 am: 07 April 2021, 16:26:36 »
Milch ist auch so ein Punkt. Ich holte sie als Kind vom Bauern. Auch das darf nicht mehr sein. Dabei geht nichts über kuhwarme Milch und überlebt hat es meine Generation auch. Allergien gab es damals jedenfalls so gut wie keine.

mmmhhhh, Eutermilch (so sag ich zur "frisch gezapften" Milli)   :smily_koestlich:

Da hab' ich ein riesiges Glück! Die Eltern meiner Arbeitskollegin bewirtschaften noch einen Bauernhof und machen Milch.
Ich kann ihr bei uns im Büro Bescheid geben, dann bringt sie mir am nächsten Tag einen oder zwei Liter mit.
Sie wollte anfangs 50 cent für den mitgebrachten Liter Milch - für so einen super Service mM zu wenig!
Sie kriegt von mir 1 Euro pro Flasche, alles andere käme mir schäbig vor. 
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline kühle Blonde

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 1.762
  • Stehaufweibchen
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1495 am: 07 April 2021, 16:49:25 »
Da hast du aber großes Glück! Und deinem Hunderl geht es auch gut, dann ist doch alles ok.
Je älter ich werde, desto höher wird die Zahl derer, die mich......... können

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.742
  • Hausmeister
Re: Rezepte ... wir kochen auch weiter trotz vollem Thread.
« Antwort #1496 am: 07 April 2021, 18:06:03 »
Bei Chico war das selber Kochen auch ein grosser Gewinn. Gern mit Körnigem Frischkäse oder was ähnlichem garniert und täglich ein Teelöffel Leinöl in jedes Futter (er bekam 2-3 Portionen Sommer/Winter)
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße