Umfrage

Es gibt einen Impfstoff der dich vor Corona/Covid 19 schützt

Ja, ich werde mich impfen lassen
20 (60.6%)
Nein, ich werde mich nicht impfen lassen
3 (9.1%)
Ich weiss es noch nicht, erstmal abwarten
10 (30.3%)
Corona? Gibt es doch gar nicht. Erfindung der Medien/Bill Gates
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 33

Autor Thema: Corona Impfung  (Gelesen 23473 mal)

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.137
Re: Corona Impfung
« Antwort #875 am: 07 April 2021, 14:05:59 »
Was für ein Schutz ist mit der Erstimpfung denn da?
Hab ich etwas verpasst?

Das geht doch schon lange durch die Presse.
In GB hat man die Zeit zwischen Erst- u. Zweitimpfung auf 3 Monate gestreckt.
Es ist bereits nach der ersten Gabe ein Schutz da. Und im Infektionsfall soll die Krankheit milder
verlaufen.

Ich hab auf die Schnelle was rausgesucht.
Wird aber natürlich von Impfstoff zu Impfstoff verschieden sein.

Um zuverlässig den vollständigen Schutz zu erreichen, ist eine Zweitimpfung notwendig. Auch eine Erstimpfung schützt bereits gut vor schweren Verläufen einer COVID-19-Erkrankung. Es kann davon ausgegangen werden, dass dieser Impfschutz bereits bei über 70% der Personen drei Wochen nach der ersten Impfung vorhanden ist.


https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/faqs_-_astrazeneca_20210401_final.pdf
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.246
  • Hausmeister
Re: Corona Impfung
« Antwort #876 am: 07 April 2021, 14:57:02 »
Aha, also für den Notfall ok, aber nix worauf man bauen sollte.

Danke für die Info
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.137
Re: Corona Impfung
« Antwort #877 am: 07 April 2021, 16:33:38 »
Aha, also für den Notfall ok, aber nix worauf man bauen sollte.

Danke für die Info

Aber auf gar keinen Fall!
Bloß nicht!!!

Das ist nur auf die gesamte Gesellschaft gesehen hilfreich, weil sich weniger anstecken und die
Verläufe in der Masse weniger stark sind.
Sprich: Das Gesundheitssystem wird weniger belastet, als wenn sich viele vollkommen
Ungeimpfte anstecken.

Das nutzt dir oder mir aber nichts, wenn wir trotz der einmaligen Impfung schwer erkranken
- oder einen leichten Verlauf haben, danach aber Monate/Jahre unter einem Schwächegefühl
leiden.

In den Statistiken kommen keine Individuen vor-
Ich würde in jedem Fall auch nach der 2. Impfung die vollen 14 Tage vorsichtig bleiben.
Auch wenn manche schon nach 10 Tagen immunisiert sind.
Ich habe auf diese Krankheit so gar keine Lust.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.580
  • Professionelle Erbsenzählerin
Re: Corona Impfung
« Antwort #878 am: 07 April 2021, 17:27:37 »
heinzi,  :thumb_up: dass es dem Rollator-Girl gut geht. Möge es so bleiben.
Time is just memory
mixed with emotions

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.246
  • Hausmeister
Re: Corona Impfung
« Antwort #879 am: 07 April 2021, 17:40:36 »
heinzi,  :thumb_up: dass es dem Rollator-Girl gut geht. Möge es so bleiben.

Bis jetzt ja, ich hoffe, dass wir somit die kritische Phase der Impfwirkung so gut wie hinter uns haben.
Wir haben uns auch heute noch ausgiebig geschont 😉
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.580
  • Professionelle Erbsenzählerin
Re: Corona Impfung
« Antwort #880 am: 07 April 2021, 17:41:23 »
Sehr gut  :smile:
Time is just memory
mixed with emotions

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.137
Re: Corona Impfung
« Antwort #881 am: 07 April 2021, 18:37:27 »
AstraZeneca wird nicht beliebter
Nun regieren auch die Briten

Die britische Impfkommission hat ihre Empfehlung für den AstraZeneca-Impfstoff geändert.

... nur noch Erwachsenen über 30 Jahren sollen damit geimpft werden.
Der Grund sind Berichte über seltene Fälle von Blutgerinnseln im Zusammenhang mit einer Impfung.
Wer in Großbritannien die erste Impfung mit dem Mittel von AstraZeneca erhalten hat, soll es auch bei der zweiten Impfung bekommen.

https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-mittwoch-191.html#Berliner-Verwaltungsgericht-kippt-40-Quadratmeter-Regel-im-Handel
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Andromeda

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 20.473
  • Geocacher & Dosenöffner
Re: Corona Impfung
« Antwort #882 am: 07 April 2021, 19:33:56 »
Meine Schwiegermutter hat seit heute die Berechtigung, einen Termin zu vereinbaren.

Ich habe mich an den PC geklemmt und hätte sogar für morgen einen Termin haben können. Da aber Schwiegermutter nicht mehr selber fahren möchte, muss jemand von uns mit. Ihr Termin ist nun nächsten Dienstag, da bin ich im Homeoffice zuhaus.

Den Termin für die Zweitimpfung habe ich auch gleich festmachen können.  :smile:
Sie bekommt lt. Ankündigung Biontech/Pfizer.

Es erleichtert die Sache ein wenig, wenn ich weiß, dass es jetzt zumindest bei ihr vorwärtsgeht.
Das Glaskugelamt hat meinen Antrag auf Neuzuteilung leider noch nicht bearbeitet. 

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.246
  • Hausmeister
Re: Corona Impfung
« Antwort #883 am: 07 April 2021, 20:20:06 »
Ja, sowas erleichtert.

Ich bilde mir immer ein, ich hab zumindest ne gute Chance es im Ernstfall gut wegzustecken. (Auch wenn ich das erst gar nicht ausprobieren möchte)

Die ältere Generation mit Wehwehchen hat diese Chance nicht.
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline doozer

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 4.579
  • Fade Molln
Re: Corona Impfung
« Antwort #884 am: 07 April 2021, 23:02:50 »
 :shake: Ich habe jetzt zwei komplett geimpfte Eltern (82 und 80). Jippieh! Schließe mich daher dem Kreis der allgemein Erleichterten an. :shake:
Da war ich froh.

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.137
Re: Corona Impfung
« Antwort #885 am: 08 April 2021, 00:53:51 »
Gerade bei Markus Lanz von Dänemark gehört, das ein Experiment wagen will:

Man will dort alle Bürger über 50 impfen und alle, die ein gesundheitliches Risiko haben.
Diese Impfungen (freiwillig natürlich) werden voraussichtlich im Mai abgeschlossen sein.
Bis dahin gelten Vorsicht, Abstand, Lock down, um das Ansteckungsrisiko gering zu halten.

Wenn aber im Mai alle über 50 und alle Risikobürger geimpft sein werden, wird alles wieder geöffnet:
Geschäfte, Restaurants, Museen, Theater. Das Leben soll wieder normal laufen.
Die Jüngeren können sich anstecken, werden wahrscheinlich aber nur eine Grippe durchmachen.

Ob das ein guter Weg ist, weiss man natürlich nicht und dieser Versuch wird aufmerksam
beobachtet werden.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.246
  • Hausmeister
Re: Corona Impfung
« Antwort #886 am: 08 April 2021, 09:11:46 »
Naja, stellt sich doch gerade heraus, dass immer mehr jüngere auf der Intensiv landen, wird nicht der Beste Weg sein.

Schweden hatte ja ursprünglich gar nix von lockdown gehalten und ist auch gegen die Wand damit gefahren.
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.137
Re: Corona Impfung
« Antwort #887 am: 08 April 2021, 12:24:56 »
Naja, stellt sich doch gerade heraus, dass immer mehr jüngere auf der Intensiv landen, wird nicht der Beste Weg sein.

Schweden hatte ja ursprünglich gar nix von lockdown gehalten und ist auch gegen die Wand damit gefahren.

Der beste Weg mit Sicherheit nicht, aber vielleicht der beste Mittelweg.
Wen diejenigen, die eine Infektion mit großer Wahrscheinlichkeit nicht
überleben werde geimpft (und bestmöglich geschützt sind), das gesellschaftliche Leben
mit Abstand, Masken und Hygienekonzepten wieder zugelassen wird und
nach und nach die Jüngeren geimpft werden, könnte es klappen, denke ich.
Könnte...ich weiss es nicht.

Wir haben auch jedes Jahr Menschen, die an einer Grippe sterben.
In meinem Bekanntenkreis ist ein junger Mann an einer Grippe verstorben.
Da waren alle schockiert, weil er fit und sportlich war.

Todesfälle wird man nicht ausschließen können. Es ist aber auch absehbar, dass
der Lockdown für viele Menschen und die Wirtschaft nicht mehr lange aushaltbar ist.

Man wird sich das in Dänemark angucken.
Wir sind ja ohnehin nicht so weit, weil die Gefährdeten noch nicht durchgeimpft sind.

Hab heute mit der Sprechstundenhilfe unserer Hausärztin gesprochen.
Sie impfen demnächst auch, sind gerade dabei die Patienten auszuwählen.
Unsere Praxis hat 6 (sechs) Impfdosen bekommen.

Hallelujah!

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Mondkalb

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 5.160
  • Weltherrscherin
Re: Corona Impfung
« Antwort #888 am: 08 April 2021, 12:56:16 »
Naja, stellt sich doch gerade heraus, dass immer mehr jüngere auf der Intensiv landen, wird nicht der Beste Weg sein.

Schweden hatte ja ursprünglich gar nix von lockdown gehalten und ist auch gegen die Wand damit gefahren.

Der beste Weg mit Sicherheit nicht, aber vielleicht der beste Mittelweg.
Es ist der beste Weg, um sich in Rekordzeit Mutationen zu züchten, die gegen alle verfügbaren Impfstoffe resistent sind. Und zwar nicht "vielleicht, könnte sein, man weiß es nicht, erstmal ausprobieren...", sondern garantiert.
 
Abgesehen davon sollte dieser gefährliche Mythos, dass das SARS-Cov2-Virus für jüngere Menschen total ungefährlich ist, mitttlerweile doch wirklich hinreichend widerlegt sein.
Übrigens gab es gerade erst eine Studie im Lancet, dass ein Drittel (!) der Covid19-Überlebenden (JA, auch Jüngere, JA, auch leichte Verläufe) innerhalb von 6 Monaten neurologische und psychiatrische Schäden entwickelten (Taquet et al.)
Time once again to raise the intellectual level of our program!


Ministerin für Wissenschaft und Exorzismus sowie Klugscheißerei im Weltmachtskabinett

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.771
  • Buschbaby
Re: Corona Impfung
« Antwort #889 am: 08 April 2021, 13:19:36 »
Abgesehen davon sollte dieser gefährliche Mythos, dass das SARS-Cov2-Virus für jüngere Menschen total ungefährlich ist, mitttlerweile doch wirklich hinreichend widerlegt sein.
das Durchschnittsalter auf den Intensivstationen ist mittlerweile bei 52 angekommen....
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.137
Re: Corona Impfung
« Antwort #890 am: 08 April 2021, 13:39:01 »
Der beste Weg mit Sicherheit nicht, aber vielleicht der beste Mittelweg.
Abgesehen davon sollte dieser gefährliche Mythos, dass das SARS-Cov2-Virus für jüngere Menschen total ungefährlich ist, mitttlerweile doch wirklich hinreichend widerlegt sein.
[/quote]
Wer so etwas behauptet, ist nicht weit von "Corona ist eine Erfindung, um Diktaturen zu errichten, entfernt.

Was kann ma tun, um Corona loszuwerden?

Alles total runterfahren (nur die lebenswichtigsten Dinge offenhalten).
Aber du siehst, dass das bei uns nicht geht.

Wir hätten über Ostern eine strenge Ruhe einhalten können.
Aber nichts ist draus geworden. In Stuttgart demonstrierten 10.000
ohne Masken, ohne Abstand.
Ständig kippen Gerichte Erlasse, so wie jetzt wieder in Berlin.

Portugal hat das gut gemacht, sagen alle, weil die Bevölkerung mitgezogen hat.
Da wurde der Lockdown so gut eingehalten, dass die Zahlen weit unten sind.
Allerdings öffnet man dort jetzt wieder und mit den Impfungen soll man dort auch noch nicht richtig weit sein.
Es könnte also schlimmstenfalls in Portugal so kommen, dass der Tanz wieder von vorne losgeht.

Ich weiss nicht, ob ich mich verständlich ausgedrückt habe.

Bei uns wäre ein totaler (bis auf das Lebensnotwendigste) sinnvoll.
Noch einmal alle in Ruhestellung. Keine Demos!
Und das klappt hier nicht.

Das Impfen nimmt jetzt hoffentlich langsam Fahrt auf.
Es wird mehr getestet. Sehr gut.
Trotzdem kommt es immer noch zu (zu) vielen Ansteckungen.

Ergebnis: Auch die Situation jetzt fordert ihre Opfer.

Von daher könnte der Weg, den Dänemark gerade einschlägt
(unter den gegebenen Umständen), der richtige sein.
Natürlich unter Beibehaltung der Vorsichtsmaßnahmen UND
weiter impfen, was das Zeug hält.

Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 54.129
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Corona Impfung
« Antwort #891 am: 08 April 2021, 13:52:43 »
Da das Weihp vor einigen Jahren mal einen erhöhten Blutzuckerwert hatte (mittlerweile wieder ohne Medikamente im Normalbereich) und für so eine AOK-Diabetes-Kurprogramm unterschieben hat, kriegt sie schriftliche Aufforderungen für dies und das; Augenarzt aufsuchen, Berater aufsuchen bzw kommen lassen usw usw., also genau zu _den_ Leuten mit maximalem Publikumsverkehr und damit auch maximaler Ansteckungsgefahr. Natürlich machen wir das nicht, wir gehen da nicht hin! Aber nicht jeder denkt so wie wir.


PS Wir sind beide nicht geimpft. 
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.137
Re: Corona Impfung
« Antwort #892 am: 08 April 2021, 15:57:01 »
Da das Weihp vor einigen Jahren mal einen erhöhten Blutzuckerwert hatte (mittlerweile wieder ohne Medikamente im Normalbereich) und für so eine AOK-Diabetes-Kurprogramm unterschieben hat, kriegt sie schriftliche Aufforderungen für dies und das; Augenarzt aufsuchen, Berater aufsuchen bzw kommen lassen usw usw., also genau zu _den_ Leuten mit maximalem Publikumsverkehr und damit auch maximaler Ansteckungsgefahr. Natürlich machen wir das nicht, wir gehen da nicht hin! Aber nicht jeder denkt so wie wir.
PS Wir sind beide nicht geimpft. 
Da hätte ich ungeimpft auch Manschetten.
Wenn man sich rückmeldet, wird die Kur sicher aufgeschoben.
Ihr beide seid ja hoffentlich auch bald geimpft.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.733
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Corona Impfung
« Antwort #893 am: 08 April 2021, 20:37:35 »
Hier wurde bekanntgegeben das Personen unter 60 definitiv keine Impfungen mehr mit AstraZeneca bekommen.
Keine Ahnung wie sich das auf den Impfplan auswirkt. Ich hätte ja eigentlich schon im Februar geimpft werden sollen, jetzt war ab Mitte Mai eingeplant. Ich befürchte das es vor Juni nix mehr wird  :(
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.137
Re: Corona Impfung
« Antwort #894 am: 08 April 2021, 23:42:55 »
Hier wurde bekanntgegeben das Personen unter 60 definitiv keine Impfungen mehr mit AstraZeneca bekommen.
Keine Ahnung wie sich das auf den Impfplan auswirkt. Ich hätte ja eigentlich schon im Februar geimpft werden sollen, jetzt war ab Mitte Mai eingeplant. Ich befürchte das es vor Juni nix mehr wird  :(
Nicht so ganz.
Freiwillig kann man sich das geben lassen.
In den Mediem wird suggeriert, dass sich viele unter 60jährige
mit AstraZemeca impfen lassen.
Ich weiss natürlich nicht, ob diese Meldungen bewusst eingestreut werden.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 89.034
  • Board-Zitrone
Re: Corona Impfung
« Antwort #895 am: 08 April 2021, 23:43:59 »
Tinka lebt nicht in Deutschland.
¡Sueco viejo!

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 89.034
  • Board-Zitrone
Re: Corona Impfung
« Antwort #896 am: 08 April 2021, 23:48:56 »
Das hier habe ich vorhin gelesen:

Der neue Impferlass ermöglicht es auch Menschen unter 70 Jahren, ab dem 8. April in Nord­rhein-Westfalen (NRW) geimpft zu werden.

Die 79-Jährigen, die nach Ostern als nächste dran sind, können einen Termin für ihren Lebenspartner oder ihre Lebenspartnerin mit ausmachen – egal wie alt diese sind.


Vielleicht ist das ja noch so, wenn mein Mann mal dran ist. Dann könnte ich auch mit! Aber er ist ja erst 64, das dauert noch..... Wer weiß, was dann wieder ist.
¡Sueco viejo!

Offline Arti

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.137
Re: Corona Impfung
« Antwort #897 am: 08 April 2021, 23:52:41 »
Tinka lebt nicht in Deutschland.
Das war mir nicht bewusst.
In Deutschland ist es so.
Wenn man im Bus nicht Eine
verrückte Person entdeckt,
ist man es selbst

Offline Goldilocks

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 3.622
Re: Corona Impfung
« Antwort #898 am: 09 April 2021, 07:57:53 »
Das hier habe ich vorhin gelesen:

Der neue Impferlass ermöglicht es auch Menschen unter 70 Jahren, ab dem 8. April in Nord­rhein-Westfalen (NRW) geimpft zu werden.

Die 79-Jährigen, die nach Ostern als nächste dran sind, können einen Termin für ihren Lebenspartner oder ihre Lebenspartnerin mit ausmachen – egal wie alt diese sind.




Dann verstehe ich nicht, wieso es nicht möglich ist, für meine Mutter (Jhg.'47 und dement) einen Termin zu vereinbaren? Mein Vater Ü80 ist ja geimpft.  Ich blicke nicht mehr durch :(
Life's a bitch and then you die.

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 89.034
  • Board-Zitrone
Re: Corona Impfung
« Antwort #899 am: 09 April 2021, 08:10:27 »
Das hier habe ich vorhin gelesen:

Der neue Impferlass ermöglicht es auch Menschen unter 70 Jahren, ab dem 8. April in Nord­rhein-Westfalen (NRW) geimpft zu werden.

Die 79-Jährigen, die nach Ostern als nächste dran sind, können einen Termin für ihren Lebenspartner oder ihre Lebenspartnerin mit ausmachen – egal wie alt diese sind.






Dann verstehe ich nicht, wieso es nicht möglich ist, für meine Mutter (Jhg.'47 und dement) einen Termin zu vereinbaren? Mein Vater Ü80 ist ja geimpft.  Ich blicke nicht mehr durch :(

Wie das technisch zu bewerkstelligen ist, weiß ich nicht. Für mich ist es noch zu früh, mich damit zu befassen. Geht das für deine Mutter nicht telefonisch?
¡Sueco viejo!