Autor Thema: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)  (Gelesen 27849 mal)

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #25 am: 03 Dezember 2020, 09:28:37 »
heinzi... gehst du zu Aldi? wenn ja, dann bist du ebenfalls "Unterstützer der Rationalisierung", denn immerhin hat der Aldi-Konzern das Sterben der Tante Emma Läden eingeläutet  :whistling:

Als ich selbst begonnen habe einzukaufen, gab es zumindest dort, wo ich wohnte, gar keine Tante-Emma-Läden mehr.
eben... alles hat "seine Zeit" und es gibt nun mal Entwicklungen, die sich nicht "aufhalten lassen" und so wird Selbstscannen irgendwann mal genauso selbstverständlich sein, wie Selbstbedienung allgemein und das hat weder was mit mangelndem Respekt und/oder Achtung von Arbeitsplätzen zu tun, sondern gehört einfach zum "ganz normalen Fortschritt" ... immerhin brauchen wir heute ja auch keine Keule und/oder Faustkeil mehr, können das Rad (als Rad als solches) benutzen, haben es dank "Feuer" recht warm in der Hütte etcpp ;)

Nein, selbst scannen muss nicht normal werden!

Wenn genügend Menschen vernünftig bleiben!
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #26 am: 03 Dezember 2020, 09:40:07 »
Und bevor es kommt, weil es kommen wird, ja ich habe Sachen von Trigema, Speidel, Mey, Jockey, Efix (Efixelle), etc pp
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Shimuwini

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 8.784
  • Buschbaby
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #27 am: 03 Dezember 2020, 10:15:40 »
heinzi... gehst du zu Aldi? wenn ja, dann bist du ebenfalls "Unterstützer der Rationalisierung", denn immerhin hat der Aldi-Konzern das Sterben der Tante Emma Läden eingeläutet  :whistling:

Als ich selbst begonnen habe einzukaufen, gab es zumindest dort, wo ich wohnte, gar keine Tante-Emma-Läden mehr.
eben... alles hat "seine Zeit" und es gibt nun mal Entwicklungen, die sich nicht "aufhalten lassen" und so wird Selbstscannen irgendwann mal genauso selbstverständlich sein, wie Selbstbedienung allgemein und das hat weder was mit mangelndem Respekt und/oder Achtung von Arbeitsplätzen zu tun, sondern gehört einfach zum "ganz normalen Fortschritt" ... immerhin brauchen wir heute ja auch keine Keule und/oder Faustkeil mehr, können das Rad (als Rad als solches) benutzen, haben es dank "Feuer" recht warm in der Hütte etcpp ;)

Nein, selbst scannen muss nicht normal werden!

Wenn genügend Menschen vernünftig bleiben!
das haben viele VerkäuferInnen in Bedienungsläden/Tante Emma Läden auch mal gedacht, genauso wie (Post)Kutscher (bevor das (Individual)Automobil/LKW/Bus Einzug hielt), Hausmädchen, WäscherInnen und und und .... es wird immer Berufe geben, die "einfach wegfallen", weil sie nicht mehr zeitgemäß sind, dafür wird es andere Berufe/Jobs geben ... sowas nennt sich eben Fortschritt
✈ ✈  Reisetabletten nutzen rein gar nichts - habe jetzt 5 Stück eingenommen und bin immer noch zu Hause.  ✈ ✈

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 89.243
  • Board-Zitrone
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #28 am: 03 Dezember 2020, 10:19:06 »
Vielleicht bin ich ja zu alt, aber für mich ist es kein Fortschritt, wenn ich selbst scannen muss.
¡Sueco viejo!

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #29 am: 03 Dezember 2020, 10:47:25 »
Vielleicht bin ich ja zu alt, aber für mich ist es kein Fortschritt, wenn ich selbst scannen muss.

Danke, das war auch mein Gedanke!

Jeder wie er mag!

Spätestens wenn man ausversehen das dritte Fläschchen Bier vergessen hat zu scannen, oder es nicht ging, und der Dedektiv am Ende des Ladens einen empfängt, wird der Groschen fallen.


So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #30 am: 03 Dezember 2020, 10:52:06 »
Wenn man bei Rewe oder Edeka online bestellen kann und den Einkauf fertig abholen kann oder, nach Hause geliefert bekommt, dann seh ich einen Fortschritt.

Im selber scannen jedoch nicht, und ob man damit schneller draussen ist, wenn man erst mal alles einscannen muss? Wohl auch nicht.

Und wie geht denn dann der Stooooooooooooooornooooooo
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline markus

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.583
    • asumme suomessa
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #31 am: 03 Dezember 2020, 10:55:37 »
Also für mich persönlich ist es schon ein Fortschritt, wenn ich die Möglichkeit habe, Sachen selbst zu scannen. Es ist ein Serviceangebot, das man annehmen KANN. Und ich nehme es bei Rewe mit den SB-Kassen auch gerne wahr, denn es geht bei Kleineinkäufen einfach wesentlich schneller als das Anstellen an der Kasse. Zumindest bei diesem Rewe steht auch immer noch eine Aufsichtsperson neben den SB-Kassen, die dann auch mal bei Problemen etc. helfen.
In einem Edeka haben sie jetzt auch solche E-Shopper eingeführt, wo man eben seine Einkäufe direkt im Einkaufswagen scannt und dann zu einer separaten Kasse geht, wo man dann beim Personal bezahlt. Habe ich noch nicht ausprobiert. Trotzdem auch hier für mich wieder Komfort- und Zeitgewinn, weil es das Packen der Ware auf's Band und wieder zurück in den Wagen erspart.

Ich denke, es wird immer ein Zusatzangebot bleiben und keinen signifikanten Einfluss auf die Personalsituation in den Märkten haben.
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #32 am: 03 Dezember 2020, 11:04:31 »
Es tut mir unendlich leid, ich sehe darin keinen Service, aber es soll auch Eskimos geben denen man einen Gefrierschrank verkaufen kann...

Wäre die Aufsichtsoerson für deinen Scannvorgang normal als Kassiererin eingesetzt würde es für alle schneller gehen!

Das Ware augs Band legen empfinde ich nicht als schlimm, da kann man nun geteilter Meinung sein, da sortier ich den Einkauf vor, wie ich ihn später in den Korb und die Mehrzwecktüten packe.

Das ist im Laden nahezu nicht realisierbar, man fängt ja Obst und Gemüse an, geht über Nudeln zu Milch und Co, dann zu den Chips und am Ende komnt das Waschmittel (so geht unser Rewe).

Wenn man nur zwei drei Sachen hat, wird man oft vorgelassen, und ob ich das Zeug nun vom Einkaufswagen in die Hand nehme und "selber unter Aufsicht" scanne oder ob ich es aufs Band lege und scannen lasse...
 Finde den Fehler
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #33 am: 03 Dezember 2020, 11:09:55 »
Ps: der grosse EDEKA 25 km entfernt hat Schüttware, das wollt ich auch mal gern ausprobieren, ich tu mir nur mit den Behältnissen schwer
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline markus

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.583
    • asumme suomessa
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #34 am: 03 Dezember 2020, 11:10:39 »
Der Fehler, den ich finde, ist dass du persönliche Empfinden als allgemein gültig darstellst. Für dich ist es nix, das haben wir verstanden. Andere dürfen das aber trotzdem anders sehen.
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #35 am: 03 Dezember 2020, 11:21:07 »
Der Fehler, den ich finde, ist dass du persönliche Empfinden als allgemein gültig darstellst. Für dich ist es nix, das haben wir verstanden. Andere dürfen das aber trotzdem anders sehen.

Du machst die Arbeit eines Anderen und empfindest es als Erleichterung!

Ebenso hast Du als Grund angegeben, dass du es lästig findest, deine Waren aufs Band legen zu müssen. Jedoch deine Ware an der Scannstation im Einkaufswagen herauszuholen selbst zu scannen unter strenger Bewachung, nicht um Dir zu helfen, sondern damit du nicht klaust!, und es dann wieder in den Einkaufswagen in deinen Einkaufskorb zu packen, findest Du praktischer.

Darfst du gern so empfinden, rational betrachtet ist es mit verlaub einfach selbst belogen.

Macht der Mensch allerdings gerne.

Ich umfahre auch gern Staus, damit ich vorwärts komme,  auch wenn die Strecke dann einen Umweg aufweist und ich gleich lange oder unter Umständem mit etwas Pech sogar länger brauche.

So ist der Mensch, gräm Dich nicht.
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.759
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #36 am: 03 Dezember 2020, 11:28:50 »
Zur Situation:
Der Kassenbereich ist bei unserem SuMa sehr klein, sowohl vor als hinter den Kassen. 1,5m Anstand sind nicht möglich wenn man in der Reihe steht zwischen den Regalen. Beim einpacken kann der Abstand auch nicht eingehalten werden.

 Ein Handy habe ich eh in der Hand, weil meine Einkaufsliste in der App ist. Bevor ich den Artikel in meine Einkaufstasche packe klicke ich auf den Eintrag in der Liste und scanne den Barcode. Ich kann natürlich sofort den Preis kontrollieren. Der Artikel (man kann auch eine andere Sorte scannen, nicht unbedingt genau den Artikel) wird auf der Liste durchgestrichen. Somit sehe ich ganz genau was ich gescannt habe und was noch nicht. Kaufe ich von einer Sorte mehrere Artikel brauche ich nach dem ersten Artikel nur die + Taste betätigen.
Will ich einen Artikel doch nicht weil zu teuer etc. drücke ich auf die - Taste und der Artikel wird wieder abgebucht. Das kann auch später noch.
Ich kann natürlich auch Artikel sc nen die nicht auf meiner Liste stehen. Brötchen packe ich in meinen Leinenbeutel und scanne die entsprechenden Schilder am Regal.
Beim Ausgang scanne ich den Barcode der auf meinem Handy erscheint, klicke auf bezahlen und tue das durch 2x den unteren Knopf meiner Uhr zu drücken und an das Gerät zu halten. Mit dem Kassenbon oder dem Barcode auf dem Handy kann ich das Pförtchen öffnen.
Wenn ich z.B. Bier oder Wein kaufe bekommt der Mitarbeiter beim Servicebereich einen Pieps auf seinem Handgerät, schaut eben wer da steht umd gibt den Bezahlvorgang frei. Ab und zu werden Stichproben genommen, dann scannt der Mitarbeiter willkürlich 5 Produkte und kann sehen ob sie bezahlt sind.

Vorteil:
Der Artikel wird nur 1x in die Hand genommen
Kein stehen in der Warteschlange
Kein hastiges einpacken der Einkäufe weil man im Weg steht
Sehr schneller Bezahlvorgang

Gerade jetzt in Coronazeiten für mich der absolute Fortschritt! Aber auch ohne Corona würde ich selber scannen.

Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.759
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #37 am: 03 Dezember 2020, 11:30:05 »
Ps: der grosse EDEKA 25 km entfernt hat Schüttware, das wollt ich auch mal gern ausprobieren, ich tu mir nur mit den Behältnissen schwer

Du nimmst damit den Leuten in der Verpackungsindustrie und den Regalabfüllern die Arbeit weg, das ist dir wohl klar, oder!  ;)
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.348
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #38 am: 03 Dezember 2020, 11:31:37 »
Bis das hier in Deutschland ankommt mit dieser App-basierten Methode wird noch etliche Jahre dauern.

Aufhalten kann den Fortschritt keine(r), das ist klar.

Offline markus

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.583
    • asumme suomessa
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #39 am: 03 Dezember 2020, 11:39:55 »
Der Fehler, den ich finde, ist dass du persönliche Empfinden als allgemein gültig darstellst. Für dich ist es nix, das haben wir verstanden. Andere dürfen das aber trotzdem anders sehen.

Du machst die Arbeit eines Anderen und empfindest es als Erleichterung!

Ebenso hast Du als Grund angegeben, dass du es lästig findest, deine Waren aufs Band legen zu müssen. Jedoch deine Ware an der Scannstation im Einkaufswagen herauszuholen selbst zu scannen unter strenger Bewachung, nicht um Dir zu helfen, sondern damit du nicht klaust!, und es dann wieder in den Einkaufswagen in deinen Einkaufskorb zu packen, findest Du praktischer.

Darfst du gern so empfinden, rational betrachtet ist es mit verlaub einfach selbst belogen.

Macht der Mensch allerdings gerne.

Ich umfahre auch gern Staus, damit ich vorwärts komme,  auch wenn die Strecke dann einen Umweg aufweist und ich gleich lange oder unter Umständem mit etwas Pech sogar länger brauche.

So ist der Mensch, gräm Dich nicht.

Kurze Ergänzung:
Selbst scannen an der Kasse mache ich, wenn ich ein paar Artikel habe (max. 10), bin meistens in der Mittagspause in dem Laden für Kleineinkäufe. Da bin ich definitv schneller. Das Personal an der SB-Kasse achtet sicherlich auch darauf, dass da keiner bescheißt, ganz klar. Aber da gibt es keinen strengen Blick, bei dem man sich beobachtet fühlt.

Bei den E-Shoppern, wo man nichts mehr aufs Band legen muss, habe ich wie geschrieben noch keine Erfahrungswerte. Aber ich kann es mir schon als angenehm vorstellen, die Sachen während des SuMa-Besuchs zu scannen und reinzulegen (ich sortiere übrigens während des Einkaufs schon immer vor für die spätere Pack-Reihenfolge, ist nämlich noch wesentlicher, wenn man mit dem Fahrrad einkauft) und dann nur noch bezahlen zu müssen und nicht alles noch zweimal anfassen zu müssen.

Im Übrigen gräme ich mich nicht, ich bin ganz entspannt. Ich fahre übrigens auch hin und wieder Umwege mit dem Fahrrad, wenn z.B. der eine ganz schlimme Bahnübergang mal wieder 10 Minuten am Stück unten ist. Und ich stelle mich ja in den allermeisten Fällen auch ganz normal an der Kasse an. Und bleibe dann auch bei der ersten Schlangenwahl stehen, denn das Schlangenspringen zur vermeintlich schnelleren ist nach meiner Erfahrung in 9 von 10 Fällen ein Satz mit X :biggrin:
Read very carefully, I shall post this only once!

http://asummesuomessa.wordpress.com/

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #40 am: 03 Dezember 2020, 12:47:40 »
Ps: der grosse EDEKA 25 km entfernt hat Schüttware, das wollt ich auch mal gern ausprobieren, ich tu mir nur mit den Behältnissen schwer

Du nimmst damit den Leuten in der Verpackungsindustrie und den Regalabfüllern die Arbeit weg, das ist dir wohl klar, oder!  ;)

Ja, die armen Plastikhersteller, sie werden in den Ruin getrieben, macht nix, wir essen und trinken das Plastik ja mittlerweile brav.
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #41 am: 03 Dezember 2020, 12:58:14 »
Zur Situation:
Der Kassenbereich ist bei unserem SuMa sehr klein, sowohl vor als hinter den Kassen. 1,5m Anstand sind nicht möglich wenn man in der Reihe steht zwischen den Regalen. Beim einpacken kann der Abstand auch nicht eingehalten werden.

 Ein Handy habe ich eh in der Hand, weil meine Einkaufsliste in der App ist. Bevor ich den Artikel in meine Einkaufstasche packe klicke ich auf den Eintrag in der Liste und scanne den Barcode. Ich kann natürlich sofort den Preis kontrollieren. Der Artikel (man kann auch eine andere Sorte scannen, nicht unbedingt genau den Artikel) wird auf der Liste durchgestrichen. Somit sehe ich ganz genau was ich gescannt habe und was noch nicht. Kaufe ich von einer Sorte mehrere Artikel brauche ich nach dem ersten Artikel nur die + Taste betätigen.
Will ich einen Artikel doch nicht weil zu teuer etc. drücke ich auf die - Taste und der Artikel wird wieder abgebucht. Das kann auch später noch.
Ich kann natürlich auch Artikel sc nen die nicht auf meiner Liste stehen. Brötchen packe ich in meinen Leinenbeutel und scanne die entsprechenden Schilder am Regal.
Beim Ausgang scanne ich den Barcode der auf meinem Handy erscheint, klicke auf bezahlen und tue das durch 2x den unteren Knopf meiner Uhr zu drücken und an das Gerät zu halten. Mit dem Kassenbon oder dem Barcode auf dem Handy kann ich das Pförtchen öffnen.
Wenn ich z.B. Bier oder Wein kaufe bekommt der Mitarbeiter beim Servicebereich einen Pieps auf seinem Handgerät, schaut eben wer da steht umd gibt den Bezahlvorgang frei. Ab und zu werden Stichproben genommen, dann scannt der Mitarbeiter willkürlich 5 Produkte und kann sehen ob sie bezahlt sind.

Vorteil:
Der Artikel wird nur 1x in die Hand genommen
Kein stehen in der Warteschlange
Kein hastiges einpacken der Einkäufe weil man im Weg steht
Sehr schneller Bezahlvorgang

Gerade jetzt in Coronazeiten für mich der absolute Fortschritt! Aber auch ohne Corona würde ich selber scannen.



Das mit den drei Bier war ja nur ein Beispiel, es könnten genau so gut 3 Packungen Nudeln sein.

Dass da hinten und vorne und seitlich kein Platz sein könnte für den Corona Abstand kann ich so nicht glauben.

Veim kleinen Rewe steht man dann eben zwischen den Getränkekisten odrr im Idealfall am Zeitschriftenregal entlang.
Im Netto steht man auch da wo man an der Kasse immer steht.

Und im Allgemeinen sind wirklich alle sehr flott im zweite oder dritte Kasse öffnen, durch die Bank weg.

Weitaus grosszügiger als früher, man hat im schlimmsten Fall 2-3 Leute vor sich und das ist dann die Haupteinkaufszeit.

Die habe ich persönlich schon immer gemieden, Freitag, Samstag und Montag wirklich nur wenn was vergessen wurde oder etwas spontan gebraucht wird.

Wenn ich mir jetzt überlege, ich müsste für genügend Akku am Handy sorgen, ich bräuchte be FremdApp, die wiederum Daten abgreift, das Zahlen mit der Uhr, super futuristisch, ich möchte keine Abbuchungsberechtigung freigeben für mein Handy oder meine Uhr.
Und auch nicht für den Chip auf der EC Karte

Und das gebe ich offen und ehrlich zu, ich kaufe nur ganz Rückschrittlich mit Bargeld ein, braucht keiner wissen und auswerten wann ich wieviel Mehl oder Butter gekauft habe.


Und da kram ich voller Freude auch noch das Kleingeld passend raus!



So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #42 am: 03 Dezember 2020, 13:05:03 »
Der Fehler, den ich finde, ist dass du persönliche Empfinden als allgemein gültig darstellst. Für dich ist es nix, das haben wir verstanden. Andere dürfen das aber trotzdem anders sehen.

Du machst die Arbeit eines Anderen und empfindest es als Erleichterung!

Ebenso hast Du als Grund angegeben, dass du es lästig findest, deine Waren aufs Band legen zu müssen. Jedoch deine Ware an der Scannstation im Einkaufswagen herauszuholen selbst zu scannen unter strenger Bewachung, nicht um Dir zu helfen, sondern damit du nicht klaust!, und es dann wieder in den Einkaufswagen in deinen Einkaufskorb zu packen, findest Du praktischer.

Darfst du gern so empfinden, rational betrachtet ist es mit verlaub einfach selbst belogen.

Macht der Mensch allerdings gerne.

Ich umfahre auch gern Staus, damit ich vorwärts komme,  auch wenn die Strecke dann einen Umweg aufweist und ich gleich lange oder unter Umständem mit etwas Pech sogar länger brauche.

So ist der Mensch, gräm Dich nicht.

Kurze Ergänzung:
Selbst scannen an der Kasse mache ich, wenn ich ein paar Artikel habe (max. 10), bin meistens in der Mittagspause in dem Laden für Kleineinkäufe. Da bin ich definitv schneller. Das Personal an der SB-Kasse achtet sicherlich auch darauf, dass da keiner bescheißt, ganz klar. Aber da gibt es keinen strengen Blick, bei dem man sich beobachtet fühlt.

Bei den E-Shoppern, wo man nichts mehr aufs Band legen muss, habe ich wie geschrieben noch keine Erfahrungswerte. Aber ich kann es mir schon als angenehm vorstellen, die Sachen während des SuMa-Besuchs zu scannen und reinzulegen (ich sortiere übrigens während des Einkaufs schon immer vor für die spätere Pack-Reihenfolge, ist nämlich noch wesentlicher, wenn man mit dem Fahrrad einkauft) und dann nur noch bezahlen zu müssen und nicht alles noch zweimal anfassen zu müssen.

Im Übrigen gräme ich mich nicht, ich bin ganz entspannt. Ich fahre übrigens auch hin und wieder Umwege mit dem Fahrrad, wenn z.B. der eine ganz schlimme Bahnübergang mal wieder 10 Minuten am Stück unten ist. Und ich stelle mich ja in den allermeisten Fällen auch ganz normal an der Kasse an. Und bleibe dann auch bei der ersten Schlangenwahl stehen, denn das Schlangenspringen zur vermeintlich schnelleren ist nach meiner Erfahrung in 9 von 10 Fällen ein Satz mit X :biggrin:

Mich würde ja jetzt brennend interessieren, wenn man die exakt gleichen Waren (unter 10) zur gleichen Zeit am gleichen Ort kauft.

Wie lang man an der Kasse wartet bis man dran kommt, bzw am Scanner (da kann ja auch mal einer vor einem sein) und wie lange der jeweilige Kassiergang dauert, während man sich beim selber Scannen nicht hektisch beeilt  sondern im Normalrempo, inkl bezahlen.

Das wäre echt mal interessant ob es wirklich schneller ist oder nur gefühlt schneller und falls schneller, wieviel Schneller. Ich würde meinen, die Kasse ist schneller

Ich für mich bleibe dabei  ich lass mich nicht zum Personal degradieren, ich steh lieber an!


So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 21.759
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #43 am: 03 Dezember 2020, 13:25:24 »
Bis das hier in Deutschland ankommt mit dieser App-basierten Methode wird noch etliche Jahre dauern.

Aufhalten kann den Fortschritt keine(r), das ist klar.

Natürlich dauert das noch in D

Ein Netz heißt Netz weil es Löcher hat. Sonst würde es Decke heißen.
Darum heißt es ja auch Mobilfunknetz und nicht Mobilfunkdecke  :biggrin:
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.837
  • Queen of totally everything
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #44 am: 03 Dezember 2020, 13:32:05 »
Ich musste neulich bei der Tagesschau so kichern, als unsere Bundeskanzlerin in diesem Zusammenhang das Wort "Bummelletzter" benutzt hat. Also rein wegen der Wortwahl, das hätte ich so von einer Kanzlerin nicht erwartet. Wir haben das im Kindergarten immer gesagt.  :biggrin:
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Offline Miracoli

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 22.348
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #45 am: 03 Dezember 2020, 13:45:39 »
Endlich kapiere ich das mit den Mobilfunknetzen!  :led:


Vulnerabel hört man aktuell auch dauernd, das Wort steht aber nicht im Duden.

Offline das Glückskind

  • Mitglied
  • Bürgerbüro-Mitarbeiter
  • **
  • Beiträge: 27.837
  • Queen of totally everything
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #46 am: 03 Dezember 2020, 13:48:20 »
Würde ich aus dem Englischen mit "verletzlich" übersetzen, oder in dem Zusammenhang wahrscheinlich eher "anfällig".
"I loathe nostalgia. I don’t believe in anything before penicillin."
Diana Vreeland


>^..^<

http://www.sharkproject.org/

Online heinzi

  • Administrator
  • Akropolis-Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 49.473
  • Hausmeister
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #47 am: 03 Dezember 2020, 14:07:29 »
Bis das hier in Deutschland ankommt mit dieser App-basierten Methode wird noch etliche Jahre dauern.

Aufhalten kann den Fortschritt keine(r), das ist klar.

Natürlich dauert das noch in D

Ein Netz heißt Netz weil es Löcher hat. Sonst würde es Decke heißen.
Darum heißt es ja auch Mobilfunknetz und nicht Mobilfunkdecke  :biggrin:

Schlafmützen, das geht schon längst 🤣
So lang mein Herz noch schlägt, mich mein Gefühl noch trägt.
So lang werd ich, bis zum Schluss, einfach tun, was ich glaub das ich tun muss!

Wiki zur Lindenstraße

Offline bockmouth

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.869
  • Die LINDENSTRAßE, eine Sternstunde des Fernsehens
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #48 am: 03 Dezember 2020, 14:24:01 »
ich weiß noch, wie unser Tante-Emma-Laden an der Ecke zum Selbstbedienungsgeschäft umgestaltet wurde, das muss 1963 gewesen sein!
 

Bin ja der Meinung, wenn die Kunden an der Kasse schon eine entsprechende Geldnote in der Hand hielten, ginge der ganze Bezahlvorgang viel schneller über die Bühne!l Das klappt natürrrlich nicht immer mit dem passenden Geldschein, aber sehr häufig....

Würde niemals im Laden irgendwas per Handy scannnen, hat man dann ja keine Hände frei, ist doch viel zu lästig! Wäre doch gut, wenn an jedem Einkaufswagen ein Lesegerät wäre, piep piep - und abgelegt...
Münster ist größer, als die meisten denken. In Ost-West-Richtung 20,6 km, in Nord-Süd-Richtung 24,4 km.

Offline nonoever

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 23.580
  • Professionelle Erbsenzählerin
Re: Kleinkram- und Abschweifungsthread (Teil 4)
« Antwort #49 am: 03 Dezember 2020, 14:28:34 »
Hihi, "Bummelletzter/Bummelletzte" habe ich das erste Mal vor ca. 20 Jahren von einer hiesigen Kollegin gehört. Ich finde den Begriff klasse. Ich habe da immer so eine Kindergartenkohorte auf einem Ausflug vor Augen. Ganz hintendran schleppt Paule mit seiner Schmusedecke hinterher  :biggrin:


Zum Thema "Einkaufen? Und wenn ja, dann wie?":

Wenn ich einkaufen gehe, dann habe ich einen handgeschriebenen Einkaufszettel dabei, während der mr. eine App nutzt, wenn er einkauft. Eine Kasse zum Selberscannen habe ich in den von mir besuchten Läden noch nicht gesehen, würde sie aber auch nicht nutzen. Ich habe eh ziemlich wenig Apps auf meinem Handy (der Speicherplatz ist nicht sooo dolle), nur die allernötigsten und da zählt eine Einkaufs-App einfach nicht zu meinen Favoriten.
Zum Zahlen nutze ich allerdings meistens die Karte, Bargeld habe ich eher wenig im Portemonnaie.
Time is just memory
mixed with emotions