Autor Thema: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus  (Gelesen 10444 mal)

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #325 am: 03 Juli 2022, 11:45:36 »
Ein Sommerflieder wird ja gerne empfohlen, wenn's um Bienen und Schmetterlinge geht (zu recht!) -
aber ich finde, auch für den Menschen ist das Gewächs optisch ein Hochgenuß!   :thumb_up:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.615
  • Companion to the Doctor
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #326 am: 03 Juli 2022, 12:48:46 »
Nicht nur optisch, der riecht auch so gut!

Letztens hat mir jemand erzählt, sie hätte gehört, dass Schmetterlinge gar nichts aus den Trichtern heraus bekommen, weil die zu tief wären und sie deshalb vergeblich zum Trinken kämen.

Ich hab das jetzt mal genau beobachtet: der Rüssel der Schmetterlinge ist mehr als doppelt so lang wie der Trichter tief ist.
Googeln hat mir auch Bilder gezeigt, auf denen das deutlich zu sehen ist.
Also, sie können da trinken.  :smile:

Edit: Hier sieht mans schön:

https://norisknomum.me/heimische-schmetterlinge-so-kommen-sie-in-euren-garten/

Bisschen runterscrollen und bei den drei Fotos auf das rechte klicken.

Noch ein schönes Foto:

https://www.nabu.de/imperia/md/nabu/images/arten/tiere/insekten/schmetterlinge/tagfalter/140801-nabu-distelfalter-helge-may3.jpeg
« Letzte Änderung: 03 Juli 2022, 12:58:57 von Tulpe »
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #327 am: 11 Juli 2022, 15:40:48 »
Im Radio hab ich vorhin gehört, dass im österreichisch/bayerischen Grenzgebiet wieder ein Bär unterwegs sein soll.
Ich musste gleich an Bruno denken - hoffentlich geht's dem Bären diesmal nicht so wie seinem Vetter von damals...
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.386
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #328 am: 25 Juli 2022, 19:39:57 »
Wir haben hinten im „Hof“ viele Sträucher worunter auch Brombeeren. Ich glaube die hat unsere Übernachbarin da mal „entsorgt“.
Einige sich schon reif aber furchtbar sauer. Wenn man da Likör von machen möchte, kann man die nach und nach pflücken und einfrieren? Und später Likör davon machen?
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 97.425
  • Board-Zitrone
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #329 am: 25 Juli 2022, 19:54:52 »
Wir haben hinten im „Hof“ viele Sträucher worunter auch Brombeeren. Ich glaube die hat unsere Übernachbarin da mal „entsorgt“.
Einige sich schon reif aber furchtbar sauer. Wenn man da Likör von machen möchte, kann man die nach und nach pflücken und einfrieren? Und später Likör davon machen?

Ja, das machen wir immer so. Wir machen daraus Brombeer-Grappa und die werden ja wirklich über einen längeren Zeitraum nach und nach reif.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.615
  • Companion to the Doctor
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #330 am: 25 Juli 2022, 20:00:09 »
Ganz unumstritten ist der Sommerflieder allerdings auch nicht:

https://summende-gaerten.de/schmetterlingsflieder-fluch-oder-segen-fuer-die-insektenwelt/

Also: neben dem Sommerflieder auch noch andere insektenfreundliche Pflanzen in den Garten bringen.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Tinka

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 24.386
  • Das rote Tuch
    • Foddos
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #331 am: 25 Juli 2022, 20:04:54 »
Wir haben hinten im „Hof“ viele Sträucher worunter auch Brombeeren. Ich glaube die hat unsere Übernachbarin da mal „entsorgt“.
Einige sich schon reif aber furchtbar sauer. Wenn man da Likör von machen möchte, kann man die nach und nach pflücken und einfrieren? Und später Likör davon machen?

Ja, das machen wir immer so. Wir machen daraus Brombeer-Grappa und die werden ja wirklich über einen längeren Zeitraum nach und nach reif.

 :danke:

140g habe ich gerade gepflückt  :feil:  :biggrin:
Glaub nicht alles was du denkst!

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #332 am: 25 Juli 2022, 20:18:03 »
Wir haben hinten im „Hof“ viele Sträucher worunter auch Brombeeren. Ich glaube die hat unsere Übernachbarin da mal „entsorgt“.
Einige sich schon reif aber furchtbar sauer. Wenn man da Likör von machen möchte, kann man die nach und nach pflücken und einfrieren? Und später Likör davon machen?

Ja, das machen wir immer so. Wir machen daraus Brombeer-Grappa und die werden ja wirklich über einen längeren Zeitraum nach und nach reif.

Was verstehst Du unter Brombeer-Grappa?  Grappa ist ja ein Tresterbrand - also aus Trauben. Mischst Du Brombeeren mit Trauben? Oder destillierst Du wirklich Brombeeren?   :cofus:
Wir machen aus den Brombeeren gerne Likör - aus einem Ansatz (Alkohol, Zucker, Früchte).
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 97.425
  • Board-Zitrone
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #333 am: 25 Juli 2022, 20:30:06 »
Wir stopfen einen Glasballon bis oben mit Brombeeren voll. Die Zwischenräume werden dann mit 4 - 5 Flaschen preiswertem Grappa gefüllt. Mein Mann fügt dann noch Vanillestangen und noch irgendwas (weiß ich gerade nicht) hinzu. Nach einiger Zeit, wenn der Grappa dunkelrot ist, wird alles durch ein Sieb gekippt. Kann man auch mit Korn machen, aber schmeckt uns mit Grappa besser.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #334 am: 25 Juli 2022, 20:34:20 »
Ja, das ist ein Ansatz. Wir tun allerdings noch Kandiszucker rein - ist uns sonst zu sauer.
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #335 am: 25 Juli 2022, 20:35:14 »
Funktioniert auch mit Wodka. Am besten ein geschmacksneutraler Alkohol. Mindestens 40 %, sonst kann's schimmeln. 
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline salessia

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 97.425
  • Board-Zitrone
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #336 am: 25 Juli 2022, 20:38:19 »
Ja, das ist ein Ansatz. Wir tun allerdings noch Kandiszucker rein - ist uns sonst zu sauer.

Ja, ich glaube, der Gatte nimmt braunen Zucker, fällt mir gerade ein.
Ich bin auch nur aus Mensch! (Berthold Heisterkamp)

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #337 am: 25 Juli 2022, 20:50:34 »
Ja, sonst ist es wirklich ein Sauerampfer.    :biggrin:
Wir haben das schon mit Johannisbeeren, Schlehen, Himbeeren, Brombeeren und auch Zirben-Zapfen gemacht.
Der Zirbenlikör ist wirklich was ganz außergewöhnliches - aber auch auf seine Weise sehr lecker.   :smily_koestlich:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #338 am: 25 Juli 2022, 21:20:58 »
Dieses Likör-Gespräch hat mich dazu bewogen, noch schnell einen Swimming Pool zu mixen.  Prosit.   :dring:
Man gönnt sich ja sonst nix.   :biggrin:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #339 am: 26 Juli 2022, 06:30:26 »
Ich hatte eben Pipi in den Augen, als ich diesen Bericht im Frühstücksfernsehen sah:
An einem griechischen Strand fand ein Schwimmer eine unter Wasser verhedderte Meeresschildkröte.
Er befreite sie und zog sie mit an den Strand, da sie nicht mehr atmete.
Er hat dann - zusammen mit ein paar anderen Touristen - die Schildkröte beatmet, ihr einen Sonnenschirm aufgespannt und vier Stunden (!) lang betüddelt - bis es ihr wieder gut ging.    :1luvu:
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 33.167
  • pinker Planscher
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #340 am: 26 Juli 2022, 11:59:45 »
Wir hatten diese Nacht "Besuch". Es knackte draußen im Brombeergestrüpp, was unendlich wuchert. Und ich hörte so ein schnauben. Erst dachte ich ein Mensch, aber der würde sich ja schnell vom Acker machen in dem Brombeergestrüpp. Es war schon ein wenig gruselig. Ich hab mit der Taschenlampe geleutet, sah aber immer noch nichts. Dann ging irgendwann unser Bewegungsmelder an und da sah ich einen Dachs. Imposantes Tier.

Nun frag ich mich klettern die über Maschendrahtzaun? Denn eigentlich sind sie ja für "drunter her" zu dick.
Huch - alles neu

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.842
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #341 am: 26 Juli 2022, 12:03:16 »
Die können flott graben.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Sabine

  • Mitglied
  • Aloisius Stub'n Fan
  • ***
  • Beiträge: 33.167
  • pinker Planscher
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #342 am: 26 Juli 2022, 12:06:13 »
Die können flott graben.

Ich hab eben geguckt, gegraben haben sie aber nichts.
Huch - alles neu

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.842
  • Power-Poster von nebenan.
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #343 am: 26 Juli 2022, 12:23:28 »
Die können flott graben.

Ich hab eben geguckt, gegraben haben sie aber nichts.

Der kann sich auch unten drunter durch gedrückt haben, die sind nicht so dick, wie sie aussehen.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Tulpe

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 35.615
  • Companion to the Doctor
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #344 am: 31 Juli 2022, 21:37:18 »
Es ist fast unheimlich, wie still es draußen ist, jetzt wo die Vögel nicht mehr singen.
Zum Glück zirpen wenigstens die Grillen.
“All that we see or seem is but a dream within a dream.”
Edgar Allan Poe

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #345 am: 06 August 2022, 18:00:58 »
Schaut mal, was für ein hübsches Kerlchen...
Müsste eine Feuerlibelle (Crocothemis erythraea) sein.

Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh

Offline Hamlet

  • Mitglied
  • Akropolis-Stammgast
  • ****
  • Beiträge: 59.842
  • Power-Poster von nebenan.
♪♫♪ Oh In-dy, ♫ oh In-dy, ♪ the skies are so win-dy... ♪ ♫ ...

Offline Excalibur

  • Mitglied
  • Lindenstrassenurgestein
  • *
  • Beiträge: 9.364
  • Fan der 1. Stunde
Re: Flora und Fauna - außerhalb von Garten/Haus
« Antwort #347 am: 07 August 2022, 22:13:34 »
Meerestieren, Vögeln und Insekten droht das Massensterben. Aber warum genau sterben immer mehr Tier- und Pflanzenarten aus? Was bedeutet das für die Umwelt? Es wird bereits einiges unternommen, um das Artensterben aufzuhalten.
Fünf Gründe für das Artensterben - und was ihr dagegen tun könnt

https://www.ardalpha.de/wissen/natur/tiere/artenschutz/biodiversitaet-artenschutz-artensterben-klimawandel-tiere-natur-100.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
Anáil nathrach, ortha bháis is beatha, do chéal déanaimh